neuseeland

Сomentários

Transcrição

neuseeland
NEUSEELAND
EINE BEGLEITETE WOHNMOBILREISE
vom 30.03.2006 bis 20.04.2006
20 TAGE – SÜD- UND NORDINSEL
Tag 1
Abflug Deutschland
Abflug ab Frankfurt mit Singapore Airlines um 22.20 Uhr nach Singapur.
Tag 2
Ankunft Singapur
Gegen 17.10 Uhr Ankunft in Singapur, Weiterflug um 21.05 Uhr nach Christchurch.
Tag 3
Ankunft Christchurch
Gegen 11.35 Uhr Ankunft mit Singapore Airlines. Willkommen am anderen Ende der
Welt! Erste Eindrücke bekommen Sie bereits auf dem Weg ins Hotel während einer
Besichtigungsfahrt durch die “Garden City”. Am Abend erhalten Sie weitere
Informationen zur Camperübernahme und zum Programm der kommenden Tage.
Tag 4
Christchurch – Lake Tekapo
Am Vormittag erfolgen Einweisung und Übernahme Ihres Wohnmobils.
300km
Anschließend starten Sie zur ersten Etappe: durch das MacKenzie-Hochland zum
verträumten Lake Tekapo. Die Fahrt führt Sie zunächst durch die Canterbury, das
fruchtbare Herzstück der Südinsel, wo weit ausgedehnte Farmländereien sich
erstrecken. Sie erleben anschliessend einen beeindruckenden Vegetations-Wechsel.
Sie erreichen Hochland-Farmen, welche sich im Viehbetrieb von den Tiefland-Farmen
unterscheiden und nähern sich den Südalpen. Am Lake Tekapo besichtigen Sie die
“Kirche zum Guten Hirten”, beeindruckend durch die Abgeschiedenheit und deren
Geschichte. Von hier haben Sie einen idealen Aussichtspunkt zum Mt Cook, mit 3754m
höchster Berg Neuseelands.
Eine einfache Strecke – ideal zum Gewöhnen an das Fahren auf der linken
Straßenseite.
Tag 5
Lake Tekapo – Queenstown
265km
Die “Southern Alps” liegen vor Ihnen: 22 Dreitausender, deren höchster der Mount Cook
ist. Wie wäre es am Morgen mit einem Alpenrundflug? Oder Sie fahren gleich in den
Mount Cook Nationalpark (120km Umweg).
Weiter führt Sie die Fahrt in das McKenzie Country nach Omarama. Spärliche
Niederschläge lassen dieses Hochland als karge Steppenlandschaft erscheinen. Weite
Tussock-Fluren, die die Hügel wie einen Teppich umspannen, verwandeln die
Landschaft in eine eigenartig anmutende inneralpine Beckenlandschaft.
Sie überqueren den Lindis-Pass (971 m) und erreichen Zentral-Otago.
Am Abend bietet sich die Seilbahnfahrt auf den Bob’s Peak an: genießen Sie von hoch
oben eine herrliche Aussicht auf die Stadt Queenstown. Durch seine wunderschöne
Gebirgslage am Ufer des Wakatipu-Sees hat sich der kleine Ferienort Queenstown zum
beliebten Touristenzentrum der Südinsel entwickelt. Der langgezogene See erstreckt
sich zwischen steil ansteigenden Gebirgszügen.
Tag 6
Queenstown – Te Anau
190km
Sie fahren in den Fjordland Nationalpark, Neuseelands größtem und zugleich
unerschlossensten Nationalpark. Kaum eine Landschaft verkörpert besser den Begriff
Wildnis als Fjordland.
Die reine Fahrzeit beträgt heute nur 2,5 Stunden. Somit bleibt genügend Zeit, die Te
Anau – Glühwürmchenhöhle zu besuchen – zu erreichen nur mit dem Boot. Bis in den
Abend hinein gibt es regelmäßige Abfahrten (faklutativ, ca 52 NZ$).
