Aktionärsbrief 4. Quartal 2009

Сomentários

Transcrição

Aktionärsbrief 4. Quartal 2009
Akti o när sb r i e f 4 . Qu ar ta l 2 009
Value-Holdings International AG l Donauwörther Straße 3 l 86368 Gersthofen
An die Aktionäre der
Value-Holdings International AG
___________________________________________________________________
Sehr geehrte Damen und Herren,
ein aufregendes Börsenjahr 2009 ist zu Ende gegangen. Während in den ersten drei Monaten des
Jahres die Finanz- und Wirtschaftskrise noch für deutliche Kursverluste gesorgt hatte, haben die
europäischen Börsen in den darauf folgenden Monaten die Hoffnung auf ein absehbares Ende der
Rezession in deutlichen Kursavancen ausgedrückt. Letztendlich erhöhten sich die Indexstände im
DAX und EuroStoxx 50 um 24% bzw. 21%. Der Nebenwerteindex SDAX gewann sogar 27%.
Nachdem wir in den ersten drei Quartalen unsere Aktienquote sukzessive leicht ausgebaut hatten,
konnten wir auch im vierten Quartal weitere Unternehmen für unser langfristig ausgerichtetes
Portfolio erwerben. Bei den deutschen Titeln haben wir u.a. unsere zunächst erst kleine Position in
der DF Deutsche Forfait AG stärker aufgestockt. Nach einer deutlichen Kursschwäche haben wir die
Aktien der Advanced Inflight Alliance AG, dem Weltmarktführer bei Bordunterhaltung für
Fluggesellschaften neu aufgenommen. Zudem haben wir die Kapitalerhöhung bei der SKW
Metallurgie gezeichnet. Unsere ersten Engagements bei europäischen Unternehmen betrafen die
beiden Zementhersteller Ciments Français sowie Italcementi.
Insgesamt hat sich unsere Aktienquote aufgrund dieser Käufe sowie der entsprechenden
Kursentwicklungen auf nunmehr 53% erhöht. In Anleihen und Genussscheinen haben wir
unverändert rund 28% des Portfolios investiert und halten folglich noch etwa 19% Liquidität.
Vorbehaltlich des noch aufzustellenden Jahresabschlusses ist es uns gelungen, unsere Prognose
eines positiven Jahresergebnisses - ohne Realisierung nennenswerter Kursgewinne - zu erreichen.
Entscheidender für Sie als Aktionär der Gesellschaft ist unseres Erachtens jedoch vor allem die
Entwicklung des Nettoinventarwerts (NAV) der Value-Holdings International AG, der zum
31.12.2009 bei 2,08 €/Aktie lag und sich damit im vierten Quartal um 2,0% erhöht hat. Seit
Jahresanfang verbesserte sich der NAV um rund 20%. Die Kursspanne der VHI-Aktie lag im vierten
Quartal zwischen 1,75 € und 1,85 €, der letzte bezahlte Kurs betrug 1,85 €.
Auf der einen Seite hat die Nachrichtenlage der letzen Wochen gezeigt, dass die Unternehmen nach
einem desaströsen Wirtschaftjahr 2009 zwar leicht positiv auf die kommenden 12 Monate schauen.
Die Gründe liegen hier in der niedrigen Vergleichsbasis sowie in den umgesetzten
Kostensparmaßnahmen. Auf der anderen Seite herrschen jedoch noch viele Unsicherheiten
bezüglich der Nachhaltigkeit der anziehenden Geschäftsentwicklung vor. Es würde uns nicht
verwundern, wenn auch in den kommenden Monaten negative Nachrichten über steigende
Arbeitslosigkeit, erhöhte Kreditausfälle und Insolvenzen oder weitergehende Restrukturierungen
zunehmen würden.
Value-Holdings International AG
Aktionärsbrief 4. Quartal 2009
Seite 1
Die Finanzprobleme des Emirats Dubai oder die Diskussionen über die hohe Staatsverschuldung
Griechenlands haben den Investoren gezeigt, dass von einer Beruhigung der allgemeinen
Gemengelage bei weitem noch nicht gesprochen werden kann. Es ist daher davon auszugehen, dass
sich in 2010 womöglich positive und negative Wirtschaftsnachrichten abwechseln werden.
In diesem Umfeld werden wir versuchen, die Kursschwankungen der kommenden Monate selektiv
dazu zu nutzen, unser langfristig ausgerichtetes Portfolio mit aussichtsreichen Value-Werten weiter
zu stärken.
Die Top 10-Beteiligungen bei den Aktien inklusive der Genussscheine, die einen aktienähnlichen
Charakter haben, sind in der Reihenfolge ihrer Portfoliogröße zum 31.12.2009 folgende Titel:
1) Schaltbau Holding AG
2) A.S. Creation AG
3) Schaltbau Holding AG – Genussschein
4) Augusta Technologies AG
5) MBB Industries AG
6) Jungheinrich AG
7) Sixt AG – Genussschein
8) DF Deutsche Forfait AG
9) Ciments Francais
10) Italcementi SPA
8,2%
8,1%
7,8%
7,0%
4,8%
4,3%
4,2%
3,7%
3,6%
2,9%
Die Top 10-Beteiligungen stehen für 84% der gesamten Aktien- und Genussschein-Positionen.
Aufgrund der vergleichsweise günstigen Kostenstruktur in der Value-Holdings International AG
und der aktuellen Portfoliostruktur mit Zins- und Dividendentiteln sollte es uns auch in 2010
gelingen - selbst ohne Realisierung von Kursgewinnen - einen positiven Jahresüberschuss zu
erwirtschaften.
Mit freundlichen Grüßen
Roland Könen
Vorstand Value-Holdings International AG
Value-Holdings International AG
Aktionärsbrief 4. Quartal 2009
Seite 2