Jahresbericht 2015 - insieme schaffhausen

Сomentários

Transcrição

Jahresbericht 2015 - insieme schaffhausen
Schaffhausen
Jahresbericht 2015
insieme Schaffhausen
Die Organisation, die sich für Menschen
mit einer geistigen Behinderung stark macht !
Vorstand und Organisation
Jennifer Antoniol Dragisic
Öffentlichkeitsarbeit
Stimmerstrasse 76
8200 Schaffhausen
Andrea Barth
Protokollführerin
Hegaustrasse 31
8200 Schaffhausen
Regula Battistino
Präsidentin
Reiatstrasse 96
8240 Thayngen
Paula Spengler
Kurse
Arvenweg 2
8200 Schaffhausen
Rachel Müller
Homepage
Blautraubenstrasse 8
8200 Schaffhausen
Christine Sulzer
Sekretariat / Buchhaltung
Tannerberg 14
8200 Schaffhausen
Postadresse
insieme Schaffhausen | Postfach 664 | 8201 Schaffhausen
Sekretariat Telefon 052 625 99 79 | PC-Konto 82-4055-1
www.insieme-sh.ch | [email protected]
2
Liebe Mitglieder, Freunde und
Sympathisanten von insieme Schaffhausen
Wenn ich zurück denke sind die Monate nur so dahin
geflogen, und das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende
zu, dieses Jahr leider ohne Schnee! Aber beklagen dürfen
wir uns nicht, hatten wir doch einen Sommer mit viel
Sonne und Hitze. Auch für das neue Jahr wünsche ich
Ihnen viel Licht und Wärme im Alltag!
Das Jahr 2015 war geprägt vom Jubiläum der altra,
welche wir vor 50 Jahren mitbegründet haben. Wir
konnten insieme Schaffhausen am Tag der offenen Tür
im Fröbelgarten vorstellen, und am Sporttag mit den
Special Olympics war insieme für die Essensausgabe
zuständig.
Nebst den Filmtagen machte die Behindertenkonferenz
auf dem Fronwagplatz auf sich aufmerksam. Paula und
ich sammelten an diesem Tag « Glücksmomente » von
Passanten für die Pinnwand, welche wir aufgestellt
hatten. Dies war ein weiterer erfolgreicher Anlass, an
welchem wir unseren Verein einem breiten Publikum
näher bringen konnten.
um den direkten Informationsaustausch zu pflegen, Projektideen zu diskutieren und Anregungen aufzunehmen.
Der Zeitaufwand für unser Engagement ist gross, doch
wenn wir bei unseren Kursen, während den Ausflügen
oder beim begleiteten Ausgang sehen, wie aktiv unsere
Mitglieder dabei sind, werden wir immer wieder durch
die strahlenden Augen der Teilnehmenden belohnt.
Meinen Vorstandsmitgliedern und ihren Familien danke
ich für ihren grossen Einsatz zum Wohl unserer Mitmenschen mit einer geistigen Beeinträchtigung. Vielen
Dank auch all jenen, die in irgendeiner Form mithelfen,
Kurse durchzuführen und für unsere Mitglieder die
Freizeit zu einem Erlebnis werden lassen. Selbstverständlich gilt mein Dank auch allen, die einen Bericht
geschrieben haben.
Das Projekt « Sie wollen selbständig wohnen? » stiess auf
grosses Interesse. Die Kurse Kochen lernen, hauswirtschaften und reinigen sowie der Umgang mit Geld
wurden sehr gut besucht. Die Pro Infirmis wird die Kurse
bei anhaltendem Interesse weiter führen.
Zusammen mit den Sonderschulen, der Kinder- und
Jugendbetreuung der Stadt Schaffhausen sowie der Vereinigung Cerebral planen wir den Start des Pilotprojekts
« Ferienhort für Kinder mit und ohne Beeinträchtigung ».
Das Angebot wird sich an Familien mit Kindern im
Kindergarten- und Primarschulalter im ganzen Kanton
richten, welche während zwei Sommerferienwochen eine
Tagesbetreuung in Anspruch nehmen möchten, um so ihre
Familien zu entlasten.
Während des Jahres fanden unsere regulären Vorstandsund Arbeitsgruppensitzungen statt. Zusätzlich treffen
wir uns einmal im Jahr mit unseren Stiftungsräten und
den Institutionsleitern zu einer Koordinationssitzung,
Unseren Spendern, welche uns auch dieses Jahr sehr
grosszügig unterstützt haben, gilt ein ganz besonderer
Dank. Ohne sie wäre dies alles gar nicht möglich!
Auf den folgenden Seiten können Sie sich darüber
informieren, was unser Verein an vielfältigen Aktivitäten
bietet, illustriert mit vielen Bildern, die mehr sagen
als Worte!
Ich freue mich auf ein spannendes und ereignisreiches Jahr
mit insieme Schaffhausen!
Regula Battistino, Präsidentin
3
insieme Schaffhausen...
