Monaco - Wasserkuppe

Сomentários

Transcrição

Monaco - Wasserkuppe
Liebe Monaco- Freunde,
es ist geschafft, ein Jahr voller Entbehrungen, ein Jahr mit Höhen und Tiefen liegt hinter uns.
Viele Entscheidungen wurden von uns erwartet und viele mussten einfach hingenommen werden.
Genau aus diesem Grunde freuen wir uns, dass dich deine letzte Entscheidung für dieses Jahr an
die Côte d´Azur trägt. Das Belohnungszentrum schreit nach Gerechtigkeit, Ausgleich, Ruhe und viel
positiver Energie.
Warum das so ist? Nun es ist ganz einfach: Es ist dein Urlaub!
Eine völlig legitime Freistellung aller Sorgen und das unter traumhaften Bedingungen.
Den Jahreswechsel (Neujahr) in einem angenehmen Klima zu verbringen, sein Hobby in vollen Zügen
zu geniessen und umgeben zu sein von Menschen, die auf der gleichen Wellenlänge patrouillieren ist
doch eine wundervolle Sache.
Nicht zuletzt ermöglicht eine intensive Fluglehrerbetreuung über die gesamte Zeit ein Training zur
Verbesserung des persönlichen Flugstils.
Es ist uns eine Freude, dich bei all diesen phänomenalen Dingen geleiten zu dürfen, und wir hoffen,
dass du ein unvergessliches und prägendes Erlebnis mitnimmst.
Herzlichst
Raphael M.Graetz
und das gesamte Wasserkuppen-Team
Genussfliegen der Extraklasse
Seite 2
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 3
Inhalt
3. Vorwort
5. Inhalt
7. 8. 11.
13. 15. 17. Monaco
Allgemeine Infos
Geographie / Zahlen
Geschichte
Geschichte
Freizeit / Kultur
18. Meteorologie
21. 22. 24.
25. Fluggebiete
Roquebrune Mont-Gros
Landeplatz
Hinweis /Koordinaten
27. Sospel
28. Landeplatz
29. Hinweis /Koordinaten
31. Grèolières
32. Landeplatz
33. Hinweis / Koordinaten
35. Gourdon
37. Hinweis / Koordinaten
39. Team
41. Hotel „Le Golf Bleu“/Apartments
43. Anreise / Kontakt
45. Preise
47. Monaco / Leistungen / Spezial- „Silvester“
49. Kontakt
51. Gleitschirm-Flugwochen
Weitere Angebote der Flugschule
Die Eroberung
Seite 4
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 5
Monaco
Seit nun mehr als 1 Jahrzehnt gehört die Côte d´Azur zu den beliebtesten Fluggebieten eines jeden Jahresabschluss der Wasserkuppe. Andreas Schubert,
Geschäftsführer der Flugschule Wasserkuppe, war einer der ersten Gleitschirmflieger, die das enorme Potenzial dieser Region für sich entdeckten.
Es kristallisierte sich schnell heraus, dass Monaco und das Hinterland (Seealpen)
ein reines Fliegereldorado ist, welches für alle Könnerstufen geeignet ist. Eine
optimale Infrastruktur sorgt für guten Transfer in die einzelnen Fluggebiete.
Zum Jahreswechsel an der Côte d´Azur abzusteigen, hat für die Piloten und
Pilotinnen von der Wasserkuppe inzwischen schon Tradition. Zahlreiche Fluggebiete mit zum Teil atemberaubender Kulisse über die Seealpen oder die Stadtmetropole Monaco, angenehme Temperaturen, jahreszeitlich typische leichte
Seewinde und Thermik laden zum Genussfliegen ein.
Inzwischen ist die Côte d´Azur in den internationalen Fliegerkreisen zu einem
der beliebtesten Fluggebiete geworden. Einige der renommiertesten Hersteller testen hier die zukünftigen Schirme und so kommt es oft vor, dass man hier alles trifft was Rang und Name hat. Einen erheblichen Teil tragen die einheimischen Vereine dazu bei. Mit viel Know-how und Liebe wurden die Start und
Landeplätze in den einzelnen Fluggebiete über die Jahre hergerichtet.
