Link - Selbst.de

Сomentários

Transcrição

Link - Selbst.de
RATGEBER & TECHNIK
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Text: Peter Baruschke
TEST: STECKSCHLÜSSEL-SETS
Dreh-Momente
Wer sich Wartungsarbeiten an Motorrad oder Auto
zutraut, kommt am Kauf eines Steckschlüsselsatzes
nicht vorbei. Wir haben Zusammenstellungen
für Heimwerker und Profis getestet und außerdem
beurteilt, welche Sets für Heimwerker das
beste Verhältnis von Preis und Leistung bieten
22 STECKSCHLÜSSELSETS
D
ass die Leistung mit dem
Preis steigt, wird erfahrene
Werkzeugnutzer auch als
Ergebnis unseres Tests kaum
überraschen. Allerdings ist die
Preisspanne der mit
wenigstens als befriedigend getesteten Produkte diesmal besonders hoch.
Gerade rund 13 Euro
kostet das einfache
Einsteigerset mit 1⁄4"Antrieb, der Testsieger aus der
Profiliga von Gedore steht dagegen
mit stolzen 186,50 Euro im Regal
– dem immerhin rund 14-fachen.
Bei den Sets mit 3⁄8"-Antrieb gab es
übrigens ein ähnliches Bild.
Hazet und Gedore repräsentieren
in unserem Test aber auch quali-
tativ unangefochten die Königsklasse. Dabei überzeugen diese
Sets zunächst mit einer überragenden Optik und edler Aufbewahrung – ein guter Eindruck,
dieses Bild leicht getrübt. Denn
die hier enthaltenen, recht kleinen Schraubbit-Größen mit einer
Antriebsaufnahme für die Knarre
auszustatten, ist nicht sinnvoll,
weil damit mühelos
ein zu hohes Drehmoment auf das kleine
Werkzeug übertragen
werden kann.
Wisent – die Eigenmarke der Baumarktkette Bauhaus – und
Lux – die Hausmarke von Obi –
besetzen die ersten Plätze in der
Heimwerkerklasse. Verständlicherweise sind hier Werkzeuge
und Aufbewahrungen einfacher
ausgeführt, denn schließlich
kosten diese Testsieger nur einen Bruchteil der Topklasse. ➤
Gut sortierte, solide Sets
in der Mittelklasse
gibt es ab rund 40 Euro
Steckschlüssel erleichtern den
Umgang mit Schraubmuttern in
engen Bereichen und erlauben die
Übertragung hoher Drehmomente
Auch ein
ähnlich,
dieses Se
dem an d
hängen
dort noc
der sich dann aber auch in allen
Labor- und Praxisprüfungen bestätigen sollte. Statt mit einer
eher unübersichtlichen Gesamtzahl der Einzelwerkzeuge überzeugt hier deren sinnvolle
Zusammenstellung. Nur beim
3
⁄8"-Kasten von Gedore erscheint
2
5
8
1
4
7
Koffer die beste Aufbewahrung: Aufgeklappt sind alle
Teile gut zugänglich, mit Griff ist der Transport einfach
68
selbst | 10.2006
Solche Langnüsse erlauben das
Schrauben an langen Gewindebolzen
3
6
9
So verschieden können Steckschlüsseleinsätze sein:
1 hochglanzpoliert (KWB)
2 klassisch profilierte, polierte
Ausführung (Elora)
3 mit Kantenschutzprofil, poliert
(Wisent WDL 41)
4 1⁄4" mit Wellenprofil, (Gedore)
5 3⁄8" mit Wellenprofil, (Gedore)
6 Kantenschutzprofil, mit Lasergravur (Proxxon)
7 Brüder Mannesmann: Kürzerer
Schlüssel mit Wellenprofil (1⁄4"),
