Düsseldorf Valve - Duesseldorfer Herztagung 2014

Сomentários

Transcrição

Düsseldorf Valve - Duesseldorfer Herztagung 2014
Anmeldung
Informationen
Sponsoringpartner
Online: www.duesseldorfer-herztagung.de
Wissenschaftliche Leitung:
Fax: 0211 - 75 75 03
E-Mail: [email protected]
Post: C.T.I. GmbH, Am Bärenkamp 33, 40589 Düsseldorf
PD Dr. med. Payam Akhyari
Dr. med. Tobias Zeus
Abbott Vascular Deutschland GmbH
Herr
Frau
Prof.
Dr.
Vorname / Nachname
C.T.I. GmbH
Stephanie Herzner
Mobil 0172 573 51 58
Edwards Lifesciences Services GmbH
Veranstaltungsort:
O.A.S.E., Gebäude 16.61
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Funktion
Teilnehmerregistrierung:
Klinik / Praxis
Die Registrierung ist online über die Homepage
www.duesseldorfer-herztagung.de, mit beigefügtem
Anmeldeformular oder am Tagungscounter vor Ort möglich.
Abteilung / Fachrichtung
Straße / Hausnummer
Die Veranstaltung ist durch die Ärztekammer
Nordrhein mit 3 CME-Punkten zertifiziert.
Universitätsklinikum
Universitätsklinikum
Düsseldorf
Düsseldorf
Düsseldorf Valve
Veranstalter:
Zertifizierung:
UKD
UKD
CPuME
nkte
Neues zur interventionellen Therapie
der Mitralklappeninsuffizienz und der
Aortenklappenstenose
Medtronic GmbH
3
Gebäude
16.61
PLZ / Ort
9. November 2016
E-Mail (bitte für die Anmeldebestätigung angeben)
O.A.S.E.
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstr. 1, Gebäude 16.61
40225 Düsseldorf
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Ihre Anmeldung senden Sie bitte bis zum 7. November
2016. Nach diesem Termin bitten wir um Registrierung am
Tagungscounter vor Ort. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Eine Veranstaltung der C.T.I. GmbH
Transparenz:
Datum / Unterschrift
Gemäß FSA-Kodex, AKG u.a. geben wir die Höhe der Beteiligung folgender
Unternehmen für die Einräumung von Werberechten und Standfläche im Rahmen
der Veranstaltung bekannt: Abbott Vascular Deutschland GmbH € 5.000,00
Wissenschaftliche Leitung:
PD Dr. med. Payam Akhyari
Dr. med. Tobias Zeus
Unter der Schirmherrschaft von
Programm
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Sehr geehrte Damen und Herren,
auch in diesem Jahr laden wir Sie wieder recht
herzlich zu unserer insgesamt dritten Fortbildungsveranstaltung „Düsseldorf Valve“
des Herzzentrums Düsseldorf auf dem Gebiet der strukturellen Herzerkrankung ein.
15:00–15:10
Darüber hinaus möchten wir Ihnen auch diesmal wieder einen aktuellen Überblick über die verschiedenen aktuellen sowie zukünftigen
Behandlungsoptionen im Bereich von Mitralklappen- und Aortenklappenerkrankungen ermöglichen, die auch schwerpunktmäßig an
unserem Herzzentrum durchgeführt werden.
Des Weiteren werden wir Ihnen anhand ausgewählter Fälle unsere
möglichen Strategien im Komplikationsmanagement aufzeigen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen regen Meinungsaustausch.
Herz- und Gefäßzentrum des Universitätsklinikum Düsseldorf
Moorenstr. 5, 40225 Düsseldorf
Vorsitz: Prof. Dr. med. Christian Jung
Dr. med. Alexander Blehm
15:10–15:35
Anästhesiologisches Vorgehen
und perioperative / periinterventionelle
Risikostratifizierung
Dr. med. Philipp Rellecke
15:35–16:00
Entwicklungen im Bereich
rapid deployment / sutureless Prothesen
PD Dr. med.
Alexander Albert
PD Dr. med.
Payam Akhyari
Dr. med.
Philipp Rellecke
PD Dr. med.
Ralf Westenfeld
Klinik für Kardiovaskuläre Chirurgie
Klinik für Kardiovaskuläre Chirurgie
Klinik für Anästhesiologie
Klinik für Kardiologie,
Pneumologie und Angiologie
Dr. med.
Alexander Blehm
Prof. Dr. med.
Udo Boeken
PD Dr. med.
Tobias Zeus
Klinik für Kardiovaskuläre Chirurgie
Klinik für Kardiovaskuläre Chirurgie
Klinik für Kardiologie,
Pneumologie und Angiologie
Dr. med.
Patrick Horn
Prof. Dr. med.
Christian Jung
Klinik für Kardiologie,
Pneumologie und Angiologie
Klinik für Kardiologie,
Pneumologie und Angiologie
Prof. Dr. med. Udo Boeken
16:00–16:25
Anforderungen des GBA an TAVI- und
MitraClip-Zentren
PD Dr. med. Ralf Westenfeld
16:25–16:55
Pause mit Imbiss in der Industrieausstellung
Therapie der Klappenerkrankungen
Mit freundlichen kollegialen Grüßen
Vorsitz: PD Dr. med. Ralf Westenfeld
PD Dr. med. Alexander Albert
Ihre
16:55–17:20
Chirurgische Therapie der degenerativen
Mitralklappenerkrankungen
PD Dr. med. Payam Akhyari
T. Zeus
17:20–17:45
Komplikationsmanagement bei TAVI
PD Dr. med. Tobias Zeus
M. Kelm
A. Lichtenberg
17:45–18:10
MitraClip und neue interventionelle Optionen
bei der Therapie der Mitralinsuffizienz
Dr. med. Patrick Horn
18:10
H. Wegner-Gerlt, C.T.I. GmbH
Referenten und Vorsitzende
Vorbereitung und strukturelle Anforderung
Dr. med.
Verena Veulemans
Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt in diesem Jahr – nach dem
GBA-Beschluss – ganz im Zeichen der strukturellen Anforderungen
zur Therapie von Herzklappenerkrankungen, welche die durchführenden Zentren nun zwingend gewährleisten müssen.
R. Westenfeld
Begrüßung
Prof. Dr. med. Malte Kelm
Prof. Dr. med. Artur Lichtenberg
Wir freuen uns ganz besonders darauf, dass
Klinik für Kardiologie,
das Herzteam weiteren Zuwachs bekommen
Pneumologie und Angiologie
hat und die Klinik für Anästhesiologie seit
Beginn dieses Jahres immanenter Bestandteil der Indikationsstellung sowie der Therapie der Herzklappenerkrankungen selber ist.
P. Akhyari
Referenten und Vorsitzende
Ende der Veranstaltung

Documentos relacionados