Seite 6
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 7
Monaco /Allgemeine Infos
Das Fürstentum Monaco liegt an der Mittelmeerküste zwischen der französischen Stadt Nizza und dem
italienischen San Remo. Das kleine Fürstentum bietet eine Vielzahl von edlen Hotels und bedeutenden
Sehenswürdigkeiten.
Es ist ringsum von Frankreich, mit dem es eine Zoll- und Währungsunion bildet, umgeben. Mit einer
Fläche von knapp zwei Quadratkilometern, die man fast auf dem Münchner Olympiagelände unterbringen könnte, ist es nach dem Vatikan der zweitkleinste Staat Europas.
Monaco di Baviera 1818
Seite 8
wasserkuppe.com
Von einem schmalen Küstenstreifen ausgehend liegt ein großer Teil der Landesfläche an oder über den
schroffen Hängen des Küstengebirges. Öffentliche Aufzüge helfen, die teilweise steilen Aufstiege zu erleichtern. Monaco ist ständig bemüht, mit unterirdischen Baumaßnahmen bzw. durch Landgewinnung
ins Meer hinaus die zur Verfügung stehende Fläche zu vergrößern. Dadurch wurde innerhalb der letzten
beiden Jahrzehnte die Staatsfläche um ein Fünftel erweitert, beispielsweise entstand der Stadtteil Fontvieille komplett auf diese Weise.
wasserkuppe.com
Seite 9
Monaco / Geographie/ Zahlen
Das Fürstentum Monaco ist ein Stadtstaat in Westeuropa.
Er liegt umschlossen von Frankreich an der Mittelmeerküste,
nahe der italienischen Grenze. Der mit 195 Hektar, von denen
mehr als 40 Hektar durch Landgewinnung vom Meer
gewonnen wurden, zweitkleinste Staat der Welt (nach dem
Vatikanstaat) unterteilt sich in sechs Verwaltungsviertel:
Monaco-Ville auch Rocher genannt, Monte Carlo Haupteinzugsgebiet mit seinem Casino, La Condamine Hafengebiet
und Markt, Le Larvotto das Strandviertel, Les Moneghetti,
Wohnviertel im Nord Western von Monaco und Fontvieille,
neue Wohnviertel entstanden durch Landgewinnung.
Monaco Hafen
Mit über 16.400 Einwohnern pro Quadratkilometer hat
Monaco gleichzeitig die höchste Einwohnerdichte weltweit. Monaco hat ungefähr 37.600 Einwohner,
7600 Monegassen und 30.000 ausländische Bewohner von 125 verschiedenen Nationalitäten.
Das auffälligste ist, dass die Minderheit monegassischer Nationalität ist.
Amtssprache – Französisch, Hauptstadt – Monaco, Staatsform – parlamentarische Monarchie,
Regierungschef – Jean-Paul Proust, Fürst Albert II, Fläche – 1,95 km2, Einwohnerzahl – ca. 32.000
(Stand 2004), Bevölkerungsdichte – ca. 16.400 Einwohner/km2
Nationalhymne – Hymne Monègasque, Zeitzone – MEZ, Währung – Euro, Landesvorwahl – +377
Monaco Hafen
Seite 10
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 11
Monaco/ Geschichte
Am 14 September 1641 wurde eines der wichtigsten
Abkommen nach zehntägiger Verhandlung mit der
Unterstützung von Richelieu von Honorè II. unterzeichnet.
Hierin wird Monaco alle souveränen Rechte verliehen
und gewährt den Nachkommen die gleiche Stellung
der obersten französischen Adelsklasse und sichert dem
Fürstentum Monaco den Schutz seines Freundes dem
Königreich von Frankreich. Nach dem Tod des Prinzen
HonorÈe II., dem wir zahlreiche Ausbauten des heutigen
Palastes verdanken besteigt Louis, Patenkind des Sonnenkönigs Ludwig XIV den Thron. Daraufhin folgt Jacques I,
Place Sainte Dévote
der zu Gunsten seines Sohnes Honorè III., der schon mit 13
Jahren den Thron von Monaco besteigt, abdankt. 1793, während der Französischen
Revolution, werden die Grimaldis enteignet. Ihr Fürstentum wird Frankreich angeeignet.
