Amtsblatt Kalenderwoche 16/2016

Сomentários

Transcrição

Amtsblatt Kalenderwoche 16/2016
Wochenblatt
E 20142 C
Amtsblatt der Gemeinde Königsbronn
Königsbronn
Itzelberg
63. Jahrgang · Donnerstag, 21. April 2016 · Nummer 16
Ochsenberg
Die Augsburger Puppenkiste in Königsbronn
Seit 2014 nehmen die Erzieherinnen des katholischen Eichhalde-Kindergartens an der
Schulung des Papilio-Projektes teil. Ein Projekt zur Primärprävention von Verhaltensproblemen und zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenz. Ein Beitrag zur Suchtund Gewaltprävention.
Es ist ein Programm auf drei Ebenen. Für Erzieherinnen, Kinder und Eltern und soll dauerhaft in den Kindergartenalltag integriert sein. Es verstärkt das entwicklungsfördernde
Erzieherverhalten.
Zur Förderung der sozial-emotionalen Kompetenz der Kinder gibt es drei Maßnahmen.
Der „Spielzeug-macht-Ferien-Tag“ mit dem Ziel, dass Kinder sich kreativ mit sich
selbst und anderen Kindern beschäftigen.
Das „Meins-deins-deins-unser-Spiel“. Die Kinder erlernen spielerisch den Umgang
mit Regeln.
Und „Paula und die Kistenkobolde“ in diesem Stück geht es um die vier Grundgefühle, die als „Heulibold, Zornibold, Bibberbold und Freudibold“ dargestellt werden.
Sternstunden e.V. hat es möglich gemacht, dass die Augsburger Puppenkiste mit ihrem
Stück: „Paula und die Kistenkobolde“ zu einem Tour-Tag ins Ketteler-Haus nach Königsbronn gekommen ist.
Zu den drei Vorstellungen waren Kinder und Erzieherinnen aus Kindergärten in Königsbronn, Großkuchen, Schnaitheim, Nattheim und Giengen, sowie die Erstklässler aus
Königsbronn eingeladen.
Am Morgen begrüßten Pfarrer Dietmar Krieg und Bürgermeister Michael Stütz die Anwesenden. Danach lernten die Kinder Paula und die Kistenkobolde kennen.
Im Anschluss an die dritte Vorstellung am Nachmittag informierte Frau SiemesFrömmer mit einem Vortrag interessiertes Fachpublikum über das Programm Papilio.
Zum Schluss wurden 11 Erzieherinnen und 1 Erzieher aus dem kath. Eichhalde-Kindergarten sowie 6 Erzieherinnen aus Giengen und Nattheim zertifiziert, die an der Qualifizierungsmaßnahme teilgenommen haben.
Zu der Zertifizierung gratulierten Frau Floruß, die Fachberaterin vom Landratsamt in
Heidenheim, Herr Nagel vom Round Table 125, der die Fortbildung finanziell unterstützt hat, und Herr Barth, der Suchtbeauftragte des Landkreises Heidenheim, der u.a.
den Tour-Tag ermöglicht hat.
Zang
Seite 2
Königsbronner Wochenblatt
Kreisputzete 2016 – Wir haben gesäubert!
Über 100 Personen aus Vereinen, Schulen, der Verwaltung und
der Gemeinde haben durch ihre spontane Bereitschaft ihren Beitrag für ein sauberes Ortsbild in Königsbronn geleistet.
Insgesamt über 1,6 t Müll wurden in der Gemeinde Königsbronn –
inklusive Brenzverlauf und Itzelberger See – an den beiden Putzete-Tagen eingesammelt und in über 100 prall gefüllten Müllsäcken verstaut. Neben dem üblichen Kleinmüll wurden auch Autoreifen, Schuhe, Flaschen, Kisten und Fässer eingesammelt und
beim Kreisabfallwirtschaftsamt zur Entsorgung angeliefert. Außerdem ist uns in diesem Jahr wieder besonders aufgefallen, dass
Wildablagerungen im Bereich der Gartenabfälle zugenommen haben. Wir bitten nochmals alle Bürgerinnen und Bürger, ihre Gartenabfälle nicht in den Wäldern zu entsorgen. Auch Bauschutt und
Tierstreu jeglicher Art muss sachgerecht entsorgt werden. Bei
weiteren Vergehen müssen diese Handlungen strafrechtlich verfolgt werden.
Im Anschluss an die Sammelaktion am 16. April lud Bürgermeister Michael Stütz alle fleißigen Helfer zu einem Vesper im Feuerwehrmagazin ein, welches auch in diesem Jahr wieder durch die
Freiwillige Feuerwehr bewirtet wurde. Stellv. Bürgermeister Engelbert Frey begrüßte alle Teilnehmer im Anschluss und würdigte
das tolle Engagement.
Bedanken möchten wir uns insbesondere bei der Freiwilligen
Feuerwehr Königsbronn mit den Abteilungen Königsbronn,
Zang und Ochsenberg und der Jugendfeuerwehr, allen Vereinen und zahlreichen einzelnen Bürgerinnen und Bürgern.
Ebenso gilt unser Dank den Mitarbeitern des Bauhof Königsbronn,
die mit ihren Fahrzeugen unermüdlich im Einsatz waren.
Auch im kommenden Jahr beabsichtigen wir, wieder in Königsbronn und den Teilorten eine Putzete durchzuführen. Es wäre daher erfreulich, wenn wir auch im Frühjahr 2017 mit einer ebenso
großen Unterstützung rechnen könnten.
Herzlichen Dank für Ihr Engagement und die Bereitschaft aller
Helfer, ihre freie Zeit für diese gute Sache zur Verfügung zu stellen. Wir alle wissen, dass es wirklich keine angenehme Aufgabe
ist, den Müll der anderen wegzuräumen.
Ihr
Michael Stütz
Bürgermeister
Donnerstag, 21. April 2016
Donnerstag, 21. April 2016
Seite 3
Königsbronner Wochenblatt
Schwarzes Brett
Allgemeiner Notruf 112
Feuerwehr 112
Unfall, Überfall 110
DRK-Rettungsdienst 19222
Störungsnummer für Strom
07961/9336-1401
Störungsnummer für Gas
07321/328-111
Störungsnummer für Wasser
07328/6272
07326/6470
0174/2131584
Gemeindeverwaltung
Königsbronn
Tel. 9625-0 · Fax 9625-27
E-Mail: [email protected]
Internet: www.koenigsbronn.de
Öffnungszeiten
Einwohnermeldeamt:
Montag, Dienstag, Donnerstag,
Freitag, 8.00 Uhr – 12.00 Uhr
Mittwoch, 7.30 Uhr – 17.30 Uhr
Donnerstag, 14.30 Uhr – 16.00 Uhr
Alle anderen Ämter:
Montag – Freitag, 8.30 Uhr – 12.00 Uhr
Mittwoch, 14.30 Uhr – 17.30 Uhr
Donnerstag, 14.30 Uhr – 16.00 Uhr
Notrufnummer der
Gemeindeverwaltung
In dringenden Fällen ist Bürgermeister
Michael Stütz auch außerhalb der
Öffnungszeiten des Rathauses unter
Tel. 0173/9873100 zu erreichen.
Polizeiposten
Steinheim am Albuch, Forststr. 2
(Eingang Rückseite der Raiffeisenbank)
Tel. 07329/919007
Fax 07329/1643
E-Mail:
[email protected]
Ärzte-Notdienst
Den/Die diensthabende/n Arzt/Ärztin
erreichen Sie an Wochenenden, Feiertagen
(durchgehend 24 Stunden) sowie
Montag
von 18.00 bis 8.00 Uhr
Dienstag
von 18.00 bis 8.00 Uhr
Mittwoch von 12.00 bis 8.00 Uhr
Donnerstag von 18.00 bis 8.00 Uhr
Freitag
von 16.00 bis 8.00 Uhr
immer unter Tel. 116117
Die ärztliche Notfallpraxis erreichen Sie
während deren Öffnungszeiten
Montag
von 19.00 bis 22.00 Uhr
Dienstag
von 19.00 bis 22.00 Uhr
Mittwoch von 15.00 bis 22.00 Uhr
Donnerstag von 19.00 bis 22.00 Uhr
Freitag
von 17.00 bis 22.00 Uhr
Samstag
von 8.00 bis 22.00 Uhr
Sonntag
von 8.00 bis 22.00 Uhr
Feiertags von 8.00 bis 22.00 Uhr
unter Tel. 07321/480050
Die ärztliche Notfallpraxis
befindet sich im Eingangsbereich des Klinikums Heidenheim, Schlosshaustraße 100,
89522 Heidenheim (roter Eingang auf der
linken Seite).
In lebensbedrohlichen Notfällen
(z.B. Schlaganfall):
Notrufnummer des DRK 112
Dienstbereitschaft
der Apotheken
(außerhalb der Öffnungszeiten)
jeweils von 8.30 Uhr bis 8.30 Uhr.
Freitag, 22.04.,
Herwartstein-Apotheke,
Schickhardtstraße 1, Königsbronn
Samstag, 23.04.,
Hirsch-Apotheke,
Brenzstraße 33, Heidenheim
Brenz-Apotheke,
Voithstraße 1, Königsbronn
am Samstag, 23.04.,
von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.
Sonntag, 24.04.,
Engel-Apotheke,
Heidenheimer Straße 49, Giengen
Montag, 25.04.,
Zentral-Apotheke,
Eugen-Jaekle-Platz 12, Heidenheim
Dienstag, 26.04.,
Adler-Apotheke,
Lange Straße 37, Herbrechtingen
Mittwoch, 27.04.,
Heckental-Apotheke,
Rückertstraße 23, Heidenheim
Donnerstag, 28.04.,
Zoeppritz-Apotheke,
Zoeppritzstraße 1,
Heidenheim-Mergelstetten
Zahnärztlicher Wochenend- und
Feiertagsdienst
kann unter Tel. 0711/7877777
abgefragt werden.
Tierärztlicher Wochenend- und
Feiertagsdienst
(für Kleintiere)
In Notfällen wenden Sie sich an
Ihren Haustierarzt.
Kliniken und Großtierpraxen sind durchgehend dienstbereit.
Mobile Dienste
Ökumenische Sozialstation Heidenheim
Tel. 07321/9866-0
Ökumenische Nachbarschaftshilfe Königsbronn
Irene Dominicus, Tel. 4247
Irmgard Hieber, Tel. 5760
Hospizgruppe Königsbronn
(Dieser Dienst ist kostenlos)
So erreichen Sie uns: Tel. 0170/8481912
Ulrike Fries, Tel. 4424
Claudy Frey-Rathgeb, Tel. 7253
Hilfetelefon
Gewalt gegen Frauen
Tel. 08000/11616
Seite 4
Donnerstag, 21. April 2016
Königsbronner Wochenblatt
Schwarzes Brett
Veranstaltungen vom 22. April bis 29. April 2016
Freitag, 22. April
19.30 Uhr
„Irland & Schottland im Whisk(e)y-Fieber“, Volkshochschule,
Museumscafé im Kannenmuseum
Sonntag, 24. April
10.00 Uhr
Konfirmation, Evangelische Kirchengemeinde Zang, Kirche Zang
10.00 Uhr
Erstkommunion, Katholische Kirchengemeinde,
Kirche Mariä Himmelfahrt
Dienstag, 26. April
19.00 Uhr
Besprechung „Lichtermeer“, Zukunftsoffensive,
Mensa der Georg-Elser-Schule
Mittwoch, 27. April
15.00 Uhr
Kaffee und mehr, Zukunftsoffensive/Treffen unter Freunden,
Café „ver-edelt“
Donnerstag, 28. April
17.30 Uhr
Grundschulmusical, Georg-Elser-Schule, Hammerschmiede
Freitag, 29. April
14.30, 17.00 und 20.00 Uhr
Kinomobil, Komunale Kriminalprävention, Ketteler-Haus
18.00 Uhr
Stammtisch, VdK Ortsverband Königsbronn, Café „Seeblick“
19.30 Uhr
„Irland & Schottland im Whisk(e)y-Fieber“, Volkshochschule,
Museumscafé im Kannenmuseum
19.30 Uhr
Jubiläumshauptversammlung mit Festakt, Tischtennisclub,
Café „Seeblick“
19.30 Uhr
Buchvorstellung „Lesenswerte Bücher“, Jugendbücherei,
Café „ver-edelt“
Abfallkalender
Folgende Abfuhrtermine finden in
Königsbronn, Itzelberg, Ochsenberg
und Zang statt:
Freitag, 22. April
Gelber Sack
Montag, 25. April
Restmüll
Mittwoch, 27. April
Biomüll
Öffnungszeiten
Wertstoff-Zentrum, Wiesenstraße:
Dienstag von 13.00 – 18.00 Uhr
2. Samstag im Monat von 8.00 – 11.30 Uhr
Container für Gartenabfälle
samstags von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Glückwunschtafel
Wir beglückwünschen sehr herzlich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die in dieser oder der nächsten Woche ihren Geburtstag feiern können.
Namentlich gratulieren wir insbesondere unseren 70 Jahre alten und
älteren Einwohnern.
22.04. Herrn Erich Bauer, Hofstr. 5, Königsbronn Ortsteil Itzelberg, zum 77.
22.04. Herrn Franz Lienert, Voithstr. 5, Königsbronn, zum 79.
24.04. Herrn Viktor Lukoschek, Mozartstr. 7, Königsbronn, zum 78.
24.04. Herrn Günter Weiß, Finkenweg 39, Königsbronn, zum 81.
25.04. Frau Elisabeth Beer, Beethovenstr. 7, Königsbronn, zum 86.
25.04. Frau Brigitte Schmid, Zeppelinstr. 45, Königsbronn, zum 77.
25.04. Herrn Edgar Wahlenmaier, Untere Herwartstr. 19, Königsbronn, zum 75.
26.04. Herrn Hans-Rainer Alfes, Danziger Str. 3, Königsbronn, zum 70.
26.04. Frau Theresia Gretzki, Weikersbergstr. 46, Königsbronn Ortsteil Zang, zum 76.
27.04. Herrn Reinhold Franck, Carl-Zeiss-Str. 37, Königsbronn, zum 75.
27.04. Herrn Konrad Kratzsch, Fliederweg 3, Königsbronn, zum 76.
27.04. Frau Doris Kruhm, Forstweg 8, Königsbronn, zum 75.
Ganz besonders beglückwünschen wir Herrn Helmut Jablonski und seine Ehefrau
Ruth, wohnhaft in Königsbronn, Frauentalstraße 12, die am 27. April 2016 das Fest
der diamantenen Hochzeit feiern können.
