Materialaufnahmegerät MAS II

Сomentários

Transcrição

Materialaufnahmegerät MAS II
matev GmbH
Nürnberger Str. 50
90579 Langenzenn
T +49 (0) 9101 9087 -0
F +49 (0) 9101 9087 -20
[email protected]
www.matev.eu
Originalbetriebsanleitung
Zusatzausstattung für John Deere X 300
Frontaushebung
Antriebssatz für Kehrmaschine SWE-SD 120 CD
Aushubgestänge
Stand 12/2009
Inhalt
Inhaltsverzeichnis
1
Über diese Betriebsanleitung .....................................................................................3
2
2.1
2.2
2.3
2.4
Sicherheit .....................................................................................................................4
Bestimmungsgemäße Verwendung ...............................................................................4
Qualifikation des Personals ...........................................................................................4
Allgemeine Sicherheitshinweise ....................................................................................4
Spezielle Sicherheitshinweise .......................................................................................5
3
3.1
3.2
Montage .......................................................................................................................5
Montage Frontaushebung und Antriebssatz ..................................................................5
Montage Aushubgestänge...........................................................................................11
4
4.1
4.2
4.3
Bedienung..................................................................................................................14
Anbaugerät heben und senken....................................................................................14
Arbeiten mit der Frontkehrmaschine ............................................................................14
Hubhöhe einstellen......................................................................................................14
5
5.1
5.2
Instandhaltung...........................................................................................................15
Wartung ......................................................................................................................15
Reparatur ....................................................................................................................17
6
Entsorgung ................................................................................................................17
7
Gewährleistung .........................................................................................................17
8
8.1
8.2
Technische Daten, Anbaugeräte und Zusatzausstattung....................................... 17
Technische Daten .......................................................................................................18
Anbaugeräte und Zusatzausstattung ...........................................................................18
9
Abbildungsverzeichnis .............................................................................................19
10
EG - Konformitätserklärung......................................................................................20
Über diese Betriebsanleitung
1
Über diese Betriebsanleitung
Sehr geehrte Kundin! Sehr geehrter Kunde!
Wir bedanken uns bei Ihnen für den Kauf dieses Gerätes für den John Deere X 300 und
das uns entgegengebrachte Vertrauen.
Lesen Sie vor der Montage und dem ersten Einsatz diese Betriebsanleitung vollständig
und gewissenhaft durch.
Bewahren Sie die Betriebsanleitung griffbereit auf. Sie können dann bei Bedarf wichtige
Informationen und Handlungsanweisungen nachlesen. Bei Weiterverkauf muss diese Betriebsanleitung unbedingt an den Kunden weitergegeben werden.
Aufzählungen sind mit Blickfangpunkten wie folgt gekennzeichnet:
·
·
·
Text
Text
Text . . .
Handlungsanweisungen sind in der Reihenfolge, in der Sie diese ausführen müssen, wie
folgt gekennzeichnet:
1.
2.
3.
&
Text
Text
Text . . .
Das Gerät für den John Deere X 300 unterliegt dem technischen Fortschritt.
Alle Informationen, Abbildungen und technischen Angaben entsprechen
dem neuesten Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Änderungen im
Sinne des technischen Fortschritts sind dem Hersteller jederzeit vorbehalten.
Seite 3
Sicherheit
2
Sicherheit
In diesem Kapitel sind Vorschriften und Hinweise zusammengefasst, die Sie beachten
müssen.
2.1
Bestimmungsgemäße Verwendung
Das Gerät ist für den Betrieb an den Traktoren John Deere X 300 bestimmt.
Jeder darüber hinausgehende Einsatz ist nicht bestimmungsgemäß und der Hersteller
übernimmt hierfür keine Haftung.
Bei nicht bestimmungsgemäßer Verwendung drohen:
· Gefahren für die Gesundheit des Bedieners oder Dritter
· Beschädigungen am Traktor
· Schaden für die Umwelt
Des Weiteren unterliegt die Benutzung des Gerätes den allgemeinen Unfallverhütungs-,
Sicherheitstechnischen-, Arbeitsmedizinischen- und Straßenverkehrsvorschriften.
2.2
Qualifikation des Personals
Es dürfen nur solche Personen das Gerät montieren, bedienen und instand halten, die
wie folgt qualifiziert sind:
· Sie sind mindestens 18 Jahre alt.
· Sie haben diese Betriebsanleitung gelesen und verstanden.
2.3
Allgemeine Sicherheitshinweise
In diesem Abschnitt werden allgemeine Sicherheitshinweise erklärt, die in den folgenden
Kapiteln verwendet werden.
