EuroBlech, Hannover – Presse Information

Сomentários

Transcrição

EuroBlech, Hannover – Presse Information
EuroBlech, Hannover, 25. - 29.Oktober 2016, Halle 12, Stand F86
EuroBlech, Hannover – Presse Information
Zwei identische Strahlanlagen für unterschiedliche Anforderungen bei
Andersen Steel
Standzeit von Zinken an Bodenbearbeitungsgeräten
durch Shot Peening verdoppelt
Maschinen für die Bodenbearbeitung sind extremen Belastungen ausgesetzt. Um
die Lebensdauer von Verschleißteilen wie Zinken zu erhöhen, setzt die Andersen
Steel Sp. z o.o. für die Reinigung und das Shot Peening auf Anlagen von Rösler.
Es handelt sich dabei um Geräte wie Grubber, Frontpacker und Stoppelbearbeiter,
ausgestattet mit vibrierenden Zinken, welche für die professionelle Bodenbearbeitung
eingesetzt werden. Die Produktion dieser Zinken erfolgt unter anderem in einem neuen
Werk der Andersen Steel Sp. z o.o. in Polen. Dabei setzt das Unternehmen einen speziell
gewölbten Walzstahl ein. Im Gegensatz zu Flachstahl verhindern dessen abgerundete
Ecken, dass während der Formgebung Risse auftreten. Um die Verschleißfestigkeit der
Zinken noch weiter zu erhöhen, werden sie einem Shot Peening unterzogen. Zuvor
jedoch durchlaufen die Teile einen ersten Strahlprozess, um Zunder und andere
Verunreinigungen zu entfernen. Andersen Steel investierte dafür in zwei identische
Hängebahn-Strahlanlagen RHBD 13/18 K. Zusammen mit dem Institut für Feinmechanik
in Warschau hat Andersen Steel den Shot Peening Prozess implementiert, dieser ist unter
No. PL204718 „dynamische Oberflächenbehandlung von Oberflächen“ registriert.
Ausschlaggebend für diese Wahl waren Strahlversuche im Technikum von Rösler zur
Prozessentwicklung. Dabei wurde nachgewiesen, dass durch das Shot Peening die
Standzeit der Zinken verdoppelt und damit die Anforderung von Andersen Steel mehr als
erfüllt wird.
Hohe Strahlleistung durch Gamma 400 G Turbinen
Ausgestattet sind die Anlagen mit jeweils acht Gamma 400G Turbinen mit einer
Antriebsleistung von 15 kW. Dieser neue von Rösler entwickelte Turbinentyp ermöglicht
im Vergleich zu herkömmlichen Standardturbinen eine 15 bis 20% höhere Strahlleistung
Rösler Oberflächentechnik GmbH, Vorstadt 1, 96190 Untermerzbach, Deutschland
Ansprechpartner: Frau Julia Leistner, Tel.: +49 / 9533 / 924-802, Fax: +49 / 9533 / 924-300,
E-Mail: [email protected], www.rosler.com
EuroBlech, Hannover, 25. - 29.Oktober 2016, Halle 12, Stand F86
mit mindestens doppelter Standzeit. Jeweils zwei Turbinen strahlen aus den Ecken der
Strahlkammer auf die Zinken. Sie sind so positioniert, dass sich die Strahlbilder nicht
treffen und gleichzeitig die Teile vollständig ausgestrahlt werden. Um die StrahlmittelAbwurfgeschwindigkeiten an die verschiedenen Zinken anpassen zu können, verfügen die
Anlagen über Frequenzwandler.
Ein Transportsystem für alle Prozesse
Nach dem Formen werden jeweils 16 beziehungsweise 25 Teile an speziellen Trägern am
Transportsystem fixiert. So durchlaufen sie die Prozesse Reinigungsstrahlen, Shot
Peening, Lackieren und Trocknen.
Die Strahlanlagen sind für einen optimalen Workflow nacheinander in der Halle platziert,
können jedoch separat betrieben werden. Jeweils drei Meter lange Vor- und
Nachkammern mit Lamellenvorhängen verringern das Austreten von Strahlmittel. Ein
Sensor meldet der Anlagensteuerung, dass ein Träger in die Vorkammer eingefahren ist,
so dass der Prozess automatisch startet.
Rösler Oberflächentechnik GmbH ist als Komplettanbieter internationaler Marktführer bei
der
Herstellung
von
Gleitschliffund
Strahlanlagen,
Lackierund
Konservierungssystemen, sowie Verfahrensmitteln und Technologie für die rationelle
Oberflächenbearbeitung (Entgraten, Entzundern, Entsanden, Polieren, Schleifen...) von
Metallen und anderen Werkstoffen. Zur Rösler – Gruppe gehören neben den deutschen
Werken in Untermerzbach/Memmelsdorf und Bad Staffelstein/Hausen Niederlassungen in
Großbritannien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Belgien, Österreich, Serbien,
Schweiz, Spanien, Rumänien, Russland, Brasilien, Indien, China und den USA.
Rösler Oberflächentechnik GmbH, Vorstadt 1, 96190 Untermerzbach, Deutschland
Ansprechpartner: Frau Julia Leistner, Tel.: +49 / 9533 / 924-802, Fax: +49 / 9533 / 924-300,
E-Mail: [email protected], www.rosler.com
EuroBlech, Hannover, 25. - 29.Oktober 2016, Halle 12, Stand F86
Foto: Andersen Steel Sp. z o.o.
Bild: pi06_Bodenbearbeitungsgeraet_mit_Zinken.jpg
Bildunterschrift: Die vibrierenden Zinken sind während der Bodenbearbeitung einer hohen
Belastung ausgesetzt. Durch das Shot Peening konnte ihre Standzeit verdoppelt werden.
Fotos: Rösler Oberflächentechnik GmbH
Bild: pi06_Anlagen_in_Reihe.jpg
Bildunterschrift: Die Werkstücke durchlaufen zwei identische Hängebahn-Strahlanlagen
zum Entzundern und Entfernen anderer Verunreinigungen und anschließendem Shot
Peening.
Rösler Oberflächentechnik GmbH, Vorstadt 1, 96190 Untermerzbach, Deutschland
Ansprechpartner: Frau Julia Leistner, Tel.: +49 / 9533 / 924-802, Fax: +49 / 9533 / 924-300,
E-Mail: [email protected], www.rosler.com
EuroBlech, Hannover, 25. - 29.Oktober 2016, Halle 12, Stand F86
Bild: pi06_Platzierung_Turbinen.jpg
Bildunterschrift: Jede Anlage ist mit acht Turbinen des Typs Gamma 400 G ausgestattet.
Ihre Platzierung sorgt dafür, dass alle unterschiedlichen Zinken vollständig ausgestrahlt
werden und sich die Strahlbilder nicht treffen.
Rösler Oberflächentechnik GmbH, Vorstadt 1, 96190 Untermerzbach, Deutschland
Ansprechpartner: Frau Julia Leistner, Tel.: +49 / 9533 / 924-802, Fax: +49 / 9533 / 924-300,
E-Mail: [email protected], www.rosler.com

Documentos relacionados