KlimaMesse 2011 - Flyer

Сomentários

Transcrição

KlimaMesse 2011 - Flyer
AUSSTELLERVERZEICHNIS
VERANSTALTER UND UNTERSTÜTZER
AWN Abfallwirtschaftsgesellschaft Neckar-Odenwald-Kreises mbH, Dr. Mathias
Ginter, Buchen
Grüne Liste Aglasterhausen
A+T Müller – Freie Architekten, Andrea & Thomas Müller, Aglasterhausen
Bauer Umwelt- & Energietechnik, Uwe Bauer, Sinsheim-Reihen
Bioenergie-Region H-O-T GmbH, Sebastian Damm, Buchen
EAN Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH, Uwe Ristl, Buchen
Eckhard Leitlein GmbH Energieberatung & Solartechnik, Eckhard Leitlein, Haßmersheim
Evang. Kindergarten Regenbogen, Silvia Schumacher, Aglasterhausen
Franz Geiger Holzbau, Franz Geiger, Obrigheim-Asbach
Gemeinde Aglasterhausen, Erich Dambach
GENO Gebäude- & Energieberatung Neckar-Odenwald GmbH, Ekkehard Völlmer, Mosbach
Grundschule Aglasterhausen, Walter Zeller, Aglasterhausen
Grüner Gockel Aglasterhausen, Pfr. Christian Schwarz, Aglasterhausen
Habitron GmbH Hausautomation & -steuerung, Lars Pramme, Aglasterhausen
Hans Binder GmbH Bedachungen, Ralph Binder, Aglasterhausen
Hotel Heizungsbau, Harald Hotel, Neckarbischofsheim
Hübner GmbH Gebäudetechnik, Marianne & Rolf Hübner, Seckach
Huth-Haus GmbH Bausysteme, Curd Huth, Seckach
IWO Initiative Windkraft Odenwald e.V., Bernd Brunner, Mosbach
Kommunaler Kindergarten Sonnenblume, Sandra Schmitt, Aglasterhausen
Kräuterpädagogin Ilse Link, Eberbach
Kunstbackstube Monika Kretz, Mosbach
Über Klimaschutz zu reden ist einfach – konkrete Umsetzungsmöglichkeiten
aufzuzeigen und an diesen mitzuwirken, das ist seit 1984 unser Anliegen. Die
Komponenten des Nachhaltigkeitsdreiecks Ökologie, Ökonomie und soziale
Gerechtigkeit sind die Kernthemen der Grünen Liste, für die wir eintreten.
Wir freuen uns, dass diese Veranstaltung im Jahr des Politikwechsels, ab dem
Baden-Württemberg von einer grün-roten Landesregierung regiert wird und der
Ministerpräsident Winfried Kretschmann heißt, wieder rege genutzt wird und weit
in die Region hinein ausstrahlt. Schließlich geht es um nichts Geringeres als um die
Energiewende. Wir wünschen unserer 7. KlimaMesse ein gutes Gelingen.
Simone Heitz, Gemeinde- & Kreisrätin
Dr. Uwe Graser, Gemeinderat
S.U.N. e.V. – Solarenergie und umweltfreundliche
Energienutzung Neckar-Odenwald
Wir von S.U.N.e.V. setzen uns seit 1996 vielfältig für die 100%ige Energiewende im
Landkreis und zusammen mit dem Verein MetropolSolar Rhein-Neckar in der
Metropolregion Rhein-Neckar ein. Wer bei unseren Namen „nur“ an Sonnenenergie denkt, liegt zum Teil richtig. Das große Ziel aber gelingt mit einem
Energiemix und den drei großen „E“ – Effizienz, Einsparung, Erneuerbare. Die
Hoffnung ist, mit anderen zusammen die Erderwärmung zu begrenzen.
Mit der KlimaMesse wollen wir möglichst viele Menschen erreichen, die eine
nachhaltige Lebens- und Wirtschaftsweise anstreben. Neben unseren klassischen
Themen (Bauen, Sanieren, Heizen, sauberer Strom) informieren wir über
alternative Techniken, über Bürgerbeteiligung – querbeet durchs bunte Leben!
Elektromobilität ist ein neuer Schwerpunkt in Vorträgen und bei Ausstellern. Einer
unserer Workshops lädt ein, persönlich nachhaltiges Wirtschaften auszuprobieren.
Wir freuen uns auf Sie!