Folgen Sie diesen Sicherheitshinweisen, um den sicheren Betrieb zu gewährleisten und
um Arbeitszeit und Kosten zu sparen.
Gefahr!
Schwerste Verletzungen des Bedieners oder Dritter treten ein.
Befolgen Sie den Sicherheitshinweis.
Achtung!
Leichte Verletzungen des Bedieners oder Dritter können eintreten. Der
Traktor, die Anbaugeräte oder die Umwelt können beschädigt werden.
Beachten Sie den Sicherheitshinweis.
&
Seite 4
Hinweis!
Wichtige, hilfreiche Tipps oder Informationen für den Bediener.
Lesen Sie diesen Hinweis. Er erleichtert Ihre Arbeit.
Montage
2.4
Spezielle Sicherheitshinweise
Folgen Sie diesen Sicherheitshinweisen, um den sicheren Betrieb zu gewährleisten und
um Arbeitszeit und Kosten zu sparen.
Achtung!
Verletzungsgefahr durch bewegliche Teile.
Ziehen Sie den Zündschlüssel heraus, bevor Sie Instandhaltungsarbeiten
am Gerät durchführen.
Achtung!
Verletzungen durch nicht bestimmungsgemäße Bedienung können eintreten. Das Gerät kann beschädigt werden.
Lesen Sie die Betriebsanleitung vollständig durch.
Beachten Sie die Sicherheitshinweise.
Achtung!
Quetschgefahr durch bewegliche Teile.
Greifen Sie niemals in den Quetschgefahrenbereich, solange sich dort Teile
bewegen bzw. sich bewegen können.
Beachten Sie den Hinweis in der Betriebsanleitung.
3
Montage
Für sämtliche nachfolgende Montagearbeiten ist empfohlen den Traktor auf einer Hebebühne zu fahren. Falls Sie den Traktor lediglich anheben, achten Sie darauf den Traktor
auf festem Boden aufzubocken und gegen wegrutschen zu sichern.
3.1
Montage Frontaushebung und Antriebssatz
1. Wenn Sie den Antriebssatz mitbestellt haben, dann ist dieser bereits an dem Anbaubock vormontiert. Falls Sie diese Teile separat bestellt haben, dann müssen Sie erst das
Schiebestück in die Aushebung montieren und mittels mitgeliefertem Sicherungsring sichern, bzw. müssen Sie das Getriebe, die elektromagnetische Kupplung und die Riemenspanneinheit an den Anbaubock montieren. Achten Sie dabei darauf, dass die zwei
Teile der elektromagnetischen Kupplung genau zentriert werden. Hierfür können Sie
dünne Blechstreifen verwenden, die Sie nach der Befestigung der Kupplung wieder entfernen müssen.
Seite 5
Montage
Schiebestück
Kugellager
Sicherungsring
Aushebung
Bild 1 Aushebung mit Schiebestück
Getriebe
Elektromagnetische Kupplung
Riemenscheibe mit Taper-Buchse
Anbaubock
Bild 2 Anbaubock mit Getriebe
Wenn Sie keinen Antriebssatz bestellt haben, dann müssen Sie das Zwischenstück anstelle des Getriebes an die Aushebung montieren.
Zwischenstück
Anbaubock
Bild 3 Aushebung mit Zwischenstück
Seite 6
Montage
2. Montieren Sie die Aushebung am Anbaubock. Verwenden Sie am Drehgelenk die mitgelieferten
Buchsen.
Elektromagnetische Kupplung
Befestigungsschrauben am Traktor (Anbaubock)
Bild 4 Anbaubock vormontiert
Drehgelenk – innen Buchse
Bild 5 Drehgelenk Anbaubock-Aushebung
3. Bauen Sie die vorderen Halterungen des Mähwerks (falls vorhanden) ab. Schleifen Sie
die vorderen Einhängebolzen des Mähwerks schräg an um diese nach der Montage des
Anbaubocks wieder montieren zu können.
Gefahr!
Schwerste Verletzungen des Bedieners oder Dritter treten ein.
Schalten Sie den Traktor aus und ziehen Sie den Zündschlüssel ab, bevor Sie
Montagearbeiten am Traktor durchführen.
