Lucky Strike Junior Designer Award 2010-2

Сomentários

Transcrição

Lucky Strike Junior Designer Award 2010-2
Pressemitteilung
Hamburg, 25. Juni 2010
Sprungbrett zum Design-Erfolg:
Deutschlands bester Nachwuchsdesigner mit Lucky Strike
Junior Designer Award ausgezeichnet
Richtig Durchstarten am Anfang einer Designerkarriere: Die Jury der Raymond Loewy
Foundation hat René Alt, Absolvent im Fach Produktdesign an der Hochschule
Coburg, den Lucky Strike Junior Designer Award 2010 zuerkannt. René Alt entwickelte
„Lukko“, ein Zubehörsystem für Fahrräder, das sich durch eine intelligente technische
Umsetzung und hervorragendes Design auszeichnet. Das Besondere: Licht, Schloss
und Dynamo werden nicht wie herkömmlich als Einzelteile montiert, sondern bilden
eine kompakte, funktionelle Einheit.
Der mit 12.000 Euro dotierte Preis wird am 28. Juni in Hamburg verliehen. Er gilt als
eine der begehrtesten Auszeichnungen für Nachwuchsdesigner in Deutschland.
Mit dem Lucky Strike Junior Designer Award würdigt die Raymond Loewy Foundation,
1991 von British American Tobacco gegründet, zum 19. Mal herausragende Abschlussarbeiten von Designstudenten. Neben dem Preisträger ehrt die Raymond
Loewy Foundation weitere Nachwuchsdesigner mit „Besonderen Anerkennungen“. In
diesem Jahr erhalten 28 Absolventen von 17 Ausbildungsstätten diese begehrte
Urkunde. Award und Auszeichnungen sind ein Sprungbrett in den Designerberuf.
„Wir hatten beim diesjährigen Wettbewerb 211 Arbeiten von deutschen Hochschulen
zu bewerten. Eine überdurchschnittliche Qualität, die im internationalen Vergleich
besteht“, erklärt Professor Johann H. Tomforde, Vorsitzender der Jury.
Der Preisträger René Alt überzeugte mit einer „technisch ausgereiften und sorgfältig,
bis ins letzte Detail gestalteten Arbeit“, so das Jurymitglied Professor Wolfgang
Laubersheimer. „Bei ‚Lukko‘ sind es die kleinen Dinge, die den hervorragenden
Entwurf ausmachen. Diese Arbeit ist ein gelungenes Stück Produktdesign, das jedem
Radfahrer das Leben erleichtert.“ Die für das Vorder- und Hinterrad gestalteten
Module mit integrierter LED-Beleuchtung, Energieversorgung und Diebstahlsicherung
passen auf alle Fahrräder mit Cantilever-Bremssockeln und können einfach und
schnell nachgerüstet werden.
Ausstellung im Levantehaus Hamburg
Vom 5. Juli bis 24. Juli zeigt die Raymond Loewy Foundation die ausgezeichneten Arbeiten als multimediale Ausstellung im Levantehaus Hamburg, Mönckebergstraße 7,
20095 Hamburg. Die Ausstellung ist täglich von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr zu sehen.
Raymond Loewy Foundation
Geschäftsstelle Deutschland: Eppendorfer Weg 111-113, 20259 Hamburg
Telefon: 040-403330, Telefax: 040-4915993, E-Mail: [email protected]
1
Pressemitteilung
Im Internet werden die ausgezeichneten Arbeiten des Wettbewerbs 2010 präsentiert
unter www.raymondloewyfoundation.com.
Die Raymond Loewy Foundation
Die 1991 von British American Tobacco in Hamburg gegründete Stiftung leistet einen
wesentlichen Beitrag zur Förderung von Design. Mit ihren Aktivitäten unterstreicht die
Raymond Loewy Foundation die hervorragende Bedeutung von Design für Wirtschaft
und Gesellschaft. Dem Designernachwuchs in Deutschland bietet sie seit 19 Jahren
eine öffentliche Plattform mit der Verleihung des Lucky Strike Junior Designer Award.
Die kontinuierliche Arbeit der Raymond Loewy Foundation unterstützt den Dialog
zwischen Ausbildung und beruflicher Praxis. Sie trägt damit zur Steigerung des
Leistungs- und Qualitätsniveaus an deutschen Designhochschulen bei.
Pressekontakt:
Raymond Loewy Foundation International
Geschäftsstelle Deutschland
Telefon: 040-40 33 30
Fax: 040-491 59 93
E-Mail: [email protected]
www.raymondloewyfoundation.com
Raymond Loewy Foundation
Geschäftsstelle Deutschland: Eppendorfer Weg 111-113, 20259 Hamburg
Telefon: 040-403330, Telefax: 040-4915993, E-Mail: [email protected]
2

Documentos relacionados