Jedoch schon einige Jahre später am 30. Mai 1814 wird Monaco durch den ersten Vertrag
von Paris und die Prinzen von Monaco zurückgegeben. Am 20. März 1848 erklären die
Städte Menton und Roquebrune, die von Charles I. einst erworben wurden, ihre Unabhängigkeit. 1856 besteigt Charles III. den Thron. Am 2. Februar 1861 verzichtet Charles III.
zu Gunsten von Frankreich auf Menton und Roquebrune. Selbst wenn sich das Fürstentum
um mehr als die Hälfte durch Aufgabe dieser Länderein verkleinert, erlangt es somit die
Unabhängigkeit eines Fürstenstaates.
Monte-Carlo Casino
Seite 12
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 13
Monaco/ Geschichte
Am 10. Juni 1215 wurde Monaco von den Genuesern erobert. Die
Grimaldis legten den Grundstein des heutigen Palastes, der zu damaligen Zeiten als Festung diente. Kaiser Henri VI. gewährte dem
Anführer Fulco del Castello die Souveränität über alle Gebiete, die an
Monaco angrenzten. Die Welfen und ihre Verbündeten, die Grimaldis
werden aus Genua vertrieben und flüchten in die Provence. Am 8.
Januar 1297 eroberte FranÁois Grimaldi als Franziskanermönch verkleidet die Festung von Monaco. Im Jahre 1301 verlieren die Grimaldis
die Herrschaft über Monaco und den Felsen. Dieser wurde erst am
12. September 1331 von Charles I. zurückerobert. Dieser erwirbt später
Gebiete um Monaco wie Menton und Roquebrune. Charles I. wurde
der erste Herrscher (Seigneur) von Monaco. Im Jahre 1489 erkennen
Charles VII. König von Frankreich und der Graf von Savoyen die Souveränität von Monaco an. Doch der kleine Staat Monaco sollte lange
noch keine Ruhe finden. Nach einer mehr als 100 tägigen Belagerung
werden die Genueser von der Armee von Lucien I. zurückgedrängt.
1512 wird Monaco erneut als Souveräner Staat von Ludwig XII. anerkannt. Im Jahre 1525 steht Monaco unter spanischem Protecturat von
Charles-Quint, da Augustin I. mit Frankreich im Unfrieden stand. 1612
nimmt Honorè II den Titel Prinz und Seigneur vom Spanischen König an,
der seinen Nachfolgern weitergereicht wurde.
Monaco 1914
Fürstlicher Palast
Seite 14
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 15
Monaco/ Freizeit/Kultur
• Musee Ocanographique (sehr zu empfehlen)
• Stadtführungen in Nizza
• Bootsfahrten, ab Nizza
• Küstenrundfahrten Antibes-Cannes-Fréjus-St. Raphael
• Picasso-Museum in Antibes
• Hinterland-Fahrt: Vence und Grasse
• Besuch einer Parfum-Herstellung
• Palais Grimaldi in Nizza
• Küsten-Panorama-Zugfahrt mit der Carte Isabelle
zwischen Nizza und Menton – die schönsten Ausblicke
der Côte d´Azur!
Exotischer Garten
• Fahrt nach Salernes /im Var/Hochprovence: älteste west
europäische Stätte für Keramik-Kunst – der Besuch von Töpfereien ist allerorts möglich
• Marineland in Antibes: zu sehen, teilweise in Vorführungen, Haie, Schwertwale, Orcas, Delphine
und Mähnenrobben
Und vieles mehr!
Ozeanisches Museum
Seite 16
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 17
Meteorologie
An der Côte d´Azur gibt es einige Fluggebiete, die sich hervorragend zum Thermik- und Soaringfliegen in den Wintermonaten
eignen. Zum einen ist die Mittelmeerküste der Seealpen schnell
und bequem zu erreichen, zum anderen ist im Winter touristische
Nebensaison und die Strände sind zum Landen frei gegeben.