Redaktionsschluss
Bitte alle Unterlagen für
die jeweilige Ausgabe in
der Erscheinungswoche am
Montag bis 16.00 Uhr
beim Bürgermeisteramt
Königsbronn abgeben oder
per E-Mail an
amtsb[email protected]
senden.
Donnerstag, 21. April 2016
Seite 5
Königsbronner Wochenblatt
Amtliche Bekanntmachungen
Zum Tode von Erna Burr
Am 12. April 2016 verstarb Erna Burr im Alter von 90 Jahren.
Die Verstorbene war als Ehefrau und Witwe des verstorbenen Bürgermeisters Karl Burr der Gemeinde Königsbronn in
ganz besonderem Maße verbunden und unterstützte ihren
Ehemann in vielen Bereichen. Insbesondere die Partnerschaft mit der Gemeinde Reißeck lag „Erne“, wie sie von
vielen genannt wurde, sehr am Herzen, so verbrachte sie im
vergangenen Jahr ihren 90. Geburtstag in Reißeck.
Auch am Königsbronner Vereinsleben nahm Erna Burr rege
teil, jahrelang wirkte sie aktiv im Gesangverein Liederlust in
Ochsenberg mit.
Einladung zur ersten
Besprechung Lichtermeer 2016
Das Lichtermeer findet dieses Jahr zum 8. Mal statt. Wir erwarten
wieder Tausende Besucher aus nah und fern. Wir möchten alle interessierten Vertreter der Königsbronner Vereine und Gewerbetreibenden, die einen Stand oder eine Darbietung machen möchten, zu einem ersten Treffen am Dienstag, 26.04.2016, um
19.00 Uhr, in die Mensa in der Brenzschule einladen. Weitere
Fragen nimmt gerne Hanspeter Forner entgegen.
Über Ihre Teilnahme und eine gute Zusammenarbeit würden wir
uns sehr freuen.
Organisationsteam Lichtermeer
Bei der Volkshochschule begeisterte das Ehepaar Burr viele
Jahre mit Vorträgen über ihre Reisen und auch nach dem
Tod des Ehegatten war Erna Burr gerne Gast bei Volkshochschulveranstaltungen.
$SULO
8KU
Die Gemeinde verliert mit Erna Burr eine Mitbürgerin, der
das Wohl der Gemeinde Königsbronn stets am Herzen lag.
Wir werden der Verstorbenen ein ehrendes Andenken wahren.
Der Familie gilt unser Mitgefühl.
Michael Stütz
Bürgermeister
Neugeborene in Königsbronn
Wir begrüßen unsere neue Mitbürgerin ganz herzlich in
Königsbronn.
Giovanna Simon
geboren am
30.01.2016
Herzlichen
Glückwunsch
an die Familie.
Kinderferienprogramm 2016
Das nächste Kinderferienprogramm steht bevor. Wie immer lädt
die Gemeindeverwaltung recht herzlich zur Terminabsprache im
Sitzungssaal am Mittwoch, 04. Mai, um 17.30 Uhr, ein. Wir bitten
darum, dass nach Möglichkeit von jedem am Kinderferienprogramm teilnehmenden Verein ein Vertreter anwesend sein kann.
Seite 6
Königsbronner Wochenblatt
Donnerstag, 21. April 2016
Zweckverband Härtsfeld-Albuch-Wasserversorgung
Wirtschaftsplan 2016
Aufgrund des Gesetzes über die kommunale Zusammenarbeit
(GKZ) in der Fassung vom 16.09.1974 und der §§ 79 ff der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) in der Fassung
vom 24.07.2000 hat die Verbandsversammlung am 18.03.2016
folgenden Wirtschaftsplan für das Jahr 2016 beschlossen:
Jahresabschluss 2015
Gemäß § 18 des Gesetzes über die kommunale Zusammenarbeit
(GKZ) und in Verbindung mit § 95 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) hat die Verbandsversammlung am
18.03.2016 die Jahresrechnung für das Jahr 2015 wie folgt festgestellt:
1. Wirtschaftsplan
Der Jahreserfolgsplan für das Wirtschaftsjahr 2016 wird wie folgt
festgesetzt:
a) Erfolgsplan
Aufwand
2.023.000,00 Euro
Ertrag
2.023.000,00 Euro
1. Bilanzsumme
Davon entfallen auf
Aktivseite:
Anlagenvermögen
Umlaufvermögen
b) Vermögensplan
Passivseite:
Eigenkapital
Empfangene Ertragszuschüsse
Verbindlichkeiten
6.286.589,04 Euro
438.108,00 Euro
5.909.724,83 Euro
2. Jahreserfolgsrechnung
Einnahmen
Ausgaben
2.052.381,30 Euro
2.052.381,30 Euro
3. Abwicklung des Finanzplanes
Ausgaben für Bauvorhaben
Schuldentilgung
Deckungsmittel
1.195.412,00 Euro
490.801,33 Euro
1.779,373,00 Euro
4. Verbandsumlage
Gesamtumlage (netto)
Wasserpreis pro m³
1.910.569,59 Euro
1,2475714 Euro
Ausgaben
Deckungsmittel
2.834.000,00 Euro
2.834.000,00 Euro
2. Verbandsumlage
Die von den Verbandsgemeinden zu erhebende vorläufige Umlage wird auf 1,290318 Euro (zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer) festgesetzt. Der Gesamt-Kubikmeter-Wasserverbrauch
wird aufgrund der Jahresmenge 2015 und des geschätzten Verbrauchs 2016 festgelegt.
Umlage 1
0,565413 Euro
Umlage 2
0,724905 Euro
Wasserpreis pro cbm netto
1,290318 Euro
3. Kredite
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen der zur
Bestreitung der Ausgaben des Vermögensplanes bestimmt ist,
wird auf 1.913.000,00 Euro festgesetzt.
4. Kassenkredite
Der Höchstbetrag der Kassenkredite, die in dem Wirtschaftsjahr in
Anspruch genommen werden dürfen, wird auf 500.000,00 Euro
festgesetzt.
Genehmigung durch die Rechtsaufsichtsbehörde:
Das Regierungspräsidium Stuttgart hat mit Erlass vom 07.04.2016
die Gesetzmäßigkeit des Beschlusses des von der Verbandsversammlung am 18.03.2016 einstimmig beschlossenen Wirtschaftsplanes für das Wirtschaftsjahr 2016 gem. § 28 Abs. 1 GKZ i.V.m. §
121 Abs. 2 GemO bestätigt. Der in Ziff. 3 des Festsetzungsbeschlusses festgelegte Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen (Kreditermächtigung) in Höhe von 1.913.000,00 Euro für
Investitionen des Vermögensplanes 2016 wird gem. § 20 GKZ
i.V.m. § 12 Abs. 1 EigBG und § 87 Abs. 2 GemO genehmigt. Der in
Ziff. 4 des Feststellungsbeschlusses auf 500.000,00 Euro festgesetzte Höchstbetrag der Kassenkredite wird gem. § 20 GKZ i.V.m.
§ 12 Abs. 1 EigBG und § 89 Abs. 2 GemO genehmigt.
Der Wirtschaftsplan für das Jahr 2016 liegt gem. § 18 GKZ und §
81 Abs. 4 GemO vom 09.05.2016 bis 18.05.2016 (jeweils einschließlich) im Wasserwerk Itzelberg während der Dienststunden
(Montag bis Donnerstag, von 08.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00
bis 16.00 Uhr, und am Freitag, von 8.00 bis 12.00 Uhr) öffentlich
aus.
Königsbronn, 18.04.2016
gez.: Michael Stütz
Verbandsvorsitzender
12.634.421,87 Euro
12.318.589,00 Euro
315.832,87 Euro
Der Jahresabschluss für das Jahr 2015 liegt gemäß § 18 GKZ und
§ 95b Abs. 2 GemO vom 09.05.2016 bis 18.05.2016 (jeweils einschließlich) im Wasserwerk Itzelberg während der Dienststunden
(Montag bis Donnerstag, von 08.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00
bis 16.00 Uhr, und am Freitag, von 8.00 bis 12.00 Uhr) öffentlich
aus.
Königsbronn, 18.04.2016
gez.: Michael Stütz
Verbandsvorsitzender
Donnerstag, 21. April 2016
Seite 7
Königsbronner Wochenblatt
Kulturverein
Königsbronn e.V.
13. Osterbrunnen
Nach großen Anlaufschwierigkeiten hinsichtlich des Materials und vor allen Dingen der ehrenamtlichen Helfer konnten
wir unseren 13. Osterbrunnen aufstellen.
Es fanden sich dann doch 21 freiwillige
Helfer und Helferinnen ein, um das Material vorzubereiten und die Girlanden zu binden. Wir wurden wieder vorzüglich mit einem warmen Essen und köstlichen Kuchen
von der Familie Gerda und Lorenz Lindenmaier versorgt. Ganz herzlichen Dank an
die vielen neuen Helfer, die uns dieses Jahr
unterstützt haben. Ohne euch hätten wir
den Brunnen nicht erstellen können. Bitte
unterstützt uns nächstes Jahr wieder, damit diese schöne Tradition weitergeführt
werden kann.
Königsbronn
Königsbronn
Ketteler-Haus
Ketteler - Haus
Freitag,
29. April
2016
Freitag,
29.
April 2016
Das Kinomobil zeigt
14.30 Uhr
3 Euro
Heidi
Die glücklichsten Tage ihrer Kindheit verbringt Heidi zusammen mit
ihrem Großvater, dem Almöhi, in einer einfachen Holzhütte in den
Bergen. Zusammen mit dem Geissenpeter hütet sie die Ziegen des
Almöhi. Doch die unbeschwerte Zeit endet jäh, als Heidi von ihrer
Tante Dete nach Frankfurt gebracht wird, wo sie in der Familie des
Herrn Sesemann untergebracht wird. Heidi soll die Spielgefährtin für
die im Rollstuhl sitzende Tochter Klara geben und unter der Aufsicht
des strengen Kindermädchens Fräulein Rottenmeier lesen und
schreiben lernen. Zwar freundet sich Heidi schnell mit Klara an, ihre
Sehnsucht nach den geliebten Bergen und ihrem Großvater wird
dadurch aber nicht geringer…
Großes Kino für kleine und ebenso für
große Menschen
Dtl./Schweiz 2015 106 Min. FSK: o. A.
Unsere Altersempfehlung: ab 7 Jahre
Prädikat: Besonders wertvoll
17.00 Uhr
20.00 Uhr
In dem Alpendorf Saint Martin lebt der 10-jährige Waisenjunge
Sebastian. Anstatt in die Schule zu gehen, jagt er lieber mit seiner
Berghündin Belle über die Wiesen. Am meisten freut sich Sebastian auf die Rückkehr seiner Tante Angelina. Doch als er sie mit
seinem Großvater abholen will, erfahren sie Schreckliches: Angelinas Flugzeug ist abgestürzt und hat den Wald in Brand gesetzt.
Als einziger glaubt Sebastian daran, dass Angelina überlebt hat
und macht sich auf die Suche. Dabei gerät er in der Wildnis jedoch
in zahlreiche brenzlige Situationen, die er mit seinen Begleitern
meistern muss.
4 Euro
Iraqi Odyssey
Anhand seiner eigenen Familie, die aus ihrem Heimatland vertrieben
worden ist und sich daraufhin über die ganze Welt verstreut hat,
erschafft der irakische Filmemacher Samir, eine Hommage an sein
Herkunftsland. In den 1950er- und 1960er-Jahren war der Irak ein
moderner Staat mit einer blühenden Gesellschaft. Doch Diktatur,
Besetzung, Terror und enttäuschte Hoffnungen auf Demokratie
haben das Land bis heute gezeichnet. Wie konnte es soweit kommen? Mit Hilfe seiner Familienmitglieder versucht der Filmemacher
eine Antwort auf diese Frage zu finden. Eine Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit einem brandaktuellen Thema, das hier mit angenehmer und niemals unangemessener Leichtigkeit behandelt wird.
Beratungstage der Kontaktstelle Frau
und Beruf in Heidenheim
Die Beratungstage der beim Landratsamt
Heidenheim angesiedelten Kontaktstelle
Frau und Beruf bieten Frauen die Möglichkeit, ihre Fragen zu verschiedenen Bereichen des Berufslebens wie Berufswegplanung, Berufsrückkehr, Aufstiegsförderung,
Fortbildungsmöglichkeiten oder Existenzgründung zu klären. Zu letzterem Thema
gibt es bei der IHK Ostwürttemberg, Kooperationspartner der Kontaktstelle, Beratungsangebote. Die Beratungsgespräche
sind vertraulich und kostenfrei.
3 Euro
Sebastian und die Feuerretter
Spannendes Kinoabenteuer
Fkr. 2015 Länge: 97 Min. FSK: 6 J.
Unsere Altersempfehlung: ab 10 Jahre
Prädikat: Besonders wertvoll
Landratsamt Heidenheim
Ein wichtiger Beitrag zum Thema Flucht
und Migration
Ch./Dtl./Irak 2015 Länge: 96 Min.
FSK.: ab 12 Jahre
Publikumspreis Berlinale 2015
Die nächsten Beratungstermine der Kontaktstelle Frau und Beruf in Heidenheim
sind am Mittwoch, 27. April 2016, und
am Mittwoch, 4. Mai 2016, im Landratsamt Heidenheim, Felsenstraße 36, Haus A,
Zimmer A 241.
