TSV Wentorf 1956 e.V. | Raisdorfer TSV III : TSV Wentorf II 2 : 4

Сomentários

Transcrição

TSV Wentorf 1956 e.V. | Raisdorfer TSV III : TSV Wentorf II 2 : 4
Raisdorfer TSV III : TSV Wentorf II 2 : 4
Aufgrund neuer Verletzungsmiseren ( Die Krankenakte beträgt momentan 1/3 der Kaderliste) und der
Ligamannschaftssituation, die zeitgleich in Schönberg spielte, sind wir mit 12 Mann nach Raisdorf gefahren.
Zum Glück konnte der Coach auf seine Stammformation weitestgehend zurückgreifen und Christian
Termünde stand nach langer Genesungspause das erste Mal wieder in der Startelf.
Die Mannschaft war sich einig, an die Leistung der Vorwoche anzuknüpfen und wollte unbedingt gewinnen!
Bereits nach 3 Min hätte Andy Burat, nach scharfer hereingabe von André Brauer, treffen können, verzog
aber über das Tor. André Brauer zahlte dem Trainer das gegebene Vertrauen zurück und markierte durch
umspielen des Torwartes, aus spitzem Winkel, das 1:0 für die Schwarz-Gelben.
Arne Thede und Andre Brauer hätten noch kurz vor der Pause erhöhen können, verfehlten aber das
gegnerische Tor.
Dann der Schock! Wentorf fabrizierte erneut einen unnötigen Elfmeter, der aber durch den hochmotivierten
und superaufgelegten Torwart Manuel Behrens gehalten wurde. Kurz darauf konnte Raisdorf III unverdient
nach Abstimmungsschwierigkeiten der eigenen Abwehr, per Kopf, ausgleichen.
Goalgetter Andy Burat schoß uns noch vor Halbzeit wieder in Führung!
Während aus der Kabine des Gegners Gewitter aufzog, schweißte sich unsere Truppe mehr zusammen und
wir wollten mit dem 3er nach Hause fahren.
Anders als geplant glich Raisdorf jedoch gleich nach Anpfiff der 2. Hälfte aus, wir ließen uns jedoch nicht aus
der Ruhe bringen und spielten teilweise schöne Kombinationen heraus. Nach Flanke unseres Laufwunders
Dirk Fölsch hätte Andy Burat oder Arne Thede die Führung erzielen können, aber ein Raisdorfer Verteidiger
kam ihnen zuvor und fälschte den Ball unhaltbar ins eigene Netz ab, 3:2 für Wentorf.
Die Entscheidung bereitete Thorge Hink, nach tollem Lauf zur Grundlinie, vor. Seine scharfe Hereingabe
drosch "Oldie-Routinier" Jörg Siewert in die Maschen.
Raisdorf fiel in der Schlussphase nur noch durch seine verbale und spielerische Ruppigkeit auf und somit
hatten wir keine Mühe das Spiel souverän ausklingen zu lassen.
Ein wichtiger und spielerisch schöner Sieg, der zeigt, dass wir den Spaß am Fußball nicht verloren haben.
Kader
Manuel Behrens, Thorge Hink, Jörg Siewert, Jan Schröder, Thorsten Anders, Arne Thede, Dirk Fölsch,
Christian Termünde, Andreas Burat, Michael Tetzlaff, Andre Brauer
Bank
Henning Boldt
1/2
(Arne Thede)
Toolbox
Drucken
PDF
Weiterempfehlen
RSS Abonnieren
Veröffentlicht
18:12:39 24.09.2009
http://www.tsv-wentorf.de/index.php?section=news&cmd=details&newsid=70&pdfview=1
2/2

Documentos relacionados