Meteorologisch sind die Seeallpen deshalb interessant, da
winterliche Absinkinversionen durch die Wassertemperaturen
abgeschwächt werden und nur wenige Minuten nach Sonnenaufgang einen thermikbegünstigenden Temperaturgradienten
ausbilden. Es überlagern sich Seewind und Thermik, so dass in
allgemein ruhiger Luft gute und großflächige Steigwerte angetroffen werden. Monaco liegt etwas abseits der Windschneise von Nizza und hat in der Regel, abgesehen von unmittelbaren Tiefdruckeinflüssen, schwache Windstärken. Das Gebiet wird sogar von einem
schwachem Mistral gut abgekoppelt und bietet somit, von Dauerregenereignissen des Genuatiefs mal
abgesehen, statistisch auch bei widrigen Bedingungen erstaunlich gute Flugbedingungen. Genau
dann ist es wichtig, wenn die Fluglehrer, wie z.B. Murphy, als erfahrener Monacoexperte bei der Auswahl der Gebiete und der Einschätzung der Wetterverhältnisse hilft. Stau-, Lee oder auch Leitplankeneffekte des Windes sind zwar möglich, doch orographisch durch den Absturz der Seealpen in das Mittelmeer selten. Andreas Schubert, betreut Fluggruppen seit 1993 in Monaco. Bislang gab es nur einmal,
in einem Oktobermonat Ende der Neunziger wirklich schlechtes Wetter.
Seite 18
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 19
Fluggebiete
•R
oquebrune Mont-Gros
• Sospel
• Grèolières
• Gourdon
Seite 20
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 21
Fluggebiete / Roquebrune Mont-Gros
Es ist wahrscheinlich eines der spektakulärsten Fluggebiete an der Côte d´Azur. Der Startplatz wurde letztes Jahr komplett mit Teppich bespannt, was sehr schonend für das Material ist. Von hier aus kann man
über die Dächer und Swimmingpools von Monaco fliegen, um dann am Plage du Golfe Bleu zu landen.
Du kommst mit mehreren 100 m über dem Meer an und hast so eine atemberaubende Sicht.
Am besten fliegt man hier bei einem leichten Wind (bis ca. 20 kph) aus südlicher bis westlicher Richtung.
Roquebrune Mont-Gros
Sicherheitshinweis:
•Das fliegen über Wasser bedarf einer besonderen Einweisung und ist nur für erfahrene
Pilotinnen und Piloten zu empfehlen.
• Es ist verboten über dem Königspalast zu fliegen.
• Das Landen am Strand kann bei einem östlichen Wind turbulent sein.
•Sollte das Meer weiße Schaumkronen aufweisen, kann man von einem zu starken Wind
ausgehen, also ein guter Landeindikator.
• Es ist wichtig die Landeregeln einzuhalten.
Hinweis
Vom 1. Mai bis zum 1. Oktober ist das Fluggebiet geschlossen, da der Strand für die Touristen
reservier ist. Im Sommer ist das Landen am Strand nach 6.00 Uhr erlaubt. Während der Jagdsaison
(1. Oktober- 15. November) kann man erst nach 11.00 Uhr zum Startplatz.
Seite 22
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 23
Fluggebiete / Roquebrune Mont-Gros
Startplatz
•Bitte am oberen Rand komplett fertig machen.
So können bis zu 5 Schirme ausgelegt werden.
• Die rechte Seite in Startrichtung ist für gute Starter (sehr steil).
1
Landeplatz
• Die Linie1 zeigt die Mindestabflugshöhe zur Position
•Der Kreis2 zeigt die Position an von der man in die Rechtsoder Linkslandevolte geht.
•Die Position3 sollte aus Sicherheitsgründen nicht weiter auf das
offene Meer verlegt werden (max. Abstand zum Ufer = ca. 30m).
Wichtig
Ein Euro-Notruf der GSM-Handys über 112 wird zur nächstgelegenen Notrufzentrale geleitet,
auch im Ausland. Oft ist ein Notruf auch ohne Karte / PIN möglich.
Fragt aber vorher beim jeweiligen Netzbetreiber nach.
