Restaurant Lake Side Zürich — the bright side of life!

Сomentários

Transcrição

Restaurant Lake Side Zürich — the bright side of life!
TA B L E T O P
Das Restaurant Lake Side in Zürich zieht mit seiner herrlichen Lage und der fantasievollen Fusion-Küche die Gäste an.
Das Restaurant gehört zusammen mit 15 anderen Betrieben zur Kramer Gastronomie.
Restaurant Lake Side Zürich
— the bright side of life!
Das Restaurant Lake Side in Zürich besticht nicht nur durch seine innovative Fusion-Küche,
sondern auch durch die schöne Lage direkt am See. Hier treffen sich Familien, Freunde und
Geschäftsleute und geniessen inspirierende Momente. Zum stilvollen Ambiente trägt auch
die Tischkultur bei, die zu einem wesentlichen Teil von der Victor Meyer Hotelbedarf AG
(Sempach Station) geliefert worden ist.
Von Selma Schlaginhaufen
Hierher kommen Geschäftsleute, die am Mittag bei
einem guten Essen Entspannung suchen; Familien,
die auf dem sonntäglichen Spaziergang sind; Paare,
die einen romantischen Abend verbringen wollen. Für
sie alle bietet das Restaurant Lake Side in Zürich
den passenden Rahmen. Das trendige und moderne
Restaurant liegt lauschig und direkt am Ufer des Zürichsees und dennoch mitten in der pulsierenden Stadt.
Das Küchenteam des Lake Side verfolgt mit seinem
Angebot einen Trend der letzten Jahre: die Fusion von
6/12
westlicher und asiatischer Küche. So finden sich auf
der Karte nebst Fischklassikern und reichhaltigen
Salaten auch asiatische Kreationen.
Die Fusion-Küche
«Montags bieten wir unseren Gästen jeweils ein Sushibuffet an, am Sonntag gibt es einen Brunch», sagt die
Direktorin des Lake Side, Karin Frunz. An dieser Kombination lässt sich das Konzept der Lake Side-Küche
aufzeigen: Die Gerichte sind manchmal mediterran,
www.gourmetworld.ch
33
TA B L E T O P
manchmal traditionell und manchmal asiatisch – oft
auch eine Mischung aus allem.
Im Restaurant finden 180 und auf der Seeterrasse
rund 200 Personen Platz. Im oberen Stock – mit Blick
über den See – finden Bankette und Anlässe aller Art
statt. Im Frühling 2010 wurden die Räumlichkeiten im
Obergeschoss neu eröffnet. Das Eventlokal präsentiert sich seither als multimedial inszenierbare Plattform für alle Arten von Anlässen: Von der modernen
Lichtinszenierung bis hin zur Umsetzung des Corporate
Designs der Business-Kunden wird alles möglich gemacht. Gesamthaft frequentieren täglich bis zu 2000
Gäste das Lake Side.
Die Kramer Gastronomie
Impressionen aus dem Restaurant Lake Side mit dem Table Top
der Victor Meyer Hotelbedarf AG.
34
www.gourmetworld.ch
In unmittelbarer Nähe zum Lake Side befindet sich
der Chinagarten. Dieser lauschige Park mit diversen
Pavillons ist ein Geschenk von Zürichs südwestchinesischer Partnerstadt Kunming an die Zürcher
Bevölkerung. Hier gibt es einerseits chinesische
Takeaway-Gerichte, die direkt vor den Augen der
Gäste zubereitet werden. Anderseits eignet sich diese
zauberhafte Oase auch als Location für Sommerpartys,
Hochzeiten oder Firmenfeste. Bis zu 150 Personen
finden hier Platz. Die Events können entweder im
Chinagarten allein oder in Verbindung mit dem Lake
Side umgesetzt werden. Denn sowohl das Lake Side
als auch der Chinagarten gehören zur Gruppe der
Zürcher Kramer Gastronomie.
Die Kramer Gastronomie umfasst sechzehn Betriebe
– vom traditionellen Zunfthaus zur Schneidern über
das trendige Zic Zac Rock Hotel bis zum indisches
Restaurant Khan’s. Ihnen allen ist gemeinsam, dass es
sich um innovative Gastbetriebe mit hohem Qualitätsanspruch handelt. Die unkomplizierte Atmosphäre,
das vielseitige Angebot und das Gespür für Trends
6/12
TA B L E T O P
Klassisch, vielseitig, kreativ: Table Top der
Victor Meyer Hotelbedarf AG.
machen die Kramer-Betriebe zu pulsierenden «Places
to be» zwischen Tradition und Lifestyle. Gastro-Unternehmer Christian Kramer hatte in den letzten Jahrzehnten den Finger stets am Puls der Zürcher GastroSzene und konnte eines der grössten GastronomieUnternehmen auf dem Platz Zürich aufbauen. Angefangen hat er in den 80er-Jahren mit dem Zürcher
Volkshaus (welches mittlerweile nicht mehr zur
Kramer Gastronomie gehört), heute gehören die
erwähnten sechzehn Betriebe zum Unternehmen. Die
Kramer Gastronomie als Kette zu bezeichnen, würde
indessen zu wenig weit greifen. Alle Betriebe zeichnen
sich durch ein individuelles Konzept aus. Hier wird
nicht uniformiert, sondern individualisiert.