Christine Denz, Vorsitzende
Landratsamt NOK Forstbetriebsleitung, Dietmar Hellmann, Schwarzach
MetropolSolar Rhein-Neckar e.V., Daniel Bannasch, Mannheim
Mike Steiger Energie- & Umwelttechnik GmbH, Mike Steiger, BR-Obergimpern
Mitsubishi Autohaus Peter Bollack GmbH, Ulrich Bollack, Bammental
Müssig Bausatzhaus GmbH, Henri Müssig, Buchen
P.R. Havener GmbH Kirchenbankpolster, Andreas Polzer, Saarlouis
Rhein-Neckar-Dreieck-Info e.V., Martin Dreßler, Aglasterhausen
S.U.N. e.V., Christine Denz, Mosbach
Sanitärinstallation & Heizungsbau Wendler, Hans Wendler, Aglasterhausen
Schreinerei Rodemers, Heinrich Rodemers, Neckarkatzenbach
Schreinerei Süß, Arnulf Süß, Aglasterhausen-Daudenzell
Smart Vertriebs GmbH Rhein-Neckar, Mannheim
Sparkasse Neckartal-Odenwald, Helmut Bender, Osterburken
Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, Kerstin Thomson, Eberbach
Volksbank eG Mosbach, Jürgen Böhm, Mosbach
7. KlimaMesse
Aglasterhausen
Sport- und Festhalle
11. - 13. November 2011
Gemeinde Aglasterhausen
Die KlimaMesse in Aglasterhausen hat sich zu einer überregionalen Marke und
einem wichtigen Impulsgeber entwickelt. Das Programm der diesjährigen Messe
zeigt dabei wieder sehr eindrucksvoll, wie vielfältig die Aspekte des Natur- und
Umweltschutzes sind.
Gemeinsam können wir viel erreichen! Die Gemeinschaft und jeder Einzelne sind
daher aufgefordert, Ihren Beitrag zu leisten. Die Gemeinde Aglasterhausen ist sich
dieser Verantwortung bewusst und bietet gemeinsam mit der Energieagentur des
Neckar-Odenwald-Kreises individuelle Energieberatungen an. Auf Wunsch kommt
ein Sachverständiger zu Ihnen nach Hause, um Sie unabhängig und unverbindlich
vor Ort über die Möglichkeiten einer energetischen Gebäudesanierung zu beraten.
Informieren Sie sich am Stand der Energieagentur über dieses für Sie kostenlose
Beratungsangebot!
Veranstalter:
Grüne Liste Aglasterhausen
S.U.N. e.V
Solarenergie und umweltfreundliche
Energienutzung Neckar-Odenwald
mit freundlicher Unterstützung
der Gemeinde Aglasterhausen
Überreicht durch:
Erich Dambach, Bürgermeister
Organisation der KlimaMesse
Boris Cotar, Christine Denz,
Georg Heitz, Simone Heitz
100% Recyclingpapier
www.sun-ev.de
Eintritt frei
KURZVORTRÄGE AM SAMSTAG
PROGRAMM
KURZVORTRÄGE AM SONNTAG
Raum A
Freitag, 11.11.2011
Raum A
19.30
Festvortrag:
13.00
„Wie die Energiewende gelingen wird…“
Helmfried Meinel, Ministerialdirektor im Ministerium für Umwelt,
Klima und Energiewirtschaft aus Stuttgart
Wald im Spannungsfeld von Klimawandel und energetischer Nutzung
Dietmar Hellmann, Forstbetriebsleitung
13.45
Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz Baden-Württemberg
Kerstin Thomson, Verbraucherzentrale
15.15
Darf es etwas weniger sein? Energiesparen für alle und in vielen
(privaten) Bereichen
Manfred E. Scholl, Dipl.-Ingenieur (FH)
16.00
Frischer Wind im Land
Bernd Brunner, IWO e.V. und Windenergie S&H GmbH
16.45
LED-Straßenbeleuchtung – mit umweltfreundlicher Hochtechnologie den
Energieverbrauch in der Infrastruktur senken
Tim Vogelmann, EnBW Regional AG Neckar-Franken
13.00
13.45
14.30
Wir machen Euch rund! Runder Tisch Energie – BürgerInnen und
Kommunen für die Energiewende
Daniel Bannasch & Erhard Renz, MPS Energie Institut
Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber – Die Energiewende
gemeinsam gestalten
Sebastian Damm, Bioenergie-Region H-O-T GmbH
Energieeffizienz in Bestandsgebäuden, kleinen und mittleren
Unternehmen
Bernd Kappenstein, Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
15.15
Beheizung & Lüftung von Altbauten – Technische Ausrüstung bei der
energetischen Sanierung
Thomas Müller, Freier Architekt
16.00
Mit Solatube Tageslicht in jedem Raum – ohne Strom!
Ralph Binder, Hans Binder GmbH Bedachungen
16.45
Der gesunde Schlafplatz – geobiologische, baubiologische und
elektrotechnische Sicht inkl. Bauplatzbetrachtung
Henri Müssig, Müssig Bausatzhaus GmbH
Raum B
13.00
Aus der Praxis der Energieagentur NOK
z.B. Dämmung oberste Geschoßdecke und Ersatz von Nachtspeicheröfen
Uwe Ristl, EAN
13.45
Unterstützung durch den Staat bei energetischen Maßnahmen für Ihre
Immobilie und für die Förderung von PV-Anlagen
Marc-André Moll & Klaus Ebert, Sparkasse
14.30
15.15
16.00
16.45
Atommüll – wohin damit?