Seite 7
Montage
Vordere Einhängung Mähwerk
Einhängebolzen
Bild 6 Mähwerkseinhängung vorne
Bild 7 Mähwerks-Einhängebolzen angeschliffen
4. Falls Sie den Antriebssatz bestellt haben, bauen Sie die Befestigungsschraube der
Riemenscheibe (Mähwerksantrieb) am Traktor ab. Montieren Sie die mitgelieferte Riemenscheibe mit Taperbuchse und Welle mit Hilfe der mitgelieferten längeren Schraube
an die Riemenscheibe am Traktor. Befestigen Sie die Gewindestifte mit einem Anzugsdrehmoment von 20 Nm.
Riemenscheibe Mähwerksantrieb
Riemenscheibe Kehrmaschinenantrieb
Bild 8 Riemenscheibe am Traktor montieren
Seite 8
Montage
5. Montieren Sie die Frontaushebung am Traktor und montieren Sie den mitgelieferten
Riemen.
Befestigungsschrauben
Befestigungsschrauben
Bild 9 Frontaushebung Seitenansicht
Bild 10 Frontaushebung Frontansicht
6. Spannen Sie den Riemen.
Gewindestange
Mutter
Bild 11 Riemenspanneinheit
Seite 9
Montage
7. Schließen Sie das mitgelieferte rote Kabel an das Kabel an der elektromagnetischen
Kupplung an.
Kabelanschluss
Bild 12 Elektromagnetische Kupplung
8. Bohren Sie ein Loch Ø12,5 in das Armaturenbrett. Verlegen Sie das Kabel von der
Kupplung zum Armaturenbrett. Schließen Sie die Elektromagnetische Kupplung an den
Anschluss 82a am Schalter.
Schalter
Bild 13 Schalter elektromagnetische Kupplung
9. Schneiden Sie ca. 30cm vom mitgelieferten roten Kabel ab und Schließen Sie Strom
(rot) mit Hilfe des Abzweigverbinders und Masse (schwarz) an den Schalter.
Abzweigverbinder
Bild 14 Elektrischer Anschluss
Seite 10
Montage
10. Montieren Sie die Federunterstützung an der rechten Seite des Traktors.
Bild 15 Federunterstützung
3.2
Montage Aushubgestänge
Gefahr!
Schwerste Verletzungen des Bedieners oder Dritter treten ein.
Schalten Sie den Traktor aus und ziehen Sie den Zündschlüssel ab, bevor Sie
Montagearbeiten am Traktor durchführen.
Achtung!
Verletzungen durch nicht bestimmungsgemäße Bedienung können eintreten.
Das Gerät kann beschädigt werden.
Lesen Sie die Betriebsanleitung vollständig durch.
Beachten Sie die Sicherheitshinweise.
Achtung!
Quetschgefahr durch bewegliche Teile.
Greifen Sie niemals in den Quetschgefahrenbereich, solange sich dort Teile
bewegen bzw. sich bewegen können.
Beachten Sie den Hinweis in der Betriebsanleitung.
Seite 11
Montage
1. Die Hubwelle ist auf der linken Seite mittels Bund-Kugellager- und auf der rechten
Seite mittels Kunststoffgleitbuchsen gelagert. Die kurze Gewindestange wird nach
hinten am Traktor montiert.
Kunststofflager
Hubstange nach vorne
Hubwelle
Hubstange nach hinten
Bild 16 Lieferumfang Aushubgestänge
Beilage
Bundlager
Bundlager
Bild 17 Lagerung linke Seite
2. Bauen Sie das Mähwerk (falls vorhanden) aus.
3. Montieren Sie die Hubwelle am Traktor und sichern Sie diese mit den mitgelieferten
Splinten. Verwenden Sie die Beilage unter der vorderen Schraubverbindung.
Hublasche Hubwelle
Hubwelle
Beilage zwischen Chassis und Lagerblech
Bild 18 Hubwelle montieren
Seite 12
Montage
4. Verbinden Sie die innere Hublasche der Hubwelle mit dem Hubarm des Mähwerks.
Hubarm des Mähwerks
Bild 19 Hubarm des Mähwerks
Hubwelle innere Hublasche
Bild 20 Hubwelle innere Hublasche
5. Verbinden Sie die äußere Hublasche der Hubwelle mit der Hubwelle am Anbaubock.
Hubstange nach vorne
Hubwelle am Anbaubock
Bild 21 Hubstange nach vorne
Seite 13
Bedienung
4
Bedienung
4.1
Anbaugerät heben und senken
Für die Funktion Heben und Senken verwenden Sie das selbe Pedal wie beim
Heben und Senken des Zwischenachsmähwerks. Durch das Einstellen der Federunterstützung, können Sie die Aushubkraft verringern. Sie können auch das
Mähwerk abbauen falls Sie die aufzuwendende Kraft zu hoch empfinden.
