Die Höhere Berufsfachschule - Berufskolleg Bergisch Land

Сomentários

Transcrição

Die Höhere Berufsfachschule - Berufskolleg Bergisch Land
Die
Höhere Berufsfachschule
(Höhere Handelsschule)
stellt sich vor:
Die Höhere Berufsfachschule für Wirtschaft
und Verwaltung (Höhere Handelsschule) vermittelt qualifizierte berufliche Kenntnisse. Die
Schule bereitet auf Berufe im Handel, in der
Industrie, bei den Banken, bei Steuerberatern,
in der Versicherungsbranche oder in der Verwaltung vor. Zudem eröffnet sie zusammen mit
einem Praktikum oder nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung den Weg zu einem
Studium an der Fachhochschule. Neben der
beruflichen wird auch eine erweiterte Allgemeinbildung vermittelt. Viele Themen werden
fächerübergreifend und projektorientiert behandelt. Der Unterricht erfolgt handlungsorientiert und vermittelt den Schülerinnen und Schülern Handlungskompetenzen, die im Beruf immer stärker neben dem Fachwissen gefragt
sind. Selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit,
Kommunikation sowie Problemlösungskompetenz sollen hier nur stellvertretend genannt
werden. Für ein angestrebtes Studium sind
diese Kompetenzen nicht nur förderlich, sondern unabdingbar. Das Angebot von zwei
Fremdsprachen genügt nicht nur den Grundanforderungen, die heute in unserer international
verflochtenen Weltwirtschaft gestellt werden,
sondern profiliert darüber hinaus, macht flexibler und mobiler und ermöglicht einen leichteren
Einstieg in Beruf und Studium. Die Höhere
Handelsschule schließt mit einer staatlichen
Prüfung (schriftlich und ggf. mündlich) ab.
Berufskolleg
Fächer
In der Höheren Berufsfachschule werden
folgende Fächer unterrichtet:
Hückeswagen - Radevormwald - Wermelskirchen
Höhere Berufsfachschule
für Wirtschaft und Verwaltung
erweiterte berufliche Kenntnisse und
Fachhochschulreife
Berufsbezogener Lernbereich:
Betriebswirtschaftslehre
mit Rechnungswesen
Volkswirtschaftslehre
Informationswirtschaft
(Bürowirtschaft, Textverarbeitung/
Textautomation, Datenverarbeitung/
Organisationslehre)
Mathematik
Naturwissenschaften
Englisch
Spanisch/Französisch
(Höhere Handelsschule)
Klassenbezeichnung: H
Bildungsgang nach
Anlage C APO-BK
führt zum schulischen Teil der
Fachhochschulreife
am
Berufskolleg Bergisch Land
Hückeswagen - Radevormwald – Wermelskirchen
Berufsübergreifender Lernbereich:
Deutsch/Kommunikation
Religionslehre
Sport/Gesundheitsförderung
Politik/Gesellschaftslehre
Differenzierungsbereich
Wann und wo melde ich mich an?
Anmeldung
Anmeldungen bitte mit dem Anmeldeformular von
Ende Januar bis Ende Februar eines jeden Jahres
an:
Berufskolleg Bergisch Land
Adresse:
Tel:
Fax:
E-Mail:
Homepage:
Kattwinkelstraße 2
42929 Wermelskirchen
02196 4080
02196 4909
[email protected]
www.berufskolleg-bergisch-land.de
Spätere Anmeldungen nur nach Rücksprache mit
der Schulleiterin.
Wo kann ich mich informieren?
Weitere Informationen erhalten Sie in unserem
Schulbüro von 08:00 bis 15:15 Uhr
Für spezielle Fragen der Schullaufbahn und Berufswahl können Sie dort einen Termin mit einem
kompetenten Gesprächspartner vereinbaren.
Eingangsvoraussetzung
Die Voraussetzung für die Aufnahme in die Höhere
Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung mit
erweiterten beruflichen Kenntnissen und der Fachhochschulreife, ist der mittlere Bildungsabschluss
(Fachoberschulreife). Dieser kann erworben werden durch:
- den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 B
- den Realschulabschluss
- die Versetzung in die gymnasiale Oberstufe
- die Zuerkennung des mittleren
Bildungsabschlusses an der Gesamtschule
- den Abschluss einer Berufsfachschule, z. B.
der Handelsschule.
zur Aufnahme in die
Höhere Berufsfachschule
für Wirtschaft und Verwaltung (Höha)
-mit erweiterten beruflichen Kenntnissen und
Fachhochschulreife-
Überschreitet die Anzahl der Anmeldungen die
freien Plätze dieses Bildungsganges, so
entscheidet der Notendurchschnitt des
eingereichten Zeugnisses über die Aufnahme.
Als 2. Fremdsprache wird gewünscht:
Spanisch
□
Franz. Anfänger □ Franz. Fortgeschrittene □
Abschluss/Berechtigungen
Die Höhere Berufsfachschule schließt mit einer
schriftlichen und ggf. einer mündlichen Prüfung
ab. Mit dem Bestehen der Prüfung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ist die
schulische Voraussetzung für den Erwerb der
Fachhochschulreife erfüllt. Durch die erfolgreiche Prüfung in dem Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen bzw. Informationswirtschaft werden zusätzlich erweiterte berufliche
Kenntnisse erworben.
Der Abschluss des Bildungsganges eröffnet
zusammen mit einem anschließenden halbjährigen Praktikum oder einer Berufsausbildung den
Weg zum Studium an einer Fachhochschule. In
Verbindung mit einem 24wöchigen Praktikum,
das vor, während bzw. nach der Schulzeit absolviert wird, vermittelt der Abschluss bereits die
volle Fachhochschulreife und ermöglicht so das
sofortige Studium an einer Fachhochschule
jeglicher Fachrichtung.
Bei einer kaufmännischen Berufsausbildung
kann der erfolgreiche schulische Abschluss zu
einer Verkürzung der Ausbildungsdauer um bis
zu einem Jahr führen.
Name
:
____________________
Vorname
:
____________________
Geburtsort
:
____________________
Geburtsdatum :
____________________
Staatsangehörigkeit:
________________
Telefon
:
____________________
E-Mail
:
____________________
Straße
:
____________________
PLZ, Ort
:
____________________
Zuletzt besuchte Schule:
_____________
______________________
in:
______________________
__________________________________
Unterschrift des Antragstellers, bei Minderjährigen eines
Erziehungsberechtigten
Gesetzlicher Vertreter:
_______________
Name
:
_____________________
Vorname
:
_____________________
Straße
:
_____________________
PLZ, Ort
:
_____________________
Telefon
: _____________________
Eine Kopie des Halbjahreszeugnisses und ein
Lebenslauf müssen beigefügt werden.