Océ CS9160 Eco Solvent - Oce Display Graphics Systems Inc.

Сomentários

Transcrição

Océ CS9160 Eco Solvent - Oce Display Graphics Systems Inc.
Océ CS9160
Bedienungsanleitung
Eco Solvent
Diese Seite wurde absichtlich weiß gelassen.
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
COPYRIGHT-HINWEIS
COPYRIGHT ©2008 Océ-Technologies B.V. alle Rechte vorbehalten.
Dieses Dokument darf ohne die schriftliche Genehmigung des Urhebers weder auszugsweise, noch
vollständig vervielfältigt werden.
Dieses Dokument enthält alle für die Verwendung des CS9160 Eco-Solvent-Druckers von Océ notwendigen
Informationen. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden den Anwendern unter folgenden
Bedingungen zur Verfügung gestellt:
Die hier enthaltenen Informationen sind Eigentum der Océ Technologies B.V. und dürfen ohne unsere
schriftliche Genehmigung weder teilweise, noch vollständig kopiert bzw. reproduziert werden.
Dieses Dokument und alle darin enthaltenen Informationen dürfen unter keinen Umständen für die
Herstellung oder Vervielfältigung des betreffenden Geräts verwendet werden. Das Dokument stellt keinerlei
Genehmigung in dieser Hinsicht dar.
März 2008
Herausgeber: Océ-Technologies B.V.
St. Urbanusweg 43
Venlo, the Netherlands
P.O. Box 101, NL 5900 MA Venlo.
WEEE-Vorschriften
Umweltinformationen
Entsorgen eines alten Produkts
Dieses Produkt enthält hochwertige Materialien und Komponenten, die wiederaufbereitet werden
können.
Produkte, die mit einem durchgestrichenen Mülltonnensymbol gekennzeichnet sind, unterliegen
den Bestimmungen der europäischen Richtlinie 2002/96/EC
Bitte machen Sie sich mit den Entsorgungsmaßnahmen für elektrische und elektronische
Produkte vertraut.
Befolgen Sie alle in Ihrer Region geltenden Bestimmungen und entsorgen Sie dieses Produkt
niemals mit dem Hausmüll. Durch eine sachgerechte Entsorgung dieses Produkts vermeiden Sie
nämlich schädliche Einflüsse auf die Umwelt und die Gesundheit.
3
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Diese Seite wurde absichtlich weiß gelassen.
4
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
INHALTSÜBERSICHT
1
SICHERHEITSHINWEISE............................................................................................7
1.1
1.2
1.3
2
ARBEITSWEISE FÜR DIE AUFSTELLUNG .............................................................15
2.1
2.2
2.3
2.4
2.5
2.6
2.7
3
ANSCHLIEßEN DER NETZKABEL ...............................................................................31
EIN-/AUSSCHALTEN DES GERÄTS ............................................................................32
ANSCHLIEßEN DES DRUCKERS AN DEN COMPUTER ...................................................34
EINLEGEN VON TINTENPATRONEN ...........................................................................35
HANDHABUNG DES MATERIALS ................................................................................37
ÜBERPRÜFEN DER DÜSENFUNKTION ........................................................................43
EINSTELLEN DER KOPFHÖHE ...................................................................................44
EINSTELLEN DER SCHRITTGRÖßE ............................................................................45
REGELMÄßIGE WARTUNG......................................................................................49
4.1
4.2
MUSS
5
WAHL DES AUFSTELLUNGSORTS .............................................................................15
AUSPACKEN DER KARTONS .....................................................................................17
KONTROLLE DES LIEFERUMFANGS ...........................................................................18
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN........................................................................20
ZUSAMMENBAU ......................................................................................................22
AUSRICHTEN DES DRUCKERS ..................................................................................26
TRANSPORT DES GERÄTS .......................................................................................27
VORBEREITEN EINES DRUCKAUFTRAGS ............................................................31
3.1
3.2
3.3
3.4
3.5
3.6
3.7
3.8
4
WARNUNGEN, HINWEISE UND ANMERKUNGEN ............................................................7
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE .............................................................................8
WARNHINWEISE .....................................................................................................11
VOM ANWENDER AUSZUFÜHRENDE DINGE ...............................................................49
WARTUNG, DIE VON EINEM ANERKANNTEN OCÉ-INGENIEUR DURCHGEFÜHRT WERDEN
61
ÜBERSICHT DER MENÜSTRUKTUR .......................................................................63
5.1
5.2
BEDIENFELD ..........................................................................................................63
‘PANEL SETUP’-MENÜ ............................................................................................66
5
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Diese Seite wurde absichtlich weiß gelassen.
6
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
1 SICHERHEITSHINWEISE
•
Vorsicht
Befolgen Sie während der Aufstellung und Bedienung des Druckers alle in diesem Dokument
erwähnten Anweisungen und Warnungen.
1.1 WARNUNGEN, HINWEISE UND ANMERKUNGEN
Die in diesem Dokument und auf den Aufklebern am Gerät erwähnten Warnungen sind in drei
Gefahrengruppen unterteilt.
Bitte machen Sie sich mit der Bedeutung dieser Hinweise vertraut und befolgen Sie alle Anweisungen und
Hinweise in dieser Anleitung.
Hinweise
Wichtig
Vorsicht
Anmerkung
Bedeutung
Bei Missachtung dieses Hinweises besteht Lebens- oder schwere
Verletzungsgefahr.
Wenn Sie einen solchen Hinweis missachten, besteht die Gefahr einer leichten
bis mittleren Verletzung bzw. die Möglichkeit, dass das Produkt oder eine seiner
Komponenten beschädigt wird.
Weist den Leser auf besonders wichtige Informationen hin.
7
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
1.2 WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
Für eine sichere Verwendung dieses Produkts sind folgende Punkte zu beachten.
Symbol
Bedeutung
Weist auf “verbotene” Handlungen hin.
Weist auf notwendige Handlungen hin.
Wichtig
Stellen Sie den Drucker niemals an einen Ort, wo er aus Versehen umgestoßen oder beschädigt werden könnte.
Beispiele:
•
Auf einen wackligen Ständer
•
Auf eine geneigte Fläche
•
Orte, die Erschütterungen anderer Geräte übertragen.
Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf den Drucker und setzen Sie sich niemals darauf. Sonst wird der
Drucker nämlich beschädigt bzw. könnte fallen.
Bedecken Sie den Drucker niemals mit einem Laken oder (Tisch)Tuch und versperren Sie niemals die
Lüftungsschlitze. Wenn das Lüftungssystem versperrt ist, kommt es nämlich zu einem Wärmestau, der zu Schäden
am Gerät führt.
Stellen Sie den Drucker niemals an besonders feuchten oder staubigen Orten auf. Sonst erleiden Sie eventuell
einen Stromschlag bzw. bricht Feuer aus.
Arbeiten Sie niemals mit einem beschädigten Netzkabel. Sonst erleiden Sie eventuell einen Stromschlag bzw.
bricht Feuer aus.
Berühren Sie den Netzstecker niemals mit feuchten Händen. Sonst erleiden Sie eventuell einen Stromschlag.
Verbinden Sie ein Massekabel niemals mit folgenden Gegenständen.
•
Gasleitungen. Sonst bestehen nämlich Brand- und Explosionsgefahr.
•
Erdungsstecker für Telefone oder Blitzableiter. Im Falle eines Blitzeinschlags könnte eine viel zu hohe
Spannung empfangen werden.
•
Wasserleitungen oder Wasserhähne. Wenn das Rohr einen Plastikmantel enthält, eignet es sich nicht zur
Erdung des Geräts.
Legen Sie niemals brennbares Material auf die Druckplattform. Beim Aufheizen des Geräts könnte es nämlich
Feuer fangen.
Verhindern Sie, dass kleine Metall- oder andere brennbare Gegenstände (z.B. über die Lüftungsschlitze) in das
Geräteinnere gelangen. Sonst erleiden Sie eventuell einen Stromschlag bzw. bricht Feuer aus.
Schalten Sie den Drucker sofort aus, wenn Flüssigkeiten oder Wasser in das Innere gelangen. Sonst erleiden Sie
eventuell einen Stromschlag bzw. bricht Feuer aus. Schalten Sie das Gerät in einem solchen Fall SOFORT aus,
ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose und wenden Sie sich an Ihren Océ-vertreter.
Vor dem Einbau von Sonderzubehör müssen Sie den Drucker ausschalten und den Netzanschluss lösen. Sonst
erleiden Sie eventuell einen Stromschlag.
Schließen Sie alle Kabel den Anweisungen in der Bedienungsanleitung entsprechend an. Bei einer fehlerhaften
Verkabelung besteht Brandgefahr.
Verwenden Sie ausschließlich das zum Drucker gehörige Netzkabel. Die Verwendung eines anderen Kabels
könnte einen Stromschlag oder Brand verursachen.
Schließen Sie dieses Gerät nur an eine Steckdose mit folgenden Spezifikationen an: 100V~120V oder 220V~240V
Wechselstrom. Bei Verwendung einer anderen Netzspannung bestehen Stromschlag- und Brandgefahr.
Schließen Sie den Drucker immer direkt an eine geeignete Steckdose (100V~120V bzw. 220V~240V
Wechselstrom) an. Verbinden Sie niemals mehrere Stecker mit derselben Steckdose. Die dabei entstehende Hitze
könnte einen Brand verursachen.
Schließen Sie das Netzkabel nur an eine ordentlich geerdete Steckdose an. Bei Verwendung einer nicht geerdeten
Steckdose besteht Stromschlag oder sogar Brandgefahr.
Die Abfallflüssigkeit des Druckers enthält Öl und ist als Industrieabfall einzustufen. Solche Flüssigkeiten müssen
den örtlichen Bestimmungen entsprechend entsorgt werden. Bitten schütten Sie Tintenabfälle also nur in
ausdrücklich dafür geeignete Sammelbehälter.
8
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Vorsicht
Beachten Sie bei der Handhabung von Netzkabeln folgende Punkte.
•
Behandeln Sie ein Netzkabel immer mit der gebotenen Umsicht.
•
Stellen Sie niemals schwere Gegenstände auf ein Netzkabel.
•
Vermeiden Sie Quetschungen und andere Verformungen eines Netzkabels.
•
Legen Sie ein Netzkabel niemals in die Nähe eines Heizkörpers.
Sorgen Sie dafür, dass die Öffnungen der Steckdosen niemals von Fremdkörpern oder Staub versperrt
werden. Überprüfen Sie das beim Herstellen einer Netzverbindung und schieben Sie den Stecker
anschließend so weit wie möglich in die Steckdose.
Ein falsche Handhabung eines Netzkabels könnte zu einem Brand führen.