Von der Atomenergie bleiben nur noch Atommüll-Lager!
Gertrud Patan, Aktionsbündnis Atommüll Obrigheim
Samstag, 12.11.2011
10.00
Eröffnung und Grußreden:
•
•
•
•
•
11.00
Musikalischer Rahmen: Quartett der Posaunenchöre
Erich Dambach, Bürgermeister
Dr. Achim Brötel, Landrat
Charlotte Schneidewind-Hartnagel, MdL
Simone Heitz, Grüne Liste und S.U.N. e.V.
Führung durch die KlimaMesse
13.00 – 17.30 Kurzvorträge
14.30
„Ein Schöpfungspsalm in bewegten Bildern“
Evang. Kindergarten Regenbogen
15.30
Öko & FairTrade Modeschau der Grünen Jugend
19.00
Konzert für Posaunenchöre und Albhörner
mit Komponist Jürgen Pfiester aus der Pfalz
und den Posaunenchören Aglasterhausen/Schwarzach und
Flinsbach sowie Jungbläser
11.00 – 18.00 KlimaMesse
14.30
Ballettschule Holzschuh
Heizen Sie noch oder pumpen Sie schon?
Setzen Sie Zeichen – werden Sie Wärmepumper!
Rolf Hübner, Hübner GmbH Gebäudetechnik
16.00
„Natürlich Singen“
Songs aus dem kommunalen Kindergarten Sonnenblume
Fragen und Antworten rund um das Elektro-Automobil
Ulrich Bollack, Mitsubishi Autohaus Peter Bollack GmbH
Während der ganzen Messe
13.30 – 14.30
"Duftende Kräutersäckchen füllen" für Kinder und Jugendliche
Ilse Link, Kräuterpädagogin
Empore, Selbstkosten: 2,- €
15.00 – 16.30
„Wir basteln Sonnenscheiben“ für Kinder und Junggebliebene
Claudia Fensky-Perina & Helmut Perina
Empore, Selbstkosten: 5,- €
Lehm – uralter Baustoff neu entdeckt!
Bertold Nohé, Freier Architekt
13.45
Bürger werden gemeinsam Energieproduzenten
Erfolgsmodell: Energiegenossenschaft
Wendelin Geiger, Energie + Umwelt eG
15.15
Solar-Carports und Elektromobilität
Uwe Bauer, Umwelt- & Energietechnik
16.00
Solar-Eisspeicher – Heizen mit der Sonne
Ekkehard Völlmer, GENO
16.45
Eine Heizung erzeugt Strom: der "Dachs"!
Harald Hotel, Heizungsbau
13.00 – 17.30 Kurzvorträge
Roland, der Riese
Aktionen und Workshops
13.00
Sonntag, 13.11.2011
14.00
Solarwärme und Holzpellets – ideal kombiniert
Mike Steiger, Mike Steiger Energie- & Umwelttechnik GmbH
Raum B
Kostenlose Kinderbetreuung durch das Fachpersonal der Kindergärten
Ökologische Getränke & Speisen „Franks schöne Feste“, Frank Nuscheler & KÖB Agl.
Blumenschmuck „ZierRat“, Marianne Meckler
Elektromobilität-Ausstellung: Mitsubishi iMiev & smart eDrive
Wegbeschreibung: Sport- & Festhalle, Mosbacher Str. 20, 74858 Aglasterhausen
Aglasterhausen liegt zwischen Mosbach und Sinsheim an der B292. Mit ÖPNV über Buslinie 822
Mosbach/Eberbach, Buslinie 824 Kleiner Odenwald bis Haltestelle „Sparkasse“ oder S-Bahn S5/51
Meckesheim-HD/HN zzgl. 300m Fußweg erreichbar.
Aktionen und Workshops
11.00 – 13.00 Naturheilkundliche Methoden bei Wirbel- & Gelenkerkrankungen
Hedwig Kempf, Heilpraktikerin
Vereinsraum
13.00 – 14.30 Florale Kunstwerke – natürlich, individuell, dekorativ!
Marianne Meckler, ZierRat
Vereinsraum, Selbstkosten: 8,- € (inkl. Material)
14.00 – 16.00 „Natur entdecken“ für Kinder ab 6 Jahre
Dr. Bernd Ullrich, NABU Kleiner Odenwald
Theke im Foyer
15.00 – 17.00 Nachhaltiges Wirtschaften in der Region
Wir wollen in Form eines "Marktplatzes" für verschiedene Themen
Ideen sammeln, die schließlich in eine persönliche Erfahrung über
einen gewissen Zeitraum münden können, z.B. 3 Wochen
Ernährung zu 90% aus regionalen Produkten.
Dr. Uwe Graser & Inge Graser
Vereinsraum

Documentos relacionados