Te Anau liegt am gleichnahmigen See, dessen Fjorde sich tief in die dichtbewaldeten
Bergregionen erstrecken.
Tag 7
Te Anau – Ausflug zum Milford Sound – Te Anau
Am heutigen Tag erwartet Sie einer der Höhepunkte der Südinsel: Sie können heute das
Wohnmobil stehen lassen, da Sie im Reisebus einen geführten Tagesausflug in den
unvergleichlichen Fjordland-Nationalpark unternehmen. Mit dem Schiff fahren Sie
anschließend hinaus auf den weltberühmten Milford Sound. Rückkehr nach Te Anau im
Bus.
Tag 8
Te Anau – Wanaka
305km
Entlang des Wakatipu-Sees geht es weiter in Richtung Wanaka. Lohnenswert ist ein
Abstecher nach Arrowtown, der ehemaligen Goldgräberstadt. Hier kann man die alten
Tage des Goldrausches noch einmal nacherleben.
Tag 9
Wanaka – Franz Josef Gletscher
280km
Sie fahren durch eine beeindruckende Bergwelt des Aspiring Nationalparks und
erreichen wenig später den Haast Pass, Klima- und Wasserscheide der Südalpen. Hier
erleben Sie wieder einen beeindruckenden Vegetations-Wechsel. Der Regen hinter dem
Pass hat eine beeindruckende Pflanzenwelt erschaffen. Der Westland Nationalpark zählt
zu den vielseitigsten und faszinierendsten Nationalparks Neuseelands. Der satte
Moosbewuchs des Tieflandregenwaldes und die Sumpfwälder schaffen eine
märchenhafte Atmosphäre.
Entlang der berühmten "West Coast" fahren Sie durch immergrünen Regenwald bis
nach Franz Josef, am Fuße der Südalpen. Als natürliche Wetterbarriere ist der
Hochgebirgskamm für eines der extremsten Niederschlagsregime verantwortlich.
Oberhalb der Schneegrenze sammeln sich grosse Eismassen, welche schnellfliessende
Talgletscher bilden. Der Franz Josef und der Fox Gletscher schieben sich - einzigartig in
den gemäßigten Breiten - bis auf eine Meereshöhe von 300 m hinunter.
Tag 10
Franz Josef Gletscher – Greymouth
190km
In der Umgebung von Franz Josef wurden viele kurze, aber interessante Wanderwege
angelegt – ideal für einen erfrischenden Spaziergang. Durch subtropischen Regenwald
und vorbei an Küstenseen führt Sie die Straße zu kleinen Goldgräberstädtchen wie
Hokitika. Sie übernachten in der Hafenstadt Greymouth.
Tag 11
Greymouth – Nelson
350km
Zwischen Greymouth und Westport wartet eine wildromantische Landschaft: Parallel zur
Küste verläuft der bis 1500m hohe Faltengebirgsgürtel der Paparoas. Canyonartige
Schluchten bieten den einzigen Zugang in das zerklüftete Bergland.
Berühmt sind die Kalkfelsen der “Pancake Rocks”, nahe der kleinen Ortschaft Punakaiki.
Wind und Meer haben hart am Gestein gearbeitet, weichere Zwischenschichten aus Ton
oder Sand angegriffen und bizarre Felsskulpturen geformt. An den Pfannkuchenfelsen
unternehmen Sie einen leichten Rundgang, um die Wucht der Tasman See zu erleben.
Weiter führt Sie die Fahrt zur vegetationsreichen Buller Schlucht und weiter nach
Nelson, sonnigste Stadt Neuseelands.
Tag 12
Nelson – Päkakariki
150km
Eine landwirtschaftlich wunderschöne Etappe führt entlang der Küste des Qüen
Charlotte Drive bis Picton. Von hier bringt Sie die Fähre in gut drei Stunden durch die
Cook Strait zur Nordinsel und legt in Neuseelands Hauptstadt Wellington an. Nach
einem kurzen Aufenthalt in der Hauptstadt für einen Rundgang und einer Fahrt zum
Aussichtsberg Mt Victoria, fahren Sie noch etwas weiter zur Kapiti Küste zu Ihrem
Tagesziel Päkakariki.