8 lange Version mit 3⁄8"-Antrieb
9 teilpoliert, eckenschonendes
Profil (Hazet)
10.2006 | selbst
69
RATGEBER & TECHNIK
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DAS HAT U NS GEFALLEN
Besten Halt der Werkzeuge im Kasten bieten flexible,
formgeprägte Schaumeinlagen wie hier bei Hazet
Der Lux-Kasten bietet auch in geschlossenem Zustand
den Überblick, ob ein Werkzeug vergessen wurde
Gute Noten vergab die VPA für
eine saubere Verarbeitung auch an
Verlängerungen
Das sogenannte
Wobble-System
erlaubt flexible
Werkzeugverlängerungen
Nur selten wird dem Griff des Antriebs so viel ergonomische Aufmerksamkeit geschenkt wie hier bei Lux
Hier sind die Funktionen Verlängerung und Handantrieb kombiniert
Ein Auswurfknopf für den Steckschlüssel ist inzwischen Standard
Fast überall fanden wir vorbildliche
Herstellerkennzeichnungen vor
Bei Brüder Mannesmann beleuchtet eine
LED die Vierkantaufnahme des Antriebs
Hier schafft die gekröpfte Form des
Griffs genug Platz für
die betätigende Hand
70
selbst | 10.2006
Übersichtlich: Beschriftung und
Werkzeugspitze sind gut erkennbar
➤ Dennoch war Bodo Hoppe,
erfahrener Werkzeugexperte der
Versuchs- und Prüfanstalt Remscheid (VPA) von diesen Sortimenten besonders angetan: „Zu
einem für Gelegenheitsnutzer
vernünftigen Preis werden hier
praxisnahe Zusammenstellungen angeboten“, so sein Fazit.
„Diese Werkzeuge decken alle
üblichen im Haushalt vorkommenden Schraubarbeiten ab und
sind für Heimwerker deshalb in
der Regel eine gute Wahl.“
Mehr Einzelteile oder eine höhere Qualität empfehlen sich unter
Umständen dann, wenn besondere Aufgaben oder eine sehr
häufige Nutzung bevorstehen.
So empfehlen sich die sehr umfangreichen mitgetesteten kombinierten Sets von Brüder Mannesmann, Wisent und Famex für
Reparaturen an Motorrädern
und Autos. Famex bietet im hier
getesteten Set sogar eine Garnitur Steckschlüsseleinsätze in
Zoll-Größen – die braucht man
im normalen Haushalt zwar
nicht, für Besitzer historischer
britischer Fahrzeuge hingegen
sind sie unentbehrlich. Vermutlich für immer ungenutzt bleiben allerdings die größten
Steckschlüsseleinsätze bis Größe 32, wie sie bei Brüder Mannesmann und Wisent enthalten
sind – es sei denn, Sie besitzen
landwirtschaftliche Geräte oder
Lkw und trauen sich zum Beispiel einen Radwechsel zu.
Öfter benötigt werden da schon
besonders lange Steckschlüssel,
auch als Tiefbett-Einsätze oder
Langnüsse bezeichnet. Als Zündkerzenschlüssel – dann mit
schonendem Kunststoff-Einsatz
– sind meist die Größen 16 und
21 Millimeter enthalten.
Weitere Größen sind hilfreich,
wenn Muttern auf einem überlangen Gewinde zu lösen sind –
denn dabei stört bei üblichen
Steckschlüsseln der direkt über
dem Profil liegende Antrieb, die
Mutter wird mit dem Steckschlüssel deshalb unter dem
hervorstehenden Gewindebolzen nicht mehr erreicht.