Anmeldung und Informationen bei Annette Rosenkranz oder Karin Niederführ,
Kontaktstelle Frau und Beruf,
Montag bis Freitag von 8.00 bis 11.30 Uhr,
Tel. 07321/321-2558, E-Mail:
[email protected]
Umwelt schützen
– Rad benützen!
Seite 8
Eine bunte Projektpalette
LEADER-Aktionsgruppe Brenzregion
beschließt über fünf Projektanträge
In ihrer zweiten Auswahlsitzung der aktuellen Förderperiode (2014 – 2020)
brachte die LEADER-Aktionsgruppe
Brenzregion weitere Projekte auf den
Weg. Insgesamt sollen EU-Mittel in
Höhe von 195.641,00 Euro und Landesmittel in Höhe von knapp 93.352,00
Euro in fünf Projekte fließen. Die Projekte tragen insgesamt zur Sicherung
und Schaffung von Arbeitsplätzen in der
Region – vor allem für Frauen – bei und
befassen sich mit Schwerpunktthemen
aus dem Regionalen Entwicklungskonzept der Brenzregion.
Die jüngste Sitzung der LEADER-Aktionsgruppe Brenzregion unter dem Vorsitz von
Landrat Thomas Reinhardt fand beim Verwaltungsverband in Langenau statt. Wie
der Geschäftsführer des Verwaltungsverbands (VV) Hermann Schmid in seinem
Grußwort berichtete, wurden im Zuständigkeitsbereich des VV Langenau in der zurückliegenden Förderperiode zahlreiche
Projekte umgesetzt. Dazu zählen z.B. die
Neugestaltung und Erweiterung des Füllestanzplatzes in Altheim (Alb) und das
Mühlenmuseum in der Schönrainmühle
Breitingen, so der Geschäftsführer. Auch
kündigte er für die kommende Zeit weitere Projektanträge an.
Die Geschäftsführerin der LEADER-Aktionsgruppe Brenzregion, Hester Rapp-van der
Kooij, informierte über die eingereichten
Projekte und über eine mögliche transnationale Kooperation zum Thema Eiszeit mit einer französischen LEADER-Region. Die LEADER-Aktionsgruppe beschloss einstim-mig,
dass das Projekt angebahnt werden soll.
Insgesamt wurde in der Sitzung des Entscheidungsgremiums über fünf Projektanträge beraten. Sämtliche Anträge wurden
positiv beschlossen. Diese Projekte dürfen
vorbehaltlich der Bewilligung durch das Regierungspräsidium oder die L-Bank in Stuttgart mit einer Förderung durch die EU und
das Land Baden-Württemberg rechnen.
Folgende fünf Projekte wurden
beschlossen:
Isabel Steiner beantragte einen Zuschuss
für die Umnutzung einer Tierarztpraxis in
Dischingen-Ballmertshofen in eine Manufaktur zur Herstellung von Filzsätteln.
Donnerstag, 21. April 2016
Königsbronner Wochenblatt
Die Gemeinde Königsbronn will mit LEADER-Mitteln einen ENERGIE-WEG anlegen,
welcher der Öffentlichkeit die Nutzung erneuerbarer Energien in Königsbronn anschaulich näherbringen soll.
Nora Schmid und Matthias Morbach aus
Rammingen-Lindenau beabsichtigen, mit
der LEADER-Förderung ein ehemaliges Lagerhaus in eine barrierefreie und familienfreundliche Ferienwohnung umzuwandeln
und einen kleinen Kinder- und Jugendzeltplatz anzulegen.
Stephanie Stein aus Stetten ob Lontal beantragte die Umnutzung der ehemaligen
Gaststätte „Adler“ in Stetten zu einem
Dorfmittelpunkt inkl. Veranstaltungsstadel
und Beherbergungsmöglichkeiten. Hiermit
soll der sanfte Tourismus im Lonetal weiter ausgebaut werden.
Ein weiteres Vorhaben stellt die Anschaffung einer Mähraupe zur Pflege und Offenhaltung des Lonetalwanderwegs dar,
welche der Wasser- und Bodenverband
Langenau beantragt hat. „Die Projekte, die
in der aktuellen Sitzung in Langenau beschlossen wurden, zeigen deutlich, welche Möglichkeiten es gibt, mit Hilfe einer
LEADER-Förderung nachhaltige Regionalentwicklung zu betreiben“, so der Vorsitzende der LEADER-Aktionsgruppe, Landrat
Thomas Reinhardt.
Die Aktionsgruppe beschloss zudem den
vierten Projektaufruf. Das EU-Budget für
diesen Aufruf beträgt 500.000,00 Euro.
Hinzu kommen je nach Fördermodul nationale Fördermittel in entsprechendem Förderverhältnis.
Eingereicht werden dürfen Projekte für folgende Themenbereiche:
• Lebensqualität gemeinsam gestalten
• Qualifizierung für alle ermöglichen
• Chancen für Frauen verbessern
• Natur- und Kulturerbe profilieren
Projekte, die zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen können, sind z.B. Maßnahmen zur Steigerung der Attraktivität
von Dorfmitten, die Bewahrung und Vermarktung schwäbischer Lebensmittel, usw.
Solche Maßnahmen können sowohl von
Kommunen als auch von Privatpersonen
eingereicht werden. Projekte aus dem Bereich der Qualifizierung können z.B. Maßnahmen sein, die zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in einer
Kommune beitragen können. Frauen im
ländlichen Raum, die sich selbstständig
machen möchten, können im Bereich
„Chancen für Frauen verbessern“ einen Antrag einreichen. Unter die Profilierung von
Natur- und Kulturerbe fallen u. a. Projekte,
die zum Schutz und zur Weiterentwicklung
einer intakten Kulturlandschaft beitragen
oder dabei helfen, regionale touristische
Angebote auszubauen und zu vernetzen.
Die nächste Sitzung ist für den 21. Juli geplant. Ab sofort können Projektanträge für
LEADER-Projekte bei der Geschäftsstelle
eingereicht werden. Einsendeschluss ist
der 16. Juni 2016.
INFO: Mit dem Programm LEADER fördern
die EU und das Land Baden-Württemberg
innovative Projekte zur Stärkung des ländlichen Raumes. Die Brenzregion erhält schon
seit dem Jahr 2000 Fördergelder aus dem
Programm LEADER und hat mittlerweile
knapp 200 Projekte umgesetzt. Die Brenzregion wurde am 7. Januar 2015 als eine
von 18 LEADER-Gruppen im Land BadenWürttemberg für die LEADER-Förderphase
2014 – 2020 ausgewählt. Das Fördergebiet
Brenzregion umfasst große Teile des Landkreises Heidenheim sowie Teile des nördlichen Alb-Donau-Kreises (Verwaltungsverband Langenau). Unter dem Motto „Zukunft
lebenswert gestalten mit Kompetenz und
Innovation“ wollen der Alb-Donau-Kreis und
der Kreis Heidenheim sowie die Landfrauenverbände Ulm und Heidenheim die erfolgreiche LEADER-Arbeit der beiden vergangenen Perioden gemeinsam fortsetzen
und weiterentwickeln. Weitere Informationen erhalten Sie bei der LEADER-Geschäftsstelle Brenzregion unter Tel. 07321/
321-2494 oder im Internet unter
www.brenzregion.de.
Vorstandsmitglieder der LEADER-Aktionsgruppe bei der Sitzung in Langenau.
Donnerstag, 21. April 2016
4. Projektaufruf für LEADERProjekte in der Brenzregion:
Der Verein Regionalentwicklung Brenzregion e.V. bittet um die Zusendung von Projektanträgen für das Regionalentwicklungsprogramm LEADER der Europäischen
Union sowie des Landes Baden-Württemberg. Mit Hilfe von LEADER sollen die ländlichen Räume gestärkt werden. Die Projekte dürfen lediglich innerhalb der
Gebietskulisse der LEADER-Brenzregion
umgesetzt werden.
Seite 9
Königsbronner Wochenblatt
Feuerwehr
Abteilung Zang
Vorbereiten des Maibaumes
Wir treffen uns zur Vorbereitung des Maibaumes am Montag, 25. April 2016, um 17.00
Uhr, am Gerätehaus.
Schulnachrichten
Wichtige Informationen zum Projektaufruf:
Der Projektaufruf beginnt am:
14. April 2016
Georg-Elser-Schule Königsbronn
Projektanträge können eingereicht werden
bis: 16. Juni 2016
Neue Bildungspartnerschaft in Königsbronn
Altenzentrum Königsbronn und Georg-Elser-Schule
Der Termin für die Projektauswahl wird
sein: 21. Juli 2016
In Königsbronn ist die AWO mit ihrem dortigen Altenzentrum der neue Bildungspartner der Georg-Elser-Schule.
Nach der Carl Zeiss AG, C.F. Maier und der
Volksbank Heidenheim ist dies eine weitere Bildungspartnerschaft im sozialen Bereich. Schulleiterin Karin Waluga erklärte
bei der Vertragsunterzeichnung, dass es
wichtig sei, den Schülern neben technischen und kaufmännischen Themen auch
den sozialen Bereich zu vermitteln. Dazu
gehöre es, Partner von außen zu haben,
die aus der Praxis kommen und den Schülern dadurch besondere Erfahrungen und
Eindrücke ermöglichen.
Die AWO soll ebenfalls von der Schule profitieren. Ein Beitrag der Georg-Elser-Schule
ist, dass die Schüler gemeinsam mit den
Senioren Musik machen und singen.
Die Projektanträge sind einzureichen bei:
LEADER-Aktionsgruppe Brenzregion
c/o Landratsamt Heidenheim
Felsenstraße 36
89518 Heidenheim
Die Informationen zu der LEADER-Brenzregion finden Sie im Regionalen Entwicklungskonzept (REK), welches unter
www.brenzregion.de zum Download kostenlos für Sie bereit steht. Hier finden Sie
auch das Projektdatenblatt.
Für folgende Themenbereiche können
Projektanträge eingereicht werden:
• Lebensqualität gemeinsam gestalten
• Qualifizierung für alle ermöglichen
• Chancen für Frauen verbessern
• Natur- und Kulturerbe profilieren
Birgit Koepsel, Geschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Heidenheim
e.V., betonte, dass mit der Bildungspartnerschaft die bisherige Zusammenarbeit
noch weiter intensiviert wird.
Zudem möchte die AWO ihre Berufsbilder
vorstellen und junge Menschen je nach Begabung für einen der vielfältigen Tätigkeitsbereiche interessieren.
Die Bildungspartnerschaft beinhaltet beispielsweise regelmäßige Besuche der
Schüler im Altenzentrum, vertiefende
Praktika und Zusammenarbeit beim Girls/Boys-Day.
Den eindrucksvollen Schlusspunkt der Veranstaltung setzte die Schulband.
Das EU-Budget für diesen Aufruf beträgt:
500.000,00 Euro – hinzu kommen je nach
Fördermodul nationale Fördermittel in entsprechendem Förderverhältnis.
Die Auswahlkriterien für die Projekte finden
Sie unter Downloads auf der Website.
(„Bewertungsbogen für Projektanträge“).
Bitte reichen Sie Ihre Projektanträge
schriftlich ein und nehmen dabei Bezug
auf den Projektaufruf.
Bei Fragen erreichen Sie die Mitarbeiter der
LEADER-Geschäftsstelle folgendermaßen:
Tel. 07321/321-2497 (Herr Lang) oder
-2494 (Frau Rapp); oder per E-Mail:
[email protected]
Foto: Georg-Elser-Schule
Auf gute Partnerschaft (v.l.): Karin Waluga, Schulleiterin der Georg-Elser-Schule, und Birgit Koepsel, Geschäftsführerin des AWO Kreisverband Heidenheim e.V.
Seite 10
Schulnachrichten
Georg-Elser-Schule Königsbronn
Montag,
25.04.
Dienstag,
26.04.
Donnerstag, 21. April 2016
Königsbronner Wochenblatt
Meyer-Menue
Mensa-Menue
Makkaroni mit
Tomaten-Basilikumsoße,
Quarkspeise mit Schokoraspeln
Gebratene Maultaschen mit Ei,
dazu Kartoffelsalat
Mezze Penne-Spinatauflauf
mit Lachswürfeln in Sahnesoße
überbacken,
Obstsalat
Nuggets mit Pommes
Ebly-Gemüserisotto mit Paprika,
Karotten und Brokkoli, dazu
Mittwoch,
5 Mini-Geflügelfrikadellen und
27.04.
Kräuterquark, Frisches Obst
Gemüsespaghetti mit PaprikaDonnerstag, streifen, Karotten und Tomaten,
28.04.
dazu Hähnchenwürfel und süßsaure Soße, Marmorkuchen
Ihre Inspiration holt sie sich bei ausgedehnten Spaziergängen aus der Natur. Von
oben Licht, von unten Erde und Materie,
ziehen sich magisch an und verbinden sich.
Alte Muster bröckeln, Zerfall im Zeitraffer –
eben „Gestrandet“ am Brenztopf, ist ihr
neues Thema.
Apfelküchle mit Vanillesoße
Paniertes Hähnchenschnitzel
mit Salatbuffet
Vernissage: Montag, 02. Mai, 19.00 Uhr
Rathausfoyer
Musikalische Umrahmung: Iris Trevisan
Ausstellungsdauer vom 02. bis 29.05.
Geöffnet an Sonn- und Feiertagen von
11.00 Uhr bis 16.00 Uhr und zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses.
Die Mensa hat Geburtstag und alle feiern mit.
Wir bieten Euch im Geburtstagsmonat April folgende Salate an,
die Ihr Euch frei zusammenstellen könnt:
Großer Salat 2,50 Euro
Kleiner Salat 1,50 Euro
Das folgende Tasting mit 3 unterschiedlichen Spirituosen schärft ihre Sinne beim
Er-Riechen und Er-Schmecken. Sie werden
mit den Ergebnissen selbst überrascht sein
wie groß die Bandbreite wirklich ist :-)
Während der ausgedehnten Pause zur
Halbzeit des Wissensabends genießen Sie
ein Vesper mit einer leckeren Whiskywurst
und Brot dazu.