Bei der Handhabung von Tintenpatronen müssen Sie darauf achten, dass Ihnen keine Tinte in die
Augen oder auf die Haut spritzt. Wenn Ihnen Tinte in die Augen oder auf die Haut spritzt, müssen Sie
sie sofort mit fließendem Wasser wegspülen. Andernfalls besteht nämlich Entzündungsgefahr. Wenden
Sie sich bei eventuellen Beschwerden sofort an einen Arzt.
Versuchen Sie niemals, eine Tintenpatrone zu öffnen. Nur so vermeiden Sie jeglichen Kontakt der Tinte
mit Ihren Augen und Ihrer Haut.
Achten Sie beim Öffnen und Schließen der Materialhaube darauf, dass Sie sich nicht die Finger
klemmen.
Bewegen Sie während der Initialisierung auf keinen Fall den Einzugshebel. Wenn der Wagen nämlich
die Andruckrollen berührt, kann das zu schweren Schäden führen.
Berühren Sie während eines Druckvorgangs niemals den Materialbügel. Dieser wird nämlich heiß und
könnte schwere Verbrennungen verursachen.
Berühren Sie niemals die Materialtransportöffnung, den Einzugsbügel oder den Materialbügel, solange
die Heizungen in Betrieb sind. Diese werden heiß und können Brandverletzungen verursachen.
Verwenden Sie niemals flüchtige Lösungsmittel wie Verdünner, Waschbenzin oder Alkohol zum
Reinigen des Geräts. Diese könnten nämlich den Lack angreifen.
Vermeiden Sie, dass Flüssigkeiten in das Geräteinnere gelangen. Das könnte nämlich zu einem
Kurzschluss innerhalb des Geräts führen.
Öffnen Sie niemals Blenden, die mit Schrauben am Gerät befestigt sind. Sonst erleiden Sie nämlich
einen Stromschlag bzw. beschädigen Sie den Drucker.
Reinigen des Wischers
• Berühren Sie die Wischvorrichtung und die Kopfkappen niemals mit bloßen Händen.
Das sich dabei auf dem Kopf ablagernde Fett könnte nämlich eine ordnungsgemäße Reinigung
behindern.
• Wischen Sie den Druckkopf ausschließlich mit Polyknit-Wischern sauber.
Vermeiden Sie eine geneigte Aufstellung des Druckers. Das Gehäuse darf unter keinen Umständen
vertikal oder umgekehrt aufgestellt bzw. gelagert werden. Sonst könnte nämlich Tinte auslaufen.
Außerdem kann kein ordnungsgemäßer Betrieb gewährleistet werden, wenn sich der Drucker in einer
dieser Positionen befindet.
Zum Auspacken und Aufstellen des Druckers sind mindestens 4 Personen erforderlich
Entfernen Sie zuerst das Vinyltuch und holen Sie den Drucker danach mit Hilfe der vier Griffe aus dem
Karton. Wenn Sie das Gerät mitsamt dem Vinyltuch aus dem Karton holen, könnte es Ihnen aus den
Händen gleiten und fallen.
Zum Anbringen des Druckers auf dem Ständer sind mindestens 4 Personen erforderlich.
Vor dem Anbringen des Druckers auf dem Ständer müssen Sie den Drucker ausschalten und alle
Kabelverbindungen lösen. Sonst erleiden Sie eventuell einen Stromschlag.
Wenn Sie den Drucker längere Zeit nicht verwenden möchten, sollten Sie alle Netzstecker ziehen.
Dieses Gerät muss geerdet werden. Dafür können Sie eines der folgenden Systeme verwenden:
•
Erdungsstift eines Netzsteckers
•
Eine Erdungsleitung, die mit einem Stab verbunden ist, der sich mindestens 650mm tief in der
Erde befindet.
Legen Sie Materialrollen immer auf eine ebene Oberfläche (eventuell auf einen Schreibtisch usw.).
Wenn die Materialrolle nämlich vertikal gelagert wird, kann kein ordnungsgemäßer Materialtransport
gewährleistet werden.
9
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Achten Sie auf eine ausreichende Lüftung am Aufstellungsort. Hiermit vermeiden Sie einerseits
Brandgefahr und andererseits Übelkeit bei Personen, die sich in jenem Raum aufhalten.
Unmittelbar nach Ausführen eines Druckauftrags ist der Materialbügel heiß. Berühren Sie ihn bei Bedarf
erst, wenn er sich ausreichend abgekühlt hat.
Gehen Sie zum Abtrennen von Material behutsam vor. Bei einer unachtsamen Handhabung des
Messers könnten Sie sich nämlich tiefe Schnittwunden zufügen.
•
Wenn Sie das Material festhalten müssen, dürfen Sie das niemals über der Trennschiene tun.
•
Führen Sie die Rasierklinge behutsam entlang der Trennschiene.
Vor dem Reinigen des Druckers müssen Sie ihn ausschalten und den Netzanschluss lösen.
Achten Sie beim Transport des Druckers darauf, dass er sich in einer horizontalen Position befindet.
Halten Sie den Drucker beim Transport immer horizontal.
Vermeiden Sie eine geneigte Aufstellung des Druckers. Das Gehäuse darf unter keinen Umständen
vertikal oder umgekehrt aufgestellt bzw. gelagert werden. Sonst könnte nämlich Tinte auslaufen.
Außerdem kann kein ordnungsgemäßer Betrieb gewährleistet werden, wenn sich der Drucker in einer
dieser Positionen befindet.
Sorgen Sie dafür, dass beim Auswechseln des Schwamms im Abfallbehälter keine Tinte auf das Gerät
tropft. Wenn die Abfalltinte nämlich auf die Greiffläche tropft, wird dessen Oberfläche beschädigt, was
zu einem unzuverlässigen Materialtransport führt.
Beim Reinigen in unmittelbarer Nähe des Druckkopfs
• Berühren Sie niemals die Düse des Druckkopfs, weil sie dadurch beschädigt wird.
• Berühren Sie niemals die Spitze des Reinigungsstabs. Sonst könnte Fett oder Schmutz an
Ihren Händen nämlich auf dem Druckkopf landen und diesen beschädigen.
• Tunken Sie die Spitze des Reinigungsstabs niemals in Wasser, weil das zu Schäden am
Druckkopf führen kann.
Verwenden Sie einen Reinigungsstab immer nur ein Mal. Sonst könnte der sich darauf befindliche
Staub nämlich den Druckkopf beschädigen.
10
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
1.3 WARNHINWEISE
Alle kritischen Partien des Druckers sind mit speziellen Warnhinweisen gekennzeichnet. Hier wird erklärt, wo
sich solche Hinweise befinden, wie sie aussehen und auf welche Gefahren sie hinweisen.
1.3.1 Umgang mit den Warnhinweisen
•
•
•
•
Überprüfen Sie ab und zu, ob die Warnhinweise noch leserlich sind. Wenn die Hinweise und
Abbildungen unleserlich geworden sind, müssen Sie den betreffenden Aufkleber reinigen.
Zum Säubern der Aufkleber darf ein mit Wasser oder einer neutralen Seifenlauge befeuchtetes Tuch
verwendet werden. Verwenden Sie niemals organische Lösungsmittel oder Waschbenzin.
Beschädigte und unleserlich gewordene Aufkleber müssen umgehend ersetzt werden.
Ersatzaufkleber bekommen Sie bei Ihrem Océ-vertreter.
1.3.2 Anordnung der Warnhinweise und Typen
5
4 3 2 1
6
6
9
8
7
11
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Nr.
Warnhinweistypen
1
2
3
4
12
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
5
6
7
8
9
13
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Diese Seite wurde absichtlich weiß gelassen.
14
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
2 ARBEITSWEISE FÜR DIE
AUFSTELLUNG
2.1 WAHL DES AUFSTELLUNGSORTS
Lesen Sie sich vor der Inbetriebnahme alle Warnhinweise durch.
2.1.1 Bedingungen für den Aufstellungsort
Belastbarkeit des Aufstellungsorts
Stromversorgung
Frequenzbereich
Stromanforderungen
Leistungsaufnahme
Vorraussetzungen für die
Verwendung
Umgebungsbedingungen
Anforderungen für die
Druckgenauigkeit
Änderungsgeschwindigkeit
Lagerungsbedingungen
Mehr als 2940Pa (300kg/m2)
AC90V~132V/198V~264V
50/60Hz ±1Hz
Haupteinheit: 8,5A/4,5A
Heizung: 8,5A/4,5A
Temperatur: 20°C~32°C
Luftfeuchtigkeit: 40%~60% (ohne
Kondensbildung)
Temperatur: 22°C~30°C
Luftfeuchtigkeit: 40%~60%
Temperatur: maximal 2°C pro Stunde
Luftfeuchtigkeit: maximal 5% pro Stunde
Temperatur: -20°C~60°C
Luftfeuchtigkeit: 20%~80%
Ohne Kondensbildung (ohne Tinte)
Anmerkung
• Im Zusammenhang mit der Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind folgende Dinge zu vermeiden:
o Orte, an denen starke Temperatur- bzw. Luftfeuchtigkeitsschwankungen auftreten (selbst wenn das
im Toleranzrahmen geschieht).
o Orte, die direkter Sonneneinstrahlung, einer starken Lichtquelle und/oder einem starken Luftstrom
(z.B. von einer Klimaanlage) ausgesetzt sind.
• Da eine konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit von großer Wichtigkeit sind, wählen Sie am besten
einen Ort, wo es eine Klimaanlage gibt.
15
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
2.1.2 Benötigter Freiraum
Stellen Sie den Drucker auf eine ebene Oberfläche, die das Gewicht der gesamten Einheit aushält.
•
A
B
C
D
Anmerkung
Das Gewicht des Druckers und Ständers wird in der Bedienungsanleitung erwähnt.
650 mm
1000 mm
1000 mm
1000 mm
E
F
G
1550 mm
3800 mm
2700 mm
Die totale höhe des druckers inclusive tintendartuschen ist 1600mm
16
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
2.2 AUSPACKEN DER KARTONS
Der Lieferumfang dieses Produkts befindet sich in 3 Kartons: Einer mit dem Drucker, einer mit der
Ständereinheit und einer mit der Tinte und der Dokumentation.
Anmerkung
• Zum Auspacken dieses Produkts sind 4 Personen notwendig.
•
Entfernen Sie zuerst die Plastiktüte und holen Sie den Drucker erst danach aus dem Karton. Wenn
Sie das Gerät mitsamt dem Plastikbeutel aus dem Karton holen, könnte es Ihnen aus den Händen
gleiten und fallen.
2.2.1 Auspacken des Druckerkartons
Schritt 1: Tragen Sie den Lieferkarton zu dem Ort, wo Sie ihn auspacken möchten.
Schritt 2: Entfernen Sie die Plastikbänder.
