Burgberg-Kurier Burgberg-Kurier

Сomentários

Transcrição

Burgberg-Kurier Burgberg-Kurier
Burgberg-Kurier
Amtsblatt
Jahrgang
2016
Nummer 4
g
• Wei
berg
n
e
t
Lich
Gemeinde Lichtenberg
üdis
dorf • M
s
n
n
a
m
dorf
31.03.2016
Ausgabe April • erscheint am
Niederdorf Lichtenberg, Foto: Dieter Thümmel
■ Liebe Einwohner,
mit der höhersteigenden Sonne beginnt nun wieder das Baugeschehen in der Gemeinde. Der Gemeinderat hat in seiner
Sitzung am 25. Februar der Firma LSTW aus Freiberg die Aufträge für den Brückenbau zu den Grundstücken Winkler in Weigmannsdorf und für die Brücke zwischen Neue Dorfstraße und
Zufahrt Kluge in Müdisdorf erteilt. Die Firma LSTW hatte die
günstigsten Angebote von 5 Firmen abgegeben. In der Gemeinderatssitzung am 31. März sollen die Zuschläge für die Brücken
Am Dorfbach vergeben werden.
Wie bereits schon mehrfach in den Medien berichtet, wird den
Städten und Gemeinden ein 800 Mill. Investitionspaket zur
Verfügung gestellt. Die Gemeinde Lichtenberg erhält davon
246.000 Euro. Über die Verwendung dieser Mittel wird der
Gemeinderat in seiner Sitzung am 28. April entscheiden.
Die sog. Winterschadenspauschale in Höhe von knapp 58.000
Euro könnte für den Austausch der kaputten Straßenborde in
Weigmannsdorf verwendet werden, aber auch die Alte Dorfstraße in Lichtenberg von der Kutscherstube bis zum LüpfertGut wäre dringend sanierungsbedürftig. Über diese Verwendung wird der Gemeinderat am 31. März entscheiden.
Für die Instandsetzung der Alten Dorfstraße für den Abschnitt
vom Getränkemarkt Werner bis zur Zahnarztpraxis Franke ist
ebenfalls die Förderung beantragt, allerdings steht das Ergebnis
noch aus.
Der Gemeinderat hat am 25. Februar auch die Wahl des neuen
Ortswehrleiters von Lichtenberg, Löschmeister René Dudel,
bestätigt.
Ebenfalls wurde über die Besetzung der ausgeschriebenen Stellen entschieden. Die Stelle im Bauamt/Bauhof wird Daniel
Schmieder als Nachfolger für Peter Swoboda antreten. Die frei
gewordene Stelle der Schulsekretärin besetzt ab 01. April Frau
Sandy Göhler aus Mulda. Sie ist bereits in der Grundschule
Mulda als Schulsekretärin tätig und hat somit die besten
Voraussetzungen dafür. Die Stelle für die Mutterschafts- und
Elternzeitvertretung übernimmt Frau Nadine Rottluff aus Weigmannsdorf.
Inzwischen laufen wieder intensive Vorbereitungen für das Lichtenberger Dorffest vom 27. - 29. Mai. Als Highlight wird dieses
Jahr wieder der Fanfarenzug Steyerberg am Samstag und
Sonntag auftreten. Nachdem das Austragen der Programme im
letzten Jahr nicht wie gewünscht funktioniert hat, soll das
Programm dieses Jahr ausschließlich im Burgberg-Kurier für
Juni (erscheint am 26. Mai) veröffentlicht werden und als Flyer in
den Geschäften ausgelegt werden.
Zuvor stehen aber erst mal die Veranstaltungen zur Walpurgisnacht und der Frühschoppen am 1. Mai an. Die beiden Ortsfeuerwehren organisieren diese auch 2016 wieder mit ihren Helfern.
Es wäre sehr schön wenn Sie, liebe Einwohner den Einladungen
sehr zahlreich Folge leisten und damit das Engagement auch
honorieren.
Ich wünsche allen viel Spaß und Freude und hoffe, dass
entsprechend des Rituals das Frühjahr endgültig Einzug hält.
Ihre Bürgermeisterin
Steffi Schädlich
31. März 2016
Burgberg-Kurier
Amtlicher Teil
■ Der Gemeinderat Lichtenberg informiert:
In der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am 25.02.2016
wurden folgende Beschlüsse gefasst:
Beschluss: VI/105/16
Der Gemeinderat bestellt Herrn René Dudel zum Ortswehrleiter
und Herrn Uwe Bartzsch zu dessen Stellvertreter der Freiwilligen
Feuerwehr Lichtenberg. Die Wahl fand am 12.02.2016 statt.
Abstimmungsergebnis:
von 15 Mitgliedern des Gemeinderates waren 14 anwesend
14 Ja - Stimmen, 0 Gegenstimmen und 0 Stimmenthaltungen
Beschluss: VI/106/16
Der Gemeinderat beschließt, den Auftrag für Ingenieurleistungen
der Hochwassermaßnahme ID 4506 „Ersatzneubau Brücke BW 67
bei Hauptstraße 93“ in Weigmannsdorf an die Firma Chemnitzer
Ingenieurbau Consult GmbH, Ebertstraße 10 in 09126 Chemnitz zu
erteilen.
Die vorläufige Brutto-Auftragssumme beträgt: 11.980,09 Euro. Die
Maßnahme wird über Fördermittel Hochwasser 2013 finanziert.