Im zweiten Teil gehen wir nochmals tiefer
mit 3 weiteren Whisky-Vertretern und ausgewähltem Wissen durch den Abend.
-ausgebucht-
Kurs Nr. 162-314
Kurs für Laufanfänger
Leitung: Angela Wegele
Mit Laufen zu mehr Lebensqualität
Training für Herz und Kreislauf, Ausdauer,
Stressabbau, Gewichtsreduzierung, Beweglichkeit, Muskelaufbau, usw.
Egal, welche Ziele Sie verfolgen, in dem
Laufkurs werde ich Ihnen zeigen, wie einfach es geht, ein gesünderes Leben zu starten.
Der Kurs soll vor allem Laufanfänger und
Quereinsteiger, die gerne in einer Gruppe
laufen möchten, ansprechen. Schritt für
Schritt werde ich Sie, individuell Ihrem
Leistungsvermögen angepasst, durch den
Kurs begleiten und Ihnen helfen, Ihre Ziele
umzusetzen.
Das Ziel ist, 30 Minuten am Stück laufen
zu können.
Ausstellung
Nr. 162-200
„Gestrandet“
gestrandet in Gefühlen, und Gedanken, unser alltäglicher produzierter Müll – gestrandet.
Bilder von Ulrike Häußler
Die in Heidenheim lebende Künstlerin Ulrike Häußler, arbeitet in Mischtechnik,
Acryl, Encaustic (Wachs), Tuschen, Öl und
reinen Pigmenten.
Als Trainerin mit jahrelanger Erfahrung im
Bereich Leichtathletik und als Berg- und
Marathonläuferin leite und motiviere ich
Sie durch diesen Kurs.
Gerne beantworte ich Ihre Fragen vorab.
Tel. 0151/26178499,
E-mail: [email protected]
dienstags von 18.30 bis 19.30 Uhr
Beginn: 26. April, 10 Abende
Kursgebühr: 40,00 Euro
Gerne könnt Ihr in dieser Zeit die Salattheke ausprobieren und auch
mit Bargeld bezahlen. Wir freuen uns auf Euch. Euer Mensa-Team.
Volkshochschule
Für Anmeldungen oder Rückfragen stehen wir gerne unter [email protected]
koenigsbronn.de oder unter Tel. 9625-13
oder -43 zur Verfügung.
Nr. 162-202
Freitag, 29. April
19.30 Uhr, Museumscafé im
Kannenmuseum
„Irland & Schottland im
Whisk(e)y-Fieber“
Präsentiert durch alleswhisky.de, Rainau
6 Whiskys 2 cl mit Vortrag und Verköstigung. Geeignet für Einsteiger, Aufsteiger, Whiskyliebhaber und Spirituosenfreunde.
Ablauf:
Pünktlich um 19.30 Uhr starten wir mit der
Einführung in den Abend.
VHS-Kurse
Donnerstag, 21. April 2016
Nr. 162-283
Kindernähkurs in den Pfingstferien
Leitung: Eva Uitz
In den Pfingstferien bietet Eva Uitz für Kinder ab 8 Jahre einen Kindernähkurs an. Dieses Mal wird ein einfaches Täschchen für
allerlei Krimskrams und Textilschmuck genäht.
Termin: Dienstag, 17. Mai
(Pfingstferien)
Uhrzeit: 14.30 Uhr – 17.00 Uhr
Ort: Brenzschule, Nähraum
Kursgebühr: 7,50 Euro + 5,00 Euro Materialkosten
Mitzubringen: Nähutensilien wie Schere,
Stecknadeln, Maßband und Faden.
Kochkurse
Kurs-Nr. 162-227
Selbstgemachte Köstlichkeiten im Glas
– das besondere Geschenk
Leitung: Claudia Gioia
Geschenke aus der Küche sehen nicht nur
hübsch aus, sie sind auch besonders lecker! Selbstgemachte Liköre, Chutneys, Kuchen, Pralinen und mehr in dekorativen
Gläsern und Flaschen. Garantiert das richtige Geschenk für jeden Anlass.
Termin: 11. Mai
Uhrzeit: 18.00 Uhr – 21.30 Uhr
Ort: Brenzschule, Schulküche
Gebühr: 14,00 Euro zuzüglich 15,00 Euro
Lebensmittelgebühr.
Höchstteilnehmerzahl: 12 Personen
Mitzubringen: Getränke, Schürze, mehrere
verschließbare Frischhaltedosen.
Kurs-Nr. 162-221
Länderküche von Alpen bis Sizilien
Leitung: Claudia Gioia
Was für den Schwaben die Spätzle, sind für
die Sizilianer die Arancini. So hat jede Region ihr Leibgericht. In diesem ersten Teil
des Kurses greifen wir einen Teil der Regionen Italiens und deren Spezialitäten auf.
Termin: 31. Mai
Uhrzeit: 18.00 Uhr – 21.30 Uhr
Ort: Brenzschule, Schulküche
Gebühr: 14,00 Euro zuzüglich 15,00 Euro
Lebensmittelgebühr.
Höchstteilnehmerzahl: 12 Personen
Mitzubringen: Getränke, Schürze, mehrere
verschließbare Frischhaltedosen.
Töpferkurse
Leitung: Klara Forner
Wer gerne mal töpfern will, ist in diesem
Kurs genau richtig. Sie brauchen keine
Königsbronner Wochenblatt
Vorkenntnisse. Jeder darf töpfern was er
will z.B. Herzen, Glocken, Figuren usw.
Wer braucht nicht mal ein persönliches Geschenk oder eine Figur für den Garten?
Nr. 162-22
Töpfern für den Garten
Freitag, 13. Mai,
von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr Töpfern
Samstag, 14. Mai,
von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr Töpfern
Samstag, 28. Mai,
von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr Glasieren
Freitag, 03. Juni,
ab 18.00 Uhr Abholen der fertigen Teile.
Nr. 162-2221
Töpfern für den Garten
Donnerstag; 12. Mai,
von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr Töpfern
Freitag, 13. Mai,
von 09.00 bis 12.00 Uhr Töpfern
Freitag, 27. Mai,
von
18.00 bis 20.00 Uhr Glasieren
Freitag, 03. Juni,
ab 18.00 Uhr Abholen der fertigen Teile.
Kursgebühr:
31,00 Euro zuzüglich Materialkosten
Ort: Brenzschule, Werkraum
Sport für Senioren
Kurs Nr. 161-310
Tanz mit Schwung zur guten Laune
Seniorentanz auf einen Blick: vom Sitztanz,
Kreistanz bis Formationen – es ist alles dabei!
Das Erlernen der Tänze fördert das Gedächtnis. Das Gleichgewicht, die Koordination und das Rhythmusgefühl werden spielerisch geschult. Das Tanzen in der Gruppe
mit passender Musik bringt gute Laune und
macht Freude.
Das DRK Heidenheim bietet seit über 24
Jahren in Königsbronn den DRK-Tanz an. Jeder ist herzlich eingeladen, am DRK-Tanz
„Fit bis ins Alter“ teilzunehmen. Auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen
oder chronischen Erkrankungen sind bei
Seite 11
uns herzlich willkommen. Die Übungsleiterin Angela Kränzle wird individuell auf
Sie eingehen. Die DRK-Gesundheitsprogramme stehen allen Bürgern offen. Es
sind also keine besonderen Voraussetzungen oder Kenntnisse notwendig.
Ort: Gymnastiksaal der Eichhaldeschule,
Termin:
16.15 Uhr bis 17.45 Uhr Tanz (14-tägig)
Nächster Termin: 26. April
Die DRK-Übungsleiterin Angela Kränzle,
Tel. 09076/91180, freut sich, Sie zu einer kostenlosen Schnupperstunde begrüßen zu dürfen.
Der Kurs ist fortlaufend, Neueinsteiger sind
jederzeit willkommen. Dieser Kurs ist in Zusammenarbeit mit dem DRK Heidenheim.
Beeindruckender Rückblick
Ständig ist in Königsbronn was los, es wird
viel geboten und viel geschafft. Manfred
Böhmel verfolgt das Geschehen in unserer
Gemeinde mit seiner Filmkamera. In der
vergangenen Woche zeigt, er seinen filmischen Jahresrückblick auf die Jahre 2014
und 2015 im Rahmen einer Volkshochschulveranstaltung in der Begegnungsstätte der Fußballer.
Erneut wird einem, so Joachim Ziller bei
seinem Dank an Manfred Böhmel bewusst,
wie viele Räder ineinandergreifen.
Ob Lichtermeer, Eröffnung des UmsonstLadens, der neue Solarpark in Ochsenberg,
das Jubiläum der Brenzbahn, der Waldtag
in Ochsenberg, 650 Jahre Eisenverhüttung,
aber auch Naturereignisse wie Hochwasser am Brenzursprung und die partielle
Sonnen- und die totale Mondfinsternis, immer war Böhmel dabei und zeigte davon
beeindruckende Bilder. Diese bereicherte
der Hobbyfilmer immer wieder mit herrlichen Tieraufnahmen, wie die von der Wasserratte, von Schafen, aber auch von herrlichen Blumenaufnahmen im heimischen
Garten.
Seite 12
Königsbronner Wochenblatt
Donnerstag, 21. April 2016
Die Hammerschmiede rockte
Am vergangenen Samstag ging es in der Hammerschmiede heiß
her. Es fand die erste Königsbronner Rocknacht statt. Mit den
ZEBRA SUN und der Kochertal-Connection spielten zwei Bands aus
unserer Region und sorgten für ausgelassene Stimmung.
Zu Beginn beeindruckte ZEBRA SUN mit unverfälschtem Rock. Die
fünf Musiker, Chrissy Dreher (Gesang), Achim Kuch (Gesang),
Christoph Dietrich (Gitarre), Markus Brand (Gitarre) und der aus
Königsbronn stammende Andreas Miss (Cajon, Percussion) waren
ein wahrer Augenöffner ohne Technikschnickschnack. ZEBRA SUN –
ein Paket aus Sound, Spielfreude und Entertainment. Ob Lieder
von Nirvana, Iron Maiden U2 oder AC/DC, voller Spielfreude drehten die Musiker auf.
Im zweiten Teil des Abends spielte die Kochertal-Connection, eine
Band, die auch sehr viele Fans aus dem Ostalbkreis mitbrachte. Die
Musiker um die Hüttlinger und Niederalfinger Urgesteine Julius Bauer
(Gesang), Rainer Ruf (Keyboards), Stefan Schips (Leadgitarre), Werner Apprich (Rhythmusgitarre), Ulrich Fürst (Bass), Tobias Holst
(Schlagzeug) und ihrer Sängerin Cassy begeisterten das Publikum mit
Jugendbücherei
Kostenloser Lesespaß
# Jung und Alt
für
Öffnungszeiten:
montags
von 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr
mittwochs
von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
donnerstags von 9.30 Uhr bis11.30 Uhr
Tel. 07328/6589
Mail: [email protected]
Buchvorstellung „Lesenswerte Bücher“
Haben Sie ein Lieblingsbuch oder haben
Sie in letzter Zeit einen besonders schönen Roman oder spannenden Krimi gelesen? – Dann kommen Sie am Freitag, 29.
April 2016, um 19.30 Uhr, ins Café „veredelt“ am Brenzursprung.
Die Bücherei veranstaltet dort wieder eine
kleine Buchvorstellung, bei der jeder sein
ihren Klassikern von Deep Purple, UFO und Uriah Heep und aktuelleren Stücken von Bon Jovi oder den Toten Hosen. Mehrere Zugaben
wurden vom Publikum lautstark gefordert.
Die „Hammerschmiede rockt“ war bei ihrem Debut ein voller
Erfolg und so bleibt zu hoffen, dass die Veranstalter, die Volkshochschule und die Organisatoren des „Team Tiger“ um Joachim
Schäfer, schon bald ein weiteres Konzert veranstalten.
Lieblingsbuch oder ein Buch das ihn besonders beeindruckt hat, ganz zwanglos
vorstellen und weiterempfehlen kann
(kurze Inhaltsangabe – ca. 2 bis 3 Minuten).
Es müssen nicht die neuesten Bücher der
Bestsellerliste sein, gerne dürfen es auch
unbekanntere Bücher sein, die Sie für lesenswert halten.
Selbstverständlich freuen wir uns auch
über Interessierte, die einfach nur zuhören
und sich informieren möchten.
Es grüßt das Büchereiteam und hofft wieder auf reges Interesse!
Freude am
LESEN
Kirchliche Nachrichten
Evangelische Kirchengemeinde Königsbronn
Königsbronn:
Sonntag, 24.04.2016
10.00 Uhr Gottesdienst
(Pfarrer Burgenmeister)
10.00 Uhr Kindergottesdienst
Dienstag, 26.04.2016
16.30 Uhr Gottesdienst im
AWO-Pflegeheim
(Gottesdienstboten)
Itzelberg:
Dienstag, 26.04.2016
15.30 Uhr Gottesdienst in der
Seniorenresidenz
(Gottesdienstboten)
Donnerstag, 21. April 2016
Ochsenberg:
Sonntag, 24.04.2016
08.45 Uhr Gottesdient mit Taufe von
Hannah Brigitte Bäurle
(Pfarrer Burgenmeister)
10.00 Uhr Kindergottesdienst
Sonstige Veranstaltungen der
Evang. Kirchengemeinde:
Königsbronn:
Montag, 25.06.2016
18.30 Uhr Jugendtreff, siehe Text
Dienstag, 26.04.2016
20.00 Uhr Kirchenchor
20.00 Uhr CVJM-Bibeltreff
Mittwoch, 27.04.2016
14.30 – 16.30 Uhr
Begegnungscafé für
Flüchtlinge und Einheimische
im Pfarrhaus
18.00 Uhr Trainee im Gemeindehaus:
Schnupperabend für die
Neukonfirmierten, siehe Text
19.30 Uhr Männerchor
Donnerstag, 28.04.2016
12.00 Uhr Mittagessen für Ältere
und/oder Alleinstehende
20.00 Uhr Posaunenchor
Unser Pfarrbüro ist für Sie da:
Im Klosterhof 7, 89551 Königsbronn,
Tel. 6216
Homepage:
www.ev-kirche-koenigsbronn.de
Seite 13
Königsbronner Wochenblatt
Jugendtreff – wir laden ein:
Am Montag, 25.04., sind erstmals auch die
Neukonfirmierten in den Jugendtreff eingeladen. Der Jugendtreff ist offen für alle
Jugendliche im Alter von ca. 14 bis 18 Jahren. Auch Nichtevangelische sind willkommen. Wir treffen uns 14-tägig montags von
18.30 bis 20.00 Uhr im Teekeller des Pfarrhauses, Im Klosterhof 7.