Schritt 3: Öffnen Sie den Karton und entnehmen Sie folgende Gegenstände:
• Installationsanleitung
• Pflegeset
1
2
4
3
Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
3
5
7
6
8
9
Name
Oberseite
Außenwand
Seitenplatte
Mittenplatte
Linkes Polster
Rechtes Polster
Pflegeset
Installationsanleitung
Druckereinheit
Tablett
10
2.2.2 Auspacken der Ständereinheit
Schritt 1:
Tragen Sie den Lieferkarton zu dem Ort, wo Sie ihn auspacken möchten.
Schritt 2:
Öffnen Sie den Karton und holen Sie alle Gegenstände heraus.
17
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
2.3 KONTROLLE DES LIEFERUMFANGS
•
Anmerkung
Kontrollieren Sie das Produkt nach dem Auspacken auf Schäden und überprüfen Sie, ob Sie alles
Zubehör bekommen haben. Wenn nein, wenden Sie sich bitte an ihren Océ-vertreter.
2.3.1 Gegenstände im Gerätekarton
1
Nr.
1
2
3
2
Name
Druckereinheit
Pflegeset
Installationsanleitung
Anzahl
1
1
1
3
2.3.2 Startset
Nr.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
18
Name
Netzkabel Europa
Netzkabel Großbritannien
Bedienungsanleitung
CD mit Océ-Anleitungen
Halterung für das Auffanggefäß
Tintensatz
Reinigungspatronen
Tintenpatronen
Polyknit-Wischer
Namensschild
Powered by ONYX – Klebeetikett
Bildmusterbuch
Anzahl
2
2
1
1
1
1
4
4
30
1
1
1
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
2.3.3 Gegenstände des Pflegesets
Nr.
1
2
3
4
5
6
Name
Reinigungsstab
Pinzette
Schwamm für den Abfallbehälter
Wasserwaage
Auffangbehälter
Tablett
Anzahl
10
1
10
1
1
1
2.3.4 Gegenstände im Ständerkarton
N°
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
19
Name
Karton der Rolleneinheit
Puffer
Fuß
Schutzecken
Tragestangen
Pufferkarton
Ständeranleitung
Kleiner Pufferkarton
Ständereinheit
Schrauben
Sechskantschraube M5x10
(8Pcs)
Gefederte M5Unterlegscheibe
(8Pcs)
Unterlegscheibe
(8Pcs)
Flachkopffeder M4x10
(4 Pcs)
Sechskantschraubenschlüssel
(1Pcs)
Schraubenzieher
(1Pcs)
Sechskantschraube M6x30
(8Pcs)
M6-Unterlegscheibe
(8Pcs)
Gefederte M6Unterlegscheibe
(8Pcs)
5mm-Inbusschlüssel
(1Pcs)
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
2.4 BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
2.4.1 Vorderseite
7
3
11
2
6
11
9
9
8
5
1
4
Nr.
Name
1
Einzugshebel
2
Bedienfeld
3
Fronthaube
4
Ständer
5
Materialbügel
6
Einzugsbügel
7
Andruckrollen
8
Trennmesserschiene
9
Wartungsblende
10
Einstellschrauben
11
Materialklemmen
10
10
4
Funktion
Hiermit kann das Material festgeklemmt und freigegeben werden.
•
Senken Sie den Hebel ab, um das Material festzuklemmen.
•
Je weiter Sie den Hebel absenken, desto stärker wird das Material
festgeklemmt. Damit wird ein optimaler Materialtransport gewährleistet.
•
Heben Sie den Hebel hoch, um das Material freizugeben.
Hier können Sie den gewünschten Modus und die benötigten Funktionen einstellen.
Verhindert, dass Anwender bei laufendem Betrieb den Transportmechanismus berühren
können. Sie braucht nur für den Materialeinzug und zum Beheben eventueller
Materialstaus geöffnet zu werden. Ansonsten muss sie geschlossen sein.
Stellen Sie ihn mitsamt dem Drucker auf eine ebene Oberfläche.
Sorgt für einen optimalen Materialtransport beim Einziehen und Drucken. Der Drucker
enthält eine Trockenheizung, die den Trocknungsprozess beschleunigt.
Befindet sich unterhalb der Fronthaube.
Auch der Einzugsbügel enthält eine Heizung.
Befinden sich unterhalb der Fronthaube.
Sie verhindern, dass das Material beim Drucken seitlich verrutscht.
Befindet sich unterhalb der Fronthaube.
Erlaubt das Abtrennen fertig gestellter Objekte.
Bedeckt das Fach, in dem sich die mechanischen Teile befinden.
Sie braucht nur in folgenden Fällen geöffnet zu werden.
•
Zum Reinigen des Wischers.
•
Zum Reinigen anderer Druckerpartien.
Ansonsten muss sie geschlossen sein.
Hiermit sorgen Sie dafür, dass der Drucker horizontal steht.
Hiermit wird verhindert, dass das Material an den Rändern wellig wird. Somit ist
ausgeschlossen, dass es den Kopf beschädigt oder selbst beschädigt wird.
20
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
2.4.2 Rückseite
3
2
4
1
7
8
5
Nr.
Name
1
Rollenhalterungen
2
3
Ladeschacht
Patronenfächer
4
Materialbügel
5
6
7
Netzanschluss
USB-Anschluss
Netzwerkanschluss
8
Auffangbehälter
9
Hahn des Auffangbehälters
67
1
Funktion
Hier muss die benötigte Materialrolle installiert werden.
Sie enthalten Flansche, die auf die Rolle geschoben werden müssen
und Hebel, mit denen die Flansche arretiert werden können.
Hier muss das Material durchgeschoben werden.
Hier müssen die Tintenpatronen installiert werden.
Sorgt für einen optimalen Materialtransport beim Einziehen und
Drucken.
Der CS9160 enthält auch eine Vorheizung, die das Material unmittelbar
vor dem Drucken aufwärmt.
Hier muss das Netzkabel angeschlossen werden.
Wird vom Drucker nicht verwendet.
Schließen Sie hier ein Netzwerkkabel an.
Hier sammelt sich überschüssige Tinte an, die der Drucker während des
Betriebs absondert.
Hiermit können Sie den Auffangbehälter leeren. Ansonsten muss er
geschlossen sein.
21
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
2.5 ZUSAMMENBAU
2.5.1 Zusammenbau der Ständereinheit
Lesen Sie sich vor der Inbetriebnahme alle Warnhinweise durch.
Schritt 1: Bringen Sie den Lieferkarton mit der Ständereinheit zum Aufstellungsort.
Schritt 2: Öffnen Sie den Karton und entnehmen Sie die Füße, das Bein, die Trägerstangen und die
Transportpolster.
Nr.
1
2
3
Name
Ständereinheit
Fuß
Transportpolster
Schritt 3: Installieren Sie die Halterung des Auffangbehälters mit Hilfe der 4 Schrauben am Ständer.
Nr.
1
2
3
Name
Ständerbein
Halterung des Auffangbehälters
Flachkopffeder + Unterlegscheibe
Schritt 4: Überprüfen Sie die Stabilität des Ständers, indem Sie behutsam an der Ständereinheit rütteln.
22
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
2.5.2 Zusammenbau des Ständers
Schritt 1: Drehen Sie die vier Einstellschrauben in die gezeigte Richtung, um zu verhindern, dass der
Ständer zu rollen beginnt.
Nr.
1
2
Name
Einstellschrauben
Ständer
Schritt 2: Schieben Sie die beiden Tragestangen in die linke und rechte Halterung, heben Sie den Drucker
mit vier Personen hoch und stellen Sie ihn auf den Ständer.
•
Anmerkung
An der Oberseite der beiden Beine sowie an der Unterseite des Druckers sind Pfeile angebracht. Eine
richtige Installation ist gewährleistet, wenn die Pfeile der Beine in dieselbe Richtung zeigen wie die
Pfeile auf dem Gehäuse.
Nr.
1
2
3
2
1
1
2
3
23
Name
Tragestangen
Transporthalterungen
Ständer
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 3: Entfernen Sie die beiden Tragestangen und befestigen Sie den Drucker mit 8
Sechskantschrauben an der Ständereinheit.
1
2
Nr.
1
2
3
2
1
2
3
3
3
Name
Tragestangen
Ständer
Sechskantschraube +
Unterlegscheibe
3
3
3
Schritt 4: Installieren Sie die Halterung des Auffangbehälters.
• Stellen Sie den Auffangbehälter in die zugehörige Halterung.
• Bringen Sie den Abfuhrschlauch am Auffangbehälter an.
• Schließen Sie das Sensorkabel an der Unterseite des Druckers an.
3
Nr.
5
1
4
2
3
4
5
2
Name
Halterung des
Auffangbehälters
Auffangbehälter
Abfuhrschlauch
Sensorkabel des
Auffangbehälters
Anschluss für das
Sensorkabel
1
24
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
2.5.3 Entfernen der Transporthalterungen
Schritt 1: Entfernen Sie die Klebestreifen von den Hauben.
Schritt 2: Öffnen Sie die Fronthaube, lösen Sie die Flügelschraube und entnehmen Sie die Metallplatte, mit
welcher der Kopf arretiert ist.
•
Anmerkung
Werfen Sie diese Metallplatte nicht weg, weil Sie sie bei einem späteren Transport des Druckers wieder
installieren müssen.
3
2
Nr.
1
2
3
Name
Kopfeinheit
Flügelschraube
Kopfarretierung (Metallplatte)
1
Schritt 3: Öffnen Sie die rechte Wartungsabdeckung.
Schritt 4: Drehen Sie und ziehen Sie den Plastikstab heraus, während Sie den Kopfwagen anheben.
Der Plastikstab sitzt locker
Der Plastikstab sitzt fest.
Schritt 5: Wiederholen Sie die Vorgehensweise, um den gegenüberliegenden Plastikstab zu entfernen.
Schritt 6: Öffnen Sie die linke Wartungsblende und installieren Sie das Tablett.
2
Nr.
1
2
1
Name
Linke Wartungsblende
Tablett
1
25
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
2.6 AUSRICHTEN DES DRUCKERS
•
•
Anmerkung
Überprüfen Sie vor und nach dem Transport, ob alle Schrauben noch festsitzen.
Wenn Sie den Drucker in einem anderen Gebäude usw. aufstellen möchten, müssen Sie ihn vom
Ständer lösen.
Schritt 1: Bringen Sie den Drucker zum gewünschten Aufstellungsort.
Schritt 2: Drehen Sie die Einstellschrauben in die gezeigte Richtung, um zu verhindern, dass der Drucker
während des Betriebs verrutscht.
1
Nr.
1
2
2
1
Name
Einstellschrauben
Ständer
2
1
Schritt 3: Legen Sie die Wasserwaage auf die linke und rechte Platte des Druckers und sorgen Sie dafür,
dass er perfekt horizontal ist.