Abstimmungsergebnis:
von 15 Mitgliedern des Gemeinderates waren 14 anwesend
14 Ja - Stimmen, 0 Gegenstimmen und 0 Stimmenthaltungen
Beschluss: VI/107/16
Der Gemeinderat beschließt, den Auftrag für Ingenieurleistungen
der Hochwassermaßnahme ID 4959 „Ersatzneubau Brücke BW 44
Neue Dorfstraße 89“ in Müdisdorf an die Firma
Chemnitzer Ingenieurbau Consult GmbH, Ebertstraße 10 in 09126
Chemnitz zu erteilen.
Die vorläufige Brutto-Auftragssumme beträgt: 21.183,38 Euro. Die
Maßnahme wird über Förder-mittel Hochwasser 2013 finanziert.
Abstimmungsergebnis:
von 15 Mitgliedern des Gemeinderates waren 14 anwesend
14 Ja - Stimmen, 0 Gegenstimmen und 0 Stimmenthaltungen
Beschluss: VI/108/16
Der Gemeinderat beschließt, den Auftrag für Bauleistungen der
Hochwassermaßnahme ID 4506 „Ersatzneubau Brücke BW 67 bei
Hauptstraße 93“ in Weigmannsdorf an die Firma Landschaftsgestaltung Straßen-,Tiefbau- und Wasserbau GmbH, Dresdner
Straße 27a in 09599 Freiberg zu erteilen.
Die geprüfte Brutto-Auftragssumme beträgt: 84.522,19 Euro. Die
Maßnahme wird über Fördermittel Hochwasser 2013 finanziert.
Abstimmungsergebnis:
von 15 Mitgliedern des Gemeinderates waren 14 anwesend
14 Ja - Stimmen, 0 Gegenstimmen und 0 Stimmenthaltungen
Impressum:
Beschluss: VI/109/16
Der Gemeinderat beschließt, den Auftrag für Bauleistungen der
Hochwassermaßnahme ID 4959 „Ersatzneubau Brücke BW 44
Neue Dorfstraße 89“ in OT Müdisdorf an die Firma Landschaftsgestaltung Straßen-,Tiefbau-und Wasserbau GmbH, Dresdner
Straße 27a in 09599 Freiberg zu erteilen.
Die geprüfte Brutto-Auftragssumme beträgt: 115.825,10 Euro. Die
Maßnahme wird über Fördermittel Hochwasser 2013 finanziert.
Abstimmungsergebnis:
von 15 Mitgliedern des Gemeinderates waren 14 anwesend
14 Ja - Stimmen, 0 Gegenstimmen und 0 Stimmenthaltungen
Beschluss: VI/110/16
Der Gemeinderat beschließt, das Vorhaben „Erstellung eines
Dorfumbauplanes (DUP) für die Gemeinde Lichtenberg“ im
Rahmen der Leader-Entwicklungsstrategie (LES) einzureichen.
Es wird von einem geschätzten Kostenumfang von 25 T Euro und
einer Förderung zwischen 70% und 80% ausgegangen.
Die Maßnahme wird in den Haushaltsplan 2016 eingestellt. Das
Ingenieurbüro für Städtebau Chemnitz soll für die Antragstellung
mit einbezogen werden.
Abstimmungsergebnis:
von 15 Mitgliedern des Gemeinderates waren 15 anwesend
14 Ja - Stimmen, 0 Gegenstimmen und 1 Stimmenthaltung
Beschluss: VI/111/16
Der Gemeinderat beschließt, das Vorhaben „Zuwegung zur
Zahnarztpraxis Alte Dorfstraße in Lichtenberg“ im Rahmen der
Leader-Entwicklungsstrategie (LES) einzureichen. Es wird von
einem geschätzten Kostenumfang von 150 T Euro und einer
Förderung zwischen 70% und 80% ausgegangen.
Die Maßnahme wird in den Haushaltsplan 2016 eingestellt. Das
Ingenieurbüro CIC aus Chemnitz soll für die Projektentwicklung
und Antragstellung mit einbezogen werden.
Abstimmungsergebnis:
von 15 Mitgliedern des Gemeinderates waren 15 anwesend
15 Ja - Stimmen, 0 Gegenstimmen und 0 Stimmenthaltungen
■ Öffentliche Bekanntmachung
Der Entwurf der Haushaltsatzung einschließlich Haushaltsplan für
das Haushaltsjahr 2016 liegt in der Zeit
vom 04.04.2016 bis einschließlich 14.04.2016
zur Einsichtnahme in der Gemeindeverwaltung Lichtenberg,
Kämmerei, zu den üblichen Dienstzeiten öffentlich aus. Einwohner
und Abgabenpflichtige können darüber hinaus bis einschließlich
26.04.2016 Einwendungen und Anregungen gegen den Entwurf
erheben.
gez. Schädlich
Bürgermeisterin
Herausgeber: Gemeindeverwaltung Lichtenberg, Bahnhofstraße 3A, 09638 Lichtenberg, Tel.: 037323/5430, Fax: 037323/54327, www.lichtenberg-erzgebirge.de
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeisterin Steffi Schädlich
Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Gabriele Griesbach
Gesamtherstellung: Riedel – Verlag und Druck KG, Gottfried-Schenker-Straße 1,
09244 Lichtenau/OT Ottendorf, Telefon 037208/876100, Fax 037208/876299,
E-Mail [email protected]
Bezugsbedingungen: das Amtsblatt der Gemeinde Lichtenberg erscheint monat-
■ Bekanntmachung des Planungsverbandes
Region Chemnitz
Die Auslegung und Beteiligung des Regionalplanentwurfs
Chemnitz gemäß §§ 9 und 10 des Raumordnungsgesetzes in
Verbindung mit § 6 Abs. 2 des Gesetzes zur Raumordnung und
Landesplanung des Freistaates Sachsen (Landesplanungsgesetz SächsLPlanG) erfolgt in der Zeit vom 01. März 2016 bis
einschließlich 30. April 2016.
lich und kann zum Preis von 1,00 Euro je Exemplar erworben werden.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.pv-rc.de
2
C
M
Y
K
31. März 2016
Burgberg-Kurier
Informationen aus der Verwaltung
■ Gemeinderat
Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderates findet
voraussichtlich
am 28.04.2016 statt.