Wir starten in eine weitere Runde
Trainee!
Herzliche Einladung zum
Trainee-Schnupperabend
am Mittwoch, 27. April, um
18.00 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus.
Das Trainee-Programm ist Teil eines landesweiten Projekts des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (ejw). In 14-tägigen Treffen, Wochenenden und Praxisprojekten erhältst du die Möglichkeit, dich
auf verschiedenen Gebieten gemeinsam
mit Gleichaltrigen weiterzubilden.
WAS BRINGT’S DIR?
– Eine Menge Spaß in der Teamarbeit
– Fähigkeiten und Grenzen erproben
– Lernen, Verantwortung zu übernehmen
– Über Gott und die Welt nachdenken und
reden
– Abschluss mit Zertifikat (gut für die
Bewerbung)
– Wer tatsächlich in die Jugendarbeit einsteigt, kann mit 16 Jahren die JugendLeiterCard erwerben
KOSTEN:
– 15,00 Euro für den gesamten Kurs
(inkl. Materialien, Ordner usw.)
– Weitere 25,00 Euro für das
BasiX-Wochenende
Begegnungscafé
für Flüchtlinge und
Einheimische
Einheimische wie Flüchtlinge sind
herzlich eingeladen zu
Kaffee, Tee und nichtalkoholischen
Getränken sowie Kuchen.
Das Begegnungscafé ist geöffnet
mittwochs von 14.30 bis 16.30 Uhr
im evangelischen Pfarrhaus,
Im Klosterhof 7
Pfarramtssekretärin Anke Oberhäußer,
Tel. 6216,
Montag, Dienstag und Donnerstag,
von 9.00 bis 12.00 Uhr und
Mittwoch, von 16.00 bis 18.00 Uhr
E-Mail:
Pfarramt.Koenigsbronn-1(at)elkw.de
Pfarrer Christoph Burgenmeister,
Sprechzeit nach Vereinbarung möglich,
Tel. 9246898,
E-Mail:
Christoph. Burgenmeister(at)elkw.de
Kirchenpflegerin Iris Härlen, Tel. 9229791,
Montag bis Donnerstag 8.30 bis 12.00 Uhr
E-Mail:
Kirchenpflege-Koenigsbronn(at)gmx.de
Das Pfarramt
ist am Mittwoch, 27. April 2016,
geschlossen.
Konfirmation 2016
Am 10. und 17. April 2016 feierten in Königsbronn zehn Mädchen und acht Jungen das
Fest der Konfirmation und wurden von Pfarrer Burgenmeister eingesegnet.
Seite 14
Königsbronner Wochenblatt
Evangelische Kirchengemeinde Zang
Sonntag, 24.04.2016
10.00 Uhr Konfirmation
(Pfarrerin Eva-Maria Busch)
Sonstige Veranstaltungen der
Evang. Kirchengemeinde Zang:
Freitag, 22.04.2016
17.30 Uhr Bubenjungschar
Dienstag, 26.04.2016
10.00 Uhr Mutter-Kind-Gruppe
18.00 Uhr Mädchenjungschar
19.30 Uhr Konfirmanden-Anmeldung
2016/2017
im Gemeindehaus
Mittwoch, 27.04.2016
13.30 Uhr Frauenkreis: „Unser Ausflug
zum Kloster Roggenburg“
Abfahrt vor der Kirche
(Rückkehr 18.00 Uhr)
16.15 Uhr Konfirmandenunterricht
19.30 Uhr „Zanger Voices“
Donnerstag, 28.04.2016
14.30 Uhr Gemeinschaftsstunde
Freitag, 29.04.2016
17.30 Uhr Bubenjungschar
Aus unserer Gemeinde werden am
24. April 2016 konfirmiert:
Lena Bücheler, Oliver Engling, Mathias
Gröschl, Alexandra Heel, Hannes Heintzen,
Niklas Hohl, Annelie Klink, Leon Pharion
und Georg Reiss.
Wir wünschen unseren Jugendlichen Gottes Segen auf ihrem weiteren Lebensweg.
Die Kirchengemeinde Zang möchte sie ermutigen, in der Zukunft auf Gottes Seite zu
stehen, wir möchten sie stärken, mit uns
für Gottes Werk einzustehen, wir möchten
sie ermutigen, mit Liebe und in Frieden
den Menschen und dieser Welt zu begegnen. Wir möchten sie wissen lassen, dass
wir sie brauchen.
Im Auftrag der Kirchengemeinde
Eva-Maria Busch, Pfarrerin
Konfirmandenanmeldung
Am 26. April 2016, um 19.30 Uhr, sind alle
„zukünftigen Konfirmandinnen und Konfirmanden“, die dieses Jahr 13 Jahre bzw. 14
Jahre alt werden, zusammen mit ihren Eltern und eventuell Paten zur Konfirmandenanmeldung 2016/2017 im Gemeindehaus Zang eingeladen. Natürlich werden
alle, die es betrifft, auch extra eingeladen.
In manchen Fällen (z. B. bei fehlender
Taufe) versagt freilich unsere EDV.
Darum herzliche Einladung auf diesem
Wege!
Im Pfarrbüro erreichen sie:
Pfarrerin Eva-Maria Busch
Tel. 07328/921873 (AB)
E-Mail: [email protected]
Sie finden uns auch auf der
Königsbronner Homepage unter Kirche:
www.koenigsbronn.de
sowie in Facebook:
http://www.facebook.com/pages/Eva
ng-Pfarramt-Zang/467421006632972
Auch für „nicht“
Facebook-Nutzer
problemlos einsehbar!
Katholische
Kirchengemeinde
Rosenkranz: täglich um 18.00 Uhr
(wenn kein Abendgottesdienst
stattfindet)
Freitag, 22.04.2016
9.00 Uhr Eucharistiefeier
Sonntag, 24.04.2016
5. Sonntag der Osterzeit
Diasporaopfer der
Erstkommunionkinder
10.00 Uhr Gottesdienst im
Altenzentrum der AWO
10.00 Uhr Kleinbus Itzelberg
10.30 Uhr Feierliche Erstkommunion
14.00 Uhr Taufe von
Chiamaka Claire Anyanwu
Montag, 25.04.2016
9.30 Uhr Dankgottesdienst der
Erstkommunionkinder
anschließend Ausflug
Dienstag, 26.04.2016
18.30 Uhr Weg-Gottesdienst für die
Erstkommunionkinder mit
Segen für den weiteren Weg
Freitag, 29.04.2016
9.00 Uhr Eucharistiefeier
Sonstige Veranstaltungen der
Kath. Kirchengemeinde
Evang. Pfarramt Zang
Pfarramtssekretärin Melanie Forell
Dienstag und Freitag
von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Tel. 07328/921873
E-Mail: [email protected]
Donnerstag, 21. April 2016
Samstag, 23.04.2016
10.00 Uhr Probe für die Erstkommunion
Montag, 25.04.2016
19.00 Uhr Taufgespräch im Turmzimmer
Dienstag, 26.04.2016
19.30 Uhr Verwaltungsausschusssitzung
Evangelische
Chrischonagemeinschaft
Mittwoch, 27.04.2016
18.00 Uhr Jugendband
20.00 Uhr Projektband
Eichhaldenstr. 22
Montag, 25.04.2016
17.00 Uhr Bibelgesprächskreis
Donnerstag, 28.04.2016
9.30 – 11.00 Uhr
Krabbelgruppe im Jugendraum
Katholisches Pfarramt
Pfarrbüro:
Aalener Straße 42/1
89551 Königsbronn
Tel. 07328/6204
[email protected]
Donnerstag, 21. April 2016
Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten:
Mo., Do., Fr., 10.00 – 12.00 Uhr
Di., 16.00 – 18.00 Uhr
In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten können Sie unter der Mobilnummer 0152/05158347 einen pastoralen Mitarbeiter unserer Seelsorgeeinheit
erreichen.
Kirchenpflege Königsbronn
[email protected]
Kreissparkasse Heidenheim
IBAN: DE94 632500300000808219
BIC: SOLADES1HDH
Sprechzeit von Pfarrer Dietmar Krieg nach
Vereinbarung möglich.
Pfarrer Dietmar Krieg, Brenzlestr. 32,
89520 Heidenheim Tel. 07321/64221,
[email protected]
Gemeindereferentin Ilse Ortlieb
Büro (Freitagvormittag)
Tel. 07328/922040,
[email protected]
Gemeindereferent Stefan Wietschorke
Tel. 07328/922039,
[email protected]
Erstkommunion
Im Gottesdienst am Sonntag, 24. April, um
10.30 Uhr, feiern zahlreiche Kinder mit der
Gemeinde das Fest der Erstkommunion
und damit die Aufnahme in die Mahlgemeinschaft.
Zu den Erstkommunionkinder gehören:
Obinna Anyanwu, Adrian Bula, Lara Buluttimur, Marlon Grüll, Lea Kaczmarczyk, Maurice Kundinger, Luis Leitner, Fabian Litz, Luis
Mahlau, Tyler Meixner, Sara Minihoffer,
Noa Oreskovic, Leon Stern, Noemi Weß,
Florian Wietschorke.
Seit Jahresbeginn waren die Kinder miteinander auf dem Weg mit dem Leitwort
„Eine Liebe, die sich gewaschen hat“. In
den Weg-Gottesdiensten und an den Vorbereitungsnachmittagen haben sich die
Kinder mit dem Glauben und dieser besonderen Liebe beschäftigt. Dies wäre nicht
möglich gewesen ohne die Mitarbeit von
Susanne Grüll, Tanja Litz, Monika Oreskovic, Andreas Stern und Stefan Wietschorke.
Vielen Dank diesen Müttern und Vätern
und allen, die auch hinter den Kulissen auf
ihre Weise – etwa bei der Plakatgestaltung
für die Kirche oder in der Küche – zum Gelingen der Vorbereitungszeit beigetragen
haben!
Seite 15
Königsbronner Wochenblatt
Dankgottesdienst – Ausflug –
Weg-Gottesdienst
Am Tag nach der Erstkommunion, also am
Montag, 25. April, um 9.30 Uhr, feiern die
Kinder einen Dankgottesdienst in der Kirche. Daran schließt sich der Ausflug nach
Heidenheim ins Kunstmuseum an. Dort
gibt es eine spezielle Kinderführung durch
die Picasso-Ausstellung mit Bastelaktion.
Bei hoffentlich gutem Wetter geht es dann
noch in den Brenzpark auf den Spielplatz.
Bereits am Dienstag, 26. April, im Rahmen
des Werktagsgottesdienstes um 18.30 Uhr,
feiern die Kinder ihren letzten Weg-Gottesdienst – und damit gewissermaßen ihre
„Drittkommunion“. Damit ist ein besonderer Segen für ihren weiteren Lebens- und
Glaubensweg verbunden.
Zu allen Gottesdiensten sind die Verwandten und Gemeindemitglieder natürlich eingeladen, um mitzufeiern und die Kinder
durch die Gemeinschaft sowie das Gebet
zu begleiten!
Vorankündigung der KAB zum 1. Mai –
Tag der Arbeit – und zur Wallfahrt nach
Maria Buch
Am 1. Mai gestaltet die KAB
den Tag der Arbeit mit einer
Wort-Gottes-Feier um 10.30
Uhr in der Kirche Mariä Himmelfahrt.
Am 2. Mai ist dann die traditionelle Wallfahrt nach Maria Buch.
Wir treffen uns um 16.30 Uhr am KettelerHaus bzw. um 17.00 Uhr auf dem Parkplatz
beim Kloster Neresheim. Nach der Andacht
in der Kapelle Maria Buch kehren wir zum
Abendessen ins Klosterhospiz ein.
Ökumenische Nachrichten
Trauergruppe „Traurig sein“/
Terminänderung
Die Trauergruppe trifft sich das nächste Mal
am Donnerstag, 12. Mai 2016, und nicht
wie vorgesehen am 5. Mai. Wegen Christi
Himmelfahrt wurde das Treffen um eine
Woche verschoben.
„Das Leben danach“: Tagung im Haus
der evangelischen Kirche
Am 22. und 23. April 2016 findet im Haus
der evangelischen Kirche (Paulusgemeindehaus) eine Tagung mit dem Thema „Das
Leben danach“ statt, die sich mit Nahtoderfahrungen und daran angrenzenden Fragen beschäftigt. Informationen dazu erhalten Sie im evang. Pfarramt oder im Flyer,
der in den Kirchen und im Gemeindehaus
ausliegt.
Was den Landwirt interessiert
KreisLandFrauenverband
Heidenheim
Ausflug
Am Donnerstag, 28.04., unternehmen die
Landfrauen einen Ausflug nach Gönningen
zur Tulpenblüte. Abfahrt um 07.30 Uhr am
Real-Parkplatz in Schnaitheim, Rückkehr
gegen 20.00 Uhr. Anmeldungen und weitere Infos unter Tel. 07321/62964.
Vereinsberichte
Königsbronn
OG Königsbronn
Ganztags-Wanderung am Sonntag,
24.04.2016
„Das kalte Feld bei Degenfeld“
In die Heimat der Skisprung-Olympiasiegerin Carina Vogt führt uns die erste Ganztagestour in diesem Jahr. Zum Start in Degenfeld geht es gleich bergauf zu den
Sprungschanzen. Auf der Hochfläche erwartet uns das „Kalte Feld“ auf 767 Höhenmeter mit fantastischen Ausblicken.
