Leseprobe zum Titel: Madeira

Сomentários

Transcrição

Leseprobe zum Titel: Madeira
Reise-Taschenbuch
Madeira
»Diese berühmten Levadas bieten unzählige Wandermöglichkeiten,
ebenso wie die alten Hirtenpfade in den Gipfelzonen …«
Mit Extra-Reisekarte und 10 Entdeckungstouren!
Inhalt
Schnellüberblick
Die Blumeninsel
Lieblingsorte
6
8
10
Reiseinfos, Adressen, Websites
Informationsquellen
Wetter und Reisezeit
Rundreisen planen
Anreise und Verkehrsmittel
Übernachten
Essen und Trinken
Aktivurlaub, Sport und Wellness
Feste und Unterhaltung
Reiseinfos von A bis Z
14
16
18
19
22
24
29
32
35
Panorama –
Daten, Essays, Hintergründe
Steckbrief Madeira
Geschichte im Überblick
Wasser marsch – die Levadas
Von den Küsten zum Gipfelkamm –
Naturschutz hat Vorrang
Faszinierende Riesen der Meere
Warum ist die Banane krumm?
Madeirawein – ein feuriger Rebensaft
Die Christusritter –
Entdecker und Siedler
Goldene Zeiten im Atlantik
Architektonische Eyecatcher –
Tontauben, Azulejos, Mosaiken
Künstler im Aufbruch
Quintas – das besondere Flair alter Wohnkultur
Musik, die melancholisch stimmt
Spitzenhandwerk – Tradition und Zukunft
der Stickereikunst
2
44
46
52
56
60
62
65
69
72
74
78
80
82
85
Inhalt
Unterwegs auf Madeira
Funchal und Monte
Funchal
Funchal City
Funchal Hotelviertel
Gärten am oberen Stadtrand
Monte
Die Ostküste
Die Passatwindküste
Caniço
Camacha
Santa Cruz
Santo da Serra
Machico
Caniçal
Die Südwestküste
Madeiras milde Küste
Câmara de Lobos
Estreito de Câmara de Lobos
Cabo Girão
Fajã dos Padres
Ribeira Brava
Lugar de Baixo
Ponta do Sol
Madalena do Mar
Calheta
Jardim do Mar
Paúl do Mar
Prazeres
Ponta do Pargo
Achadas da Cruz
Die Nordküste
Das unberührte Madeira
Porto Moniz
Seixal
São Vicente
Ponta Delgada
Boaventura
Arco de São Jorge
90
92
92
122
131
140
148
150
150
159
161
163
165
173
178
180
180
183
185
186
186
190
191
194
196
200
201
202
204
205
208
210
210
216
217
221
223
224
3
Inhalt
São Jorge
Ilha
Santana
Faial
São Roque do Faial
Porto da Cruz
228
229
232
233
234
236
Das Inselzentrum
238
240
240
241
246
247
249
249
252
253
256
257
261
Wilde Gebirgslandschaften
Portela
Ribeiro Frio
Parque Ecológico do Funchal
Pico do Arieiro
Pico das Pedras
Queimadas
Pico Ruivo
Curral das Freiras
Boca da Corrida
Boca da Encumeada
Rabaçal
Porto Santo und die unbewohnten Inseln
Madeiras Nachbarinseln
Porto Santo
Ilhas Desertas
Ilhas Selvagens
266
268
268
276
277
Sprachführer
Kulinarisches Lexikon
Register
Abbildungsnachweis/Impressum
280
282
284
288
Kultur und Botanik – Tropische Parks in Funchal
Palheiro Gardens – 200 Jahre Gartenkunst
Tod im Exil – Kaiser Karl I. von Österreich
auf Madeira
Forts und Wachtürme – Piraten in Machico
Geologie einer Vulkaninsel –
Halbinsel São Lourenço
Vom Rohr zum Rum – im Engenho da Calheta
112
136
4
144
170
176
198
Inhalt
Faszinierende Unterwasserwelt –
Aquário da Madeira
Traditionelles Bauen – Strohhäuser in Santana
Einzigartige Flora –
im Lorbeerwald von Ribeiro Frio
Madeiras Hochmoor – Paúl da Serra
212
226
242
258
Karten und Pläne
Funchal City
Funchal Hotelviertel
Jardim Botânico
Palheiro Gardens
Monte
Caniço Centro & Caniço de Baixo
Machico
Ribeira Brava
Umweltlehrpfad von Ribeiro Frio
Wanderung entlang der Levada do Paúl
Vila Baleira
94
124
132
138
141
152
166
189
244
260
269
Dieses Symbol im Buch verweist auf die
Extra-Reisekarte Madeira
Das Klima im Blick
Reisen bereichert und verbindet Menschen und Kulturen. Wer reist, erzeugt auch
