HSV - SG/DJK Rimpar IV 33:24 (16:7) Mit einem Sieg beendete die

Сomentários

Transcrição

HSV - SG/DJK Rimpar IV 33:24 (16:7) Mit einem Sieg beendete die
HSV - SG/DJK Rimpar IV 33:24 (16:7)
Mit einem Sieg beendete die Herrenmannschaft die Saison 2015/16. Durch diesen
Erfolg haben wir in der Endplatzierung wieder mal den zweiten Tabellenplatz erreicht.
In den ersten 30 Minuten zeigten wir weitest gehend eine ordentliche Leistung und
lagen somit auch in dieser Höhe verdient in Führung. Die 2. Halbzeit ließ vor allem in
unserer Abwehrleistung einiges zu wünschen übrig, so konnten die Gäste die zweite
Halbzeit ausgeglichen gestalten.
Tore:
Wolf F. 7, Leibold M. 6, Hingerl S. 5/2, Rösler K. 5, Leibold C. 4, Bunzel D. 2,
Klüpfel A. 2/1, Klüpfel S. 1, Kohlmann T. 1
Mit diesem Spiel verabschiedete sich nach zwei Jahren Tätigkeit auch unser
Trainer Werner. Ihm und seiner Familie wünschen wir auf diesem Wege für die
weitere ZuZuZuZukunft alles Gute.
TG Würzburg II - HSV 32 : 36 (17:14)
In einem Spiel der offenen Abwehrreihen konnten wir bei der Mannschaft von
TG Würzburg II beide Punkte holen.
In der ersten Spielhälfte sah es allerdings lange nicht nach einem Erfolg aus, denn
zwischenzeitlich lagen wir teilweise mit fünf Toren in Rückstand.
Aufgrund einer Leistungssteigerung in der der zweiten Halbzeit, vor allem im Angriff,
konnten wir das Spiel drehen und am Ende verdient gewinnen. Ausschlaggebend
waren letztendlich die ersten 15 Minuten nach dem Wechsel, als wir aus einem 3Tore Rückstand eine 4-Tore Führung erzielen konnten.
Tore:
Hingerl S. 7/4, Leibold M. 7/3, Rösler K. 6, Wolf F. 5, Leibold C.4,
Bunzel D. 3, Klüpfel S. 3, Kohlmann T. 1,
HSV – TG Heidingsfeld III 33:20 (12:9)
Am Ende deutlich fiel der Sieg gegen die 3. Mannschaft der TG Heidingsfeld aus.
Dies klare Ergebnis kam allerdings erst in den letzten 15 Minuten zu Stande, denn
bis zum 22:18 blieben die Gäste auf Schlagdistanz.
Auch wenn wir einige Ausfälle zu verzeichnen hatten, war das Spiel gegen eine
Mannschaft die ohne Auswechselspieler antrat, keine Augenweide. Zu viele
Gegentore hinten, im Angriff in vielen Situationen zu wenig Bewegung und Druck
sorgten dafür, dass spielerische Elemente meist auf der Strecke blieben.
Tore:
Leibold M. 8, Rösler K. 8, Bunzel D. 4, Hingerl S. 4/1, Klüpfel A. 3,
3, Klüpfel S. 2, Spahn M. 1
Spielfilm: 6:0; 10:3; 12:9; // 17:12; 22:18; 28:19; 33:20
Kohlmann T.
HG Maintal II - HSV 26:35
(13:14)
Am Ende eine deutliche Angelegenheit wurde das Spiel bei den Nachbarn von HG
Maintal. Zumindest in der ersten Halbzeit sah es allerdings nicht nach diesem klaren
Sieg aus. Über den Positionsangriff kamen wir zunächst nur selten erfolgreich zum
Abschluss. Die meisten Treffer gelangen uns über den Gegenstoß bzw. zweite
Welle.
In der zweiten Spielhälfte ließen bei der Heimmannschaft zusehends die Kräfte nach
und wir konnten oftmals in der Abwehr Bälle leicht abfangen, daraus vermehrt
einfache Kontertore erzielen und somit die Führung immer weiter ausbauen.
Tore:
Hingerl Hingerl S. 13/4, Leibold C. 7, Bunzel D. 4, Munzert T. 3, Rösler K. 3, Wolf F.
3, Klüpfel A.1, Klüpfel S. 1
SG/DJK Rimpar IV : HSV 17:31 (6:12)
Einen deutlichen Erfolg der Herrenmannschaft gab es beim Spiel in Rimpar. Bis auf
