Im Gleis 3 ist nie tote Hose!

Сomentários

Transcrição

Im Gleis 3 ist nie tote Hose!
Mai/Juni 2012
3/12
4 / 2010
nanu
Neubibergs Gemeindejournal
Im Gleis 3 ist
nie tote Hose!
Ein Ort, wo sich Jugendliche austoben
und ihre Ideen ausleben können
EDITORIAL
Bamerstr. 1, Tel. 089/ 601 85 81 und Hauptstr. 5, Tel.
089/ 601 01 60 von Kübelpflanzen
Blumen und Pflanzen für Überwinterung
Montag
bis Freitag
8 - 18 Terrasse
Uhr, Samstag
8 - 15 Uhr
Zimmer
Balkon
Garten
Foto: Ina Franz
Rosen Winterharte Stauden
Schling- und Kletterpflanzen Gewürz- und Erdbeerpflanzen
Zwergkoniferen
in Neubiberg
2x in Neubiberg – Hauptstraße 5 · 2x
Telefon
601 01 60 Bamerstraße
1 · Telefon 601 85 81 Gemüsepflanzen – Sämereien
Grabbepflanzung und Grabpflege
Liebe Bürgerin,
lieber Bürger,
dass sich die Gemeinde Neubiberg für die Interessen unserer
Kinder und Jugendlichen einsetzt,
können Sie vielerorts beobachten.
Freude am
naturgemäßen Gärtnern
Neben den vielfältigen Angeboten
unserer Vereine und Kirchen bildet
die offene Jugendarbeit mit dem
Jugendzentrum Gleis 3 eine gut
besuchte Begegnungsstätte für
Gleichaltrige und Gleichgesinnte.
Die beiden Sozialpädagogen des Kreisjugendrings unterstützen
.-S
kenr
olds
Wac
ße
ing
sstra
Kob
Ulfila
Spald
Ster
Bgm.
Schne
ider-W
- Überwinterung von Kübelpflanzen - Grabbepflanzung und Grabpflege NANU_0309 –
eg
Schu
Kaufen,
da wo es wächst.
le
Linden
allee
Heid
Wende
lsteins
tr.
Bo enschnedid
str.
der
g
e
r
ge
An
nsria
Flo
rg
ibe
ub
Ne
en
art Lechstr.
Auf
rg-We
straße
isenbe
Ilmstr.
W.-He
ltg
we
Um
Bamerstr.
–
sere
Äus
Nach Unte
aße
Große Auswahl
an Geranien und Sommerblumen
auf über 3000 m²
Grabbepflanzung und Grabpflege
ersitätProduktion
der
aus eigener
deswehr
Haup
tstraß
e
in bester Gärtnerqualität.
Zwer
M
ppc
und fördern dabei ihre Gäste nicht nur vor Ort, sondern vernetaule
hen
Winterharte
Stauden
rstrin
sfrisch
traß
Täglich
und
aße bester Gärtnerqualität aus
e
zen ihre Aktivitäten mit der mobilen Jugendarbeit sowie den
He
gerst
r.
ße
Gewürzund Erdbeerpflanzen unseren
tra
GewächshäusernJugendsozialarbeitern an all unseren Schulen. Damit wecken
Ma
Gemüsepflanzen
– SämereienRotkäp
ngf
in der Bamerstrasse 1sie nicht nur die Nachfrage nach verschiedenen FreizeitangeSportplatz
alls
pch
traß
e
boten, sondern sind auch in der Lage, koordiniert auf einzelne
nstr
Neubiberg
I s ar
e
aße
Überwinterung von
Kübelpflanzen
freuen
uns auf Ihren BesuchProblemfälle von Kindern und Jugendlichen einzugehen.
MainWir
straß
Rosen
Schling- und Kletterpflanzen
Zwergkoniferen
Im Gleis 3 lernen Jugendliche, solidarisch und tolerant mitei-
Rathau
nander umzugehen und selbst Initiative zu ergreifen, wenn es
s-Pla
Ratha
Haus füus
r
W
beispielsweise um die Gestaltung ihrer Freizeit und Umgebung
geht. Dabei kommen auch Sport und Bewegung nicht zu kurz:
Der Funcourt neben dem Jugendzentrum, der Funpark im
Freude am
naturgemäßen Gärtnern
Landschaftspark sowie zahlreiche Spiel- und Bolzplätze bieten
genug Raum für verschiedene Aktivitäten im Freien. Das Neubi-
Baumann Blumen 1/1 - 4c
16.4.09
berger Ferienprogramm und der Jugendaustausch mit unseren
Partnergemeinden Ablon und Tschernogolowka wären ohne
M
olds
sehr stolz zu sein. In dieser Nanu-Ausgabe möchten wir Ihnen das
Jugendzentrum Gleis 3 näher vorstellen. Viel Freude beim Lesen!
Ihr
Kob
Wac
ke
ße
nr.-S
ing
Grund auf unsere Jugendlichen und unsere Jugendeinrichtungen
Bgm.
Linden
allee
endels
teinstr
.
Haup
tstraß
ider-W
e
eg
Schne
Bo enschnedid
str.
Au
g
r
ge
An
nsria
Flo
rg
ibe
ub
Ne
en
art Lechstr.
eid
rH
f de
rg-We
straße
isenbe
ersität der
deswehr
Ilmstr.
W.-He
ltg
we
Bamerstr.
Mitwirkung des Jugendzentrums nur halb so erfolgreich. Allen
Um
–
sere
Äus
Sportplatz
Neubiberg
Ulfila
sstra
r.
Spald
gerst
aule
che
rstrin
nsfrisch
traß
Täglich
und
aße bester Gärtnerqualität aus
e
He
ße
tra
unseren
Gewächshäusern
Ma
Rotk
ngf
in der Bamerstrasse 1
äpp
alls
che
traß
nstr
I s ar
e
a
ß
e uns auf Ihren Besuch
freuen
MainWir
straße
Schu
Kaufen,
da wo es wächst.
le
W
Ster
Zwer
pp
aße
Nach Unte
Baumann-Blumen
Rathau
s-Pla
Ratha
Haus füus
r
W
Günter Heyland
Erster Bürgermeister
nanu 3/12
3
Wir kaufen Ihre Klassiker.
Bei Ankauf erhalten Sie sofort Bargeld!
Concept & Artwork: www.mikeroth.de
Edelsteinten,e...
illan
Diamanten, Br
6 Mit Fairtrade-Kaffee gegen
die Armut dieser Welt
Neubiberg möchte FairtradeGemeinde werden. Das
entsprechende Siegel wird
noch in diesem Jahr erwartet.
10Mit dem Piraten-Auge sieht
man mehr
Große Kinder-Turn-Gala des
TSV Neubiberg-Ottobrunn –
Ingeborg war vor Ort.
13Weniger Kriminalität –
mehr Verkehrsunfälle
Polizeihauptkommissar zieht
Bilanz: In Neubiberg nehmen
die Einsätze deutlich zu.
Gold
15„Unsere Stadt soll noch
besser werden“
Ein Interview mit Prof. Vladimir
Razumov, neuer Bürgermeister
von Tschernogolowka.
en,
Münzen, Barr
hmuck, ...
Sc
d,
ol
Bruchg
BILDUNG UND UMWELT
16Vorlesen als fester Bestandteil des Familienalltags
Aktion „Lesestart“ zeigt, worauf
beim Vorlesen zu achten ist .
Silber
k, ...
lsilber, Schmuc
Münzen, Tafe
Luxusuhegra,e...n
, Om
Rolex, Breitling
Hauptstraße 8 | 85579 Neubiberg
Telefon (089) 66007557 | [email protected]
www.goldbeer.de
19Erfolgreiches Zusammenspiel
Mit einem Konzert haben die
Musikschulen Unterhaching und
Neubiberg ihren Zusammenschluss vor zehn Jahren gefeiert.
22MOVE, RISK und MIRA
Mit ihren neuen Forschungszentren will die BundeswehrUniversität auch international
Forschungsstärke zeigen.
KIRCHE UND SOZIALES
24„Wir richten uns immer nach
dem schwächsten Glied.“
Der Behinderten- und
Versehrten-Sportverein feiert
sein 40jähriges Bestehen.
Erster Vorsitzender Heinz
Hagen im Interview.
JUNG UND ALT
32Mit Freunden entgleisen
Im Neubiberger Jugendzentrum
ist jeden Tag etwas los. Ein
Einblick in das bunte Treiben
am Gleis 3.
34„Bands sind für die Stimmung
im Jugendzentrum wichtig“
Das Gleis 3 hat noch Platz für
Bands. Ein Interview mit Trixi
Fuchs, Mitarbeiterin im
Jugendzentrum.
37In luftigen Höhen
Die Jungs und Mädels sind
hellauf begeistert von ihrer
neuen Klettergruppe des
Jugendzentrums Gleis 3.
39Warum mit alten Leuten
arbeiten?
Ein Freiwilliges Soziales Jahr
im Neubiberger Seniorenzentrum „Szene“ bringt viele
Pluspunkte.
6
Bald ist Neubiberg FairtradeGemeinde.
Foto: Stiftung Lesen/Oliver Rüther
GEMEINDELEBEN UND
WIRTSCHAFT
40Lernort Staatskanzlei
Die Zehntklässler der CarlSteinmeier-Mittelschule
besuchen das Kultusministerium
und die Staatskanzlei.
Aktion Lesestart: Damit Papa
weiß, wie er am besten vorliest.
VERWALTUNG UND POLITIK
44Sparhaushalt verhindert
Kreditaufnahmen
Trotz zahlreicher Einsparungen
sind alle geplanten Investitionen gesichert. Der Gewerbesteuerhebesatz bleibt.
16
Foto: Marlene Hagen
Wir schätzen und bewerten Ihre Wertgegenstände kostenlos und unverbindlich.
Foto: Ina Franz
INHALTSVERZEICHNIS
RUBRIKEN UND SERVICE
49 Termine
55Kinderrätsel
56Telefonverzeichnis
58Impressum
24
Sport für Behinderte – eine
Erfolgsgeschichte.
Öffnungszeiten: MO. - FR. 10.00 - 13.00 und 15.00 - 18.00 Uhr
nanu 3/12
5
GEMEINDELEBEN UND WIRTSCHAFT
GEMEINDELEBEN UND WIRTSCHAFT
Foto: Ina Franz
Neubiberg möchte ein konkretes Zeichen für eine gerechtere Welt setzen,
deshalb will die Kommune die erste Fairtrade-Gemeinde im Landkreis München
werden. Der Antrag ist bereits gestellt. Das entsprechende Siegel wird noch in
diesem Jahr erwartet.
Fabian Sass, der Leiter der Steuerungsgruppe „Neubiberg
als Fairtrade-Gemeinde“, genießt den Rathauskaffee, der
selbstverständlich ein Fairtrade-Produkt ist, was das Siegel am
Automaten bestätigt.
S
oweit sind fast alle Kriterien erfüllt“, sagt
der stellvertretende Ordnungsamtsleiter
Fabian Sass, der im vergangenen Herbst
zum Leiter der Steuerungsgruppe für dieses
Projekt auserkoren wurde. Noch zwei Gaststätten müssen gefunden werden, die FairtradeProdukte servieren, und eine Schule, die Erzeugnisse aus fairem Handel anbietet und sich mit
diesem Thema auseinander setzt. Um dieses
Manko schnellstens zu beseitigen, hat die
Gemeinde Mitte März sämtliche GastronomieBetriebe angeschrieben und aufgefordert, mitzumachen. „Wenn alles gut läuft und wir alle
Kriterien erfüllen, dann bekommen wir von
TransFair e. V. den Titel ‚Fairtrade-Town‘ verliehen“, erklärt Sass. Ziel ist es, bei der Einführungsveranstaltung der Bio-Fair-Regional-Initiative „Ethik im Wirtschaftsleben“ am 26. Juni mit
6
nanu 3/12
Prof. Dr. Claus Hipp (siehe Seite 51) die Bezeichnung schon tragen zu dürfen.
Weltweit gibt es bereits über 950 FairtradeTowns. Allen gemein ist, dass sie sich an den
international gleichen Kriterien orientieren: Erstens: Es liegt ein Ratsbeschluss vor, FairtradeGemeinde werden zu wollen. In Neubiberg
wurde dies am 27. Februar 2012 beschlossen.
Zweitens: Es wird eine lokale Steuerungsgruppe
gebildet, die die Aktivitäten vor Ort koordiniert.
Drittens: Bei einer Ortsgröße zwischen 7.500
und 20.000 Einwohnern müssen vier Geschäfte
und zwei Gastronomiebetriebe gesiegelte Produkte aus fairem Handel anbieten. Viertens: Bei
einer Einwohnerzahl unter 200.000 muss
jeweils eine Schule, ein Verein und eine Kirche
gewonnen werden, die Fairtrade-Produkte verwenden und auch Bildungsaktivitäten zum
Thema „Fairer Handel“ durchführen. Fünftens:
Die örtlichen Medien berichten über alle Aktivitäten auf dem Weg zur Fairtrade-Gemeinde.
Seit Januar 2009 können sich auch Kommunen in Deutschland um den Titel „FairtradeGemeinde“ bewerben. Über 70 Fairtrade-Towns
gibt es mittlerweile, darunter auch die Landeshauptstadt München, die 2009 beim Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ sogar
den zweiten Platz gewonnen hat. Im Landkreis
München wird die Gemeinde Neubiberg die
erste Kommune sein.
Neubibergs Motto: Bio-Fair-Regional
Für dieses Gemeindeprojekt hat sich Neubiberg
das Motto „Bio-Fair-Regional“ gegeben. Darunter plant die Kommune verschiedene Aktivitäten wie zum Beispiel den Nachtbiomarkt, zu
dem Institutionen wie Vereine, Schulen und Kirchen eingeladen werden, um Erzeugnisse aus
fairem Handel anzubieten. Das können Schokolade, Honig oder Bananen, aber auch Rosen
oder Sportbälle sein. Schon seit vielen Jahren
findet jeweils donnerstags der Biomarkt in Neubibergs Umweltgarten statt, auf dem neben Bioprodukten aus aller Welt auch regional produzierte Waren und Lebensmittel verkauft werden.
Dieses Angebot soll nun um fair gehandelte
Produkte aus Asien, Afrika und Lateinamerika
ergänzet werden. Auch die Gemeindeverwaltung geht vorbildlich voran: Seit Jahresbeginn
gibt es im Rathaus nur noch Fairtrade-Kaffee.
„Bisher hat der Gemeinderat noch nicht den
Wunsch geäußert, aber man könnte künftig
auch Fairtrade-Orangensaft bei den Sitzungen
anbieten“, regt Fabian Sass an.
Initiator dieser Aktion war Norbert Büker,
Vorsitzender der Kolpingsfamilie Neubiberg.
Im vergangenen September stellte er das
Thema dem ersten Bürgermeister Günter Heyland vor. „Herr Heyland war begeistert und
meinte, die Gemeinde Neubiberg soll Fairtrade-Town werden“, erzählt der Leiter der Steuerungsgruppe.
Foto: Gemeinde Neubiberg
Mit Fairtrade-Kaffee
gegen die Armut dieser Welt
Auf die Frage, wie die Bürger das Projekt
unterstützen können, antwortet Fabian Sass:
„Indem sie beispielsweise im Einzelhandel
gezielt diese Waren mit dem entsprechenden
Siegel kaufen. Tengelmann, Rewe, Rossmann bieten diese Produkte bereits an.“ Nähere Informationen unter www.fairtrade-towns.de Ina Franz
FAIRTRADE
TransFair e. V. schreibt auf www.fairtrade-towns.de:
Produkte mit dem Fairtrade-Siegel sichern zu, dass die
Lebens- und Arbeitsbedingungen von Bauern und
Beschäftigten durch Fairtrade-Preise und -Prämie
verbessert werden. Außerdem sind illegale Kinderarbeit
und Zwangsarbeit verboten. Fairtrade ist eine Strategie
zur Armutsbekämpfung. Durch gerechtere Handels­
beziehungen soll die Situation der benachteiligten
Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Südamerika
verbessert, die Binnenwirtschaft gestärkt und langfristig
ungerechte Weltwirtschaftsstrukturen abgebaut werden.
„Darf ich bitten?“
Nach zwei Jahren Pause findet
wieder der begehrte Bürgerball
statt. Zur Freude aller Tanzbegeisterten aus Neubiberg und Umgebung heißt es abermals: „Alles
Walzer!“. Natürlich darf es auch
Quickstepp, Samba, Tango oder
der Sound der 50er bis heute
sein, wenn sich die Aula der
Grundschule am Rathausplatz am
Samstag, 28. April, als festlich
geschmückter Ballsaal präsentiert. Das Neubiberger Ballprogramm wird komplettiert durch
Show-Einlagen und tänzerische
Darbietungen. Beginn ist um 20
Uhr. Wer Sorge hat, nicht sicher
genug übers Parkett zu schweben, kann seine Kenntnisse ab 19 Uhr bei einem Schnellkurs unter Anleitung eines professionellen Tanzlehrers auffrischen. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die Ballkarten inklusive Aperitif und
Büfett sollte man sich rechtzeitig sichern (Gala-Karte mit Sitzplatz (EG): 45 Euro, ermäßigt 35
Euro, Gala-Karte mit Sitzplatz (1.OG) 35 Euro, Flanierkarte ohne Sitzplatz: 25 Euro). Platzreservierungen nimmt die Rathausinformation von Montag bis Freitag 7.30 bis 12 Uhr und Donnerstag 14 bis 19 Uhr entgegen (Telefon 089/600 12-0). Festliche Kleidung ist erwünscht. Veranstalter sind die Gemeinde Neubiberg/Kulturamt mit Unterstützung vom Tanzzentrum München,
TSV Unterhaching/Tanzsport und der Universität der Bundeswehr/Tanzgruppe. (bar/inf)
nanu 3/12
7
Lindenburschen Neubiberg
Burschenhütte ja,
Förderverein noch in
Planung
Für den Bau der Burschenhütte
gab es 2011 endgültig „grünes
Licht“. Die Lindenburschen
hoffen nun, mit Beginn der
Maibaumzeit 2013, wenn Neubiberg seinen neuen Baum
bekommt, ihr neues Zuhause
beziehen zu können. Inzwischen wurden die Fundamente
gesetzt, die Bodenplatte betoniert und mit der Erschließung
des Grundstückes begonnen.
„Ohne Hilfe durch ortsansässige Unternehmer, Sponsoren
und Privatpersonen wäre für
uns die Umsetzung dieses und
vieler anderer Projekte einfach
nicht mehr durchführbar“,
erklärt Schriftführer Christian
Wehrenpfennig. Wer ebenfalls
die Lindenburschen Neubiberg unterstützen möchte,
kann sich jederzeit an den Verein wenden. Damit sie ihren
Gönnern und Förderern künftig auch Spendenquittungen
ausstellen und die Gelder ziel-
gerichtet einsetzen können,
planen die Lindenburschen
die Gründung eines Fördervereins. Dieser soll die Lindenburschen bei Projekten wie
der Restaurierung der Fahne,
des 50jährigen Gründungs­
festes im Jahre 2015 und der
Pflege von bayrischem Brauchtum in der Gemeinde unterstützen. Alle Altburschen und
Ehemaligen, Alt-Neubiberger und Neu-Neubiberger,
Geschäftsleute und Privatpersonen sind herzlich eingeladen, sich für den Erhalt des
bayrischen Brauchtums und
der Traditionen einzusetzen.
Dafür stehen in Neubiberg die
Lindenburschen.
Die Lindenburschen Neubiberg freuen sich immer über
neue Burschen. Wer 16 Jahre
oder älter ist, in Neubiberg
wohnt, die bayrische Tradition
mag und wem viel an guter
Kameradschaft liegt ist eingeladen, einfach mal bei den Lindenburschen vorbeizuschauen. Sie treffen sich jeden
dritten Freitag im Monat in der
Gaststätte Neubiberger Hof, im
GEMEINDELEBEN UND WIRTSCHAFT
Nebenraum. Weil die Gaststätte an diesem Tag geschlossen
hat, steht der Hintereingang
über den Parkplatz offen. Auch
alle Altburschen möchten sie
einladen, den Sitzungen an
jedem dritten Freitag im Monat
im Neubiberger Hof beizuwohnen: „Schaut‘s einfach mal
wieder vorbei – Ihr seid‘s immer
herzlich willkommen. Vielleicht
geht auch mal wieder an
gscheider Schafkopf zsamm!“
Alle Neubiberger und Freunde sind natürlich auch zu den
geplanten Veranstaltungen im
Mai und Juni eingeladen: Am
5. Mai findet das Dorffest in
Unterbiberg statt. Dort gibt es
den beliebten Steckerlfisch.
Gegen Abend eröffnet die
„Burschenbar“. Die Feuerwehr
Unterbiberg unterhält darüber
hinaus mit einem interessanten
Programm, Gegrilltem und kühlen Getränken. Am 12. Mai
bekommen die jungen Neubiberger der Kinderkrippe „KiWi“
in der Wittelsbacherstraße wieder einen neuen Maibaum von
den Lindenburschen spendiert.
Vielleicht wird aus dem einen
MEISTERBETRIEB
JOHANN RAUCH – ROBERT RAUCH
GAS-WASSER-INSTALLATIONEN · SPENGLEREI
DACHDECKEREI
Raffaelstraße 3 · Neubiberg · Tel. 089 / 60 21 08 · Fax 6 06 18 37
Foto: Gudrun Hartmeier
GEMEINDELEBEN UND WIRTSCHAFT
Freier Eintritt für erstklassiges Big-Band-Konzert
Die Big-Band des Gymnasiums Neubiberg unter der Leitung von Franz Schuhbeck, die schon
beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Neubiberg mit einigen Stücken in Erscheinung getreten ist, stellt in ihrem nächsten Konzert ihr vollständiges Repertoire öffentlich vor,
das sie sich im Verlauf des Schuljahres erarbeitet hat. Unter dem Motto „Blue Train on Evil
Ways“ werden Jazz-, Swing-, Rock- und Latinstücke zu hören sein. Beteiligt sind Schüler aller
Jahrgangsstufen. Mit dabei ist auch die Fachschaft Kunst: An ausgewählten Stellen wird die
Musik mit Projektionen von Bildern, die in Kursen von Peter P. Rast entstanden sind, optisch
angereichert. Die Big-Band spielt am Mittwoch, 16. Mai, ab 19.30 Uhr in der Grundschulaula
Neubiberg. Der Eintritt ist frei. (nanu)
oder anderen „Mini-Bursch“ ja
mal ein richtiger Lindenbursch.
Am Nachmittag des 12. Mai öffnet die Freiwillige Feuerwehr
Neubiberg ihre Tore (siehe
Seite 8). Auch dort gibt es den
leckeren Steckerlfisch der Lindenburschen. Die Feuerwehr
Neubiberg ist Patenverein der
Lindenburschen und unterstützt
sie seit ihrer Gründung tatkräftig. Am 16. Juni findet ab 16 Uhr
auf der Landebahn des ehemaligen Neubiberger Flughafens
die bekannte Sonnwendfeier
statt. Die Neubiberger Harmonie unterhält mit Blasmusik,
bevor gegen 20 Uhr eine bayrische Showband den Gästen
einheizen wird. Mit Einbruch
der Dunkelheit werden die Lindenburschen das Feuer entzünden, und gegen 23 Uhr folgt ein
weiterer beliebter Höhepunkt:
das Feuerwerk, ein alljährliches
Geschenk und Dankeschön an
alle Neubiberger Bürger. Für die
Kleinsten gibt es eine Hüpfburg, und für die Größeren stehen bekannte Grillspezialitäten, Steckerlfische und kleine
Brotzeiten bei einer kühlen Maß
Bier oder alkoholfreien Getränken zur Verfügung. Zu späterer
Zeit öffnet dann die „Burschenbar“. Bei schlechtem Wetter
verschiebt sich die Sonnwendfeier um eine Woche auf den
23. Juni.
Christian Wehrenpfennig
Feuerwehr Neubiberg
Tag der offenen Tür
Wann hat man schon einmal
die Gelegenheit, die großen
roten Feuerwehrfahrzeuge zu
inspizieren, mit einem mitzufahren und sogar auf eine
Teleskoprettungsbühne
zu
steigen, die bis zu 30 Meter
hochgefahren werden kann?
