Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus

Сomentários

Transcrição

Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus
BREMISCHE BÜRGERSCHAFT
Stadtbürgerschaft
18. Wahlperiode
Drucksache 18/687 S
14.04.15
Mitteilung des Senats vom 14. April 2015
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen
aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische
Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der
Freien Hansestadt Bremen (Stadtgemeinde Bremen) 2014
Bericht
Die Senatorin für Finanzen
Bericht des Senats der Freien Hansestadt Bremen über die
Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring,
Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur
Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien Hansestadt
Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen) 2014
Freie
Hansestadt
Bremen
Siebter Bericht
des Senats der Freien Hansestadt Bremen
Berichtszeitraum: 1. Januar bis 31. Dezember 2014
Impressum
Die Senatorin für Finanzen
Rudolf-Hilferding-Platz 1
28195 Bremen
Telefon:
(0421) 361-10191
Fax:
(0421) 361-2965
Mail:
[email protected]
Fachliche Information zu dieser Veröffentlichung:
Referat 21, Anja Hentschel
Telefon: (0421) 361-2087
Fax:
(0421) 496-2087
Mail:
[email protected]
Gesamtherstellung:
Druckerei der Senatorin für Finanzen
Rudolf-Hilferding-Platz 1
28195 Bremen
erschienen im April 2015
Siebter Bericht
des Senats der Freien Hansestadt Bremen
über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus
Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische
Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben
der Freien Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen), (Verwaltungsvorschrift vom
25. Juli 2008, Amtsblatt Nr. 71 /2008 in der Fassung vom
17. Juli 2012, Amtsblatt Nr. 88/2012)
an die Bremische Bürgerschaft
(Landtag und Stadtbürgerschaft)
Berichtszeitraum: 1. Januar bis 31. Dezember 2014
vom 14. April 2015
Senatorin für Finanzen
1
I. Berichtsteil
1. Einleitung
Als Beitrag zur wirksamen Korruptionsprävention und Transparenz berichtet der
Senat jährlich über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring,
Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher
Aufgaben der Freien Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen).
Grundlage des Berichts ist die für diesen Bereich geltende Verwaltungsvorschrift
(Verwaltungsvorschrift über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus
Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung
öffentlicher Aufgaben der Freien Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde
Bremen), Amtsblatt Nr. 71 /2008 und Amtsblatt Nr. 88/2012).
Danach sind Leistungen Privater an die öffentliche Verwaltung in Form von Geld oder
eines geldwerten Vorteils ab einer Höhe von 5.000 € gegenüber der Öffentlichkeit
offen zu legen. Veröffentlicht werden Angaben zum Leistungsgeber (soweit nicht
Anonymität gefordert wurde), der Name des Empfängers, die Höhe der Mittel, bzw.
der wirtschaftliche Wert der Leistung, die Art, die Form und der Zweck der Leistung
sowie die Höhe eventueller Folgekosten und erbrachte Gegenleistung.
Der Bericht dient der Vermeidung des Anscheins von Parteilichkeit der öffentlichen
Verwaltung. Gleichzeitig dokumentiert der Bericht, im welchem Umfang sich Private
für die Erfüllung öffentlicher Aufgaben engagieren, was in Zeiten knapper werdender
Mittel zunehmend an Bedeutung gewinnt.
2. Grundsätzliches
Die Leistungen Privater an die öffentliche Verwaltung in Form von Geld oder eines
geldwerten Vorteil werden je nach Art der vereinbarten Gegenleistung nach der o.g.
Verwaltungsvorschrift unterschieden in Sponsoring, Werbung, Spenden und
mäzenatische Schenkungen.
• Sponsoring ist die Leistung von Geld oder einer geldwerten Leistung durch
eine natürliche oder juristische Person mit wirtschaftlichen Interessen, die
neben dem Motiv zur Förderung einer Maßnahme oder öffentlichen
Einrichtung auch andere Interessen verfolgt. Dem Sponsor/der Sponsorin
kommt es auf eine Profilierung in der Öffentlichkeit über das gesponserte
Produkt oder Projekt an (Imagegewinn, Steigerung der Unternehmens- oder
Markenbekanntheit).
• Werbung sind Leistungen in Form von Geld oder geldwerten Leistungen eines
Unternehmens oder einer unternehmerisch orientierten Privatperson für die
Verbreitung seiner Werbebotschaften durch die öffentliche Verwaltung zu
verstehen, wenn es ausschließlich um die Erreichung eigener
Kommunikationsziele
–
Imagegewinn,
Verkaufsförderung
oder
Produktinformation – des Unternehmens oder der Privatperson geht.
2
• Spenden sind Leistungen durch Dritte (z.B. Privatpersonen oder
Unternehmen) in Form von Geld oder geldwerter Leistung, bei denen das
Motiv der Förderung der jeweiligen Behörde oder Einrichtung dominant ist.
Der Spender/die Spenderin erwartet keine Gegenleistung.
• Mäzenatische Schenkungen sind Leistungen durch Dritte (z.B.
Privatpersonen, Stiftungen oder Unternehmen) in Form von Geld oder
geldwerte Leistungen, die ausschließlich uneigennützige Ziele verfolgen und
denen es nur um die Förderung des öffentlichen Zwecks geht.
Die o.g. Verwaltungsvorschrift gilt für alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen
des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde
Bremen) einschließlich der nachgeordneten Einrichtungen. Mit Beschluss vom 11.
März 2014 hat der Senat ergänzend um eine entsprechende Meldung für die
Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (WFB) gebeten. Den öffentlichen Unternehmen
wird die Anwendung der Verwaltungsvorschrift ansonsten empfohlen.
3. Darstellung der angenommenen Leistungen 2014
Der vorliegende siebte Bericht umfasst den Zeitraum vom 1. Januar 2014 bis zum
31. Dezember 2014.
Der Bericht beruht auf den Angaben der Ressorts, die von der Senatorin von
Finanzen auf Plausibilität geprüft und in einer tabellarischen Übersicht nach
Leistungsempfängern geordnet zusammengeführt wurden (Anlage). Veröffentlicht
werden der Name des Empfängers, die Art, die Form und der Zweck der Leistung
sowie die Höhe, eventuelle Folgekosten, die erbrachte Gegenleistung und der
Leistungsgeber. Soweit bei Spendern und Mäzenen der Wunsch nach Anonymität
bestand, wurde dem entsprochen.