2
3
Startplatz
Name / Orientierung
GPS Koordinaten
Höhe (mAMSL)
Hinweis
Col de L´Arme
O bis SW
43° 46' 02''N - 07° 26' 07“O
686 m
T - B = 686m, Landeplatz am
Plage Du Golfe Bleu.
Sicherheitshinweis beachten
43° 45' 56“N - 07° 25' 58“O
0m
Sicherheitshinweis beachten
Landeplatz
Plage du Golf Bleu
Seite 24
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 25
Fluggebiete / Sospel
SOSPEL
Sospel liegt 40 Minuten vom Hotel Golf Bleu entfernt und ist ein wahres Eldorado in dem schon so einige
Rekorde geflogen wurden (XC). Sospel liegt im Herzen vom Bèvera Tal, nahe der Grenze zum Mercantour – Nationalpark (darf nur mit 1000 m Höhendifferenz überflogen werden) und Italien. Früh morgens
geht es oft schon vom etwas höher gelegenen Lavina – Startplatz (SO), welcher sich auch hervor­
ragend für Anfänger eignet (Grasbewuchs). Wenn die frühe Thermik einsetzt wird es zu einem guten
XC – Gelände.
Der Agaisen- Startplatz (SW) ist wohl der Bekanntere und wird von den Einheimischen „Der Fahrstuhl“
genannt. Dies hängt mit den großflächigen und regelmäßigen Thermiken zusammen, die schon so
manchen Piloten bis nach Saint-Andre getragen haben. Hat man einmal den Startplatz mit ein paar
100 m unter sich gelassen, wird man mit einem sensationellen Ausblick belohnt. Mont Mangiabo
Richtung norden, Italien in Richtung Osten und das Meer im Süden. An klaren Tagen kann man bis
nach Saint Tropez (West) schauen.
Wer das nötige Können mitbringt, kann vom höchsten Startplatz abfliegen, dem Mont Gros (Monte
Grosso). Dies ist der anspruchvollste Startplatz (SO-S). Der Landeplatz (Le Pigeonnier) liegt im Tal und
bietet genügend Fläche (siehe Foto).
Sicherheitshinweis
Das Fliegen im Nationalpark ist verboten und wird von den Parkrangers sehr ernst genommen.
Überflug des Nationalparks ab einer Höhe von 1000 m über Grund!
Seite 26
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 27
Fluggebiete / Sospel
Startplätze
Lavina / Agaisen / Mont Gros
Landeplatz
•Der Kreis1 zeigt die Position an, von der man in die Rechts- oder Linkslande­
volte geht. Die Position sollte aus Sicherheitsgründen nicht weiter über die
dort verlaufenden Bahngleise verlegt werden.
• Die Linie2 zeigt die Mindestabflugshöhe zur Position
Wichtig
Ein Euro-Notruf der GSM-Handys über 112 wird zur nächstgelegenen Notrufzentrale geleitet, auch im Ausland. Oft ist ein Notruf auch ohne Karte / PIN möglich.
Startplatz
1
2
Name / Orientierung
GPS Koordinaten
Höhe (mAMSL)
Hinweis
Mt Agaisen
SO - SW
43° 53' 22“N - 07° 27' 23“O
750 m
T - B = 400m,
Vorsicht bei starkem Ostwind
Téte de la Lavina
NW - SO
43° 52' 01“N - 07° 24' 18“O
1117 m
T - B = 700m, Vorsicht bei starkem
Talwind- Notlandeplatz= La Friguiera
Mont Gros
SO - S
43° 54' 51“N - 07° 28' 08“O
1250 m
Vorsicht bei Wind um W -SW
Startplatz ist nur für Experten
Terrain du Pigeonnier
43° 52' 46“N - 07° 27' 30“O
355 m
Zur Tagesmitte turbulent
Auf den Talwind achten
La Friguiera
43° 53' 00“N - 07° 25' 48“O
420 m
Privater Landeplatz
Landeplatz
Seite 28
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 29
Fluggebiete / Grèolières
Schon auf dem Weg zum Flughafen von Nizza kann man aus dem Flugzeug den imposanten
Rücken des Cheiron erkennen. Mit einer Höhe von 1800 m zählt er zu den beeindruckernsten
Bergmassiven in dieser Region.
