Dokument herunterladen als PDF

Сomentários

Transcrição

Dokument herunterladen als PDF
Bildberichte von einzelnen Veranstaltungen
03. März 2008
Eröffnungsveranstaltung der 20. Herner Gesundheitswoche
Die Eröffnungsfeier zur 20. Herner Gesundheitswoche fand in den
Räumen des langjährigen Hauptsponsors der Herner
Gesundheitswoche, der Sparkasse Herne, statt.
Dr. Alexander Brandenburg, Leiter der Abteilung Gesundheitsplanung
und Gesundheitsförderung im Fachbereich Gesundheit, moderierte
die Feierstunde.
Nachdem Herr Hans-Jürgen Mulski als Vorstandsvorsitzender der
Sparkasse Herne die zahlreichen Gäste begrüßt hatte, eröffnete Herr
Oberbürgermeister Horst Schiereck die 20. Herner
Gesundheitswoche. Der Vorsitzende des Sprecherrates des
Gesunde-Städte-Netzwerkes Deutschland, Herr Senatsdirektor
Norbert Lettau aus Hamburg, referierte anschließend über das Thema
Gesundheitsförderung. Danach Analysierte Klaus Winkler die
Gesundheitswochen der letzten 20 Jahre. Zum Abschluss der
Veranstaltung, die musikalisch vom Elmar-Dissinger-Trio begleitet
wurde, wurde ein kleiner Imbiss gereicht.
In der ersten Reihe von links: Herr Senatsdirektor Norbert Lettau
(Sprecherrat des Gesunden Städte-Netzwerkes Deutschland,
Hamburg), Herr Stadtrat Meinolf Nowak (Dezernent für Soziales,
Gesundheit, Feuerwehr, Öffentliche Ordnung und Sport), Herr HansJürgen Mulski (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Herne), Herr
Oberbürger-meister Horst Schiereck.
Entstehung, Früherkennung und Verlaufsformen der Demenzerkrankungen
Ein interessiertes Fachpublikum verfolgte den Vortrag von Herrn
Professor Dr. rer. nat. Pasquale Calabrese (s. Foto) über
Demenzerkrankungen. Eingeleitet wurde der informative Abend von
Herrn Dr. med. Peter W. Nyhuis, dem Chefarzt und ärztlichen Direktor
des St. Marien-Hospitals Eickel.
Dienstag, 04. März 2008
Gesundheitliches Gleichgewicht
Unterhaltsam und witzig informierte Privatdozent Dr. med. Bernhard
Henning vom Marienhospital Herne über den neuesten
Forschungsstand in Sachen Diäten, Vitaminpräparate und gesunde
Lebensweise. Die
Mittwoch. 05. März 2008
Herner Fachtagung Schulsport
„Keine Last mit Belastungen im Schulsport“ versprach die
Lehrerfortbildung, die der Ausschuss für den Schul-sport der Stadt
Herne in der Ganztagshauptschule an der Neustraße abhielt. Nach
der Begrüßung durch Frau Schulamtsdirektorin Christel Dahmen und
einem Impulsreferat konnten die Teilnehmer in Workshops „Praktische
Hilfe für den Umgang mit typischen Alltagsbelastungen für
SchülerInnen und Lehrkräfte“ kennen lernen.
Herner Selbsthilfegruppen zu Gast im Marienhospital Herne
Zahlreiche Selbsthilfegruppen nutzten die Gelegenheit, sich und ihre
Anliegen im Foyer des Marienhospitals Herne interessierten
Besuchern zu präsentieren.
11. Herner Lebertag
Frau Irene van Dongen von der Selbsthilfegruppe Hepatitis C Herne
begrüßt die zahlreichen Gäste, die nicht alle im VHS-Saal des
Kulturzentrums Platz fanden. Wie immer wartete auf die Besucher
eine Reihe interessanter und aktueller Vorträge von ausgewiesenen