Gemäß Beschluss des Senats vom 11. März 2014 enthält der Bericht erstmals eine
Meldung für die WFB. Den Wünschen der Leistungsgeber entsprechend, erfolgt die
Meldung im Wesentlichen anonymisiert.
Darüber hinaus wurde vom Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen zum ersten Mal
auch eine Meldung für die per Geschäftsbesorgung von der WFB geführte
Besitzgesellschaft
Science
Center
GmbH
abgegeben.
Für
diverse
Tochtergesellschaften und Mehrheitsbeteiligungen der WFB wurde außerdem
Fehlanzeige gemeldet.
Einzig in Bezug auf die Universum Managementgesellschaft mbH hat der Senator für
Wirtschaft, Arbeit und Häfen mitgeteilt, dass einer Veröffentlichung weiterhin eine
Klausel in den Sponsoringverträgen entgegenstehe, wonach über alle
Vertragsinhalte gegenüber Dritten Stillschweigen zu wahren sei. Die Gesellschaft
strebe jedoch an, zukünftig in Sponsorenverträgen eine Offenlegungsklausel zu
verankern.
Die Hochschulen, die nach der Verwaltungsvorschrift nicht meldepflichtig sind, haben
als Zusatzinformation erneut eine umfassende Darstellung der eingegangenen
Spenden erstellt. Auch die Spendeneinnahmen der Gesundheit Nord gGmbH und
der Theater Bremen GmbH wurden ohne Verpflichtung erneut gemeldet.
3
Soweit darüber hinaus für diverse Bereiche Fehlanzeige sowie u.a. für den
Bildungsbereich nur eine sehr geringe Anzahl von Fällen gemeldet wurde, ist dies
insbesondere darauf zurückzuführen, dass Spenden vornehmlich von
Fördervereinen, d.h. privaten Dritten eingeworben werden. Solche Spenden werden
nicht erfasst.
Der Bericht weist Leistungen Privater in einer Gesamthöhe von 4.310.307,17 € aus.
In diesem Betrag sind Spenden in Höhe von 3.494.675,37 € sowie
Sponsoringleistungen in Höhe von 745.496,80 € und Werbung in Höhe von
70.135,00 € enthalten. Bei den Sponsoringleistungen lag der Schwerpunkt wiederum
auf den Geldleistungen gefolgt von den Sachleistungen.
Die Leistungen verteilen sich wie folgt auf die Leistungsarten:
Leistungen
Sponsoring
Werbung
Mäzenatische Schenkung
Spenden insgesamt
-
Geldspenden
Sachspenden
Gesamtsumme
2014
€
745.496,80
70.135,00
0
3.494.675,37
%
17,30
1,63
0
81,08
2013
€
%
581.850,64 16,62
8.100,00 0,23
0
0
2.910.062,16 83,14
3.420.461,01
74.214,36
79,36
1,72
2.839.674,89
70.387,27
81,13
2,01
4.310.307,17
100
3.500.012,80
100
Die Einzelleistungen sind der Anlage dargestellt.
4. Fazit
Die Leistungen Privater an die öffentliche Verwaltung in Form von Geld oder eines
geldwerten Vorteil mit einem Einzelbetrag von über 5.000 € haben sich gegenüber
dem Vorjahr (rd. 3.500 Tsd. € in 2013) erhöht.
Der weit überwiegende Anteil wurde mit rd. 1.912 Tsd. € von den Hochschulen
vereinnahmt.
Sponsoringleistungen haben eine beachtliche Größenordnung und bilden in vielen
Bereichen eine wichtige Einnahmequelle. Sie kamen überwiegend Projekten zugute,
die ohne die Leistungen Dritter nicht oder nur eingeschränkt hätten verwirklicht
werden können.
Für ihre Förderung gebührt den Spenderinnen und Spendern, Sponsoren und
Mäzenen deshalb ein großer Dank.
5. Ausblick
Der achte Bericht des Senats der Freien Hansestadt Bremen über die im Jahre 2015
eingegangenen Leistungen wird zum 1. April 2016 abgegeben.
Anlage
Tabellarische Übersicht der Leistungen ab einer Wertgrenze in Höhe von 5.000.00 €
4
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nach geordneten Einrichtungen sowie WFB.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Lfd.
Nr.
Empfänger/in der
Leistung
Dienststelle/Einrichtungen
Art der
Leistung *)
Form der
Leistung **)
Zweck der Leistung
Geförderte öffentliche Aufgabe
Summe/Wert
der Leistung
in €
Folgekosten
einmalige und
jährliche
Folgekosten
Gegenleistung
z. B. Nennung des
Firmennamens
1
Leistungsgeber
Bremische Bürgerschaft
1
Bremische Bürgerschaft
Geldspende
Finanzmittel
Portrait Helmut Schmidt
Zwischensumme
Diverse anonyme
Spender
30.000,00 keine
keine
30.000,00 keine
keine
27.000,00 keine
keine
27.000,00 keine
keine
5.700,00 keine
keine
Hinrich Wolters GmbH,
27777 Bremen
Senator für Inneres
2
Feuerwehr Bremen
Sponsoring
Finanzmittel
Förderung Freiwillige Feuerwehr, neue
Warnanlagen für die Löschfahrzeuge
sowie Brandschutzhandschuhe
Zwischensumme
ÖVB – Öffentliche
Versicherungen Bremen,
Bremen
Senator für Justiz
3
Justizvollzugsanstalt
Bremen
Sachspende
Sachleistungen
Sachzuwendung in Form von aus dem
Sortiment genommenen Rauchwaren
(Zigaretten, Tabak, Hülsen, Filter etc.). Die
Zuwendung wird zum Eigen-Verbrauch
ausschließlich an bedürftige Insassen
abgegeben, denen keine ausreichenden
eigenen Mittel zur Verfügung stehen. Die
Weitergabe ist unter Berücksichtigung der
gesetzlichen Vorgaben abgestimmt.