...die Organisation, die sich für Menschen mit
einer geistigen Behinderung stark macht!
insieme heisst gemeinsam zusammen miteinander
• ist ein Verein der Eltern und Freunde von Menschen mit einer geistigen Behinderung im Kanton Schaffhausen
und wurde 1963 gegründet
• fördert die Integration von Menschen mit geistiger Behinderung in die Gesellschaft
• bietet Freizeitkurse und Veranstaltungen für Mitglieder an
• vertritt die Interessen der Menschen mit einer geistigen Behinderung und ihrer Angehörigen in der Öffentlichkeit,
in der Politik, bei Institutionen, Sozialwerken und ähnlichen Organisationen
• ist die Gründerin der altra Schaffhausen, des Wohnheims Ungarbühl Schaffhausen und
des diheiplus Neuhausen am Rheinfall
• ist die Mitbegründerin des sonntäglichen « Inseltreffs »
• ist Initiantin « Lernen selbstständig Leben » ( begleitetes Wohnen )
• Mitarbeit Projekt Ferienhort
Wir kümmern uns darum, dass …
• alle gleichgestellt werden
• jede und jeder selbstbestimmend und so selbstständig wie möglich den Alltag gestalten kann
• ansprechende Lebensformen angeboten werden
• Freizeitangebote vorhanden sind
• Gesetze im Interesse der Menschen mit einer geistigen Behinderung geschaffen werden
4
Wir kümmern uns noch um VIELES mehr!
Kurse wie
• Turnen für Kinder
• Theaterwerkstatt
• Reittherapie für Kinder und Jugendliche
• Reiten trotz allem für Erwachsene
• Disco
• Schwimmen
• orientalischer Tanz
• Begleiteter Ausgang
Regelmässig veranstalten wir
• Familienausflüge
Wir sind auch dafür da
• unsere Interessen in der Politik zu vertreten
• die Integration in Freizeitaktivitäten, Schule und
Beruf zu fördern
Wir unterstützen finanziell
• die Schreibförderung für Menschen mit geistiger
Behinderung
• den Freizeitclub altra / insieme Schaffhausen
• den Entlastungsdienst Pro Infirmis
• den Inseltreff
5
insieme Turnnachmittag
Jeden zweiten Mittwoch gehen die Kinder vom Internat
in das insieme Turnen. Dies tun sie mit großer Freude,
da dort für jeden etwas dabei ist. Zwei Betreuer führen
mit verschiedenen Aktivitäten durch den Nachmittag,
sie achten auf möglichst viel Abwechslung.
Nachdem die Kinder die Betreuer vor der Halle begrüsst
haben, gehen alle gemeinsam in die Halle voller Vorfreude und ziehen sich um. Zu Beginn versammeln sich
alle im Mittelkreis der Halle und spielen ein Begrüssungsspiel. Danach bauen alle zusammen die Turngeräte
und den Parcours auf.Wichtig ist, dass jeder mithilft und
bei der Sache ist. Schon hier zeigt sich, dass man mit
Teamwork schneller vorankommt und fertig wird. Eine
gute Zusammenarbeit ist somit das A und O.
Danach verteilen sich die Kinder in der Halle an
den verschiedenen Stationen. Man kann Trampolin
springen, Fußball spielen, Slalom rennen, die Sprossenwand erklimmen, mit anschliessendem auf die Matte
springen, balancieren und gesteckte Parcours möglichst
schnell bewältigen. Es ist zu erkennen, dass die Übungen
sehr vielseitig sind und für jeden etwas dabei ist. Gegen
Ende wird wieder gemeinsam aufgeräumt, um dann
zum Schluss nochmals gemeinsam ein Abschlussspiel zu
spielen. Es dürfen alle noch zum Schluss einen Elfmeter
schiessen. Die ganze Halle jubelt, wenn ein Tor geschossen wird. Danach ist jeder gut gelaunt und zufrieden.
Tobias Geier, Lernender zum Fachmann Betreuung
im Internat
In eigener Sache:
Thomas Schwarz hat die Leitung des insieme Turnens
nach 9 ½ Jahren abgegeben. Es ist ihm nicht leicht
gefallen, war er doch seit der ersten Turnstunde dabei!
Wir danken Thomas ganz herzlich für seinen Einsatz
und das grosse Engagement.
Im Januar 2016 haben Frau Anita Spengler und Herr
Beat Graf die Turnleitung übernommen. Wir wünschen
den beiden viele schöne Erfahrungen und den Teilnehmern weiterhin viel Spass!
6
Schwimmkurs
Jeweils am Freitag von 19:00 – 20:30 Uhr finden die
Schwimmkurse in der Gemeindewiese in Neuhausen statt.
Die Schwimmlektionen sind in drei Leistungsstufen aufgeteilt und dauern jeweils 30 Minuten. Geleitet werden
die Kurse mit viel Engagement von Brigitte Hinder.
Mit viel Witz und ideenreicher Abwechslung bringt sie
den insieme Mitgliedern in einer entspannten Atmosphäre das Schwimmen bei.
