MULTIMEDIA-NOTEBOOKS

Сomentários

Transcrição

MULTIMEDIA-NOTEBOOKS
TECHNIK
VERGLEICHSTEST: Notebooks
VERGLEICHSTEST: Notebooks
Spaß im Gepäck
Notebooks Wer einen guten Kompromiss zwischen Multimedia-/Spieletauglichkeit und Mobilität
sucht, braucht einen digitalen Alleskönner. Wir stellen Ihnen vier ausgesuchte Geräte vor.
E
ntspannt einen DVD-Film schauen,
zwischendurch etwas Action mit
einem aktuellen 3D-Ballerspiel und
vielleicht noch schnell ein paar Urlaubsbilder
bearbeiten: Das sind alles Dinge, mit denen
Sie sich als Notebook-User auch unterwegs
prima die Zeit vertreiben können. Dazu
benötigen Sie einen Laptop, der zum einen
die entsprechende Leistung bringt, zum
anderen aber auch komfortabel zu transpor-
tieren ist und zu guter Letzt im kabellosen
Betrieb nicht zu schnell schlapp macht. Mittlerweile hat nahezu jeder Hersteller solche
Alleskönner im Programm. Wir schickten vier
aktuelle Modelle zum Praxistest. (fn)
MULTIMEDIA-NOTEBOOKS
Ein integrierter
DVB-T-Tuner
macht das W2J
zu einem vollwertigen, mobilen
EntertainmentCenter.
Asus W2J
BenQ Joybook R55
Preis: ca. € 2.600,- (UVP) Im Handel: Erhältlich
Preis: ca. € 1.300,- (UVP) Im Handel: Erhältlich
Auch Asus’ neuer mobiler Entertainer präsentiert sich einmal mehr
als echter Hingucker. Trotz 17-Zoll-Breitbild-Display und üppiger
Multimedia-Ausstattung inklusive DVB-T-Tuner, DVD-Brenner und
großer 100-GByte-Festplatte sieht das 3,5 Kilogramm schwere Multitalent elegant und schnittig aus. Zur hochwertigen Optik tragen auch
die gebürsteten Aluminium-Inlays bei. Die eher sparsam ausgefallene Tastatur mit ihren vielen kleinen Tasten bedarf der Gewöhnung,
dafür überzeugt das große und sehr präzise Touchpad. In der Praxis
punktet das W2J mit einer sehr guten WLAN-Reichweite von 40
Metern. Da bietet es sich an, mal im Garten zu surfen und danach
noch einen Film anzusehen, schließlich ist auch das schöne LC-Display mit 150 cd/m² für den Tageslichteinsatz geeignet. Falls Sie mit
dem W2J spielen möchten, sollten Sie bei aktuellen 3D-Titeln nur
mittlere Qualität verwenden. Für alle anderen Aufgaben liefert der
Core-Duo-Prozessor (2,0 GHz) genügend Leistung. Im Normalbetrieb sind kaum Lüftergeräusche zu hören, beim Abspielen einer
DVD steigt die Lautheit allerdings auf nervige 3,3 Sone.
Flach, handlich und ein Gewicht von unter 3 Kilogramm: Damit empfiehlt sich das Joybook R55 aus dem Hause BenQ als digitaler Unterhalter für unterwegs. Neben der ordentlichen Systemleistung (Core
Duo T2300, 1,66 GHz) bietet der schicke Alleskönner ein DVD-Laufwerk, üppige 100 GByte Festplattenspeicher sowie ein gelungenes
15-Zoll-LCD, dessen Bildqualität keinerlei Wünsche offen lässt.
Sowohl die schlierenfreie Reaktionszeit von 28 Millisekunden als
auch die tageslichttaugliche Helligkeit von 150 cd/m² überzeugen.
Den einzigen echten Schwachpunkt bildet die Geforce-Go-7400Grafikkarte. Flüssige Bildraten konnten wir in unserem Test mit aktuellen 3D-Titeln wie beispielsweise Call of Duty 2 selbst mit einer
vergleichsweise niedrigen Auflösung von 1.024x768 nicht erzielen.
Wer dennoch mit dem Joybook ruckelfrei spielen möchte, muss die
Grafikqualität entsprechend anpassen. Dafür arbeitet der schicke
Flachmann im Normalbetrieb fast lautlos, unter Volllast und im DVDBetrieb steigt der Lautstärkepegel nur unwesentlich an. Ohne Netzteil bringt es das Joybook auf eine Laufzeit von 170 Minuten.
Gute Multimedia-Ausstattung
70
Das Joybook R55
ist momentan eines
der leichtesten und
handlichsten Multimedia-Notebooks.
09/06
Lautheit DVD-Betrieb
Ergonomie/Gewicht
TECHNIK
09/2006
TESTSIEGER
Sony Vaio VGN-FE21S
Preis: ca. € 1.600,- (UVP) Im Handel: Erhältlich
Sonys Vaio VGN-FE21S erfreut das Auge gleich in
zweierlei Hinsicht: Zum einen verfügt das CoreDuo-Notebook über das ansprechendste Design
unter den „PC-Notebooks“, zum anderen fällt
sofort das brillante, extrem helle 15-Zoll-BreitbildLC-Display auf. Dieses liefert eine für Notebooks
ungewöhnlich hohe Leuchtkraft von 300 cd/m².
Damit lassen sich DVD-Filme und Spiele problemlos im Freien bei Tageslicht genießen. Hierbei
erweisen sich die handlichen Ausmaße und das
geringe Gewicht von unter 3 Kilogramm zudem
als großer Vorteil. Im Inneren sorgen ein ZweikernProzessor mit 1,8 GHz und eine Geforce-Go7600-Grafikkarte für eine gute Systemleistung.
Multimedia- und Office-Aufgaben meistert das
Vaio mühelos, aktuelle 3D-Spiele laufen mit mittleren Qualitätseinstellungen flüssig. Auch bei hoher
Systemauslastung produzieren die Lüfter mit
maximal 0,9 Sone keine störende Geräuschkulisse. Über einen Anschluss an der Unterseite kann
das Vaio zu Hause für den Desktop-Einsatz mit
einer Dockingstation verbunden werden, um die
Anschlussmöglichkeiten zu erweitern.
Geringes Gewicht
Der charakteristische Vaio-Schriftzug des VGNFE21S wurde in spiegelnden Lettern auf der
Deckeloberseite angebracht.
Sehr gutes Display
Damit Sie auch im Urlaub
in Ihrer Ferienwohnung
nicht auf Ihr LieblingsAdventure verzichten
müssen, bietet das Vaio
von Sony eine spieletaugliche Grafikkarte.
3D-Performance
09/06
71