Am Samstag, 12. Mai, bei der
Freiwilligen Feuerwehr Neubiberg am Floriansanger in Neubiberg. Der Tag der offenen Tür
beginnt um 11 Uhr. Die Feuerwehrmänner und -frauen werden ihre Fahrzeuge und Technik vorführen, Rauchmelder
verkaufen und erstmals ein
lebensgroßes
Rauchhaus
demonstrieren, das die Ausbreitung von Rauch und Feuer
veranschaulicht. Die ganze
Familie ist eingeladen. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg. Für
Verpflegung ist gesorgt. Eine
Live-Band und der Barbetrieb
beginnen um 16.30 Uhr. Der
(inf)
Eintritt ist frei.
nanu 3/12
9
Foto: Ina Franz
GEMEINDELEBEN UND WIRTSCHAFT
Ingeborgs Kolumne
Mit dem Piraten-Auge
sieht man mehr
Vor lauter Piraten-Augenbinden in pfiffigen Kinder- und
Jugendlichen-Gesichtern linste man schon fast automatisch
piratenmäßig mit nur einem Auge durch die Gegend. Und
Kolumnistin Ingeborg
zwar auf der großen Kinder-Turn-Gala des TSV NeubibergOttobrunn am 17. März in Neubibergs Sportzentrum unter dem Motto „Piraten
machen Klarschiff!“ Ingeborg riskierte mal ein Auge.
V
diese Neubiberger-Ottobrunner Sportvereinigung in ihren 92 „ersten“ Jahren seit anno 1920
ganz schön gemausert. Folgende Sportarten
kamen in den zurückliegenden Jahren hinzu:
Gymnastik, Fußball, Handball, Tennis, Tischtennis, Ringtennis, Aerobic, Badminton, Leichtathletik, Ski-Gymnastik, Stockschützen, Taekwondo
und ganz aktuell: Hatha Yoga. Ein ganzheitliches Übungssystem aus Indien, das sich seit
einigen Jahrzehnten im Westen zunehmender
Beliebtheit erfreut und als Ergänzung zu anderen Sportarten, aber auch für sich allein, von
jedem praktiziert werden kann. Hatha Yoga
mobilisiert, kräftigt und dehnt vor allem auch
die tieferliegende Haltemuskulatur, insbesondere die der Wirbelsäule. „Ich freue mich, dass
die Turnabteilung ihren 900 bis 1.000 Turnern
ein neues Trainingsangebot machen kann, das
unter anderem auch eine Lücke in der Palette
Foto: privat
or jeweils über 300 begeisterten Zuschauern auf der Tribüne enterten rund 150
„Piraten“ zwischen drei und 33 Jahren in
zwei mitreißenden Turnvorführungen die Unterbiberger Dreifach-Turnhalle in der Zwergerstraße
und machten dort „Klarschiff“: Mit geschickt
in­einander übergehenden und hochmusikalisch
unterstützten turnerischen wie tänzerischen
Darbietungen präsentierten sie das ganze Spektrum ihres sportlich-engagierten Könnens.
Wenn man 92 Jahre zurückdenkt – was nur die
Wenigsten unter uns können –, als der TSV Neubiberg-Ottobrunn von einer Handvoll ambitionierter Turnvater-Jahn-Jünger gegründet wurde
und man zunächst noch in „Kinderturnschuhen“
umherlief, erinnert man sich höchstens an satte
Kniebeugen, pralle Liegestütze und den einen
oder anderen gewagten Purzelbaum rückwärts.
Heute hingegen, da die „Turn-Gala“ bereits über
zehnmal alljährlich rauschenden Applaus einheimste, betrachtet man einen voll-funktionablen Sportverein, der längst den Breiten- wie Leistungssport auf sein Banner geschrieben hat, eine
Vielfalt von unterschiedlichen Sport- und Freizeitmöglichkeiten bietet und Siege, Urkunden,
Medaillen und Pokale auf den verschiedensten
„Körperertüchtigungsgebieten“ gesammelt hat.
Inzwischen weist er an die 2.230 Mitglieder auf,
von denen etwa 1.100 unter 18 Jahren sind, was
einem Anteil von rund 48 Prozent entspricht, wie
ein besonders rechnerisch-begabter „TSV-Oberpirat“ erst kürzlich addiert hat.
Übergroßer Bewegungsdrang wird gestillt
Vom reinen Turnen – daher der Name TurnSport-Verein TSV – aus der Gründerzeit hat sich
10
nanu 3/12
GEMEINDELEBEN UND WIRTSCHAFT
der Trainingsmöglichkeiten für Erwachsene
schließt!“ Diese Worte stammen von der agilen
Turn-Abteilungsleiterin Regina Berberich, seit
über 20 Jahren beim TSV dabei und immer „auf
den obersten Stufen der Sprossenwand“. So
unter anderem auch seit vier Jahren die
geschätzte Organisatorin der Turn-Gala und
zusammen mit einigen hochengagierten Trainern sozusagen Dompteurin von Hunderten
von Kids und Teens mit übergroßem Bewegungsdrang.
Das weite „Turn-Feld“ von Regina Berberich
und ihren Mittrainern beinhaltet folgende
„Sports“: vom Mutter-Kind-Turnen bis zum JazzDance über Kinder- und Jugend-Training für
Mädchen und Buben ab drei Jahren, Leistungsgruppen im Turnen, rhythmische Sportgymnastik für Kinder und Jugendliche, Erwachsenen-Training und Damen-Gymnastik sowie
Aerobic-Bodystyling, Body-Tuning, Ausgleichssport Herren, Fitness und Workout, Seniorengymnastik, Wirbelsäulen-Gymnastik und Freizeit-Basketball.
Turn-Lady Berberichs größter Zukunftswunsch: „Eine schöne große und eigene Turnhalle vom Stil etwa der wunderbaren Unter­
hachinger Generali-Halle!“ „Träumen darf man
ja, oder…?“
Höchste Akrobatik zu mitreißender Musik
Von Kleinkindesbeinen an waren übrigens auch
Regina Berberichs beide Söhne dabei, die heute
erwachsen sind und nur noch gelegentlich als
ZU INGEBORGS 80. GEBURTSTAG WÜNSCHEN…
Bürgermeister Günter Heyland: „Herzlichen Glückwunsch unserer rasenden Reporterin Ingeborg, deren
lebendige Berichte und Kolumnen unser Leben mit
reichlich Humor und einer Prise Ironie würzen.“
Hallo-Chefredakteur Jörg Wewer: „Ich wünsche ihr, dass
sie sich auch weiterhin ihre jugendliche Neugier und
Unvoreingenommenheit erhält, wir noch viel zusammen
zu lachen haben und ihr stets das nötige Quäntchen
Glück beschieden ist.“
Redaktionsleiter von ottobrunner.info Serdar Güder:
„Liebe Ingeborg, herzlichen Glückwunsch zum 80.
Geburtstag. Ich wünsche dir Gesundheit und weiterhin
Inspirationen für deine Sprachkunstwerke, mit denen du
uns allen nicht nur Vergnügen bereitest oder informierst,
sondern auch unsere Seele berührst.“
Trainer einspringen. Sie turnten mit: vom Mutter-Kind-Turnen bis hinein ins erfolgreiche spätere „Euro-Team“, das inzwischen unter der
Ägide von Team-Chef Günter Schulmayr zum in
der Amateur-Sportwelt vielbeachteten „Team
Gym“ mutierte, das höchste Akrobatik zu mitreißender Musik bietet. Auf dem diesjährigen Neujahrsempfang von Neubibergs erstem Bürgermeister Günter Heyland avisierte der selbst
sehr sportliche Gemeindechef die TSV-Turner
dergestalt: „Ich ehre hiermit das ‚Team Gym’
des TSV Neubiberg-Ottobrunn, das seit Jahren
erfolgreich im Kunstturnen agiert und vom
Landkreis München für den beachtlichen zweiten Platz bei den Deutschen Turn-Meisterschaften 2010 geehrt wurde. Das ‚Team Gym’ besteht
aus den Teil-Disziplinen Minitrampolin-Springen,
akrobatische Showgymnastik und Tempo-Bodenturnen auf einem 25 Meter langen Springfederboden.“
Das wäre es natürlich noch zur absoluten
Vervollkommnung der ohnehin schon perfekten
„Turn-Gala 2012“ gewesen: Wenn sich die großen und kleinen Turn-Piraten alle gemeinsam
abschließend turnhallenspringend bis fast zur
Decke und bestimmt zur Freude ihrer Gäste
amüsiert hätten. Da wäre vermutlich vor lauter
Spaß ringsum kein Auge trocken geblieben.
Nicht mal das eine der Piraten selbst unter ihren
dezenten Augenklappen beim großen Neubiberger „Klarschiffmachen“!
Ingeborg
nanu 3/12
Die TSV-Piraten bei der großen Turngala im März.
11
Bestattungstradition seit über 160 Jahren
GEMEINDELEBEN UND WIRTSCHAFT
Weniger Kriminalität – mehr Verkehrsunfälle
Erster Polizeihauptkommissar Armin Ganserer zieht Bilanz: In Neubiberg und
den umliegenden Gemeinden nehmen die Einsätze deutlich zu.
U
‡ %HVWDWWXQJHQ DOOHU $UW
‡ hEHUIKUXQJHQ LP ,Q XQG $XVODQG
‡ LQGLYLGXHOOH %HVWDWWXQJVYRUVRUJH
‡ ¿QDQ]LHOOH $EVLFKHUXQJVP|JOLFKNHLWHQ ]XU (QWODVWXQJ
‡ (UOHGLJXQJ DOOHU %HK|UGHQJlQJH XQG %HVRUJXQJHQ
‡ $EUHFKQXQJ PLW 6WHUEHNDVVHQ XQG 9HUVLFKHUXQJHQ
‡ JUR‰H $XVZDKO DQ 6lUJHQ 8UQHQ %HVWDWWXQJVDUWLNHOQ
‡ 2UJDQLVDWLRQ HLQHU ZUGLJHQ 7UDXHUIHLHU
‡ %OXPHQVFKPXFN 7UDXHU XQG *UDEGHNRUDWLRQHQ
‡ *HVWDOWXQJ 'UXFN XQG 9HU|IIHQWOLFKXQJ YRQ 7UDXHUGUXFN
VDFKHQ XQG 7RGHVDQ]HLJHQ
‡ DXI :XQVFK +DXVEHVXFKH
Sie erreichbar
Tag & Nacht immer für
089 / 660 115 83
Neubiberg
GUT (2,5)
Im Test:
13 Bestatter
Ausgabe
11/2008
| Auf der Heid
2WWREUXQQ
_ $P %RJHQ DP 5DWKDXV _ 089 / 608 610 30
0QFKHQ3HUODFK _ 2WWREUXQQHU 6WUD‰H _ 089 / 627 163 10
0QFKHQ
_ 6W%RQLIDWLXV6WUD‰H _ 089 / 620 10 50
Alle Geschäftsstellen und weitere Informationen unter
www.trauerhilfe-denk.de | www.trauervorsorge.de
BESTATTUNGEN & ÜBERFÜHRUNGEN & VORSORGE
Feste feiern: ohne Probleme
Stark gefordert waren die Einsatzkräfte bei den
zahlreichen Veranstaltungen und Festen in den
Gemeinden. Die Gesprächsteilnehmer stellten
erfreut fest, dass vor allem die großen Veranstaltungen ohne nennenswerte Sicherheitsstörungen abliefen und hier kaum Straftaten registriert
wurden. Auch die Ordnungsstörungen um die
Feste herum waren deutlich rückläufig. Das
Zusammenspiel der je nach Veranstaltung
gewählten Auflagen und die Zusammenarbeit
der Sicherheits- und Ordnungsdienste mit den
eingesetzten Beamten der PI 28 wurde dabei
unisono als Schlüssel zum Erfolg gewertet.
Ein erfreulicher Trend zeigt sich bei der Kriminalitätsentwicklung: In Neubiberg stagnierte sie
2011 mit 405 Delikten auf dem mittleren Niveau
der letzten Jahre. Während die Gewaltkriminalität
mit acht Straftaten minimal unter dem Vorjahreswert (9) lag, gingen die Delikte der Straßenkriminalität um rund 13 Prozent deutlich zurück. Hier wurden nur noch 117 Delikte zur Anzeige gebracht.
Eine ebenso deutliche Abnahme von über 15
Prozent weisen die Diebstahlsdelikte auf, wobei
dieser Wert vor allem auf der niedrigen Zahl der
schweren Diebstähle (-22 Prozent) basiert. Weiterhin erfreulich war die Entwicklung bei den
Gebäudeeinbrüchen, die um ein Drittel auf 16
abnahmen.
Foto: privat
WIR HELFEN WEITER
m die Entwicklungen im Kriminalitätsund Verkehrsbereich zu analysieren und
aktuelle Themen rund um die Sicherheit
bei Veranstaltungen und Ordnungs- und Sicherheitsstörungen zu erörtern, fand Mitte März das
zweite Sicherheitsgespräch der Polizeiinspektion 28 (PI 28) mit den Bürgermeistern und Leitern der Ordnungsämter der sieben Gemeinden
des Dienstbereiches statt. Neben teils deutlicher Rückgänge im Bereich der Kriminalität
standen vor allem die hohen Belastungen der
Beamten der Ottobrunner Polizeiinspektion
durch die zahlreichen Einsätze im Mittelpunkt
des Gesprächs.
2011 war von der höchsten Einsatzbelastung
geprägt – zu rund 6.200 Einsätzen (ein Plus von
zwölf Prozent) rückte die Ottobrunner Polizei
aus. Dies ist nicht nur der höchste Einsatzwert
seit 2003, er stellt zugleich die höchste Einsatzbelastung pro Beamter im Vergleich aller Landkreisinspektionen im Bereich des Einsatzabschnittes Ost dar. Ursache hierbei ist neben den
steigenden Einwohnerzahlen und dem Anstieg
des Individualverkehrs auch das Freizeitverhalten der jungen Mitbürger, weshalb sich dieser
Trend nach Einschätzung vom ersten Polizeihauptkommissar Armin Ganserer vermutlich
auch fortsetzen wird.
Bürgermeister und Leiter der gemeindlichen Ordnungsämter treffen
sich mit der Polizeiinspektion Ottobrunn zum Sicherheitsgespräch.
Dagegen stiegen die Vermögens- und Fälschungsdelikte im vergangenen Jahr um über 28
Prozent auf 63 Straftaten. Diese Deliktgruppe hat
seit einigen Jahren mit rund 16 Prozent einen
hohen Anteil an der Gesamtkriminalität inne.
Den größten Part nahmen bei diesen Fällen die
Betrugsdelikte als Untergruppe mit 57 Straftaten
ein – sie stiegen 2011 um rund ein Drittel.
Neuer Höchstwert: über 180 Unfälle
Die Unfallentwicklung in Neubiberg hat mit 186
Unfällen und einem Anstieg von 14 Prozent
einen neuen Höchstwert erreicht, wobei 42 Prozent der aufgenommenen Unfälle sogenannte
Kleinunfälle mit geringem Sachschaden waren,
vier Unfälle wurden unter Alkoholeinfluss verursacht. Bei 30 Verkehrsunfällen wurden Personen
verletzt, dies entspricht einer Zunahme von 30
Prozent. Im Gegensatz zu 2010 gab es 2011 leider auch drei Schulwegunfälle, bei denen Kinder
verletzt wurden. Armin Ganserer
nanu 3/12
13
Umbau
Renovierung
Fliesenarbeiten
Michael Schwaiger
Hauptstraße 94
85579 Neubiberg
Tel. 089 / 66 00 80 64
Fax 089 / 66 00 80 65
Mobil 0171 / 360 53 10
Heizung • Sanitär • Solar
Hauptstr. 94 • 85579 Neubiberg
Tel.: 0 81 61 / 8 58 89 • Fax 8 58 39
NANU - 0111 - Notfall
162x114 mm 01
4c
2.12.10
78 / 44 8000
3
ng, Heiu
r
e
i
n
a
s
t
t
Schwaiger_Bauunternehmer
e
er-Kompl
d
ä
B
n
e
h
bauten
c
a
m
S
U
n
d
i
n
r
u
e
n
t
u
ratur, Ne
enten Par
t
a
e
p
p
e
m
R
o
,
k
n
e
e
r
g
Ih
Solaranla
d
n
u
r
ä
t
i
zungs-, San
Prof. Vladimir Razumov, neuer Bürgermeister von Tschernogolowka, im Interview.
Tschernogolowka hat gewählt: Anfang März fand
neben den Präsidentenwahlen in Russland auch
die Wahl des neuen ersten Bürgermeisters in der
russischen Partnerstadt Tschernogolowka statt,
mit der Neubiberg bald das 20jährige Jubiläum
begeht. Seit Mitte März lenkt Prof. Vladimir RazuWas möchten Sie als neuer Bürgermeister für Tschernogolowka
erreichen?
Prof. Vladimir F. Razumov: Ich will,
dass unsere Stadt noch besser wird,
damit die Bürger neue Möglichkeiten für kulturelle Erholung,
Gesundheit, Sport und Bildung
bekommen.
Foto: Denis Nikolin
Altbausanierung
„Unsere Stadt soll noch besser werden“
mov die Geschicke der Stadt Tschernogolowka.
Neben seiner Tätigkeit als Bürgermeister lehrt der
64-Jährige noch als Professor für chemische
Physik und Nanotechnologie an der Akademie in
Tschernogolowka und der renommierten Staatlichen Universität MGU in Moskau.
Waren Sie schon einmal in
Deutschland? Wenn ja, wo und
aus welchem Anlass?
Ich war mehrmals in verschiedenen Städten wie Berlin, Dresden
und Köln – im Zusammenhang mit
der Teilnahme an internationalen
wissenschaftlichen Veranstaltungen.
Was möchten Sie tun, damit die
Worauf freuen Sie sich am meiGemeindepartnerschaft
mit
sten, wenn Sie nach Neubiberg
Prof. Vladimir Razumov
Neubiberg weiterhin mit Leben
kommen?
Ich freue mich auf die bevorstegefüllt wird?
Die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kultur hende Bekanntschaft mit Ihrer Gemeinde und den
und der Bildung entwickeln.
neuen Menschen. Anna Barth
Foto: Anna Barth
Bauunternehmen
Meisterbetrieb
GEMEINDELEBEN UND WIRTSCHAFT
Vereinsvorstand im Amt bestätigt
Der Vorstand des Gemeinde-Partnerschaftsvereines wurde auf seiner Mitgliederversammlung
im März mit voller Stimmenzahl bestätigt. Bestärkt von dieser Zustimmung sollen nun vermehrt
Mitglieder geworben und vor allem der Jugendaustausch mit Russland gefördert werden. Neu
gewählt wurde Erich Anton als Revisor, der nun das Amt von Hartmut Lilge übernimmt. V.l.:
Renate Buchberger, Johannes Schaffer, Gisela Jennes, Herbert Roth, Günter Heyland, Ehrhard
Fischer, Maria Schindler, Ursula Knollmann, Lothar Bruns und Erich Anton. (bar)
nanu 3/12
15
BILDUNG UND UMWELT
BILDUNG UND UMWELT
Vorlesen als fester Bestandteil
des Familienalltags
1
2
4
3
6
7
5
!
Vorlese-Checkliste für Eltern
• Suchen Sie sich einen ruhigen Ort, an
dem Sie es sich mit Ihrem Kind
gemütlich machen können.
Die schönsten Minuten – wenn Papa vorliest.
Partner der Leseförderungsaktion in Neubiberg sind die Kinderarztpraxis des medizinischen Versorgungszentrums am Rathausplatz
und die Gemeindebibliothek. In der Arztpraxis
erhalten Eltern das Starter-Set 1, und die Bibliothek bietet ein vielfältiges Buchangebot für Kinder und Eltern sowie abwechslungsreiche Veranstaltungen. Im Starter-Set 1 gibt es ein
Bilderbuch, einen Ratgeber für Eltern mit Tipps
rund ums Vorlesen, das Lesestart-Tagebuch und
eine Lesetipp-Broschüre.
Mit Bilderbüchern wächst man besser
Bilderbücher sind die erste Begegnung mit der
Literatur,
Seite
1 ein Ausflug in eine Welt voller Bücher.
Nachbarschaft
Kundennah und leistungsstark.
Wir begleiten Sie gerne als Ihr Finanzpartner vor Ort. Testen Sie uns – wir freuen uns auf Sie.
Geschäftsstelle Neubiberg
Hauptstraße 16
85579 Neubiberg
dem Schlafengehen vermitteln Nähe und Zuwendung. Bilderbücher für etwas ältere Kinder erzählen kleine Geschichten und liefern viel Raum für
Gespräche. Die Beschäftigung mit dem Buch, die
tägliche Vorlesezeit sollte fester Bestandteil des
Familienalltags sein. Sie ist ein Genuss und ein
Gewinn für Kinder und Eltern.
Eltern kommen gerne mit ihren Kindern in die
Gemeindebibliothek, um zu schmökern, vorzulesen und viele Bilderbücher auszuleihen. Das
Angebot an empfehlenswerten Bilderbüchern
ist erfreulicherweise sehr groß, und die Gemeindebibliothek bietet eine umfangreiche Auswahl.
Über 800 Bilderbücher – davon rund 150 Pappbilderbücher – stehen zur Ausleihe bereit. Gerne
beraten die Bibliotheksmitarbeiter bei der Buchauswahl. Übrigens: Der Bibliotheksausweis ist
für Kinder kostenfrei. Claudia Hagel
Tel. 089 2128-5600
www.muenchner-bank.de
[email protected]
• Wählen Sie zum Bilderbücheranschauen einen
günstigen Augenblick: einen ruhigen Moment am Tag
oder die Zeit vor dem Schlafengehen. Am besten
findet das Vorlesen zu regelmäßigen Zeiten statt und
wird nicht gestört.
• Haben Sie Geduld mit Ihrem
Kind. Gehen Sie auf seine
Zwischenfragen ein.
• Lassen Sie auch Ihr Kind
Bücher auswählen. Gehen Sie
auf seine Interessen ein,
lesen Sie sein Lieblingsbuch
immer wieder vor.
Foto: Stiftung Lesen/Oliver Rüther
D
ie Aktion Lesestart ist ein Programm zur
Sprach- und Leseförderung, das sich
schon an die Jüngsten richtet. Es wird
vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen
durchgeführt. Kinder, die mit Büchern und
Geschichten aufwachsen, lernen besser und
haben mehr Spaß daran. Das ist eine wichtige
Voraussetzung für Bildungschancen. Deshalb
erhalten Eltern dreimal ein Lesestart-Set mit
wertvollen Alltagstipps rund ums Vorlesen und
einem Buchgeschenk für ihre Kinder, wenn diese
ein, drei und sechs Jahre alt sind. Ziel der Aktion
ist, Kinder von klein auf für Bücher und das Lesen
zu motivieren und das (Vor-)Lesen stärker im
Familienalltag zu verankern.
Die Idee zu dieser bundesweiten Kampagne
kommt aus England. Langjährige Begleituntersuchungen zu dem Projekt „Bookstart“ zeigen,
dass diese Bookstart-Kinder leichter lesen lernen und motivierter sind. Anders als in England
sind in Deutschland Kinderärzte Kooperationspartner. Kinderärzte deshalb, weil 95 Prozent
der Familien zur U6-Untersuchung gehen.
So funktioniert das Programm: Innerhalb von
acht Jahren werden rund 4,5 Millionen LesestartSets an Kinder aus drei aufeinanderfolgenden
Jahrgängen verschenkt. Das erste Set erhalten
Eltern mit einjährigen Kindern beim Kinderarzt im
Rahmen der U6-Vorsorge. Von 2013 bis 2015 gibt
es das nächste Set in Bibliotheken, wenn die Kinder drei Jahre alt sind. Auf das dritte Lesestart-Set
können sich ab 2016 05.01.2012
alle Schulanfänger
freuen.