Bei der ersten Gruppe wird den Anfängern mit Schwimmhilfen wie Schwimmbrettern, Poolnudeln, Ringen, Flossen etc. die Freude am Wasser vermittelt. Die Kinder
im mittleren Schwimmgruppenniveau lernen die groben
Züge des Rücken- und Brustschwimmens kennen, während die fortgeschrittene Gruppe an den verschiedenen
Schwimmtechniken feilt.
Brigitte Hinder versteht es ausgezeichnet, die Schwimmer
mit viel Witz und interessanten Wasserspielen zu begeistern.Vielen Dank.
Dank Ihrer Unterstützung, Begeisterung, Geduld und
Liebe ist es eine Freude zu sehen, wie jeder Teilnehmer
in seinem Tempo Fortschritte erzielt und die Sicherheit
im Wasser gewinnt.
Ralph Bollinger
7
Pferdegestützte Therapie
(Heilpädagogisches Reiten)
Der Umzug vom grossen Pensionsstall in Büttenhardt in
einen kleinen Privatstall am Stadtrand von Schaffhausen
brachte vor gut einem Jahr viele Veränderungen für meine
reitpädagogischen Tätigkeiten. Um meinen Pferden ein
möglichst schonendes Eingewöhnen in ihr neues Zuhause
und in ihre neue Herde zu ermöglichen, gönnte ich ihnen
nach dem Umzug erst mal eine « Auszeit ».
Nebst den Einzellektionen konnte es dann endlich auch
für die Gruppe der insieme Samstagsreiter weiter gehen.
Neugierig auf die neue Umgebung, den neuen Stall und
die neue Betreuungsperson, die Heilpädagogin und Pferdefrau Béa Chollet, trafen die Jugendlichen auf «ihre» erholten und gut eingewöhnten Pferde und Ponys.
Dank der intensiven reitpädagogischen Aufbauarbeit der
vergangenen Jahre bewegen sich die Samstagsreiter heute
routiniert und mit angemessenem Sicherheitsverhalten
rund ums Pferd. Diese Voraussetzung eröffnete mir in
den letzten Jahren eine breite Palette intensiver Förderungsangebote für jedes einzelne Gruppenmitglied. So
8
erhielten die Jugendlichen nach der gemeinsamen Vorbereitung der Pferde hintereinander einzeln oder seltener
zu zweit eine auf ihre Bedürfnisse angepasste und für
sie anspruchsvolle « Reitlektion ». Umsichtig eingestreute
Wohlfühl- und Gemeinschaftserlebnisse wie z.B. Picknick-Ausritte im Wald ergänzten diese Nachmittage.
Aufgrund beruflicher Veränderungen mit häufigen
Engagements auch an den Wochenenden wurde es für
mich in den vergangenen eineinhalb Jahren allerdings
immer schwieriger, regelmässige Termine für die Samstagsreiter anbieten zu können. Mit einem lachenden und
einem weinenden Auge beende ich daher das samstägliche
Gruppenangebot auf Ende 2015. In Zukunft werde ich
meinen reitpädagogischen Fokus auf individuelle Einzellektionen legen. Ich freue mich darauf, in Zusammenarbeit mit insieme auch weiterhin Kinder, Jugendliche
und Erwachsene rund ums Pferd begleiten zu dürfen.
Maya Demmerle, Reitpädagogin PT-CH
Reiten trotz allem
Margrit Christa Müller
9
Orientalischer Tanz
Seit 2008 sind wir zu einer kleinen, individuellen
und internationalen Tanztruppe zusammengeschweisst.
Nebst dem, dass wir auch die Technik des Orientalischen
Tanzes üben, wo wir doch so einige Konzentration aufbringen, lassen wir uns auch zu mitgebrachter Musik der
Schülerinnen manchmal einfach treiben.
Dieses Jahr haben wir uns mit zwei Musikstücken von
der Sängerin Shakira beschäftigt. Auf meine Frage hin,
mit welcher Musik wir uns einen Tanz widmen möchten,
haben sich alle schnell wieder für Shakira entschieden.
Darauf haben wir uns in jeder Stunde eingestimmt und
versucht den Tanz entstehen zu lassen. Es entwickelten
sich ein Schleiertanz mit dem einen Stück und ein « fast »
kleines Tanztheater mit einem anderen Lied. Ende Jahr
wollen wir unserer Familie und Freunden die Tänze
in einer kleinen Minishow zeigen.
10
Wir möchten auch zeigen, welche Freude wir damit
haben. Die Tänzerinnen haben auf einem Plakat zusammengetragen, warum sie den Orientalischen Tanz
mögen (siehe Bild unten). Siehe Bild anbei.Von unserer
Vorführung vom 3. Dezember 2015 stammen die Bilder.
Wir freuen uns, wenn wir auch im 2016 weiter tänzerisch unterwegs sind. Und falls sich jemand uns anschliessen möchte, ist er/sie zu einer Schnupperstunde herzlich
willkommen.