-------------------------------
Ein Werkzeug, verschiedene Bauformen: Antriebe von
KWB, Famex, Lux,
Proxxon und Hazet
(von oben)
Im Drehmomentprüfstand
der VPA wurden die Antriebe etwas mehr als von der
Norm gefordert belastet
TEST: STECKSCHLÜSSEL-SETS
Wichtige Hilfsmittel für Verchraubungen in engen Bereihen sind zudem Verlängerungen und Drehgelenke. Connex
und Famex haben hier als Beonderheit das sogenannte
Wobble-System zu bieten. Hierbei ist der kraftübertragende
Vierkant an der Spitze leicht
bgerundet und bleibt deshalb
n der Aufnahme leicht seitlich
beweglich. Somit kann auch mit
großem Drehmoment bis zu einem Winkel von etwa 10° um die
Kurve geschraubt werden, wobei
der Steckschlüssel dennoch genau senkrecht auf dem Schraubenkopf sitzt. Eine ähnliche
Aufgabe übernehmen Feder-Verlängerungen – allerdings sind
mit diesen nur geringe Drehmomente übertragbar.
Markenwerkzeug erfüllt im Wesentlichen die Normvorgaben
und ist deshalb zu empfehlen –
von dieser erfreulichen Generalaussage unseres Tests wichen
DA S HAT UN S N I C HT GEFA LLEN
Hier sind die Bits zwar übersichtlich gekennzeichnet,
die Entnahme ist
jedoch Fummelei
Hier kann mit dem passenden Antrieb viel zu
stark an einem kleinen
Werkzeug gedreht werden
Auch gutes Werkzeug erzeugt Frust beim Anwender, wenn es
nur schwer aus dem Werkzeugkasten entnehmbar ist (Crescent)
Wenn schon beschriftet, dann erwarten die
Anwender auch deutsche Angaben (links)
Hier wurde an der
Oberflächenbearbeitung ge
spart
(unten)
KONTAKT & INFO
Brüder Mannesmann:
寿 02191/386477
Connex: Conmetall GmbH &
Co KG, 寿 05141/180
Crescent: Cooper Tools GmbH,
寿 07143/5800
Elora: 寿 02191/56270
Famex: 寿 02191/92830
Gedore: Otto Dowidat KG,
寿 02191/5960
Hazet: 寿 02191/792700
KWB: 寿 0421/8994148
Lux: 寿 02196/764000
Proxxon: 寿 06575/780
Wisent: Bahag AG (Bauhaus)
寿 0621/39050
nur die Sets von KWB und Crescent mit leichten Schwächen ab.
Bei Crescent wurden zwar Normenanforderungen in Hinblick
auf Material und Drehmomente
erfüllt, doch es fehlten teilweise
Herstellerkennzeichnungen – in
der Norm verbindlich vorgeschrieben, um Anwendern die
Rückverfolgung jedes Werkzeugs
zu ermöglichen. „Das ist wirklich
unnötig“, so zeigte sich Hoppe
auch dieses Mal überrascht von
diesem Dauerthema, denn die
entsprechende Anforderung in
der Norm ist keineswegs neu.
Das Set von KWB bestand die
Drehmomentprüfung nur knapp:
Nach mehrfachem Test der Knarre knapp über der Sollbelastung
brach die Antriebsmechanik –
obwohl das Werkzeug mit dem
aufgedruckten Schriftzug Maxi
Torq Plus außergewöhnliche
Leistungen verspricht.
Erfreulich, dass alle getesteten Sets
die von der VPA geforderten Kugelfangrillen an der Antriebsseite der
Steckschlüssel aufweisen – anders
als bei manchem Billig-Set.
䡺
(Ergebnistabelle auf den Folgeseiten)
Unpraktisch: Vor der ersten
Nutzung musste hier das
Set aufgeschraubt werden
Im nächsten Heft
Test Schlagbohrmaschinen
10.2006 | selbst
71
RATGEBER & TECHNIK
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
PROFI-ST ECKSCHLÜSSE L SÄ T ZE 1 ⁄ 4 "
1
H E IM WE R KER- S TEC KS C HLÜS S EL
S Ä TZ E 1 ⁄ 4 "
1
TEST: STECKSCHLÜSSEL-SETS
S O HA BEN W I R GETES TET
Handhabung wichtig
Hersteller / Anbieter
Bezeichnung
Preis (ca., mit MwSt.)