Experten.
„Suchtgefährdung durch Trinkverhalten bei Jugendlichen“
Zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Suchtgefährdung durch
Trinkverhalten bei Jugendlichen und Heran-wachsenden sowie zum
Problemfeld des wachsenden Konsums von Designer-Drogen“ hatte
der Arbeitskreis Herner Selbsthilfegruppen im Suchtbereich und bei
psychischen Erkrankungen geladen.
Donnerstag, 06. März 2008
Aktionstag „Ernährung und Bewegung“
SchülerInnen der Gustav-Adolf-Schule besuchten das DRKSeniorenzentrum Königsgruber Park, um gemeinsam mit den
SeniorInnen aus der Tagespflege ein Bewegungsprogramm zu
erproben.
Der Sozialpsychiatrische Dienst heute
Über die Aufgaben des Sozialpsychiatrischen Dienstes informierte die
Veranstaltung im Bürger-Selbsthilfe-Zentrum.
Angebote aus der Angst aus der Sucht
Klaus Winkelmann moderierte die Veranstaltung des Arbeitskreises
Herner Selbsthilfegruppen im Suchtbereich und bei psychischen
Erkrankungen in der VHS Wanne.
Freitag, 07. März 2008
Alkohol – vom Spaß zum Knock-Out
Während die Mädchen der Klasse 9a der Hauptschule
Hölkeskampring die Wirkung von Alkohol mittels „Rauschbrillen“
praktisch erlebten, beschäftigten sich die Jungens (Foto) theoretisch
mit dem Thema der von der städti-schen Jugendförderung
angebotenen Veranstaltung.
Samstag, 08. März 2008
Sekundenschlaf
Die von der Selbsthilfegruppe Schlafapnoe/Atemstillstand WanneEickel und dem Thoraxzentrum des Evangeli-schen Krankenhauses in
Eickel ausgerichtete Veranstaltung bot den zahlreichen Gästen, die
schon am frühen Samstagmorgen in das evangelische
Gemeindezentrum an der Richard-Wagner-Straße gekommen waren,
Vor-träge, Workshops und eine Ausstellung von Atemgeräte bzw.
Atemmasken herstellenden Firmen.
„Speedflipper“ – Wir bringen Herne in Bewegung
Der von Kidsplanet Herne und der AOK mit modernster Messtechnik
ausgestattete „Speedflipper“-Parcours ver-maß die
Reaktionsschnelligkeit, Wendigkeit, Antrittsschnelligkeit und
Geschwindigkeit der zahlreichen jungen Teilnehmer.
Ausgeraucht – Freier Leben ohne Nikotin
Die Informationsbörse zum Nichtrauchen, die die AOK im
Altenhilfezentrum der DRK Wanne-Eickel veranstaltet, bot neben
Messungen des Blutdrucks und des Kohlenmonoxydgehalts der
Atemluft auch verschiedene Methoden der Nikotinentwöhnung.
Sonntag, 09. März 2008
Tag der offenen Tür im Else-Drenseck-Seniorenzentrum der AWO
Die Teilnahme am Singekreis war eine von vielen Möglichkeiten, die
der Tag der offenen Tür den Besuchern bot, das Leben der Senioren
im des Else-Drenseck-Seniorenzentrum kennen zu lernen. Die
Hundebesuchsgruppe, Gedächtnistraining und Hausführungen waren
neben informativen Ständen u. a. zur Aufbaukost weitere
Programmpunkte.
3. Walk in Herne
Siegerehrung in der Akademie Mont-Cenis. 588 Aktive hatten sich bei
anhaltend trockenem Wetter am 3. Walk in Herne beteiligt. Die
Veranstalter vom Turnverein Börnig-Sodingen 1888/90 e. V. konnten
mit ihrem Lauf, der den Abschluss der 20. Herner Gesundheitswoche
bildete, mehr als zufrieden sein.

Documentos relacionados