Ort, Zeit und Tagesordnung der Sitzung entnehmen Sie bitte der
öffentlichen Bekanntmachung in den Anschlagtafeln.
Änderungen sind vorbehalten.
Aufgrund notwendiger Instandhaltungsmaßnahmen
am Gleis erfolgt von Samstag, den 16.04.2016
ca. 14.00 Uhr bis Dienstag, den 19.04.2016 ca. 10.00 Uhr eine
Vollsperrung des Bahnüberganges in der Ortslage Lichtenberg.
■ Hundehäufchen
■ DOMETA
Der nächste Sprechtag findet
am Donnerstag, den 07.04.2016 von 15.00 - 18.00 Uhr
im Rathaus Lichtenberg
statt.
In dringenden Fällen: Tel. 0351 649670
.
■ Burgbergkurier März
Erscheinungsdatum:
Redaktionsschluss:
29.04.2016
14.04.2016
■ Hinweis an Gewerbetreibende
Zur Zeit erhalten Gewerbetreibende ein Formular von Lichtenberg.Gewerbe-Meldung.de. Es handelt sich dabei um ein kostenpflichtiges Angebot (Eintragung Branchenverzeichnis) und ist kein amtliches
Schreiben. Es werden alle Betroffenen darauf hingewiesen, genau zu
prüfen, ob eine Anmeldung für dieses Branchenverzeichnis wirtschaftlich wirklich sinnvoll ist.
Geburtstage
Ortsteil Müdisdorf
Herrn Weigelt, Günter
Frau Einert, Liselotte
am 15.04.
am 25.04.
zum 75. Geburtstag
zum 90. Geburtstag
am 05.04.
am 09.04.
am 15.04.
am 28.04.
zum 80. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 80. Geburtstag
zum 90. Geburtstag
Lichtenberg
Herrn Fleischer, Johannes
Herrn Neuber, Christian
Frau Swoboda, Erika
Frau Schlesier, Waltraut
Die Gemeindeverwaltung übermittelt allen Jubilaren
herzliche Glückwünsche!
Senioren-Pflegeheime Lichtenberg
Frau Teichert, Hildegart
Herrn Bellmann, Herbert
Frau Krumbiegel, Charlotte
Herrn Teichert, Erich
C
M
Y
K
■ Information zu anstehenden Arbeiten am
Bahnübergang Lichtenberg
am 07.04.
am 15.04.
am 18.04.
am 25.04.
zum 95. Geburtstag
zum 95. Geburtstag
zum 90. Geburtstag
zum 95. Geburtstag
Die Leitung der Senioren- und Pflegeheime sowie die
Gemeindeverwaltung gratulieren den Jubilaren auf das
Herzlichste!
Alle Hundebesitzer werden eindringlich ersucht, den
Hundekot zu entfernen bzw. die Hinterlassenschaften
Ihres Hundes von Straße, Wegrändern, Wiesen oder gar fremden
Gärten wegzuräumen. Des Weiteren appelliert die Gemeinde
Lichtenberg aufgrund mehrfacher Hinweise aus der Bevölkerung
an die Hundehalter, dass sie ihre Hunde nur angeleint auf
öffentlichen Straßen und Plätzen laufen lassen (vgl. § 4 Abs. 4
Polizeiverordnung). In der Öffentlichkeit sollte der Hundehalter
immer in der Lage sein, auf seinen Hund derart einwirken zu
können, um mögliche Gefahren für Menschen schon im Voraus
vermeiden zu können. Selbst wenn es sich bei dem Hund um einen
ausgebildeten seiner Art handelt, sollte dieser dennoch auf Straßen
an der Leine geführt werden. Ein kurzer Moment der
Unachtsamkeit könnte unter Umständen eine Katastrophe mit sich
bringen. Es ist demnach ratsam sich verantwortungsvoll zu
verhalten und kein unnötiges Gefährdungspotenzial für Dritte zu
schaffen. Sie selber erhöhen damit die Akzeptanz und das
Verständnis für Hundebesitzer.
■ Ausnahmeregelung für die Entsorgung pflanzlicher
Abfälle aus nicht gewerblich genutzten
Gartengrundstücken (§ 4 PflanzAbfVO)
(1) Pflanzliche Abfälle aus nicht gewerblich genutzten Gartengrundstücken können ausnahmsweise verbrannt werden, wenn eine
Entsorgung nach § 2 (wie beispielsweise Kompostierung,
Schreddern, Häckseln) oder eine Nutzung der von der entsorgungspflichtigen Körperschaft durch Satzung anzubietenden
Entsorgungsmöglichkeit nicht möglich oder nicht zumutbar ist.
(2) Dabei ist zu beachten:
1. durch das Verbrennen dürfen keine Gefahren oder
Belästigungen für die Allgemeinheit oder Nachbarschaft
eintreten, insbesondere durch Rauchentwicklung oder
Funkenflug,
2. zum Anzünden und zur Unterstützung des Feuers dürfen
keine anderen Stoffe, insbesondere keine häuslichen
Abfälle, Mineralölprodukte oder beschichtete oder mit
Schutzmitteln behandelte Hölzer benutzt werden,
3. das Verbrennen ist vom 01. bis 30. April und vom 01. bis 30.