Größe (L x B x H, ca. in cm)
Gewicht (Gramm)
Steckschlüsselgrößen
Anzahl der Werkzeugteile
Besonderheiten
Subjektive Bewertung
Aufbewahrung
Oberflächen
Zusammenstellung
Praxistest
Ergonomie bei Anwendung
Arbeit in engen Bereichen
Labortests
Materialprüfung
Drehmoment-Prüfung
Testnote
Note Preis/Leistung
Fazit
Gedore
20 LMU-10
Hazet
854
Proxxon
23 280
Preis (ca., mit MwSt.)
Größe (L x B x H, ca. in cm)
Gewicht (Gramm)
Steckschlüsselgrößen
Anzahl der Werkzeugteile
Besonderheiten
Subjektive Bewertung
Aufbewahrung
Oberflächen
Zusammenstellung
Praxistest
Ergonomie bei Anwendung
Arbeit in engen Bereichen
Labortests
Materialprüfung
Drehmoment-Prüfung
Testnote
Note Preis/Leistung
Fazit
1
Wisent
WPL 47
Connex
COX 580235
selbst | 10.2006
Wisent
WDL 41
Crescent
CTK 45 EU
186,50 w
200 w
55,50 w
75 w
39 w
50 w
31 w
13 w
45 w
12 x 19 x 4
940
4-14
30
Tin-beschichtete Bits
18,5 x 34 x 5
1720
4-13
49
10,5 x 20 x 4
730
4-13
16
20 x 25 x 4
1340
4-13
47
Feinzahnantrieb
17 x 22 x 6
1160
4-14
35
13 x 24,5 x 3,5
1280
4-13
36
14 x 23 x 6
940
4-13
41
ohne Auswurfknopf
18 x 28,5 x 5
1340
4-14
45
Feinzahnantrieb
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
Kennzeichnungsmängel
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
gut (1,5)
gut (1,6)
gut (1,7)
gut (2,3)
sehr gut (1,3)
gut (1,7)
gut (2,0)
befriedigend (2,5)
befriedigend (3,2)
ausreichend
ausreichend
sehr gut
gut
sehr gut
gut
gut
sehr gut
ausreichend
moderne Zusammenstellung, hochwertig
Klassisches Design,
sehr hochwertig
Solide Qualität, praxisnahe Aufbewahrung
hochwertig, aber
etwas antiquiert
optisch ansprechend,
moderne Ausführung
Klassisches Design,
ordentlich verarbeitet
Solide Qualität, übersichtliches Set
Einfaches Set, solide
Basis-Qualität
Basisqualität, moderne
Zusammenstellung
Hazet
885 N
Gedore
D 30 IMU-10
H E IM WE RKER- S TEC KS C HLÜS S EL
1
Proxxon
23 282
Elora
871 JSU
Lux
545 631
Connex
COX 580258
S Ä TZ E 3 ⁄ 8 "
1
Connex
COX 580227
VPA-Werkzeugexperte Bodo Hoppe bei
der Begutachtung der Testkandidaten
ordentlichen Kennzeichnung vor
allem Belastungs- und Materialtests – besonderes Augenmerk galt
dabei den mindestens geforderten
Drehmomenten: Bei 1⁄4“-Antrieben
sind dies 62 Newton, bei 3⁄8“ 202 N
und bei 1⁄2“ 512 N.