Das ganze Jahr über hat man hier eine sichere Thermik, auch wenn die Wolken das Massiv
von Norden her überziehen (sollte bei Gradüberhöhung berücksichtigt werden).
Die Kante bietet sehr gute Thermikflüge, so wie auch ein leichtes Soaren.
Das besondere an diesem einzigartigen Fluggebiet ist seine Zuverlässigkeit mit mehr als 307
fliegbaren Tagen. Die Start und Landeflächen sind sehr einfach und bieten viel Platz
(schulungstauglich).
Grèolières
Den Oberen Startplatz erreicht man mit einem 30 min. Marsch oder mit einem 4x4 Fahrzeug
der dort ansässigen Flugschule.
Grèolières bietet fantastische Ausblicke, wie z. B. auf den schneebedeckten Mercantour
mit seinen Skipisten auf der Nordseite, und natürlich dem wunderbaren Meer.
Sicherheitshinweis
Wenn man in Richtung Montange de Thorenc fliegen möchte, sollte man sich
vorher nach eventuellen Notlandeplätzen informieren, da diese recht rah sind!
Seite 30
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 31
Fluggebiete / Grèolières
Startplatz
• Bitte auf die Leinen achten, da der Boden steinig ist
(La Cime du Cheiron)!
Landeplatz
•Der Kreis1 zeigt die Position an, von der man in die Rechts- oder Linkslande­volte geht.
• Bitte nur die ausgewiesenen Landeplätze benutzen!
Wichtig
Ein Euro-Notruf der GSM-Handys über 112 wird zur nächstgelegenen Notrufzentrale geleitet, auch im Ausland.
Oft ist ein Notruf auch ohne Karte / PIN möglich. Fragt aber vorher beim jeweiligen Netzbetreiber nach.
1
Startplatz
Name / Orientierung
GPS Koordinaten
Höhe (mAMSL)
Hinweis
Le 300 (Le Dahut)
43° 48' 08“N - 06° 57' 44“O
1060 m
T-B= 250m - Dies ist der am
meisten genutzte Startplatz
Le 600 (Le Dahut)
43° 48' 61“N - 06° 57' 75“O
1500 m
T-B= 690m
Le 700 (Plato) S
43° 48' 61“N - 06° 57' 55“O
1555 m
T-B=745m
La Cime du Cheiron/ S
43° 48' 95“N - 06° 58' 63“O
1740 m
T-B= 930m - Man muss mit
starkem Wind rechnen
1768 m
T-B= 958m - Man muss mit
starkem Wind rechnen
Le Jèrusalem/ S
–
Landeplatz
Seite 32
wasserkuppe.com
„Ferrage“- Grèolières
43° 47' 83“N - 06° 56' 95“O
355 m
Zur Tagesmitte turbolend auf
den Talwind achten
La Friguiera
43° 53' 00“N - 07° 25' 48“O
800 m
privater Landeplatz
wasserkuppe.com
Seite 33
Fluggebiete / Gourdon
Gourdon gilt als das beliebteste Fluggebiet unter den Einheimischen Fliegern.
Der Höchste Punkt liegt in ca. 1250 m. Die beiden, nach Süd-Ost ausgerichteten Startplätze,
bieten ein wunderbares Panorama und viel Platz.
Begünstigt durch den Seewind liegt die freiliegende Kante in einem dynamischen
Aufwindband welches für überdurchschnittlich gute Thermikbedingungen sorgt und so das
Crosscountry-Fliegen über das ganze Jahr hin ermöglichen.
Die SO – Ausrichtung sorgt für eine frühe Startmöglichkeit, so das man nach verlassen der
Gourdon-Kante garantiert einen guten Einstieg in die Thermik am Col de Bleyne erwischt.
Es gibt in dieser Region einige offizielle und schulungstaugliche Landeplätze.
Der Hauptlandeplatz jedoch, welcher zu den Größten gehört, liegt vor Ville de Gourdon
und ist mit einem sensationellen 6 km langen Gleitflug zu erreichen.
