MEDIENINFORMATION Schweizer Erfolgsgeschichten im

Сomentários

Transcrição

MEDIENINFORMATION Schweizer Erfolgsgeschichten im
MEDIENINFORMATION
Schweizer Erfolgsgeschichten im Doppelpack – BLIGG on Tour mit
Micro Scooter
Zürich/Küsnacht, im Oktober 2014. Wenn der Schweizer Musiker BLIGG auf Tour geht,
dann sind musikalische Höhepunkte und spektakuläre Shows vorprogrammiert. Und
wenn die Schweizer Erfinderfirma Micro ein neues Produkt lanciert, darf man sich
ebenfalls auf innovative Highlights freuen. Ein ganz besonderes Hitpotenzial entsteht
dann, wenn sich diese beiden Erfolgsgeschichten aus der Heimat zusammentun…
„Dä Wäg a d’Spitze isch lang, steinig und härt“, diese erste Zeile aus einem aktuellen Bligg
Song könnte genauso gut aus einem Zitat über die Geschichte von Kickboard Erfinderfirma
Micro stammen. Im Jahre 1999 zum ersten Mal auf den Markt gebracht, rollte der Micro
Scooter von der kleinen Schweiz aus einmal um die Welt und zurück. Der plötzliche Boom,
sowie der rasant ansteigende Bekanntheitsgrad des faltbaren Aluflitzers, blieben natürlich
auch den Neidern und Nachahmern nicht verborgen. Diese waren allerdings nur am
schnellen und kurzfristigen Erfolg interessiert. Nicht so aber Micro Erfinder Wim Ouboter
und sein Geschäftspartner, die beiden setzten auf Qualität und Nachhaltigkeit, was ihnen
den Weg an die Spitze ebnete – bis heute.
Dass man, wenn man etwas erreichen will, auch wirklich alles dafür geben muss, davon
weiss auch BLIGG ein Lied zu singen und tut dies eben mit oben erwähntem Song „Ikarus“.
Zu finden ist der Track auf seinem aktuellen Album „Service Publigg“. Mit seinem grossen
Talent für Wortspielereien und seiner Experimentierfreudigkeit mit verschiedenen
Musikrichtungen hat er seinen eigenen Stil geschaffen, nennen wir es wie er es nennt,
nämlich „Bliggmusig“. Seinen eigenen Weg finden und sich selber treu bleiben, zwei wichtige
Faktoren die ihm dabei geholfen haben dorthin zu kommen wo er heute ist - an der Spitze
der Schweizer Musikschaffenden.
Ok, soweit so gut, aber warum jetzt Bligg und Micro Scooter? Ganz einfach, auch ein
erfolgreicher Schweizer Musiker und sein Team haben im Allltag kleinere und grössere
Besorgungen zu machen. Hat man sein Hauptquartier in der Stadt Zürich, bietet es sich
besonders bei den kleineren Besorgungen wie Mittagessen holen an, diese mit einem Micro
Mobilitätsgefährt zu erledigen. Denn Zeit ist wertvoll und Zeit sparen kann man dann, wenn
man kurze Distanzen zum Ziel schnell und einfach überwinden kann, mit einem Micro
Scooter. Und so ist die Kooperation sozusagen eher zufällig entstanden, basierend auf dem
Bedürfnis nach unkomplizierter Mobilität im Cityjungel. Bligg und sein Team fanden immer
mehr Spass an den wendigen Fortbewegungsflitzern und erkannten deren Nutzen im Alltag.
Besonders nützlich sind die Micro Scooter für Bligg und seine Crew auch auf den teils
riesigen Festivalarealen.
Sinnvolle und nützliche Gadgets für den Alltag, diese findet man
auch im BLIGGshop (http://shop.bligg.ch/). Und genau dort findet
man bald auch einen Micro Scooter mit Bligg Branding. Das Motto:
BLIGG ON TOUR. Der Name ist Programm, denn, „on tour“, was
ja schlicht und einfach „unterwegs“ bedeutet, ist BLIGG ja
irgendwie immer, wenn er auf seinem Micro Scooter steht und
losfährt…unterwegs ist. Auch sein Team fährt „on tour“ voll auf die Micro Flitzer ab und so gehören diese bereits zum Standardequipment der Crew. Zu kaufen
gibt’s den BLIGG ON TOUR Scooter in einer limitierten Auflage ab 05. Oktober 2014 direkt
im Bligg Shop. Es sind zwei verschiedene Modelle erhältlich. Mehr Informationen gibt’s hier: www.microscooter.ch. Aber, das soll natürlich erst der Anfang sein. Ein witziges Gadget, ein
origineller Begleiter im Alltag von Gross und Klein. Das eigentliche Highlight soll dann im
Frühjahr 2015 folgen.
Wie im Intro angekündigt, basteln die Micro Erfinder und BLIGG nämlich an einem
besonderen Leckerbissen. Eine echte Innovation im Bereich urbane Mobilität und Lifestyle… Unterwegs sein, „on tour“ sein und die Lieblingsmusik mit dabei, spätestens seit dem Boom
der Smartphones eigentlich nichts Neues. Neu könnte aber die Art und Weise sein, wie die
Musik abgespielt werden kann… „Music to Go“ sozusagen. Man darf gespannt sein, mehr
wird noch nicht verraten.
Eine aussergewöhnliche Partnerschaft mit auf den ersten Blick sehr unterschiedlichen
Parteien. Die wichtigsten Faktoren die sowohl bei Musiker Bligg als auch bei Kickboard
Erfinder Micro zum Erfolg geführt haben sind jedoch deckungsgleich: Leidenschaft für das
was sie tun, neue Wege gehen – anders sein als andere, immer wieder aufstehen,
weitermachen und nicht aufhören sich weiterzuentwickeln.
Kontakt und Bildmaterial :
DreamStar Entertainment GmbH
Christoph Gautschi
Postfach 189
8037 Zürich
Tel. +41 43 541 35 65
Email: [email protected]
Über Micro Mobility Systems AG
Die Micro Mobility Systems AG wurde 1996 in Küsnacht bei Zürich gegründet und ist mit der Marke micro® Weltmarktführer in
der Herstellung von Scootern und Kickboards. Die leichten, wendigen Scooter lösten Ende der 90er Jahre einen regelrechten
Boom aus und werden heute in über 3'000 Geschäften in 80 Ländern vertrieben. Das Unternehmen entwickelt und produziert
unter der Leitung von Hans-Peter Bolliger und Wim Ouboter eine breite Palette von Produkten für Kinder, Jugendliche,
Erwachsene und für die Schweizer Armee. Alle haben das Ziel kurze Wege unkompliziert und sportlich zurückzulegen. Weitere
Informationen unter www.micro.ms.
Über BLIGG
Über 500'000 verkaufte Tonträger, drei Nummer 1 Alben und zwei Nummer 1-Singles, insgesamt 4 Top-Ten-Alben und 8 TopTen-Singles – es sind beeindruckende Zahlen, die eine deutliche Sprache sprechen: Der 1976 in Zürich geborene Marco
Bliggensdorfer alias Bligg gehört zu den erfolgreichsten Schweizer Musikern der letzten 15 Jahre. Doch Bliggs Erfolg kommt
nicht von ungefähr und ist das Resultat intensiver Arbeit und stetiger Weiterentwicklung. Im Herbst 2013 ist sein 8. Studioalbum
«Service Publigg» erschienen. Weitere Informationen unter www.bligg.ch.

Documentos relacionados