Titel Implacementstiftung JUST (JUgendSTiftung) – AMS SLBG

Сomentários

Transcrição

Titel Implacementstiftung JUST (JUgendSTiftung) – AMS SLBG
Titel
Implacementstiftung JUST (JUgendSTiftung) – AMS Ö
Region
Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg, Wien,
österreichweit
Hinweis
Was wird gefördert
Unterstützung bei der beruflichen Neuorientierung und Höherqualifizierung arbeitsuchender Jugendlicher
mit dem Ziel der (Re-)Integration in den Arbeitsmarkt
Gleichzeitig soll diese Stiftung Klein- und Mittelbetrieben bis maximal 250 MitarbeiterInnen dabei
helfen, offene Stellen durch betriebliche Personalauswahl und maßgeschneiderte Qualifizierungen rasch
und passgenau besetzen zu können.
JUST Implacement bietet dazu alle wichtigen arbeitsmarktbezogenen Hilfestellungen an
(Qualifizierungen, praktische Ausbildung, aktive Arbeitssuche).
Die Ausbildung kann je nach inhaltlichen, individuellen und betrieblichen Erfordernissen unterschiedlich
lange dauern, maximal jedoch 209 Wochen.
Wer wird gefördert
beim AMS gemeldete junge Erwachsene zwischen 18 und 24 Jahren
Unternehmen mit maximal 250 MitarbeiterInnen (Klein- und Mittelbetriebe) mit Personalengpässen und
der Bereitschaft zur Qualifizierung neuer MitarbeiterInnen
Voraussetzungen
Jugendliche:
Beim AMS gemeldete junge Erwachsene zwischen 19 und 24 Jahren,
die maximal über einen Lehrabschluss bzw. einen vergleichbaren schulischen Abschluss verfügen
(Ausnahme: Ausbildung bis Maturaniveau,wenn Langzeitarbeitslosigkeit droht),
an einer qualifizierten Aus- und Weiterbildung interessiert sind und
ein Dienstverhältnis mit dem personalaufnehmenden Unternehmen anstreben
Unternehmen:
die maximal 250 Mitarbeiterinnen beschäftigen (Klein- und Mittelbetriebe)
Personal suchen und bereit sein, potenziellen neuen MitarbeiterInnen Qualifikationen zu vermitteln, die
überbetrieblich verwertbar sind.
bereits sind, die neuen MitarbeiterInnen nach der Qualifizierung in ein Beschäftigungsverhältnis zu
übernehmen
Förderart
Höhe
StiftungsteilnehmerInnen erhalten Stiftungsarbeitslosengeld vom AMS in Höhe des individuellen
Arbeitslosengeldes.
TeilnehmerInnen erhalten einen monatlichen Ausbildungszuschuss von 50,00 EUR / 100,00 EUR bzw.
200,00 EUR abhängig von der Ausbildungsdauer.
Die Unternehmen zahlen einen monatlichen Verwaltungskostenbeitrag von 350,00 EUR netto und
unterstützen die potenziellen MitarbeiterInnen mit 50,00 EUR / 100,00 EUR bzw. 200,00 EUR (abhängig
von der Ausbildungsdauerr)
Förderungsträger/ Ansprechpartner
Arbeitsmarktservice Österreich (AMS Ö)
Internet: http://www.ams.at
Regionale Geschäftsstellen des AMS sind aufgelistet unter:
Internet: http://www.ams.at/service-arbeitsuchende/arbeitsuche/geschaeftsstellen/adressen
Stiftungsträger:
AUFLEB GmbH
Tel.: 01/532 03 15
Fax: 01/533 63 92
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.aufleb.at
Abwicklung:
AGAN (Kasten) für NÖ, Wien und Burgenland
Tel.: 0699/29453540
TEAM 4 (Graz) für Steiermark, Burgenland und Wien
Tel.: 0316/815656
Tel.: 01/7154100-11
VFKA (Klagenfurt) für Kärnten
Tel.: 0463/5870-390
FAB
für Oberösterreich
Tel.: 0732/6922-6411
für Salzburg
Tel.: 0662/882464
für Vorarlberg
Tel.: 05572/53209-16
für Wien
01/6881368
amg-Tirol für Tirol
Tel.: 0512/562791
die Berater für Wien
01/547 15 45-7601 bzw. -7603
Fristen
Nähere Informationen sind bei der regional zuständigen AMS-Geschäftsstelle bzw. beim Stiftungsträger
erhältlich.
Zielgruppe
ArbeitgeberInnen/Unternehmen/Institutionen, ArbeitnehmerInnen/Arbeitsuchende/Arbeitslose