Zwischensumme
5.700,00 keine
Senatorin für Bildung und Wissenschaft
4
Technisches
Bildungszentrum Mitte
Sachspende
Sachmittel
Laborausstattung Automatisierungstechnik
43.005,59 keine
keine
Siemens AG
Laatzen
5
Georg-Droste Schule
Geldspende
Finanzmittel
Nachlass: Projektoren, Monitore, Leuchten,
Möbel, Trocknungswagen, Fernseher etc.
69.066,57 keine
keine
Helma Sahlmann,
Bremen
6
Schule Oberneuland
Geldspende
Finanzmittel
Bau eines Multifunktionsplatzes
20.000,00 einmalig 29.919,57 keine
1
(Name, Wohnort/Firmensitz, - Ohne Straßennennung –bei Spendern und Mäzenen ggf. Hinweis auf Anonym)
1
Förderkreis für die
Grundschule, Bremen
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Lfd.
Nr.
7
Empfänger/in der
Leistung
Dienststelle/Einrichtungen
Die Senatorin für Bildung
und Wissenschaft/
Schulen
Art der
Leistung *)
Geldspende
Form der
Leistung **)
Finanzmittel
Zweck der Leistung
Geförderte öffentliche Aufgabe
Unterstützung des Schulsports
Summe/Wert
der Leistung
in €
Folgekosten
einmalige und
jährliche
Folgekosten
5.000,00 keine
Zwischensumme
137.072,16
Gegenleistung
z. B. Nennung des
Firmennamens
keine
1
Leistungsgeber
AOK Bremen/
Bremerhaven, Bremen
29.919,57 keine
Senatorin für Bildung und Wissenschaft
Hochschule Bremen
8
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Literaturfestival 2014;
Poetry on the Road
5.000,00 keine
keine
Karin und Uwe HollwegStiftung, Bremen
9
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Mittelzuweisung 2014,
7 x Deutschlandstipendium
6.300,00 keine
keine
Rotary District 1850,
Osnabrück
10
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Förderung der Internationalität der
Hochschule Bremen
25.000,00 keine
keine
Wolfgang-Ritter-Stiftung,
Bremen
11
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Spende Literaturfestival 2014;
Poetry on the Road
5.000,00 keine
keine
Waldemar Koch Stiftung,
Bremen
12
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Verleihung des Diversity-Preis 2014
5.000,00 keine
keine
SV Werder Bremen
Stiftung, Bremen
13
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Verleihung des Diversity Preis – Vielfalt
gestalten
5.000,00 keine
keine
Segnitz –Stiftung,
Bremen
14
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Förderung der Akademischen Feier am
01.07.2014
10.000,00 keine
keine
Peter Wefing, Bremen
15
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
20 x Deutschlandstipendium 2013/2014
30.000,00 keine
keine
16
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Ausbildung im Stdg. IMEC
54.400,00 keine
keine
17
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
7 x Deutschlandstipendien 2013/2014
12.600,00 keine
keine
Detlef Hegemann
Stiftung, Bremen
18
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
6 x Deutschlandstipendien 2013/2014
10.800,00 keine
keine
C. Melchers GmbH &
Co.KG, Bremen
19
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
6 x Deutschlandstipendien 2013/2014
10.800,00 keine
keine
F. G. Conzen-Stiftung,
Berlin
20
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
5 x Deutschlandstipendien 2013/2014
9.000,00 keine
keine
Nehlsen GmbH &
Co.KG, Bremen
2
Günther Meyer Stiftung,
Bremen
Hübner GmbH & Co.
KG, Kassel
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Form der
Leistung **)
Summe/Wert
der Leistung
in €
Folgekosten
einmalige und
jährliche
Folgekosten
Empfänger/in der
Leistung
Dienststelle/Einrichtungen
Art der
Leistung *)
21
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
4 x Deutschlandstipendien 2013/2014
7.200,00 keine
keine
22
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
3 x Deutschlandstipendien 2013/2014
5.400,00 keine
keine
23
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Stift.-Prof. Bremer Rhederverband
33.000,00 keine
keine
24
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Stift.-Prof. Bremer Rhederverband
10.691,00 keine
keine
25
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
6 x Deutschlandstipendium 2014/2015
9.000,00 keine
keine
26
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Spende Stift.-Prof. Bremer Rhederverband
8.584,00 keine
keine
27
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Spende Career Service
5.000,00 keine
keine
28
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Stift.-Prof. Bremer Rhederverband
6.573,00 keine
keine
29
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Stift.-Prof. Bremer Rhederverband
6.979,00 keine
keine
30
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Verleihung des Diversity Preis 2014 / Open
City
5.000,00 keine
keine
Berninghausen-Stiftung,
Bremen
31
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
5 x Deutschlandstipendium, 2014/15
9.000,00 keine
keine
Cordes & Graefe KG,
Bremen
32
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Karl-Engeland / Preisgelder
5.000,00 keine
keine
Senator e.h. Karl
Engeland, Bremen
33
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Wolfgang-Ritter-Stiftung zur Förderung der
Internationalität der Fakultät Wirtschaft
25.000,00 keine
keine
Wolfgang-Ritter-Stiftung,
Bremen
34
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
25 Jahre Management im Handel;
Studiengang der Fakultät Wirtschaft
10.000,00 keine
keine
EDEKA MindenHannover, Hannover
Lfd.
Nr.