CO2. Der Flugverkehr trägt mit einem Anteil von bis zu 10 % zur globalen Erwärmung bei. Wer das Klima schützen will, sollte sich für eine schonendere Reiseform (z. B. die Bahn) entscheiden – oder die Projekte von atmosfair unterstützen. Atmosfair ist eine gemeinnützige Klimaschutzorganisation. Die Idee: Flugpassagiere spenden einen kilometerabhängigen Beitrag für die von ihnen
verursachten Emissionen und finanzieren damit Projekte in Entwicklungsländern, die dort den Ausstoß von Klimagasen verringern helfen. Dazu berechnet
man mit dem Emissionsrechner auf www.atmosfair.de, wie viel CO2 der Flug produziert und was es kostet, eine vergleichbare Menge Klimagase einzusparen
(z. B. Berlin – London – Berlin 13 €). Atmosfair garantiert die sorgfältige Verwendung Ihres Beitrags. Klar – auch der DuMont Reiseverlag fliegt mit atmosfair!
5
Steckbrief Madeira
Daten und Fakten
Name: Madeira
Fläche: 794 km2
Hauptstadt: Funchal
Amtssprache: Portugiesisch
Einwohner: 270 000, davon 4500 auf
Porto Santo
Währung: Euro
Vorwahl: 00351 + neunstellige Teilnehmernummer
Zeitzone: Westeuropäische Zeit (WEZ).
Die Uhr ist im Sommer wie im Winter
um eine Stunde gegenüber Mitteleuropa zurückzustellen (MEZ – 1 Stunde).
Landesflagge: Die Flagge der autonomen Region Madeira zeigt einen gelben Streifen zwischen zwei blauen
Streifen – Sinnbild der Insel inmitten
des weiten Ozeans. Nach dem Vorbild
der französischen Trikolore gilt sie als
Symbol für die revolutionäre Entwicklung 1974 in Portugal, die Madeira die
Teilautonomie brachte. Auf dem gelben Streifen sitzt das Kreuz des Christusritterordens.
Geografie und Natur
Der Archipel Madeira liegt auf ca. 17°
westlicher Länge und ca. 33° nördlicher Breite. Er ist etwa 450 km von den
Kanarischen Inseln, 600 km von Afrika
und 900 km vom portugiesischen Festland entfernt.
Der Archipel hat eine Gesamtfläche
von 794 km2. Davon entfallen auf die
Hauptinsel Madeira 741 km2, auf die
50 km Richtung Nordosten entfernte,
ebenfalls bewohnte Nachbarinsel Porto Santo 45 km2. Der Rest verteilt sich
auf die winzigen, unbewohnten Ilhas
Desertas (20 km südöstlich von Madeira) und Ilhas Selvagens (300 km südlich von Madeira Richtung Kanarische
Inseln).
44
Die höchste Erhebung Madeiras ist
mit 1861 m der Pico Ruivo. Die Insel ist
stark zerklüftet, während sich Porto
Santo mit dem Pico do Facho (517 m)
flach bis hügelig präsentiert. Madeira
bedeutet auf Portugiesisch ›Holz‹ – ein
Hinweis darauf, dass die Insel zur Zeit
ihrer Entdeckung im 14./15. Jh. komplett bewaldet war. Madeira besitzt lediglich kleine, meist kiesige Strände,
Porto Santo einen 8 km langen Sandstrand.
Geschichte und Kultur
Um die Mitte des 14. Jh. entdecken
Kauffahrer aus dem Mittelmeerraum
die Inselgruppe, Portugal nimmt sie
1418–1420 offiziell in Besitz. Den rasch
boomenden Zuckerrohranbau löst im
16. Jh. der Weinbau ab. Englische
Weinhändler lassen sich auf Madeira
nieder und prägen Wirtschaft und Kultur. Im 19. Jh. kriselt der Export von
Madeirawein. Ihn löst der Tourismus
als wichtigste Einnahmequelle ab.
Heute ist Madeira auf dem Weg zu einer Trenddestination.
Staat und Politik
Seit 1976 besitzt der Archipel Madeira
einen Sonderstatus innerhalb Portugals mit Selbstverwaltungsrechten. Gewählt wird eine Regionalversammlung
mit 59 Abgeordneten. Die Regierung
besteht aus dem Präsidenten, einem
Vizepräsidenten und sechs Regionalsekretären.
Wirtschaft und Tourismus
Als Anbauprodukte spielen Wein, Bananen und Schnittblumen (Proteas,
Anthurien, Strelitzien, Orchideen) eine
Rolle. Rund 50 % des Gesamtexports
entfallen auf den Madeirawein, ein
Drittel auf Bananen, die ausschließlich
nach Portugal geliefert werden.
Kühe stehen in Ställen, ihre Milch
verarbeitet eine Molkerei in Funchal.
In den Bergen grasen Rinder für die