Gourdon
Seite 34
wasserkuppe.com
Sicherheitshinweis
In einem starken Nordwind kann die Region sehr turbulent sein!
wasserkuppe.com
Seite 35
Fluggebiete / Gourdon
Startplatz
• Bitte auf die Leinen achten, da der Boden steinig ist!
Landeplatz
• Bitte nur die ausgewiesenen Landeplätze benutzen!
Wichtig
Ein Euro-Notruf der GSM-Handys über 112 wird zur nächst­
gelegenen Notrufzentrale geleitet, auch im Ausland. Oft ist ein
Notruf auch ohne Karte / PIN möglich. Fragt aber vorher beim
jeweiligen Netzbetreiber nach.
Startplatz
Name / Orientierung
GPS Koordinaten
Höhe (mAMSL)
Hinweis
Gourdon – untere Startplatz
SO
43° 43' 23“N - 06° 56' 37“O
1110 m
Sehr leichter Start
Le 600 (Le Dahut)
43° 48' 61“N - 06° 57' 75“O
1500 m
Sehr leichter Start
Obere Landeplatz
43° 47' 83“N - 06° 56' 95“O
800 m
T-B = 300m / Turbulent bei
starkem Ostwind
Hauptlandeplatz
43° 53' 00“N - 07° 25' 48“O
147 m
T-B = 800m / langer Gleitflug (6 km)
Nur in Absprache mit Fluglehrer!
Landeplatz
Seite 36
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 37
Team
Team
Seite 38
wasserkuppe.com
Name
Alter Beruf
Kompetenzen
Ort Hobbys Raphael M.Graetz
35
Kameramann/Fluglehrerassistent
Diplom Personal Trainer, Crosswork-Performence Trainer,
Outdoor - Trainer, Ex-Profisportler
Düsseldorf/Germany
Fotografie, Sport,Sport,Sport, Fliegen
Name
Alter
Beruf Kompetenzen
Ort
Hobbys
Andreas Frötscher
38
Laborassistent
mehrfacher X Alps Teilnehmer, Referent für
Streckenfliegen, GPS-Navigation, Flugmeteorologie
Klobenstein - Südtriol/Italien
Skifahren, Mountainbike, Fotografie, Fliegen
Name
Alter
Beruf Kompetenzen
Ort
Hobbys
Reinhold Schöttler
48
Konditor/DHV Fluglehrer - HG+G
DHV Fluglehrer, Windenfachlehrer, Ausbildungsleiter
Willingen/Germany
Snowboard, Motorrad, Fliegen
wasserkuppe.com
Seite 39
Hotel / “Le Golfe Bleu“/Apartments
Das Hotel Le Golfe Bleu liegt wunderschön eingebettet in die Natur an der Küste von Roquebrune.
Durch seine hervorragende Lage, haben die Gäste / Piloten einen bequemen Zugang zum Strand
(5 min.) wo sich auch der Landeplatz befindet.
Die Hotelanlage liegt genau zwischen Monte-Carlo und Menton. Somit ideal um Shoppingtouren,
und Kulturausflüge zu tätigen – auch zu Fuß!
Wer den Kontakt zur Außenwelt nicht abbrechen möchte, dem steht ein Internet-Terminal an der
Rezeption zur Verfügung. Das Hotel le Golfe Bleu bittet zudem noch einen Seminarraum / Gruppenraum
in dem wir unsere Briefings und Feste abhalten.
Le Golfe Bleu
Seite 40
wasserkuppe.com
Apartments
Die gebuchten Apartments (siehe Preise/Leistungen) sind mit
allem ausgestattet was man für einen angenehmen Aufenthalt
braucht. Dazu zählt auch der Blick in die Bucht zwischen CapMartin und Monte-Carlo, der einem das Aufstehen am Morgen
hin und wieder erschweren kann. Jedes Zimmer verfügt über
Telefon, Satelliten-Fernsehen und einer komplett ausgestatten
Küche mit Mikrowelle und Geschirrspülmaschine, sowie DU/WC,
Balkon oder Terrasse.
