Ausschreibungstext Dragunow-Pokal - RTC Reifen

Сomentários

Transcrição

Ausschreibungstext Dragunow-Pokal - RTC Reifen
Meldestelle:
Schützenverein Lichtenhagen 1992 e.V.
Wettkampfleitung Karl-Heinz Meus
Postfach 201230
18073 Rostock
Tel. 0381-778450
E-Mail: [email protected]
19. DRAGUNOW-POKAL 2014
Ausschreibung
Datum:
Ort:
Beginn:
Meldeschluß:
Siegerehrung:
Startgebühr:
Protestgebühr:
Sonnabend, 2. August 2014
Schießsportstätte Lichtenhagen-Dorf, Zu den Tannen
9.00 Uhr, Ende ca. 18.00 Uhr, Mittagspause 12.00 Uhr – 15.00 Uhr
12.00 Uhr
spätestens 18.30 Uhr
€ 12,00 erste genannte Wertungsklasse, jede weitere u. Mehrstarts € 10,00
€ 50,00
Das Pokalschießen wird für folgende Wertungsklassen ausgeschrieben :
Wertungsklasse 1
Dragunow-Scharfschützengewehre im Original-Zustand.
Es sind nur eventuelle Änderungen nach dem
Kriegswaffenkontrollgesetz zugelassen.
Kaliber 7,6 x 54 R mit Zielfernrohr
Wertungsklasse 2
Halbautomaten mit Zielfernrohr wie z.B. :
- SIG - Kempf
- SIG - Zivil Match
- SIAGA
- SIBIR
- SUPER SIBIR
- M 1 Carabin
- SLG 94 D
- SLG 95 B
- SLG 95
- SSG Mod. 91/30
- SSG Little Tornado
- MINI 14/30.223 Rem
- neuere Heckler & Koch – Modelle
- Tigr 308
- und andere (im Zweifel vorher anfragen)
Wertungsklasse 3
Ordonanz-Halbautomaten
Zugelassen sind alle Halbautomaten mit offenem Visier, welche
bis zum 31.12.1959 in einer Armee geführt wurden, wie z.B.:
- Ljungmann
- Garand
- und andere (im Zweifel vorher anfragen)
Wertungsklasse 4
Scharfschützengewehre 1. und 2. Weltkrieg, wie z.B.:
- Konigsberg 393 PEW-Spezial-Match u. Sniper
- Carl Gustav M 96
- K 98 K
- Mosin Nagant 91/30
- .30 M1-D-GARAND
- Lee Enfield
- K 31 Sniper 7,5 x 55
- und andere (im Zweifel vorher anfragen)
Geschossen wird 100 m Präzision Wertungsklasse 1, Wertungsklasse 2 und Wertungsklasse 4
nach Kennziffer 3314 des BDS Sporthandbuches und Wertungsklasse 3 Kennziffer 3309 des
BDS-Sporthandbuches.
Die Schusszahlen sind abgeändert. In jeder Wertungsklasse gilt folgender Ablauf :
- 1. Durchlauf :
In 8 Minuten 15 Schuß liegend aufgelegt auf eine
Entfernung von 100 m
- 2. Durchlauf :
In 8 Minuten 15 Schuß stehend aufgelegt auf eine
Entfernung von 100 m
Die Waffe darf beim Stehend-Schießen nicht mit dem Trageriemen fixiert werden. Als Scheibe
wird eine UIT-Scheibe verwendet.
Über die Platzierung entscheidet die Gesamtringzahl aus beiden Durchläufen, bei gleicher
Ringzahl die Anzahl der Zehnen. Bei gleicher Platzierung auf den ersten 3 Plätzen in der
jeweiligen Wertungsklasse wird ein Stechen ( 5 Schuß stehend in 3 Minuten) durchgeführt.
Proteste sind nur bis max. 10 Minuten nach Aushang des Einzelergebnisses möglich. Bei
unbegründetem Protest verfällt die Protestgebühr.
Vor dem Wertungsschießen sind in 3 Minuten 5 Schuß Probe und die anschließende Kontrolle
des Ergebnisses möglich.
Die Waffen müssen sich im Originalzustand befinden (außer Umbau auf Einschüssig - Gelbe
WBK -, wenn sie - bis auf diesen Umbau - im Originalzustand sind)
Schießbrillen aller Art sind nicht zugelassen.
Nicht zugelassen sind Militärsportgewehre wie M 63 und M 80, Schießriemen, Flimmerbänder,
nicht original zur Waffe gehörende Visierungen, Läufe, Schäftungen, Abzüge oder ähnliches.
Der Nachweis der Originalität liegt beim Starter. In Streitfällen entscheidet die
Wettkampfleitung.
Die ersten 3 Sieger der jeweiligen Wertungsklasse erhalten einen Pokal und eine Urkunde.
Flecktarnbekleidung ist unerwünscht !
Hinweis : Im Gegensatz zu allen anderen Klassen darf in der Wertungsklasse 1 nur der Besitzer
eines Dragunow-Gewehres starten.
Wir hoffen auf Eure rege Teilnahme!
Präsident Schützenverein Lichtenhagen 1992 e.V.

Documentos relacionados