Fleisch- und Schafe für die Wollgewinnung. Außerdem gibt es Schweineund Hühnerfarmen. Der Fischfang
(hauptsächlich Tun- und Degenfisch)
reicht nicht für die Versorgung der Inseln aus. Zuchtanlagen für Doraden
schaffen Abhilfe.
Einige kleinere Firmen produzieren
in der Freihandelszone von Caniçal
Textilien, Elektronikbauteile, Kosmetika u. a. Die traditionelle Stickereiund Korbwarenproduktion hat es
heute auf dem Weltmarkt schwer.
Mit geschätzten 35 % hat der Tourismus den größten Anteil am Bruttoinlandsprodukt. Ca. 1 Mio. Gäste besuchten Madeira im Jahr 2009, davon
rund 17 % Deutsche. Es stehen etwa
31 500 Gästebetten zur Verfügung, davon ca. 1500 auf Porto Santo. Die Regierung setzt heute auf den so genannten Qualitätstourismus. Wichtigste Ferienorte sind Funchal und
Caniço.
standen mit EU-Hilfe biologische Kläranlagen. Die Strände auf Madeira gelten im Allgemeinen als sauber. In den
Bergen kommt es im Sommer zu
Busch- und Waldbränden, meist verursacht durch Viehhalter, die Feuer legen, um Weideflächen von Gebüsch
frei zu halten. Behörden und Umweltschützer bekommen das Problem allerdings immer mehr in den Griff, der
Tierbestand wurde deutlich reduziert.
Bevölkerung und Religion
Mit ca. 340 Einwohnern/km2 ist Madeira sehr dicht besiedelt. Die meisten
Menschen leben an der milden Südküste, insbesondere in Funchal (125 000
Einw.). Im Norden wohnen nur ca. 10 %
der Bevölkerung, und fast menschenleer ist das gebirgige Inselinnere. Der
Ausländeranteil ist gering. Nur je rund
300 Briten und Deutsche sind auf Madeira gemeldet, hinzu kommen einige
hundert Migranten aus Osteuropa.
Weit über 90 % der Madeirenser sind
römisch-katholisch. Außerdem gibt es
kleine Gemeinden der Anglikaner, Protestanten und Adventisten.
Der Archipel Madeira
Vila Baleira
Porto Santo
Porto Moniz
Paúl da Serra
Calheta
Ribeira
Brava
Santana
Pico Ruivo
1861 m
Madeira
Machico
Santa Cruz
Funchal Caniço
Umwelt
Über leistungsfähige Kläranlagen verfügen u. a. Funchal, Machico und Porto
Santo. In einigen kleineren Orten ent-
Ilhas Desertas
45
Geschichte im Überblick
Entdeckungszeit
1351
Eine florentinische Seekarte zeigt erstmals die Inseln des MadeiraArchipels. Madeira ist mit Isola de lolegname (Holzinsel) beschriftet,
was die Portugiesen später einfach übersetzen (port. madeira = Holz).
1418
João Gonçalves Zarco und Tristão Vaz Teixeira führen im Auftrag Heinrichs des Seefahrers eine Erkundungsreise zum Madeira-Archipel
durch.
1419–20
An einer zweiten Expedition nehmen bereits die ersten Siedler teil.
Madeira wird offiziell von Portugal in Besitz genommen.
1425
In Funchal beginnt der Anbau von Zuckerrohr.
1433
König Duarte überträgt seinem Bruder, Heinrich dem Seefahrer, die
Inseln zur Nutzung. Madeira dient in der Folgezeit als Versorgungsstation für Entdeckungsfahrten entlang der afrikanischen Küste.
1440
Tristão Vaz Teixeira wird Lehnsherr des Ostteils von Madeira mit der
Hauptstadt Machico.
1446
Bartolomeu Perestrelo, ein Edelmann aus Lissaboner Hofkreisen, erhält Porto Santo als Lehen und beginnt sogleich mit der Besiedelung.
1450
João Gonçalves Zarco erhält den Westteil von Madeira mit der Hauptstadt Funchal. Die Lehnsherren vergeben Land an Verwandte oder
Freunde mit der Auflage, es urbar zu machen, und begründen so den
Großgrundbesitz auf Madeira.
1456
Erstmals wird Zucker ins Ausland exportiert. Bald lassen sich zahlreiche flämische und italienische Zuckerhändler auf Madeira nieder. In
den Plantagen arbeiten Sklaven von den Kanarischen Inseln und aus
Schwarzafrika. Zeitweilig machen sie ein Drittel der Bevölkerung aus.
1478–82
