- GREENDAY - Schulen checken grüne Jobs

Сomentários

Transcrição

- GREENDAY - Schulen checken grüne Jobs
 1
n
e
g
i
e
z
t
n
e
m
e
g
a
g
n
e
t
l
e
w
m
U
!
t
n
r
z
t
e
e
h
J
c
i
s
e
t
f
ä
r
k
s
h
c
u
und Nachw
Durchgeführt von:
2
„Green Day“ – Schulen
checken grüne Jobs
Das ist der „Green Day
“
ber der
Jährlich findet am 12.
12. Novem
November
der „Green
„Green Day“
Day“ statt, der bundesweite
Orientierungstag für Umweltberufe. Unter dem Motto „Schulen checken
grüne Jobs“ öffnen Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen ihre Türen. In Experimenten, Workshops und Vorträgen zeigen sie
ihr grünes Engagement und Schülerinnen und Schüler der 8. bis 13. Klasse
informieren sich über Ausbildungs- und Studiengänge mit Bezug zu Klimaund Umweltschutz.
Die Fakten
Gefördert vom Bundesministerium
für Umwelt, Naturschutz, Bau und
Reaktorsicherheit aus Mitteln der
Nationalen Klimaschutzinitiative.
Über 1.000
Medienberichte mit
einer Reichweite von
über 20 Millionen
Mediennutzern.
Bundesweit bisher rund 500 Veranstaltungen
in über 285 Unternehmen und in
mehr als
114 Hochschulen und Forschungs
einrichtungen.
3
Gute Gründe
für den „Green Day“
lt zeigen!
mwe
Engagement für die U
Eine glaubwürdige Nachhaltigkeitsstrategie ist für Nachwuchskräfte bei der Entscheidung für einen Arbeitgeber mitentscheidend.
Stellen Sie am „Green Day“ Ihr Engagement für Klima- und
Umweltschutz unter Beweis und punkten Sie bei Schülerinnen
und Schülern in der Berufs- und Studienorientierungsphase.
Nachwuchs sichern!
Branchen mit Bezug zum Klima- und Umweltschutz sind ein
Jobmotor – Nachwuchskräfte werden dringend gesucht. Prognosen
gehen davon aus, dass im Jahr 2025 rund 2,4 Millionen Menschen
in den Bereichen Umwelttechnik und Ressourceneffizienz arbeiten
werden.* Doch Nachwuchsgewinnung stellt für viele Unternehmen
eine Herausforderung dar, insbesondere aufgrund des demographischen Wandels. Genau hier setzt der „Green Day“ an und eröffnet
Schulabgängern vielfältige Perspektiven. Den Erfolg des Konzepts
bestätigt die Befragung zum „Green Day“ 2014:
Über 90 Prozent
der Anbieter
halten den „Green
Day“ für
gut bis sehr gut zu
r Nachwuchsgewinnung
geeignet.
Über 60 Prozent der
Schülerinnen und Schüler
können sich gut vorstellen,
bei ihrem „Green Day“Anbieter eine Ausbildung
oder ein Studium zu beginnen.
uen!
Schulnetzwerk aufba
Bauen Sie mit dem „Green Day“ strategische Partnerschaften
mit ortsansässigen Schulen auf und unterstützen Sie diese
bei der Berufs- und Studienorientierung. So gewinnen Sie
kontinuierlich und langfristig Nachwuchskräfte für Ihr Unternehmen. Wir helfen Ihnen dabei, geeignete Schulen anzusprechen.
* Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU): GreenTech
made in Germany 3.0 – Umwelttechnologie-Atlas für Deutschland, 2012, S. 30, Abb. 11.
4
Förderer werden!
Werden Sie „Green Day“-Förderer und zeigen Sie Ihr Umweltengagement. Profitieren Sie von zusätzlichen Leistungen,
um Ihre Stiftung, Ihren Verband, Ihr Unternehmen oder Ihre
„Green Day“-Veranstaltung crossmedial bekannt zu machen.
azin
chulmag
-S
“
y
a
D
n
e
e
r
G
„
Ihre Präsenz im
- Entwurf -
Ihre Anzeige
Das „Green Day“-Schulmagazin zu Berufen im
Klima- und Umweltschutz richtet sich an MINTund Berufsorientierungs-Lehrkräfte. Es erscheint
bundesweit in einer Auflage von 45.000 und wird
nach den Sommerferien 2015 zielgerichtet und
ohne Streuverluste im Direct-Mailing an 13.650
weiterführende Schulen bundesweit versandt.
seitige Anzeige
Platzieren Sie Ihre ganz- oder halb
ikatoren im
und erreichen Sie direkt die Multipl
entwickeln wir
Bildungsbereich. Darüber hinaus
, die Ihr Engagegerne eine redaktionelle Anzeige
verdeutlicht.
ment für Klima- und Umweltschutz
Das sind die Fakten
318 besuchte Veranstaltu
ngen
155 in Unternehmen 59 an Universitäten und Fachhochschulen 39 in
anderen Einrichtungen (z.B. Vereine, Verbände, Bildungseinrichtungen,
Handwerkskammern) 18 in Forschungseinrichtungen 16 in Behörden
Zwei Jahre „Green Day“
haben gezeigt:
1.000
Über
Medienberichte mit einer Reichweite
von rund
15 Millionen Leserinnen und Leser
allein bei den Printpublikationen
Klima- und Umweltschutzaspekte
sind für die
Schülerinnen und Schüler wichtige
Entscheidungsfaktoren bei ihrer Berufs- und
Studienwahl. Der „Green Day“ unterstützt
Unternehmen, Hochschulen, Forschungsei
nrichtungen
und andere Institutionen und Einrichtunge