Das Zubehör für die Tafelkultur
Zurück zum Lake Side: Seit sechs Jahren ist Karin
Frunz hier als Direktorin am Werk. Zusammen mit
Küchenchef Rudolf Gübelin und rund 100 (sommers)
und 50 (winters) Mitarbeitenden sorgt sie für einen
reibungslosen Ablauf. Dazu trägt auch die Zusammenarbeit mit verlässlichen Lieferanten und Partnern bei,
die auf die individuellen Bedürfnisse des Betriebs eingehen.
Für die Bereiche Table Top und Küchenutensilien hat
das Restaurant Lake Side die Victor Meyer Hotelbedarf AG an seiner Seite. «Für uns ist es wichtig, dass
Lieferungen schnell ausgeführt und neue Trends aufgenommen werden. Auch eine sach- und fachlich
kompetente Beratung vor Ort muss gegeben sein.
Victor Meyer erfüllt diese Ansprüche voll und ganz»,
betont Direktorin Karin Frunz.
Die Victor Meyer Hotelbedarf AG stattet Gastronomie
und Hotellerie mit Porzellan, Glas, Besteck und
Textilien aus und bietet Zubehör und Maschinen für
Buffet, Service und Küche an — eine ganze Bandbreite
6/12
Auch Bankette und Business-Events werden im Lake Side durchgeführt. Victor
Meyer hat auch dafür das passende Table Top und die passenden Geräte.
www.gourmetworld.ch
35
TA B L E T O P
Nicht nur Table Top, sondern auch ein grosses Sortiment an
Küchengerätschaften diverser Marken hat Victor Meyer im Angebot:
Küchenchef Rudolf Gübelin mit Pfannen von Noser-Inox.
an Produkten von der Victor Meyer Hotelbedarf AG
unterstützt den Gastronomen beim Zubereiten,
Anrichten, Transportieren und Inszenieren von Speisen
und Gerichten.
So auch im Lake Side: Im Restaurant werden die
Tische mit weissem Porzellan und Silberbesteck gedeckt, die Weingläser sind klassisch-schlicht. Zuweilen
werden die Speisen auf geschwungenen, ovalen oder
eckigen Tellern serviert, Beilagen oder Saucen in
Schälchen gereicht. Damit wird die Kreativität der
Küche unterstrichen, und die Gerichte werden in
effektvoller und vorteilhafter Weise präsentiert.
Auch in der Küche des Lake Side kommen Produkte
der Victor Meyer Hotelbedarf AG zum Einsatz. Insgesamt sind an die zwölf verschiedene ProdukteMarken von Victor Meyer vertreten.
Funktionalität und Ästhetik
«Wir legen bei Victor Meyer sowohl auf Funktionalität
als auch auf Ästhetik grossen Wert», sagt Ramona
Gloor, Marketingverantwortliche bei der Victor Meyer
Hotelbedarf AG. «Vom Stil her decken wir alles ab: von
klassisch bis modern. Im Trend liegt momentan beispielsweise weisses Porzellan, kombiniert mit farbigen
Gläsern – hier können wir dem Kunden eine grosse
Palette an Vorschlägen unterbreiten und ihn in Bezug
auf Stil und Ästhetik beraten. Beim Küchenbedarf liegt
der Fokus natürlich eher auf der Funktionalität. In
diesem Bereich bieten wir diverse Gerätschaften –
Messer, Pfannen, Schöpfgeschirr –, aber auch Kleingeräte wie Mixer, usw. an», so Ramona Gloor zu
GOURMET.
Auf die kundenspezifische Betreuung legt man bei der
Victor Meyer AG grossen Wert. Auch spezielle
Kundenwünsche werden schnell umgesetzt. Als
inhabergeführtes mittelständiges Unternehmen mit
kurzen Entscheidungswegen kann Victor Meyer
flexibel reagieren. Hinzu kommen über 90 Jahre
Erfahrung und eine modernste Logistik im zentral
gelegenen Sempach- Station.
Showroom:
Ausprobieren und aufeinander abstimmen
Küchenchef Rudolf Gübelin (links) und Werner Bachofen (eidg. dipl.
Verkaufsleiter Victor Meyer Hotelbedarf AG) mit Noser-Inox Pfannen
aus dem Hause Victor Meyer.
36
www.gourmetworld.ch
Im Ausstellungsraum in Sempach-Station können die
Kunden die Objekte genau unter die Lupe nehmen,
die Haptik testen, Kombinationen ausprobieren.
Dazu Ramona Gloor: «Es ist wichtig, dass Porzellan,
Besteck und Gläser aufeinander abgestimmt sind und
Werkzeuge wie Messer gut in der Hand liegen. Im
Showroom kann der Kunde all das ausprobieren.
Manchmal ist es aber auch wichtig, Geschirr und Besteck auf das individuelle Interieur auszurichten. Dann
bringen unsere Berater jeweils Muster ins betreffende
Hotel oder Restaurant, um sie vor Ort wirken zu lassen.»