Christoph Kolumbus heiratet die Tochter von Bartolomeu Perestrelo.
Er lebt für einige Zeit auf Porto Santo und Madeira.
1497
König Manuel I. gliedert Madeira in das Königreich Portugal ein. Funchal ist jetzt alleinige Hauptstadt.
Reichtum durch Zucker
1508
46
König Manuel I. verleiht der Stadt Funchal ein Wappen mit fünf Zuckerhüten als Zeichen dafür, dass Madeira innerhalb weniger Jahrzehnte zum bedeutendsten Zuckerlieferanten Europas geworden ist.
1513
In Funchal wird mit dem Bau der Festung São Lourenço begonnen, um
die im Hafen Station machenden Handelsschiffe vor Piratenangriffen
besser schützen zu können.
1514
Funchal wird Bischofssitz. Drei Jahre später kann die Kathedrale eingeweiht werden.
1566
Französische Korsaren überfallen Funchal, plündern Kirchen und Paläste und entkommen mit reicher Beute. Nachdem schon seit 1530 die
amerikanische Konkurrenz im Zuckergeschäft immer spürbarer wird,
ist jetzt das Ende der Blütezeit Madeiras besiegelt.
Unter spanischer Herrschaft
1580
Der portugiesische König stirbt ohne Thronfolger. Philipp II. von Spanien lässt sich zum König von Portugal ausrufen.
1588
Nach dem Untergang der Armada schwindet die spanische Macht. Die
Angriffe englischer Korsaren auf portugiesische Hafenstädte werden
immer dreister. Auf Madeira wird mit dem Bau weiterer Befestigungsanlagen begonnen.
1595
Englische Schiffe greifen Porto Santo an und brennen dort mehrere
Ortschaften nieder. Durch die ständigen Piratenüberfälle werden die
Bewohner Porto Santos fast zur Aufgabe ihrer Insel gezwungen.
1620
Der Seeräuber John Ward plündert im Auftrag des Bey von Tunis die
Stadt Funchal und verschleppt 1200 Menschen in die Sklaverei.
1640
Portugal befreit sich von der spanischen Herrschaft. Ein neuer König
aus dem Adelshaus Bragança wird ernannt. Es folgt ein Unabhängigkeitskrieg, den Portugal mit englischer Hilfe gewinnt.
1668
Im Vertrag von Lissabon erhält Portugal endgültig seine Unabhängigkeit, muss aber zahlreiche Zugeständnisse an England machen. Auf
Madeira lassen sich englische Händler nieder, um Wein zu verschiffen.
Portugiesischen Handelshäusern ist der Weinexport nicht erlaubt.
Aufschwung durch Weinhandel
1703
Kurz nach der englischen Kriegserklärung an Frankreich, gegen das die
Engländer ein Weinembargo erlassen, wird im Methuen-Vertrag der
Austausch englischer Textilien gegen Gold aus Brasilien und portugiesischen Wein geregelt. Vermehrt werden nun englische Handelshäuser
auf Madeira gegründet, die schon bald nicht nur den lukrativen Weinexport kontrollieren, sondern auch Anbau und Produktion.
47
1760
Die Jesuiten müssen Madeira, wo sie seit dem 16. Jh. eine bedeutende
Stellung gehabt haben, verlassen, nachdem der Orden in Portugal aufgelöst wurde.
Markgraf Pombal, der die Regierungsgeschäfte in Lissabon führt, regelt die Besitzverhältnisse auf Porto Santo neu und rettet damit die
Insel vor der endgültigen Aufgabe.
1801
Britische Truppen besetzen Madeira für einige Monate, um im Krieg
gegen das napoleonische Frankreich einen Stützpunkt im Atlantik zu
gewinnen.
1807
Nach dem Einmarsch Napoleons in Portugal kommt es erneut, diesmal
für sieben Jahre, zur Stationierung britischer Truppen auf Madeira.
Während der Besatzungszeit lassen sich vermehrt Briten auf der Insel
nieder.
1840
In Funchal öffnen die beiden ersten Hotels.
1852
Eine Pilzerkrankung, der Mehltau, vernichtet einen Großteil der madeirensischen Weinernte.
Das Fliesenbild am ehemaligen Café Ritz in Funchal zeigt Stickerinnen
in einer ländlichen Umgebung
48
Register
Achada do Gramacho 231
Achada do Teixeira 240,
249, 252, 253, 261