Zweck der Leistung
Geförderte öffentliche Aufgabe
3
Gegenleistung
z. B. Nennung des
Firmennamens
1
Leistungsgeber
neusta GmbH, Bremen
Diersch & Schröder
GmbH & Co.KG,
Bremen
Bremer Landesbank,
Kreditanstalt Oldenburg
– Girozentrale –,
Bremen
Hansa Mare Reederei
GmbH & Co.KG,
Bremen
Rheinmetall AG,
Düsseldorf
HARPA Service &
Support GmbH &
Co.KG, Bremen
Sparkasse Bremen AG,
Bremen
Bremer Bereederungs
GmbH & Co.KG,
Bremen
Hermann Dauelsberg
GmbH & Co.KG,
Bremen
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Form der
Leistung **)
Summe/Wert
der Leistung
in €
Folgekosten
einmalige und
jährliche
Folgekosten
Empfänger/in der
Leistung
Dienststelle/Einrichtungen
Art der
Leistung *)
35
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Stift.-Prof. Bremer Rhederverband
7.018,00 keine
keine
36
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Literaturfestival 2014: Poetry on the Road
7.000,00 keine
keine
37
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Literaturfestival 2014: Poetry on the Road
5.000,00 keine
keine
Sparkasse Bremen AG,
Bremen
38
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
4 x Deutschlandstipendien, 2014/15
7.200,00 keine
keine
neusta GmbH, Bremen
39
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
6 x Deutschlandstipendien, 2014/15
10.800,00 keine
keine
C. Melchers GmbH &
Co. KG, Bremen
40
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
5 x Deutschlandstipendien, 2014/15
9.000,00 keine
keine
Nehlsen GmbH &
Co.KG, Bremen
41
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
12 x Deutschlandstipendium 2014/2015
21.600,00 keine
keine
Detlef Hegemann
Stiftung, Bremen
42
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
3 x Deutschlandstipendium 2014/2015
5.400,00 keine
keine
Rotary District 1850,
Osnabrück
43
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
4 x Deutschlandstipendium 2014/2015
7.200,00 keine
keine
Flughafen Bremen
GmbH, Bremen
44
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
3 x Deutschlandstipendien, 2014/15
5.400,00 keine
keine
Abeking und
Rasmussen, Lemwerder
45
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
20 x Deutschlandstipendium 2014/2015
30.000,00 keine
keine
Günther-Meyer-Stiftung
46
Hochschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Beteiligung an der akademische Feier v.
01.07.2014
5.000,00 keine
keine
Peter Wefing, Bremen
455.945,00 keine
keine
Lfd.
Nr.
Zweck der Leistung
Geförderte öffentliche Aufgabe
Zwischensumme
Gegenleistung
z. B. Nennung des
Firmennamens
1
Leistungsgeber
D. Oltmann Reederei
GmbH & Co.KG,
Bremen
Sparkasse Bremen AG,
Bremen
Hochschule Bremerhaven
47
Hochschule Bremerhaven
Geldspende
Finanzmittel
Stiftungsprofessur Wind
25.000,00 keine
4
keine
Sparkasse
Bremerhaven, Anstalt
des öffentlichen Rechts,
Bremerhaven
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Empfänger/in der
Leistung
Dienststelle/Einrichtungen
Art der
Leistung *)
48
Hochschule Bremerhaven
Geldspende
Finanzmittel
Deutschlandstipendium
49
Hochschule Bremerhaven
Sachspende
Sachleistung
Anlage für Labor Lebensmitteltechnik
Lfd.
Nr.
Form der
Leistung **)
Zweck der Leistung
Geförderte öffentliche Aufgabe
Summe/Wert
der Leistung
in €
Folgekosten
einmalige und
jährliche
Folgekosten
Gegenleistung
z. B. Nennung des
Firmennamens
1
Leistungsgeber
7.200,00 keine
keine
Lions Club,
Bremerhaven
11.478,00 keine
keine
Techn. Konsultation &
Export, Usingen
VDI Verein Deutscher
Ingenieure,
Unterweser
Bezirksverein e.V.,
Bremerhaven
Volksbank eG
Bremerhaven-Cuxland,
Beverstedt
50
Hochschule Bremerhaven
Geldspende
Finanzmittel
Deutschlandstipendium
5.400,00 keine
keine
51
Hochschule Bremerhaven
Geldspende
Finanzmittel
Deutschlandstipendium
6.600,00 keine
keine
52
Hochschule Bremerhaven
Geldspende
Finanzmittel
Deutschlandstipendium
5.400,00 keine
keine
53
Hochschule Bremerhaven
Geldspende
Finanzmittel
Deutschlandstipendium
4.500,00 keine
keine
54
Hochschule Bremerhaven
Geldspende
Finanzmittel
Wasserakademie
125.600,00 keine
keine
191.178,00 keine
keine
25.000,00 keine
keine
Anonym
Zwischensumme
Dieckel-Stiftung
Bremerhaven
RotaryClub,
Bremerhaven
Stifterverband für die
Deutsche Wissenschaft
Essen
Hochschule für Künste
55
Hochschule für Künste
Geldspende
Finanzmittel
Unterstützung von Stipendiatinnen u.
Stipendiaten / Deutschlandstipendium
56
Hochschule für Künste
Geldspende
Finanzmittel
Spende HfK-Design-Award 2014
7.500,00 keine
keine
Anonym
57
Hochschule für Künste
Geldspende
Finanzmittel
Referat 1 - Forschungsförderung
10.000,00 keine
keine
Anonym
42.500,00 keine
keine
118.756,00 keine
keine
Zwischensumme
Universität Bremen
58
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Allgemeine Zuwendungen größtenteils von
Stiftungen
5
Anonym
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Lfd.
Nr.