Regula Ogg
Rückschau auf zehn Jahre
insieme-Theaterwerkstatt
Die Rückschau auf die vergangenen Produktionen
machte allen Beteiligten und auch dem Publikum offensichtlich grossen Spass. Da weckten « Masken » ( 2005 )
im bewegten Lichterspiel oder « Helden » ( 2010 ) wie
die Helvetia die Fantasie. Besonders berührend war das
Motto « Träume » aus dem Jahr 2008, bei welchem man
wie Kate Winslet und Leonardo Di Caprio auf dem
Bug der Titanic die grosse Freiheit zu verspüren glaubte.
Dass diese Theaterwerkstatt für die Teilnehmer auch
eine Gelegenheit ist, sich selbst auf eine andere Weise zu
erleben, als es sonst möglich ist, wurde in der Aufführung
geradezu greifbar. Das Publikum bedankte sich am Ende
mit einem grossen Applaus.
Karin Lüthi
Seit dem Jahr 2005, seit denkwürdigen zehn Jahren also,
bieten Ruedi Widtmann und Ruedi Meyer vom Kino
Theater Central einen Theaterwerkstatt-Kurs für
behinderte Menschen an. Initiiert wurde dieser Kurs
von insieme, dem Verein für geistig behinderte Menschen
und deren Angehörige. Dieses Jubiläum galt es am
vergangenen Wochenende mit einer Rückschau auf die
Höhepunkte der Theaterwerkstatt zu feiern. Dementsprechend lud man die Besucher zur « Best-of »-Aufführung ein.
Vom Film «Titanic» inspiriert setzen die Teilnehmer des
Kurses das Motto «Träume» um. Bild: Karin Lüthi
11
insieme Disco
Kurz vor zwei Uhr, es ist noch nicht viel los aber die
Ersten sind bereits da. Nach kurzer Zeit füllt sich der
Raum, man setzt sich hin, fängt an zu plaudern und
wartet schon ganz ungeduldig. Spektakulär ist das noch
nicht, sobald aber die Musik beginnt, wird wie wild
losgetanzt. Man feiert, isst und trinkt zwei Stunden lang.
Die läuft Musik jedes Mal auf « volle Pulle » und alle
zeigen ihre neusten Moves und Tanzschritte. Der sonst
langweilige Sonntag wird zu einem Ort der Freude und
des Tanzes.
Seitdem ich bei insieme mithelfe, kann ichVerantwortung
übernehmen, ich habe gelernt mich zu organisieren und
kann auch in meinem Privatleben mit schwierigen Situationen umgehen. Ich habe sogar neue Freundschaften
geschlossen. insieme bietet das, was man an einer Schule
nicht einfach so lernen kann. Nämlich die eigene Umwelt
mit anderen Augen zu erkennen.
Ein grosses Dankeschön an alle, die jeden Monat motiviert mitmachen und die Stimmung heben. Natürlich
auch an alle Helfer von der Disco, von welchen ich seit
meinem Beginn viel lernen konnte.
Hassana Zeaiter
12
insieme-Usgang
Bereits das zweite Jahr hat der begleitete « Usgang » nun
erfolgreich stattgefunden.
Rückblick 2015
Wir haben verschiedene « Usgang » Unternehmungen in
und auch ausserhalb von Schaffhausen unternommen
und hatten jeweils eine sehr gute Zeit zusammen:
• Znacht in Restaurants
• Kino
• Grillieren am Rhein
• Crossbox/GüHo/Domino/Tabacco-Touren in
Schaffhausen
• D!SCO im Salzhaus Winterthur
• Bowling
• Kerzenziehen & Raclette
• usw.
Zum Schluss noch ein paar Teilnehmer-Zitate:
Was magst du am «Usgang»? Was gefällt dir am Besten?
J: « Tanzen, Pizza essen, Bowling. »
P: « Kerzen ziehen und Bowling spielen. »
L: « Party, Güterhof! »
Wir freuen uns zudem sehr, dass zur altbekannten‚
« Usgangs » - Kerngruppe im letzten Jahr einige neue
Nasen dazu gestossen sind.
Warum kommst du gerne in den « Usgang »?
D: « Weil alle da sind! »
P: « Um mal etwas anderes kennen zu lernen und damit
Veränderungen im 2016
• Neue Gesichter unter den Begleitern!
• Wir haben uns für den « Usgang » noch ein paar
weitere (neue) Highlights ausgedacht und hoffen,
dass diese ebenfalls auf Begeisterung stossen
werden.
ich nicht immer zu Hause sitze. »
Aisha Tawahni
13
Lesen und Schreiben
Um Viertel vor fünf abends stehen schon einige Kursteilnehmer vor der Tür. Sofort wird begrüsst, von Erlebnissen
der Woche erzählt, beim Kopieren geholfen. Pünktlich
um 17 Uhr muss angefangen werden.Alle wollen schliesslich etwas lernen und vor allem Schreiben, d.h. für mich
keinen langen Einstieg, als Vorbereitung für das anstehende Thema, sondern schnell ins Schreiben einsteigen
lassen. Und doch möchte ich den Kursabend wenn möglich unter ein inhaltliches Thema stellen, z. B. Neujahr,
Winter, SMS/Kurznachrichten, Geschenke… Manchmal sind es aber einfach Schreib- / Leseübungen von
einfach bis komplex.