Nr.
1
2
Name
Wasserwaage
Einstellschrauben
Nr.
1
Name
Hahn des Auffangbehälters
Schritt 4: Drehen Sie den Hahn des Auffangbehälters zu.
1
26
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
2.7 TRANSPORT DES GERÄTS
2.7.1 Aufstellen des Druckers an einem anderen Ort
Lesen Sie sich vor der Inbetriebnahme alle Warnhinweise durch.
Wenn Sie den passenden Ständer verwenden, müssen Sie den Drucker wie folgt darauf stellen.
(1) Vorbereitung für den Transport
Schritt 1: Schalten Sie den Drucker aus.
Schritt 2:
Schütten Sie die Abfallflüssigkeit weg.
Schritt 3:
Entfernen Sie sämtliche Kabel wie beispielsweise das Stromkabel.
Schritt 4: Drehen Sie die Flügelschrauben, mit denen der Drucker am Ständer befestigt ist, bei Bedarf
wieder fest.
Schritt 5: Schauen Sie nach, ob sich der Druckkopf ganz rechts befindet.
Schritt 6: Bringen Sie die Metallplatte für die Kopfarretierung wieder an und arretieren Sie sie mit den
Handschrauben.
3
Nr.
1
2
3
2
Name
Kopfeinheit
Flügelschraube
Kopfarretierung (Metallplatte)
1
Schritt 7:
Öffnen Sie die rechte Wartungsabdeckung und die Fronthaube.
Schritt 8:
Montieren Sie den Plastikstab, während Sie den Kopfwagen anheben.
Y-Schiene
Feststellplatte
für den CRRiehmen
Feststellachse für den
Kopfwagen
Schritt 9: Die Plastikstäbe sind auf beiden Seiten des Kopfwagens installiert.
27
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 10: Entnehmen Sie den Rollbügel.
Schritt 11: Lösen Sie die Verbindung aller Kabel.
Schritt 12: Entriegeln Sie die Bremsen der Rollen und schieben Sie den Drucker an einen anderen Ort.
•
Anmerkung
Die Rollen des zugehörigen Ständers eignen sich nur für den Transport über kurze Strecken auf einem
ebenen Untergrund. Wenn Sie den Drucker in ein anderes Gebäude oder Stockwerk bringen müssen,
sollten Sie ihn vom Ständer lösen und separat transportieren. Weitere Hinweise hierzu finden Sie im
Installationshandbuch.
(2) Arbeitsschritte nach dem Transport
Schritt 1 : Wählen Sie einen geeigneten Aufstellungsort für den Drucker.
Siehe das Installationshandbuch
Schritt 2 : Drehen Sie die Flügelschrauben, mit denen der Drucker am Ständer befestigt ist, bei Bedarf
wieder fest.
Schritt 3 : Schließen Sie alle Kabel wieder an.
Schritt 4 : Überprüfen Sie die Funktion der Düsen, um sicherzustellen, dass der Druckkopf nicht verstopft
ist. Siehe “Überprüfen der Düsenfunktion”
Schritt 5 : Sorgen Sie für eine optimale Ausrichtung des Druckkopfs.
Siehe “Einstellungen zum Drucken”.
28
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
2.7.2 Transport des Druckers
Für einen längeren Transport muss der Drucker ordnungsgemäß verpackt werden. Verwenden Sie hierfür
den Lieferkarton und alle beiliegenden Polster, um ihn vor Stößen und Vibrationen zu schützen.
•
Anmerkung
Bitte erkundigen Sie sich vor dem Transport bei Ihrem Océ-vertreter nach der optimalen Arbeitsweise.
(1) Vorbereitungen für den Transport
Schritt 1 : Schalten Sie den Drucker ein.
Schritt 2 : Schauen Sie nach, ob sich der Drucker im Normalbetrieb befindet.
Schritt 3 : Entnehmen Sie alle Tintenpatronen.
Schritt 4 : Schalten Sie den Drucker aus.
• Ergebnis: Das Display zeigt die Meldung “Transport Mode” an und der Drucker pumpt alle noch
verbleibende Tinte ab.
• Das Abpumpen der Tinte dauert ungefähr 2 Minuten.
Schritt 5 : Schauen Sie nach, ob die Netzdiode nach dem Abpumpen der Tinte erlischt.
Schritt 6 : Entnehmen Sie den Rollbügel bzw. das optionale Ab-/Aufrollsystem.
Schritt 7 : Lösen Sie alle Kabel.
Schritt 8 : Bringen Sie die Metallplatte für die Kopfarretierung wieder an und befestigen Sie sie mit den
Handschrauben.
3
2
1
Nr.
1
2
3
Name
Kopfeinheit
Flügelschraube
Kopfarretierung (Metallplatte)
Schritt 9 : Öffnen Sie die rechte Wartungsabdeckung und die Fronthaube.
29
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 10 :
Montieren Sie den Plastikstab, während Sie den Kopfwagen anheben.
Y-Schiene
Feststellplatte
für den CRRiehmen
Feststellachse für den
Kopfwagen
Schritt 11 :
Die Plastikstäbe sind auf beiden Seiten des Kopfwagens installiert.
Schritt 12 :
Holen Sie den Drucker vom Ständer. Siehe das Installationshandbuch
Schritt 13 :
Packen Sie den Drucker wieder ein.
(2) Arbeitsweise nach dem Transport
Schritt 1: Siehe das Installationshandbuch zum Auspacken, Zusammenbauen und Aufstellen des
Druckers.
Machen Sie den Drucker gebrauchsfertig. Siehe “Aufstellen des Druckers an einem anderen Ort” und
“Arbeitsschritte nach dem Transport”
30
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
3 VORBEREITEN EINES
DRUCKAUFTRAGS
3.1 ANSCHLIEßEN DER NETZKABEL
Lesen Sie sich vor der Inbetriebnahme alle Warnhinweise durch.
Schritt 1: Schalten Sie das Gerät AUS.
Schritt 2: Verbinden Sie die Netzkabel mit den Buchsen auf der Geräterückseite.
1
Nr.
1
2
Name
Netzanschluss
Netzkabel
2
Schritt 3: Verbinden Sie das andere Ende der Netzkabel mit geeigneten Steckdosen.
•
Anmerkung
Bedenken Sie, dass für die beiden Netzkabel eine Kapazität von minimal 17A benötigt wird. Wenn die
Steckdosen diese Kapazität nicht bieten, müssen Sie die Netzkabel an zwei separate Stromkreise
anschließen.
31
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
3.2 EIN-/AUSSCHALTEN DES GERÄTS
3.2.1 Einschalten des Geräts
Schritt 1: Drücken Sie die [Power]-Taste im Bedienfeld, um den Drucker
einzuschalten.
Schritt 2: Die Power-Diode im Bedienfeld leuchtet jetzt grün.
Schritt 3: Der Drucker initialisiert sich zunächst.
Schritt 4: Nach der Initialisierung ist der Drucker einsatzbereit.
32
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
3.2.2 Ausschalten des Geräts
Schritt 1: Vor Ausschalten des Druckers müssen folgende Dinge überprüft werden:
•
•
Es darf kein Druck- oder anderer Befehl ausgeführt werden.
Das Bedienfeld muss sich im Normalzustand befinden.
Schritt 2: Drücken Sie die [Power]-Taste im Bedienfeld, um das Gerät auszuschalten. Die Power-Diode im
Bedienfeld erlischt.
•
•
Anmerkung
Bei Aktivieren der [Power]-Taste leuchtet die Diode grün. Das bedeutet, dass das Gerät eingeschaltet
ist.
Drücken Sie die Taste erneut, um den Drucker auszuschalten.
Schritt 3: Der Drucker geht aus.
•
•
•
•
Im Display erscheint die Meldung “Power OFF”.
Alle Dioden im Bedienfeld sowie das Display erlöschen.
Der Drucker schaltet sich automatisch aus.
Anmerkung
Warten Sie nach Ausschalten des Druckers mindestens 10 Sekunden, bevor Sie ihn wieder
einschalten.
Schritt 4: Wenn Sie den Drucker längere Zeit nicht verwenden möchten, müssen Sie den Einzugshebel
nach hinten schieben.
33
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
3.3 ANSCHLIEßEN DES DRUCKERS AN DEN COMPUTER
Schritt 1: Schalten Sie sowohl den Drucker als auch den Rechner aus.
Schritt 2: Verbinden Sie das Netzwerkkabel mit dem Anschluss auf der Geräterückseite.
Nr.
1
Name
Netzwerkanschluss
Schritt 3: Verbinden Sie das andere Ende des Netzwerkkabels mit Ihrem Rechner.
•
•
Anmerkung
Hinweise zu den Kommunikationseinstellungen entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihres
Computers.
Weitere Einzelheiten zu den erforderlichen Einstellungen auf dem CS9160 “Eco-Solvent”-Drucker von
Océ finden Sie in der Bedienungsanleitung.
34
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
3.4 EINLEGEN VON TINTENPATRONEN
Lesen Sie sich vor der Inbetriebnahme alle Warnhinweise durch.
Schritt 1: Schalten Sie den Drucker ein.
•
•
•
•
•
•
Der Drucker beginnt mit den Startvorgängen.
Im Display erscheint die Meldung “[start ink charge ==> E]”, Bitte drücken Sie die [Enter]Taste.
Im Display erscheint die Meldung "during washing”.
Die Versandflüssigkeit wird ausgespült.
Wenn Im Display erscheint die Meldung „wash retry?“, Wählen Sie "Yes". (Wiederholen Sie
den Vorgang "wash retry", bis die Versandflüssigkeit durch den Tank gespült wird. Wählen
Sie danach "No").
Im Display erscheint die Meldung “insert cleaning cassettes”.
Schritt 2: Holen Sie die Reinigungspatrone aus der lösungsmittelfesten Verpackung.
Schritt 3: Setzen Sie die Reinigungspatronen in die Patronenfächer ein.
•
•
Sorgen Sie dafür, dass die ▼ Markierung nach die vorderseite zeigt und schieben Sie die
Reinigungspatrone in ein Fach des Druckers.
Schieben Sie die Reinigungspatronen vollständig in die Fächer.
1
3
2
Nr.
1
2
3
•
Name
Reinigungspatrone
Fach für die Reinigungspatrone
▼ Markierung
Der Drucker pumpt jetzt Reinigungsflüssigkeit an.
Schritt 4: Im Display erscheint die Meldung “During washing” und der Drucker startet die Kopfreinigung.
Schritt 5: Nach der Kopfreinigung erscheint die Meldung “Remove Cartridges” im Display.
35
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 6: Wenn der Kopf gereinigt ist, wird die Meldung “Insert InkCartridge” angezeigt.