Empfänger/in der
Leistung
Dienststelle/Einrichtungen
Art der
Leistung *)
Form der
Leistung **)
Zweck der Leistung
Geförderte öffentliche Aufgabe
Summe/Wert
der Leistung
in €
Folgekosten
einmalige und
jährliche
Folgekosten
Gegenleistung
z. B. Nennung des
Firmennamens
1
Leistungsgeber
59
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Welcome Center für ausländische
Gastwissenschaftler/-innen
40.000,00 keine
keine
Anonym
60
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Bremen International Student Internship
Program
42.000,00 keine
keine
Anonym
61
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Türkei-Wochen 2014
9.995,00 keine
keine
Anonym
62
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Projekt Kondensationswärme in
Abscheidern
9.900,00 keine
keine
Anonym
63
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Stipendium
14.680,00 keine
keine
Anonym
64
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Projekt Aus den Akten auf die Bühne
25.900,00 keine
keine
Diverse
65
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Projekte Finanzpolitik
5.000,00 keine
keine
Anonym
66
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Projekte Soziologische Theorie
6.000,00 keine
keine
Anonym
67
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Institut für Geschichtswissenschaft
10.000,00 keine
keine
Diverse
68
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Projekt nachhaltige Chemie
6.865,00 keine
keine
Diverse
69
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Bremer Unternehmertage
9.940,00 keine
keine
Diverse
70
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Projekt Bremer Musikgeschichte
6.000,00 keine
keine
Anonym
71
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Deutschlandstipendien
223.200,00 keine
keine
Diverse
72
Universität Bremen
Sponsoring
Finanzmittel
Werbeanzeigen-Sponsoring
13.250,00 keine
Diverse
Diverse
73
Universität Bremen
Sponsoring
Finanzmittel
Projekt Aus den Akten auf die Bühne
5.000,00 keine
Diverse
Anonym
74
Universität Bremen
Sponsoring
Finanzmittel
Jahrbuch 2013 der Univ. Bremen
40.700,00 keine
Diverse
Diverse
6
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Lfd.
Nr.
Empfänger/in der
Leistung
Dienststelle/Einrichtungen
Art der
Leistung *)
Form der
Leistung **)
Zweck der Leistung
Geförderte öffentliche Aufgabe
75
Universität Bremen
Sponsoring
Finanzmittel
Aus den Akten auf die Bühne
76
Universität Bremen
Sponsoring
Finanzmittel
Erstsemesterbegrüßung
77
Universität Bremen
Sponsoring
Finanzmittel
Kinderuni und Sommerakademie
78
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Christa und Manfred Fuchs
Stiftungsprofessur
79
Universität Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Stiftungsprofessur Echtzeitbildverarbeitung
Finanzmittel
Stiftungsprofessur Multiskalensimulation
und -modellierung von Materialien
(Compositewerkstoffe und
Metallwerkstoffe)
80
81
Universität Bremen
Universität Bremen
Geldspende
Geldspende
Finanzmittel
Stiftungsprofessur MRBildverarbeitung/MR-Spektroskopie
Zwischensumme
Summe/Wert
der Leistung
in €
Folgekosten
einmalige und
jährliche
Folgekosten
Gegenleistung
z. B. Nennung des
Firmennamens
1
Leistungsgeber
5.000,00 keine
Diverse
Anonym
21.664,80 keine
Diverse
Diverse
5.882,00 keine
Diverse
Anonym
OHB System AG,
Stifterverband für die
deutsche Wissenschaft,
Essen
Deutsches
Forschungszentrum für
Künstliche Intelligenz
GmbH, DFKI, Bremen
165.000,00 keine
keine
26.965,00 keine
keine
300.000,00 keine
keine
Airbus Deutschland
GmbH, Bremen
111.160,00 keine
keine
Stiftung Bremer
Wertpapierbörse,
Wolfgang-Ritter-Stiftung,
Stifterverband für die
Deutsche Wissenschaft,
Essen
1.222.857,80 keine
keine
Senator für Kultur
82
Focke-Museum
Geldspende
Finanzmittel
Sonderausstellung „Elektromobilität“
6.000,00 keine
keine
Conrad Naber Stiftung,
Bremen
83
Focke-Museum
Geldspende
Finanzmittel
Sonderausstellung „Elektromobilität“
15.000,00 keine
keine
Die Sparkasse AG
Bremen, Bremen
84
Focke-Museum
Geldspende
Finanzmittel
Sonderausstellung „Auguste Papendieck“
30.000,00 keine
keine
Die Sparkasse AG
Bremen, Bremen
85
Focke-Museum
Geldspende
Finanzmittel
Sonderausstellung „Auguste Papendieck“
20.000,00 keine
keine
Karin und Uwe HollwegStiftung, Bremen
7
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Lfd.
Nr.
Empfänger/in der
Leistung
Dienststelle/Einrichtungen
Art der
Leistung *)
Form der
Leistung **)
Zweck der Leistung
Geförderte öffentliche Aufgabe
Summe/Wert
der Leistung
in €
Folgekosten
einmalige und
jährliche
Folgekosten
Gegenleistung
z. B. Nennung des
Firmennamens
1
Leistungsgeber
86
Focke-Museum
Geldspende
Finanzmittel
Sonderausstellung „Bodenschätze“
11.000,00 keine
keine
Johann-Focke-Stiftung,
Bremen
87
Focke-Museum
Sponsoring
Finanzmittel
Sonderausstellung „Elektromobilität“
15.000,00 keine
Logo auf Flyer und
Plakat
swb AG, Bremen
88
Focke-Museum
Sponsoring
Finanzmittel
Sonderausstellung „Elektromobilität“
15.000,00 keine
Logo auf Flyer und
Plakat
Daimler AG, Bremen
89
Focke-Museum
Sponsoring
Finanzmittel
Sonderausstellung „Elektromobilität“
5.000,00 keine
Logo auf Flyer und
Plakat
XI Stromradhaus GmbH,
Bremen
90
Übersee-Museum
Geldspende
Finanzmittel
Ausstellung „China unter Mao“
6.000,00 keine
keine
91
Übersee-Museum
Geldspende
Finanzmittel
Ausstellung „China unter Mao“
20.000,00 keine
keine
92
Übersee-Museum
Geldspende
Finanzmittel
Restaurierung
7.999,00 keine
keine
Hilfswerk Ostasien,
Bremen
93
Übersee-Museum
Geldspende
Finanzmittel
Ausstellung „China unter Mao“
8.000,00 keine
keine
Hilfswerk Ostasien,
Bremen
94
Übersee-Museum
Geldspende
Finanzmittel
Ausstellung „China unter Mao“
13.000,00 keine
keine
C. Melchers GmbH &
Co. KG, Bremen
95
Übersee-Museum
Geldspende
Finanzmittel
Ausstellung „Faszination Wale“
100.000,00 keine
keine
Karin und Uwe HollwegStiftung, Bremen
96
Übersee-Museum
Geldspende
Finanzmittel
Projekt Altägypten
89.500,00 keine
keine
Waldemar-KochStiftung, Bremen
8.002,00 keine
keine
Kunst fördert Kunst e.V.,
Bremen
97
Musikschule Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Beschaffung von Instrumenten für ein
Projekt zur „musikalischen Orientierung
von Schülerinnen und Schülern der
zweiten Jahrgangsstufe“
98
Stadtbibliothek Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Diverse Einzelspenden unter 5.000,00 €
für verschiedene Projekte
11.239,16 keine
keine
99
Stadtbibliothek Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Projekt „Bremer Bücherbabys“
15.000,00 keine
keine
100
Stadtbibliothek Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Neue Beleuchtung im Wall-Saal und
Lesegarten der Zentralbibliothek
25.000,00 keine
keine
8
Conrad Naber-Stiftung
Übersee-Museum,
Bremen
Freundeskreis des
Übersee-Museum,
Bremen
Verein der Freunde der
Stadtbibliothek e.V.,
Bremen
Die Sparkasse AG
Bremen, Bremen
Karin und Uwe HollwegStiftung, Bremen
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Lfd.