Nanu_ET29042012_MueBank
12:25
Uhr
Foto: Stiftung Lesen/Oliver Rüther
Kleinkinder, die noch nicht sprechen, geschweige denn lesen können, haben viel
Freude, wenn Papa oder Mama ihnen vorliest. Mit der neuen Aktion „Lesestart“,
dessen Partner in Neubiberg Kinderarztpraxis und Gemeindebibliothek sind,
werden rund 4,5 Millionen Lesestart-Sets mit wertvollen Tipps an Eltern in ganz
Deutschland verschenkt. Bibliotheksleiterin Claudia Hagel berichtet.
Die ersten Bilderbücher zeigen bekannte Dinge,
mit denen Kinder in ihren ersten eineinhalb
Lebensjahren unmittelbare Erfahrungen gemacht
haben. Sie zeigen realistische Bilder, klare Zusammenhänge und sind reißfest. „Der Ball“, „die
Puppe“, „der Hund“ – Kindern macht es Spaß,
Dinge zu erkennen und immer wieder zu betrachten. Für sie ist es ein Erlebnis, Gegenstände in
„Wimmelbüchern“ zu suchen und Zusammenhänge zu erkennen. „Das kleine Mädchen spielt im
Sandkasten“, „der Vogel sitzt im Baum" … Kinder
lassen sich dafür begeistern und so wird auf spielerische Weise die Konzentration gefördert.
Reime und Verse werden nachgesprochen,
Gegenstände benannt und erklärt und somit die
Sprachentwicklung gefördert. Das gemeinsame
Betrachten von Büchern, das Vorlesen und alltägliche Rituale wie die Gutenachtgeschichte vor
• Vermeiden Sie das „Runterleiern“,
denn Kinder spüren, wenn Sie mit
Ihren Gedanken woanders sind.
• Besonders viel Spaß macht
das Vorlesen und gemeinsame Bücheranschauen,
wenn auch Ihnen die Bücher
gefallen.
• Nehmen Sie sich Zeit, um
nach dem Vorlesen mit Ihrem
Kind zu sprechen.
Aber nicht vergessen: Jedes Kind ist anders und hat unterschiedliche Wünsche und
Bedürfnisse, die auch beim Vorlesen und Geschichtenerzählen berücksichtigt werden
müssen. Sie wissen am besten, was Ihr Kind mag und was ihm gut tut!
Quelle: Stiftung Lesen
nanu 3/12
17
BILDUNG UND UMWELT
Über 70.000
Bibliotheksbesucher
Mit ihrem aktuellen und kundenorientierten Medienangebot ist die Gemeindebibliothek
Neubiberg Informationsanbieter für Aus- und Weiterbildung,
kreative
Freizeitgestaltung,
Unterhaltung, wichtiger kultureller Anziehungspunkt, Veranstaltungsort und sozialer Treffpunkt zugleich. Sie verfügt
über einen Gesamtbestand
von über 29.000 Medien: von
den klassischen Printmedien
bis hin zu aktuellen Spielfilmen auf DVD. Die Einteilung
nach Interessens- und Sachgebieten erleichtert die Orientierung. Zum Schmökern vor Ort
laden bequeme Sessel und
Sofas ein. Besonders attraktiv
ist der Zeitschriftenbestand
mit über 70 Magazinen und
Tageszeitungen. Für Kinder gibt
es eine eigene farbenfrohe
Ecke.
Autoren, Künstler, Theater
und Musik können Bürger in
der Gemeindebibliothek auch
live erleben: Lesungen, Vor­
träge, literarisch-musikalische
Darbietungen bieten ein vielfältiges Programm. Für Kinder
und Jugendliche werden Kindertheater,
Bilderbuchkino,
Leserattenclub, Bibliotheksfeste und künstlerische Aktionen sowie Ferienprogramme
angeboten.
Jährlich besuchen über
70.000 Personen die Gemeindebibliothek, davon werden
3.300 als aktive Benutzer
gezählt, das heißt, sie leihen
sich mindestens ein Medium
18
nanu 3/12
pro Jahr aus. Ingesamt wurden
jährlich an die 175.000 Medien ausgeliehen. Hinzu kommen die rund 60 Veranstaltungen, die die Bibliothek pro
Jahr organisiert. (hag)
Eine Bibliothek für Jugendliche
Märchenmord und
Eisrosensommer
„Die Luft war so heiß, dass sie
beim Einatmen schmerzte. Sie
flirrte über dem aufgeweichten Asphalt und ließ das
stumpfe Kopfsteinpflaster auf
dem Marktplatz glänzen. Die
Urlauber suchten unter den
Sonnenschirmen der Straßencafés und Restaurants Abkühlung bei kalten Getränken. Ihre
Stimmen summten ermattet
und kraftlos im blendenden
Licht des Julinachmittags. Wie
ausgestorben
lagen
die
Gebäude da.“ (aus: „Der Sommerfänger“ von Monika Feth)
Monika Feth ist eine Autorin,
die hochspannende Thriller für
Jugendliche schreibt. Viele
dieser Thriller gibt es in der
Gemeindebibliothek.
Allen
voran die Arena-Thriller, die
besonders von Mädchen regelrecht verschlungen werden.
Für Fantasy- und Mysteryfans gibt es beispielsweise die
Reihe „House of Night“ oder
die Storys mit Vampiren in
allen Variationen. Für coole,
chaotische und katastrophenreiche Geschichten sorgt die
beliebte Reihe „Freche Mädchen – freche Bücher“.
Wer also mal Abwechslung
vom anstrengenden Schulalltag braucht, kommt am besten
direkt in die Bibliothek! Wie
bei einer Art „Frühjahrsputz“
wurde dem Jugendroman­
bestand nämlich ein neuer
Anstrich verliehen: Alle Jugendromane sind jetzt thematisch
nach folgenden Interessenkreisen aufgestellt: mystery,
fantasy, thrill, history, love + life,
science fiction, action + fun
und reality.
Hinter „reality” verbergen
sich beispielsweise Titel über
Themen wie Gewalt, Jugendkriminalität, Internetkriminalität, Rassismus, Schwangerschaft und Tod. Andere
spannende und „actionreiche“
Titel, besonders für Jungs, stehen unter „action + fun“.
Wer Krimis, Thriller oder
Fantasy lieber hört statt liest,
der ist mit dem Hörbuchbestand in der Jugendecke bestens bedient. Nebenbei lassen
sich auch die Fremdsprachenkenntnisse mit den HueberLektüren lesend und hörend
(mit den beiliegenden CDs)
vertiefen. Das Praktische: All
das lässt sich locker in der
Hängematte oder auf dem
Badehandtuch in der Sonne
tun. Und wenn es mal am schönen Wetter scheitert, sind die
Konsolenspiele für Playstation
3 und Wii, die seit Anfang
Dezember den Bibliotheksbestand bereichern, auch eine
willkommene Abwechslung.
Für aktuelle Themen, sind
Zeitschriften wie NEON, glamour, Bravo und fluter am besten. Einfach mal vorbeischauen.
Für jeden Geschmack ist etwas
dabei. Einen Bibliotheks­ausweis
bekommen Jugendliche unter
18 Jahren kostenlos. (hor)
Ein erfolgreiches Zusammenspiel
Vor zehn Jahren haben sich die Musikschulen Unterhaching und Neubiberg
zusammengeschlossen. Mit einem Konzert Mitte März haben sie ihr Jubiläum
gefeiert. Der Leiter der Musikschule Neubiberg, Hermann Schnabel, berichtet.
D
er Zusammenschluss der beiden Musikschulen sei eine Erfolgsgeschichte für
alle Beteiligten, erklärt der Schulleiter
Hermann Schnabel. Wenn vor zehn Jahren noch
rund 330 Schüler die Musikschule besucht haben,
so ist ihre Zahl bis heute auf das Doppelte angewachsen. In den Grundschulen Neubiberg und
Unterbiberg ist die Musikschule beim Aufbau
der gebundenen Ganztagesschulen integriert
und sorgt mit Anschlussangeboten für die Nachhaltigkeit ihrer Arbeit. International unterstützt
die Musikschule die Partnerschaft zu Tschernogolowka mit Meisterklassen sowie die einzige
Musikschule in Ecuador mit Benefizkonzerten.
Anlässlich ihres Jubiläums veranstaltete die
Musikschule Mitte März ein Festkonzert im großen Saal des Hauses für Weiterbildung. In seinem Grußwort bedankte sich der erste Bürgermeister Günter Heyland bei allen Akteuren. Er
hob das „hohe Engagement und die fachliche
Kompetenz der Lehrkräfte“ hervor, bedankte
sich bei Christoph Hütt, den ersten Vorsitzenden der Musikschule Unterhaching, und bei der
Schulleitung Wolfgang Greth und Hermann
Michael Schnabel für „zehn Jahre fruchtbarer
und verlässlicher Zusammenarbeit“. Die Leitung
der Schule bezeichnete er auch als „Meister des
Spielens auf der Vernetzungsklaviatur“. Die
Musikschule hat, so Günter Heyland, in den letzten Jahren in hervorragender Weise nachhaltige
Verknüpfungen zu den Kindergärten, allgemeinbildenden Schulen, Kirchen und Einrichtungen
der Gemeinde wie dem gemeindlichen Amt für
Kultur und Gemeinschaftsförderung aufgebaut
und bringt sich somit in das kulturelle Gemeinwesen Neubibergs ein. Dankend nahm Christoph Hütt das Lob an und gab es gerne an den
Bürgermeister und den Neubiberger Gemeinderat zurück, die in vorbildlicher Weise die musikalische Bildung ihrer Bürger fördern.
Silvia Primas, die erste Vorsitzende der Landesvereinigung der Elternvertreter und Fördervereine der Sing- und Musikschulen in Bayern
sowie Schülermutter der Musikschule, sprach aus
der Sicht der Eltern. Sie bescheinigte der Schul-
Foto: Hermann Schnabel
Jahresrückblick
BILDUNG UND UMWELT
Bürgermeister Günter Heyland (links) und Christoph Hütt, erster
Vorsitzender der Musikschule Unterhaching, mit Schülern der Musikschule,
die ihre Urkunden für die gerade bestandene Prüfung in den Händen halten.
leitung und -verwaltung nicht nur in musikalischen, sondern auch in organisatorischen wie
verwaltungstechnischen Belangen Sorgfältigkeit,
Kreativität und Anpassungsfähigkeit sowie wohlüberlegten Tatendrang. Sie freute sich über das
Einfühlungsvermögen der Lehrkräfte, die die Kinder mit pädagogischem Geschick zum Spielen
anleiten, ihnen vorspielen, mit ihnen üben und
ihnen immer wieder Neues beibringen. Das
Besondere an der Musikerziehung an der Neubiberger und Unterhachinger Schule ist nach Primas, dass die Kinder nicht nur ein Instrument
erlernen, sondern dass sie Selbstsicherheit, die
Fähigkeit zur Teamarbeit, Ausdauer, Einsatzbereitschaft im rechten Augenblick, Krisenbewältigung, Kreativität und Ausdruck entwickeln.
Das Konzert selbst war nicht als Galaevent
geplant, sondern als Einblick in das Leben und
Arbeiten der Musikschule, so Schnabel. So spielten nicht nur die fortgeschrittenen Schüler wie
Klara-Noemi Booms am Flügel, Matthias Seitz an
der Trompete und Sebastian Tontsch am Saxofon.
Die Bühne des Hauses für Weiterbildung war
auch für die Anfänger am Instrument bereit. Sie
konnten am Jubiläumskonzert ihre ersten Schritte am Instrument zeigen und vor den Augen und
Ohren des wohlwollenden Publikums ihre Juniorprüfungen ablegen. Motiviert und stolz auf ihre
eigene Leistung nahmen sie den Applaus und die
Urkunden vom Schulleiter Hermann Schnabel
entgegen. Hermann Schnabel
nanu 3/12
19
BILDUNG UND UMWELT
Arbeitskreis „Mensch und
Tier“ Neubiberg
Verbandsklagerecht –
was ist das?
Angenommen, es wird jemandem ein Schaden zugefügt, welcher Art auch immer – was tut
er? Falls die Angelegenheit nicht
gütlich geregelt werden kann,
erhebt er Klage bei Gericht. Er ist
dazu berechtigt. Wird dagegen
einem Tier ein Schaden zugefügt – dieses kann sich ja nicht
selbst äußern –, dürfte dann ein
Mensch stellvertretend für dieses Tier Klage erheben? Ja, aber
nur dann, wenn er im juristischen Sinne Eigentümer des Tieres ist. Bei allen anderen, ihm
nicht gehörenden Tieren kann er
lediglich eine Anzeige bei der
zuständigen Behörde erstatten:
bei der Polizei, beim Veterinär­
BILDUNG UND UMWELT
amt oder bei der Staatsanwaltschaft. Diese entscheiden dann
allein, ohne dass man es von
außen beeinflussen kann, ob
Klage vor Gericht erhoben wird
oder ob die Ermittlungen eingestellt werden. Das gilt für alle
möglichen Fälle – ob ein Hund
geprügelt, ein Igel verbrannt,
eine nicht den Vorschriften entsprechende
Massentierhaltungsanlage gebaut wird oder
ein Schlachttiertransporter nicht
die vorgeschriebenen Ruhepausen einhält. Der Schutz der
Tiere steht zwar mittlerweile als
Staatsziel im Grundgesetz, und
einige
dementsprechende
Bestimmungen haben schon
Eingang in das deutsche Tierschutzgesetz gefunden, aber es
gibt niemanden, der im Namen
der Tiere eine Klage vor Gericht
anstrengen darf.
Tierschützer fordern deshalb, dass hierfür eigens zugelassene Tierschutzorganisationen ein Klagerecht im Namen
der Tiere erhalten sollen. Die
Einführung dieses Rechts in
den einzelnen Bundesländern
(bisher nur in Bremen verwirklicht) ist verfassungsrechtlich
geboten, insbesondere auch
deshalb, weil für das gleichrangige Staatsziel Umweltschutz
bereits das Verbandsklagerecht
existiert. Um dieser Forderung
Nachdruck zu verleihen, hat der
Tierschutzverein München am
15. Oktober 2011 eine Kundgebung veranstaltet. Vor der Bayerischen Staatskanzlei, wo sich
die Teilnehmer versammelt hatten (darunter auch Mitglieder
vom Arbeitskreis „Mensch und
Tier“ Neubiberg - kurz: AKMUT),
forderte der Vorsitzende Kurt
Rats-Apotheke
Apothekerin Ingrid Stemberger
Hauptstr. 10
10 ▪ 85579 Neubiberg
Telefon 089-6014034
Telefax 089-66011042
Perlinger in einer 15-minütigen
Rede das Verbandsklagerecht
ein. Tausende von Unterschriften wurden überreicht.
Am Mittwoch, 30. Mai, findet
eine weitere Kundgebung zu
diesem Thema an der Münchner
Feldherrnhalle auf dem Odeonsplatz statt. Mitglieder von
AKMUT und vielen anderen
einschlägigen Organisationen
schließen sich den Forderungen
des Tierschutzvereins an. Sie
hoffen, dass diesen Bemühungen bald Erfolg beschieden sein
wird.
Jutta-Maria Geyken
Integriertes Klimaschutzkonzept für Neubiberg
Energieteam trifft sich
zum ersten Mal
Ende März trafen sich das Energieteam der Gemeinde Neubiberg zum ersten Mal. Gegründet
wurde es, um ein integriertes
Klimaschutzkonzept für Neubiberg (IKSK) zu erarbeiten.
Mit seiner Zusammensetzung aus Vertretern von Politik,
lokalen Gruppen, Vereinen, Universität der Bundeswehr und
Verwaltung hat sich das Energieteam die Aufgabe gestellt,
die Erstellung des Klimaschutzkonzepts zu begleiten. Dazu
diskutieren die Mitglieder in
zwei Workshops Maßnahmen,
die beim Klimaschutz künftig
für die Gemeinde Neubiberg
berücksichtigt werden sollen.
Beim ersten Zusammentreffen konnten sich die Teilnehmer gegenseitig kennenlernen
und herausfinden, was andere
für Ideen und Kompetenzen
mitbringen. Die Verwaltung
konnte ihrerseits den Energieteam-Mitgliedern zeigen, wo
die Kommune beim Klimaschutz gerade steht. Unterstützt wurde sie dabei von der
Firma CDM Consulting, die an
diesem Abend eine CO2-Bilanz
für das gesamte Gemeindegebiet präsentierte.
In der anschließenden
Diskussion über mögliche
Klima­schutzmaßnahmen und
-entwicklungen ist neben vielen aktuellen Themen wie das
Fernwärmeangebot in Neubiberg, die Fotovoltaiknutzung
von Dachflächen, E-Carsharing,
Straßenbeleuchtung, Radver-
kehr, aber auch das öffentliche
Busnetz gesprochen worden.
An Ideen und Vorschlägen mangelte es dem Energieteam
nicht, weshalb es sich anbot, zu
einigen Themenbereichen weitere Arbeitsgruppen aus dem
Teilnehmerkreis zu bilden.
Diese haben nun die Möglichkeit, sich intensiv einem speziellen Thema zu widmen und so
ihr Fachwissen in das gemeinsame Projekt einzubringen. Beim
nächsten Treffen am 10. Mai
werden die Teilnehmer detailliert Ergebnisse einbringen.
Nach dem zweiten Workshop im Mai will das Energieteam einen Maßnahmen­
katalog erstellen, der die
Grundlage zum Klimaschutzkonzept der Gemeinde Neu­
biberg liefert und sowohl vorhandene als auch neue
Bausteine für den Klimaschutz
sinnvoll verknüpft. Wenn alles
gut geht, wird sich der Gemeinderat im Sommer mit dem vorgeschlagenen
KlimaschutzFahrplan beschäftigen und
entsprechende Beschlüsse für
eine nachhaltige Energiepolitik treffen. (wer)
Durchgehend geöffnet: 8.00 - 18.30 Uhr ▪ Sa 8.30 - 13.00 Uhr
Kompetente Beratung, Lieferservice,
Homöopathie, Kosmetik, Leihgeräte
und vieles mehr…
Ein starkes Team in Ihrer Nähe
Haarstudio
Charisma
Inh.
Inh. Ute
Ute Weber
Löhr
Sommerboten
eingetroffen
Hauptstraße 28a
85579 Neubiberg
Telefon
089 / 66 002 108
Öffnungszeiten:
Dienstag–Freitag 9.00–18.00 Uhr
Samstag 9.00–13.00 Uhr
galerie
unicum
Hauptstraße 62
85579 Neubiberg
Telefon 60 37 37
www.galerie-unicum.de
Foto: Universität der Bundeswehr München
BILDUNG UND UMWELT
MOVE, RISK und MIRA
An der Universität der Bundeswehr wurden drei neue Forschungszentren
gegründet – mit dem Ziel, auch international Forschungsstärke zu zeigen.
D
ie Universität der Bundeswehr München
hat sich die Profilierung der Forschung zu
einem zentralen Anliegen gemacht und
mit der Gründung der drei Forschungszentren –
MOVE, RISK und MIRA – einen bedeutenden
Schritt zur Institutionalisierung universitätsinterner Kooperationen unternommen. Die Forschungszentren bündeln bereits bestehende
hochschulinterne Kooperationen der Universität
der Bundeswehr München und fungieren als zentrale Anlaufstelle für die jeweiligen Themen. Ziel
der Forschungszentren ist es, die Forschungsstärken der Universität sichtbar zu machen und in der
nationalen sowie internationalen Forschungslandschaft zu positionieren. Die exzellenten Forschungsleistungen der einzelnen Professuren
sowie die ausgezeichneten Standortfaktoren wie
überschaubare Größe, integrierte Struktur von
Universität und Fachhochschule sowie die sehr
gute technische Ressourcenausstattung unterstützen dieses Ziel. Die Forschungszentren schaffen ein Bindeglied zwischen den einzelnen
bereits forschungsstarken Einheiten, das nach
innen hin zu einer Intensivierung der Forschungskooperation und nach außen hin zu mehr Sichtbarkeit beitragen soll.
MOVE:
Wachsende Mobilität bei sinkenden Rohstoffen
Der Schwerpunkt des Forschungszentrums
MOVE – „Modern Vehicles“ – ist die Erforschung
des modernen Individualverkehrs, der angesichts der wachsenden Energie- und Rohstoffknappheit vor einer großen Herausforderung
TAG DER OFFENEN TÜR
Samstag, 30. Juni, 10.30 bis 16 Uhr
Eröffnung mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm
und Universitätspräsidentin Prof. Merith Niehuss.
Im Audimax folgt ein Vortrag „Die Macht der Medien –
dargestellt am Fallbeispiel des Mauerfalls 1989“.
Weitere Kurzvorträge und Campus-Führungen sind
geplant. Das Uni-Restaurant und -Casino sind
geöffnet. Für eine Kinderbetreuung und ShuttleBusse ist gesorgt.
22
nanu 3/12
steht: Da konventionelles Energiesparen an
seine Grenzen stößt, wird die Lösung des heutigen Schadstoffproblems unter anderem in der
Elektrifizierung des Automobils gesehen. Diese
Entwicklung erfordert, dass der „egozentrische“
Individualverkehr von heute in einen intelligenten, energiebewussten Individualverkehr von
morgen übergeht, um schließlich in einem vernetzten, kooperativen Individualverkehr von
übermorgen zu münden. Im Forschungszentrum
MOVE widmet sich der energieeffizienten Auslegung des Fahrzeugs die Forschung der Professur für elektrische Antriebe und Aktorik der
Fakultät Elektrotechnik. Das Institut für Technik
Autonomer Systeme der Fakultät für Luft- und
Raumfahrtechnik (LRT) erforscht Fahrerassistenzsysteme zur energieeffizienten Fahrweise.
Das Institut für Arbeitswissenschaft der Fakultät
LRT bringt schließlich die Kompetenz auf dem
Gebiet der Mensch-Maschine-Interaktion und
nutzergerechten Systemauslegung ein.
RISK: Risiko versus Sicherheit
Mit dem Forschungszentrum RISK, an dem die
Fakultäten Staats- und Sozialwissenschaften und
Bauingenieur- und Vermessungswesen federführend beteiligt sind, wird die Integration der unterschiedlichen Risiko- und Sicherheitsperspektiven
in den Sozial-, Natur- und Ingenieurwissenschaften angestrebt. Da die Sicherheitsbedrohungen und Risiken in staatlich verfassten Gesellschaften komplexer geworden sind, muss sich
diese Komplexität auch in der Forschung und
Beratung in Form multidisziplinärer und multi­
methodischer Arbeit widerspiegeln. Das Akronym
des Forschungszentrums RISK steht für Risiko und
Entscheidung, Infrastruktur und Sicherheit,
Sicherheit und Freiheit sowie Konflikt und Regulierung und gibt damit die zentralen Schwerpunkte des Forschungszentrums wieder. Die
Arbeit des Forschungszentrums RISK fängt bei der
Erforschung der „Logik“ von Entscheidungen
unter Unsicherheit an, fragt nach den komplexen
Wechselbeziehungen zwischen den Konzepten
„Sicherheit“ und „Freiheit“ nach, erforscht die
Regulierung transnationaler Konflikte, die im Kon-
MOVE: Wissenschaftler der Bundeswehr-Universität forschen
erfolgreich am autonomen Auto.
text der Globalisierung dramatisch zugenommen
haben und widmet sich dem großen Feld der
Sicherheit baulicher Infrastruktur angesichts von
Naturkatastrophen, internationalem Terrorismus
und organisierter Kriminalität. Die Errichtung
moderner baulicher und technischer Systeme
zum Schutz vor Terrorismus, Vandalismus und
organisierter Kriminalität ist abhängig von politischen Vorgaben, gesellschaftlicher Akzeptanz
sowie ökonomischer Zahlungsbereitschaft. Im
Forschungszentrum RISK werden die Kernkompetenzen der in diesem Themenbereich gebündelt,
um gemeinsam Drittmittel einzuwerben, Endnutzer aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu
beraten sowie die bestehenden Fachkompetenzen an herausragende Nachwuchswissenschaftler weiterzugeben.