Anna Seiterle
14
Freizeitclub altra/insieme
Chlausfeier der TCS Sektion Schaffhausen, Sonntag 6. Dezember 2015
Wie jedes Jahr durften wir mit den vomTCS geschenkten
Eintrittsbillete ins Stadttheater. Diesmal wurde durch
die kleine Bühne Schaffhausen das « Aschenputtel »
aufgeführt. Uns allen machte es riesig Spass. Nach der
Vorstellung erhielten wir den speziellen, von der altra
Schaffhausen hergestellten TCS Chlaussack.
Wir vom Freizeitclub altra möchten uns ganz herzlich
bei der TCS Sektion Schaffhausen für alle bedanken.
Erna Moor
15
Inseltreff
Letztes Gruppenbild im Fröbelgarten
Willkommen an unserem neuen Ort!
Nach 13 Jahren im lieb gewordenen Fröbelgarten,
machen wir uns auf in unser neues, gemütliches Bistro
der altra Werkstatt Wyberg, vis à vis der IWC Arena
Gemeinsam, statt einsam
Hier fühlen wir uns alle wohl
Ein Grund, unser Sommerfest
mit einem Hoch zu feiern
16
Spielnachmittag Round Table
Vier Kleinbusse gefüllt mit Ehrgeiz und guter Laune
« Kann ich schon starten ? » fragt eine Teilnehmerin vom
insieme Spielnachmittag, bevor Michael Vögeli überhaupt
alle Spiele erklären kann. Unter den Gästen von Altra,
Diheiplus, Ungarbühl und Ilgenpark hat es viele Stammgäste, die jedes Jahr dabei sind und sich deshalb Erfahrungsvorteile erhoffen. « Hä nei, da isch gar nüt gsi »
schimpft Matthias, der beim Posten Nagelbrett nicht an
seine Bestleistung herankommt. Der Ehrgeiz ist gross,
besonders bei den Gewinnern der Vorjahre. Aber bei
der Rangverkündigung kann Round Table 9 Präsident
Claudio Campestrini natürlich allen einen Strandsack
verziert mit dem Clublogo und gefüllt mit süssen und
nützlichen Überraschungen überreichen. Die Anspannung ist vorbei und das Lachen zurück.
Um den Spielnachmittag mit Grillplausch und Dessert
für die rund 40 Gäste und Helfer im Buchberghaus
ob Merishausen zu finanzieren, hat Round Table ein
Benefiz-Gastkochen im Restaurant Park in Neuhausen
durchgeführt. « Wir wollen aber auch Zeit schenken »,
sagt Präsident Campestrini sichtlich zufrieden mit dem
Anlass « wir freuen uns immer sehr auf den lustigen
Nachmittag zusammen mit insieme. »
Till Hardmeier
17
Bowling
1. November 2015
Schon seit Jahren hörte ich von meinen Kollegen Simon
und Patrick Schneider vom lustigen insieme Bowlingausflug.Vor etwa zwei Monaten fragte mich meine Gotte,
die im Vorstand von insieme ist, ob ich als Helfer mitkommen wollte. Natürlich sagte ich sofort zu.
Am 1. November war es endlich soweit: Ich ging
um 13:30 Uhr mit Patrick auf den Bus. Als wir in
Schaffhausen ankamen, gingen wir zum Treffpunkt
beim Landhaus. Die grosse Vorfreude auf den Ausflug war
allen Teilnehmern anzusehen. Für eine willkommene
Abwechslung während der Carfahrt sorgte Samuel Weber
mit seinem « Beat Box » - Konzert am Mikrofon.
Alle hatten Spass am Bowlen, und ich finde, die mit
der Beeinträchtigung hatten es besser im Griff als die
Betreuer, aber es gab auch gute Helfer, zum Beispiel
Matthias. Doch auch die, die es nicht so gut konnten,
18
hatten Spass an ihren Leistungen.
Nach zwei Stunden Bowlen freuten sich alle über
die feine Verpflegung. Zuerst wurden uns Sandwiches
und Schinkengipfel serviert, und im Anschluss kam das
Highlight: das Desserbuffet. Gut gestärkt stiegen alle
wieder in den Car, dann ging’s nach Schaffhausen zurück. Beim Kreisel in Schaffhausen drehte der Car-Chauffeur Markus eine extra Runde um den Kreisel, und Samuel beat-boxte nochmals zum Abschluss. Dann gingen
alle zufrieden und müde nach Hause.
Janik Gysel ( 12 Jahre )
Wir danken Georg Fischer Piping Systems (Switzerland) Ltd. herzlich für die finanzielle Unterstützung
unseres Ausflugs.
Nastüechli verteilen am Tag der Behinderten
Wie alle Jahre trafen wir uns pünktlich um 14 Uhr auf
dem Fronwagplatz zum Nastüechli verteilen. Sinn und
Zweck dieser Aktion ist es, auf insieme aufmerksam zu
machen und an den Tag der Behinderten ( jährlich am
3.12.15 ) zu erinnern.