n
dabei, potenzielle Nachwuchskräfte
kennenzulernen. Gleichzeitig können die
Anbieter
über ihre Presse- und Medienarbeit
ihr
eigenes Engagement für Umweltund Klimaschutz der Bevölkerung vor Ort nahebringen.
Ihr Logo
DIE ZEIT
No. 43, Seite 73,
17. Oktober 2013
Am 12. November 2013
findet ein bundesweiter Orientierungstag
für Umweltberufe
statt. Schüler der Klasse 8 bis 13 können sich
auf Veranstaltungen
in ganz Deutschland
über entsprechende
Berufe und Studiengänge informieren.
Zum Programm gehören Schnuppervorlesungen, Experimente,
der Austausch mit
Studenten und Rundgänge in Hochschulen,
Forschungseinrichtungen und Unternehmen.
Die Anmeldung ist bereits möglich. http://
bit.ly/greenday2013
Der „Green Day“ ist nicht nur in den
Schulen
angekommen
Zeigen Sie Ihr Engagement für Klima- und
Umweltschutz im „Green Day“-Schulmagazin
und unterstützen Sie das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und
Reaktorsicherheit geförderte Projekt. Ihr
Logo als Förderer erscheint im „Green Day“Schulmagazin an herausgehobener Stelle.
. Auch die Unternehmen,
Universitäten, Forschungseinrichtungen,
Behörden und zahlreiche andere
Einrichtungen nutzen den „Green Day“,
um sich den
interessierten Schülerinnen und
Schülern
zu präsentieren. 2013 konnte die
Zahl der
Veranstaltungsangebote von 286
auf rund
350 deutlich gesteigert werden.
Vom global agierenden Großkonzern
wie VW
bis hin zum familiären Handwerksbe
trieb,
von der Bundesbehörde bis zum
Kreisamt,
von der ganzen Universität bis hin
zur hochspezialisierten Hochschuleinrichtung
wie das
Senckenberg forschungsinstitut
öffneten
alle die Türen, Werkshallen und Labore
für
die interessierten Schülerinnen und
Schüler.
Auch unter www.
greendaydeutsch
12
6.800
Teilnehmerinnen und Teilnehmer
342
Schulen in zwei Jahren
aus
Orientierungstag
für grüne Berufe
land.de ist das „Gree
n Day“-Online-Portal
Rund
250.000
Aufrufe der Seite www.greenday2013.de
Ihre Anzeige
zu erreichen.
GREEN DAY 2015
GREEN DAY 2015
13
5
Ihre Präsenz im „Green Day“-Onl
ine-Portal
auf der Startseite
Wir empfehlen Sie
Wir empfehlen z. B. Ihre
Veranstaltung mit einer
Abbildung im rotierenden
Bilder-Karussell. So ist sie
direkt sichtbar für alle
Besucher des Online-Portals.
Ihr Logo im Footer
Präsentieren Sie Ihr Logo
nicht nur im „Green Day“Schulmagazin, sondern auch
crossmedial im Online-Portal.
Eingebunden im Footer erscheint Ihr Logo als Förderer
auf allen Unterseiten.
Fördererbereich:
Platzieren Sie Ihr
Logo dauerhaft sichtbar.
Unterstützerbereich:
Ihr Logo
Binden Sie Ihr Firmenzeichen im rotierenden
Logo-Karussell ein.
Ihr Logo
www.greendaydeutschland.de
6
Ihre Präsenz im „Green Day“-Online-Portal
in der Veranstaltungsliste
Ihr „Green Day“-Angebot
an erster Stelle
Wir setzen Ihre Veranstaltung hervorgehoben an die erste Stelle. So fällt
Ihr Angebot Lehrkräften, Schülerinnen
und Schülern garantiert ins Auge.
Ihre Veranstaltung als Tipp
Profitieren Sie von der Hervorhebung Ihres
Angebots in der großen Listenübersicht. Als Tipp
markiert ist Ihr Angebot für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler auf den ersten Blick sichtbar.
Ihre Pr
äsenz
7
auf de
m „Gre
en Day
“-Schu
lposte
Das „Green Day“-Schulposter wird
im Direct-Mailing an 13.650 weiterführende Schulen bundesweit
versandt. Ihr Logo ist gut sichtbar
eingebunden. So erreichen Sie zielsicher und ohne Streuverluste die
Multiplikatoren im Klassenzimmer.
Ihr Logo
Ihr persönliches „Green Day“-Welcomeposter
Begrüßen Sie am „Green Day“
Lehrkräfte und Jugendliche mit
einem „Green Day“-Welcomeposter
bei sich vor Ort. Eine Freifläche
auf dem Poster bietet Raum für
Ihre individuellen Hinweise.
Wir sind für Sie da!
Sie erreichen
uns unter
(030) 30 30 70 70
oder per E-Mail an
[email protected]
zeitbild-stiftung.de
Ihr „Green Day“-Team unterstützt Sie:
− bei der Gewinnung von Schulen sowie Schülerinnen und Schülern
− bei der Einstellung Ihres Veranstaltungsangebotes im „Green Day“-Online-Portal
− bei der Öffentlichkeitsarbeit
Impressum: Der „Green Day“ wird vom Bundesumweltministerium aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert und von der Zeitbild Stiftung durchgeführt.
Gesamtherstellung: V.i.S.P: Bernd Woischnik, Februar 2015; Zeitbild Stiftung, Kaiserdamm 20, 14057 Berlin; Corporate Design: Studio GOOD; Layout: setz it. Richert GmbH.
r

Documentos relacionados