BILDUNG UND UMWELT
MIRA: Zum Thema Luft- und Raumfahrt
Das grundlegende Ziel des dritten Forschungszentrums MIRA – Munich Integrated Research on
Aerospace – besteht darin, Leitthemen des Vereins „Munich Aerospace“ auf der Ebene der Universität der Bundeswehr München zu profilieren
und weitere relevante Leitthemen in „Munich
Aerospace“ einzubringen. Der Verein „Munich
Aerospace“ stellt eine neue Forschungs-, Entwicklungs- und Ausbildungsallianz der Münchner
Luft- und Raumfahrt dar. Beteiligte Einrichtungen
sind neben der Universität der Bundeswehr München die Technische Universität München (TUM),
das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt
(DLR) sowie das „Bauhaus Luftfahrt e. V.“. Als
Leitthemen von „Munich Aerospace“ wurden
die Themenbereiche „Autonome Flugsysteme“,
„Sicherheit im Orbit“, „Geodätische Erdbeobachtung“ sowie „Advanced Aerospace Communication“ vorgestellt. Um seiner Zielsetzung gerecht
zu werden, hat das Forschungszentrum MIRA für
seine Forschungsarbeit drei Teilbereiche definiert: (1) Systemtechnik der Luft- und Raumfahrzeuge, (2) Luftfahrtanwendungen sowie (3)
Raumfahrtanwendungen und Weltraumnutzung.
Die Leitthemen des Vereins „Munich Aerospace“ werden zum Teil in MIRA direkt adressiert.
So wird das Leitthema „Sicherheit im Orbit“ unmittelbar aufgegriffen. Dabei wird unter anderem
untersucht, wie Weltraummüll erfasst und beseitigt
werden kann, um eine zuverlässige Verfügbarkeit
raumfahrtgestützter Dienste wie Kommunikation
und Navigation sicherzustellen. Dr. Monika Radek
Dachumbau Dachausbau Dachaufstockung
Die Dämmung
bringt‘s
Steigende Energiekosten!
Richtig Dämmen spart Ihnen
Jahr für Jahr bares Geld!
andreas schmidt
zimmerei dachdeckerei
85521 ottobrunn
Isarweg 34
tel: 089 6091953
fax: 089 6091512
[email protected]
www.schmidt-zimmerei.de
Wirksame Wärmedämmung – komplett und preiswert aus Meisterhand!
Foto: Ina Franz
KIRCHE UND SOZIALES
„Wir richten uns immer nach dem schwächsten
Glied in der Kette“
Mit rund 200 Mitgliedern ist der Behinderten- und Versehrten-Sportverein
Neubiberg-Ottobrunn und Umgebung (BVS) der größte im Landkreis München.
In diesem Jahr feiert er sein 40jähriges Bestehen. Erster Vorsitzender Heinz
Hagen (68) erzählt über die Angebote, Mitglieder und die Zukunft des Vereins. Warum wurde der BVS vor 40 Jahren gegründet?
Heinz Hagen: Einige kriegsversehrte Männer haben
sich damals zusammengetan, allen voran Gerhard
Axmann, den wir vor wenigen Tagen zu Grabe
getragen haben. Er ging von Haus zu Haus und hat
die Leute zum Mitmachen animiert. 18 Leute hat
er zusammengebracht, die dann einen Verein
gegründet haben.
Kriegsversehrte, Zivilbehinderte, geistig Behinderte und Nicht-Behinderte.
Somit kann jeder mitmachen?
Ja, denn irgendwo passt er immer rein. Jeder ist
willkommen.
Welche Angebote gibt es heute beim BVS?
Schon seit Jahrzehnten haben wir die BewegungsInzwischen zählt der BVS über 200 Mitglieder. therapie für geistig-behinderte Kinder, die unter
Wer sind diese Menschen?
Anleitung einer speziellen Übungsleiterin ihre
Von Anfang an waren es überwiegend kriegsver- spielerische Gymnastik machen. Dann gibt es das
therapeutische Schwimmen.
sehrte Männer, dann kamen ihre
Seit zwei Jahren haben wir auch
Ehefrauen hinzu. So wurden es
behinderte und nicht
immer mehr – Nachbarn,
die ‚Erlebte Integrative Sportbehinderte Kinder
Bekannte, Freunde und Verschule‘, kurz EISs. Das ist ein Prowandte.
machen ihre Bewegungs- jekt des BVS Bayern, das behinderte und nicht-behinderte
spiele zusammen
Was haben die Ehefrauen im
Kinder zusammenführt. Zwei
BVS gemacht?
Gruppen, die sehr stark angeDie haben ihre eigene Damengymnastikgruppe nommen werden. So stark, dass die Übungsleitung
gegründet, die es übrigens heute auch noch gibt.
schon einen Aufnahmestopp verhängt hat.
«
»
Wer kann heute Mitglied werden?
Am Anfang war es auf behinderte Menschen plus
ihre Familienangehörigen beschränkt. Heute im
Zeitalter der Integration und Inklusion nehmen wir
im Prinzip jeden auf, der beitreten will. Speziell bei
den Kindern sind wir froh, wenn behinderte und
nicht behinderte Kinder zusammen ihre Bewegungsspiele machen.
Wie ist das Verhältnis von Behinderten und
Nicht-Behinderten momentan?
Bei den Erwachsenen überwiegen naturgemäß
noch die Behinderten, besser gesagt: die Zivilgeschädigten. Beispielsweise eine Dame, die an
Osteoporose erkrankt, Diabetiker oder wirbelsäulengeschädigt ist, fühlt sich nicht behindert. Trotzdem ist sie eingeschränkt. Wie beim Dachverband
BVS Bayern gibt es auch bei uns vier Kategorien:
24
nanu 3/12
Wie erklären Sie sich diesen großen Ansturm?
Geht das eher von den Eltern der behinderten
oder nicht-behinderten Kinder aus?
Wenn ich das richtig sehe, kommt das Hauptinteresse von den Eltern der behinderten Kinder. Die
suchen bewusst so eine gemischte Gruppe, weil
sie merken, hoppla, da sind nicht nur behinderte
Kinder, das tut meinem eigenen Kind gut und fördert seine Entwicklung positiv.
Was gibt es denn für Erwachsene?
Zum einen die Damengruppe, die vor 40 Jahren
gegründet wurde. Dann gibt es ältere Mitglieder,
darunter noch einen Kriegsversehrten, die jede
Woche zwei Stunden kegeln. Hier steht allerdings
mehr die Gesellschaft im Vordergrund. Dann
haben wir Osteoporose-, Diabetiker- und Wirbelsäulengruppen. Beim BVS Bayern gibt es ein spezi-
Heinz Hagen ist seit über 34 Jahren
beim BVS, nachdem er bei einem
Unfall sein Bein verloren hat. Heute
ist er Vorsitzender des NeubibergOttobrunner Vereins und des Bezirks
Oberbayern.
KIRCHE UND SOZIALES
elles
Lehrgangskonzept, nach dem sich die
Leute ausbilden lassen
müssen, damit wir den
Reha-Sport, der vom
Arzt mit einem Rezept
verordnet wird, bei den
Krankenkassen abrechnen können. Das ist
eine wichtige Einnahmequelle für uns.
Im Reha-Bereich sind
also nur Fachkräfte.
Wie ist es bei den anderen Kursen?
Beim therapeutischen Schwimmen mit behinderten Kindern muss der Übungsleiter den ÜL-Schein C
„geistige Behinderung“ haben. Die Damengruppe
dagegen ist ein reines Freizeitangebot. Ihr Übungsleiter benötigt keine spezielle Ausbildung.
Wie läuft so eine Unterrichtsstunde ab?
Viele Kinder mit geistiger Behinderung waren oftmals noch nie im Wasser. Ihnen soll die Scheu
davor genommen werden. Wassergewöhnung
steht somit im Vordergrund. Mit Spielgeräten wie
Schwimmnudel, Wasserball oder Reifen, durch die
sie schlüpfen müssen. Schwimmen lernen ist
zweitrangig.
Es sind ja sicherlich unterschiedliche Behinderungen. Wie gehen die Kursleiter mit den verschiedenen Ansprüchen um, sodass jeder auf
seine Kosten kommt?
Der Grundsatz lautet: Man richtet sich immer nach
dem schwächsten Glied in der Kette. Dabei kann
es natürlich vorkommen, dass der Stärkste unterfordert ist. Aber lieber ist der Stärkste unterfordert,
als der Schwächste überfordert. Das wäre schlimm.
Der kommt dann nicht mehr.
Bleiben dann die weg, die unterfordert sind?
Nein. Ich habe noch nie erlebt, dass jemand aus
diesem Grund weggeblieben ist. Der unterstützt
dann eher noch die anderen. Die Gruppen sind
homogen genug, um das Gruppenerlebnis zu spüren. Da ist auch immer eine gute Stimmung, viel
Gelächter.
Worauf legt der BVS besonderen Wert?
Mein persönliches Anliegen ist, die Mitglieder-
zahl zu steigern. Ich bin tottraurig, wenn Mitglieder kündigen. Nicht weil der Mitgliedsbeitrag
dann fehlt, sondern weil die Leute nicht mehr da
sind. Der Verein wird kleiner und damit vielleicht
bedeutungsloser. Ein großer Verein ist mehr im
Fokus. Auch der FC Bayern ist bekannter als der
TSV 1860 München. Dann liegt mir am Herzen,
dass sich jeder im Verein wohlfühlt, egal in welcher Funktion, ob als Vorstandsmitglied, Übungsleiter oder Mitglied.
Was denken Sie, wie der BVS in 40 Jahren aufgestellt sein wird?
Ich fürchte, dann besteht er nur noch aus Rehabilitationssport.
Warum befürchten?
Weil der Reha-Sport im Prinzip vereinsschädlich
ist. Ich bin jetzt Mitglied seit 1978. Früher war es
ein Verein, mit dem man gemeinsam Ausflüge
und Feste geplant und durchgeführt hat. Heute
ist es mehr ein Unternehmen mit einem Vorstand, das ein Angebot anbietet. Das rechnen wir
mit dem Kostenträger ab und dadurch können
wir existieren. Diese Reha-Leute gehen leider
nicht so häufig zu Vereinsveranstaltungen.
Aber es gibt ja auch noch die behinderten Kinder. Wird es für die auch keine Angebote mehr
geben?
Diese Schiene wird hoffentlich bleiben. Aber der
klassische Behindertensport, den ich als Beinamputierter früher getrieben habe, gerät immer
mehr ins Hintertreffen. Aber genau das hat den
Verein damals am Leben erhalten.
Den BVS wird es in 40 Jahren aber noch geben?
Ja, das glaube ich schon. Vielleicht mit einer anderen Ausrichtung.
Haben Sie im Jubiläumsjahr 2012 etwas Besonderes geplant?
Wir haben eine große Jubiläumsfeier für voraussichtlich Oktober geplant. Höchstwahrscheinlich im Casino der Bundeswehr-Universität. Eingeladen sind alle. Wir werden den Termin in
allen lokalen Medien bekanntmachen. Dann
sind noch ein bis zwei Bezirksveranstaltungen
geplant. Zum Beispiel ein Wandertag in den Perlacher Forst oder ein Übungsleiter-Lehrgang zur
Lizenzverlängerung. Ina Franz
nanu 3/12
25
Frühling mit Vom Fass
KIRCHE UND SOZIALES
Spargel und Wein - ein unzertrennliches Duo, z.B.
10.000 Euro Spenden
angedacht
- Pinot Bianco 2011 aus dem Friaul, 0,75 L € 6,45
- Lenz 2011, Riesling-Rheingau, 0,75 L € 5,95
Fußballer spielen für
krebskranke Kinder
Für die Gesundheit und Fitness
Omega 3-6-9-Öl, Powermix
jetzt Bärlauchöl
und viele Balsamessige und Öle
Das Benefizfußballturnier SommerSoccerCup findet am Samstag, 21. Juli, bereits zum vierten
Mal im Stadion des TSV Ottobrunn statt. 20 Freizeitmannschaften spielen für lokale
Sponsoren um den begehrten
Titel. Alle Einnahmen kommen
wie auch in den Vorjahren der
Elterninitiative
Krebskranke
Kinder zu Gute. Organisiert wird
das Turnier vom Verein „Apo San
Charity Events“. Dieser hat sich
das ehrgeizige Ziel gesetzt, in
diesem Jahr die gesamte Spendensumme des Projekts auf
10.000 Euro zu erhöhen. Bisher
stehen 6.200 Euro zu Buche.
Neben einer hohen Spendensumme stehen aber natürlich auch spannende Fußballspiele im Vordergrund. Wer
wird den Wanderpokal in diesem Jahr von den Bürgermeistern Günter Heyland (Neubiberg) und Thomas Loderer
(Ottobrunn) überreicht bekommen? Vorjahressieger FC Nack-
VOM FASS Neubiberg
Hauptstraße 26, 85579 Neubiberg, Telefon 089/ 601 909 10
Montag - Donnerstag 9.30 - 13 Uhr und 15 - 18.30 Uhr
Freitag 9.30 - 18.30 Uhr, Samstag 9 - 13 Uhr
S t e i n w e n d e r
Meisterbetrieb der Innung Sanitär- und Heizungstechnik
Arastraße 2 · 85579 Neubiberg · Telefon 089 / 600 609 66 · Telefax 089 / 600 609 65
Email: [email protected] · www.Steinwenderonline.de
● Staatl. Energieberatung ●
Badsanierung aus Meisterhand
● Beratung
● Planung
● Umbau
● Installation
● Fliesen
● Elektro
● Regenerative Energien
● Öl- u. Gas-Brennwerttechnik
● Solartechnik
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne und ausführlich.
te Weisswiarscht für den Beratungsdienst
„Betriebliche
Altersvorsorge Bayern“ aus
Rosenheim? Der Champion
von 2010 der Neubiberger
Fahrschule
„DriverClub44“?
Oder doch ein Überraschungsteam? Dies wird sich
am 21. Juli auf dem Feld klären.
Seit 1. April können sich Freizeitmannschaften aller Altersklassen anmelden, um für den
guten Zweck Sport zu treiben.
Weitere Informationen unter
www.sommersoccercup.de
Sebastian Fuhs
Rekord-Spendensammlung
Über 56.000 Euro für
Kriegsgräber
Bei der Spendensammlung für
den
Volksbund
Deutsche
Kriegsgräberfürsorge
haben
die Bewohner des Landkreises
München eine hohe Spendenbereitschaft gezeigt: 56.202
Euro sind zusammengekommen. Damit wurde das Vorjahresergebnis erneut übertroffen,
so Landrätin Johanna Rumschöttel. Besonders bemer-
kenswert sei die Spendenhöhe
im Vergleich zur wesentlich
bevölkerungsreicheren
Landeshauptstadt
München,
bemerkte Rumschöttel. Das
Gesamtergebnis des Bezirksverbandes München für Stadt
und Landkreis betrug 108.707
Euro. Die 100.000 Euro-Grenze
wurde damit erstmals überschritten. „Einerseits liegt das
erfreuliche Spendenergebnis
an der beachtlichen Spendenbereitschaft der Landkreisbewohner, die auf dem ausgeprägten Bewusstsein für die
Notwendigkeit eines friedlichen Miteinanders beruht.
Ohne Sammler gäbe es aber
andererseits keine Spenden,
weshalb die Leistung der
ehrenamtlichen Sammler, die
der Volksbund wieder zahlreich
aktiviert hatte, nicht genug
gewürdigt werden kann“, sagt
die Landrätin. Rund 240 Sammler, davon 183 Soldaten, 38
Krieger-/Veteranen und Reservisten und 16 zivile Sammler,
waren unterwegs. Ein großer
Teil der Sammler sind Studierende der Universität der Bundeswehr in Neubiberg.
Postagentur Neubiberg
mit Copy-Shop, Druckerpatronen, Toner
Albrecht Pscheidt
Immobilien Albrecht Pscheidt
Verkaufen • Vermieten • Verwalten • Gutachten
Wohn- und Gewerbeimmobilien
Wohnungs- und Teileigentum
® Sondereigentum
® Renditeobjekte
®
Fachwirt der Grundstücksund Wohnungswirtschaft
Sachverständiger für
Immobilienbewertung
®
• Post-, DHL- u. Postbankdienstleistungen
• Kopien - S/W, Farbe bis A3
• Faxdienst
• Versand- und Packmittel
• Tintenpatronen (original und kompatibel)
• Toner (original und rebuild)
• Refill von Tintenpatronen
www.toner-tinte-software.de
Hauptstraße 28a, Neubiberg, Tel. 089/ 600 87 155, www.post-neubiberg.partnerfilialen.de
Montag bis Freitag 8.30 - 13.00 und 14.00 - 18.00 Uhr, Samstag 9.00 - 12.30 Uhr
Sie haben eine Wohnung/Haus zu vermieten, zu verkaufen
benötigen einen Verwalter oder ein Verkehrswert-Gutachten
dann sind Sie bei mir genau richtig.
Fachkompetenz aus einer Hand
Schopenhauerstraße 9
85579 Neubiberg
Telefon: 0 89 / 601 901 93
Telefax: 0 89 / 55 26 40 30
Mobil: 01 76 / 455 00 933
[email protected]
www.immobilien-pscheidt.de
w w w. s v - p s c h e i d t . d e
Abfall- Wertstoff-Entsorgung
Schuttabfuhr
Selbstlader
Abfallberatung
Verleih von Schuttrutschen
KIRCHE UND SOZIALES
Tel. 0 89 / 6 09 40 60 · 85521 Ottobrunn-Riemerling
Betriebshof: Ernst-Heinkel-Ring 29 · Hohenbrunn
Telefon 0 81 02 / 78 84-0 · Fax 0 81 02 / 78 84-25
Elektro Faulstich GmbH
Elektroinstallation
Elektroheizung
Staubsaugeranlagen
Kabelfernsehen
Sprechanlagen
Telefonanlagen
85579 Neubiberg · Tannenstrasse 7
Telefon 0 89 / 601 09 90 · Telefax 0 89 / 601 41 58
Mobil 0171 / 730 60 66 · e-Mail: [email protected]
Innungs-Meisterbetrieb
Seb. Groschberger
GmbH
HEIZUNG
SANITÄR
ø
Beratung/Planung
ø
ø
Umbau/Renovierungen
ø
ø
Gas/Öl/Heizungen
ø
ø
Kundendienst
ø
ø
Solaranlagen
ø
ø
Beratung/Planung/Kundendienst
Bäder aus einer Hand
Wasser/Abwasser/Installationen
Entkalkung
Erneuerung von Warmwasserbereitern
Physikalische Wasserbehandlung
Büro:
Waldstraße 14
85579 Neubiberg
er e
Üb a hr
JJ
5550
Werkstatt:
Finsingstraße 7
81735 München
Metzgerei
Wir empfehlen aus eigener Schlachtung und Herstellung
Ideen für den Muttertag
� fertig gewürzte Braten
� Schinken in Brotteig oder
� Blätterteig und vieles mehr
Eröffnung der Grillsaison
� marinierte und gewürzte Steaks
� große Auswahl an Grillwürstʼl
� Käsegriller und vieles mehr
Foto: privat
AWO-Hilfe für Nachbarn
Die Klawotte in Riemerling kennt inzwischen jeder in Neubiberg und den umliegenden Gemeinden: Eine soziale Kleiderkammer, die Spenden entgegen nimmt und sie wieder günstig verkauft. Sozial schwach gestellte Personen und Familien
können sich dort mit Kleidung, Spielsachen oder Haushaltswaren preiswert versorgen. Aber man kann sich dort auch
zum Kaffee trinken treffen. Kurzum: Ein Treffpunkt für zwischenmenschliche Beziehungen und Schnäppchenjäger.
Zahlreiche Bürger nutzen diese Einrichtungen. Für die vielen
ehrenamtlich geleisteten Stunden der AWO-Mitarbeiter, die
sie für Neubiberger Bürger in der Klawotte und der Nachbarschaftshilfe Hohenbrunn-Ottobrunn-Neubiberg einsetzen
(2011: über 1.000 Stunden), gibt die Gemeinde Neubiberg
einen jährlichen Zuschuss (2011: 3.216 Euro). (nanu)
Der erste Vorsitzende des
Bezirksverbandes München,
Werner Ertl, hob in seiner Rede
hervor, dass der Bezirksverband
auch im bundesweiten Vergleich ein herausragendes
Spendenergebnis
erzielen
konnte. Mit dem gespendeten
Geld können in diesem Jahr insbesondere in den osteuropäischen Ländern weitere Kriegstote geborgen und umgebettet
sowie der Ausbau des letzten zu
errichtenden Soldatenfriedhofs
in Duchowschtina in Russland
vorangebracht werden. Der
Volksbund nimmt auch Anträge
auf Grabnachforschungen entgegen und bearbeitet entsprechende Anfragen. Besonders
liegt dem Bezirksverband München die Friedenserziehung am
Herzen. In Zusammenarbeit mit
den Schulen in Stadt und Landkreis München führt er für junge
Menschen Informationsveran-
staltungen, Schulfreizeiten und
Jugendbegegnungen an Kriegsgräber- und Begegnungsstätten
(nanu)
durch.
Kostenlose Infobroschüre
Hospizkreise präsentieren ihr Angebot
Sterben gehört zum Leben, und
trotzdem ist das Thema in der
heutigen Gesellschaft oft ein
Tabu. Doch spätestens wenn
man sich als Angehöriger eines
Schwerstkranken mit dem
Lebensende konfrontiert sieht,
steht man der neuen Situation
oft hilflos gegenüber. Im Landkreis München stehen 15
Hospizvereine mit rund 220
ausgebildeten Hospizbegleitern
Sterbenden und deren Angehörigen in dieser schwierigen
Lebensphase zur Seite. Die
Ziele, Aufgaben und Angebote
der in der Arbeitsgemeinschaft
(ARGE) Hospiz zusammengeschlossenen Vereine sind nun
kompakt in einer neuen Broschüre zusammengefasst. Darüber hinaus enthält das Heft
Informationen zur Entstehung
der ARGE Hospiz im Landkreis
München, zur Geschichte der
Hospizbewegung in Europa und
erläutert Fachbegriffe wie beispielsweise Palliative Care oder
SAPV – spezialisierte und allgemeine Ambulante Palliativ­
versorgung. Vor allem aber finden die Bürger hier auch die
Kontaktdaten von allen Hospizvereinen im Landkreis München, von stationären Hospizen
und Palliativstationen. Die Broschüre mit dem Titel „ARGE
Hospiz – Arbeitsgemeinschaft
der Hospizkreise im Landkreis
München“ ist kostenlos bei
jedem der 15 Hospizvereine im
Landkreis sowie im Landrats­
amt München erhältlich. Die
Broschüre kann auch telefonisch (089/62 21 26 89) oder
per E-Mail ([email protected]
bayern.de) bestellt werden.
Christine Spiegel
Paritätischer Wohlfahrtsverband Bayern
Fachstelle für pflegende
Angehörige nun im
Landratsamt
Die „Fachstelle für pflegende
Angehörige – Landkreis München“ des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Bayern ist seit
1. Februar am Mariahilfplatz 17
anzutreffen und damit ein Teil
des Sozialbürgerbüros im Landratsamt.