Das Knörzerhaus lädt uns zu einer kleinen
Mittagsrast ein. Gestärkt geht es weiter
zum Flugplatz Richtung Hornberg mit Blick
auf die Kaiserberge. Über den Furtlepass
geht es zurück zum Ausgangspunkt. Der
Abstieg ist steil und steinig, deshalb sind
gutes Schuhwerk und Wanderstöcke von
Vorteil. Gesamte Wanderstrecke ca. 14 km.
Am Ende ist noch eine Einkehr vorgesehen.
Zur Abfahrt treffen wir uns um 9.45 Uhr am
Altenwohnheim Daimlerstraße in Königsbronn bzw. um 10.00 Uhr am Parkplatz
Sontheimer Wirtshäusle.
Wanderführung hat Hermann Widmann,
der unter Tel. 07328/6121 gerne noch
weitere Auskünfte gibt.
Gäste sind immer herzlich willkommen.
Seite 16
Freitags-Wander-Treff am 22.04.2016
Besichtigung des FCH-Stadions mit
Wanderung zu den Übungsplätzen
Treffpunkt: 14.00 Uhr Altenwohnheim
Daimlerstraße in Königsbronn
oder
14.30 Uhr
auf dem FCHParkplatz Heidenheim
Vom Altenwohnheim fahren wir gemeinsam zum FCH-Parkplatz vor dem Fan-Shop
/ Albstüble. Von dort aus startet ein kleiner
Rundweg vorbei an den Übungsplätzen.
Um 15.30 Uhr erhalten wir eine Führung im
Fußballstadion des 1. FC Heidenheim.
Treffpunkt ist der Sparkassenclub an der
Westseite des Stadions. Hier endet dann
auch der Rundweg. Wanderstrecke ca. 3 km.
„Waren Sie schon einmal in den exklusiven VIP-Logen, im neuen Sparkassen Business Club, in den Umkleidekabinen mit Entmüdungsbecken und Massageräumen, im
Schiedsrichterraum, im PressekonferenzRaum, in der Mixed-Zone, im Spielertunnel, auf der Trainerbank oder gar auf dem
Spielfeld?“ Das ist bei der Führung alles Inklusive.
Eintritt pro Erwachsener
5,00 Euro
Eintritt pro Kind
3,00 Euro
Nach der Führung ist gegen 16.45 Uhr eine
Einkehr im Albstüble der Club-Gaststätte
des 1. FC Heidenheim vorgesehen.
Wanderführer ist Erwin Fischer, der gerne
unter Tel. 07321/946294 weitere Auskunft
gibt.
Gäste und Wanderfreunde sind immer
herzlich willkommen.
Sportverein
Herwartstein 05 e.V.
Jahreshauptversammlung
Die Mitgliederversammlung findet am
Freitag, 3. Juni 2016, um 20.00 Uhr, in der
„Fußball-Begegnungsstätte“ statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte der Vorstandschaft
3. Berichte der Abteilungen
4a. Kassenbericht
4b. Bericht der Kassenprüfer
5. Aussprache zu den Berichten
6. Entlastung
7. Wahlen
8. Anträge
Anträge sind schriftlich einzureichen an
den 1. Vorsitzenden Jörg Müller bzw. an die
Geschäftsstelle.
Hiermit ergeht herzliche Einladung an alle
Mitglieder.
Donnerstag, 21. April 2016
Königsbronner Wochenblatt
SOZIALVERBAND
VdK
OV Königsbronn
Sportecke
BADEN-WÜRTTEMBERG
Stammtisch am 29. April 2016
Am Freitag, 29.04.2016, findet wieder unser Stammtisch statt. Beginn ist um18.00
Uhr im Café „Seeblick“ in Itzelberg.
Alle Mitglieder (auch Nichtmitglieder) mit
Anhang sind herzlich eingeladen.
Die Vorstandschaft freut sich auf Euer Kommen.
Ochsenberg
Maibaumfreunde
Ochsenberg
Maibaumfest
Am Samstag, 30. April 2016, wird traditionell wieder der Maibaum aufgestellt. Beginn ist um 15.00 Uhr am Lindenplatz.
Die Bevölkerung ist dazu recht herzlich eingeladen. Für Speis und Trank, auch Kaffee
und Kuchen, ist bestens gesorgt.
Königsbronn
Schachfreunde
Das Nachwuchsturnier am Samstag, 23.04.,
in Königsbronn ist abgesagt worden.
Am Sonntag, 24.04.2016, startet unsere
1. Mannschaft zur letzten Begegnung der
Saison in der Bezirksklasse Ost nach Crailsheim; Gegner dort ist die 2. Mannschaft.
Normalerweise würden wir mit einem
Sieg rechnen, doch können die Schachfreunde nicht in Bestbesetzung antreten.
So steht uns eine schwere Aufgabe bevor.
Abfahrt ist um 7.50 Uhr.
Sportverein
Herwartstein 05 e.V.
Abteilung Fußball
Freitag, 22.04.2016
u
E1-Junioren, 18.00 Uhr
SGM Herbrechtingen/Bolheim I – SGM I
Samstag, 23.04.2016
Zang
Kleintierzuchtverein
Zang Z556 e.V.
Arbeitsdienst
Am kommenden Donnerstag, 28. April, findet ein Arbeitsdienst im Vereinsheim statt.
Beginn ist um 18.00 Uhr.
A-Junioren, 16.00 Uhr
SV Mergelstetten – SGM
D-Junioren, 13.00 Uhr
SGM – VfL Gerstetten
F-Junioren, 10.00 Uhr
Spieltag in Hohenmemmingen
Sonntag 24.04.2016
Aktiv 1, 13.00 Uhr
FV Sontheim/Brenz II – SGM
OG Zang
Radlergruppe
Morgen, Freitag, 22.04., ist wieder Radlertreff. Wir starten um 17.00 Uhr an der
Raiffeisenbank in Zang.
Vorgesehen ist eine Rundtour mit ca. 20
bis 25 Kilometern. Teilnehmen kann jeder,
der Lust und Interesse hat.
Aktiv 2, 15.00 Uhr
SGM II – SV Elchingen
Reserve, 13.00 Uhr
SGM – SV Elchingen
B-Junioren, 13.00 Uhr
SGM – SGM Bissingen/Asselfingen/
Niederstotzingen/Rammingen
Montag, 25.04.2016
Organisation/Auskunft bei zweifelhafter
Wetterlage Hartmut Pflanz,
Tel. 07328/4211.
E2-Junioren, 18.00 Uhr
SGM Herbrechtingen/Bolheim II – SGM II
Donnerstag, 21. April 2016
Abteilung Fußball – AH
Königsbronner Wochenblatt
u
Wanderung am Vatertag, 05. Mai 2016
Wir treffen uns um 10.00 Uhr am NettoParkplatz in Königsbronn. Fahrt nach Mögglingen in Richtung Heuchlingen zum Wanderparkplatz am Waldrand. Wanderung auf
dem Limes-Wanderweg nach Böbingen.
Dort Einkehr im Schweizer Hof.
Bitte festes Schuhwerk anziehen.
B-Junioren
TV Neuler – SGM
2:4
C-Junioren
SGM – SGM Juniorteam Brenztal II
3:0
D-Junioren
SGM Hermaringen/Hohenmemmingen –
SGM
1:0
E1-Junioren
SGM – VfL Gerstetten I
5:3
E2-Junioren
SGM – VfL Gerstetten II
3:1
Sportergebnisse
Abteilung Ringen – Jugend
Königsbronn
Sportverein
Herwartstein 05 e.V.
Abteilung Badminton – Jugend
m
Oliver Mini-Cup der Jugend in Heubach:
Erste wichtige Erfahrungen gesammelt
Letzten Sonntag fand ein Jugendturnier für
Badminton-Einsteiger in Heubach statt. Für
den SVH Königsbronn starteten 3 Spieler in
der Altersklasse U15, Florian und Manuel
Karner und Felix Bass. Bei ihrem ersten Turnier zeigten sie, dass sie gegen die versierten Spieler aus dem Bezirk Nordwürttemberg (TUS Stuttgart, BV Esslingen, MTV
Aalen, SV Heubach) mithalten können. In
der ersten Runde hätte Manuel Karner beinahe das Spiel für sich entschieden.
In der zweiten Runde war es Felix Bass,
der eine gute Figur machte und dann ein
Freilos hatte. Er belegte am Schluss Platz
dreizehn. Nach einem Freilos ging es für
Manuel und Florian Karner weiter. Während Manuel verlor, konnte Florian Karner
seinen ersten Sieg auf einem Turnier feiern. In der letzten Runde siegte Manuel
Karner gegen einen gehandikapten Spieler und wurde Elfter. Florian Karner hatte im
1. Satz den Sieg in Reichweite, als er plötzlich unsicher spielte und in der Verlängerung 21:23 verlor. Den 2. Satz verlor er klarer und belegte schließlich Rang zehn.
Abteilung Fußball
u
Aktiv 1
SGM – FC Härtsfeld
Aktiv 2
SV DJK Nordhausen-Zipplingen – SGM
Reserve
SV DJK Nordhausen-Zipplingen – SGM
A-Junioren
SGM –
SGM Unterkochen/Ebnat/Waldhausen
4:1
2:1
4:1
3:0
Eugen-Roller-Wanderpokalturnier
Das Wanderpokalturnier unserer Ringernachbarn aus Herbrechtingen erfreut sich
auch in seiner 26. Auflage immer größerer
Beliebtheit bei den Vereinen aus der Region und auch bei unseren bayerischen
Nachbarn. Die starke Konkurrenz ist auch
für unsere Jugendlichen eine neue Herausforderung, sich mit Kindern und Jugendlichen aus anderen Landesorganisationen
zu vergleichen und ihre Trainingsleistungen mit neuen Partnern zu messen.
24 Mannschaften mit insgesamt 231 Jugendringern nahmen die Kämpfe auf 4
Matten auf und nach 431 Einzel-Kämpfen
waren alle Platzierungen ermittelt und die
Sieger der jeweiligen Jugenden ermittelt.
Die besten Vereine in der Gesamtwertung
der E-/D-/C-/B-Jugend waren Westendorf,
Herbrechtingen und Unterelchingen, unsere Mannschaft mit 10 TN fand sich auf
Platz 8 im vorderen Mittelfeld wieder.
Seite 17
Aus unserer D-Jugend errangen:
Aron Honold (25 kg/5 TN) Mit 4 Schulersiegen in Serie legte er alle seine Mitstreiter in kürzester Zeit auf die Matte und belegte unangefochten den 1. Platz in seiner
Gewichtsklasse.
Leo Klement (27 kg/6 TN) 2 Schultersiegen, eine unglücklich knappe Punktniederlage und 2 Niederlagen standen am Ende
für ihn zu Buche und dies reichte für ihn
zum 5. Platz.
Semi Karagöz (30 kg/ 8 TN) Nach einem
verunglückten Start mit 2 Niederlagen fand
Semi im 3. Kampf mit einem Überlegenheitssieg zurück. Im Kampf um Platz 5/6
reichte es für ihn nur zu Platz 6.
Im Altersbereich der C-Jugend erreichten:
Noah Honold (33 kg/5 TN) 4 Siege und
die Revanche gegen Luca Ilardo, gegen den
er auf den württ. Meisterschaften so unglücklich nach Punkten verloren hatte, brachten
ihm verdient den 1. Platz im Turnier.
Jean-Pierre Lumpp (38 kg/9 TN) Mit 1
Sieg und 2 Niederlagen in seinen Poolkämpfen erreichte er den Kampf um Platz
5/6. Hier sicherte er sich mit einem schönen Wurf den Sieg und wurde Gesamt-5.
Timon Grupp (40 kg/7 TN) Mit 3 Schultersiegen nach seinen Poolkämpfen ging es
für ihn im Finale gegen Ismail Tashuev
(Ebersbach), den er nach 5:0-Punkten auf
die Schultern zwang und sich damit den
1. Platz erkämpfte.
Seite 18
Donnerstag, 21. April 2016
Königsbronner Wochenblatt
Bei der B-Jugend holten sich
Niko Gentner (38 kg/ 10 TN) Nach einem
Schultersieg und einer Niederlage im Pool
musste Niko die restlichen Kämpfe auf
Grund einer Verletzung abgeben. Am Ende
blieb im trotzdem noch der 6. Platz.
heim) am 06./07. Mai 2016. Erich Wugeditsch konnte aus terminlichen Gründen im
Endlauf nicht antreten.
Startzeit:
Thomas Stiebritz, 11.10 Uhr, im Keglerheim in Aalen, am 07. Mai 2016.
Ben Hetze (42 kg/ 7 TN) Starke Konkurrenz wartete auf ihn in seiner Klasse. Trotzdem konnte er sich im Kampf um Platz 5/6
mit einem Überlegenheitssieg durchsetzen und Platz 5 für sich belegen.
Bezirksmeisterschaften U23 AD
Bei den Junioren nahmen Angelo Faraci
und Manuel Benz an den Bezirksmeisterschaften teil. Mit insgesamt 877 Kegel im
Vor- und Endlauf musste sich Manuel Benz
am Ende mit dem 13. Platz zufrieden geben. Angelo Faraci blieb nach dem Vorlauf
mit 524 Kegel noch in Schlagdistanz,
konnte sich aber im Endlauf mit 520 Kegel
nicht steigern und erreichte somit den 7.
Platz. Pascal Weidl ist bereits für die Württembergischen Einzelmeisterschaften gesetzt, die ebenfalls am 23./24. April im
Sporthotel Öhringen stattfinden.
Startzeit:
Pascal Weidl, 14.30 Uhr, im Sporthotel
in Öhringen, am 23. April 2016.
Nikolai Blum (46 kg/4 TN) Im Kampf Jeder gegen jeden konnte Nikolai mit einem
Überlegenheits- und einem Schultersieg
sowie einer knappen Punktniederlage gegen Adrian Maierhöfer (Röhlingen) den 2.