Achadas da Cruz 205
Aeroporto da Madeira 50,
51, 161
Altaraufsatz, s. Retabel
Anreise 19
Antiquitäten 39, 77, 107,
118
Aquário da Madeira (Porto
Moniz) 212
Archipel Madeira 44
Arco da Calheta 197
Arco de São Jorge 224
Artur de Barros e Sousa,
Weinkellerei 67, 108,
120
Ärztliche Versorgung 35
Auskunft 14
Autonomie 44, 50
Azulejos 38, 48, 72, 74, 97,
104, 106, 107, 110, 111,
114, 115, 127, 141, 172,
181, 193, 204, 225
Baden & Beachen 29, 38,
116, 125, 151, 161, 169,
188, 193, 194, 211, 216,
222, 228, 234, 236
Balcões 245
Bananenanbau 49, 51, 63,
186, 190, 191, 200
Barock 72, 75, 97, 99, 101,
103, 104, 106, 107, 111,
114, 138, 167, 168, 181,
193, 204, 217, 225, 265
Bevölkerung 45
Bica da Cana 259
Birdwatching 30, 59, 204,
216, 249, 260
Blandys 137
Blumen 39, 97,115, 132; s.
auch Flora
Boaventura 223
Boca da Encumeada 257
Boca da Corrida 256
bolo de mel 120, 199
Bootsausflüge 29, 30, 60,
116, 126, 156, 186, 197,
275, 276
Botschaften 36
Briten/Engländer 47, 48, 65,
284
80, 86, 99, 102, 107, 110,
122, 133, 136, 140, 158,
162, 167, 181, 183
Busfahren 20, 276
Essen und Trinken 24
Estrada Antiga 204
Estreito de Câmara de
Lobos 183
Cabanas 224
Cabo Girão 5, 185
Café Relógio (Camacha)
39, 159
caldeirada de peixe 25
Calhau 205
Calheta 196
Camacha 159
Câmara de Lobos 180
caminho real, s. Königsweg
Camping 23
Caniçal 51, 85, 173
Caniço 150
Canyoning 29
Carnaval 32
Casas de Colmo,
s. Strohhäuser
Centro das Artes Casa das
Mudas (Calheta) 79, 196
Centro de Bananicultura
(Lugar de Baixo)
63, 191
Chão da Lagoa 246
Chão da Ribeira 215
Christusritter 44, 69, 99
Churchill, Winston 181
Curral das Freiras 253
Cidade do Porto Santo,
s. Vila Baleira
Fado 83, 115, 121, 157
Fährverbindung 20, 21, 276
Fahrradverleih 127, 275
Faial 233
Fajã dos Padres 186
Fajãs do Cabo Girão 185
Fanal 260
Feiertage 32, 36
Feira Agropecuária 215
Festa da Cebola 158
Festa da Flor 32
Festa das Tosquias 160
Festa de Santo Antão 204
Festa de São João 121,276
Festa de São Pedro 190
Festa de São Tiago 121
Festa do Espírito Santo 32,
160
Festa do Senhor 32, 172
Festa do Senhor Bom Jesus
223
Festa do Vinho 33, 185, 233
Festa dos Compadres 233
Festa Nossa Senhora da
Piedade 175
Festa Senhor dos Milagres
173
Festival Colombo 276
Festival do Atlântico 121
Fim do Ano (Silvester) 34
Fliesen, s. Azulejos
Flora 9, 15, 16, 58, 112, 132,
136, 242
Flugverbindungen 19
Folklore 83, 121, 160, 233
Fonte da Areia (Porto
Santo) 270
Fortím 233
Freitas, Frederico de 110
Früchte 27
Funchal 44, 46, 92
– Alfândega Velha 103
– Avenida Arriaga 10
– Cais 99
– Câmara Municipal 104
– Capela do Corpo Santo 98
– Casa–Museu Frederico
Freitas 75, 76, 110
Dachreiter 40, 74, 77, 172,
215
Dinis, König 69
Drachenbaum 58
Duarte, König 46
Eira do Serrado 255
Elisabeth von Österreich
(Sissi) 49, 122
Emanuelstil, s. Manuelinik
Emigration 49, 50
Encumeada, s. Boca da
Encumeada
engenho 166, 198, 236
Esmeraldo, João 103, 104,
193
espada 25, 180, 187
espetada 25, 241
Register
– Casino da Madeira 122,
130
– Centro Cívico Cultural
›Universo de Memórias‹
115
– Convento de Santa Clara
– Estação de Biologia
Marinha 123
– Fortaleza do Pico de São
João 115
– Fortaleza São Tiago 97
– Funchal City 92
– Funchal Hotelviertel 122
– Gärten am oberen
Stadtrand 131
– Igreja de São Pedro 107
– Igreja do Colégio 106
– Igreja do Socorro 97
– Jardim Botânico 132
– Jardim Municipal 113
– Jardim Orquídea 134
– Madeira Magic 124
– Madeira Story
Centre 98
– Mercado dos Lavradores
12, 97
– Museu de Arte Sacra 105
– Museu Municipal do Funchal 107
– Núcleo Museológico a
Cidade do Açúca 104
– Núcleo Museológico do
Bordado 85, 99