Schritt 7: Holen Sie die Tintenpatronen aus der lösungsmittelfesten Verpackung und schütteln Sie sie
behutsam 2~3 Mal.
•
•
•
•
•
•
•
Die Patronenfächer eignen sich nur jeweils für eine bestimmte Farbe. Jede Farbe hat ihr
eigenes Patronenfach (siehe das Etikett). Legen Sie die Patronen jeweils in das geeignete
Fach.
Sorgen Sie dafür, dass die ▼Markierung nach oben zeigt und schieben Sie die
Tintenpatrone in das richtige Fach.
Schieben Sie die Tintenpatronen folgendermaßen in den Drucker:
Für jede Patrone ist ein spezielles Fach vorgesehen (das richtet sich nach dem Typ und der
Farbe).
Legen Sie die Patronen so ein, dass sich der Pfeil (▲) an der Oberseite befindet und zur
Geräterückseite weist.
Schieben Sie die Patronen immer so weit wie möglich in die Fächer.
Installieren Sie alle vier Farben.
1
6
2
3
4
5
Nr.
1
2
3
4
5
•
Name
Tintenpatrone
Patronenfach K
Patronenfach C
Patronenfach M
Patronenfach Y
Anmerkung
Die Patronen für den CS9160 sind so konstruiert, dass man sie nur richtig herum einsetzen kann. Für
jede Farbe wird ein leicht abweichendes Design verwendet (d.h. die Schienen an der
Patronenaußenseite befinden sich an unterschiedlichen Stellen).
Ergebnis: Im Display erscheint die Meldung “Ink Refill **%” und die Tinte wird angepumpt.
•
•
•
•
•
•
•
•
Das Anpumpen der Tinte dauert ungefähr fünf Minuten. Beim erstmaligen Anpumpen der
Tinte macht das Gerät ab und zu eine kurze Pause.
Sobald “100%” angezeigt wird, ist der erforderliche Tintenstand erreicht.
Beim ersten Anpumpen der Tinte erscheint die Meldung “Subtank Refill” im Display
Im Display erscheint die Meldung “Subtank Refill **%”.
Das Füllen des Subtanks dauert ca. 6 Minuten.
Sobald genügend Tinte vorhanden ist, erscheint die Meldung “Media End” im Display.
Anmerkung
Wenn Sie unmittelbar nach Anpumpen der Tinte einen Druckauftrag zum Testen der Düsenfunktion
starten, sehen die gedruckten Linien eventuell verschwommen aus oder werden nur teilweise gedruckt.
Dann müssen die Köpfe gereinigt werden (siehe die Bedienungsanleitung). Pumpen Sie ein wenig
Tinte an und kontrollieren Sie das Druckergebnis. Wenn auch nach Anpumpen einer geringfügigen
Tintenmenge keine Verbesserung erzielt wird, sollten Sie den Drucker mindestens eine Stunde ruhen
lassen und dann erneut ein wenig Tinte anpumpen. Wenn auch das nichts hilft, wenden Sie sich bitte
an ihren Océ-Händler.
36
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
3.5 HANDHABUNG DES MATERIALS
Anmerkung
Für den CS9160 stehen zwei optionale Ab-/Aufrollsysteme zur Verfügung.
•
o
o
•
Unwinder/Winder 100 (Wahlfrei in Europe/ROW)
Ein motorisiertes System mit Straffungsvorrichtung (“T Winder”) (Standard in Nord Amerika,
Wahlfrei in Europe/ROW)
Weitere Hinweise zum Laden von Material bei Verwendung eines solchen Systems finden Sie in
dessen Bedienungsanleitung.
Technische Daten usw. dieser Systeme entnehmen Sie bitte der Preisliste.
3.5.1 Installieren einer Materialrolle
Legen Sie die Materialrolle in die Mitte des Druckers.
Schritt 1: Lösen Sie den Befestigungshebel an der linken und rechten Materialhalterung und schieben Sie
die Halterungen etwas weiter auseinander als für die Rollenbreite notwendig ist.
1
2
4
1
4
Nr.
1
2
3
4
3
Name
Linke Rollenhalterung
Rechte Rollenhalterung
Rollenmaterial
Befestigungshebel
2
Schritt 2: Arretieren Sie die linke Rollenhalterung
Schritt 3: Schieben Sie die Materialrolle auf die linke Halterung.
Schritt 4: Schieben Sie die rechte Halterung gegen die Materialrolle und arretieren Sie sie mit dem
Befestigungshebel.
Schritt 5: Lösen Sie den Befestigungshebel an der linken und rechten Materialhalterung, schieben Sie die
Rolle genau in die Mitte und drehen Sie die Hebel wieder fest.
1
2
3
3
4
4
1
3
Nr.
1
2
3
4
Name
Linke Rollenhalterung
Rechte Rollenhalterung
Rollenmaterial
Befestigungshebel
2
37
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 6: Schalten Sie den Drucker ein.
• Der Drucker initialisiert sich zunächst.
• Im Display erscheint die Meldung “Media End”.
Schritt 7: Heben Sie den Einzugshebel an.
Im Display erscheint die Meldung “Lever Up”.
Schritt 8: Öffnen Sie die Fronthaube.
Schritt 9: Schieben Sie das Material in den Ladeschacht.
2
1
Nr.
1
2
Name
Rollenmaterial
Ladeschacht
Schritt 10: Ziehen Sie das Material ungefähr 1m weit aus dem Ladeschacht (dieser befindet sich unter der
Fronthaube).
Schritt 11: Halten Sie die Materialvorderseite fest, während Sie das Material mit Hilfe der Flansche an den
Rollenhalterungen geringfügig zurückdrehen, um das Material überall gleichmäßig zu straffen.
•
Anmerkung
Achten Sie beim Laden von Rollenmaterial darauf, dass sich die Materialränder mindestens 5mm von
den Außenseiten der Andruckrollen entfernt befinden. Wenn Sie das nämlich nicht tun, könnte das
Material während eines Druckauftrags wegrutschen oder anfangen zu knautschen.
2
5mm
5mm
2
5mm
1
Nr.
1
2
1
2
5mm
1
Name
Rollenmaterial
Andruckrolle
38
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Wenn der Abstand zwischen dem Materialrand und einer Andruckrolle weniger als 5mm beträgt, müssen Sie
das Material mit folgendem Verfahren leicht verschieben.
• Lösen Sie den Befestigungshebel an der linken und rechten Materialhalterung und schieben Sie die
Rolle eine Idee weiter nach links bzw. rechts.
• Drehen Sie die Hebel wieder fest, wenn Sie die richtige Position gefunden haben.
Anmerkung
Drücken Sie die Rollenhalterungen zum Drucker, während Sie sie arretieren.
•
1
2
3
3
4
4
1
3
Nr.
1
2
3
4
Name
Linke Rollenhalterung
Rechte Rollenhalterung
Rollenmaterial
Befestigungshebel
2
Schritt 12:
Senken Sie den Einzugshebel ab.
Schritt 13:
Schließen Sie die Fronthaube, falls sie auf ist.
3.5.2 Einlegen einer anderen Materialrolle
(1) Wann ist dies notwendig?
Lesen Sie sich vor der Inbetriebnahme alle Warnhinweise durch.
Legen Sie eine neue Rolle ein, wenn…
…das zuvor verwendete Material verbraucht ist.
• Im Display erscheint die Meldung “End of Roll”.
• Wenn das Material während der Ausführung eines Druckauftrags ausgeht, hält der Drucker an.
…Sie für den nächsten Auftrag anderes Material benötigen.
(2) Arbeitsweise für den Wechsel
•
Anmerkung
Für den CS9160 stehen zwei optionale Ab-/Aufrollsysteme zur Verfügung.
o
o
•
Unwinder/Winder 100 (Wahlfrei in Europe/ROW)
Ein motorisiertes System mit Straffungsvorrichtung (“T Winder”) (Standard in Nord Amerika,
Wahlfrei in Europe/ROW)
Weitere Hinweise zum Laden von Material bei Verwendung eines solchen Systems finden Sie in
dessen Bedienungsanleitung.
Technische Daten usw. dieser Systeme entnehmen Sie bitte der Preisliste.
39
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
1. Entnehmen Sie die momentan installierte Materialrolle.
Schritt 1: Überprüfen Sie, ob…
• der Drucker eingeschaltet wurde,
• sich der Drucker im Normalbetrieb befindet, und
• ob der letzte Druckauftrag beendet ist.
Schritt 2: Schieben Sie den Einzugshebel zur Geräterückseite (hoch).
Schritt 3: Wickeln Sie den noch im Drucker befindlichen Materialrest auf, indem Sie an den Flanschen
drehen.
1
Nr.
1
2
2
1
Name
Rollenhalterungen
Rollenmaterial
Schritt 4: Lösen Sie den Hebel der rechten Rollenhalterung und entnehmen Sie das Material.
1
3
Nr.
1
2
3
2
1
Name
Rechte Rollenhalterung
Befestigungshebel
Rollenmaterial
40
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 5: Wiederholen Sie Schritt 4, um die Rolle auch von der linken Materialhalterung zu holen.
1
3
2
1
3
Nr.
1
2
3
•
•
•
Name
Linke Rollenhalterung
Befestigungshebel
Rollenmaterial
Anmerkung
Weitere Hinweise zum Installieren der anderen Rolle finden Sie unter “Installieren einer Materialrolle”
Hinweise zur Lagerung nicht benötigter Materialrollen finden Sie unter: Hinweise zum Lagern von
Material
Wenn Sie keine Materialrolle verwenden, müssen Sie den beweglichen Flansch am Rollbügel
befestigen, um zu verhindern, dass er die Funktion des Druckers behindert.
3.5.3 Angabe des Materialtyps
Vorweg:
Nach dem Laden müssen Sie auf dem CS9160 einstellen, welchen Materialtyp Sie verwenden. Das “Media
Setup”-Menü erscheint automatisch, wenn man den Einzugshebel von hinten nach vorne zieht. (= Hebel
abgesenkt)
Anmerkung
In folgenden Fällen beginnt die Materialinitialisierung selbst, wenn man keinen Materialtyp gewählt hat:
• Wenn die [Cancel]-Taste im Bedienfeld gedrückt wird.
• Wenn länger als 10 Sekunden keine Taste gedrückt wird.
41
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Arbeitsweise:
Schritt 1: Schalten Sie den Drucker bei Bedarf ein und laden Sie Material.
Ergebnis: Nach dem Laden von Material zeigt das Display das “Media Setup”-Menü an.
Anmerkung
Alles Weitere zum Laden von Material finden Sie unter:
• Installieren einer Materialrolle
• Einziehen von Rollenmaterial
Schritt 2: Drücken Sie die [Setting value +]- oder [Setting value–]-Taste, um den zutreffenden Materialtyp zu
wählen.