Platz für sich verbuchen.
Luca Däffner (63 kg/3 TN) Nichts zu gewinnen gab es gegen Luka. Sicher brachte
er seine beiden Kämpfe in diesem Turnier
nach Hause und belegte ungefährdet den
1. Platz.
Herzlichen Glückwunsch an unsere Kinder
und Jugendlichen für ihre hier gezeigten
Leistungen und den daraus resultierenden
tollen Platzierungen.
Berichte und interessante Info’s übers
RINGEN auf unserer HOMEPAGE im Internet unter:
http://svh-koenigsbronn-ringen.de/
Abteilung Sportkegeln
I
Sportergebnisse vom 09./10. April
Bezirksmeisterschaften Herren AD
Bei den Herren konnte sich Thomas Rieck
mit zwei sehr guten Leistungen (Vorlauf
592 Kegel, Endlauf 588 Kegel) gegen seine
Kontrahenten durchsetzen und als Bezirksmeister das Ticket für die Württembergischen Einzelmeisterschaften am 23./24.
April 2016 im Sporthotel Öhringen buchen.
Startzeit: Thomas Rieck, 18.40 Uhr, im
Sporthotel in Öhringen, am 23. April 2016.
Bezirksmeisterschaften Senioren-B AD
Bei den Senioren gingen Thomas Stiebritz
und Erich Wugeditsch für Königsbronn an
den Start. Beide SVH'ler konnten sich mit
jeweils 502 Kegel im Vorlauf behaupten
und blieben dadurch in Schlagdistanz. Im
Endlauf konnte sich Thomas Stiebritz steigern und mit 521 Kegel einen guten dritten Platz erreichen. Somit qualifizierte
er sich für die Württembergischen
Einzelmeisterschaften in Aalen (Kegler-
Der SVH gratuliert allen Platzierten zu den
sehr guten Leistungen und wünscht allen
Teilnehmern für die weiteren Meisterschaften viel Erfolg. Des Weiteren würden
sich die Teilnehmer für die Württembergischen Einzelmeisterschaften über Unterstützung sehr freuen.
HSG Oberkochen
Königsbronn
i
M-BL
Heidenheimer SB –
HSG Oberkochen/Königsbronn
22:22
F-KL
FSG Giengen-Brenz –
HSG Oberkochen/Königsbronn 2
35:16
HSG schafft Klassenerhalt
Mit einem mühevollen 22:22-Unentschieden gelang der HSG Oberkochen/
Königsbronn der erhoffte wichtige
Punktgewinn, der der Spielgemeinschaft den Klassenerhalt sichert.
Dass für beide Mannschaften enorm viel
auf dem Spiel stand, war den Spielern beider Teams von Beginn an anzumerken.
Viele technische Fehler und Probleme
beim Abschluss zogen sich auf beiden Seiten wie ein roter Faden durch die gesamte
Partie. So war es wenig verwunderlich,
dass es nach einer Viertelstunde erst 4:4
stand, bezeichnenderweise wurden dabei
auch noch drei Treffer per Strafwurf erzielt.
Danach gelang der HSG im Angriff über-
haupt nichts mehr. Entweder verlor man
die Bälle durch technische Fehler oder man
stellte den gegnerischen Torhüter mit
schwachen Würfen vor recht einfache Aufgaben. Als Folge konnten sich die Gastgeber bis zur 24. Minute auf 8:4 absetzen,
ehe Rube per Strafwurf die HSG-Torflaute
beendete. Da auch der HSB alles andere
als souverän spielte, gelang es den Gästen
dann noch, bis zur Halbzeit auf 10:8 zu verkürzen.
In den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel gelang es der HSG endlich einmal, Ballgewinne in schnelle Torabschlüsse umzumünzen. Durch ein Tor von
Hoga und zwei Treffer von Grohsler, der
sich in seinem vorerst letzten Spiel für die
HSG größtenteils schwer tat, gelang beim
11:11 wieder der Ausgleich. In der Folgezeit gelang es dann allerdings dann den
Gastgebern, sich immer wieder zwei oder
drei Tore abzusetzen, ohne dass die HSG
den erneuten Ausgleich erzielen konnte.
Fünf Minuten vor Schluss erzielte Lumpp
den 19:20-Anschlusstreffer aus Sicht der
Gäste, bei der anschließenden Abwehraktion erhielt Balle allerdings eine Zeitstrafe.
Allerdings hatte die HSG nun den Kampf
endgültig angenommen und nach einem
Ballgewinn in Unterzahl schloss Miese einen Konter zum 20:20 erfolgreich ab.
Nachdem im nächsten Angriff jeweils ein
Spieler beider Teams von den souverän leitenden Unparteiischen vom Platz geschickt
wurde, gab es viel Platz auf dem Parkett.
Der HSB wusste dies besser zu nutzen und
konnte über Außen erneut ein Tor vorlegen.
Zweieinhalb Minuten vor Schluss erhielt erneut ein HSBler eine Zeitstrafe und Hoga,
der vor allem in der Schlussphase Verantwortung übernahm, gelang der 21:21-Ausgleich. Danach agierte die HSG aber trotz
Überzahl zu nachlässig in der Abwehr und
der HSB ging dank eines verdeckten Rückraumwurfs mit 22:21 in Führung. 45 Sekunden vor Schluss nahm HSG-Trainer
Augsten seine Auszeit und stellte das Team
auf den letzten Angriff ein. Eckardt konnte
freigespielt werden und traf mit einem
wuchtigen Wurf zum viel umjubelten
22:22.
Allerdings waren noch 25 Sekunden auf
der Uhr. Die Gastgeber leisteten sich noch
einen technischen Fehler. Balle bekam den
Ball und hätte vier Sekunden vor Schluss
sogar noch das Siegtor erzielen können,
scheiterte aber am gegnerischen Keeper.
Ein Sieg für die HSG wäre aber auch nicht
verdient gewesen, mit dem Unentschieden hat sich die Augsten-Truppe an ihrem
letzten Spieltag den Klassenerhalt gesi-
Donnerstag, 21. April 2016
chert. Entsprechend groß war die Erleichterung bei Spielern und Fans und man kann
nun entspannt auf den letzten Spieltag der
Liga blicken, an dem die HSG spielfrei ist.
HSG: Ehresmann, Diekmann; Lumpp (2),
Richardon, Eckardt (2), Hoga (5), Rube
(6/3), Lang (1), Balle (1), Ludwig, Schoen
(1), Schmied, Miese (2), Grohsler.
Zang
SV Zang
Abteilung Leichtathletik
Regional-und Kreismeisterschaften im
Waldlauf
Am 10.04.2016 war der Sportverein Zang
zum 2. Mal Ausrichter der Regional- und
Kreismeisterschaften im Waldlauf. Es lagen
150 Meldungen vor. Bei kühlen und windigen Temperaturen stellten sich dann 136
Läuferinnen und Läufer an den Start.
In den verschiedenen Altersklassen waren
1200 m, 2400 m, eine Mittelstrecke mit
2800 m und die langen Strecken für Frauen
5600 m und Männer mit 8400 m. Es waren 2 anspruchsvoll profilierte Rundkurse
von 1200 m und 2800 m angelegt.
Sieger des Hauptlaufes über 8400 m
wurde in 29:54 Min.
Frank Hermann aus Königsbronn, und bei
den Frauen über 5600 m war Karin Elsholtz
von der LG Brenztal in 23.02 Min. am
schnellsten.
Auszug aus der Siegerliste von Läuferinnen und Läufern, die für unseren Verein,
der Leichtathletikabteilung und Lauftreff
starteten:
Regional- und Kreismeister:
Ciupke Stephan, Männer, 8400 m
Häberle Sophie, W 8, 1200 m
Häberle Carolin, W 9, 1200 m
Karl Ramona, W 7, 1200 m
Mannschaft: wKinder U 10 = 1200 m mit
Häberle Sophie, Karl Ramona, Deffner Michelle.
Weitere Platzierungen
Kreismeisterschaft:
1. Platz: Swetlik Vincenzo, mJ, U18 M 12,
2400 m
2. Platz: Deffner Michelle, W 8, 1200 m
3. Platz: Wirnsberger Jonas, M 9, 1200 m
Mannschaft wK U10: Seefeldt Tabea, Deffner Anna, Häberle
Carolin.
Königsbronner Wochenblatt
5. Platz: Wietschorke Florian, M 10,
1200 m
6. Platz: Pascual Nico, M 11, 1200 m
Zarbock Sascha, M 12, 2400 m
Wir gratulieren zu den hervorragenden
Leistungen und dem gesamten Wettkampfteam für die gelungene Veranstaltung.
Abteilung Lauftreff
Schnaitheimer Frühlingslauf
Beim Schnaitheimer Frühlingslauf am
Samstag, 16. April, starteten 5 Läuferinnen
und Läufer des Lauftreffs für den SV Zang.
Im Hauptlauf über 10 km kamen Gerd Thiel
mit einer Zeit von 45:23 (AK Platz 5), Hubert Körner mit 52:09 (AK Platz 9) und Birgit Hummel mit 53:58 (AK Platz 1) ins Ziel.
Bei der 5-km-Runde starteten Karin Lindel
und Brigitta Wiedenmann und liefen gemeinsam mit einer Zeit von 34:22 (AK Platz
2) ins Ziel.
Sonstiges
Glatzel Racing Team
Mit neuem Auto auf das Podest
Vergangenes Wochenende reiste das Königsbronner Glatzel Racing Team zum Saisonauftakt des Deutschen Tourenwagen
Cup nach Oschersleben.
Das Rennwochenende hätte chaotischer
nicht laufen können. Da für die Saison
2016 komplett neue Rennautos aufgebaut
werden mussten und so manche Teile erst
kurz vor dem Rennwochenende gekommen sind oder noch gar nicht da waren,
reiste man voller Ungewissheit, ob man
überhaupt starten konnte, mit zwei nicht
fertigen Autos an den Ring.
Durch die super Arbeit der Mechaniker, die
die letzten Nächte kaum ein Auge zugemacht haben, konnte am Samstag, 15 Minuten vor Beginn des ersten Rennens, Ralf
Glatzel’s neuer bruno banani Fiesta ST fertiggebaut werden.
Somit konnte Ralf sein neues Auto, ohne
es vorher einmal getestet zu haben und
ohne zu wissen, wie es sich fährt, zum ersten Rennen in der Saison 2016 an den Start
bringen.
Die nächtelange Arbeit hatte sich gelohnt,
denn im ersten Rennen konnte Ralf trotz
noch kleinen technischen Problemen auf
den zweiten Platz fahren.
Seite 19
Mit diesem Ergebnis hat nun keiner gerechnet, da das neu aufgebaute Auto sich
ganz anders fährt, wie das im vergangenen Jahr.
Am Sonntagmorgen fand das zweite Qualifying statt. Hier musste Ralf Glatzel nach
ein paar Runden leider die Box ansteuern
und seinen Wagen wegen einem noch
nicht gefundenen technischen Defekt abstellen.
Zum zweiten Rennen startete der Königsbronner dann von ganz hinten. Konnte sich
jedoch wie im ersten Rennen wieder auf
Platz zwei fahren. Ein paar Runden
kämpfte er mit Markus Spitzenberger um
Platz eins, konnte aber wegen dem immer
noch nicht geklärten technischen Fehler,
nicht an ihm dran bleiben. Und fuhr sich
somit den zweiten Platz ein.
Steffen Schwan konnte leider an beiden
Rennen nicht starten, da man an seinem
Auto trotz nächtelanger Arbeit einen technisches Problem nicht lösen konnte.
Auch Teamkollege Ronny Reinsberger
konnte nicht teilnehmen, da sein Rennauto
erst am Samstagmorgen in der heimischen
Werkstatt fertiggeworden ist.
In zwei Wochen geht es dann mit Ronny
Reinsberger und Steffen Schwan weiter auf
den Sachsenring, an dem dann hoffentlich
alle Fehler behoben sind.
Informationen über den Beruf
des Zimmerers –
das Sommercamp
Das Bildungszentrum Holzbau – die überbetriebliche Ausbildungsstätte der Zimmerer in Baden-Württemberg – bietet im
Sommer ein Programm für Jugendliche an,
die den Beruf des Zimmerers näher kennenlernen möchten.
In einem abwechslungsreichen Programm
von Arbeit und Freizeit können Schüler, die
in die letzte Klasse der allgemeinbildenden Schulen kommen, Einblick nehmen in
das Tätigkeitsfeld der Zimmerleute und
selbst etwas Handwerkliches herstellen.
Für das Sommercamp vom 01. bis 05.
August 2016 sind ab sofort Anmeldungen
möglich beim Bildungszentrum:
[email protected] oder
Tel. 07351/440910
Informationen können auch im Internet
abgerufen werden unter:
http://zimmererzentrum.de/
ausbildung/sommercamp/
Seite 20
IHK-Veranstaltungen
Erfolgreiche Existenzgründung im
Nebenerwerb
Die Selbständigkeit im Nebenerwerb sollte
gut geplant sein. Viele neue Fragen aus
dem Unternehmerleben, die rechtlichen
Rahmenbedingungen sowie das Risiko,
den Zeitaufwand zu unterschätzen, erschweren den Start.
Die Veranstaltung am 11. Mai 2016, 17.00
Uhr bis ca. 19.00 Uhr, im IHK-Bildungszentrum, Blezingerstraße 15 in Aalen, bietet
eine Starthilfe für die Selbständigkeit im
Nebenerwerb.
Wie sollte der Nebenerwerb organisiert
werden? Welche rechtlichen Erfordernisse
gibt es? Ist es lohnend, sich im Nebenerwerb selbständig zu machen? Das sind nur
einige der Fragen, die bei der Veranstaltung beantwortet werden.
Die Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen und Anmeldung bei der IHK
Ostwürttemberg:
Rita Grubauer, Tel. 07321/324-182,
[email protected]
oder online unter
www.ostwuerttemberg.ihk.de,
Seitennummer 13582827.
