NASA Weltraummission startet mit Technologie aus Österreich

Сomentários

Transcrição

NASA Weltraummission startet mit Technologie aus Österreich
NASA Weltraummission startet mit Technologie aus Österreich
erfolgreich in den Weltraum
Am 13. März, 03.44 Uhr MEZ, startete die NASA-Mission Magnetospheric
Multiscale (MMS) an Bord einer Atlas-V-Rakete von Cape Canaveral in den
Weltraum. Mit an Bord technisches und wissenschaftliches Know-how aus
Österreich
13.03.2015 - 08:24
Die NASA-Mission Magnetospheric Multiscale (MMS) ist eine internationale Mission zur Erforschung
der Erdmagnetosphäre. Das Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der ÖAW ist der größte
nichtamerikanische Partner bei diesem Projekt. Es hat die Federführung bei der Potenzialregelung der
Satelliten und ist an einem Elektronenstrahlinstrument und einem Magnetfeldmessgerät beteiligt.
Ziel der Mission MMS ist die Untersuchung wichtiger dynamischer Prozesse in der Erdatmosphäre. Vier
identisch bestückte Satelliten werden an unterschiedlichen Punkten in der Erdumlaufbahn platziert, um
dreidimensionale Messungen in der Erdmagnetosphäre durchzuführen. Die Wissenschaft erwartet sich
aus den MMS-Daten neue Erkenntnisse über den Einfluss der Sonne auf den erdnahen Weltraum und
das Sonnensystem.
Drei Instrumente der MMS-Mission wurden in Österreich unter der Leitung des IWF von einem Team
aus Industrie und Forschungseinrichtungen mitentwickelt und gebaut. RUAG Space in Wien lieferte
Elektronikeinheiten für zwei Instrumente (EDI und ASPOC). Die Fachhochschule Wiener Neustadt und
dessen Forschungsfirma FOTEC entwickelten die Ionenquellen für das ASPOC Instrument.
Die FFG fördert die Beteiligung des Grazer Weltraumforschungsinstituts und RUAG Space (EDI und
ASPOC Instrumente) überwiegend über das ESA PRODEX Programm. Das Digital Fluxgate
Magnetometer des Weltraumforschungsinstituts wird über das von bmvit dotierte, nationale
Weltraumprogramm ASAP finanziert. Mit der NASA hat die FFG einen Kooperationsvertrag für die
Mission unterfertigt.
Copyright © 2005 - 2015 FFG - Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft. All rights reserved. Worldwide.
NASA's Magnetospheric Multiscale (MMS) Satelliten im Reinraum zur Vorbereitung auf den Start von
Cape Canaveral Air Force Station, Florida.
Image Credit: NASA/Ben Smegelsky
Copyright © 2005 - 2015 FFG - Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft. All rights reserved. Worldwide.
Lift Off
Image Credit: NASA
Weitere Informationen
IWF/ÖAW/MMS
Ruag Space/MMS
FH Wiener Neustadt/MMS
NASA
Copyright © 2005 - 2015 FFG - Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft. All rights reserved. Worldwide.
Kontakt
Michaela Gitsch
T 05/7755-3302
[email protected]
Copyright © 2005 - 2015 FFG - Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft. All rights reserved. Worldwide.
Powered by TCPDF (www.tcpdf.org)