Achtung!
Beachten Sie vor Inbetriebnahme des Gerätes die Hinweise auf Sicherheit
und Handhabung für die Bedienung des gesamten Gerätes und des
Schleppers.
4.2
Arbeiten mit der Frontkehrmaschine
Die Kehrmaschine wird, bei korrekter Montage des Antriebssatzes wie im Abschnitt 3.1 beschrieben, durch das Zuschalten der Zapfwelle eingeschaltet.
4.3
Hubhöhe einstellen
Die Hubhöhe kann über die Befestigungsbohrungen in der Hublasche der
Hubwelle am Anbaubock eingestellt werden. Darüber hinaus kann die Hubhöhe
über das Schnitthöheneinstellrad variiert werden.
Hubwelle am Anbaubock
Bild 22 Hubwelle
Seite 14
Abbildungsverzeichnis
5
Instandhaltung
5.1
Wartung
Gefahr!
Führen Sie Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten nur durch, wenn der
Traktor ausgeschalten ist.
Achtung!
Ziehen Sie den Zündschlüssel heraus, bevor Sie Instandhaltungsarbeiten
am Gerät durchführen.
Achtung!
Quetschgefahr durch bewegliche Teile.
Greifen Sie niemals in den Quetschgefahrenbereich, solange sich dort
Teile bewegen bzw. sich bewegen können.
5.1.1
Allgemeines
Achtung!
Bringen Sie nach den Wartungsarbeiten alle demontierten Schutzvorrichtungen wieder ordnungsgemäß an.
Hinweis!
&
· Überprüfen Sie nach den ersten 20 Betriebsstunden alle Schraubenund Bolzenverbindungen.
· Unterziehen Sie das Gerät einer regelmäßigen Wartung, wie in Abschnitt 5.1.2 beschrieben.
· Verwenden Sie zur Schmierung der beweglichen Teile Schmierfett.
Seite 15
Instandhaltung
5.1.2
Wartungsplan (Übersicht)
Zeitintervall
Tätigkeit
nach den ersten 20 Betriebsstunden
·
Prüfen Sie alle Schraub- und Bolzenverbindungen.
Ziehen Sie ggf. lose Schrauben fest und sichern Sie ggf. lose
Bolzenverbindungen mit Klappsteckern.
täglich bzw. vor jedem Einsatz
·
Prüfen Sie die Sicherheitselemente und beweglichen Teile auf Verschleiß.
Ersetzen Sie ggf. defekte oder verschlissene Teile.
·
Führen Sie einen Probelauf durch.
·
Schmieren Sie in regelmäßigen Abständen sowie immer zu Saisonbeginn
und -ende die beweglichen Teile des Gerätes wie in Abschnitt 5.1.3 beschrieben.
·
Führen Sie eine Sichtprüfung des Riemens durch. Verschlissene oder
beschädigte Riemen müssen erneuert werden.
nach 50 Betriebsstunden oder
längerer Stillstandszeit
5.1.3
Schmierplan
Gefahr!
Führen Sie Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten nur durch, wenn der
Traktor ausgeschaltet ist,
Gefahr!
Schwerste Verletzungen des Bedieners oder Dritter treten ein.
Führen Sie Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten am angehobenen
Mähwerk nur durch, wenn dieser gegen unbeabsichtigtes Absinken gesichert ist, z.B. durch Unterlegklötze. Bei Druckverlust besteht Quetsch- und
Scheergefahr zwischen den Mähwerksanbauteilen und Hubgestänge.
Alle in diesem Gerät verwendeten Kugellager sind gekapselt, auf Lebensdauer geschmiert und müssen nicht nachgeschmiert werden. Das Getriebe ist ebenfalls wartungsfrei. Um das Gerät gemäß Wartungsplan abzuschmieren, gehen Sie wie folgt vor:
1.
2.
Schmieren Sie das Anschlussrohr am Anbaubock innen.
Schmieren Sie die Keilnutwelle im Inneren des Anschlussrohrs am Anbaubock.
Schmieren Sie den Klappstecker am Anschlussrohr.
Klappstecker
Anschlussrohr
Bild 23 Anschlussrohr Aufnahmebock
3.
Seite 16
Schmieren Sie die Gleitlagerung der Hubwelle und die Drehbolzen der Aushebung.
Abbildungsverzeichnis
Drehbolzen
Lagerung Hubwelle
Bild 24 Lagerung Hubwelle, Drehbolzen Aushebung
4.