Nr.
Empfänger/in der
Leistung
Dienststelle/Einrichtungen
Art der
Leistung *)
Form der
Leistung **)
Zweck der Leistung
Geförderte öffentliche Aufgabe
Summe/Wert
der Leistung
in €
Folgekosten
einmalige und
jährliche
Folgekosten
Gegenleistung
z. B. Nennung des
Firmennamens
1
Leistungsgeber
101
Landesamt für
Denkmalpflege
Sponsoring
Finanzmittel
Personalkosten (im Rahmen eines
Werkvertrages) für das Projekt für die
Erforschung und Präsentation der
bremischen Denkmallandschaft: Bremen
Süd.
102
start JUGEND KUNST
STIFTUNG BREMEN
Geldspende
Finanzmittel
Projekt „Sing“ Kulturverein Haus im Park
e.V.
20.000,00 keine
keine
Bremer Landesbank,
Kreditanstalt Oldenburg
– Girozentrale -, Bremen
103
Bremer Volkshochschule
Geldspende
Finanzmittel
Förderung von Kunst und Kultur
50.000,00 keine
keine
Anonym
Zwischensumme
7.500,00 keine
Internet-Nennung des BREBAU GmbH,
Firmennamens
Bremen
498.240,16 keine
104
Bremer Philharmoniker
GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Unterstützung Konzertbetrieb
12.000,00 keine
keine
105
Bremer Philharmoniker
GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Unterstützung Konzertbetrieb
11.500,00 keine
keine
106
Bremer Philharmoniker
GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Unterstützung Nachwuchsförderung
5.140,00 keine
keine
107
Bremer Philharmoniker
GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Unterstützung Konzertbetrieb
10.000,00 keine
keine
108
Bremer Philharmoniker
GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Unterstützung Konzertbetrieb
14.000,00 keine
keine
109
Bremer Philharmoniker
GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Förderung 5nachsechs Konzerte
6.000,00 keine
keine
110
Bremer Philharmoniker
GmbH
Sponsoring
Finanzmittel
Unterstützung Sonderkonzert
111
Bremer Philharmoniker
GmbH
Werbung
Finanzmittel
Konzertbetrieb
15.000,00 keine
7.735,00 keine
9
Freundeskreis der
Philharmonischen
Gesellschaft, Bremen
Fassmer GmbH,
Berne/Motzen, Behrens
Pumpen GmbH,
Bremen, S&M Shipping,
North Ringwood
(Großbritannien)
Rotary Club BremenBürgerpark, Bremen
Freundeskreis der
Philharmonischen
Gesellschaft, Bremen
Freundeskreis der
Philharmonischen
Gesellschaft, Bremen
prophil Freundeskreis
der Bremer
Philharmoniker e.V.
Logoabbildung
Neusta GmbH, Bremen
Anzeigen
Bremer Landesbank,
Kreditanstalt Oldenburg
– Girozentrale -, Bremen
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Lfd.
Nr.
112
Empfänger/in der
Leistung
Dienststelle/Einrichtungen
Bremer Philharmoniker
GmbH
Art der
Leistung *)
Werbung
Form der
Leistung **)
Finanzmittel
Zweck der Leistung
Geförderte öffentliche Aufgabe
Konzertbetrieb
Summe/Wert
der Leistung
in €
Folgekosten
einmalige und
jährliche
Folgekosten
11.900,00 keine
Zwischensumme
Gegenleistung
z. B. Nennung des
Firmennamens
1
Leistungsgeber
Anzeigen
Diverse, Bremen
93.275,00 keine
113
Theater Bremen GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Theaterbetrieb
40.000,00 keine
keine
Conrad Naber-Stiftung
Übersee-Museum,
Bremen
114
Theater Bremen GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Theaterbetrieb
40.000,00 keine
keine
Waldemar-KochStiftung, Bremen
115
Theater Bremen GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Theaterbetrieb
35.828,35 keine
keine
Bremer Theaterfreunde
e.V., Bremen
116
Theater Bremen GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Theaterbetrieb
62.580,00 keine
keine
Nordmetall-Stiftung,
Hamburg
117
Theater Bremen GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Theaterbetrieb
100.000,00 keine
keine
Karin und Uwe HollwegStiftung, Bremen
118
Theater Bremen GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Theaterbetrieb
25.000,00 keine
keine
Bremer Landesbank,
Kreditanstalt Oldenburg
– Girozentrale -, Bremen
119
Theater Bremen GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Theaterbetrieb (Preis des Körber Studio
Junge Regie 2011)
10.000,00 keine
keine
Körber-Stiftung,
Hamburg
120
Theater Bremen GmbH
Geldspende
Finanzmittel
Theaterbetrieb
50.000,00 keine
keine
Internationales
Kulturforum Theater
Bremen e.V., Bremen
121
Theater Bremen GmbH
Sponsoring
Finanzmittel
Theaterbetrieb
25.000,00 keine
Nennung des
Firmennamens,
Logoabbildung etc.
swb AG, Bremen
122
Theater Bremen GmbH
Werbung
Finanzmittel
Theaterbetrieb
10.500,00 keine
Anzeigen
Hellmann Worldwide
Logistics GmbH & Co.