– Palácio de São Lourenço
47, 100
– Palácio de São Pedro 107
– Palheiro Gardens 136
– Parque de Santa Catarina
113
– Photographia-Museu
Vicentes 80, 94, 107
– Praça Colombo 104
– Praça do Município 104
– Quinta da Boa Vista 133
– Quinta das Cruzes 71, 75,
99, 111
– Quinta Magnólia 122
– Quinta Palmeira 131
– Quinta Vigia 114
– Sé Catedral 99, 102
– The Old Blandy Madeira
Wine Lodge 101
Funchal Jazz Festival 130
gaiado 169
Galeria Porta 33 78,
95, 118
Gegenreformation 73
Geld 36
Geografie 44
Geschichte 44, 46
Golfen 29, 133, 163, 275
Grutas e Centro do
Vulcanismo (São
Vicente) 217
Hähne 40
Halbpachtsystem 50
Heinrich der Seefahrer 46,
65, 70, 113
Helikopterflug 130
Hinton, William 49, 158
Holzdecken 72, 97, 103,
192, 196, 197
Holzeinlegearbeiten 40
Homem em Pé 252
Hortensia Gardens
Tea House 147
Hungergesetz 49
Ilha 229
Ilhas Desertas 44, 59, 276
Ilhas Selvagens 44, 59, 276,
277
Important Bird Areas 59,
204, 216, 260
Informationsstellen 14
Internetzugang 14
Jardim da Serra 183
Jardim do Mar 200
Jardim Tropical Monte
Palace 76, 140
Jeepsafari 30
Jesuiten 48, 65, 106, 186
Joe Berardo 76, 78, 140, 196
Jugendherbergen 23
Kaffee 27
Karl I. von Österreich
49, 144
Kastanien 255
Kellereibesuch 67, 101, 108,
120, 127, 230
Klima 16
Kolumbus, Christoph 46,
104, 114, 126, 270, 276
Königsweg 203, 217, 256,
261
Korbschlittenfahrt 142
Korbwaren 40, 49, 158
Korsaren 47, 100, 171, 254
Kunsthandwerk 40, 68, 85,
96, 97, 118, 227, 275
Kunstkurse 156
Lagoa 19
laurissilva, s. Lorbeerwald
Leilão dos Galos 204
Lesetipp 15, 81
Levadas 53, 262
Levada da Ribeira da Janela
214
Levada da Serra do Faial
53, 54, 245
Levada do Alecrim 262, 264
Levada do Caldeirão Verde
249
Levada do Castelejo 237
Levada do Furado 54, 245
Levada do Moinho 193
Levada do Norte 54
Levada do Paúl 259, 262
Levada dos Tornos 54, 133,
147
Lobosonda 60, 197, 279
Lombada 193
Lorbeerwald 57, 216, 228,
241, 242, 245, 247, 252,
264
Lugar de Baixo 190
Machico 46, 165
Madalena do Mar 194
Madeira-Goldhähnchen 59
Madeira-Sturmvogel 51, 59,
248
Madeirawein, s. Wein
Madeira Wine Company
27, 67, 102
Manuel I., König von
Portugal 46, 70, 75, 96,
98, 99, 103, 115, 188,
192, 193
Manuelinik 70, 73, 96, 102,
104, 111, 115, 161, 188,
192, 197
Märkte 97, 163, 183, 189,
275
Medien 37
285
Register
Mietwagen 21
Miradouro da Portela
(Porto Santo) 272
Miradouro da
Santinha 211
Miradouro do Seixal 216
Moinho e Serragem a Água
(São Jorge) 228
Mönchsrobbe 59, 110, 276
Montado dos Aviceiros
256
Monte 140
Mountainbiking 30
Mosaiken 74
Mostra da Sidra 164
Motorradfahren/Motorradverleih 16, 21, 30, 127,
157
Mudéjar-Stil 71
Museu da Baleia (Caniçal)
173
Museu da Vinha e
do Vinho (Arco de São
Jorge) 224
Museu Etnográfico da
Madeira (Ribeira Brava)
188
MV Polar Star 279
Nachtleben 120, 130, 157,
172, 182, 200, 220, 222,
275
Natal (Weihnachtsfest) 33
Natura 2000 58, 205, 241,
273
Naturpools 210, 211, 214,
216
Nelkenrevolution 50
Noites de Verão 194
Nonnental, s. Curral das
Freiras
Nossa Senhora da Serra
259
Notruf 37
Núcleo dos Dragoeiros 59
Núcleo Museológico Rota
da Cal (São Vicente) 220
Öffnungszeiten 37
Ökoprojekt 256
Ökotourismus 30
Old Blandy Madeira Wine
Lodge 101
286
Palheiro Gardens 136
palheiros 227
Parks & Gärten 80, 98, 111,
112, 122, 131, 132, 133,
134, 136, 140, 146, 151,
163, 183, 224, 250, 270
Parque Ecológico do
Funchal 246
Parque Natural da Madeira
56, 58, 279
Patrício & Gouveia (Stickereimanufaktur) 77, 85,
86, 99
Paúl da Serra 56, 211, 215,
216, 218, 246, 253, 257,
258, 261, 262,
Paúl do Mar 201
pelourinho (Schandpfahl)
98, 111, 161, 269
Penha de Águia 234
Penha de Águia de Baixo