6/12
TA B L E T O P
Fachwissen und Kundennähe
Verkaufsleiter Werner Bachofen ist oft bei Kunden vor
Ort. Er nimmt die Bedürfnisse auf, um das Angebot
kundenorientiert abzustimmen. Der eidg. dipl. Verkaufsleiter weiss, wovon seine Kunden sprechen: Der
gelernte Koch hat die Hotelfachschule Luzern absolviert und dann in der Gastronomie gearbeitet, unter
anderem als Chef de Service im Seehotel Waldstätterhof
in Brunnen und als Maître d’Hôtel im Hotel Sternen in
Flüelen. Nach einem Zwischenstopp in der Konsumgüterindustrie begann er 2011 seine Tätigkeit bei der
Victor Meyer Hotelbedarf AG. «Durch meinen beruflichen Hintergrund kenne ich die Anliegen der
Gastronomen und Hoteliers. Das schafft Vertrauen
und eine Basis für lösungsorientierte Vorschläge», so
Werner Bachofen. Auch seine sieben Mitarbeitenden
legen grossen Wert auf persönliche und fundierte
Beratung – ganz nach dem Motto: «Die wertvollste
Zeit ist diejenige beim Kunden».
Welches Material für welchen Einsatz?
Mit dem Table Top kann man schöne Akzente setzen.
So lassen sich beispielsweise saisonale Anpassungen
vornehmen. «Solche Details sind immer eine Chance
für den Kunden», ist Verkaufsleiter Werner Bachofen
überzeugt. «Hier stehen wir beratend zur Seite. Zudem
ist es für Victor Meyer ein Anliegen, den Einsatzzweck
von Geschirr, Gläsern und Besteck zu berücksichtigen.
Der Einsatzzweck definiert das Material, nicht umgekehrt! Ein Beispiel: Im Lake Side haben wir eine
hohe Gästefrequenz. Das Servicepersonal steht
unter Druck, die Sorgfalt nimmt ab. Hinzu kommt
der Aussenbereich mit den langen Service-Wegen.
Robustes Geschirr ist hier also angebracht.»
Im Aussenbereich kommen zudem die knappen
Platzverhältnisse für das Servierpersonal hinzu. Damit
Teller, Platten und Gläser «unfallfrei» zwischen den
Gästen herumgereicht werden können, braucht es gut
in der Hand liegende Formen. Dass sich Funktionalität
und Ästhetik nicht ausschliessen, zeigt die Produktepalette von Victor Meyer: schöne Formen, hochwertige
Materialen und sorgfältige Fertigung. Ein treffendes
Beispiel hierzu sind die Gläser von Schott Zwiesel,
welche auch im Lake Side aufgedeckt werden.
dies zwischen Victor Meyer und dem Lake Side der
Fall ist, kennen wir natürlich die Vorlieben und Bedürfnisse des Kunden. Aber auch hier geht es immer
wieder darum, die Palette an Möglichkeiten aufzuzeigen, damit der Kunde eine befriedigende und nachhaltige Entscheidung treffen kann», betont Werner
Bachofen gegenüber GOURMET.
Geht es um Küchenutensilien, dann ist der Küchenchef die direkte Ansprechperson. Auch in diesem
Bereich wartet die Victor Meyer Hotelbedarf AG mit
einem Vollsortiment auf: Kochtöpfe und Pfannen,
Schöpf- und Kochgeräte, Messer und Küchenutensilien, aber auch Gastronormgeschirr und Küchengeräte stehen zur Auswahl. Bei letzteren fokussiert
sich Victor Meyer auf Kleingeräte: Reiskocher,
Salamander oder Saftpressen sind nur einige wenige
Beispiele.
Zusammen mit der kundenorientierten Beratung und
dem fundierten Fachwissen der Victor Meyer Hotelbedarf AG bleibt bei diesem Sortiment weder beim
Gastronomen noch beim Gast ein Wunsch offen – da
bleibt ihm nur der entspannte Blick über den schönen
See.
Erfolgreiche Partnerschaft: Karin Frunz (Direktorin Lake Side), flankiert von
Ramona Gloor (Verantwortliche Marketing bei Victor Meyer Hotelbedarf AG)
und von Werner Bachofen (eidg. dipl. Verkaufsleiter Victor Meyer Hotelbedarf AG).
Breites Sortiment:
Table Top und Küchenutensilien
Bei der Bedarfsabklärung sprechen Werner Bachofen
und seine Teamkollegen mit den Direktbetroffenen: Im
Bereich Table Top ist das der Chef de Service und das
Servicepersonal. «Bei längerer Zusammenarbeit, wie
Infos: Lake Side, Bellerivestrasse 170, 8008 Zürich, Tel. 044 385 86 00, Fax 044 385 86 01, [email protected], www.lake-side.ch
Victor Meyer Hotelbedarf AG, Industriestrasse 15, 6203 Sempach Station, Tel. 041 462 72 72, Fax 041 462 72 77, [email protected], www.victor-meyer.ch
6/12
www.gourmetworld.ch
37

Documentos relacionados