Oktober werktags in der Zeit zwischen 8.00 und 18.00 Uhr,
höchstens während zwei Stunden täglich zulässig.
4. Es müssen folgende Mindestabstände eingehalten werden:
a) 1,5 km von Flugplätzen,
b) 200 m von Autobahnen,
c) 100 m von Bundes-, Land- und Kreisstraßen, Lagern mit
brennbaren Flüssigkeiten oder mit Druckgasen sowie
Betrieben, in denen explosionsgefährliche oder brennbare
Stoffe hergestellt, verarbeitet oder gelagert werden.
Das Abbrennen von Gartenfällen erfolgt auf eigene Gefahr. Wir
bitten trotzdem um Ihre Mitteilung an das Sekretariat (Telefon
037323/5430), damit die Ortswehrleiter entsprechend informiert
werden können.
3
31. März 2016
Burgberg-Kurier
Informationen aus der Verwaltung
Bereitschaftsdienste / Notfallnummern
■ Bücherei
■ Zahnärztlicher Notdienst
Für alle Bücherwürmer ist unsere Bücherei
am Donnerstag, den 14.04.2016
von 15.00 - 17.30 Uhr
geöffnet!
Samstag
Sonntag und Feiertag
■ Mülltermine
02.04. - 03.04.2016 ZÄ U. König
Frauenstein, Am Markt 12
Tel.: 037326/84100
Lichtenberg/
Restabfall:
Weigmannsdorf: Gelbe Tonne:
Papiertonne:
Müdisdorf:
Restabfall:
Gelbe Tonne:
Papiertonne:
06.04. und 20.04.2016
07.04. und 21.04.2016
14.04.2016
06.04. und 20.04.2016
08.04. und 22.04.2016
14.04.2016
Vorankündigung Mai
Lichtenberg/
Restabfall:
Weigmannsdorf: Gelbe Tonne:
Papiertonne:
Müdisdorf:
Restabfall:
Gelbe Tonne:
Papiertonne:
04.05. und 19.05.2016
06.05. und 20.05.2016
12.05.2016
04.05. und 19.05.2016
07.05. und 21.05.2016
12.05.2016
■ Fitness für den Blutkreislauf:
Mit Blutspenden in den Frühling!
Der April lockt mit den ersten Sonnenstrahlen und angenehmen
Temperaturen viele Menschen zu Aktivitäten im Freien. Warum
nicht auch dem Blutkreislauf ein „Fitnessprogramm“ gönnen? Mit
einer Blutspende beim DRK hilft jeder Spender nicht nur schwer
kranken und verletzten Patienten in seiner Heimatregion. Durch die
Neubildung des Blutes nach einer Spende von 500 Millilitern kann
ein gesunder Spender, der die Blutspende gut verträgt, auch dem
eigenen Organismus etwas Gutes tun.
Der Flüssigkeitsverlust durch eine Blutspende ist sehr schnell
wieder ausgeglichen, vor und nach der Spende sollte auf jeden Fall
ausreichend getrunken werden. Blutbestandteile wie Leukozyten
(weiße Blutzellen), Thrombozyten (Blutplättchen) oder Blutsplasma
bilden sich innerhalb weniger Tage nach und „frischen“ den Blutkreislauf auf. Auch die dem Sauerstofftransport im Körper dienenden
Erythrozyten (rote Blutzellen, die den roten Blutfarbstoff Hämoglobin
enthalten) bilden sich innerhalb von circa zwei Wochen nach. Hierbei
werden körpereigene Eisenreserven genutzt.
Wer darf Blut spenden?
Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei
der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten
werden. Bis zum 73. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende
möglich, vorausgesetzt, der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei
einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende
jeweils tagesaktuell auf dem Termin geprüft.
Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer
spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von 12 Monaten.
Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen.
Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!
Alle Blutspendetermine unter www.blutspende.de oder Servicetelefon 0800 11 949 11 Blog http://www.blutspende-nordost.de/
startseite/index.php
Mitmach-Aktion www.blutspenden-verbindet.de
von 9.00 - 10.00 Uhr
von 10.00 - 11.00 Uhr
Änderungen sind vorbehalten!
09.04. - 10.04.2016 DS P. Franke
Lichtenberg, Alte Dorfstraße 12B
Tel.: 037323/1305
16.04. - 17.04.2016 Dr. Michael Gabsdiel
Mulda, Str. zum Neubaugebiet 2A
037320/1278
23.04. - 24.04.2016 DS H. Gerhardt
Brand-Erbisdorf, Freiberger Str. 17
Tel.: 037322/3657
30.04.2016
01.05.2016
DS Th. Kiel
Großhartmannsdorf, Hauptstr. 161B
Tel.: 037329/396
■ Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst
Seit dem 16.04.2012 ist die kostenlose bundesweit geltende Telefonnummer 116 117 (ohne Vorwahl) für den kassenärztlichen
Bereitschaftsdienst geschalten.
In der Regionalpresse werden keine Bereitschaftsdienste mehr
veröffentlicht.
Für medizinische Notfälle ist weiterhin die 112 zuständig!