Tag 13
Päkakariki – Tongariro National Park
265km
Das Heiligtum der Maori, das Gebiet des Tongariro Nationalparks, wird beherrscht von
drei imposanten Vulkanbergen. Um die ganze Schönheit der Natur intensiv genießen zu
können, sollten Sie sich für einen der zahlreichen kurzen Wanderwege entscheiden –
ganz bequem, denn Ihr Campground für die heutige Nacht liegt inmitten des Tongariro
Nationalparks.
Tag 14
Tongariro National Park – Rotorua
185km
Bald nach dem Aufbruch liegt der riesige Taupo-See vor Ihnen, das größte
Binnengewässer Neuseelands und vulkanischen Ursprunges. Erleben Sie später
Rotorua – Thermalquellen, speiende Geysire und blubbernde Schlammtümpel sind die
Wahrzeichen dieses Thermalkurortes. Desweiteren besuchen Sie “Rainbow Springs”,
wo im Nachthaus auch das Nationalsymbol, der Kiwi Vogel, gesehen werden kann.
Desweiteren erfahren Sie auf der Rainbow Farm viel Wissenswertes über die
Landwirtschaft in Neuseeland.
Für den Abend schlagen wir vor an einem “Hangi” teilzunehmen, dem traditionellen
Erdofenessen der Maori (fakultativ, ca. 75NZ$).
Tag 15
Rotorua
Am heutigen Tag biete sich die Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten in und um Rotorua
zu erkunden. Ihr Reiseleiter berät Sie heute über fakultative Ausflüge.
Tag 16
Rotorua – Tairua / Coromandel
210km
Sie verlassen die Stadt der Geysire in Richtung Tauranga. Dieses Gebiet, von
Sonnenschein gesegnet, ist ein bedeutendes Anbaugebiet für verschiedenste Arten von
Früchten. Sie durchfahren einige Badeorte an der Bay of Plenty, bevor Sie den
Coromandel-Forst, eine der ursprünglichsten Waldlandschaften Neuseelands, erreichen.
Auf der gleichnahmigen Halbinsel befinden sich einige der schönsten Sandstrände des
Landes.
Tag 17
Tairua – Orewa
220km
Durch den ursprünglichen, dicht-bewaldeten Coromandel-Forst geht die Fahrt über den
Kirikiri-Sattel und den Bombay-Hügel zunächst in den Großraum Auckland. Über die
imposante Hafenbrücke geht es weiter, vorbei an Auckland, zum kleinen Badeort
Orewa, ihrem heutigen Ziel.
Tag 18
Orewa – Paihia / Bay of Islands
415km
Sie folgen weiter der Sonne, die hier im Norden steht. Sie besuchen zunächst das
Otematea Museum in Matakohe und werden informiert über die Geschichte des KauriWaldes, dessen Giganten Sie danach im Waipuoa Forst respektvoll bewundern können.
Tag 19
Bay of Islands
Die wirkliche Schönheit der bay of Islands können Sie am besten beim fakultativen,
geführten Ausflug zum Cape Reinga genießen (ca. 90NZ$, inklusive Picknick-Lunch).
Faszinierende Dünen- und Meereslandschaften begleiten Sie auf dem Weg zur
nördlichsten Spitze des Landes. Einer der Höhepunkte ist die 60km lange Fahrt entlang
des “Ninety Mile Beach” im Spezialbus.
Tag 20
Paihia – Auckland
250km
Durch die malerische, hügelige Landschaft der Provinz Nordland geht es heute zurück
nach Auckland. Das ist auch der Endpunkt Ihrer großen Camperreise durch
Neuseeland. Am Nachmittag müssen Sie sich von “Ihrem” Wohnmobil trennen. Nach der
Rückgabe erfolgt der Transfer zum Hotel in der Innenstadt.
