IM SPIEGEL DES TODES LEBEN

Сomentários

Transcrição

IM SPIEGEL DES TODES LEBEN
Spirituelle Begleitung ist ein Aus- und Fortbildungsprogramm von Rigpa und
unterstützt Menschen mit unterschiedlichem weltlichem und religiösem Hintergrund.
Es hat zum Ziel, auf praktische Art und Weise zu zeigen, wie Mitgefühl und
R IG P A
Weisheit der buddhistischen Lehren jenen Menschen von Nutzen sein können, die
sich beruflich oder ehrenamtlich mit Krankheit, Sterben und Tod auseinandersetzen.
Die Teilnehmer werden befähigt, die unterschiedlichen Aspekte des Leidens von
Kranken, Sterbenden und deren Familienangehörigen zu erkennen und darauf
Spirituelle
Begleitung
RIGPA SCHWEIZ
www.spcare.org
differenziert zu reagieren. Sie lernen inspirierende und praktische Methoden kennen,
um Schwerkranke und Sterbende sowie deren Familien und Freunde zu unterstützen.
bitte frankieren
I M S P I E G E L D E S TO D E S L E B E N
28. bis 30. März 2008 | Pflegeheim Rehalp Zürich
Vortrag
Freitag, 28. März 2008, 19 bis 21.30 Uhr
Seminar
Spirituelle, emotionale und praktische
Vorbereitung auf den Tod
>
Meditations- und Mitgefühlsübungen
>
Was uns am Lebensende wichtig wird
>
Beenden unerledigter Angelegenheiten
>
Patientenverfügungen, Bestattungsvorsorge
Maya Nettgens
Im Hausacher 7
CH 8706 Meilen
VO RTR AG
Freitag, 28. März 2008 / 19 bis 21.30 Uhr
Der öffentliche Vortrag ist Auftakt und Bestandteil des Seminars.
Abendkasse CHF 25.–
Maren Repenning Hamburg
Maren Repenning ist Pädagogin und
engagiert sich seit Jahren im Kurs- und
Studienprogramm Spirituelle Begleitung von
Kranken und Sterbenden von Rigpa.
In Hamburg arbeitet sie als
selbständige Bestatterin.
Marie Louise Hörler Zürich
Marie Louise Hörler engagiert sich seit Jahren
SEMINAR
Freitag, 28. März bis Sonntag, 30. März 2008
Sa 10 – 18 Uhr, So 10 – 16 Uhr
für das Kurs- und Studienprogramm Spirituelle
Seminar Fr – So CHF 240.– am Seminartag bar zu bezahlen
Begleitung von Kranken und Sterbenden von
Veranstaltungsort: Pflegeheim Rehalp, Forchstrasse 366, 8008 Zürich
Rigpa Schweiz. Sie assistiert in Seminaren von
Christine Longaker, der Autorin von Dem Tod
begegnen und Hoffnung finden und begleitet
Tram 11 oder Forchbahn bis Balgrist
Veranstalter: Rigpa Schweiz, www.rigpa.ch, www.spcare.org
seit 1997 Kranke und Sterbende.
✄
I M S P I E G E L D E S TO D E S L E B E N
Obwohl wir uns mit den Themen Vergänglichkeit und Tod auseinander gesetzt haben,
Seminar 28. bis 30. März 2008 | Pflegeheim Rehalp Zürich
sind wir doch oft nicht vorbereitet, wenn wir dem Tod ins Auge blicken oder
Familienangehörige und Freunde sterben. Sogyal Rinpoche sagt «Im Moment des Todes
gibt es zwei Dinge, auf die es vor allem ankommt: auf das, was wir im Leben getan haben,
Anmeldung per Mail [email protected] oder diese Karte senden an
Maya Nettgens, Im Hausacher 7, 8706 Meilen, T 0041 (0)44 921 12 73
und auf den Zustand unseres Geistes in jenem Augenblick.» Welche Konsequenzen hat
Name/Vorname
dies für unser Leben? Falls wir heute sterben würden, wie würden wir gehen? An diesem
Strasse/PLZ/Ort
Wochenende wollen wir uns mit den praktischen, emotionalen und spirituellen Aspekten
Telefon
der Vorbereitung auf den Tod näher befassen. Reflexion, Kontemplation und Meditation
Email
sowie Einzel- und Gruppenübungen werden uns dabei unterstützen.
Beruf
Das Seminar ist für alle Interessierten offen.
Datum und Unterschrift

Documentos relacionados