Schritt 3: Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld, um die Einstellung zu bestätigen.
Ergebnis:
•
•
Der Materialtyp ist jetzt bekannt.
Im Display erscheint die Meldung “Media Initial” und die Materialinitialisierung beginnt.
Schritt 4: Nach der Materialinitialisierung erscheint die Meldung “Ready to Print” im Display und der Drucker
wechselt in den Normalbetrieb.
Schritt 5: Wenn Sie eine Materialrolle verwenden, müssen Sie sie jetzt ein wenig zurückdrehen, um ein
Durchhängen an der Rückseite zu vermeiden.
•
Anmerkung
In folgenden Fällen beginnt die Materialinitialisierung auch, wenn man keinen Materialtyp gewählt hat:
o Wenn die [Cancel]-Taste im Bedienfeld gedrückt wird.
o Wenn länger als 10 Sekunden keine Taste gedrückt wird.
42
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
3.6 ÜBERPRÜFEN DER DÜSENFUNKTION
Schritt 1: Schalten Sie den Drucker ein und laden Sie Rollenmaterial oder einen Bogen, der mindestens die
Größe A3 hat.
Schritt 2: Schauen Sie nach, ob sich der Drucker im Normalbetrieb (“Ready to Print”) befindet.
Schritt 3: Halten Sie die [<]-Taste mindestens 2 Sekunden gedrückt.
•
Schritt 4:
•
Die Düsenkontrolle beginnt.
Überprüfen Sie das Testobjekt auf verwischte oder fehlende Partien.
Wenn aus der Düsenkontrolle ersichtlich ist, dass bestimmte Partien des Testmusters fehlen, müssen
Sie den Kopf reinigen.
43
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
3.7 EINSTELLEN DER KOPFHÖHE
Wann ist dieser Vorgang notwendig?
Beim Drucken mit hoher Geschwindigkeit bzw. bei Verwendung von welligem Material muss die Kopfhöhe
eventuell geändert werden. Nur so ist nämlich sichergestellt, dass der Kopf das Material zu keiner Zeit
berühren kann.
•
•
•
Anmerkung
Bei angehobenem Kopfhebel kann keine optimale Druckqualität mehr gewährleistet werden.
Öffnen Sie während eines Druckauftrags niemals die Fronthaube und ändern Sie auf keinen Fall die
Kopfhöhe. Bei Ändern der Höhe ändert sich nämlich auch die Ausrichtung des Kopfes, so dass die
Druckqualität nicht mehr optimal ist.
Siehe bei Bedarf auch “Ausrichten des Kopfes”
Arbeitsweise:
Schritt 1: Öffnen Sie die Fronthaube.
Schritt 2: Ändern Sie die Kopfhöhe mit dem dafür vorgesehenen Hebel. (Orange)
•
Anmerkung
Heben Sie den Hebel niemals weiter an als in der folgenden Abbildung gezeigt, weil Sie sonst den
Drucker beschädigen.
High
1
Nr.
1
•
Name
Hebel zum Einstellen der Kopfhöhe
Die HIGH-Diode im Bedienfeld leuchtet grün.
Schritt 3: Schließen Sie die Fronthaube.
44
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
3.8 EINSTELLEN DER SCHRITTGRÖßE
Nach dem Drucken einer Zeile wird das Material vorwärts transportiert. Bei Verwendung bestimmter
Materialtypen (Gewicht, Unterlage) ist die Vorgabe für die verwendete Schrittgröße jedoch nicht optimal und
muss also korrigiert werden, um folgende Fehler zu vermeiden:
•
•
Überlagerung der Druckzeilen.
Weiße Zwischenräume zwischen den Druckzeilen.
Die Schrittgröße für den Materialtransport kann mit folgendem Verfahren geändert werden:
Schritt 1: Rufen Sie mit dem Bedienfeld das “Media Feed Compensation”-Menü auf.
Schritt 2: Drücken Sie die [Menu]-Taste im Bedienfeld.
•
•
Wechseln Sie zur “Setup”-Seite.
Im Display erscheint die Meldung “Menu 1: Setup>”.
Schritt 3: Drücken Sie die [>]-Taste im Bedienfeld.
•
Im Display erscheint die Meldung “Set1: MediaType”.
Schritt 4: Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
•
Im Display erscheint die Meldung “Media: Type 1”.
Schritt 5: Geben Sie mit der Taste [+] oder [–] an, welchen Materialtyp Sie verwenden.
Schritt 6: Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
•
•
Im Display erscheint die Meldung “**>1: Print Mode”.
Anmerkung
Statt “**” wird der gewählte Typ (Type 1~30) angezeigt. Siehe “‘Media Type’-Menü”
•
Drücken Sie [+] oder [–], um “**>2: PF Adjust>” zu wählen.
•
Drücken Sie die [>]-Taste im Bedienfeld.
o
Im Display erscheint die Meldung “PF1: “Initial Print”.
45
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 7: Drucken Sie das Testmuster für die erste Einstellung.
• Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
o Im Display erscheint die Meldung “Feed Length: 250mm”.
•
•
Anmerkung
Normalerweise wird das Material beim Drucken des ersten Testmusters über eine Länge von 250mm
transportiert.
Wenn Sie eine größere Länge wählen, wird die Transportkompensation genauer.
Um die Transportstrecke zu ändern, müssen Sie die Taste [+] oder [–] drücken und den gewünschten
Wert einstellen.
• Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
o Im Display erscheint die Meldung “Printing”.
o Starten Sie den Druck des Testmusters für die erste Einstellung.
1
1
Nr.
1
2
o
2
Name
Transportstrecke
Materialtransportrichtung
Nach dem Drucken des Einstellungsmusters wechselt der Drucker wieder in den Normalbetrieb.
• Trennen Sie das Testobjekt für die erste Einstellung ab. Siehe “Abtrennen eines Objekts”
Schritt 8: Messen Sie den Abstand zwischen zwei “+”-Symbolen im Testmuster mit einem Lineal o.ä.
Schritt 9: Stellen Sie “Initial Change” ein.
• Drücken Sie [+] oder [–], um “PF2: Initial change” zu wählen.
• Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
o Im Display erscheint die Meldung “Init: 250.0/250mm”.
• Stellen Sie mit der Taste [+] oder [–] den in Schritt 3 gemessenen Wert ein.
• Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
o Der Korrekturwert wird gespeichert.
o Im Display erscheint die Meldung “PF2: Initial Change”.
46
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 10:
Führen Sie den “Confirm Print”-Befehl aus.
• Drücken Sie die Taste [+] oder [–], um “PF3: Confirm Print” zu wählen.
• Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
o Im Display erscheint die Meldung “Feed Length: 250mm”.
•
•
Anmerkung
Normalerweise wird das Material beim Drucken des ersten Testmusters über eine Länge von 250mm
transportiert.
Wenn Sie jedoch eine größere Länge wählen, wird die Transportkompensation genauer.
Um die Transportstrecke zu ändern, müssen Sie die Taste [+] oder [–] drücken und den gewünschten
Wert einstellen.
• Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
o Im Display erscheint die Meldung “Printing”.
o Starten Sie den Druck des Testmusters für die Bestätigung der ersten Einstellung.
1
1
Nr.
1
2
2
Name
Transportstrecke
Materialtransportrichtung
• Trennen Sie das Testobjekt für die Bestätigung der ersten Einstellung ab. Weitere Hinweise finden
Sie unter “Abtrennen eines Objekts”
Schritt 11:
Messen Sie den Abstand zwischen zwei “+”-Symbolen im Testmuster mit einem Lineal o.ä.
Achten Sie vor allem darauf, ob der Abstand der Transportlänge beim Drucken entspricht.
• Wenn der Abstand nicht der Transportlänge entspricht, müssen Sie die Schritte 1~5 noch einmal
wiederholen und einen anderen Wert wählen.
• Wenn der Abstand der Transportlänge entspricht, können Sie fortfahren mit Schritt 15.
47
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 12:
Führen Sie den “Micro Adj. Print”-Befehl aus.
• Rufen Sie mit dem Bedienfeld das Menü für die Materialtransportkompensation auf.
• Drücken Sie die Taste [+] oder [–], um “PF4: Micro Adj. Print” zu wählen.
• Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
o
Im Display erscheint die Meldung “Printing”.
o
Starten Sie den Druck des Testmusters für die mikrometrische Einstellung.
• Sobald der Druck des mikrometrischen Testobjekts beendet ist, erscheint die Meldung “PF4: Micro
Adj. Print” im Display.
Schritt 13: Überprüfen Sie das gedruckte Ergebnis anhand der folgenden Abbildungen.
Schritt 14: Stellen Sie den “Micro Adj. Change”-Wert ein.
• Drücken Sie die Taste [+] oder [–], um “PF5: Micro Adj.Change” zu wählen.
• Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
o Im Display erscheint die Meldung “Micro: 0pulse”.
• Drücken Sie die Taste [+] oder [–], um den geeigneten mikrometrischen Korrekturwert einzugeben
(siehe die Abbildung unter Schritt 16).
• Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
o Der mikrometrische Korrekturwert wird gespeichert.
o Im Display erscheint die Meldung “PF5: Micro Adj.Change”.
o Damit wäre die Kompensation des Materialtransports beendet.
48
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
4 REGELMÄßIGE WARTUNG
4.1 VOM ANWENDER AUSZUFÜHRENDE DINGE
Lesen Sie sich vor der Verwendung des Druckers alle Warnhinweise durch.
4.1.1 Reinigen des Druckers
Um jederzeit eine optimale Qualität zu erzielen, muss der Drucker in regelmäßigen Zeitabständen gesäubert
werden.
4.1.2 Reinigen des Gehäuses
Anweisung: Entfernen Sie Staub und Flecke auf dem Gehäuse mit einem weichen Tuch.
4.1.3 Reinigen der Partien im Innern des Druckers
Schritt 1: Öffnen Sie die Fronthaube.
Schritt 2: Befreien Sie die Andruckrollen mit einer weichen Bürste von Papierpuder und Staub.
1
Nr.
1
•
Name
Andruckrollen
Anmerkung
Verwenden Sie zum Entfernen von Staub und anderen Partikeln niemals Druckluft. Außerdem müssen
Sie vor dem Reinigen eventuell noch im Gerät befindliches Material entfernen.
49
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 3: Befreien Sie den Einzugsbügel mit einem staubfreien, leicht angefeuchteten Tuch von Staub und
Tintenresten.
1
2
Nr.
1
2
Name
Einzugsbügel
Materialbügel
Schritt 4: Entfernen Sie mit einem feuchten (aber nicht nassen) Tuch allen Schmutz von den silbernen
Partien der Greiffläche.
1
Nr.