Die Fachstelle unterstützt
Menschen dabei, so lange wie
möglich in ihrer häuslichen
Hofbergerstraße 9 • 85579 Neubiberg • Telefon 089 / 601 88 41 • Fax 089 / 60 52 10
Geöffnet: Di. Mi. Do. 7.30 -13.00 u. 14.30-18.00, Fr. 7.30 -18.00, Sa. 7.30 -12.00, Mo. geschlossen
nanu 3/12
29
Wir sind vom 25.05. - 08.06.2012 im Urlaub
KIRCHE UND SOZIALES
Dr. Georg Kastenmiller
Foto: privat
Frauenarztpraxis Waldperlach
Hebammenpraxis
Maria-Wimmer-Str. 1 (im Gefilde), Tel. 089 / 67 10 11
Schwangerenvorsorge und -nachsorge Krebsvorsorge MammaSonografie
Teenagersprechstunde + HPV-Impfung Harnkontinenztherapie
Geburtshilfliche Akupunktur NEU: 3D-Ultraschall
Sprechzeiten:
Mo - Mi 9-12 Uhr Mo + Mi 15-19 Uhr
Do - Fr 9-13 Uhr Die 14-17 Uhr Do 15-17 Uhr
Donnerstag und Freitag: Frauenärztin Dr. Sabine Neuhauser
Präzisions-Maschinenbauteile
PAUL MESSNER
Durch Feuer und Schwefel
Auszeichnung für Rudi Verding (links): Für 30 Jahre Zugehörigkeit zum Feuerwehrverein und aktiven Dienst ehrte ihn
der dritte Bürgermeister Clemens Knobling (rechts) auf der
Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neubiberg Anfang März. Darüber hinaus gab es zahlreiche Beförderungen. Im vergangenen Jahr rückten die 81 ehrenamtlichen
Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Neubiberg zu 124 Einsätzen aus, drei Einsätze weniger als im Vorjahr. Dafür brachten
sie rund 1.300 Stunden auf. Um für die zahlreichen Einsätze
optimal vorbereitet zu sein, setzen die Floriansjünger etwa
4.800 Übungsstunden über das Jahr hinweg ein – das heißt
für jeden Feuerwehrdienstleistenden im Jahr durchschnittlich 60 Stunden weniger Freizeit. Neben neun Brandeinsätzen wurde die Feuerwehr zu 23 Hilfeleistungen technischer Art und 14 Personenrettungen
gerufen. Sieben alarmierte Einsätze stellten sich im Nachhinein als Fehlalarme heraus. (inf)
GmbH
Fräsen
3-D-Fräsen
Digitalisieren
Drehen
Messen
CNC
HIGH
TECH
Präzisions-Maschinenbau
Paul Messner GmbH
85521 Ottobrunn-Riemerling
Rudolf-Diesel-Str. 20 - 22
Tel. 089/244 05 32 - 0
Fax 089/244 05 32 - 10
www.messner-gmbH.de
Wir suchen für unsere Fertigung in Ottobrunn/München
CNC-Fräser und CNC-Dreher Werkzeugmacher und Anlernkräfte
Wenn Sie ein angenehmes Arbeitsklima schätzen und sich finanziell
verbessern wollen, dann rufen Sie uns an, oder schreiben Sie eine Bewerbung.
Umgebung zu leben. Dazu beraten die Mitarbeiter alte und
pflegebedürftige
Menschen,
ihre Angehörigen und Bezugspersonen und bieten Vermittlung und Vernetzung rund um
die Themen Alter, Gesundheit
und Pflege an. Sie beraten
dabei kostenfrei, sei es telefonisch oder bei einem Hausbesuch. Die Ratsuchenden werden in diesem Zusammenhang
auch über ihre individuellen
finanziellen Ansprüche und
über mögliche Hilfsmittel informiert und erhalten tatkräftige
Hilfe bei der Beantragung von
Leistungen wie der Pflegeversicherung, um die Finanzierung
der Maßnahmen zu sichern.
Weitere Informationen unter
Telefon 089/62 21 21 26 /-27
/-28, E-Mail [email protected]
und www.muenchen.paritaetbayern.de. (inf)
Neubiberg verschenkt
Freibadsaisonkarten für
sozialhilfeberechtigte
Familien
Sozialhilfeberechtigten Familien möchte die Gemeinde
Neubiberg
ein
Geschenk
machen: eine Familiensaisonkarte von April bis Oktober
2012 für das beliebte Unterhachinger Freibad. „Auch Familien mit wenig Einkommen sollen die Möglichkeit haben, wie
alle anderen am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen“,
erklärt Bürgermeister Günter
Heyland die neue Aktion.
Finanziert wird diese Unterstützung aus den Spenden der
Anz-NaNu-2012-0330-162x35_mk 12.04.04 18:14 Seite 1
30
nanu 3/12
• Über 300 Weine
im Direktimport von
60 Winzern aus Italien
• Intern. Weinsortiment
aus Europa und Übersee
• italienische Feinkost
• Schokolade & Pralinen
• Über 100 Sorten Tee
• Wein-Accessoires
• Wein- & Feinkostpräsente
Weintipps
„Aktion Christkind“, zu der die
Gemeinde Neubiberg jedes Jahr
vor Weihnachten aufruft. Die
gespendeten Gelder werden
insbesondere für Kinder aus
sozialhilfeberechtigten Familien
verwendet, um Weihnachtsgeschenke,
Schulausstattung,
Nachhilfeunterricht, Sprachkurse
oder die Teilnahme am Ferienprogramm zu ermöglichen. Da
noch ausreichend Spenden­
gelder zur Verfügung stehen,
wurde heuer pünktlich zur Freibadsaison erstmals die „Aktion
Osterhase“ gestartet, um Kindern und ihren Familien eine
zusätzliche Freude mit einem
spritzigen Badesommer zu
machen. Weitere Infos im Sozial­
amt der Gemeinde Neubiberg,
Karin Mireis-Lang, Telefon 089/
600 12 150, [email protected]
neubiberg.de
(inf)
zum Spargel
t Weitere Spargelwein-Angebote
ngebo
Top-A Rabatt finden Sie bei uns im Laden
25%
2011 Inzolia Chardonnay, Sizilien
im 6er-Karton p. Fl. statt 5,95 nur € 4,50
SEIT 1993
BONVINO MAGAZZINO
Hauptstr. 34 · 85579 Neubiberg · Tel.: 089 / 66 6172 03
Mo – Fr 10 – 18.30 Uhr, Sa 9 – 13 Uhr · www.bonvino.de
JUNG UND ALT
Mit Freunden entgleisen
Foto: Christian Schüehle
Fußballspielen, Musikmachen, gemeinsames Kochen – im Jugendzentrum
Gleis 3 ist jeden Tag etwas los. Und für neue Ideen ist immer Platz. Aber
auch wenn mal etwas zwickt, haben die beiden Pädagogen Christian
Schüehle und Trixi Fuchs immer ein offenes Ohr. Ein Einblick in das bunte
Treiben am Gleis 3.
Jugendliche spielen im Funcourt Basketball.
D
irekt neben den S-Bahngleisen an der
Äußeren Hauptstraße 1 liegt das Neubiberger Jugendzentrum Gleis 3. Es ist eine
Einrichtung unter der Trägerschaft des Kreisjugendring München-Land und bietet allen Kindern und Jugendlichen in Neubiberg zwischen
neun und 21 Jahren ein vielfältiges Angebot. In
den im Jahr 2004 bezogenen Räumen warten auf
sie eine gut ausgestattete kleine Disco-Halle,
eine schöne Terrasse, Bandübungsräume und der
KONTAKT
Jugendzentrum Gleis 3
Äußere Hauptstraße 1, 85579 Neubiberg
Telefon 089/60 01 93 40, Mail [email protected],
Web www.juz-gleis3.de
ÖFFNUNGSZEITEN
Dienstag: 16.30 bis 21 Uhr
Mittwoch: 15 bis 21 Uhr
Donnerstag: 16 bis 21 Uhr
Freitag: 15 bis 17. 30 Uhr (Youngstars only)
18 bis 21 Uhr
Samstag: 14 bis 18 Uhr
32
nanu 3/12
vielfältig nutzbare Sportplatz. Weitere Highlights
sind der alte blaue Eisenbahnwaggon sowie ganz
neu die gemütliche Café-Lounge.
Der offene Treff als Herzstück des Jugendzentrums bietet Gelegenheit zum Spielen, Sporteln, Ratschen, Musikhören, aber auch zum Informationsaustausch. Das Pädagogenteam aus
Christian Schüehle und Trixi Fuchs steht den
Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite, haben
Zeit für Gespräche und immer ein offenes Ohr.
Sie helfen dabei, eigene Ideen und Wünsche in
die Tat umzusetzen. Die beiden Pädagogen, die
seit 2008 ein eingespieltes Team bilden, gestalten das Programm gemeinsam mit den Jugendlichen. Ihr Anliegen ist es, eine bunte Mischung
aus diversen Freizeit- und Jugendkulturangeboten anzubieten. Zum offenen Treff kommen täglich rund 30 Mädchen und Jungen, um beispielsweise gemeinsam Fußball zu spielen, sich ein
wildes Duell am Kickertisch zu liefern, ein ruhige
Billardkugel zu spielen, Musik zu hören oder
auch einfach, um sich mit ihren Freunden zu treffen und neue Leute kennenzulernen.
Immer freitags ist Youngstar Club
Den Pädagogen ist es wichtig, den jüngeren
Besuchern das Jugendzentrum näher zu bringen.
Deshalb stehen im Youngstars Club freitags von
15 bis 17.30 Uhr die Räume ausschließlich dem
Nachwuchs der Neun- bis Zwölfjährigen zum
Entdecken offen. Dabei wird immer noch ein
Spezialprogramm angeboten: vom gemeinsamen
Kochen über kleine Turniere bis hin zu Basteleien
oder auch mal ein gemütlicher Filmnachmittag.
Ein wichtiger Bestandteil, auf den Trixi Fuchs
und Christian Schüehle besonders stolz sind, ist
die Arbeit mit den ehrenamtlichen Jugendlichen.
„Ohne die engagierten Jugendlichen könnten wir
so manches Angebot nicht stemmen“, sagt Trixi
Fuchs. Sei es bei Konzerten, dem Ferienprogramm
oder ganz besonders auch beim alljährlichen
Funparkjam – fleißige Helfer sind immer dabei.
Der Funparkjam findet 2012 mittlerweile zum
dritten Mal statt. Entstanden ist dieser auf Initiative einiger engagierter Skater, die unbedingt
einen Contest auf die Beine stellen wollten.
Gesagt, getan. Die Pädagogen der offenen und
mobilen Jugendarbeit haben die Idee aufgegriffen und die Jugendlichen dabei unterstützt. Die
Veranstaltung ist mittlerweile so erfolgreich, dass
2012 der Funparkjam die Abschlussveranstaltung für eine überregionale Skatetour des Kreisjugendrings sein wird. Das Organisieren von und
mit Jugendlichen für Jugendliche spiegelt sich
auch in den vier- bis fünfmal im Jahr stattfindenden Konzerten im Gleis 3 wieder (siehe Seite 34).
Funparkjam, Konzerte und das Ferienprogramm wären nicht möglich, gäbe es nicht die
wirklich gute Vernetzung in Neubiberg, sei es
die Kooperation mit den Schulen, wenn es um
Projekte wie das Zivilcourage fördernde
„Z‘ammgrauft“ geht, oder die sehr angenehme
und hilfreiche Kooperation mit der Gemeinde,
wenn es um den Funparkjam, jugendkulturelle
Veranstaltungen oder die Gestaltung des
umfangreichen Ferienprogramms geht. Seit
2010 organisiert das Gleis 3-Team zusammen
mit dem Gemeinde-Partnerschaftsverein auch
ein abwechslungsreiches Programm für den Austausch mit Neubibergs französischer Partnergemeinde Ablon.
Neue Café-Lounge zum gemütlichen Abhängen
Besonders hervorheben möchten die beiden
Pädagogen den neuen Raum im Jugendzentrum:
die neue Lounge. Sie entstand aufgrund der dringend notwendigen Brandschutzmaßnahmen im
Haupthaus des Komplexes. Nach langer Bauphase freuen sich nun nicht nur die hauptamtlichen
Pädagogen, den Raum vollständig nutzen zu können, sondern auch die Jugendlichen, die tagtäglich im Gleis 3 ein- und ausgehen. Im trendigen
Grün und wohligen Milchkaffeebraun erstrahlt er
jetzt, mit einer gemütlichen Sitzecke und der großen vom Neubiberger Bauhof entworfenen und
gebauten Küche. Anlass genug für das Gleis
3-Team, auch sein Programm zu überarbeiten.
Neben vielem Altbekanntem und Bewährtem
gibt es seit April auch immer wieder Neues zu
entdecken. So gibt es dank neuer Satellitenanlage und fest installiertem Beamer immer wieder
spannende Fußballabende auf Großbildleinwand zu sehen und bald auch aktuelle Bundesligaspiele. Aber nicht nur für Fußball-, sondern
Foto: Christian Schüehle
JUNG UND ALT
Nicht nur Partymachen. Nach einem Konzert heißt es aufräumen.
Aber auch dabei ist die Stimmung ausgelassen und gut.
auch für Kinofans ist einiges geboten. Immer
mittwochs ist im Gleis 3 gemeinsames Kochen
angesagt. Wer Lust hat, kann mit den Pädagogen
gemeinsam kochen und anschließend zu einem
vergünstigtem Preis mitessen. Auch ist geplant,
dass Jugendliche künftig „fair gehandelte“
Snacks anbieten (siehe Seite 6). So kann der
Loungecharkter abgerundet und gesundes Essen
angeboten werden, das auch den Geschmack der
Jugendlichen trifft.
Da die beiden Pädagogen aber auch sichergehen wollen, dass ihr Programm den Nerv der Zeit
trifft, starten sie ab Donnerstag, 26. April, eine
große Umfrageaktion, bei der alle Neubiberger
Kinder und Jugendlichen ab zehn Jahren zum
Jugendzentrum befragt werden (siehe Infokasten). Aus den Ergebnissen erhofft sich das Team,
noch besser auf die Bedürfnisse und Wünsche
der Jugendlichen reagieren zu können.
Im Gleis 3 ist immer etwas geboten. Weitere
Infos unter www.juz-gleis3.de – oder noch besser: einfach mal vorbeischauen! Trixi Fuchs/Christian Schüehle
UMFRAGE
Ab Donnerstag, 26. April, erhalten alle Neubiberger
Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren einen Brief vom
Jugendzentrum mit der Bitte, bei einer Onlineumfrage
mitzumachen. Das ist ganz einfach: Man muss nur auf
die Internetseite vom Gleis 3 gehen (www.juz-gleis3.de),
den entsprechenden Link anklicken, den Code aus dem
Brief eingeben und ein paar Fragen beantworten. Wer
alles ausfüllt, hat die Chance, einen tollen Preis zu
gewinnen: Das Gleis 3 verlost unter allen Teilnehmern
drei Eintrittskarten für Feste im Jugendzentrum Gleis 3
inklusive 60 Euro Getränkegutschein.
nanu 3/12
33
Foto: Christian Schüehle
JUNG UND ALT
„Bands sind für die Stimmung im
Jugendzentrum total wichtig“
Die Mitarbeiter des Neubiberger Jugendzentrums Gleis 3 haben immer ein
offenes Ohr für alle Jugendlichen aus Neubiberg und Umgebung. Und bei
besonders rockigen Tönen werden sie hellhörig: Zwei Bands proben bereits
regelmäßig bei ihnen. Seit kurzem haben sie noch Platz für eine dritte und
vierte Band. Sozialpädagogische Mitarbeiterin, Trixi Fuchs (28), im Interview.
Foto: Christian Schüehle
Warum kommt Musik bei
Jugendlichen so gut an?
Trixi Fuchs: Musik ist für
Jugendliche einfach wichtig.
Damit drücken sie sich aus,
egal, ob sie es nur hören
oder auch selbst spielen.
Die einen toben sich beim
Sport aus, die anderen bei
der Musik.
Obwohl sie sich selbst nicht für so
sogar schon berufstätig. Die
zweite Band, die kleinere, ist
ganz neu da. Die Grouches.
Die vier Mitglieder sind 15
und 16 Jahre alt und kommen aus Neubiberg und
Waldperlach. Das ist auch
wichtig. Die Band sollte
irgendwie einen Bezug zu
Neubiberg haben und wenn
sie hier nur zur Schule
gehen.
musikalisch hält, freut sie sich über die
Hast du damals auch in
Bands im Jugendzentrum: Trixi Fuchs in
einer Band mitgespielt?
einem Bandraum am Schlagzeug.
Ne, ich bin total unmusikaWie haben sich die Bandlisch. Ich höre richtig gerne
mitglieder gefunden?
Musik, aber ich habe nie selbst Musik gemacht. Ich Bei ‚Bene And The Patricks‘ sind es Freunde gewesen. Wie das bei Freunden ist, wenn sie die gleikann es einfach nicht… (lacht)
chen Interessen haben, dann auch noch unterSeit wann gibt es die erste Band im Gleis 3?
schiedliche Instrumente spielen und dann einfach
Die erste Band hat hier ein Jahr, nachdem das Gleis sagen: Kommt, jetzt machen wir eine Band. Bei der
3 aufgemacht hatte, angeklopft. Also vor sechs kleinen Band war es genauso. Das sind einfach
Jahren. Christian hatte nicht geplant, eine Band super gute Freunde, die sich alle schon vorher
hier reinzuholen. Aber es gab Jugendliche, die kannten. Es waren aber auch schon zwei Jugend­
gerne eine gründen wollten und die wussten, dass liche hier, die noch einen Schlagzeuger gesucht
es hier Räume gibt. Da hat Christian gesagt: ‚Ok, haben. Die sind dann ganz häufig zum offenen
dann probieren wir das mal.‘ Und so ist die Musik- Treff gekommen und haben auch Zettel ausgearbeit hier entstanden. Vieles kommt nicht unbe- hängt. Und daraufhin hat sich auch einer gemeldingt von uns Pädagogen, sondern
det. Das kommt schon auch vor. In
auch von den Jugendlichen.
der Regel ist es aber so, dass fertieine Mischung
ge Bands kommen, weil sie einen
aus gemütlich
Mittlerweile gibt es zwei Bands.
Raum suchen.
und rockig
Wer spielt dort mit?
Was für Musik spielen die Bands?
Die große Band heißt ‚Bene And
The Patricks‘. Das sind vier Jugendliche: Bene, Es gibt zwei große Richtungen: Entweder Rock/
zwei Patricks und Richy. Die spielen jetzt schon Punk-Rock oder Metall. Das mit den Musikrichtunseit vier oder fünf Jahren zusammen. Die sind gen ist immer so schwierig, weil es 10.000 Millioganz wichtig für unsere Konzerte, weil sie die nen gibt. Die Kleinen spielen Punk-Rock und die
ganze Technik mitorganisieren. Die wachsen jetzt Großen spielen auch so ein bisschen Collegeaber so langsam raus. Mit 24 und 25 Jahren sind Rock. Aber wahrscheinlich sage ich gerade schon
sie jetzt stärker im Studium eingebunden oder wieder etwas Falsches…
«
»
34
nanu 3/12
Flüsterton: Eine der Hausbands des Gleis 3 bei einem Konzert 2010.
Beschreib uns kurz, wie das letzte Konzert war?
Unsere Konzerte haben immer eine Mischung aus
gemütlich und rockig. Die Jugendlichen machen
viel selbst. Vormittags fangen sie mit dem Aufbau
an. Das ist immer ein großes Gewurschtel und
Gemache. Aber kurz vor knapp steht tatsächlich
alles. Der spannendste Moment ist, wenn wir die
Tore aufmachen. Kommt jetzt jemand? Und dann
können sich die Jugendlichen mal so richtig auf
der Bühne austoben.
JUNG UND ALT
das ist Christian und mir einfach wichtig, dass die
Jugendlichen hier den Rahmen haben, etwas auszuprobieren, ohne den Zwang zu verspüren, groß
bewertet zu werden.
Haben die Bands auch Sängerinnen?
Unsere bisher nicht. Die sind rein männlich, was
sehr schade ist.
Ihr habt Platz für eine dritte, eventuell sogar
eine vierte Band. Welche Musikrichtung
sollten sie haben?
Das ist uns völlig egal. Umso bunter, desto besser.
Wir suchen nicht nach Musikrichtungen. Es sollte
einfach zu uns passen – vom Alter. Wir nehmen
keine Bands mehr, die über 20 sind. Wir sind
schließlich ein Jugendzentrum.
Warum nicht mal ein Jugendchor, sondern
wieder eine Band?
Wenn ein Jugendchor in diesem kleinen Raum
Besteht Konkurrenz zwischen den beiden Bands? proben möchte, gerne auch das. Wir sind nicht auf
Ne, gar nicht. Teilweise spielen die sogar zusam- Bands festgelegt, aber ein Jugendchor hat meismen. Das ist mehr Austausch. Die
tens mehr als sechs Leute und
Großen haben den Kleinen auch
dafür ist der Bandraum einfach zu
umso bunter,
schon Unterstützung angeboten.
klein.
«
desto besser »
Wo und wie oft proben die Bands?
Wir haben zwei Bandräume, die zwischen vier und
sechs Quadratmeter groß sind. Da probt jede
Band so im Schnitt zweimal die Woche für ein/
zwei Stunden. Für die Bandräume verlangen wir
keine Miete. Wir erwarten aber, dass sich die
Jugendlichen aktiv bei den Konzerten einbringen
und mithelfen, selbst wenn sie nicht spielen. Das
ist sozusagen ihre Miete. Eine ganz angenehme
Miete, finde ich. Der kleinen Band haben wir noch
ein Schlagzeug reingestellt. Dafür zahlen sie zehn
Euro Miete.
Wer stellt und bedient die Technik wie Lichtund Tonanlage?
Die kommt von uns. Bedient hat sie bisher immer
ein Jugendlicher. Es gibt immer ein paar Techniker,
die man an der Hand hat, und Techniker kann man
nie genug haben – wenn da jemand Lust zu hat…
(zwinkert mit dem Auge). Einer dieser Jungs studiert jetzt sogar Tontechnik. Über das viele Ausprobieren und Ausleben im Jugendzentrum finden die Jugendlichen häufig heraus, was ihnen
liegt und was sie beruflich machen wollen. Und
Sollte die dritte Band eine Sängerin haben?
Ich fände das sehr cool.
Wenn eine Band Interesse zeigt, an wen kann
sie sich wenden?
Am besten sie wenden sich einfach direkt an uns –
per E-Mail, Telefon oder sie kommen einfach zu
unseren Öffnungszeiten vorbei.
Wann findet das nächste Konzert statt?
Am 22. Juni mit ‚My Dying Horizon’. Eine MetallBand. Wir hoffen, dass die Grouches dann auch
schon spielen können.
Was findest du an den Bands am besten?
Super ist, dass sie einen weiteren Aspekt von
Jugendkultur ins Haus bringen. Das ist für die
Stimmung im Jugendzentrum total wichtig und
gut. Mit Konzerten sprechen wir auch noch einmal
ganz viele andere Jugendliche an, die wir sonst
nicht erreichen. Die das Jugendzentrum nicht als
Aufenthaltsort, wohl aber als Konzertort wahrIna Franz
nehmen. nanu 3/12
35
JUNG UND ALT
In luftigen Höhen
Schule:
Fachoberschule Technik
Meine Motivation
zum Klettern:
Muskelaufbau, Sommerfigur
trainieren, Spaß haben
An der Klettergruppe
mag ich am meisten:
Bisher gab es noch keinerlei
Komplikationen
Was können wir für Sie tun?
Unser kompetentes Fachpersonal steht Ihnen
gern bei folgenden Themen zur Seite:
• Phytotherapie
• Homöopathie
• Aromatherapie
• Orthomolekulare Medizin
• Bachblüten
• Kosmetik
• Gesundheitschecks
• Kompressionsstrümpfe nach Maß
• Überprüfung der Reiseapotheke
• Lieferungen bis zur Haustür
• Verleih von Pari Boys, Milchpumpen
Sprechen Sie uns an.
Wir beraten Sie gerne!