Weitere detaillierte Informationen zur 116 117 erhalten Sie auch
unter www.kvs-sachsen.de
Dienstzeiten:
Montag:
19:00 Uhr - 07:00 Uhr
Dienstag:
19:00 Uhr - 07:00 Uhr
Mittwoch:
14:00 Uhr - 07:00 Uhr
Donnerstag:
19:00 Uhr - 07:00 Uhr
Freitag durchgängig bis Montag: 14:00 Uhr - 07:00 Uhr
gesetzl. Feiertage, Brückentage vom Vorabend 19:00 Uhr bis zum
darauf folgenden Werktag 07:00 Uhr
Bereitschaftszeiten der ortsansässigen Ärzte:
15.04.2016
Herr Wehner
Lichtenberg, Bahnhofstraße 4 B
Tel.: 037323/90250
27.04.2016
Herr Wehner
Lichtenberg, Bahnhofstraße 4 B
Anzeigen, Werbebeilagen und
sonstige Druckanfragen:
037208/876200
Die nächste Möglichkeit zur Blutspende besteht:
am Dienstag, den 26.04.2016 von 14:00 - 19:00 Uhr
im Rathaus Lichtenberg, Bahnhofstraße 3
4
[email protected]
Verlag & Druck KG
C
M
Y
K
31. März 2016
Burgberg-Kurier
Informationen
Bereitschaftsdienste / Notfallnummern
■ Apothekenbereitschaft
Bereich Freiberg
01.04.
02.04.
03.04.
04.04.
05.04.
Fr
Sa
So
Mo
Di
Sonnen-Apotheke
Löwen-Apotheke
Löwen-Apotheke
Rats-Apotheke
St.-Marien-Apotheke
06.04. Mi
Apotheke im Kaufland
07.04. Do
08.04. Fr
Sonnen-Apotheke
Apotheke Wasserberg
09.04. Sa
12.04. Di
Apotheke am
Erbischen Tor
Apotheke am
Erbischen Tor
St.-Marien-Apotheke
Brand-Erbisdorf
Apotheke im Kaufland
13.04. Mi
14.04. Do
Sonnen-Apotheke
Apotheke Wasserberg
15.04. Fr
16.04. Sa
17.04. So
Agricola-Apotheke
St.-Marien-Apotheke
St.-Marien-Apotheke
18.04. Mo
Apotheke im Kaufland
19.04. Di
20.04. Mi
Sonnen-Apotheke
Apotheke Wasserberg
21.04. Do
22.04. Fr
Agricola-Apotheke
Park-Apotheke
23.04. Sa
25.04. Mo
26.04. Di
GesundbrunnenApotheke
GesundbrunnenApotheke
Sonnen-Apotheke
Apotheke Wasserberg
27.04. Mi
28.04. Do
Agricola-Apotheke
Park-Apotheke
29.04. Fr
30.04. Sa
Apotheke Friedeburg
Rats-Apotheke
10.04. So
11.04. Mo
■ Der Heimatverein Weigmannsdorf-Müdisdorf eV
informiert:
Bereich Brand-Erbisdorf
Herzlichst laden wir alle Reiselustigen mit dem Busunternehmen
Zimmermann zu unserer
Tagesausfahrt am Dienstag, 10.05.2016
nach Annaberg, ein.
Berg-Apotheke
Brand-Erbisdorf
Rosen-Apotheke
Großhartmannsdorf
Wettiner-Apotheke
Brand-Erbisdorf
Gimmlitz-Apotheke
Frauenstein
Gimmlitz-Apotheke
Frauenstein
Berg-Apotheke
Rosen-Apotheke
Großhartmannsdorf
Wettiner Apotheke
Brand-Erbisdorf
Adler-Apotheke Mulda
Adler-Apotheke Mulda
09.50 Uhr
10.05 Uhr
10.15 Uhr
Abfahrt Pflegeheim Lichtenberg
Weigmannsdorf Gasthof
Ertel Müdisdorf
-alle öffentlichen HaltestellenFahrt nach Annaberg
11.30 Uhr Mittagessen im Ratskeller „Neinerlaa“ in Annaberg
13.00 Uhr Eintritt und Freizeit Manufaktur der Träume
15.40 Uhr Kaffeegedeck im Hotel „Waldesruh“ in Lengefeld
16.30 Uhr Heimreise
Preis pro Person 43,00 Euro
Gefällt Ihnen unser Angebot?
Bitte rufen Sie an bis zum 02.05.2016!! Tel. Li 9774
Wir freuen uns!
•
•
•
24.04. So
Rosen-Apotheke
Großhartmannsdorf
Wettiner-Apotheke
Brand-Erbisdorf
Linden-Apotheke
Rechenberg-Bienenmühle
Schloss-Apotheke
Frauenstein
Schloss-Apotheke
Frauenstein
Wettiner-Apotheke
Brand-Erbisdorf
•
•
Spielabend: Donnerstag, 07.04.2016 um 19.00 Uhr im FFWDepot in Müdisdorf
Strickcafé: Mittwoch, 06.04.2016 um 13.30 Uhr im Vereinshaus Weigmannsdorf
Vorstandsitzung: Montag, 18.04.2016 um 19.00 Uhr im
Vereinshaus Weigmannsdorf
Hexenfeuer: Samstag, 30.04.2016 Feuerwehrdepot Müdisdorf
Frühschoppen: Sonntag, 01.05.2016 Feuerwehrdepot Müdisdorf
Vorinformation
Tagesfahrt, Dienstag, 10.05.2016 nach Annaberg in die „Manufaktur der Träume“ Anmeldungen unter Telefon Li 9774
Heimatverein Weigmannsdorf-Müdisdorf eV
Anke Stolz
Anzeige
Linden-Apotheke
Rechenberg-Bienenmühle
Die Bereitschaft der Apotheken des Dienstbereichs Brand-Erbisdorf
beschränkt sich von Montag bis Freitag nach der Schließung der
Apotheke auf die Zeit bis 21.00 Uhr, am Wochende und an Feiertagen
auf die Zeit von 08.00 Uhr bis 21.00 Uhr. Im Anschluss daran ist jeweils
die zugeordnete Apotheke in Freiberg durchgehend dienstbereit.