237
Pereira de Almeida 72
Perestrelo, Bartolomeu
46, 268, 270
Phelps, Elizabeth 49, 86
Pico Alto 246
Pico da Cova 218
Pico das Pedras 249
Pico das Torres 247
Pico do Arieiro 30, 51,
247
Pico do Castelo (Porto
Santo) 271
Pico Grande 255
Pico Ruivo 44, 88, 247, 252
Pico Ruivo do Paúl 259
Piraten/Seeräuber 47, 170,
233, 271, 277
Piscicultura (Ribeiro Frio)
245
Poço da Neve 246
Pombal, Markgraf 48
Ponta da Sol 195
Ponta de São Lourenço 29,
58, 163, 174, 176, 253
Ponta Delgada 221
Ponta do Pargo 204, 206
Ponta do Rosto 174
Ponta do Sol 191
Portela 240
Porto da Cruz 236
Porto Moniz 42, 210
Porto Santo 44, 48, 50,
268
Post 37
PR 1 Vereda do Arieiro
247
PR 1.1 Vereda da Ilha 229,
252
PR 1.2 Vereda do Pico Ruivo
253
PR 1.3 Vereda da
Encumeada 261
PR 5 Vereda das Funduras
240
PR 6 Levada das 25 Fontes
262
PR 6.1 Levada do Risco 262
PR 8 Ponta de São Lourenço
176
PR 9 Levada do Caldeirão
Verde 229, 252
PR 10 Levada do Furado
245
PR 11 Vereda dos Balcões
245
PR 12 Caminho Real da
Encumeada 256, 261
PR 17 Caminho do Pináculo
e Folhadal 261
PR 18 Levada do Rei 228
PR 19 Caminho Real do Paúl
do Mar 203
PR 19 Caminho Real do Paúl
do Mar 203
Praia do Porto Santo 273
Prainha 174
Prazeres 202
Pregetters Orchideengarten
134
Primeiro de Maio 32, 172
Queimadas 249
Quinta das Palmeira (Porto
Santo) 270
Quinta do Furão ( Santana)
231
Quinta Pedagógica
(Prazeres) 203
Quintas 80
Rabaçal 53, 54, 55, 260, 261,
264
Reblaus 49, 66
Reid's Palace Hotel 49, 126
Register
Reisezeit 16
Reiten 164, 185, 247, 268,
275
Religion 45
remates de tecto,
s. Dachreiter
Reserva Natural Parcial do
Garajau 58, 157
Retabel 72, 103, 106, 107,
225
Rhododendronpark
Queimadas 250
Ribeira Brava 186
Ribeira da Janela 214, 261
Ribeira de São Vicente
218
Ribeiro Frio 241
Rocha do Navio 58, 232
Rodrigues, Amália 83, 115
Römer, Max 100, 102, 217
Romeria Nossa Senhora do
Monte 147
Roseiral da Quinta do Arco
(Arco de São Jorge) 224
Surfen 30, 152, 190, 200,
217
Santa Cruz 161
Santa Maria (Ausflugsschiff)
128
Santana 226, 232
Santo da Serra 163
São Jorge 228
São Roque do Faial 234
São Vicente 217
Schwarzer Degenfisch,
s. espada
Seekajak 30
Segeln 30
Seixal 216
Semana do Mar 215
Semana Gastronómica
172
Semana Santa 32
Senhor das Montanhas
259
Serrada da Velha 222
Sexta-feira Santa 191
Sicherheit 38
Souvenirs 38, 77
Spezialtitäten 25
Sprachkurse 29, 131
Staat und Politik 44
Stickerei 40, 49, 85, 120
Strohhäuser 226, 229, 252
Velhos Encantos (Ponta
Delgada) 222
Veloza, Ricardo 79
Ventura do Mar 116, 279
Vereda da Penha d’Águia
237
Verkehrsmittel 19
vigia 171, 225
Vila Baleira (Porto Santo)
268
Vinháticos 261
Vogelwelt 59, 191, 204,
246, 248, 278, 279
Vulkanismus 94, 174, 176,
210, 217, 253
Tauchen 30, 130, 153, 157
Taxis 20
Teixeira, Tristão Vaz 46, 70,
164, 167, 168, 240,
Teleférico 121, 133
Telefonieren 40
Templer 69
Terrassenfelder 5, 178, 185,
218, 255
Terreiro da Luta 142
Tontauben, s. Dachreiter
Topiary 131, 133, 139
Torrinhas-Pass 255
Tourismus 45
Touristeninformation
Madeira 15
Trekkingtour 18
Turismo Rural 22, 215
Whalewatching 30, 60, 116,
155, 157, 197
Wirtschaft 45
Xôpana Jazz 133
Zarco, João Gonçalves 46,
70, 92, 99, 100, 107, 110,
111, 113, 147, 164, 181,
197
Zita, Gemahlin Karl I. 145
Zuckerkistenmöbel
110, 115
Zuckermühle, s. engenho
Zuckerrohranbau 44, 46,
193
Umwelt 45
Übernachten 22
Walfang 60, 173, 174, 221
Wandern 17, 31, 38, 130,
157, 176, 203, 205, 211,
216, 223, 228, 229, 237,
240, 245, 246, 248, 252,
253, 256, 258, 261, 262,
273
Weidenruten 158, 232, 234
Wein/Weinbau 27, 44, 47,
49, 65, 108, 120, 182,
210, 215, 231, 236, 274
Wellness 31, 156
287