Kunden finden – Kunden binden
Early-Bird-Frühstück am 12. Mai 2016
Die Mehrheit der IHK-Mitgliedsunternehmen in der Region Ostwürttemberg beschäftigt wenige oder keine Mitarbeiter/
-innen. Einpersonen- und Kleinunter- nehmen sind jedoch Paradebeispiele für Unternehmergeist. Für diese Zielgruppe findet am 12. Mai 2016 in der IHK
Ostwürttemberg in Heidenheim das „EarlyBird-Frühstück“ statt.
In ungezwungener Atmosphäre können
sich Unternehmerinnen und Unternehmer
über Themen des Alltags austauschen, sich
vernetzen und frisches Know-how für die
eigene Arbeit gewinnen.
In der kostenlosen Veranstaltung am 12.
Mai 2016, 8.00 Uhr bis ca. 9.30 Uhr, in der
IHK Ostwürttemberg, Ludwig-Erhard-Str. 1,
89520 Heidenheim, informiert Reinhard
Skusa, MRS Marketing GmbH, zum Thema
„Kunden finden – Kunden binden“. Die
Kundenakquise stellt eine der größten Herausforderungen dar. Kunden zu finden und
diese auch zu binden, ist überlebensnotwendig für jeden Unternehmer. Voraussetzung hierfür ist das Wissen um Kunden,
Königsbronner Wochenblatt
deren Wünsche, Bedürfnisse und Verhaltensweisen. In der Veranstaltung werden
Wege zur der Neukundengewinnung und
Stammkundenpflege angezeigt.
Nähere Informationen und Anmeldung bei
der IHK Ostwürttemberg, Rita Grubauer,
Tel. 07321/324-182 oder
[email protected]
oder unter www.ostwuerttemberg.ihk.de,
Seitennummer 13582784.
International Club East-Wuerttemberg
informiert über
„My future in Ostwürttemberg“
„Come & Connect“: Die IHK Ostwürttemberg lädt mit ihrem International Club EastWuerttemberg und gemeinsam mit den
regionalen Hochschulen am Donnerstag,
28. April, ab 18.00 Uhr, internationale Studierende und Unternehmen zur Veranstaltung „My future in Ostwürttemberg“ ein.
Die Wirtschaftsregion Ostwürttemberg als
attraktiver Lebens- und Arbeitsort stellt
sich an diesem Abend den ausländischen
Studierenden vor. Die im International Club
vernetzten Unternehmen – die Voith
GmbH, BSH GmbH, Carl Zeiss AG und Bosch
AS GmbH – informieren praxisnah über
Möglichkeiten der beruflichen Zukunft in
Ostwürttemberg. Vom Praktikum bis zum
ersten Job, alles was für Bewerber aus dem
Ausland wichtig ist. Die Stadt Aalen ergänzt mit dem Amt für Zuwanderung um
rechtliche Informationen für internationale
angehende Fach- und Führungskräfte über
arbeits- und aufenthaltsrechtlichen Themen. Ein „Markt der Möglichkeiten“ im
Treffpunkt Foyer bietet insbesondere auch
den Unternehmen der Region eine gute
Gelegenheit, mit potenziellen Nachwuchskräften in Kontakt zu kommen oder selbst
im Club mit aktiv zu werden.
Die kostenlose Veranstaltung findet statt
in der IHK Ostwürttemberg, Ludwig-Erhard-Str. 1 in Heidenheim. Weitere Informationen und Anmeldung bei der IHK Ostwürttemberg: Michaela Eberle, Tel. 07321/
324-258, [email protected]
oder unter www.ostwuerttemberg.ihk.de,
Seitennummer 13585273.
IHK-Sprechtage für Freiberufler
Gemeinsam mit dem Institut für Freie Berufe Nürnberg (IFB) bietet die IHK Ostwürttemberg kostenlose Sprechtage für Freiberufler an.
Damit finden Existenzgründerinnen und
Existenzgründer einen Ansprechpartner
vor Ort zu Fragen rund um die Selbstän-
Donnerstag, 21. April 2016
digkeit als Freiberufler. Ob Ingenieur,
Rechtsanwalt, Physiotherapeut, Berater, ITExperte oder Journalist – die Liste der freiberuflichen Tätigkeiten ist lang. Die Tatsache, dass es sich um eine freiberufliche
Tätigkeit handelt, hat Einfluss auf Planung
und Vorbereitung des Gründungsvorhabens. Hier stehen die Experten des IFBs in
Einzelgesprächen mit ihrer langjährigen Erfahrung beratend zur Seite. Dieses Angebot des IFBs wird vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert.
Der nächste Sprechtag findet am 20. April
2016 in der IHK Ostwürttemberg in Heidenheim statt. Nähere Informationen und
Anmeldung: Institut für Freie Berufe, Andrea Perl-Morea, Tel. 0911/2356522.
IHK-Sprechtag Onlinemarketing
Gemeinsam mit dem IT-Experten Christian
Baumgartner bietet die Industrie- und
Handelskammer Ostwürttemberg kostenlose Sprechtage zum Themenbereich Onlinemarketing an.
Vielen Unternehmen eröffnet das Internet
und E-Business interessante Chancen, ihre
Wettbewerbsfähigkeit auszubauen. In kostenlosen Einzelberatungen beantworten
die Experten des IHK-Kooperationspartners
Fragen zu allen wichtigen Bereichen der
Internetnutzung. Die Interessenten erhalten auch Tipps für einen überzeugenden
Internet-Auftritt, für die Gestaltung ihrer
Webseite und für die Suchmaschinenoptimierung. Der nächste Termin für den
Sprechtag Onlinemarketing ist am Mittwoch, 27. April 2016.
Nähere Informationen und Anmeldung bei
der IHK Ostwürttemberg, Rita Grubauer,
Tel. 07321/324-182 oder
[email protected] oder
unter www.ostwuerttemberg.ihk.de,
Seitennummer 13583474.
Donnerstag, 21. April 2016
Seite 21
Königsbronner Wochenblatt
Auch an der Tankstelle Königsbronn erhältlich
%2
1
Geflügelverkauf
am Mi., 27.04.2016 und Mi., 25.05.2016, in:
Zang, Rathaus
Königsbronn, Rathaus
Ochsenberg, Rathaus
Itzelberg, Rathaus
7.45
8.00
8.30
8.45
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Geflügelhof J. Schulte
Tel. 05244/8914 · Fax 05244/77247
Familie mit 2 Kindern und festem
Einkommen sucht Haus
oder Wohnung
zur Miete, ab 4 Zimmern.
Tel. 07328/8161125
Biete Reitmöglichkeit!
Auf gutem Lehrpferd im
Seegartenhof an zuverlässige,
gute Reiterin ab 18 Jahren. Auch
Übernahme nur in beste Hände.
Tel. 0151/43816128
Alleinstehende Mutter mit zwei
Kindern (13 und 14 Jahre)
sucht
3 – 4-Zimmer-Wohnung
(bis 80 qm und 450,00 Euro
Kaltmiete) zwischen Königsbronn
und Schnaitheim.
Tel. 0176/64288442
Suche kleine Wohnung
in Königsbronn zu mieten.
LQ
.|QLJVEURQQ
Angebote bitte unter
Telefon 07328/9625-17
:LUIUHXHQXQV VHKU DXI(XUHQ%HVXFK
R U D O L F
P O S T
BRENZAPOTHEKE
Shell Station
Königsbronn
Verkaufe 2-ZimmerEigentumswohnung
54 m², 2. Etage, Südbalkon,
Garage im Haus,
Energieausweis vorhanden.
79.000,00 Euro
Tel. 07328/922228,
Mobil 0152/01076741
Seite 22
Donnerstag, 21. April 2016
Königsbronner Wochenblatt
Danksagung
Königsbronn, im April 2016
Hans Stanetzki
* 28. 11. 1948
† 3. 4. 2016
Gemeinschaftspraxis Dres. med. Harr/Kölsch
Am Donnerstag, 28.04.2016, und
Freitag, 29.04.2016, bleibt
unsere Praxis ganztägig geschlossen!
Vertretung:
die/der ortsansässige Kollegin und Kollege
Es schmerzt sehr,
einen geliebten Menschen zu verlieren.
Aber es ist tröstend zu erfahren,
wie viel Zuneigung, Freundschaft
und Liebe ihm geschenkt wurde.
Herzlichen Dank sagen wir allen, die sich
in stiller Trauer mit uns verbunden fühlen.
Annerose Stanetzki mit Familie
Rechtsanwalt u. TV-Star Ingo Lenßen empfiehlt.
"Schützen Sie Ihr Zuhause und Ihre Familie
effektiv vor Einbrechern,
damit Sie Morgen noch ruhig
schlafen können.!"
Gartengehölze
Traumhaft schöne
Rufen Sie mich an, für einem "Kostenlosen Test"
Tel.07321/63823 oder E-Mail:[email protected]
% & ' ( ) Unser Angebot: Smaragdlebensbäume
80 cm
100 cm
120 cm
5,90 €/Stück
6,90 €/Stück
7,90 €/Stück
Besuchen Sie unsere Ausstellung.
Fritz Stoll
Dorfmerkinger Straße 10
73450 Neresheim-Weilermerkingen
Telefon 0 73 26 - 96 30 0 Telefax 0 73 26 - 96 30 20
S
________________________________________________________________________________________
Öffnungszeiten:
! !"#$
Mo. - Fr.: 08.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 18.30 Uhr
Sa.:
08.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr
Gröner
Fernsehtechnik
TV-SAT-MULTIMEDIA
Tel. 0 73 29 - 3 36
Steinheim · Ostheimer Str. 14
Mit eigener Service-Werkstatt
Donnerstag, 21. April 2016
Seite 23
Königsbronner Wochenblatt
Ab in den Mai
„Pilsbar Urmele“
Wann: am Sa., 30.04.2016
Beginn: ab 19.59 Uhr
- DJ Andy
- Eintritt: frei
- Bayerischer Wurstsalat
- Obatzter mit Brezel
Wir freuen uns wieder sehr auf Euren Besuch!
Eine Dachumdeckung
ist fällig?
Bei uns die günstige
Gelegenheit. Isolieren,
Sanieren, Ausbauen und
Dachdecken in einem.
Spart Bau- und Heizkosten und erhöht den
Wert Ihrer Immobilie.
Härlen Holzbau Sägewerk GmbH
Wiesenstraße 16 89551 Königsbronn
Tel. 07328.6295 Internet: www.haerlen.de
24.4.
der Dachdecker
der Zimmermann
der Altbauspezialist
GIENGEN
Schranne
Benefizkonzert
für Uganda
Schirmherr:
Andreas
Andr
eas Stoch
Kultusminister
Beginn 17 Uhr | Einlass 16 Uhr
Eintritt frei
g
un
r
e
i
k
c
a
l
o
t
u
A
y
Cit
Meisterwerkstatt für
HEL E N
NE
E D I NG
N G LE
LER
Multimedia-Kurzvortrag über ihre Arbeit
für die Kinder in Uganda
Wir freuen uns auf viele Gäste
Fahrzeuglackierung
g
Unfallinstandsetzun
Abhol / Bringdienst
Kostl. Ersatzwagen
www
Gutenbergstr. 8 · Heidenheim · Tel. 07321 45238
Seite 24
Donnerstag, 21. April 2016
Königsbronner Wochenblatt
Baum und Garten
… seit 1999
Baumpflege/Baumfällung
Hecken- Gehölzschnitt
Dachrinnenreinigung
Eigene Arbeitsbühnen – bis 26 Meter,
auch auf Raupenfahrwerk
www.biber-team-forst.de · Im Riegel 29 · 73450 Neresheim · Telefon 07326 9658300
e und
Kostenfrei he
ic
unverbindl
Angebote!
Lebensmittel Getränke - Abholmarkt
Weikersbergstraße 3
89551 Königsbronn-Zang
Tel. 07328/6219 · Fax 07328/7619
Angebot der Woche:
Gültig von Freitag, 22.04. bis 28.04.2016
Wurstwaren:
Nürnberger Rostbratwürste
ger. Käseknacker
Gelbwurst (mit und ohne Petersilie)
100 g € 0,99
100 g € 0,99
100 g € 0,89
Käse:
Dtsch. Diplomat Butterkäse
Transporte & Umzüge aller Art
55% Fett i. Tr.
Dän. Esrom-Käse 45% Fett i. Tr.
100 g €
100 g €
0,99
0,99
•
•
•
Firmen & Privatumzug
Küchen & Möbelmontage
Klavier & Flügeltransporte
•
•
•
Seniorenumzüge
Lagerung
Neumöbel Lieferung
Getränke:
Lioba Mineralwasser
Classic + Medium
12 x 0,7 l + Pfand 3,30 € (1 L = 0,24 €)
Kiste €
1,99
3 Stück €
1,80
Backwaren:
Ofenfrische Brezeln
Nimm 4 zahl 3
www.bystron-zang.de
Stubentalstraße 42/2, 89518 Heidenheim
Telefon: 07321/7308410 Telefax: 07321/7308411
Mobil: 0176/70084052
E-Mail: [email protected]
[email protected]
KW 16 für Druckfehler keine Haftung
... bis bald bei
Ab sofort große Auswahl an Kuchen!
1 Tasse Kaffee und 1 Stück Kuchen 2,50 €
24 Std.Service
Bad + Heizung
Brenner-Service
Angebot der Woche:
gültig vom 21.04.2016 bis 27.04.2016
100 g €
0,95
100 g €
0,99
100 g €
0,89
Lachsschinken
100 g €
1,69
Paprikalyoner
100 g €
0,99
Lyoner
100 g €
0,99
Wurstsalat
100 g €
0,99
Schweinehals
auch in Scheiben und mariniert
Cordon bleu
gekochte
Ripple
Täglich warme Mittagessen zum
Mitnehmen oder Essen auf Räder.
Angebot gültig solange Vorrat reicht!
Frühlingstraße 16
73447 Oberkochen
Telefon 0 73 64/96 23 23
Telefax 0 73 64/96 23 24

Documentos relacionados