C
M
Y
K
Wettiner Apotheke Brand-Erbisdorf
Berg-Apotheke Brand-Erbisdorf
Schloss-Apotheke Frauenstein
Gimmlitz-Apotheke Frauenstein
Rosen-Apotheke Großhartmannsdorf
Adler-Apotheke Mulda
Linden-Apotheke Rechenberg-Bienenmühle
Telefon
037322/39440
037322/2227
037326/1605
037326/86810
037329/217
037320/1233
037327/1407
5
31. März 2016
Burgberg-Kurier
Informationen
■ Damit die Bahn nicht aufs Abstellgleis fährt
■ Ein großartiges Event
Einen aufregenden Nachmittag verbrachten die Kinder des
Ganztagesangebotes "Tanzfabrik Heiße Sohle" der Grundschule
Lichtenberg unter Leitung von Ina Lorenz am 05.03.2016.
Die Kinder der Klassen 1 bis 4 traten, wie schon im letzten Jahr, zur
Dance Parade im Kraftwerk Chemnitz auf. In vielen anstrengenden
Trainingsstunden übten sie zu dem bekannten Lied "Do you love
me" aus Dirty Dancing eine umwerfende Choreographie ein.
Aufgeregt und voller Vorfreude betraten sie als neunte von
neununddreißig Tanzgruppen die Bühne. Das Strahlen der Kinder
wurde von den tollen Outfits (überall glitzerten Pailletten)
unterstützt. Drei Minuten voller Action erwartete die Zuschauer.
Diese staunten nicht schlecht, denn zum ersten Mal in 17 Jahren
Dance Parade wurde live zur Musik gesungen, von Jasmin Franz
und den Kindern. Mit viel Applaus und glücklich über den
gelungenen Auftritt verließen die Kinder die Bühne. Einige Kinder
genossen mit ihren Eltern den Abend noch bis zum großen Finale.
Dieser Nachmittag wird Allen noch lange in schöner Erinnerung
bleiben und motiviert sicherlich für einen Auftritt im nächsten Jahr.
Alle Kinder und Eltern bedanken sich recht herzlich für die
professionelle und liebevolle Betreuung und Leitung bei Frau
Lorenz und hoffen auf noch viele erlebnisreiche Auftritte.
Am 1. März 2016 traf sich eine Interessengruppe im Rathaus
Mulda, um über die Perspektiven zum Erhalt der Bahnstrecke
Freiberg - Holzhau zu beraten. Ihr gehören die Bürgermeister aller
Anliegergemeinden, Gemeinderäte, die Landtagsabgeordneten
Steve Johannes Ittershagen (CDU) und Gernot Krasselt (CDU)
sowie Vertreter von Tourismus- und Heimatvereinen sowie
Bahninfrastruktur- und Eisenbahnverkehrsunternehmen an. Ziel
des Zusammenschlusses ist der Erhalt der Strecke über das Jahr
2019 hinaus, da seitens der Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH
bereits über die (teilweise) Abbestellung der Züge und eine Nicolle Möller
Foto: Holger Möller
Verlagerung des Verkehrs auf Busse nachgedacht wird.
Um dies zu verhindern, soll die Strecke wieder stärker ins
Bewusstsein der Bevölkerung gebracht und die Attraktivität für
(potentielle) Fahrgäste gesteigert werden. Positiv zu berichten ist,
dass ab August 2016 für die Gesamtstrecke nur noch drei statt
bislang vier Tarifzonen durchquert werden müssen. Dies
ermöglicht eine Ersparnis im Fahrpreis und ist ein Baustein für eine
Attraktivitätssteigerung. Dennoch trug die Runde noch genügend
Ideen für weitere Verbesserungen zusammen:
• Ein Schwerpunkt stellt die bessere Verknüpfung von Bus und
Bahn, insbesondere bei den Übergängen zwischen den
Verkehrsträgern, dar. Mit Hilfe des Busunternehmens Regiobus
Mittelsachsen GmbH soll zur nächsten Beratung das
Optimierungspotential ausgelotet werden.
• Zur besseren touristischen Vermarktung der Strecke und der
Region ist der Einsatz von Sonderfahrten und -zügen zu
bestimmten Anlässen vorgesehen. Es wird angestrebt,
bestehende Angebote, wie beispielsweise zum Freiberger
Bergstadtfest, durch neue zu ergänzen.
• Als einen weiteren Schwerpunkt identifizierte die Interessengruppe das Umfeld der Eisenbahn. Viele ehemalige Bahnhofsgebäude sind unansehnlich oder dem Verfall preisgegeben.
Unter Einbezug der jeweiligen Kommune soll auf die
■ IHK-Beratung in Freiberg
Eigentümer der meist im Privatbesitz befindlichen Gebäude
eingewirkt werden, um diese einer neuen Nutzung zuzuführen
Auch 2016 berät die IHK Chemnitz Regionalkammer Mittelsachsen
oder aufzuwerten.
Unternehmen und Existenzgründer vor Ort in Freiberg.
