Saatgutmischungen - regional-überregional-genial - LWG

Сomentários

Transcrição

Saatgutmischungen - regional-überregional-genial - LWG
Saatgutmischungen
regional-überregional-genial
Kornelia Marzini
Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Abteilung Landespflege
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Bereiche
Freie
Landschaft
Landwirtschaft
Siedlung
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Gesetzliche Vorgaben …
Freie Landschaft
Geltungsbereich
BNatschG
Landwirtschaft
Siedlung
Kein Geltungsbereich
BNatschG
Kein Geltungsbereich
BNatschG
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
… und die Folgen: regionales Saatgut
Freie Landschaft
Regiokonzept
Liste zugelassener
Arten je Region
http://sup05.umwelt.
uni-hannover.de/
artenfilter/main.php
gebietseigen
Geltungsbereich
BNatschG
351
umzusetzen bis 2020
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Freie Landschaft…
Probleme
• Erosionsgefährdung
• Artenverarmung
• Extremstandort
Örtliche Besonderheiten
• Substrat
• Exposition
• Geltungsbereich BNatschG
Wünsche
• schnelle Begrünung/Abnahme
• Hohe Artenvielfalt
• Pflegeextensiv
• Biotopersatz und –verbund
• Hohe Sicherungsleistung
Anwendung
• Straßenbegleitgrün
• Ausgleich- und Ersatzflächen
• Ingenieurbiologie
• Ufersicherung
• Retention
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Mischungs-Matrix
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Strassenbegleitgrün
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Sonderstandort: Mittelstreifen
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
… und die Folgen: überregionales Saatgut
Keine Artenvorgaben, aber wenn…
 Fördergelder Bayern-KuLaP:
Konsens Naturschutz (Floristen)
und Landwirtschaft
eingeschränkte Artenliste
Herkunft: Regio-Konzept
Produktionsräume 4, 5, 7, 8
heimisch
87
mediterran
Kein
Geltungsbereich
BNatschG
 Greening:
Ökologische Vorrangflächen
keine Einschränkung hinsichtlich
Artenauswahl, daher effiziente
Ausrichtung nach Zielorganismen
möglich!
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
heimisch
Kulturarten
Landwirtschaftliche Flächen…
Probleme
• Monokulturen / Artenverarmung
• Nitratauswaschung
• Bodenerosion
• Enge bis keine Fruchtfolge
• Schwarzwild
Örtliche Besonderheiten
• Bracheflächen
• Ackerflächen
• Weinberg
• Kein Geltungsbereich
BNatschG
Wünsche
• Biotopersatzfunktion
• Artenvielfalt
• Hoher Mitnahmeeffekt für Fauna
• Humusneubildung
Anwendung
• Dauerblühflächen
• Schusschneißen
• Blühstreifen
• Biogas
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Mischungs-Matrix
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
LebensraumBienenweide
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
BienenweideBienenweide
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
„Energie ausBienenweide
Wildpflanzen“
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Streuobstmischung
Bienenweide
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Rebzeilenbegrünung
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
… und die Folgen: genial- frei
Kulturarten
heimisch
Nordamerika
freie
Artenauswahl
Nordafrika
Mittelmeer
Steppe
Kein
Geltungsbereich
BNatschG
gebietseigen
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Siedlung…
Probleme
• Wenig monetäre Mittel
• Viele Flächen
• Wenig Personal
Wünsche
• Kurzfristige Sicherung
• Langfristige Sicherung
• Optisch attraktiv
• Vielfalt für die Stadt
• Geringer Pflegeaufwand
• Ökologie
Örtliche Besonderheiten
• Böden oder Substrate
• Stadtklima (trocken-heiß)
• Kein Geltungsbereich
BNatschG
Anwendung
• Straßenbegleitgrün,
• Parkanlagen,
• Spielplätze,
• Vorhalteflächen,
• Industriebrachen etc.
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Mischungs-Matrix
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
VHH Pastelltöne
einjährig
Bienenweide
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
VHH Staudenmischung
blau
Bienenweide
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
VHH Staudenmischung
blau
Bienenweide
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Mischungs-Matrix
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Funktion
Ästhetik
Ökologie
(Zielorganismus:
Biene, Schmetterling)
Bauwerksbegrünung
Erosionsschutz
Landwirtschaftliche
Produktion
Ökologische
Brache
Sichtschutzfunktion
Ernährung
Retention
Ausgleich
& Ersatz
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Funktion
07.07.2015
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015
Weitere Informationen unter:
http://www.lwg.bayern.de/landespflege/natur_landschaft/
index.php
sowie
http://www.lwg.bayern.de/landespflege/urbanes_gruen/
index.php
Kornelia Marzini, LWG Veitshöchheim
10. Veitshöchheimer GaLaBau-Herbst 06.10.2015

Documentos relacionados