1
Name
Greiffläche
50
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
4.1.4 Auswechseln des Schwamms in den Abfallbehältern
Lesen Sie sich vor der Verwendung des Druckers alle Warnhinweise durch.
(1) Vorbereitungen für den Transport
In folgenden Fällen muss der Schwamm im Abfallbehälter ausgewechselt werden.
• Wenn sich der Schwamm verformt hat.
• Wenn die Tinte auf dem Material verschmiert.
• Alle zwei Monate.
(2) Typ
•
Anmerkung
Hinweise zum richtigen Schwammtyp bekommen Sie bei Ihrem Océ-vertreter.
(3) Arbeitsweise für die Auswechselung
Schritt 1: Wenn der Drucker eingeschaltet ist, müssen Sie zunächst folgende Dinge überprüfen:
• Es darf kein Druck- oder anderer Befehl ausgeführt werden.
• Das Bedienfeld muss sich im Normalzustand befinden.
Schritt 2: Führen Sie eine “CR”-Wartung aus.
• Im Display erscheint das “CR Maintenance”-Menü.
• Im Display erscheint die Meldung “CR Mainte.: Start”.
Schritt 3: Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
• Die Wartungsarbeit beginnt.
• Der Druckkopf bewegt sich über dem Einzugsbügel.
• Im Display erscheint die Meldung “CR Mainte.: END”.
Schritt 4: Öffnen Sie die Fronthaube.
Schritt 5: Heben Sie den Haken des Schwamms hoch und geben Sie ihn frei. Entnehmen Sie
anschließend die Halterung des Schwamms.
Schritt 6: Holen Sie das Absorptionsmaterial mit einer Pinzette aus den Abfallbehältern.
1
1
1
2
Nr.
1
2
Name
Abfallbehälter
Schwamm für den Abfallbehälter (n° 29800022)
51
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 7: Bauen Sie folgende Dinge zusammen:
• Schwamm für den Abfallbehälter
• Abstandhalter
• Halterung des Schwamms
Schritt 8: Legen Sie in beide Abfallbehälter frisches Absorptionsmaterial.
Schritt 9: Schließen Sie die Fronthaube.
Schritt 10: Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
• Der Druckkopf kehrt zurück in seine Ausgangsposition.
• Damit ist die Auswechselung des Schwamms beendet.
52
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
4.1.5 Kopfreinigung
Wann ist dies notwendig?
Bei einer mangelhaften Schärfe des Objekts bzw. wenn bestimmte Partien fehlen, muss der Kopf gereinigt
werden.
•
Anmerkung
Vor dem Reinigen muss das Material entnommen werden.
Schritt 1: Schauen Sie nach, ob sich das Gerät im Normalbetrieb befindet.
Schritt 2: Senken Sie den Einzugshebel ab.
Schritt 3: Drücken Sie die Taste [>] im Bedienfeld, um den Reinigungsmodus zu wählen.
Schritt 4: Halten Sie die [Cleaning]-Taste mindestens 2 Sekunden gedrückt.
Ergebnis: Im Display erscheint die Meldung “Cleaning **%”.
Schritt 5: Starten Sie die Kopfreinigung.
•
•
Anmerkung
Wenn Sie die [Cleaning]-Taste nach der ersten Reinigung erneut drücken, wird eine intensive
Reinigung durchgeführt. Wenn das Problem verschwommener oder verwischter Partien mit einer
Reinigung nicht behoben werden kann, sollten Sie eine intensive Reinigung durchführen.
Wenn das Problem verschwommener oder verwischter Partien auch mit mehreren
Reinigungsvorgängen nicht behoben werden kann, siehe dann die Fehlersuche in der
Bedienungsanleitung.
53
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
4.1.6 Reinigen des Wischers
Lesen Sie sich vor der Verwendung des Druckers alle Warnhinweise durch.
(1) Reinigungsfrequenz
Säubern Sie den Wischer mindestens ein Mal pro Woche oder bereits vorher, wenn selbst nach Reinigen
des Kopfes noch Objektpartien fehlen.
•
Anmerkung
Zum Reinigen des Wischers muss ein Polyknit-Wischer verwendet werden.
Schritt 1: Wenn der Drucker eingeschaltet ist, überprüfen Sie folgende Dinge:
• Es darf kein Druck- oder anderer Befehl ausgeführt werden.
• Das Bedienfeld muss sich im Normalzustand befinden.
Schritt 2: Rufen Sie mit dem Bedienfeld das “CR Maintenance”-Menü auf.
Schritt 3: Drücken Sie die [Menu]-Taste im Bedienfeld.
• Im Display erscheint die Meldung “Menu 1: Setup>”.
• Das Display zeigt jetzt die Einstellungsseite an.
Schritt 4: Drücken Sie die [>]-Taste im Bedienfeld.
• Im Display erscheint die Meldung “Set1: MediaType”.
Schritt 5: Drücken Sie die Taste [+] oder [-], um “Set20: CR Maintenance” zu wählen.
Schritt 6: Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
• Im Display erscheint die Meldung “CR Mainte.: Start”.
• Im Display erscheint das “CR Maintenance”-Menü.
Schritt 7: Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
•
•
•
•
Die Wartung beginnt.
Der Druckkopf bewegt sich nach links.
Der Wischer bewegt sich nach vorne.
Im Display erscheint die Meldung “CR Maintenance: End”.
54
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 8: Öffnen Sie die Wartungsblende an der rechten Seite des Druckers.
1
Nr.
1
Name
Wartungsblende
Schritt 9: Befreien Sie den Wischer mit einem Reinigungsstab von eventuellen Tintenresten und Staub.
•
¾
Reinigen der Wischervorderseite:
In horizontaler Richtung wischen
2
3
3
1
Nr.
1
2
3
Name
Wischer
Reinigungsstab
Kopfkappeneinheit
55
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
•
¾
Reinigen der Wischerrückseite:
Vertikal wischen
2
3
3
1
Nr.
1
2
3
Name
Wischer
Reinigungsstab
Kopfkappeneinheit
Schritt 10: Schließen Sie die rechte Wartungsblende wieder.
• Bringen Sie die Blende so an, dass sie hörbar einrastet und festsitzt.
1
Nr.
1
Name
Wartungsblende
Schritt 11: Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
• Der Druckkopf kehrt zurück in seine Ausgangsposition.
• Der Wischer kehrt zurück in seine Ausgangsposition.
• Im Display erscheint die Meldung “CR Mainte.: Start”.
Schritt 12: Drücken Sie mehrmals die [Cancel]-Taste im Bedienfeld.
• Der Drucker wechselt wieder in den Normalbetrieb.
• Die Reinigung des Wischers ist beendet.
56
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
4.1.7 Reinigen in unmittelbarer Nähe des Druckkopfs
Lesen Sie sich vor der Verwendung des Druckers alle Warnhinweise durch.
Reinigen Sie den Druckkopf, wenn Fremdkörper wie Staub oder Tinte das Drucken aller notwendigen Punkte
verhindern bzw. wenn Tintentropfen am Kopf hängen bleiben.
•
•
•
•
Anmerkung
Lesen Sie sich vor dem Reinigen des Gebiets um den Druckkopf die gesamte Arbeitsweise durch, um
die einzelnen Schritte zügig und genau abarbeiten zu können.
Zu Reinigen des Gebiets in der Nähe des Druckkopfs muss die Kopfkappe entfernt werden. Eine
zügige Reinigung ist deshalb notwendig, weil sonst der Kopf austrocknet. Der Reinigungsvorgang sollte
nie mehr als 15 Minuten dauern.
Wenn die Reinigung mehr als 15 Minuten zu dauern droht, müssen Sie sie mit den Schritten 7 und 8
beenden. Starten Sie eine Kopfreinigung und säubern Sie das Gebiet um den Kopf herum
anschließend erneut. Weitere Hinweise finden Sie unter: “Kopfreinigung”
Verwenden Sie zum Säubern der Kopfumgebung einen Reinigungsstab.
Schritt 1: Wenn der Drucker eingeschaltet ist, überprüfen Sie folgende Dinge:
• Es darf kein Druck- oder anderer Befehl ausgeführt werden.
• Das Bedienfeld muss sich im Normalzustand befinden.
Schritt 2: Rufen Sie mit dem Bedienfeld das “CR Maintenance”-Menü auf.
Schritt 3: Drücken Sie die [Menu]-Taste im Bedienfeld.
• Im Display erscheint die Meldung “Menu 1: Setup>”.
• Das Display zeigt jetzt die “Setup”-Seite an.
57
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 4: Drücken Sie die [>]-Taste im Bedienfeld.
• Im Display erscheint die Meldung “Set1: MediaType”.
Schritt 5: Drücken Sie die Taste [+] oder [–], um “Set20: CR Maintenance” zu wählen.
Schritt 6: Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
• Im Display erscheint die Meldung “CR Mainte.: Start”.
• Im Display erscheint das “CR Maintenance”-Menü.
• Weitere Hinweise finden Sie unter “Regelmäßige Wartung”.
Schritt 7: Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
• Die Wartungsarbeit beginnt.
• Der Druckkopf bewegt sich nach links.
• Im Display erscheint die Meldung “CR Maintenance: END”.
Schritt 8: Öffnen Sie die linke Wartungsblende.
1
Nr.
1
Name
Wartungsblende
58
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 9: Überprüfen Sie mit Hilfe einer Taschenlampe, ob sich an folgenden Stellen eventuell Staub und
Tintenkrümel angesammelt haben:
2
1
4
Nr.
1
2
3
4
2
3
4
Name
Druckkopf
Kopfhalterung
Düse
Staub, Tintenmasse
Schritt 10: Wenn Fremdkörper wie Staub und Tinte am Druckkopf kleben, müssen Sie sie mit dem
Reinigungsstab entfernen.
2
1
4
Nr.
1
2
3
4
2
3
4
Name
Druckkopf
Kopfhalterung
Düse
Staub, Tintenmasse
59
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Schritt 11: Schließen Sie die linke Wartungsblende wieder.
• Bringen Sie die Blende so an, dass sie hörbar einrastet und festsitzt.
1
Nr.
1
Name
Wartungsblende
Schritt 12: Drücken Sie die [Enter]-Taste im Bedienfeld.
• Der Druckkopf kehrt zurück in seine Ausgangsposition.
• Im Display erscheint die Meldung “CR Mainte.: Start”.
Schritt 13: Drücken Sie mehrmals die [Cancel]-Taste im Bedienfeld.
• Der Drucker wechselt wieder in den Normalbetrieb.
• Die Reinigung in unmittelbarer Nähe des Druckkopfs ist beendet.