Auch dieses Jahr kommt ein nettes Grüppchen zusammen, und zwar sind an diesem Mittwoch Mittag die
Kinder und Betreuer vom Hort, von der Stiftung Ungarbühl und wir vom insieme Vorstand vertreten.
Es geht los mit dem Befüllen von Taschen, Körben und
Hosensäcken, wir verteilten uns ein wenig in der Stadt
und verteilen fleissig die Nastüechli. Für die Kinder
haben wir dieses Jahr sogar Seifenblööterli zum verteilen,
was sehr guten Anklang findet. Mit dem Leiterwagen
holen wir immer mal wieder Nachschub, um weiter die
Nastüechli an den Mann / die Frau zu bringen.
Zwischendurch kommt man mit den Passanten auch
immer wieder in ein interessantes Gespräch, wobei viele
wissen wollen, was wir denn machen / anbieten, was für
ein Verein wir sind.
Die Zeit vergeht wie im Flug und als wir fleissig über
2 Stunden verteilt haben, geht es ins Restaurant Manor
um unseren Mittag mit einem wohlverdienten Zvieri
ausklingen zu lassen.
Vielen Dank an alle, die auch dieses Jahr wieder
dabei waren!
Jennifer Antoniol
19
altra Jubiläum /Tag der offenen Tür / Sporttag
« Wir waren dabei »
20
Aktionstag Behindertenkonferenz
Kanton Schaffhausen
vom 10. Oktober 2015
Die Behindertenkonferenz setzt sich für die Anliegen
von Menschen mit einer Behinderung jeglicher Art,
ein in Bezug auf Barrierefreiheit, Inklusion und Behindertenpolitik. 22 Vereine sind im Kanton Schaffhausen
vertreten.
Um auf sich aufmerksam zu machen, führt sie Filmtage
in der Kammgarn durch.
Dieses Jahr war sie zum ersten Mal mit einen Aktionstag
auf dem Fronwagplatz vertreten. Verschiedene Vereine
waren anwesend, auch insieme.
Dabei haben wir Glücksmomente aufgenommen von
Menschen mit Behinderung und Menschen ohne
Behinderung.
21
Spenden 2015
Spenden ab Fr. 100.00
Albicker H., Schaffhausen
Amsler D., Schaffhausen
Balduzzi S., Schaffhausen
Baumberger S., Schaffhausen
Bircher Reglomat AG, Beringen
Blanz R., Schaffhausen
Blumer M., Dörflingen
Bolli H., Lohn
Bollinger M., Neuhausen
Brodbeck B., Neuhausen
Bührer R.,Thayngen
Bürgin Eggli Partner AG, Schaffhausen
Dubach R., Schaffhausen
Eberlin H., Schaffhausen
F & S Feuerungssysteme, Schaffhausen
Fehr J.-L. Dr., Schaffhausen
Gemeinde Beringen
Gemeinde Dörflingen
Gemeinde Thayngen
Glarner E., Schaffhausen
Göllner D.,Thayngen
Gonon D., Feuerthalen
Haag P., Schaffhausen
Hägele-Seemann K.,Thayngen
Herbert Bollinger, Schaffhausen
Hotel Park Villa, Schaffhausen
Hotz W., Schaffhausen
Jucker A., Schaffhausen
Kottmann F., Schaffhausen
Leutenegger K.,Wettstein O., Rüdlingen
Mazzeo G., Schaffhausen
Müller-Ott A., Gächlingen
Munz M., Hallau
Peer A., Ossingen
Ref. Kirchgemeinde Buchthalen
Ref. Kirchgemeinde Herblingen
Ref. Kirchgemeinde Nenkirch
Rosenast H., Schaffhausen
22
Sauter H., Schaffhausen
Sauter J., Schaffhausen
Schlegel A., Langwiesen
Schöttle R., Schaffhausen
Stemmler C., Schaffhausen
Stettler N., Stetten
Storrer Ch., Schaffhausen
Sulzer A., Schaffhausen
Teppich-Huus Breiti AG, Schaffhausen
Thoma A.,Thayngen
Tropper L., Neuhausen
Weber G., Schaffhausen
Zehnder E., Schaffhausen
Spenden ab Fr. 200.00
Brütsch Metallbau AG, Schaffhausen
Clientis Spar- & Leihkasse,Thayngen
Donag Gebäudereinigungen, Stetten
Funke E. Dr., Schaffhausen
Funke H., Flurlingen
Gemeinde Büttenhardt
Gemeinde Gächlingen
Gemeinde Rüdlingen
Gonzalez J., Flurlingen
Holenstein R., Schaffhausen
Hurter Th., Schaffhausen
Maag H.J., Schaffhausen
Mäder P., Flurlingen
Moretti Maler AG, Schaffhausen
Müller Heuscher GmbH, Schaffhausen
Pongracz B., Schaffhausen
Rajcic D. Dr. med., Schaffhausen
Rambone G., Feuerthalen
Ref. Kirchgemeinde Hemmental
Ref. Kirchgemeinde Stein am Rhein
Schlatter Bau AG, Schaffhausen
Stocker Baugeschäft,Thayngen
Wunderli Immobilien GmbH,Thayngen
Spenden ab Fr. 300.00
ABB Schweiz AG, Schaffhausen
Baumer P., Schaffhausen
Gemeinde Buchberg
IWC Schaffhausen
Karl Augustin Stiftung,Thayngen
Plieninger A., Löhningen
Ref. Kirchgemeinde Merishausen
Wittcke J., Schaffhausen
Spenden ab Fr. 500.00
Ersparniskasse Schaffhausen
Gemeinde Stetten
Hünerwadel A. Dr., Küsnacht
Ref. Kirchgemeinde Neuhausen
Rotary Club Schaffhausen
Schaffhauser Kantonalbank
SH Power, Schaffhausen
Wipf-Scherrer V., Lohn
Zürcher W., Lohn
Spenden ab Fr. 1’000.00
Gemeinnütziger Frauenverein, Schaffhausen
Horrach M., Feuerthalen
Kollekte Theaterwerktstatt
Peyer’sches Legat, Schaffhausen
SIG Gemeinnützige Stiftung, Neuhausen
Spenden ab Fr. 2’000.00
Georg Fischer Piping Systems (Switzerland) Ltd.