Inhaberin: Sandra Täuber
Hauptstraße 63a • 85579 Neubiberg
Telefon 089 - 60 56 30 • Telefax 089 - 60 17 74 3
Unsere Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr.: 8:00 bis 18:30 Uhr
Sa.:
8:00 bis 13:30 Uhr
Schule:
Gymnasium Neubiberg
Meine Motivation zum Klettern:
Weil es Spaß macht
An der Klettergruppe mag ich am
meisten: Dass ich dadurch öfter
und regelmäßiger klettern gehen
kann und dass mir dort auch
gezeigt wird, wie man es
richtig macht
Schule:
Gymnasium Neubiberg
Meine Motivation
zum Klettern:
Es ist vielseitig und macht
Spaß
An der Klettergruppe
mag ich am meisten:
Die Leute, die mitmachen, und
die Einblicke ins Klettern
Fotos: Christian Schüehle
Der eine möchte seine Sommerfigur trainieren, der andere macht mit, weil
es ihm einfach Spaß macht. Was auch immer die Motivation ist – die vier
Jungs und vier Mädels sind hellauf begeistert von ihrer neuen Klettergruppe
des Jugendzentrums Gleis 3, die seit Februar jede zweite Woche ins Kletterzentrum München zum Sporteln geht.
André Blockinger (18)
Chrissi Unglaub (15)
Schule:
Gymnasium Neubiberg
Meine Motivation
zum Klettern:
Freunde, Bewegung, Spaß und
Ausgeglichenheit danach
An der Klettergruppe
mag ich am meisten:
Die Leute und der Spaß
Schule:
Gymnasium Neubiberg
Meine Motivation
zum Klettern:
Ich liebe die Höhe
An der Klettergruppe
mag ich am meisten:
Die Gemeinschaft
Felix Wu (14)
Isabelle Vollmer (14)
Schule:
Gymnasium Neubiberg
Meine Motivation
zum Klettern:
Sich anzustrengen,
meine Freunde
An der Klettergruppe
mag ich am meisten:
Das Klettern mit Seil
Maximilian Albersdörfer (14)
Schule:
Erasmus-Grasser-Gymnasium
München
Meine Motivation zum Klettern:
Die Vielfältigkeit, die Extreme und
die besondere Atmosphäre
An der Klettergruppe
Niklas Jonathan (14)
mag ich am meisten:
Viele neue Erfahrungen, Weitergabe
von Kletterwissen,
Spaß
Nadja Spatzl (14)
Schule:
Realschule Neubiberg
Meine Motivation
zum Klettern: Man macht eine
Sportart, die nicht jeder macht
und wenn man das in der Halle
erlernte dann am Berg verwendet,
dann ist dies ein unbeschreibliches Gefühl von Freiheit
Viktoria Schörghofer (15)
An der Klettergruppe mag ich am
meisten: Man hat jemanden, mit
dem man regelmäßig trainieren kann. Außerdem
macht es in der Gruppe mehr Spaß
nanu 3/12
37
JUNG UND ALT
Warum mit alten Leuten arbeiten?
Ein Freiwilliges Soziales Jahr im Neubiberger Seniorenzentrum „Szene“
bringt viele Pluspunkte.
D
Autohaus Hagl GmbH & Co. KG BMW-Service · MINI-Service
Vertragswerkstatt · Neuwagenvermittlung · Gebrauchtwagenverkauf
Alte Landstr. 3 · 85521 Ottobrunn · Tel. 089 / 608 73-0 · www.autohaus-hagl.de
as Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für junge
Menschen zwischen 16 und 26 Jahren; es
dauert in der Regel zwölf Monate und beginnt
jeweils am 1. September. Das FSJ wird ganztägig
als überwiegend praktische Hilfstätigkeit in
gemeinwohlorientierten Einrichtungen geleistet.
Auch das gemeindliche Seniorenzentrum „Szene“
ist seit 2011 anerkannte Einsatzstelle und bietet
Interessierten die Möglichkeit, praktische Erfahrungen in der offenen Altenhilfe zu sammeln.
Aber was bringt mir ein FSJ, mag sich der eine
oder andere junge Mensch fragen. Das ist einfach beantwortet: Man begegnet vielen neuen
Menschen aus unterschiedlichen Altersklassen,
wodurch man seine Team-, Kommunikationsund Kooperationsfähigkeit schulen kann. Es ist
eine Chance, seine Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Man bekommt die Möglichkeit, die
gesellschaftliche Vielfalt ein Stück mitzuerleben. Und zu guter Letzt dient so ein Jahr als
berufliche Orientierung, um soziale Berufsfelder kennenzulernen und gleichzeitig seine persönliche Eignung für solche Berufe zu prüfen.
Zusätzlich besteht ein Anspruch auf ein
monatliches Taschengeld, auf 26 Urlaubstage,
eine Sozialversicherung durch den Arbeitgeber
und ein Kindergeldbezugsrecht für die Eltern.
Über die erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse erhält man eine Bescheinigung, die für eine
Foto: Ulrike Planer
Ihre BMW und MINI Adresse
Autohaus Hagl
Mahad Elsner genießt sein Freiwilliges Soziales Jahr in der „Szene“.
Und die 98jährige Maria Ullrich schätzt die Unterstützung der
engagierten jungen Menschen offensichtlich auch.
Bewerbung um einen Arbeitsplatz förderlich sein
kann.
Und wie sieht die alltägliche Arbeit im Seniorenzentrum aus? Das Seniorenzentrum ist eine Beratungs- und Begegnungsstätte mit einem umfassenden Veranstaltungsprogramm und Hilfsdiensten für
ältere Bürger. Dabei übernimmt ein FSJler den Fahrdienst und erledigt kleinere Hilfestellungen wie
Einkäufe, Besuche und im Haushalt der Senioren,
hilft bei der Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung von Veranstaltungen mit und geht bei
administrativen Tätigkeiten wie Telefondienst,
Erstellung von Plakaten und Handzetteln zur Hand.
Interessierte Jugendliche erhalten weitere Informationen bei Kathrin Funke im Seniorenzentrum Neubiberg „Szene“, Hauptstraße 12, oder telefonisch
Kathrin Funke
unter 089/60 01 34 98. FERIENJOBS IN NEUBIBERG
Kreissparkasse. Gut für die Region.
Kreissparkasse
München Starnberg Ebersberg
Wir engagieren uns für die Menschen in der Region, denn dem Vertrauen unserer Kunden verdanken wir unser kontinuierliches
Wachstum. Für eine Region, in der es sich zu leben lohnt. 089238010 · www.kskmse.de
Die Sommerferien eignen sich
gut, um das Taschengeld ein
wenig aufzubessern. Schüler ab
16 Jahre können beispielsweise
beim Neubiberger Bauhof in der
Hauptstraße 3 jobben. Die
Antworten auf die wichtigsten
Fragen im Überblick:
Was muss ich tun?
In erster Linie werden es
Gärtnerarbeiten sein, wie zum
Beispiel Rasen mähen oder
Hecken schneiden, aber auch
Straßen, Gehwege, Parkplätze
und Wälder reinigen. Wo immer
Not am Mann ist.
direkt beim Bauhof unter der
Telefonnummer 089/60 01 14 03
anmelden.
An was muss ich noch denken?
Einfach die Lohnsteuerersatzbescheinigung, eine Kopie der
Krankenversicherungskarte und
den Sozialversicherungsausweis
mitbringen. Wer noch keine
Lohnsteuerersatzbescheinigung
Wo kann ich mich bewerben?
hat, muss sie beim Finanzamt
Interessierte Schüler können sich München beantragen. (inf)
Wie viel Geld bekomme ich
dafür?
Die Vergütung erfolgt auf
400-Euro-Basis mit 6,50 Euro die
Stunde sowie freie Getränke.
nanu 3/12
39
JUNG UND ALT
JUNG UND ALT
Foto: privat
Die Zehntklässler der Carl-Steinmeier-Mittelschule besuchen das Kultusministerium und die Staatskanzlei.
Die Klassen M 10a und M 10b der Carl-Steinmeier-Mittelschule zu
Besuch im Büro vom Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle.
I
m Kultusministerium wurden wir von Frau Michl
empfangen, die für die Landeszentrale für politische Bildung arbeitet. Nach einem kleinen
Frühstück durften wir uns dann einen Vortrag von
Frau Aicher, Mitarbeiterin im Kultusministerium,
anhören, in dem sie uns über den Organisationsplan des Staatsministeriums informierte. Sie
erklärte, dass die oberste Spitze des Hauses aus
dem Minister, Herrn Dr. Ludwig Spaenle, und aus
dem Staatsekretär, Herrn Bernd Siebler, bestehe.
Der Minister ist der direkte Chef für die circa 500
Mitarbeiter des Ministeriums. Außerdem erfuhren
wir von Frau Aicher, dass die Abfassung der Schulordnungen, die Erstellung von Prüfungen und die
Entwicklung von Lehrplänen wesentliche Aufgaben des Ministeriums sind. Der Staatsminister wird
vom Ministerpräsidenten ernannt. Der Ministerpräsident wiederum wird von den vom Volk
gewählten Abgeordneten des Landtages gewählt.
Dann hörten wir einen Vortrag von Frau Dr.
Scherbaum, persönliche Referentin von Minister
Dr. Ludwig Spaenle. Zu den Aufgaben der Referentin gehört unter anderem, den Terminplan des
Ministers zu regeln und zu koordinieren. Der
Minister ist für 5.000 Schulen und 1,2 Millionen
Schüler zuständig. Er bekommt jeden Tag drei
Aktenkoffer mit Unterlagen, die er bearbeiten
muss. Dies erledigt er meist auf den Fahrten zu
seinen Terminen, von denen er reichlich hat. Alleine im Jahre 2011 bekam er 2.800 Terminanfragen,
von denen er nur 1.000 wahrnehmen konnte. Für
seine Arbeit bekommt er etwa 15.000 Euro brutto.
Nach Abzügen bleiben ihm etwa 10.000 Euro, was
verglichen mit den Einkommen im Management
von Firmen für einen 24-Stunden-Job eher wenig
ist. Kurze Zeit später durften wir dann das Ministerbüro anschauen, und unserem Schülersprecher
Halil Öndes wurde die Ehre erteilt, sich auf den
Stuhl des Ministers zu setzen.
Nach der Mittagspause in der Kantine sind
wir durch den Hofgarten zur Staatskanzlei gelaufen, welche der Amtssitz (nicht Wohnsitz) des
Bayerischen Ministerpräsidenten ist. Nun mussten wir durch eine Art Sicherheitsschleuse
gehen und unsere Jacken und Mäntel in der Garderobe ablegen. Auf dem Rundgang durch die
Staatskanzlei besichtigten wir zunächst den
Kabinettssaal. Jeder Schüler nahm an dem Tisch
Platz, an dem jeden Dienstag die Ministerrunde
stattfindet. Dort werden während der Sitzungen
der Bayerischen Staatsregierung im Durchschnitt circa 40 Tagespunkte abgehandelt.
Frau Michl informierte uns, dass die Gesetzesvorschläge häufig in der Staatskanzlei formuliert
werden und dies sehr aufwendig sei. Beschlossen
werden die Entwürfe dann aber vom Landtag, der
Volksvertretung. Im Anschluss an diesen Vortrag
schauten wir uns noch einen Raum an, in dem
Pressekonferenzen abgehalten werden. In diesem Zimmer ist es der Presse erlaubt, Fotos und
Videoaufnahmen zu machen.
Flavius, Laura, Marc, Alessio
seit über
30 Jahren
in Neubiberg
seit
30 Jahren
in Neubiberg
Bürotechnik und Internet von A-Z
Vertrieb+Kundendienst · Meisterbetrieb
40
nanu 3/12
Albrecht-Dürer-Str. 58a · Neubiberg · Tel. 60 30 01 · Fax 60 30 04 · www.bte-engels.de · [email protected]
Altenpfleger als spannenden Beruf
kennenlernen
Foto: privat
Lernort Staatskanzlei
„Das ist ja viel abwechslungsreicher, als ich dachte,
und du tust etwas Gutes, wofür du auch Dankbarkeit
erhältst“, resümiert eine Schülerin der Neubiberger
Realschule am Ende des Informationstages rund um
Pflegeberufe. Sie war nicht die einzige Achtklässlerin, die nach der Veranstaltung Mitte März dieses
Berufsbild in einem neuen Licht sah. Durchgeführt
wurde der Infotag vom Aktionsbündnis Pflair (Pflege & fair), dessen Schirmherrin Landrätin Johanna
Rumschöttel ist. Gisela Hüttis, Direktorin des Kuratoriums Wohnen im Alter /KWA Stift Brunneck, ein
Auszubildender und eine langjährige Altenpflegerin
zeigten den Schülern, dass Altenpfleger ein sehr
vielseitiger und verantwortungsvoller Beruf sein kann. Am spannendsten war für die Schüler,
einige Aufgaben, die man in der dreijährigen Ausbildung erlernt, zu zweit zu üben. In dem Erlebnisparcours konnten die Mädchen und Jungen sich gegenseitig die Zähne putzen, füttern oder
den Blutzuckerwert messen. (inf)
Schulen
Wohin gehen die
Neubiberger Schüler?
1.271 Schüler wohnen in Neubiberg. Nicht alle gehen auf
Schulen im Ort. Eine Übersicht
über die Verteilung der Schüler.
• Gymnasium Neubiberg: 380
• Grundschule Neubiberg: 272
• Grundschule Unterbiberg: 181
• Realschule Neubiberg: 131
• Heinrich-Heine-Gymnasium,
München-Neuperlach: 98
• Carl-Steinmeier-Mittelschule,
Riemerling: 58
• Gymnasium Ottobrunn: 51
• Montessorischule Hohenbrunn: 27
• Sonstige: 23
• Volksschule München an der
Gänselieselstraße (Grundschule), München-Perlach: 13
• Emile Montessori-Schule
(Hauptschule) Neubiberg: 9
• Volksschule Ottobrunn an
der Lenbachallee (Grundschule), Ottobrunn: 9
• Emile Montessori-Schule
(Grundschule) Neubiberg: 8
• Volksschule Ottobrunn an
der Friedenstraße (Grundschule), Ottobrunn: 5
• Volksschule Ottobrunn an
der Albert-Schweitzer-Straße
(Grundschule), Ottobrunn: 4
(gal)
Info- und Diskussionsabend
„Wenn Eltern peinlich
werden..."
Die Schulsozialarbeiterinnen
der Grundschulen und weiterführenden Schulen in Neubiberg und Ottobrunn in Trägerschaft des Kreisjugendring
München-Land,
der
AWO
Kreisverband München-Land
und der Gemeinnützigen
Gesellschaft für Kinderbetreuung laden zu einem gemeinsamen Elternabend zum Thema
„Pubertät - Vorpubertät" ein.
Referent ist Diplom-Psychologe Franz Huber. Die Veranstaltung findet am 15. Mai, 19 Uhr,
im Festsaal des Wolf-FerrariHauses in Ottobrunn statt. Der
Eintritt ist frei. (nanu)
Seniorenzentrum
Pflegesprechstunde
Zusätzlich zum Beratungsangebot des Seniorenzentrums bietet die Gemeinde einmal im
Monat eine Pflegesprechstunde
am Abend an, um so vor allem
den berufstätigen Angehörigen
eine Informationsplattform zu
ermöglichen. Die Sprechstunde
findet jeden ersten Donnerstag
im Monat von 17 bis 18 Uhr
(nächste Termine: 3. Mai und 14.
Juni) im Seniorenzentrum an der
Hauptstraße 12 statt. Beratend
stehen den Senioren Barbara
Zeh-Schollmeyer, Andre Schinck
und Beatrice Sichau von der Initiative „PfLair“ zur Verfügung.
Eine Terminvereinbarung ist
nicht notwendig. Nähere Information unter der Telefonnummer 089/60 01 34 98. (fun)
nanu 3/12
41
GUT SEHEN - NAH und FERN - GUT AUSSEHEN
JUNG UND ALT
Foto: privat
Sie wollen die für Sie persönlich passende Gleitsichtbrille?
Bedachung
Fassadenverkleidung
Spenglerei
Isolierungen
MEISTER- UND INNUNGSBETRIEB
SPEZIAL
BAU
über
40
Jahre
Rathausplatz 7 a · 85579 Neubiberg
Tel. 089 / 6 01 06 36 · Fax 089 / 6 01 23 24
e - m a i l : h e p t i n g @ d a ch d e ck e r. n e t
München/
Neubiberg
Heizöl · Kraftstoffe · Schmierstoffe
· Telefon 0 89/ 60 60 67-0
Sie erforschen die Organe und entschlüsseln Codes.
In einer Chemieübung lernen sie etwas über Chromatografie – ein Verfahren, das beispielsweise beim
Entlarven von Dokumentenfälschern hilft. 32 Sechstklässlerinnen haben sich zur MINT-Nacht Anfang
März in der Staatlichen Realschule Neubiberg angemeldet. Die Mädchen sollten in verschiedenen Workshops spielerisch einen Zugang zu den Bereichen
Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und
Technik (kurz: MINT) finden und Spaß am Forschen und Entdecken entwickeln, erklären die Organisatorinnen, Studienrätinnen Petra Stange und Johanna Sautter. Initiiert hat Petra Stange die
MINT-Nacht, um die Sechstklässlerinnen für Mathe und Physik zu begeistern: „Die Wirtschaft
braucht auch später dringend Frauen, die in den Naturwissenschaften ausgebildet sind.“ (inf)
Gemeindenachwuchs
Da bin ich!
Neubiberger Eltern können ein Bild ihres jungen Nachwuchses mit einem kurzen Text dazu per E-Mail an
oeffent[email protected] schicken. Beides
wird dann wie gehabt in einer der nächsten NanuAusgaben abgedruckt. Als Dankeschön erhalten die Eltern
von der Neubiberger Firma digiposter einen Gutschein
in Höhe von 60 Euro, mit dem sie ihr eingeschicktes
Foto als Poster einrahmen lassen können, wobei sie Format und Art selbst bestimmen dürfen. Beratung erfolgt
vor Ort. Damit digiposter Kontakt aufnehmen und den
Gutschein an die Eltern weiterleiten kann, nennt die
Gemeinde digiposter die E-Mail-Adresse der Eltern.
Foto: privat
Gewinnen Sie ein Stück Lebensqualität - Ihre perfekte Brille
Qualität aus Meisterhand - seit 1968 - Pinhak Optik - Ihren Augen zuliebe!
Unsere persönliche Beratung für Sie - Terminvereinbarungen sind willkommen
Hauptstr. 2a · 85579 Neubiberg · Tel. 089 / 60 600 610 · www.pinhak-optik.de
Mädchen für Naturwissenschaften
begeistern
Für eine Zeit
halten wir
deine kleinen
Hände fest,
dein Herz
aber ein
Leben lang.
Wir freuen
uns sehr über
die Geburt unserer kleinen Tochter Lara
Marie. Sie kam am 18. November 2011
mit einem Gewicht von 3.560 Gramm und
einer Größe von 52 Zentimetern zur Welt.
Die stolzen Eltern Christin und Andy
Sommerfeld
VERWALTUNG UND POLITIK
VERWALTUNG UND POLITIK
Sparhaushalt verhindert Kreditaufnahmen
Den neuen Haushaltsplan hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen. Trotz zahlreicher Einsparungen sind alle geplanten Investitionen gesichert. Der Gewerbesteuerhebesatz wird nicht erhöht.
D
ie Aufstellung des Haushaltsplans 2012
gestaltete sich aufgrund des Einbruchs
der Gewerbesteuereinnahmen, bei dem
die geplanten Einnahmen von 12,2 Millionen Euro
komplett weggebrochen sind, schwierig (siehe
Nanu 2/12). Nachdem der Haupt- und Finanzausschuss in seiner Sitzung am 5. März den überarbeiteten Haushaltsplanentwurf in Verbindung mit
Einsparvorschlägen aller Fraktionen dem Gemeinderat einstimmig zur Beschlussfassung empfohlen hatte, beschloss der Gemeinderat in seiner
Sitzung am 26. März die Haushaltssatzung und
den Haushaltsplan 2012 mit der Finanzplanung
bis 2015 ebenfalls einstimmig.
Dem vorangegangen war eine Diskussion, ob
durch eine Erhöhung des Gewerbesteuerhebesatzes von derzeit 280 auf 330 Punkte nicht weitere
Einnahmen erzielt werden sollten. Alle Fraktionen
waren sich einig, dass dies im Hinblick auf die
Attraktivität Neubibergs als Wirtschaftsstandort
das falsche Signal wäre und lehnten den Vorschlag einstimmig ab.
Der Sparhaushalt im Detail
Der Verwaltungshaushalt 2012 kann nur durch
eine Zuführung vom Vermögenshaushalt in Höhe
von 4.067.200 Euro ausgeglichen werden. Der
Verwaltungshaushalt schließt in Einnahmen und
Ausgaben mit je 19.792.700 Euro (Vorjahr:
31.470.800 Euro) und der Vermögenshaushalt mit
je 13.024.900 Euro (Vorjahr: 18.618.300 Euro) ab.
Damit sinkt das Haushaltsvolumen im Vergleich
zum Vorjahr von 50 auf knapp 33 Millionen Euro.
Die insgesamt sehr vorsichtige Schätzung aller
Einnahmen auf Basis des Steueraufkommens, insbesondere aller Leistungen vom Freistaat Bayern,
die der Gemeinde Neubiberg im Rahmen des
Finanzausgleichs gewährt werden, führen erst
wieder in den Jahren 2014 und 2015 zu Überschüssen des Verwaltungshaushalts.
Die wichtigsten Einnahmen im Einzelplan 9 Verwaltungshaushalt:
2012
Grundsteuer A und B
1.636.500 €
Gewerbesteuer
0 €
Einkommensteuerbeteiligung (15 %)
8.462.000 €
Schlüsselzuweisung (staatl. Ausgleichszahlung)
0 €
Zuführung vom Vermögenshaushalt
4.067.200 €
Die wichtigsten Ausgaben im Verwaltungshaushalt:
Personalausgaben (inkl. Tariferhöhung)
Unterhalt eigener Gebäude
Unterhalt von Straßen und Wegen
Bewirtschaftung von Grundstücken u. Gebäuden
Verwaltungs- und Betriebsausgaben
Kreisumlage (46,9 v.H. gegenüber 41,7 v.H.)
Gewerbesteuerumlage
Zuführung zum Vermögenshaushalt
44
2011
1.663.000 €
17.200.000 €
7.425.000 €
218.100 €
0€
2012
4.543.900 €
505.400 €
241.000 €
699.300 €
2.563.400 €
6.172.800 €
770.000 €
0 €
2011
4.262.900 €
565.100 €
255.000 €
567.800 €
2.430.300 €
6.161.300 €
4.810.000 €
8.440.000 €
Die wichtigsten Einnahmen im Vermögenshaushalt im Einzelnen:
2012
Grundstücksverkäufe
6.500.000 €
Investitionszuweisung vom Land
1. 227.500 €
Entnahme aus der allg. Rücklage
5.248.700 €
Kreditaufnahme
0 €
Zuführung vom Verwaltungshaushalt
0 €
2011
7.434.000 €
561.600 €
1. 997.000 €
0€
8.440.000 €
nanu 3/12
Die wichtigsten Ausgaben im Vermögenshaushalt im Einzelnen:
2012
Bewegliches Vermögen
396.700 €
Erwerb von Grundstücken
2.159.800 €
Baumaßnahmen – Hochbau
2.878.600 €
Tiefbaumaßnahmen
190.000 €
Investitionszuweisungen an Dritte (Gymnasien, Kinderkrippe)
2.442.400 €
Tilgung von Krediten
7.200 €
Zuführung an die allgemeine Rücklage
850.000 €
Bei dem vorgelegten Haushaltsplan 2012 handelt
es sich um einen Sparhaushaltsplan, bei dem keines der anstehenden Projekte in seiner Durchführung gefährdet ist – so zum Beispiel die Auslagerung des Kindergartens aus der Grundschule
Unterbiberg in ein Interimsgebäude an das Hallstattfeld, der Umbau der Grundschule Unterbiberg für den Aufbau des Ganztagsschulbetriebes,
die Neubauten der beiden Kinderkrippen in Neubiberg und Unterbiberg, der Neubau des Kindergartens St. Christophorus sowie die nach Schülerzahlen anteiligen Investitionskosten für die
Generalsanierungen der Zweckverbands-Gymnasien Neubiberg und Ottobrunn sowie der Mittelschule Riemerling.