Documentos relacionados

Madeira mit Porto Santo

Madeira mit Porto Santo Überblick: die Südküste zwischen Funchal und Calheta Câmara de Lobos Ribeira Brava Lugar de Baixo Ponta do Sol Madalena do Mar Calheta Estreito de Calheta Überblick: die Küste zwischen Calheta und ...

Leia mais

madeira - ernster

madeira - ernster Inselrundfahrt in den Norden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Die Levadas von Rabaçal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Von Queimadas ...

Leia mais

Leseprobe zum Titel: Madeira

Leseprobe zum Titel: Madeira Landschaft und Natur Geografie Klima Flora und Fauna Naturschutz

Leia mais

Madeira - Die Onleihe

Madeira - Die Onleihe und wesentlich kleiner die Santo da Serra. Wie die Rückenzacken eines schlafenden Drachen wirkt die nach Norden schwingende, felsige Silhouette der Halbinsel Ponta de São Lourenço, in deren „Kielwa...

Leia mais

Madeira - Reise Know

Madeira - Reise Know und die kleine Nachbarinsel Porto Santo. Sie ist das pure Gegenteil, flach, trocken und mit einem Sandstrand ausgestattet, der höchste Badefreuden verspricht. Auf Madeira die unverfälschte, bäuerli...

Leia mais

Nelles Pocket Madeira mit Porto Santo

Nelles Pocket Madeira mit Porto Santo der Inselhauptstadt rundet jeden Madeira-Aufenthalt ab. Es locken ehrwürdige Bauten, tropische Parks, ein bunter Markt, schicke Promenaden und Cafés mit Flair. xThe Old Blandy Madeira Wine Lodge (S...

Leia mais