Tag 21
Auckland und Abflug
Mehr als eine Million Menschen leben hier in Häusern, die zum Teil in Hanglage gebaut
wurden und von denen man einen wundervollen Blick auf die Stadt sowie auf den
schönsten Naturhafen hat. Auf der Stadtrundfahrt im Reisebus besuchen Sie unter
anderem das historische Viertel Parnell mit seinen liebevoll restaurierten
Kolonialhäusern sowie das Kelly Tarlton Underwaterworld, ein Aquarium, wo Sie die
Meeresbewohner
in
Glasröhren
sehen,
welche
Sie
durchlaufen.
Heute heißt es, Abschied nehmen. Sie werden von Ihrem Hotel gegen 22.00 Uhr zum
Flughafen gebracht, wo Sie mit vielen hoffentlich sehr schönen Erinnerungen Ihre
Heimreise antreten. Abflug um 00.50 Uhr nach Singapur!
Tag 22
Abflug Singapur, Ankunft Frankfurt
Nach Ankunft in Singapur frühmorgens haben Sie Gelegenheit zu einer
Stadtrundfahrt um die vielfältigen Zeugen verschiedener Kulturen zu entdecken!
Um 14.25 Uhr geht es nun endgültig nach Hause, Sie kommen um 20.35 Uhr in
Frankfurt an!
REISEPREIS in Euro je Teilnehmer:
Bei Mindestteilnehmerzahl 11-14 Teilnehmer:
2 berth ohne Dusche und WC
2 berth mit Dusche und WC
4 berth mit Dusche und WC
6 berth with Dusche und WC
Preis auf Anfrage!
3725 € - bei Belegung mit 2 Personen
3925 € - bei Belegung mit 2 Personen - für
höhere Belegung Preis auf Anfrage!
Preis auf Anfrage!
IM REISEPREIS ENTHALTEN:
• Linienflüge mit Singapore Airlines ab/bis Frankfurt inkl. aller Gebühren (Stand 29.11.2005*)
• Deutsche landes - und naturkundliche Reiseleitung von Christchurch nach Auckland
• Transfers und Hilfe bei Übergabe der Fahrzeuge
• Bereitstellung eines Reisemobils nach Wahl
• CDW Versicherung inklusive (= Selbstbehalt beträgt NZ$ 5,000.00)
• Unbegrenzte Freikilometer für die Fahrzeuge
• kurze Stadtrundfahrten in Christchurch, Wellington und Auckland
• Fährüberfahrt von Picton nach Wellington für Teilnehmer und Campervan
• 1 Übernachtung im Mittelklasse Hotel in Christchurch mit Frühstück
• 2 Übernachtungen im Mittelklasse Hotel in Auckland mit Frühstück
• 16 Übernachtungen auf Holiday Camps
• Tagesausflug zum Milford Sound im Reisebus, Milford Sound Cruise
• Besichtigung von “Whakarewarewa”, Rainbow Springs” und “Rainbow Farm in Rotorua
• Besuch des Matakohe Kauri Museum
• Besichtigung von “Kelly Tarlton Underwater-World”
• 1 Sicherungsschein zur Insolvenzabsicherung pro Reisenden
NICHT IM REISEPREIS ENTHALTEN:
• „fakultativ“ gekennzeichnete Aktivitäten
• Departure-Tax in Neuseeland
• Mahlzeiten außer Frühstück in AKL und CHC
• Benzin-Kosten
*Die Gebühren (Sicherheitsgebühren/Steuern/Kerosinzuschläge) sind Schwankungen
unterworfen. Erhöhungen bis zur Ausstellung der Flugtickets müssen leider nachbelastet werden,
die Erhöhung dürfte aber maximal • 30 pro Person betragen!
Stand: 29.11.2005
Reisen
imr Reisen
Dahlienstr. 20
47495 Rheinberg
eMail: [email protected]
www.imrReisen.de
Tel.: 02843-860069
Fax: 02843-860070