reisebericht canet plage - Voyages-sncf

Сomentários

Transcrição

reisebericht canet plage - Voyages-sncf
REISEBERICHT
CANET PLAGE
2014
WWW.VOYAGES-SNCF.EU
BILLET DE TRAIN
In unserer diesjährigen Benefizaktion steuerte der
Verkauf von Bahntickets in Reisebüros zur Finanzierung eines Urlaubes für benachteiligte Kinder
bei.
Wir waren überrascht wie viele Reisebüromitarbeiter ihr Verkaufsengagement gezeigt haben
und aktiv zu der Aktion bei gesteuert haben.
In den Monaten Mai bis Juli wurden so viele
Bahnfahrkarten verkauft, dass 20 Kinder, die sich
normalerweise keinen Urlaub leisten können,
gratis in den Urlaub fahren konnten.
Um die Reise auf die Beine zu stellen, haben wir
eng mit dem Deutschen Kinderschutzbund und
Ruf Reisen zusammen gearbeitet.
Der Deutsche Kinderschutzbund e.V. ist mit über
400 Ortsverbänden deutschlandweit präsent und
setzt sich täglich besonders für benachteiligte
Kinder ein. Die Kinder für die Aktion „Meer Urlaub
für Kinder“ wurden vor Ort von den Mitarbeitern
des Kinderschutzbundes ausgewählt. Durch seine
langjährige Erfahrung mit ähnlichen Aktionen und
einer stetigen Präsenz auf dem Gebiet kann der
Kinderschutzbund gewährleisten, dass die Hilfe
dort ankommt wo sie gebraucht wird.
Ruf Reisen steht uns mit seiner über 30-jährigen
Erfahrung bei Kinder- und Jugendreisen zur
Durchführung der Reise tatkräftig zur Seite und
stellt eigene Mittel zur Verfügung. Das sehr gute
Feedback der Kinder spiegelt die Professionalität
von Ruf Reisen wieder.
Wir sind
mit dem
TGV gef
dem schn
ahren,
ells ten Z
ug der W
elt.
STRASBOURG
DER REISEABLAUF
SONNTAG, DER 17. AUGUST 2014
Von Karlsruhe geht es mit dem TGV über Straßburg
nach Montpellier. Dort wartet schon der Shuttle auf
die Kinder. Nach dem sich alle in den Delux-Zelten
eingerichtet haben, geht es zur großen Info-Show.
Dort erfahren die Kinder die Grundregeln des Camps
und was man alles unternehmen kann.
angeko mmen sind, gab
Als wir am Sonntag
der wir alles gesagt
bei
ow
es eine Infosh
bekom men haben.
MONTPELLIER
MONTAG, DER 18. AUGUST 2014
Freies Program. Die meisten Kinder sind an den
nahegelegenen Strand gegangen und haben die
Umgebung kennen gelernt. Die ersten SportTurniers wurden angeboten.
Es gab viele Sportturniere an
denen ich teilgenommen habe.
BARCELONA
DIENSTAG, DER 19. AUGUST 2014
Barcelona. Mit dem Bus ging es für einen Tag nach
Barcelona, wo die die Kinder die bekanntesten
Sehenswürdigkeiten bestaunen konnten und durch
die engen Gassen Barcelonas schlendern konnten.
Mit Stad ionbesuch!
MITTWOCH, DER 20. AUGUST 2014
Rafting! Mit einem Shuttle ging es Richtung Pyrenäen in die Berge hoch. Nach einer
professionellen Einweisung und der Ausstattung mit Neoprenanzug, Helm und Paddel
ging es mit bis zu acht Personen in die Gummibote, begleitet von einem professionellen
Guide. Geleitet von aufregenden Stromschnellen in einer atemberaubenden Landschaft,
waren Spaß und Action garantiert.
ren wir Raften,
Am vierten Tag wa
genial.
r
nu
h
es war einfac
DONNERTAG, DER 21. AUGUST 2014
Strandtag. Am Donnerstag konnten die Kinder sich
noch einmal richtig am Strand erholen oder am Pool
faulenzen.
es super.
In Canet Plage war
t weg von der Stadt
wei
ht
nic
Das Camp ist
war sehr praktisch.
und dem Strand, das
FREITAG, DER 22. AUGUST 2014
Collioure. Die französische Hafenstadt überzeugt
durch eine gemütliche Altstadt, tolle Promenade
und schöne Bucht. Vom Hafen aus konnten die Kinder
ein Viertel mit schmalen Gassen und Treppen,
mit Blumen geschmückt, erreichen.
SAMSTAG, DER 23. AUGUST 2014
Am Samstag musste leider wieder die Rückfahrt
angetreten werden. Da war die 1. Klasse im TGV ein
kleines Trostpflaster, jedoch konnten die Tränen
bei dem Abschied in Karlsruhe nicht immer
zurückgehalten werden…
Es hat mit super Spaß gem
acht und ich wollte
mich nochmal ganz herzlich
bedanken für
diesen super Urlaub und
die tollen Ausflüge.
Die anderen in meiner Gru
ppe waren
sehr nett und auch unsere
beiden
Teamer Peter und Steffi war
en coo l.
Am 1. Tag gingen fast alle an
den Strand der wunderschön ist.
bo mbenlecker!
Das Essen war
Es hat so vi
el Spaß gem
acht!
Am Dienstag waren wir in Barcelona
und das Wetter war spitze, am Mittwoch
waren wir beim Rafting, was zwar kalt
aber richtig geil war.
Ich fand es am Strand am
schönsten!
Als ich den Strand und das Meer
entdeckt habe, haben meine Augen
der Ham mer!
Das Essen war
gefunkelt, ich habe gelacht und meine
Stimmung war ganz oben! Am liebsten
wäre ich dort geblieben.
In den Zelten lässt es sich
gut wohnen und die
Atmosphäre des ganzen Cam
ps, die Stim mung, die
Leute, die Teamer…alles war
super.
Spaß
t super viel
Die Reise ha
=)
r
fü
nke Da
gemacht! Da
Voyages-SNCF Deutschland bedankt sich
herzlich bei seinen Partner für die tatkräftige
Unterstützung und bei den Reisebüros für
deren außerordentliches Verkaufsengagement.