Die Sigmund Freud PrivatUniversität und die Stadt Wien laden Sie

Сomentários

Transcrição

Die Sigmund Freud PrivatUniversität und die Stadt Wien laden Sie
Die Sigmund Freud PrivatUniversität und die Stadt Wien laden Sie zur
internationalen Konferenz
„Osteuropäische versus westeuropäische Mentalitäten: Gibt es Hoffnung auf
ein gegenseitiges Verständnis?“
von 19.-22. März ein.
Die Konferenz bietet eine Plattform für ein internationales Forum, um ein für die Gesellschaften im
gegenwärtigen Europa relevantes und drängendes Thema zu diskutieren: die Mentalitätsunterschiede
zwischen Ost und West. Unter „Mentalität“ ist dabei gemeint: Denk- und Erfahrungsmuster,
Gefühlswelten und andere Charakteristiken der Innenwelt, Weltanschauungen, Beziehungen zu sich und
anderen, Spannungen zwischen Individuum und Gesellschaft. In einer Welt leicht passierbarer Grenzen
und rasch zunehmender Kommunikation gewinnen solche Gegenüberstellungen und Vergleiche immer
mehr an Bedeutung.
Die Stadt Wien bietet hierfür einen geradezu perfekten Ort. Sie ist ein Tor zwischen Ost und West. Vom
gotischen Stephansdom über die imperiale Hofburg bis zur Jugendstilpracht der Sezession, vom
prächtigen Barockschloss Schönbrunn über das Kunsthistorische Museum bis zur aktuellen Architektur im
Museumsquartier, Freud Museum, Belvedere, Tiergarten, Einkaufsstraßen uvm. Es gibt viel zu sehen!
Ein reichhaltiges Kulturprogramm erwartet Sie: Bürgermeister-Empfang im Rathaus, Besuche von
Museen, Schlösser, Konzerte bis zu Spaziergängen im Wienerwald.
Konferenzsprachen: Englisch, Deutsch und Russisch
Konferenzbeitrag und Unterkunft: Der Konferenzbeitrag beträgt € 200. Studenten zahlen € 100.
Zahlung per Überweisung an „BANKVERBINDUNG“ oder bar am Beginn der Konferenz. Den
Teilnehmern steht eine große Auswahl von 2-, 3-, 4- und 5-Sterne-Hotels in der Nähe der Universität zur
Verfügung.
Nähere Informationen zu der Konferenz www.sfu.ac.at/osteuropa_institut (ständig aktualisierte
Information)
Kontakte der Konferenzorganisation:
Ekaterina Makarova, Koordinatorin: [email protected]
Dr Albina Colden, Englischsprachige Betreuung: [email protected]
Mag Anna Schor-Tschudnowskaja, Deutsch- und Russischsprachige Betreuung:
[email protected]
Anton Zaremba, Assistent: [email protected]
Julia Lösch, Assistentin: [email protected]
Prof Alfred Pritz, Rektor: [email protected]