• Der fehlenden ÖPNV-Verbindung ins Nachbarland Tschechien
Ort: IHK-Geschäftsstelle, Halsbrücker Str. 34, 09599 Freiberg
ab Holzhau könnte durch einen Pendelbus zwischen Holzhau
Termin: werktags 07:30-16:30 Uhr
und Moldava in den Ferien, an Feiertagen sowie an WochenFür etablierte Unternehmen bieten wir bspw. Beratungen zur
enden abgeholfen werden. Dazu ist eine engere ZusamExistenzerweiterung und -sicherung, zur Herausforderung Untermenarbeit mit den entsprechenden Verantwortlichen des
nehmensnachfolge oder zu entsprechenden Förderprogrammen
Nachbarlandes beabsichtigt.
im Freistaat Sachsen an.
Organisatorisch wurde beschlossen, die Interessensgruppe künftig
In einem persönlichen Beratungsgespräch können alle, die den
über das Wahlkreisbüro des Abgeordneten Steve Johannes
Weg in die Selbstständigkeit gehen wollen, wichtige Informationen
Ittershagen zu leiten. Dieser verdeutlicht die Wichtigkeit: „Es ist
erfahren und ihre ganz individuellen Probleme besprechen.
Zeit zu handeln. Bei Betrachtung der aktuellen Situation im
Sprechen Sie uns auch zu Aus- und Weiterbildungsfragen oder
Freistaat ist zu befürchten, dass unter Umständen unsere Strecke
zum Thema Außenwirtschaft gerne an!
nicht mehr bestellt wird. Dem wollen wir mit der Interessengruppe
Eine vorherige Terminvereinbarung zu Einzelgesprächen ist
entgegenwirken.“
vorteilhaft.
Die jeweiligen Fachberater erreichen Sie unter Tel. 03731-79865Foto: Sebastian Hamann
0.
6
C
M
Y
K
31. März 2016
Burgberg-Kurier
Enduro-Lichtenberg e.V.
Informationen
■ Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
wir möchten heute die Möglichkeit nutzen uns kurz vorzustellen,
um zu informieren, Sie neugierig zu machen und Sie einzuladen.
Wer sind wir? Derzeit sind wir 32 Mitglieder in dem neu
gegründeten Verein „Enduro Lichtenberg e.V.“ im ADMV. Wir
kommen aus den Gemeinden Lichtenberg, Weißenborn, Mulda,
Frauenstein und auch aus Richtung Dresden und Chemnitz. Was
uns aber alle eint ist die Begeisterung für den motorisierten
Geländesport - speziell der Enduro Sport. Laut internationaler
Definition ist Enduro (spanisch: Ausdauer/Durchhalten) eine
Motorsportdisziplin, bei der die "Zuverlässigkeit der Motorräder
und das Können der Fahrer" geprüft werden soll, was
hauptsächlich im schweren Gelände stattfindet.
Einige von Ihnen wundern sich vielleicht, warum ein Verein und
weshalb letztes Jahr keine Enduro Veranstaltung stattgefunden
hat? Lutz Reckwardt hatte nach 10 erfolgreichen Jahren das
Zepter an die „Jugend“ übergeben. Somit war eine
Neuorganisation notwendig, was einer Schaffenspause bedurfte
und dann im letzten Jahr in der Vereinsgründung mündete. Lutz
unterstützt uns auch weiterhin mit Rat und Tat als alter Hase im
Verein.
Was haben wir vor? Wir wollen nach zweijähriger Pause wieder
unseren Sport in der Gemeinde zelebrieren. Und zwar am 7.5.16
mit der Enduro Challenge hier in Lichtenberg. Es wird wieder
hochkarätigen Sport mit 400 Fahrern aus einem internationalen
Starterfeld in unserer Gemeinde geben, eingerahmt von einem
bunten Programm im familiären Umfeld, mit Bambini-Rennen um
11 Uhr, der Enduro Challenge von 15-19 Uhr und einer
spektakulären Show um 20:15 Uhr.
Eine Änderung in diesem Jahr ist, dass die Dorfstraße Lichtenberg
für den gesamten Zeitraum geöffnet bleibt. Der Trassenweg wird
von Reckwardt AutoFit bis zur Kirche komplett gesperrt sein. Wir
haben versucht, alle direkt betroffenen Anwohner persönlich zu
informieren. Danke an dieser Stelle für den freundlichen Empfang,
die unterstützenden Worte und Ihr Verständnis. Dank auch an die
vielen Grundstückseigentümer, Bauern und die Gemeinde für die
zur Verfügung gestellten Flächen. Ein großer Dank geht aber auch
an alle Helfer, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre.
Welche Ziele verfolgen wir als Verein? Wir wollen den
Geländesport fördern! Unsere Vereinsarbeit soll vom
Kindertraining bis hin zu Rennveranstaltungen wie der Enduro
Challenge Lichtenberg die gesamte Bandbreite unserer Sportart
abdecken. Wie auch schon im Gemeinderat vorgestellt möchten
wir gern auch Anlaufpunkt sein. Mit einem eigenen Vereinsgelände
wo Jung und Alt dem Sport nach Herzenslust - aber gesittet frönen können.
Die Vereinsgründung und das organisierte Rennen sollen nur der
Auftakt für ein größeres Engagement im Sinne des Enduro-Sports
in Lichtenberg sein. Was wollen wir erreichen? Wo soll die Reise
hingehen?
Wir möchten uns als wesentlicher Bestandteil der Freizeitgestaltung in Lichtenberg etablieren, wozu in weiteren Schritten der
Ausbau eines für den Sport geeigneten Vereinsgeländes und die
Organisation von Trainings gehören. Jung und Alt sind herzlich
eingeladen, diese Möglichkeiten zu nutzen und uns auch mit
Hinweisen und konstruktiver Kritik zu unterstützen.
