nordostdeutsche volleyball seniorenmeisterschaften 2006

Сomentários

Transcrição

nordostdeutsche volleyball seniorenmeisterschaften 2006
NORDOSTDEUTSCHE VOLLEYBALL
SENIORENMEISTERSCHAFTEN 2006
An die Teilnehmer der
Nordostdeutschen
Seniorenmeisterschaften 2006
Regionalspielwart Nordost
Schmidtstr. 36 15366 Neuenhagen
: 03342 / 20 00 13
Fax: 03342 / 21 23 15
e-mail : [email protected]
AUSSCHREIBUNG
S en ior inn en III
Veranstalter:
REGIONALSPIELAUSSCHUSS NORDOST
Ausrichter:
Volleyball-Verband Berlin
- vertreten durch : Polizei SV Berlin
Turnierleitung:
Melanie Löbe
Ernst-Lemmer-Ring 48
Tel. : 030 – 802 99 39
Veranstaltungsort:
Sporthalle der 4.Grundschule (obere Halle)
Srezkistraße 8, 10435 Berlin (Prenzlauer Berg)
Zeit:
Sonntag, den 02. April 2006; 09:00 bis 18:00 Uhr
09:00 Uhr Hallenöffnung, 10:00 Uhr Spielbeginn
Teilnehmer:
Meister und Vizemeister
der Landesverbände Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt.
VfK Berlin-Südwest gegen Polizei SV Berlin
Spielberechtigung:
Spielerinnen, die am 31.12.1962 oder früher geboren sind.
Jede Mannschaft hat vor Turnierbeginn der Turnierleitung die Mannschaftsliste und die Spielerpässe vorzulegen.
Es sind ausschließlich Senioren-Spielerpässe (grün) gültig.
Spielmodus:
- Es wird nach den gültigen Internationalen Volleyball-Regeln gespielt mit
folgenden Abweichungen:
Das Spiel gehen über zwei Gewinnsätze. Ein entscheidender dritter Satz wird
bis zu 15 Punkte gespielt, wobei ein Vorsprung von zwei Punkten zu
erreichen ist.
Netzhöhe: 2,20m
Spielball:
Mikasa MVP 200
Schiedsgericht:
Jede teilnehmende Mannschaft stellt einen von der Mannschaft unabhängigen
Schiedsrichter mit mindestens C-Lizenz. Kann eine Mannschaft dies nicht,
hat sie die Kosten für den Ersatzschiedsrichter zu entrichten. Diese Schiedsrichter werden durch die Wettkampfleitung als 1. und 2. Schiedsrichter bei
den parallel stattfindenden Spielen eingesetzt.
14165 Berlin
E-Mail: [email protected]
Funk: 0172 – 93 13 913
Es wird ohne Linienrichter gespielt. Die Schreiber und Schreiberassistenten
werden durch den Ausrichter gestellt.
Wettkampfgericht:
Jede Mannschaft benennt auf der Mannschaftsliste ein Mitglied für das
Wettkampfgericht. Auftretende Streitfälle entscheidet das Wettkampfgericht
an Ort und Stelle endgültig.
Startgeld:
Es wird ein Startgeld von 20,- je Mannschaft erhoben.
Es ist einzuzahlen bis 20. März 2006 auf das Konto des RSW :
Inh.: Uwe Näthler; Kto.-Nr. 40 00 56 11 33;
bei Sparkasse MOL; BLZ 170 540 40;
Betreff : Startgeld Seniorinnen 3
Strafen:
Nach Meldung durch den Landesverband:
Bei Nichtantreten, vorzeitiger Abreise oder Zurückziehung der Mannschaft,
hat sie gemäß 17.1.28 a) BSO eine Strafe in Höhe von 300,00 an den
Veranstalter zu zahlen.
Deutsche
Meisterschaften:
Der Nordostdeutsche Meister ist direkt für die Deutsche Meisterschaft
qualifiziert,
der Vizemeister ist am 29.04.2006 Teilnehmer am Qualifikationsturnier des
DVV-Nordbereichs (Ausrichter: Regionalbereich Nord).
Neuenhagen, 28.02.2006
Mit freundlichen Grüßen
Regionalspielwart Nordost