KG, Bremen
Nennung des
Namens im Rahmen
der
Öffentlichkeitsarbeit
PSD Bank Nord eG,
Hamburg
Zwischensumme
398.908,35 keine
Senator für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen
123
Die Senatorin für
Soziales, Kinder, Jugend
und Frauen
Sponsoring
Finanzmittel
Ranzenaktion 2014
(Verlosung von Ranzen an Familien mit
geringem Einkommen – keine öffentliche
Aufgabe!)
10
20.000,00 keine
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Lfd.
Nr.
Empfänger/in der
Leistung
Dienststelle/Einrichtungen
Art der
Leistung *)
Form der
Leistung **)
Zweck der Leistung
Geförderte öffentliche Aufgabe
Summe/Wert
der Leistung
in €
Folgekosten
einmalige und
jährliche
Folgekosten
Gegenleistung
z. B. Nennung des
Firmennamens
1
Leistungsgeber
124
KiTa Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Finanzierung Kunst- u. Turnhallenprojekt
im Kinder-u. Familienzentrum Haus
Windeck
17.500,00 keine
keine
Peter Lürßen, Bremen
125
KiTa Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Finanzierung Kochprojekt im Kinder- und
Familienzentrum/ Treff Wohlers Eichen
5.000,00 keine
keine
GAGFAH Stiftung
„Mensch und Wohnen“
Mühlheim an der Ruhr
126
Werkstatt Bremen
Sachspende
Sachleistungen
Layout, Material, Druck 4-Monats-Kalender
14.030,77 keine
keine
Terminic GmbH, Bremen
Zwischensumme
56.530,77 keine
Senator für Gesundheit
127
Klinikum Bremen-Mitte
Geldspende
Finanzmittel
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
5.000,00 keine
keine
128
Klinikum Bremen-Mitte
Geldspende
Finanzmittel
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
5.000,00 keine
keine
129
Klinikum Bremen-Mitte
Geldspende
Finanzmittel
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
5.000,00 keine
keine
130
Klinikum Bremen-Mitte
Geldspende
Finanzmittel
6.000,00 keine
keine
131
Klinikum Bremen-Mitte
Geldspende
Finanzmittel
6.500,00 keine
keine
132
Klinikum Bremen-Mitte
Geldspende
Finanzmittel
9.435,50 keine
keine
133
Klinikum Bremen-Mitte
Sponsoring
Finanzmittel
134
Klinikum Bremen-Mitte
Geldspende
Finanzmittel
135
Klinikum Bremen-Mitte
Geldspende
Finanzmittel
136
Klinikum Bremen-Mitte
Geldspende
Finanzmittel
137
Klinikum Bremen-Mitte
Geldspende
Finanzmittel
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
12.000,00 keine
Nennung des
Firmennamens
40.000,00 keine
keine
40.000,00 keine
keine
56.449,26 keine
keine
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
108.720,24 keine
keine
11
Förderverein des LionsClub Bremer Schlüssel
e.V. , Bremen
Scan Motoren Handelsund Service GmbH,
Bremerhaven
Scan Turbo Handelsund Service GmbH,
Bremerhaven
Bremer Klinikclowns
e.V., Bremen
Bremer Klinikclowns
e.V., Bremen
Rheinmetall Defence
Electronics GmbH
Fresenius Medical Care
GmbH, Bad Homburg
Novo Nordisk Pharma
GmbH, Mainz
CLS Behring GmbH,
Marburg
Erika-Müller-Stiftung
Bremer Engel, Bremen
Elternverein Leukämieund Tumorkranker
Kinder e.V., Bremen
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Lfd.
Nr.
Empfänger/in der
Leistung
Dienststelle/Einrichtungen
Art der
Leistung *)
Form der
Leistung **)
138
Klinikum Bremen-Nord
Geldspende
Finanzmittel
139
Klinikum Bremen-Ost
Geldspende
Finanzmittel
140
Klinikum Links der Weser
Geldspende
Finanzmittel
141
Klinikum Links der Weser
Geldspende
Finanzmittel
142
Klinikum Links der Weser
Geldspende
143
Klinikum Links der Weser
Geldspende
Zweck der Leistung
Geförderte öffentliche Aufgabe
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
Summe/Wert
der Leistung
in €
Folgekosten
einmalige und
jährliche
Folgekosten
Gegenleistung
z. B. Nennung des
Firmennamens
10.000,00 keine
keine
5.000,00 keine
keine
23.837,68 keine
keine
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
30.000,00 keine
keine
Finanzmittel
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens
50.897,25 keine
keine
Finanzmittel
Förderung des öffentlichen
Gesundheitswesens, Finanzierung
Erweiterungsbau Palliativstation
127.000,00 keine
keine
Zwischensumme
1
Leistungsgeber
Novo Nordisk Pharma
GmbH, Mainz
Hildegard Budelman
Bremen
Zentrale für private
Fürsorge, Bremen
Helmut und Ruth
Märtens Stiftung,
Bremen
Elternverein Leukämieund Tumorkranker
Kinder e.V., Bremen
Förderverein PalliativStation am KLDW e.V.,
Bremen
540.839,93 keine
Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
144
Botanika GmbH
Sponsoring
Finanzmittel
Ausbau Umweltbildungszentrum;
Erneuerung Schmetterlingshaus;
Vermittlung biologischer Vielfalt
Zwischensumme
Normale
Unterhaltung404.600,00
kosten i.R. der
Haushaltsmittel
Nennung des
Namens auf der
Internetseite; Abdruck
Logo auf
Druckerzeugnissen;
hanseWasser Ver-und
Teilnahme an
Entsorgung GmbH,
Presseterminen;
Bremen
Erwähnung auf
Sponsorentafel;
Aufnahme Themen
des Sponsors in
Veranstaltungen
404.600,00
Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
145
WFB
Sponsoring
Finanzmittel
Tag der Deutschen Einheit in Warschau
5.000,00 keine
146
WFB
Sponsoring
Finanzmittel
Tag der Deutschen Einheit in Warschau
5.000,00 keine
12
Präsenz auf der
Veranstaltung
Präsenz auf der
Veranstaltung
Anonym
Anonym
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Lfd.