Beim Feuerwehrhaus in Unterbiberg konnte im
Jahr 2011 bereits die Standortfrage gelöst wer-
Einladung
Unterbiberger
Bürgerversammlung
Die vielfältigen Entwicklungen
in Unterbiberg und der Wunsch
der Bürger nach Information
und Transparenz haben den
ersten Bürgermeister Günter
Heyland letztes Jahr zu einer
Informationsveranstaltung speziell für diesen Ortsteil veranlasst. Das große Interesse der
Bürger und die Fülle der aktuellen Ortsteilthemen rechtfertigen eine eigenständige Bürger­
versammlung
nach
den
gesetzlichen Bestimmungen
der Bayerischen Gemeindeordnung. Zu dieser lädt der erste
Bürgermeister Günter Heyland
alle interessierten Unterbiber-
2011
209.900 €
257.000 €
1.491.600 €
715.000 €
5.459.100 €
3.006.900 €
7.311.500 €
den (gemeindeeigenes Grundstück an der
Schönswetterstraße); der Planungsprozess mit
vorausgehendem Architektenwettbewerb wird
zum Jahresende 2012 abgeschlossen sein. Der
Baubeginn liegt dann bereits im Jahr 2013. Im
Haushaltsplan 2012 fortfolgend sind hierfür insgesamt rund fünf Millionen Euro veranschlagt.
Sämtliche Zukunftsinvestitionen können in
2012 auch ohne Kreditaufnahmen finanziert werden. Daher bleibt es mit einem Schuldenstand
von 129.572,32 Euro zum 31. Dezember 2011
bei einer minimalen Pro-Kopf-Verschuldung von
9,25 Euro. Nach dem Bayerischen Landesamtes
für Statistik und Datenverarbeitung beträgt die
durchschnittliche Verschuldung gleichgroßer
bayerischer Gemeinden pro Einwohner 624 Euro.
Manfred Sichler
ger für Mittwoch, 20. Juni, um
19 Uhr in die Aula der Grundschule Unterbiberg ein.
Über folgende aktuelle
Themen wird informiert: weitere Bautätigkeit im Wohngebiet
Vivamus, neues Feuerwehrgerätehaus, Fahrradunterführung
Unterhachinger Straße, Verkehrsentwicklung und -sicherheit, Südanbindung Perlach,
Katholisches Pfarrzentrum mit
Kinderkrippe, Ganztagesschule und Umbaumaßnahmen in
der Grundschule, Umquartierung des Kindergartens Am
Hachinger Bach ans Hallstattfeld, Hochwasserschutz, Entwicklungen in der Universität
der Bundeswehr, Ergebnis der
Haushaltsbefragung und Entwicklung der Einkaufsmöglich-
keiten. Außerdem wird das
neue Heft „Neubiberg in Zahlen 2012“ verteilt, das alle wissenswerten aktuellen Zahlen,
Daten und Fakten über Neubiberg zusammenfasst.
Selbstverständlich sollen
auch die Bürger zu Wort kommen und dem ersten Bürgermeister bereits vorab Fragen
stellen können. Um diese
nach Themen strukturieren zu
können, bittet die Gemeindeverwaltung, diese bis spätestens 10. Juni an die Gemeinde
Neubiberg zu richten – per
Post an: Gemeinde Neubiberg,
z. Hd. Thomas Schinabeck,
Rathausplatz 12, 85579 Neubiberg oder per E-Mail an:
[email protected]
(schi)
nanu 3/12
45
Haushaltsbefragung
Was braucht Unterbiberg?
Vor mehr als 15 Jahren begann
die Entwicklung Unterbibergs
vom kleinen Dorf am Hachinger Bach zu einem bevorzugten Wohn- und Arbeitsstandort
vor den Toren der Landeshauptstadt. In den nächsten
zwei bis drei Jahren sollen die
restlichen freien Wohnbauflächen bebaut und Unterbiberg
dann seinen in den 90er Jahren geplanten Ausbaustand
erreichen. Deutlicher Nachholbedarf besteht nach Ansicht
vieler Bürger jedoch noch bei
Einkaufsmöglichkeiten, Dienstleistungen wie Ärzte, Apotheke, Cafés und Tagesgastronomie sowie einem örtlichen
Treffpunkt mit Aufenthaltsqualität.
Um die Versorgung Unterbibergs auf diesen Gebieten zu
verbessern und eine nachhaltige Entwicklung als attraktives
Wohn-, Arbeits- und Lebensumfeld zu garantieren, hat die
Gemeinde als ersten Schritt
eine Marktuntersuchung in AufNEUE NOTRUFNUMMER
Der ärztliche Bereitschaftsdienst hat eine
neue kostenlose
Rufnummer. Bundesweit
ist er unter 116 117 zu
erreichen, wenn die
normalen Arztpraxen
geschlossen haben.
Die Notrufnummer 112
bleibt unverändert
bestehen, sollte aber nur
bei lebensbedrohlichen
Situationen genutzt
werden.
46
nanu 3/12
VERWALTUNG UND POLITIK
trag gegeben, die aufzeigen
soll, welche neuen Läden und
Dienstleister in Unterbiberg
auf Resonanz stoßen. Die
Gemeinde setzt hierbei auch
auf die direkte Mitwirkung und
Einbindung der Unterbiberger
in Form einer qualifizierenden
Haushaltsbefragung. Der Befragungsbogen liegt der vorliegenden Nanu-Ausgabe bei, die
in Unterbiberg ausgetragen
wird. Die Studenten der Universität werden auf elektronischem Weg separat befragt.
Die Gemeinde bittet die
Unterbiberger um die Rücksendung des Fragebogens bis zum
15. Mai 2012 und möglichst
genauen Auskünften über ihr
derzeitiges Einkaufsverhalten
sowie in Unterbiberg fehlende,
aber gewünschte Einkaufs-,
Dienstleistungs- und Gastronomieangebote. Durch die
Beteiligung an der Haushaltsbefragung können die Bürger
unmittelbar dazu beitragen,
die weitere Entwicklung ihrer
Nachbarschaft aktiv mitzugestalten.
Das Ergebnis der Marktuntersuchung (bestehend aus fachlicher Marktanalyse und Haushaltsbefragung) wird die weitere
Grundlage für Entscheidungen
des Gemeinderats sein. Ziel ist
es, die Bauentwicklung Unterbibergs in einem Gesamtkonzept
zusammenzuführen und auf die
heutigen Anforderungen der
Bewohner, Beschäftigten, Studenten und die seit Mitte der
90er Jahren stark gewandelten
Markt- und Einkaufsgegebenheiten fortzuschreiben. Dies soll
durch eine interaktiv und interdisziplinär begleitete städtebauliche Rahmenplanung erfol-
gen, die die Grundlage für die
Fortschreibung der derzeitigen
Bebauungspläne in Unterbiberg
bilden soll. Mit einem ersten
Ergebnis der Marktstudie ist voraussichtlich im Juni 2012 zu
rechnen. (einz)
Finale Entscheidung im
September
Grundstück am Bahnhof
wird verkauft
Die Gemeinde Neubiberg hat
vor, ihr rund 11.270 Quadratmeter großes Grundstück an
der Freiherr-von-Stengel-Straße zu verkaufen. Bis zum 27.
April konnten Bieter einen
Antrag mit einer Verpflichtungserklärung abgeben, die
besagt, dass die angeforderten
Unterlagen ausschließlich für
die Bearbeitung im Rahmen
dieses Grundstücksverkaufs
verwendet werden. Neben
dem Kaufpreis fließt auch das
städtebauliche Konzept des
Bieters in die Entscheidung
der Neubiberger Gemeinderatsmitglieder ein, die eine
Vorauswahl der Konzepte im
Mai treffen wird. Drei bis fünf
Bieter dürfen daraufhin ihre
Planung vertiefen. Eine endgültige Entscheidung folgt
dann im September. (inf)
Park an der Äußeren
Hauptstraße
15 Namensvorschläge
eingegangen
Im Februar hat Bürgermeister
Günter Heyland zu einem
Namensfindungswettbewerb
für den Park vor den Gebäuden
Auf der Heid aufgerufen. Bis
zum Einsendeschluss am 21.
März sind 15 Antworten im Rathaus eingegangen. Die sicherlich originellste Idee kam von
Miau Mio aus 5218,45 Katerhausen, der den Park „Biba-Garten“ nennen möchte. Der Planungs- und Umweltausschuss
favorisiert jedoch den Namensvorschlag „Heidpark“. Die finale Entscheidung für den neuen
Namen fällt voraussichtlich in
der Gemeinderatssitzung am
23. April, konnte zu Redaktionsschluss jedoch nicht mehr aufgenommen werden. Fest steht
aber, dass der Sieger als Dankeschön ein NeubibergABO
gewinnen wird – ein Wahlabonnement über vier Kulturveranstaltungen für zwei Personen
innerhalb des Jahres 2012. (inf)
Hecken schneiden
Darf ich auf die Straße
bitten?
Wie schön, wenn keine sterilen Mauern und Gartenzäune,
sondern Hecken, Sträucher
und Bäume das Grundstück
eingrenzen. Immerhin ist der
Gartenstadtcharakter
nach
wie vor eins der wichtigen
Aushängeschilder Neubibergs.
Leider nimmt dieser „grüne
Rahmen“ im Laufe der Zeit oft
größere Ausmaße an, als
gewünscht. Dies kann bei
einem Grundstück, das direkt
an Gehsteig, Radweg, Straße
oder andere öffentliche Verkehrsflächen angrenzt, Probleme verursachen. Passanten,
Radfahrer oder Autofahrer
werden behindert und aufgrund
mangelnder
Sicht
manchmal sogar gefährdet.
Die Gemeindeverwaltung bittet ihre Bürger daher, eventuell eingewachsene Verkehrsschilder und Straßenlampen
freizuschneiden und die von
ihrem Grundstück in den Straßenraum hineinragenden Äste
und Zweige auf eine maximale
Überhanghöhe von 2,50 Meter
zurückzuschneiden. Bei Fragen
steht Andreas Werner vom Sach­
gebiet Umwelt- und Naturschutz der Gemeinde Neubiberg unter der Telefonnummer
089 / 600 12 – 23 gerne zur
Verfügung. (inf)
Neubiberger Gemeinderat
Knopp ist neuer Umweltreferent
Gemeinderatsmitglied Jürgen
Knopp (FDP) hat das Amt des
Umweltreferenten von Klaus
Oberländer ([email protected]) übernommen, der es aus beruflichen und privaten Gründen
Ende Februar niedergelegt
hatte. Oberländer bleibt weiterhin Gemeinderatsmitglied. (inf)
Neu im Bauamt:
Claudia Hubert
Die Frau für Baurecht
Sie stellt Bebauungspläne auf
und schafft damit Baurecht.
Claudia Hubert ist seit März als
Sachbearbeiterin für die Bauleitplanung zuständig. Und
zwar nur dafür. Bei dem Wort
„nur“ muss sie schmunzeln,
denn es füllt immerhin eine
Vollzeitstelle. Jeder Antrag auf
Änderung oder Aufstellung
eines Bebauungsplanes landet
künftig bei der gelernten Dip-
Foto: Ina Franz
VERWALTUNG UND POLITIK
Claudia Hubert ist für die
Bauleitplanung in der Gemeinde
zuständig.
lom-Verwaltungswirtin auf dem
Tisch. Sie sorgt dann dafür, dass
Bebauungspläne aufgestellt,
öffentlich ausgelegt sowie zwischen 20 bis 30 verschiedenen
Behörden zugeschickt werden,
um ihre Einwände und Bedenken zu äußern. Diese bereitet
sie dann auf und legt es zur
Beschlussfassung
dem
Gemeinderat vor. Stimmt dieser
dem Vorschlag zu, ist der Weg
für neues Baurecht frei.
„Ich bin hier sehr nett aufgenommen worden“, sagt die
gebürtige Sächsin. Obwohl es
so viele offene Verfahren gibt,
hat man ihr genügend Zeit
gegeben, um sich zunächst
einmal in einige wenige einzuarbeiten. Von der Thematik her
ist ihr das Fachgebiet jedoch
nicht neu. Bevor sie nach Neubiberg kam, war sie knapp fünf
Jahre für die Bauleitplanung in
der Gemeinde Seefeld im
Landkreis Starnberg verantwortlich. „Der Arbeitsweg ist
jetzt aber deutlich kürzer“,
sagt die 36-Jährige zufrieden,
die im Münchner Südosten
wohnt. (inf)
nanu 3/12
47
13. Mai ist Muttertag
RUBRIKEN UND SERVICE
Wir haben an diesem Sonntag bereits
ab 8.00 Uhr für Sie geöffnet
und heißen Sie HERZLICH WILLKOMMEN!
RKT
A
M
H
C
A
F
R
H
I
M a rk e n
ll e r
R e p a ra tu r a
nd Verkauf
B e r a tu n g u
Feuerlöschgeräte
und Anlagen
Prüfdienst
und Verkauf
MAXIMILIAN
STREICHER
85579 Neubiberg · Rathausplatz 1a
Telefon 6 01 71 07 · Fax 66 09 09 61
Mobil: 01 72 / 890 83 15
Tel. 66 00 25 90
Fax 60 66 96 97
Mobil 0172 - 97 12 360
E-Mail: [email protected]
Rolladen · Jalousien · Markisen
Meisterbetrieb
Rollläden
Markisen
Jalousien
Einbruchsschutz
Rollos
Insektenschutz
Motorisierung
Fenster
Türen
AK 10 Euro, VVK/Erm. 8,50 Euro,
bis 18 Jahre 5 Euro
Rathausinformation, Gemeindebibliothek,
Buchhandlung Lentner, Karten-Telefon
089/600 12-0 oder 089/60 80 84 44
lebt, liest aus seinem neuen Buch „Die Wahrheit
der Wüste“. Es ist ein Band mit Kurzerzählungen,
in dem er sehr anschaulich über das alltägliche
Zusammenleben zwischen den unterschiedlichen ethnischen Gruppen in Israel berichtet.
Veranstalter: Kath. Pfarrei Rosenkranzkönigin,
Ev.-luth. Michaelskirchengemeinde, Gemeinde
Neubiberg/Bibliothek und vhs SüdOst
Autorenlesung
mit Andreas Altmann
Das Scheißleben meines Vaters…
Theater-Ensemble tgsm
Der Diener zweier Herren
Meisterbetrieb
Josef-Kyrein-Str. 3b
85579 Neubiberg
Kath. Pfarrheim Rosenkranzkönigin
VORVERKAUF
ELEKTRO
STREICHER
Elektroinstallation
Sat- und Kabelfernsehen
E-Check
Rauchmelder
Dienstag, 22. Mai, 19.30 Uhr
Foto: Wolfgang Schmidt
Geöffnet: Montag bis Freitag 8.00-18.00 Uhr
Samstag: 08.00-13.00 + Sonntag 10.00-12.00 Uhr
Hauptstraße 28a
Inh. L. Sulir
Inh.
L. Sulir
Hauptstraße
28a
85579 Neubiberg
Tel. 089/
66 00 83 26
Tel. 66www.radlmarkt-neubiberg.de
00 83 26
85579 Neubiberg
Veranstaltungen
für Erwachsene
Donnerstag, 3. Mai, 19.30 Uhr
Haus für Weiterbildung, Großer Saal
AK 10 Euro, VVK/Erm. 8,50 Euro, bis 18
Jahre 5 Euro
Andreas Altmann erzählt von seiner Kindheit und
Jugend in der Nachkriegszeit im Wallfahrtsort
Altötting. Doch die Geschichte handelt weder
von Gnade noch von Wundern, sondern von brutaler Gewalt und Schrecken ohne Ende. Auf der
Grundlage von Tagebucheintragungen aus seiner
Kindheit gelingt es dem Autor detailreich und
schonungslos ehrlich zu berichten. Das Presseecho ist enorm! „Ein großes Buch. Ein poetisches
Buch“. Veranstalter: Buchhandlung Lentner,
Gemeinde Neubiberg/Bibliothek und vhs SüdOst
Donnerstag, 24. Mai, 20 Uhr
Grundschule Neubiberg, Aula
Eintritt: AK 12 Euro,
VVK/Erm. 10,50 Euro, bis 18 Jahre 6 Euro
Bei zwei Herren verdient und isst man doppelt?
Mit Geschick, Schlauheit und Pfiffigkeit bringt
der Protagonist es fertig, zwei „Herren“ gleichzeitig zu dienen, und obwohl er alles daran
setzt, eine Begegnung der beiden zu verhindern, zieht er doch unbeabsichtigt die Fäden, so
dass es für alle am Schluss ein Happy End gibt.
Spannung garantiert! Veranstalter: Gemeinde
Neubiberg/Kulturamt
Tango Nuevo zum Abschluss der
Partnerschaftsaktion 2011/12
Quinteto Ángel: Danzarin
Donnerstag, 14. Juni, 20 Uhr
Grundschule Neubiberg, Aula
HANS WALTER MALERMEISTER
Ständige
Musterausstellung
Mo. - Fr. 8.30 -12.30 u. 15 -18 Uhr
Samstag 10-13 Uhr
Hauptstraße 27a · 85579 Neubiberg
www.hofmeier-markisen.de
Reparatur-Schnelldienst · Tel. 089 / 6 01 98 35
Inhaber des Diploms
der Meisterschule München
Alle Anstriche, Fassadengestaltung
und Altbaurenovierung
Kiem-Pauli-Weg 73 · 85579 Neubiberg
Telefon 60 45 01 · Mobil 01 72 / 9 12 98 95
Autorenlesung und Gespräch mit Chaim Noll
Jüdisches Leben – Leben als Jude
Chaim Noll, jüdischer Journalist und Schriftsteller, der vom Atheismus zum religiösen Judentum fand und heute am Rande der Wüste Negev
AK 16 Euro, VVK/Erm. 14 Euro,
bis 18 Jahre und Mitglieder des
Partnerschaftsvereins 8 Euro
Das Quinteto Ángel ist seit seiner Gründung im
Jahre 2001 schnell zu einem der bekanntesten
deutschen Tango-Ensembles avanciert. Die
nanu 3/12
49
Jürgen Herrmann Badsanierung
RUBRIKEN UND SERVICE
Meisterbetrieb - Badsanierungsspezialist seit 1997 -
Egal, ob Ihr Bad in die Jahre gekommen ist oder seniorengerecht umgebaut
werden soll, gern realisieren wir Ihre Wünsche. Wir freuen uns über Ihren Anruf
Fliesenarbeiten · Maurerarbeiten · Sanitär · Trockenbau · Kundendienst
Ludwig-Thoma-Str. 96 • 82008 Unterhaching • Telefon 0 89/66 09 04 11 • www.j-h-badsanierung.de
MINOA
fünf Musiker aus Berlin, schlagen mit ihren
Arrangements einen Bogen von der „Guardia
Vieja“ über die Goldene Ära der 40er und 50er
bis hin zum Tango Nuevo unserer Zeit. Schon
der Titel ihres Programms „Danzarin“ verrät,
dass dabei Tanz und Musik eine untrennbare
Einheit bilden. Nicht verpassen! Veranstalter:
Gemeinde-Partnerschaftsverein Neubiberg e.
V. und Gemeinde Neubiberg/Kulturamt
Ortsteil-Bürgerversammlung
Was tut sich in Unterbiberg,
Herr Bürgermeister?
RESTAURANT IM
SPORTPARK NEUBIBERG
Mittwoch, 20. Juni, 19 Uhr
Kretische und Mittelmeerspezialitäten, großer sonniger Biergarten,
Räume für bis zu 60 Personen, 4 Bundeskegelbahnen
Partyservice (warmes und kaltes Buffet)
Zwergerstr. 26, Neubiberg, Tel. 089 / 60 666 652
Täglich geöffnet 15 bis 24 Uhr, Samstag, Sonntag, feiertags 11 bis 24 Uhr
Meisterbetrieb für Malerei und Gestaltung
Grundschule Unterbiberg, Aula
Kostenfrei
Die vielfältigen Entwicklungen in Unterbiberg
und der Wunsch der Bürger nach Information und
Transparenz veranlassen Ersten Bürgermeister
Günter Heyland, zu einer weiteren Bürgerversammlung, speziell für diesen Ortsteil, einzuladen. Aktuelles finden Sie unter www.neubiberg.
de. Veranstalter: Gemeinde Neubiberg
Foto: Achim Graf
Leben Sie Ihren Traum und investieren Sie jetzt
für Körper & Seele in ein neues Bad.
Garantierte Fertigstellung in 5 Arbeitstagen,
dank neuer Technologie nahezu staubfrei!
Freitag, 22. Juni, 18.30 Uhr: Bigband und
Biergarten, 20 Uhr: Free Beer & Chicken
Grundschule Neubiberg,
Aula und Innenhof
AK 16 Euro, VVK/Erm. 14 Euro,
bis 18 Jahre 9 Euro
Hospizkreises Ottobrunn, der mit dieser Veranstaltung sein zehnjähriges Bestehen feiert. Veranstalter: Hospizkreis Ottobrunn und Gemeinde
Neubiberg/Kulturamt
Vortrag von Prof. Dr. Claus Hipp zum Auftakt
der Bio-Fair-Regional-Initiative
Ethik im Wirtschaftsleben:
Die HiPP-Ethik-Charta
Benefizkonzert: Zehn Jahre
Hospizkreis Ottobrunn
Bajuwarenweg 9 · 85579 Unterbiberg
Fon 089 / 673 34 56
e-mail: [email protected]
www.maler-oberndorfer.de
Teichbau
Dachbegrünung
Meisterbetrieb,
Neubiberg
Tel. 6 88 86 75, Fax 6 88 84 75
Pflanzungen
Zaun-, WegeTerrassenbau
Gehölzschnitt
www.prasse-gartengestaltung.de
Heckenschnitt
Natursteinmauern, Treppenanlagen
Grabpflege
Licht im Garten
Feng Shui
Garten
Baumpflege,
Baumerhaltung
Das Motto der Gruppe – „Nothing is kicking like
free beer and chicken“– ist durchaus auch
Vegetariern zu empfehlen! Das musikalisches
Rezept von Free Beer & Chicken lautet: Man
nehme karibische Rhythmen, gepaart mit Elementen aus Boogie und Jazz, dazu ein paar afrikanische Einschläge, und heraus kommt eine
Blues-Show voller Tiefe, Witz und Charme.
Einen sommerlichen Abend mit Biergartenflair leitet die Bigband der Realschule Neubiberg unter Regie von Martin Westermeier ab
18.30 Uhr ein. Die leidenschaftlichen Nachwuchsmusiker „grooven“ gerne auch mal trotz
Hitzefrei bei Zusatzproben und feilen begeistert
an ihren Arrangements und Improvisationen.
Eintrittsgelder und sonstige Einnahmen des
Abends fließen in voller Höhe in die Arbeit des
Foto: HiPP GmbH
Free Beer & Chicken
Dienstag, 26. Juni, 19.30 Uhr
Haus für Weiterbildung, Großer Saal
Kostenfrei
Für Claus Hipp sind Ökonomie, Ökologie und
ethisch-soziale Fragen untrennbar miteinander
verbunden. Wenn es um das Thema Ethik im
Wirtschaftsleben geht, nimmt er kein Blatt vor
den Mund. Für gehört zur Ethik im Wirtschaftsleben gehören für Hipp der Grundsatz: Gerechter
Lohn für gute Arbeit, aber keine Phantasiegehäl-
nanu 3/12
51
RUBRIKEN UND SERVICE
ter für Topmanager. Insgesamt setzt der Firmeneigentümer also auf die Tugenden des „ehrbaren Kaufmanns“. Zum Auftakt der Neubiberger
Initiative „Bio – Fair – Regional“ stellt er die
HiPP-Ethik-Charta vor. Für sein vorbildliches
Engagement wurde er u.a. zum Ehrenpräsident
der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern ernannt.