Hülfsgesellschaft Schaffhausen
Theatervirus Uhwiesen
Spenden ab Fr. 10’000.00
Unilever Schweiz GmbH,Thayngen
23
insieme
insieme
Schaffhausen
Schaffhausen
Erfolgsrechnung 2015
Erfolgsrechnung
Erfolgsrechnung
1.1.-31.12.2015
1.1.-31.12.2015
1.1.-31.12.2014
1.1.-31.12.2014
8'115.00
8'115.00
6'153.00
6'153.00
Beiträge
Beiträge
von
von
derder
IVIV
46'935.00
46'935.00
45'420.10
45'420.10
Freie
Freie
Spenden
Spenden
40'214.37
40'214.37
38'566.50
38'566.50
Zweckgebundene
Zweckgebundene
Spenden
Spenden
3'171.00
3'171.00
11'000.00
11'000.00
Mitgliederbeiträge
Mitgliederbeiträge
7'470.00
7'470.00
7'345.00
7'345.00
371.90
371.90
580.30
580.30
0.00
0.00
2'447.40
2'447.40
106'277.27
106'277.27
111'512.30
111'512.30
0.00
0.00
238.40
238.40
155.50
155.50
454.90
454.90
Kurse
Kurse
57'222.90
57'222.90
53'045.30
53'045.30
Personalaufwand
Personalaufwand
10'730.90
10'730.90
10'808.20
10'808.20
210.00
210.00
210.00
210.00
Büromaterial,
Büromaterial,
Drucksachen,
Drucksachen,
Porti
Porti
8'381.71
8'381.71
6'437.95
6'437.95
Verbandsbeiträge
Verbandsbeiträge
5'906.00
5'906.00
6'147.00
6'147.00
Beiträge
Beiträge
anan
Institutionen
Institutionen
4'530.00
4'530.00
3'505.00
3'505.00
357.52
357.52
2'951.04
2'951.04
0.00
0.00
0.00
0.00
PCPC
und
und
Bankspesen
Bankspesen
139.00
139.00
141.40
141.40
Depotgebühren
Depotgebühren
153.40
153.40
127.40
127.40
Bewertungskorrekturen
Bewertungskorrekturen
/ Kursverluste
/ Kursverluste
723.40
723.40
0.00
0.00
Total
Total
Aufwand
Aufwand
88'510.33
88'510.33
84'066.59
84'066.59
Gewinn
Gewinn
/ Verlust
/ Verlust
(-)(-)