Wer also ein paar Kochkünste parat hat, muss auf nichts
heimisches verzichten.
wasserkuppe.com
Seite 41
Hotel / “Le Golfe Bleu“/Anreise/Kontakt
Anreise
Wir empfehlen die Anreise mit uns zum Selbstkostenpreis ab/an Wasserkuppe, oder per Flug nach Nizza.
Dieser liegt ca. eine 3/4 Stunde mit dem Auto / Taxi vom Hotel entfernt.
Von Nizza aus kann man direkt mit dem Zug nach Menton fahren.
Die Strecke führt durchgehend an der Küste entlang.
Infos unter:
Tel. +33 (0) 8 36 35 35 35
www.sncf.fr (Ticketbuchung)
www.ter-sncf.com/paca (Fahrzeiten + Service)
Kontakt
Le Golfe Bleu 5
Avenue Georges Drin
06190 Roquebrune-Cap-Martin
FRANCE
Tel.
04 92 10 45 00
Fax 04 92 10 45 87
E-mail [email protected]
Seite 42
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 43
Hotel / “Le Golfe Bleu“/Preise
Monaco / Sospel
Monaco-Flugwoche inkl. Unterkunft Stammkundenrabatt, ab 2. Teilnahme an einer Monaco-Flugwoche optionale Zusatzleistungen:
An-/Rückreise Rhön-Monaco zum Selbstkostenpreis Appartement für zwei Personen, pro Person Appartement Einzelbelegung oder in Begleitung durch
nichtfliegende Person im Appartement
650,– EUR
100,– EUR
140,– EUR
100,– EUR
300,– EUR
Eine Anmeldung ist auch per E-Mail, Fax (Fax-Nr. 06654-8296),
Brief oder Postkarte möglich.
Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.
Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich
zwischen 10 und 18 Uhr unter Tel. 06654-7548.
Seite 44
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 45
Monaco/ Leistungen / Spezial
Leistungen
• 7 Übernachtungen im Appartement (jew. 3-4 Personen)
• Fluglehrerbetreuung
• Meteorologie – Briefings
• Geländeeinweisung
• Funk
• Video/ Videoanalyse
• alle Bergfahrten
Silvester
Seite 46
wasserkuppe.com
Spezial „SILVESTER“
Feier mit uns in Monaco das neue Jahr.
Die Silvesterparty auf dem Casinoplatz ist jedes Jahr
ein großartiges Spektakel. Nicht um sonst kommen
tausende Menschen aus der ganzen Welt um hier mit
Freunden eines der größten Feste des Jahres zu feiern.
wasserkuppe.com
Seite 47
Kontakt
Seite 48
wasserkuppe.com
Post- Anschrift
Rechnungs- Anschrift
Röhner Drachen- und
Gleitschirmflugschule GmbH
Wasserkuppe 46
D-36129 Gersfeld
RDGW GmbH
St.Laurtius-Str. 7
D-36163 Poppenhausen
Kontakt
Bankverbindung
fon +49 (0) 6654 7548
fax +49 (0) 6654 8296
E-Mail [email protected]
web www.wassekuppe.com
RDGW GmbH
Sparkasse Fulda
KTO: 6006620
BLZ: 530 501 80
IBAN: DE12 5305 0180 0006 0066 20
BIC-Code: HELA DE F1 FDS
wasserkuppe.com
Seite 49
Gleitschirm-Flugwochen
Wir bieten über das ganze Jahr hinweg Gleitschirm-Flugwochen an.
Wir würden uns sehr freuen dich bei einer unserer Events begrüßen zu dürfen.
• Spanien Algodonalis – Sierra de Lìjar
• Frankreich St.Andre – Haute Provence
• Slowenien Soca-Tal – Lijak
• Italien Bassano – Venetien
• Dänemark Husby – Løkken
• Portugal Lissabon – Extremadura
• Südtirol Hütten – Tour
• Namibia Namibiawüste
• Teneriffa Inselfliegen
• La Rèunion Inselfliegen
• Frankreich Dune du Pyla
• Australien Ostküste
• Frankreich Elsaß – Vogesen
Seite 50
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com
Seite 51
MONACO/ SOSPEL
2007/08
wasserkuppe.com
wasserkuppe.com

Documentos relacionados