die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit hatten wir das Spiel eigentlich jederzeit
im Griff.
In der ersten Spielhälfte konnten wir vor allem aufgrund einer guten Abwehrleistung
(nur 6 Gegentore) eine deutliche Führung herauswerfen. Trotz der 12 Tore im Angriff
versuchten wir einige Male zu kompliziert zu spielen, als den einfachen Abschluss
oder Pass zu tätigen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließen wir uns zunächst einige Male in der Abwehr
überrumpeln, da vor allem der Mittespieler der Heimmannschaft nicht konsequent
genug gestört wurde. So verkürzten die Rimparer zwischenzeitlich auf 13:16.
Nachdem wir unser Deckungsverhalten umstellten, konnten wir auch über eine gute
Torhüterleistung und teils daraus folgenden Gegenstößen Tor um Tor davon ziehen.
Am Ende stand ein deutlicher Sieg auf unserer Habenseite.
Tore:
Leibold M. 7/2, Bieber T. 5, Rösler K. 5, Wolf F. 5, Hingerl S. 3/1, Bunzel D.
2, Munzert T. 2, Klüpfel A. 1, Klüpfel S. 1
Spielfilm: 0:1, 1:7; 6:12; // 13: 16; 16:21; 16:30; 17:31
HSV – TG Würzburg II 33:27 (13:14)
Mit dem Sieg gegen die Reserve der TG Würzburg konnte der zweite Platz
stabilisiert werden. In der ersten Spielhälfte versuchten wir im Angriff einige Male
über feste Spielabläufe zum Erfolg zu kommen. Da der letzte Pass aber zu selten
ankam, gelang dies nur gelegentlich. In der Abwehr war vor allem unsere rechte
Seite sehr anfällig, über sie mussten wir viele Gegentore hinnehmen. So liefen wir
praktisch in der kompletten ersten Spielhälfte einem Rückstand hinterher.
Nach dem Wechsel waren wir im Angriff insgesamt effektiver, wobei es uns gelang,
über den Gegenstoß einige Tore zu erzielen. Allerdings ließen wir in der Defensive
der gegnerischen Mannschaft zu viel Raum und Platz, welchen diese meist nach
dem gleichen Muster zu nutzen wusste. In unserer besten Phase der zweiten
Halbzeit gelang es das Spiel zu drehen, indem wir aus einem 13:16 Rückstand eine
vorentscheidende 22:17 Führung machen konnten. Am Ende war es sicherlich ein
verdienter Sieg, aber mit zu vielen Gegentoren.
Tore:
Wolf F. 7, Leibold M. 6/1, Leibold C. 5, Bunzel. D 4, Rösler K. 4, Klüpfel A. 3/2,
Bieber T. 2, Munzert T. 1, Schwab K. 1
Spielfilm: 1:0; 5:5; 7:11; 12:14; // 13:16; 22:17; 29:26;33:27; //
HSV - DJK Waldbüttelbrunn III 25:31 (10:16)
Viel vorgenommen hatte sich die Herrenmannschaft für das erste Spiel der Saison
gegen eine wieder einmal leicht verstärkte Mannschaft aus Waldbüttelbrunn.
Letztendlich gelang es jedoch in keinster Weise den Erfolg der Gäste in Gefahr zu
bringen.
Nur wenige Minuten, bis zum Stand von 3:4 konnten wir die Partie offen gestalten.
Dann zog der Gegner, die in dieser Phase des Spieles jeden Fehler bzw. Ballverlust
eiskalt ausnutzte, in kurzer Zeit auf 11:5 davon. Diesen Rückstand konnten wir bis
zur Halbzeitpause auch nicht mehr verkürzen.
Im zweiten Spielabschnitt konnten wir das Spiel vom Ergebnis her zwar ausgeglichen
gestalten, eine ernsthafte Chance die Partie zu drehen bestand aber zu keinem
Zeitpunk!
Spielfilm: 0:1; 3:4; 5:11; 10:16; HZ 11:20; 17:24; 21:28; 25:31
Tore:
Leibold M. 6/1, Rösler K. 6, Leibold C. 4, Hingerl S. 3/1, Schwab K. 2/2, Bieber T. 1,
Leikauf V. 1, Klüpfel A. 1, Klüpfel S. 1

Documentos relacionados