Fragen, Informationen und Anregungen gern unter
E-Mail: [email protected]
Oder
www.enduro-lichtenberg.de
In diesem Sinne bis zum 07.05.2016
C
M
Y
K
Sport Frei
Der Verein Enduro-Lichtenberg e.V.
■ Spenden- und Stiftungsgelder für Lichtenberg
Unterstützung für Vereine und Einrichtungen im Jahr 2015
Die Sparkasse engagiert sich seit vielen Jahren für Menschen, die
ein aktives Vereinsleben gestalten, Kinder und Jugendliche bei der
Ausbildung unterstützen und gemeinnützige Projekte organisieren. Rund eine halbe Million Euro Spenden und Sponsoring haben
die Sparkasse Mittelsachsen und ihre fünf Stiftungen im Jahr 2015
für das Gemeinwohl bereitgestellt.
Nach Lichtenberg gingen im vergangenen Jahr mehr als 8.000
Euro. Beispielsweise erhielten die Grundschule Lichtenberg über
1.000 Euro für die Teilnahme an Bildungsprojekten der Sparkassen-Stiftungen, der SV Weigmannsdorf-Müdisdorf e. V.
500 Euro für neue Bekleidung und die Kinderarche Sachsen e. V.
5.000 Euro für das Kinderheim in Lichtenberg.
Auch im Jahr 2016 fördern die Sparkasse Mittelsachsen und ihre
Stiftungen wieder Vereine und gemeinnützige Einrichtungen.
Aktuelle Fördermöglichkeiten sind im neuen Blog der Sparkasse
Mittelsachsen im Internet zu finden. So erreichen Sie den Blog:
http://mittelsachsen.sparkasseblog.de
Aktuell bieten die Sparkassen-Stiftungen zum Beispiel Bildungsausflüge für Schulklassen an und zeichnen Menschen aus, die sich
ehrenamtlich engagieren.
7
31. März 2016
Burgberg-Kurier
Die Feuerwehren informieren
■ Freiwillige Feuerwehr Lichtenberg
■ JUGENDFEUERWEHR
Lichtenberg-Weigmannsdorf-Müdisdorf
Dienstplan (Dienst jeweils von 19 - 22 Uhr)
Termine:
05.04.2016
19.04.2016
22.04.2016
30.04.2016
01.05.2016
Dienst:
prakt. Ausbildung „Technische Hilfe“
PA-Ausbildung im FTZ Freiberg
Maibaumsetzen im Seniorenheim Lichtenberg
Absicherung Hexenfeuer
Maibaumsetzen
Weitere Maschinisten-Dienste finden nach Absprache der Maschinisten statt. Viele weitere Informationen über Ihre Freiwillige Feuerwehr Lichtenberg finden Sie unter unserer Homepage
07.04.2016
17:00 Uhr Gerätehaus Müdisdorf
Technische Hilfe
21.04.2016
17:00 Uhr Gerätehaus Lichtenberg
Gruppenstafette
■ Freiwillige Feuerwehr
Weigmannsdorf-Müdisdorf
www.feuerwehr-lichtenberg-erzgebirge.de
Dienst:
Interessierte Einwohner und -innen sind jederzeit herzlich willkommen, für Fragen stehen Ihnen die Mitglieder unserer Wehr gern zu 01.04.2016
Verfügung.
19:00 Uhr Gerätehaus Müdisdorf
Gruppe im technischen Hilfeleistungseinsatz
15.04.2016
19:00 Uhr Gerätehaus Müdisdorf
Retten bei Verkehrsunfällen
30.04.2016
09:00 Uhr Gerätehaus Müdisdorf
Arbeitseinsatz
30.04.2016
19:00 Uhr Gerätehaus Müdisdorf
16. Walpurgisnacht
01.05.2016
08:00 Uhr Gerätehaus Müdisdorf
Maibaumsetzen
inkl. Lasershow
C
M
Y
K
8
31. März 2016
Burgberg-Kurier
Informationen
Hallo, liebe Leserinnen und Leser des Burgberg-Kuriers,
■ Unter den Makua-Naharas in Mosambik
Sieghardt und Angela Seidel laden
zu einem Länderabend Mosambik
ein. Sie werden über das Erbauen
und die Arbeit mit Gesundheitsstationen, Schulung von GesundheitsHelfern in natürlicher Medizin, Unterernährten-Programme, Unterstützung von Waisenkindern und vieles
andere berichten.
Mittwoch, den 20.04. um 19:30 Uhr
im Pfarrhaus
Anzeige(n)
Anzeige(n)
auch 2016 wollen wir zum Dorffest wieder einen
Trödelmarkt veranstalten, am Samstag, dem 28. Mai 2016
ab 14 Uhr ist es wieder soweit.
Wollen Sie nicht auch einmal versuchen, etwas zu
„vertrödeln“? Dabei steht bei uns der Spaß im Mittelpunkt.
Suchen Sie nach übrig gebliebenen Weihnachts- und
Ostergeschenken, entrümpeln Sie Boden und Keller.
Liebe Kinder, sortiert euer Spielzeug, eure Bücher und Spiele
aus. Und aus welchen Kleidungsstücken seid ihr schon längst
herausgewachsen? Bringt alles zum Trödelmarkt!
Kleingärtner können Samen und Setzlinge ziehen und zum
Verkauf anbieten. Oder haben Sie noch eine ganz andere
Idee?
Dann melden Sie sich, meldet ihr/euch bei mir und reserviert
gegen eine kleine Gebühr von 2 EUR einen Tisch.
Kathrin Wolowski, Tel.: 037323/15298
Kircheninformationen
C
M
Y
K
9

Documentos relacionados