"Minimal-Processing in der Fleischverarbeitung" [ PDF 0,36 MB ]

Сomentários

Transcrição

"Minimal-Processing in der Fleischverarbeitung" [ PDF 0,36 MB ]
FRAUNHOFER-ANWENDUNGSZENTRUM
V E R A R B E I T U N G S M A S C H I N E N U N D V E R PA C K U N G S T E C H N I K AV V
MINIMAL-PROCESSING IN DER
FLEISCHVERARBEITUNG
P R O J E K T H O M E PA G E : W W W. M E AT P R O C E S S I N G - M P. D E
Die Feinzerlegung von Schweineschlegeln erfolgt hauptsächlich
manuell infolge fehlender Automatisierungsmöglichkeiten. Diese
körperlich anstrengende Arbeit wird bei niedrigen Temperaturen
durchgeführt. Ziel dieses Projektes ist die automatische Umsetzung der Feinzerlegung.
MASCHINENKONZEPT
Das Maschinenkonzept (aktueller Stand in Abbildung 1) realisiert
die automatische Feinzerlegung. In Station 1 wird der Schlegel
manuell fixiert um dessen konstante Positionierung zu gewährleisten. Verschiedene Sensoren im Sensormodul (Station 2) ermitteln
die Form des Schlegels (3D-Kamera), die Fleischqualität
(Ramanspektroskop) und den Hygienezustand (Fluoreszenzkamera). Im Zerlegemodul (Station 3) erfasst zunächst eine robotergeführte Ultraschallsonde die innere Struktur des Schlegels.
Anschließend führt der kleinere Zerlegeroboter das Messer und
wird durch den größeren Greifroboter bei der Zerlegung unterstützt. In Station 4 werden die Knochen entnommen und die
Fixiereinhet gereinigt.Eine Möglichkeit, die Stationen zu verketten,
ist die dargestellte kreisförmige Anordnung mit Schwenkarm, an
dem die Fixiereinheit montiert ist.
Aktueller Stand des Maschinenkonzeptes
SCHNITTÖFFNUNG
Zur Unterstützung der Schnittführung wir der Schnitt vom
Greifroboter z.B. mit Vakuumsauggreifern geöffnet. Bei Versuchen
zur Greiferauswahl (Abbildung 2) zeigten sich starre Saugglocken
hinsichtlich Kraft, Verschleiß und Reinigbarkeit am besten geeignet. In Zerlegeversuchen erwiesen sie sich als sinnvolle
Unterstützung.
AUSBLICK
Das Maschinenkonzept wird in einem Funktionsmuster umgesetzt.
Weiterhin wird ein automatisches Reinigungssystem integriert und
das Hygienic Design ausgewählter Baugruppen mit Reinigbarkeitstests validiert.
Vorversuche zur Greiferauswahl an Fleisch
(Dp = -0,2 bar)
A N S P R E C H PA R T N E R
Dr. Marc Mauermann
Tel.: +49 (0) 351 / 436 14-38
[email protected]