Nr.
Empfänger/in der
Leistung
Dienststelle/Einrichtungen
Art der
Leistung *)
Form der
Leistung **)
Zweck der Leistung
Geförderte öffentliche Aufgabe
Summe/Wert
der Leistung
in €
Folgekosten
einmalige und
jährliche
Folgekosten
147
WFB
Sponsoring
Finanzmittel
Tag der Deutschen Einheit in Warschau
6.000,00 keine
148
WFB
Sponsoring
Finanzmittel
Tag der Deutschen Einheit in Warschau
10.000,00 keine
149
WFB
Sponsoring
Finanzmittel
Deutsche Woche in St. Petersburg
10.000,00 keine
150
WFB
Sponsoring
Finanzmittel
Tag der Deutschen Einheit in Hannover
12.000,00 keine
151
WFB
Sponsoring
Finanzmittel
MINT-Beilage
30.000,00 keine
152
Besitzgesellschaft
Science Center Bremen
Geldspende
Finanzmittel
Fördermittel Ausstellung „Spicarium“ in
Vegesack
Zwischensumme
Gegenleistung
z. B. Nennung des
Firmennamens
Präsenz auf der
Veranstaltung
Präsenz auf der
Veranstaltung
Präsenz auf der
Veranstaltung
Präsenz auf der
Veranstaltung
Anzeige in der
Beilage
8.000,00 keine
keine
1
Leistungsgeber
Anonym
Anonym
Anonym
Anonym
Unternehmen für
Bremen e.V.
Kunst- und Kulturstiftung
der Sparkasse Bremen,
Bremen
86.000,00 keine
Senatorin für Finanzen
153
Immobilien Bremen AöR
Sponsoring
Finanzmittel
154
Immobilien Bremen AöR
Geldspende
Finanzmittel
155
Performa Nord
Werbung
Sachleistungen
156
Senatorin für Finanzen
Sponsoring
Sachleistung
157
Aus- und
Fortbildungszentrum
Sponsoring
Sachleistungen
158
Hochschule für öffentliche
Verwaltung
Geldspende
Finanzmittel
Betrieb des öffentlichen Brunnen Fontäne
in der Vahr / Bremen
Betrieb öffentlicher Brunnenanlagen in
Bremen
Herausgabe des Organisations- und
Fernsprechverzeichnisses Bremen
Medienstation für die Ausstellung
„Ausplündern und verwalten“ im Haus des
Reichs
Marketingaktivitäten 6 Ausbildungsfilme
(„Du bist der Schlüssel…“)/Werbung im
wöchentlich erscheinenden Programmflyer/
Nutzung der elektronischen
Programmtafeln
Einrichtung einer Stiftungsprofessur
Zwischensumme
6.900,00 keine
Imagegewinn
Gewoba AG, Bremen
17.850,00 keine
keine
swb AG, Bremen
40.000,00 keine
Werbeanzeigen im
Organisations- und
Fernsprechverzeichni
s
Heise Adressbuch
Verlag GmbH & Co. KG,
Erfurt
Nennung des
Firmennamens
Dataport, Altenholz
18.000,00 keine
keine
CinemaxX Bremen
GmbH & Co.KG,
Bremen
31.910,00 keine
keine
Anonym
5.000,00 keine
119.660,00 keine
Gesamtsumme
4.310.307,17
13
29.919,57
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Hinweis zu lfd. Nr.
26; 27
113-122
121;122
Es wurden keine Sachspenden in der genannten Höhe eingeworben.
Angaben der Spielzeit 2013/2014
Ausgewiesen sind hier die Nettobeträge.
*) Art der Leistung
Sponsoring: Förderung in Form von Geld-, Sach- und Dienstleistungen, mit der Erwartung einer Gegenleistung
Werbung: Leistungen in Form von Geld oder Geldwerten Leistungen zu „Werbezwecken“
Spende: Freiwillige Leistungen, die ohne Gegenleistung, aber i.d.R. mit einer gewissen Zweckbestimmung gegeben werden
Mäzenatische Schenkungen: uneigennützige Leistungen zur Förderung des öffentlichen Zweckes
**) Form der Leistung
Sachleistungen: Leistungen , die nicht finanzieller Art sind.
Finanzmittel: Mittel, mit denen (u. U. mittelbar) Ausgaben getätigt werden können. Dazu zählen auch nicht in Anspruch genommene Kredite.
Dienstleistung: Dienst, den jemand freiwillig leistet oder zu dem jemand verpflichtet ist.
14
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
Fehlanzeigen wurden gemeldet von
Rechnungshof
Senatskanzlei
Bevollmächtigte beim Bund und für Europa
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau
Staatsgerichtshof
Bremer Aufbau-Bank GmbH (BAB)
BAB Beteiligungs- und Managementgesellschaft Bremen mbH (BBM)
Glocke Veranstaltungs-GmbH
GAUSS Gesellschaft für Angewandten Umweltschutz und Sicherheit im Seeverkehr GmbH i. L.
CEON GmbH i. L.
BTZ-Bremer Touristikzentrale Gesellschaft für Marketing und Service mbH
Ansgaritor Grundstücksverwaltungs-GmbH
H.A.G.E. – Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH
Hanse Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH
bremen.online GmbH
HIBEG Verwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH
Hanse Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH
Tradeasset Beteiligungsgesellschaft mbH
15
Bericht über die Annahme und Verwendung von Beträgen aus Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben der Freien
Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen, alle Dienststellen, Eigenbetriebe und Stiftungen des öffentlichen Rechts der Freien Hansestadt Bremen (Land und
Stadtgemeinde Bremen) einschließlich deren nachgeordneten Einrichtungen.) im Jahr 2014 (ab 5.000,00 €)
SWG Grundstücks GmbH & Co. KG
SWG Grundstücks GmbH & Co. KG
SWG Grundstücksverwaltungs-GmbH
STAVE Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH i. L.
16

Documentos relacionados