5.2
Schmieren Sie alle Drehbolzen am Aushubgestänge.
Reparatur
Bei Störungen, Problemen oder anderen Hinweisen wenden Sie sich
bitte an Ihren Verkaufsberater oder direkt an die:
matev GmbH
Nürnberger Str. 50
90579 Langenzenn
Tel.: +49 (0) 9101 9087-0
www.matev.eu
[email protected]
6
Entsorgung
Das Gerät muss entsprechend den geltenden Vorschriften der Gemeinde oder des Landes entsorgt werden.
Je nach Material führen Sie die Teile dem Restmüll, dem Sondermüll oder dem Recycling
zu.
Die Firma matev GmbH übernimmt keine Entsorgung.
7
Gewährleistung
Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der matev GmbH.
8
Technische Daten, Anbaugeräte und Zusatzausstattung
Seite 17
Technische Daten, Anbaugeräte und Zusatzausstattung
8.1
Technische Daten
Tragen Sie bitte hier die Artikel- und Fahrgestellnummer ein.
Sie finden diese auf dem Typschild am Gerätes.
8.2
Artikelnummer:
_____________________
Fahrgestellnummer:
_____________________
Anbaugeräte und Zusatzausstattung
Bestellnummer Anbaugeräte und Zusatzausstattung
Seite 18
131 5974
Frontaushebung für Frontanbaugeräte
131 5975
Antriebssatz für Kehrmaschine SWE-SD 120 CD
131 7015
Aushubgestänge
131 7019
Kehrmaschine SWE-SD 120 CD
131 7029
Schneeräumschild SRM-FB 120 CD
Abbildungsverzeichnis
9
Abbildungsverzeichnis
Bild 1 Aushebung mit Schiebestück..........................................................................................................6
Bild 2 Anbaubock mit Getriebe .................................................................................................................6
Bild 3 Aushebung mit Zwischenstück .......................................................................................................6
Bild 4 Anbaubock vormontiert...................................................................................................................7
Bild 5 Drehgelenk Anbaubock-Aushebung ...............................................................................................7
Bild 6 Mähwerkseinhängung vorne...........................................................................................................8
Bild 7 Mähwerks-Einhängebolzen angeschliffen .......................................................................................8
Bild 8 Riemenscheibe am Traktor montieren ............................................................................................8
Bild 9 Frontaushebung Seitenansicht .......................................................................................................9
Bild 10 Frontaushebung Frontansicht .......................................................................................................9
Bild 11 Riemenspanneinheit .....................................................................................................................9
Bild 12 Elektromagnetische Kupplung ....................................................................................................10
Bild 13 Schalter elektromagnetische Kupplung ....................................................................................... 10
Bild 14 Elektrischer Anschluss ...............................................................................................................10
Bild 15 Federunterstützung ....................................................................................................................11
Bild 16 Lieferumfang Aushubgestänge ...................................................................................................12
Bild 17 Lagerung linke Seite...................................................................................................................12
Bild 18 Hubwelle montieren....................................................................................................................12
Bild 19 Hubarm des Mähwerks ...............................................................................................................13
Bild 20 Hubwelle innere Hublasche ........................................................................................................13
Bild 21 Hubstange nach vorne ...............................................................................................................13
Bild 22 Hubwelle ....................................................................................................................................14
Bild 23 Anschlussrohr Aufnahmebock ....................................................................................................16
Bild 24 Lagerung Hubwelle, Drehbolzen Aushebung .............................................................................. 17
Seite 19
EG - Konformitätserklärung
10
EG - Konformitätserklärung
EG-Konformitätserklärung für eine Maschine zur Bestätigung der Übereinstimmung mit der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und mit den zu ihrer Umsetzung erlassenen Rechtsvorschriften.
Der Hersteller
matev GmbH
Nürnberger Str.50
90579 Langenzenn
erklärt, dass die Maschine
Frontaushebung FPS-JD X 300
Antriebssatz für Kehrmaschine SWE-SD 120 CD
131 5974 / 131 5975
Typ John Deere X 300
mit den Bestimmungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und mit den sie umsetzenden nationalen
Rechtsvorschriften übereinstimmt.
Der Unterzeichner ist bevollmächtigt, die technischen Unterlagen zusammenzustellen.
Die Anschrift ist die des Herstellers.
Datum / Unterschrift
Name des Unterzeichners
Angaben zum Unterzeichner
Seite 20
Dezember 2009
........................................
Georg Hemmerlein
Geschäftsführer

Documentos relacionados