»Zum Muttertag
ein Geschenk
für mich und
meine Haut«
31. Neubiberger Junimarkt
… weil schöne Haut kein Zufall ist!
Für Raritätensammler und
Schnäppchenjäger
Auch dieses Jahr gibt es für Trödel-Fans alles,
was das Herz begehrt: Von Büchern und Spielzeug über Kleidung und Haushaltswaren bis
hin zu echten Antiquitäten ist für jeden etwas
Geschenk-Gutscheine erhältlich
Helga Luzzi · Tel.: 0 89 / 66 59 17 15
Samstag, 30. Juni, 12 bis 18 Uhr
Gelände der Grundschule am Rathausplatz
Bücherflohmarkt schon ab Freitag,
29. Juni, 14 bis 18 Uhr
dabei. Der Erlös aus dem Verkauf der von Bürgern gespendeten Gegenstände kommt ausschließlich sozialen und ökologischen Zwecken in der Gemeinde zugute. Ihre Spenden
geben Sie bitte am 12./13. Juni (10 bis 16 Uhr),
14. Juni (13 bis 18 Uhr), 19./20. Juni (10 bis
16 Uhr) und 21. Juni (13 bis 18 Uhr) im alten
Feuerwehrgebäude am Rathausplatz 14 ab.
Möglichkeiten zum Parken und Abladen sind
vorhanden. Der Nachverkauf findet am 4. und
5. Juli von 10 bis 16 Uhr statt. Veranstalter:
Gemeinde Neubiberg/Kulturamt
Rosenheimer Landstr. 27 · 85521 Ottobrunn
NU_0111_Fruchtarcade_4c:Fruchtarkade
02.12.2010 17:01 Uhr
Termine nach telefonischer Vereinbarung
Seite 1
Veranstaltungen
für Kinder
Wir entdecken Komponisten
Georg Friedrich Händel
Do, 3. Mai, 16 bis 17 Uhr, Grundschule
Unterbiberg, Aula, Kostenfrei
Für Kinder ab sechs Jahren. Veranstalter: Musikschule und Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
ÜBER
ÜB
ER 90 JAHR
JAHRE
E IM FAM
AMIL
ILIEN
IENBE
BESIT
SITZ
Z
Schauspieltheater für die Kleinsten nach Janosch
Bilderbuchkino
Der kleine Gott und die Tiere
Montag, 21. Mai, 15 bis 15.45 Uhr,
Gemeindebibliothek, Kostenfrei
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Leserattenclub
Hokus Pokus Fidibus
Montag, 18. Juni, 16 bis 17.30 Uhr,
Gemeindebibliothek, Kostenfrei
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Oh, wie schön ist Panama
FAM. KR
KREU
EUZER
ZER--SÖLTL
SÖLT
Ö L
Walter Zahn
Hauptstraße 28
85579 Neubiberg
Fon: 089 / 60 60 19 08
Fax: 089 / 66 01 13 66
M
Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 7 - 12.30 Uhr
Das Leben ist zu kurz
um schlecht zu essen !
AM S-BAHNHOF NEUBIBE
NEUBIBERG
RG
TEL.
TE
L. 0 89 / 60 38 60 · Fax 60 66 65 77
77
www.n
ww.neub
eubiber
iberge
gerhof.de
rhof.de
Gutbürgerliche Küche
Nebenzimmer für alle
Familien- und Betriebsfeiern
Fremdenzimmer mit TV, Dusche und WC
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 16.00 - 1.00 Uhr
Sonntag: 10.00 - 14.30 Uhr
Freitag und Samstag geschlossen
Familienfeiern, Betriebsfeiern und besondere
Anlässe nach Absprache auch am Freitag,
Samstag und Sonntag möglich.
Sa, 5. Mai, 16 bis 16.45 Uhr, Grundschule
Unterbiberg, Aula, Kinder 4 €, Erwachsene 5 €
Für Kinder ab 3 Jahren. Veranstalter: Gemeinde
Neubiberg/Kulturamt und vhs SüdOst
Leserattenclub
Bilderbuchkino
Der verlorene Wackelzahn
Montag, 25. Juni, 15 bis 15.45 Uhr,
Gemeindebibliothek, Kostenfrei
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
Der kleine Nick
Montag, 14. Mai, 16 bis 17.30 Uhr,
Gemeindebibliothek, Kostenfrei
Veranstalter: Gemeinde Neubiberg/Bibliothek
HINWEIS
Weitere Termine und Informationen stehen im
Veranstaltungskalender Kaleidoskop und im
Online-Kalender unter www.neubiberg.de
nanu 3/12
53
RUBRIKEN UND SERVICE
RUBRIKEN UND SERVICE
Gottesdienste
Sitzungstermine
Kath. Rosenkranzkönigin,
Hauptstraße 36, Neubiberg
• Sonntags, 10.30 und 18 Uhr, dienstags,
8 Uhr, und donnerstags, 19 Uhr, Gottesdienst
Kath. Hochschulgemeinde,
Werner-Heisenberg-Weg 39, Neubiberg
• Mittwochs, 12 Uhr, Ökumenische Auszeit,
freitags, 7 Uhr, Frühmesse
Ev. Corneliuskirche,
Wendelsteinstraße 1, Neubiberg
• Sonntags, 10.30 Uhr, Gottesdienst
Ev. Hochschulgemeinde,
Werner-Heisenberg-Weg 39, Neubiberg
• Mittwochs, 12 Uhr,
Ökumenische Auszeit –
Kurzandacht in der Unikirche
Kath. St. Georg Kirche,
Zwergerstraße 6, Unterbiberg
• Sonn- und feiertags, 9.45 Uhr, Eucharistie
Ev. Kirche St. Paulus,
Sebastian-Bauer-Straße 23, Perlach
• Sonntags, 9.30 Uhr, Gottesdienst
Siebenten-Tags-Adventisten,
Frau-Holle-Straße 43, Waldperlach
• Samstags, 9 Uhr,
Gottesdienst
Dienstag, 22. MaiNeubiberg/Hauptstraße und
nördlich der Hauptstraße
Mittwoch, 23. Mai Neubiberg/südlich der
Hauptstraße
Donnerstag, 24. Mai Unterbiberg
Sitzungen des Sozial- und Kulturausschusses
• Montag, 7. Mai, 19 Uhr
• Dienstag, 19. Juni, 19 Uhr
Sitzungen des Bau- und Verkehrsausschusses
• Dienstag, 15. Mai, 19 Uhr
• Dienstag, 12. Juni, 19 Uhr
Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin,
dass es sich um unverbindliche Termine handelt, die sich je nach Beratungsbedarf kurzfristig noch verschieben können. Bitte beachten
Sie daher die entsprechenden Ankündigungen
an den amtlichen Bekanntmachungstafeln im
Gemeindegebiet, im Internet-Sitzungskalender unter www.neubiberg.de/kommunalpolitik und in den örtlichen Tages- sowie Wochenzeitungen. Dort finden Sie auch die einzelnen
Tagesordnungspunkte.
Sitzungen des Gemeinderats
• Montag, 14. Mai, 19 Uhr
• Montag, 25. Juni, 19 Uhr
Sitzungen des Haupt- und Finanzausschusses
• Montag, 21. Mai, 19 Uhr
• Montag, 18. Juni, 19 Uhr
Sitzungen des Planungs- und Umweltausschusses
• Dienstag, 8. Mai, 19 Uhr
• Montag, 11. Juni, 19 Uhr
Straßenreinigung
TERMIN
Die Sitzungstermine des Gemeinderats und
seiner Ausschüsse sind für die kommenden
zwei Monate wie folgt geplant:
Liebe Bürger, bitte kehren Sie an den Tagen
vor den festgesetzten Straßenreinigungsterminen Ihre Gehsteige. Das Kehrgut können
Sie in die Straßenrinnen fegen. Außerdem bitten wir alle Fahrzeughalter, ihre Autos an diesen Tagen möglichst auf Privatgrundstücken
zu parken, damit die Kehrmaschinen ungehindert durchfahren können. Vielen Dank.
Lieber kleiner Rätselfreund,
diesmal ist ein Wirbelwind durch alle Wörter gefegt und hat die Silben durcheinander gewürfelt.
Kannst du helfen, die Wörter wieder zusammenzusetzen? Bilde bitte wieder Wörter aus den Silben, sodass keine Silbe übrig bleibt. Und los geht‘s:
Bürgermeistersprechstunde
U_0111_Vogel_Physio:Layout
Donnerstags, 15 bis 17 Uhr 1
02.12.2010
Eine rechtzeitige Anmeldung im Vorzimmer des
ersten Bürgermeisters (Telefon 089/600 12 11
16:58 Uhr oder
Seite
1
E-Mail
[email protected])
ist erforderlich.
Thomas Vogel
Physiotherapeut • Sportphysiotherapeut
Zentrum für Tiefenlasertherapie
Rübezahlstraße 66 • 81739 München
Tel./Fax 0 89 / 66 00 09 33
KUR
TROP
RE
FEN
GEN
BEL
NE
DE
NA
LEI
HUN
HAU
BORD
BEN
STEIN
CHER
2 Wörter:
DEL
2 Wörter:
Krankengymnastik
Physikalische Therapie
Alle Sitzungen finden im Großen Saal (2. OG) im Haus
für Weiterbildung am Rathausplatz 8-10 statt.
Kinderrätsel
TERMIN
ORT
TAU
2 Wörter:
Schreibe uns deine Wörter auf eine Karte und schicke sie unter Angabe deines Namens und
Alters bis zum 25. Mai 2012 an die Nanu-Redaktion (Gemeinde Neubiberg, Rathausplatz 12,
85579 Neubiberg). Du hast die Möglichkeit, einen kleinen Preis zu ergattern. Der Gewinner wird
dann in der nächsten Nanu-Ausgabe genannt. Viel Spaß beim Bauen von Wörtern!
Der Gewinner des letzten Rätsels ist Julius Rapp (9). Wir gratulieren dir und wünschen dir viel
Spaß mit deinem Geschenk! Du hast einen spannenden Gangster-Roman gewonnen, den wir dir
in den nächsten Tagen zuschicken.
nanu 3/12
55
RUBRIKEN UND SERVICE
RUBRIKEN UND SERVICE
Telefonverzeichnis
(Die Vorwahl für die folgenden FestnetzTelefonnummern lautet 089)
GEMEINDEVERWALTUNG
Öffnungszeiten:
Dienstag:
Mittwoch:
Donnerstag:
Freitag:
Samstag:
10–13 Uhr und 14–19 Uhr
14–19 Uhr
10–13 Uhr und 14–19 Uhr
10–13 Uhr und 14–19 Uhr
10–14 Uhr
Seniorenzentrum
60 01 34 98
Hauptstraße 12
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:8.30–12 Uhr und 13–17 Uhr
Freitag:
8.30–12 Uhr und 13–16 Uhr
Gemeinde Neubiberg
Rathausplatz 12, 85579 Neubiberg
Telefon: 600 12 - 0
Fax:
600 12 - 58
E-Mail: gemeind[email protected]
Internet: www.neubiberg.de
Eltern-Kind-Gruppe
kinderhaeuschen[email protected]
Vorkindergarten
[email protected]
Ev. Kirche St. Paulus
Sebastian-Bauer-Straße 23, München
Kath. Militärpfarramt
Werner-Heisenberg-Weg 39
60 04 27 26
Waldorf-Großtagespflege
Albrecht-Dürer-Straße 44
Ev. Militärpfarramt
Werner-Heisenberg-Weg 39
60 04 27 24
Waldorfkindergarten Ottobrunn
Haidgraben 27, Ottobrunn
60 01 35 16
1. Bürgermeister: Günter Heyland
Geschäftsleiter: Thomas Schinabeck
Umweltgarten
Äußere Hauptstraße 10
68 09 64 83
Hauptamt
Geschäftsleitung
Vorzimmer 1. Bürgermeister
Öffentlichkeitsarbeit
Personalverwaltung
600 12 - 12
600 12 - 11
600 12 - 80
600 12 - 48
Gemeinde-Partnerschaftsverein Hauptstraße 12
60 08 89 33
Carl-Steinmeier-Mittelschule
Georginenstraße 2, Riemerling
Friedhofsverwaltung
Auf der Heid 6
66 01 15 78
EmiLe-Montessori-Schule
Arastraße 2
Finanzverwaltung
Kämmerei
Steuer-/Liegenschaftsverwaltung
Gemeindekasse
600 12 - 42
600 12 - 43
600 12 - 41
Bau-, Planungs- und Umweltamt
Leitung
Bauverwaltung
Hochbau
Tiefbau
Umwelt- und Naturschutz
Bauhof
600 12 - 38
600 12 - 47
600 12 - 57
600 12 - 49
600 12 - 24
60 01 - 14 03
Amt für Kultur und Gemeinschaftsförderung
Leitung
600 12 - 28
Archiv
600 12 - 67
Jugend, Sport, Vereine
600 12 - 27
Haus für Weiterbildung
600 12 - 77
Öffnungszeiten des Hauses für Weiterbildung:
Montag bis Freitag:
8–12 Uhr
Donnerstag:
14 – 17.30 Uhr
Bürgerservice
Ordnungsamt
Standesamt
Fundsachen
Bürgerbüro
Öffnungszeiten des Bürgerbüros:
Montag bis Freitag:
Donnerstag:
Öffnungszeiten der Verwaltung:
Montag bis Freitag:
Donnerstag:
Gemeindebibliothek
Rathausplatz 8-10
56
nanu 3/12
600 12 - 13
600 12 - 44
600 12 - 19
600 12 - 151
7.30–12 Uhr
14–19 Uhr
8–12 Uhr
14–17.30 Uhr
600 12 - 70
Kinderkrippe KiWi
Wittelsbacherstraße 3
60 06 19 28
Kinderkrippe inzi winzi
Hauptstraße 43
51 66 00 60
Evangelischer Kindergarten
Floriansanger 5
Katholischer Kindergarten
St. Christophorus
Kiem-Pauli-Weg 71
Kindergarten
Hallstattfeld 4
Kindergarten
Hohenbrunner Straße 34
660 92 20
60 31 57
67 97 44 71
601 65 66
Kindertagesstätte in der Volksschule Neubiberg
Rathausplatz 9a
Mittagsbetreuung
60 01 31 61
Hort
60 01 16 75
Kindergartenverein Neubiberg e. V. 60 04 40 02
„Sonnenwiese”
Werner-Heisenberg-Weg 39
Kinderhäuschen
Walkürenstraße 16
72 63 20 57
POST
Hauptstraße 28a
Gas
Realschule
Buchenstraße 4
Strom (E.ON Bayern)
66 01 17 - 0
60 32 26
61 37 21 12
Grundschule Neubiberg
Rathausplatz 9
232 49 55 - 0
Grundschule Unterbiberg
Am Hachinger Bach 7
402 87 93 - 0
Äußere Hauptstraße 1
60 01 93 40
MUSIKSCHULE NEUBIBERG
60 06 18 64
601 93 64
99 01 66 96
PFARRÄMTER
Kath. Pfarrei Rosenkranzkönigin
Hauptstraße 36
Ev. Corneliuskirche
Wendelsteinstraße 1
Kath. Pfarramt St. Georg
St.-Koloman-Straße 9, München
01 80 - 419 20 91
ABFALL- UND ABWASSERBESEITIGUNG
Zweckverband München-Südost
60 80 91 - 0
NOTRUFNUMMERN
Polizei
110
112
Polizeiinspektion 28
Robert-Bosch-Straße 2, Riemerling
Feuerwehr Unterbiberg
Ramsmeierstraße 4
629 80 - 0
66 00 48 - 0
60 40 40
630 21 40
60 66 73 53
01 71 / 5 48 68 34
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
11 61 17
Ärztlicher Bereitschaftspraxis
Ottobrunn
An Wochenenden und Feiertagen:
60 01 96 00
9–13 Uhr
Zahnärztlicher Notdienst (Auskunft)
Apothekennotdienst
SOZIALE EINRICHTUNGEN
AWO-Nachbarschaftshilfe
300 60 18
Feuerwehr Neubiberg
Floriansanger 1
Info-Zentrum Neubiberg
60 80 84 44
Haus für Weiterbildung, Rathausplatz 8–10
Info-Zentrum Ottobrunn
60 80 84 44
Wolf-Ferrari-Haus, Rathausplatz 2, Ottobrunn
AWO-Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
Jägerweg 10, 85521 Ottobrunn
15 30 -16 / -17
Wasser
Feuerwehr, Notarzt
VOLKSHOCHSCHULE SÜDOST
Wittelsbacherstraße 1
60 08 71 55
STÖRUNGSSTELLEN
Gymnasium
081 02/993 50
Bahnhofplatz 4, Höhenkirchen-Siegertsbrunn
JUGENDZENTRUM„GLEIS 3“
Haus für Kinder 189 08 58 - 0
Am Hachinger Bach
Am Hachinger Bach 7
(Kindergarten, Mittagsbetreuung, Hort)
Kindertagespflege München Süd-Ost
Das Tollhaus e. V.
Hauptstraße 43
609 64 95
SCHULEN
Sportzentrum
Zwergerstraße 26–28
KINDERTAGESSTÄTTEN
01 72 / 815 47 46
670 11 64
723 30 93
08 00 / 00 22 833
24 Stunden Münchner Heilpraktiker
55 55 40
Naturheilkunde-Akuthilfe
50 30 50
Auskunft bei Vergiftungen
192 40
Krankentransporte
192 22
Hospizkreis Ottobrunn
Putzbrunner Straße 11 a, Ottobrunn
66 55 76 70
Sozialpsychiatrischer Dienst
Ludwig-Thoma-Straße 46, Ottobrunn
60 50 54
Frauennotruf
76 37 37
Sucht-Hotline
28 28 22
Tierärztlicher Notdienst
29 45 28
Medizinische Kleintierklinik
der LMU
Tierrettung München e. V.
21 80 - 26 50
018 05 / 84 37 73
nanu 3/12
57
Für Jäger und Treiber:
RUBRIKEN UND SERVICE
Subaru Forester und der neue XV!
IMPRESSUM
Herausgeber
Gemeinde Neubiberg
Erster Bürgermeister Günter Heyland (V.i.S.d.P.)
Rathausplatz 12, 85579 Neubiberg
Die Gemeinde Neubiberg ist eine Körperschaft
des öffentlichen Rechts und wird vertreten durch
den Ersten Bürgermeister Günter Heyland.
Titelbild
Christian Schüehle
Abbildung: Forester 2.0D und XV 2.0D, jeweils mit 108 kW (147 PS) und
Sonderausstattung. Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert: 6,0 bis 5,6.
CO2-Emission (g/km) kombiniert: 158 bis 146.
Layout und Satz
Raphael Braune
XV Diesel ab 25.300,– Z1
Forester Diesel ab 28.500,– Z2
Anzeigen
Hans Winklhofer & Sohn Werbeverlag
Telefon 089/60 48 38
[email protected]
Besuchen Sie unsere
Themenwelt-Jagd.
www.subaru.de/jagd
Druck
alpha-teamDRUCK GmbH,
München
Auflage: 5.550
Chef vom Dienst
Ina Franz
Erscheinungsweise:
zweimonatlich
Redaktion
Ina Franz
Telefon 089/600 12 80
[email protected]
Online-Ausgabe unter www.neubiberg.de
Autoren der Gemeindeverwaltung:
Mitarbeiterin des Kulturamts: Anna-Maria
Barth (bar), Bauamtsleiter: Christian Einzmann
(einz), Presse- und Öffentlichkeitsreferentin:
Ina Franz (inf), Ordnungsamtleiterin: Christa
Galdia (gal), Leiterin des Seniorenzentrums:
Kathrin Funke (fun), Gemeindebibliotheksleiterin: Claudia Hagel (hag), Stv. Gemeindebibliotheksleiterin: Johanna Hörmannsdorfer (hor),
Geschäftsleitender Beamter: Thomas Schinabeck (schi), Kämmerer: Manfred Sichler (sich),
Mitarbeiter des Umweltamtes: Andreas Werner (wer)
Die Redaktion erlaubt sich, eingereichte
Texte zu redigieren und zu kürzen, und entscheidet letztlich über die Veröffentlichung
der Beiträge. Für den Inhalt der namentlich
gekennzeichneten Artikel sind die Verfasser
oder die von ihnen vertretenen Organisationen verantwortlich. Die Redaktion übernimmt für un­verlangt eingesandte Manuskripte und Fotos keine Haftung. Nachdruck,
Aufnahme in Online-Dienste und Internet
und Vervielfältigung auf Datenträger sind
nur nach schriftlicher Zustimmung des Verlages erlaubt.
Redaktionsschluss für die Nanu-Ausgabe
4/12 ist am 25. Mai 2012
08010302-12
Nanu steht für Nachrichten aus Neubiberg/
Unterbiberg und ist die Broschüre, mit der die
Gemeinde Neubiberg alle zwei Monate ihre
Bürger über das Neueste aus dem Rathaus,
Gemeinderat und Gemeindeleben informiert.
Darüber hinaus bietet sie eine gute Übersicht
über alle wichtigen Termine. Sie wird kostenfrei an alle Haushalte in Neubiberg verteilt.
Attraktive Rabatte
für die Mitglieder
vieler Landesjagdverbände.
Weltgrößter Allrad-PKW-Hersteller
www.subaru.de
INFO
Auf der Gemeindewebsite www.neubiberg.de finden Sie unter der Rubrik Rathaus und
Bürgerservice• alle Anträge und Formulare zum Herunterladen,
• Satzungen und Verordnungen zum Nachlesen und
• A
ntworten auf Ihre Fragen, wo Sie was in der Gemeindeverwaltung erledigen.
Schag Elektronik
Meisterbetrieb – Verkauf – Montage – Reparaturen
TV – Hifi – Video – Antennen – Autoelektronik – Elektro – Alarmanlagen – Telekommunikation – Überwachungsanlagen – Neu- und Gebrauchtgeräte – Auto-Navigationssysteme
– Hausgerätekundendienst – Monitore – Kameras … und viele mehr
Bettinastraße 3 · 81739 München · Tel. 6 01 09 69 · Fax 6 88 89 44 · www.schag-elektronik.de
1
2
Subaru XV 2.0D Active
Subaru Forester 2.0D Active
Medizinisches
Versorgungszentrum
St. Cosmas
hausärztliche und fachärztliche Versorgung
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2008
Innere Medizin
Allgemeinmedizin
Orthopädie
in überörtlicher Teil-BAG
mit
ltd. Arzt: Prof. Dr. med. R. Becker-Casademont
Drs. Markus Kellner u. Peter J. Kaisser
Kinder- und
Jugendmedizin
Spezialsprechstunden
ltd. Arzt: Dr. med. C. Stöhr-Sökefeld
Gastroenterologie
Endoskopie
Augenheilkunde, Optometrie
HNO
Kardiologie
Orthopädie
Lungen- und Bronchialheilkunde
Ernährungsberatung
ltd. Arzt: Dr. med. C. Coenen
Neurologie
Psychiatrie
Psychosomatik
Psychotherapie
ltd. Arzt: Evagelos Kritikakis
Physikalische und
Rehabilitative Medizin
Physiotherapie
Ltg.: Andreas Booms
Massage, Lymphdrainage
Krankengymnastik, KG nach Bobath
Manuelle Therapie
Eis, Elektrotherapie, Fango
Logopädie
Ltg.: Danièle Britschgi
ltd. Arzt: Prof. Dr. med. R. Becker-Casademont
Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie
Behandlung von Schluckstörungen
- Hausbesuche -
- Hausbesuche -
Sprechzeiten auch Mittwoch Nachmittag und Samstag Vormittag
ärztl. Leiter:
Prof. Dr. med.
R. Becker-Casademont
Tel. 089/68 09 84 - 0
Fax. 089/68 09 84 - 29
Rathausplatz 1
85579 Neubiberg
[email protected]
www.mvz-st-cosmas.de