KOM BI N I ERTE S E TS
Proxxon
23 110
KWB
3715-40
Crescent
CTK 88 EU
Brüder Mannesmann
Satz 94-teilig
Wisent
WIL 89
Famex
570-HE
248 w
182 w
72,50 w
120 w
57 w
66 w
64 w
38,50 w
53 w
79 w
85 w
99 w
70 w
19 x 34 x 5,5
2740
18,5 x 32 x 5
2440
23,5 x 45 x 7,5
3700
13 x 32 x 4,5
1820
19,5 x 45 x 6,5
3920
20,5 x 45 x 6,5
2760
17 x 32 x 6
2400
14 x 33 x 4,5
2520
22,5 x 30,5 x 7
2060
46 x 30 x 9
4620
38 x 30 x 8
6140
25 x 37 x 7
6800
23,5 x 27,5 x 8
3200
6-22
6-19
6-24
6-22
10-24
8-22
8-22
6-27
4-19
4-21
4-32
4-32
4-19
32
25
verschiedene Profile 9
44
20
43
59
Wobble-System 5
27
Wobble-System 5
20
40
Werkzeuge poliert
88
Zangen enthalten
94
Beleuchteter Antrieb
89
Farbleitsystem
81
Wobble 5 ; auch Zoll 6
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■2
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■3
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
Technische Mängel 7
OK
OK
OK
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
sehr gut (1,3)
gut (1,6)
gut (1,7)
gut (2,2)
gut (1,5)
gut (1,6)
gut (1,6)
gut (1,8)
gut (2,4)
ausreichend (3,5)
gut (1,3)
sehr gut (1,5)
gut (1,8)
8
ausreichend
ausreichend
sehr gut
befriedigend
gut
gut
gut
gut
befriedigend
mangelhaft
gut
gut
gut
Top in Qualität und
Optik, ein Klassiker
hochwertig, Schwäche
bei Zusammenstellung
Solide Qualität, praxisnahe Aufbewahrung
hochwertig, aber
etwas antiquiert
Qualität, Ergonomie
und Optik ansprechend
moderne Zusammenstellung, Basisqualität
moderne Zusammenstellung, Basisqualität
Klassisches Design,
Basisqualität
Hochglanzoptik, knapp
Basisqualität
Schwächen bei Qualität
und Aufbewahrung
Ungewöhnliche Optik,
solide Qualität
Optisch und technisch
hochwertig, schwer
Sehr spezielle Bestückung, gute Qualität
Zuordnung nach enthaltenem Antrieb (Ratsche); 2 Werkzeuge z. T. kaum entnehmbar; 3 Verchromungsfehler; 4 Wellenprofil, Langnüsse Normalprofil; 5 durch abgerundeten Antriebsvierkant können Verlängerungen bis zu
72
Proxxon
23080
15 x 27,5 x 4,5
1200
4-13
49
verschiedene Profile 4
PROFI-ST ECKSCHLÜSSE L SÄ T ZE 3 ⁄ 8 "
Hersteller / Anbieter
Bezeichnung
Elora
1430 MU
Bei kleinteiligen Werkzeugen gerät
neben den Nutzungseigenschaften
auch die Aufbewahrung in den Fokus – schließlich will niemand lange suchen, bis der passende Steckschlüsseleinsatz gefunden ist.
Deshalb haben wir die Aufbewahrung stärker in die Wertung einbezogen als in manch anderem Werkzeugtest. Einbezogen wurde auch
die Sortierung der Sets – sehr große Einsätze wird man zum Beispiel
kaum einmal wirklich brauchen,
dafür aber Verbindungsstücke und
Verlängerungen. Wichtig war
uns außerdem die Ergonomie der
Werkzeuge und die Möglichkeit,
diese auch in engen Bereichen
noch möglichst komfortabel bedienen zu können. Hier zeigten
sich Feinzahnantriebe im Vorteil.
Alle Sets mussten zudem die wichtigsten Normenanforderungen erfüllen. Hierzu gehören neben einer
10° seitlich geschwenkt werden; 6 Zollgrößen 3/16 - 3/4; 7 Verchromungsfehler, Zangen schwergängig, fehlende Kennzeichnungen; 8 Drehmomentprüfung nur knapp bestanden, 9 Wellenprofil, Größen 6 - 9 Normalprofil
10.2006 | selbst
73

Documentos relacionados