Fokus Olympus 114-115 TC OK

Сomentários

Transcrição

Fokus Olympus 114-115 TC OK
■ TEST & TECHNIK/Olympus-Kamera „C-7070“
gibt, hebt der „Under Water
Macro“-Modus den Rotanteil des Bildes an. Ansonsten besticht die „C7070“ durch eine gewohnt
einfache Handhabung und
intuitive Bedienung.
Perfektes Paar: die neue „C-7070“
und das wertige Unterwassergehäuse
„PT-027“
Druckfest
Sieben
auf einen Streich
1/3 Seite
Anschnitt
ach dem Erfolgsmodell
„C-5060“ war es nur
eine Frage der Zeit, bis
Olympus auch im Segment
der Sieben-Millionen-PixelKameras tätig wird. Erstaunlich ist bei der „C-7070“ allerdings (besonders im kurzlebigen Zeitalter von Digitalkameras), dass sich ihr Aussehen
zum Vorgängermodell „C5060“ in keinster Weise verändert hat.
N
Mit der Kamera „C-7070“
und dem Gehäuse „PT-027“
bringt Olympus sieben Megapixel unter Wasser. Ob
sich die Anschaffung lohnt,
hat t getestet
Der Monitor ist in
alle Richtungen
drehbar (oben).
Die Gummiblende
verhindert störendes Fremdlicht
Gegenüber dem Gehäuse
„PT-020“ (ehemals für die
„C-5060“) ist das „PT-027“
leicht verändert worden.
Der linke Handgriff ist verschwunden, wodurch die
Verschlüsse leichter zu bedienen sind. Die Kunststoffnasen, die den Port am Gehäuse halten, sind verstärkt
worden und aus härterem Material. Noch haltbarer wären
allerdings Stifte aus Metall –
hoffentlich nur eine Frage der
Zeit und nicht des Geldes, bis
+ viele Pixel
+ leichte Bedienung
– keine Metallstifte
F A K T E N
Olympus „C-7070“
Preis zirka 700 E
CCD 7,1 Megapixel
Einsicht: der fünfpolige Blitzanschluss
Objektiv 27 bis 110 Millimeter*
Digitalzoom fünffach
Belichtungs- Programm-, Zeit- und
einstellungen Blendenautomatik,
Manuell
Lieferumfang Akku und Ladegerät,
USB-Kabel, Tragegurt,
CD-ROM, 32-MB-xDPicture-Card
Highlights Unterwasserprogramme, 143 AF-Messfelder
Zubehör Weitwinkelkonverter
(„WCON-07C“), Blitz
Unterwasser- Olympus „PT-027“
Gehäuse
Preis zirka 260 E
Einsatztiefe maximal 40 Meter
Vertrieb Olympus, Tel. 040/23
77 33 17, www.olympus.de
F A Z I T
Der verbesserte Verschluss für den Port (oben).
So sehen die beiden neuen Menüpunkte („Under
Water Wide“ und „Macro“) auf dem Display aus
Auch mit dicken Neoprenhandschuhen
lassen sich alle Funktionsknöpfe des
Gehäuses leicht bedienen
Die leichte Bedienung und das preisgünstige Unterwassergehäuse machen die „C7070“ zum idealen Gespann
* nach Kleinbild
114 tauchen 5/05
1/3 Seite
Anschnitt
Speicher xD-Picture-Card,
CompactFlash-Karte
Gewicht zirka 520 Gramm
Die inneren Werte
Ein neuer LCD-Monitor
(„Sunshine Colour TFT
LCD“), sorgt auch bei hellen
Sonnenlicht für ein leichtes
betrachten der gemachten
Bilder. Richtig fix ist der neue
Autofokus der „C-7070“, der
jetzt auch bei geringen
Kontrasten schnell und sicher
scharfstellt. Brandneu und
genau das Richtige für Taucher
die ohne zusätzlichen Blitz ins
Wasser gehen, sind zwei neue
Programmpunkte für die
Unterwasserfotografie: „Under
Water Wide“ und „Under Water Macro“. Beide Modi sollen
die entsprechenden Licht-/Farbverhältnisse im Wasser
ausgleichen. Während der
„Under Water Wide“-Modus
den Bildern ein schöneres Blau
Olympus damit seine Gehäuse
ausstattet.
Insgesamt macht das Duo „C7070“ und „PT-025“ einen
sehr guten Eindruck. Wer
allerdings keine 7,1 Megapixel
benötigt, sollte sich schnell
noch eine „C-5060“ zulegen
und das neue und bessere Gehäuse („PT-027“) dazukaufen,
immerhin lassen sich so zirka
200 Euro sparen.
Sämtliches Zubehör wie der
Weitwinkelport, Weitwinkelkonverter und das Unterwassergehäuse für den Blitz
„FL-20“ steht natürlich auch
der „C-7070“ und dem „PT027“ zur Verfügung.
Thomas Christ
5/05 tauchen 115
➤