60
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
4.2 WARTUNG, DIE VON EINEM ANERKANNTEN OCÉINGENIEUR DURCHGEFÜHRT WERDEN MUSS
Hier erfahren Sie, welche Bauteile in regelmäßigen Zeitabständen von einem Wartungstechniker
ausgewechselt und überprüft werden müssen. Mit dieser regelmäßigen Wartung verhindern Sie einen
allmählichen Qualitätsnachlass.
4.2.1 Regelmäßig auszuwechselnde Bauteile
Nehmen Sie anhand folgender Tabelle alle erforderlichen Auswechselungen vor. Die hier erwähnten Dinge
dürfen nur von einem anerkannten Océ-Wartungstechniker ausgeführt werden. Bedenken Sie, dass die
Druckqualität nur optimal bleibt, wenn man diese Teile auch wirklich rechtzeitig auswechselt.
Bauteil
Wartungseinheit
Wischer
Dämpfer
Frequenz
Einmal jährlich
Einmal jährlich
Einmal jährlich
4.2.2 Gegenstände, die regelmäßig überprüft werden müssen
Nehmen Sie anhand folgender Tabelle alle erforderlichen Inspektionen vor.Diese Bauteile müssen bei
Bedarf gesäubert oder ausgewechselt werden.
Bauteil
Frequenz
•
Materialbügel
Unter dem Einzugsbügel
(Vorderseite)
Einmal jährlich
Timing Fence
(Schlitzplatte für den CREncoder)
Einmal jährlich
Schiene der Wagenaufhängung
Einmal jährlich
Vorderseite des “P_REAR”Sensors
Einmal jährlich
61
•
•
•
•
•
•
•
•
Kontrolle
Ansammlung von
Materialpartikeln
Fremdkörper
Schäden
Ansammlung von
Materialpartikeln
Fremdkörper
Schäden
Fremdkörper
Ansammlung von
Materialpartikeln
Fremdkörper
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Diese Seite wurde absichtlich weiß gelassen.
62
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
5 ÜBERSICHT DER MENÜSTRUKTUR
5.1 BEDIENFELD
Anmerkung
Nachstehend werden die Bedienelemente und ihre Funktionen vorgestellt.
• Hinweise zur Anwahl der Menüpunkte finden Sie unter: “Parametereinstellung mit dem Bedienfeld”
• Hinweise zur Verwendung der Bedienelemente finden Sie unter: “Arbeiten mit dem Bedienfeld”
8, 9
10
17
13
14
15
16
6
11
12
1
3
•
5
7
4
2
Anmerkung
Die Funktionen der Bedientasten richten sich nach dem Status des Druckers (Normalbetrieb oder
Anzeige des “Setup”-Menüs). Hinweise zum Druckerstatus finden Sie unter: “Druckerstatus”
63
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
(1) Tastenfunktionen im Normalbetrieb
Nr.
1
Taste
Normal
Im ‘Setup’-Menü
[Menu]-Taste
Aufrufen des “Setup”Menüs
Wechsel vom “Setup”-Menü in den Normalbetrieb.
[Enter]-Taste
2
[Cleaning]-Taste
3
[Cancel]-Taste
[<]-Taste
4
5
[Nozzle Check]Taste
[>]-Taste
[Backward feed↑]
Bestätigung der Parameterwahl und Wechsel zur
betreffenden Hierarchie-Ebene.
Die Einstellung wird bestätigt und gespeichert.
---Halten Sie diese Taste
mindestens zwei
Sekunden gedrückt, um
den Druckkopf zu
reinigen.
• Beim Drucken:
Abbrechen des
laufenden Auftrags
und Löschen der
betreffenden Datei.
• Beim Empfang oder
der Analyse von
Daten: Löschen der
bereits empfangenen
und ausgewerteten
Daten sowie des
nächsten
Datenblocks
Rückkehr zum vorigen Menüpunkt.
Etwaige Parameterwertänderungen werden
ignoriert.
Wechsel vom “Setup”-Menü in den Normalbetrieb.
Anwahl eines anderen Parameters.
• “Origin”-Menü.
---Halten Sie diese Taste
mindestens 2 Sekunden
gedrückt, um das
Testmuster zum
Überprüfen der
Düsenfunktion zu
drucken.
Anwahl des
Reinigungsmodus’.
Die betreffende
“Cleaning Mode”-Diode
leuchtet (grün).
Das Material wird wieder
aufgerollt.
----
Mit dieser Taste können Sie zu einer
untergeordneten Menüebene gehen.
---•
6
[+]-Taste
[Forward feed↓]
----
•
•
Das Material wird
vorwärts transportiert.
•
[–]-Taste
[Power]-Taste
Wechsel zum nächsten Eintrag des
angezeigten Menüs.
Anwahl der nachfolgenden Einstellung.
Werterhöhung für numerische Angaben.
----
7
8
----
----
•
•
Ein- und Ausschalten des
Druckers
64
Wechsel zum vorigen Eintrag des angezeigten
Menüs.
Anwahl der vorangehenden Einstellung.
Wertverringerung für numerische Angaben.
Ein- und Ausschalten des Druckers
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
(2) Display und Dioden
Nr.
9
Name
Power-Diode
Farbe
Grün
Status
Beschreibung
Leuchtet
Der Drucker ist eingeschaltet
Es ist ein Fehler aufgetreten. Das Display zeigt an, um
welchen Fehler es sich handelt.
Der Drucker ist aus
Blinkt
Aus
Blinkt
• Die empfangenen Daten werden analysiert.
• Drucken.
Es werden Daten empfangen.
Aus
Es werden keine Daten empfangen/analysiert.
Leuchtet
Die Kopfhöhe wurde auf “High” gestellt.
Aus
Die Kopfhöhe wurde auf “Low” gestellt.
Leuchtet
Die Kopfhöhe wurde auf “Low” gestellt.
Leuchtet
10
Data-Diode
Orange
11
High-Diode
Grün
12
Low-Diode
Grün
13
Wave-Diode
Grün
14
Fine- & S.FineDiode
Grün
Strong-Diode
Grün
Aus
Die Kopfhöhe wurde auf “High” gestellt.
Leuchtet
Der “Effect”-Parameter wurde auf “Wave” gestellt.
Aus
Der “Effect”-Parameter wurde auf “None” gestellt.
Der “Effect”-Parameter wurde auf “Fine” oder “Super
Fine” gestellt.
Der “Effect”-Parameter wurde auf “Wave” gestellt.
Wenn die Wave-Diode nicht leuchtet, lautet die “Effect”Einstellung “None”.
• “Cleaning Mode” wurde auf “Strong” gestellt.
• Wenn die Normal-Diode ebenfalls leuchtet, lautet die
“Cleaning Mode”-Einstellung “Economy”.
“Cleaning Mode” wurde auf “Strong” gestellt.
“Cleaning Mode” wurde auf “Normal” gestellt.
Wenn die Strong-Diode ebenfalls leuchtet, lautet die
“Cleaning Mode”-Einstellung “Economy”.
“Cleaning Mode” wurde auf “Strong” gestellt.
Leuchtet
15
Aus
Leuchtet
Aus
16
Normal-Diode
Grün
Leuchtet
Aus
17
•
•
Display
---
---
Zeigt den Status des Druckers und Fehlermeldungen an.
Anmerkung
Bei einem schweren Fehler, der einen Neustart des Druckers erfordert, blinken alle Dioden. Außerdem
erklingt ein Signalton.
Wenn der Fehler auch durch Beheben der Störung nicht ausgeschaltet werden kann, wenden Sie sich
bitte an ihren Océ-vertreter.
65
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
5.2 ‘PANEL SETUP’-MENÜ
Menu1
Setup
Set 1
Media Type
Type from 1
to 30
Set 2
Effect
None 1
None 2
Wave 1
Wave 2
Fuzz 1
Fuzz 2
Fine &
Wave 1
Fine &
Wave 2
Fine &
Wave 3
Fine &
Wave 4
A-S Fine &
Wave
B-S Fine &
Wave
Set 3
Flushing
Set 4
Side Margin
Origin
On Media
From 3 to
25 mm
Set 5
Media Initial
Set 6
Media Width
Set 7
Take-Up
Set 9
Origin
1>1
Print mode
1>2
1>3
1>4
1>5
1>6
1>7
PF Adjust
Pre Heater
Platen Heater
After Heater
Standby Heating
Vacuum Fan
Graphic
1
Graphic
2
Banner 1
Banner 2
Banner 3
Banner 4
Quality 1
Quality 2
Quality 3
Quality 4
OFF
Width
Top &
Width
Width
Confirm --mm
OFF
Type 1
66
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Menu2
Test Print
Set 10
Prev. Stick
ON
OFF
Set 11
Head Fan
ON
OFF
Set 12
CR Movement
Set 13
Over Write Cnt
Data
Machine
From 1 to 9
cut
Set 14
Over Write Wait
From 0.0 to
5.0 sec
Set 15
Slant Check
Set 16
Auto Cleaning
Set 17
Ink Status
KCYM
Set 18
Roll Length
Roll kind OFF
Roll 1
Roll 2
Roll 3
ON
OFF
OFF
From 1h to 24 h
From 1 to 99 mm
Set 19
Head Wash
Start
Set 20
CR maintenance
Start
Set 21
Initialization
All
Media type
Except Media Type
Set 22
Life Time
Head
Pump
CR motor
PF motor
Set 23
IP Address
0.0.0.0 to 255.255.255.255
Set 24
Subnet Mask
0.0.0.0 to 255.255.255.255
Set 25
Gate Way
0.0.0.0 to 255.255.255.255
Set 26
temporary
Test1
Nozzle Check
Test2
Mode Print
Test3
Set List
Test4
All Set List
Test5
Palette
67
E*****F
E*****F
E*****F
E*****F
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
Menu3
Adjust Print
Adj.1
Confirm
Adj.2
Adj.3
Adj.4
Menu4
Menu5
Cleaning
Selection
Adj.5
BI-D Normal
Adj.6
BI-D Speed
Clean
Economy
Clean
Normal
Clean
Strong
Clean
Little Charge
1
[*] Media Type
2
[*] Effect
3
[*] Flushing
4
[*] Side Margin
5
[*] Media Initial
6
[*] Media Width
7
[*] Take-Up
8
[*] Feed
9
[*] Origin
10
[*] Prev. Stick
11
[*] Head Fan
12
[*] CR Movement
13
[*] Overwrite Cnt
14
[*] Overwrite Wait
15
[*] Slant Check
16
[*] Auto Cleaning
17
[*] Ink Status
18
[*] Roll Length
19
[*] Head Wash
20
21
[*] CR maintenance
[*] Initialization
68
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008
Bedienungsanleitung Océ CS9160
Deutsch
22
[*] Life Time
23
[*] IP Address
24
[*] Subnet Mask
25
[*] Gate Way
26
[*] ALL ON
27
ALL OFF
69
AP-40797 - Revision 1.0 –17/03/2008

Documentos relacionados