17'766.94
17'766.94
27'445.71
27'445.71
Ertrag
Ertrag
Ertrag
aus
Dienstleistungen
Ertrag
aus
Dienstleistungen
Zinsertrag
Zinsertrag
PCPC
und
und
Bankguthaben
Bankguthaben
Kursgewinne
Kursgewinne
nicht
nicht
realisiert
realisiert
Total
Total
Ertrag
Ertrag
Aufwand
Aufwand
Materialaufwand
Materialaufwand
Fremdarbeiten
Fremdarbeiten
Versand
Versand
Versicherungen
Versicherungen
Uebriger
Uebriger
Betriebsaufwand
Betriebsaufwand
Aufwand
Aufwand
Jubiläum
Jubiläum
2013
2013
PD 18.02.16
PD24
18.02.16
insieme
insieme
Schaffhausen
Schaffhausen
Bilanz per 31. Dezember 2015
Bilanz
Bilanz
31.12.2015
31.12.2015
31.12.2014
31.12.2014
Kasse
Kasse
Post
Post
Vereinskonto
Vereinskonto
Post
Post
E-Sparkonto
E-Sparkonto
fürfür
Vereine
Vereine
Ersparniskasse
Ersparniskasse
Konto
Konto
Vereinskasse
Vereinskasse
Debitor
DebitorVerrechnungssteuer
Verrechnungssteuer
Aktive
Aktive
Rechnungsabgrenzungen
Rechnungsabgrenzungen
Credit
Credit
Suisse
Suisse
Anlagefonds
Anlagefonds
Namenaktien
Namenaktien
GF,
GF,
5 Stk.
5 Stk.
Ersparniskasse
Ersparniskasse
Sparkonto
Sparkonto
Top
Top
239.45
239.45
38'650.26
38'650.26
110'983.00
110'983.00
35'097.25
35'097.25
181.70
181.70
543.46
543.46
44'868.60
44'868.60
3'395.00
3'395.00
51'213.70
51'213.70
256.45
256.45
24'208.80
24'208.80
110'844.50
110'844.50
35'138.45
35'138.45
156.20
156.20
318.88
318.88
45'927.00
45'927.00
3'145.00
3'145.00
51'035.10
51'035.10
Total
Total
Aktiven
Aktiven
285'172.42
285'172.42
271'030.38
271'030.38
10'590.90
10'590.90
0.00
0.00
1'345.50
1'345.50
4'800.00
4'800.00
268'436.02
268'436.02
10'161.30
10'161.30
8'300.00
8'300.00
480.00
480.00
1'420.00
1'420.00
223'223.37
223'223.37
27'445.71
27'445.71
285'172.42
285'172.42
271'030.38
271'030.38
Aktiven
Aktiven
Passiven
Passiven
Kreditoren
Kreditoren
Passive
Passive
Rechnungsabgrenzungen
Rechnungsabgrenzungen
ImIm
Voraus
Voraus
erhaltene
erhaltene
Erträge
Erträge
Projekt
Projekt
Mitschaffe
Mitschaffe
Eigenkapital
Eigenkapital
Gewinn
Gewinn
/ Verlust
/ Verlust
(-)(-)
250'669.08
250'669.08
17'766.94
17'766.94
Total
Total
Passiven
Passiven
Die
Die
detailierte
detailierte
Jahresrechnung
Jahresrechnung
kann
kann
beim
beim
Sekretariat
Sekretariat
angefordert
angefordert
werden.
werden.
Schaffhausen,
Schaffhausen,
18.2.2016,
18.2.2016,
Christine
Christine
Sulzer-Glarner
Sulzer-Glarner
25
PD 18.02.16
PD 18.02.16
26
Jahresprogramm 2016
Angebote und Anlässe für Menschen mit Behinderung
Freizeitclub altra / insieme Schaffhausen
16. Januar
Raclette-Plausch
20. Februar
Basteln, Musik oder Kino
05. März
Museum
16. April
Zirkus Knie
21. Mai
Taubenschlag, Uhwiesen
25. Juni
Round Table Spielnachmittag
Inseltreff, Bistro der altra Werkstatt Wyberg, Breite
(gegenüber IWC Arena)
Disco im Tanzzentrum SchaffhausenTonwerk,
Rheinweg 6, Schaffhausen
Begleiterter Ausgang
Reittherapie für Kinder und Erwachsene
Reiten trotz allem für Erwachsene
Turnen für Kinder
Theaterwerkstatt insieme
Orientalischer Tanz
Schwimmkurse
Spielnachmittag mit dem Serviceclub RoundTable 9
16. Juli
20. August
17. September
15. Oktober
19. November
04. Dezember
Schifffahrt Rheinau
Bräteln
Minigolf, Bräteln
noch offen
noch offen
Theater mit TCS
Jeden Sonntag von 11.00 – 16.00 Uhr
Jeden letzten Sonntag im Monat
von 14.00 – 16.00 Uhr
jeden 2. Freitag im Monat
Einzeln oder in der Gruppe
Donnerstagabend, alle 2 Wochen
Mittwochnachmittag
Montagabend im Kinotheater Central
Jeden Donnerstag
Jeden Freitag
Samstag, 25. Juni 2016
Angebote und Anlässe für alle
GV im diheiplus, Neuhausen
Spielnachmittag & Bräteln mit Cerebral, Badi Hofen
insieme Ausflug Freizeitpark Reutemühle
Vorführung der Theaterwerkstatt
im Kinotheater Central
PR-Aktion
anlässlich des Tages der Menschen mit Behinderung
Donnerstag, 12. Mai 2016, 19.00 Uhr
Sonntag, 21. August 2016
Sonntag, 4. September 2016
Samstag, 19./ Sonntag, 20. November 2016
Samstag, 3. Dezember 2016
insieme Schaffhausen wünscht Ihnen viel Vergnügen!
27
Sekretariat Telefon 052 625 99 79 | PC-Konto 82-4055-1
www.insieme-sh.ch | [email protected]
Druck: Eichholzer Druck + Kopie AG, Zürich
insieme Schaffhausen | Postfach 664 | 8201 Schaffhausen

Documentos relacionados