„Super Connie“ im Anflug - Flugplatz Speyer

Сomentários

Transcrição

„Super Connie“ im Anflug - Flugplatz Speyer
Ein Star unter den teilnehmenden Maschinen ist die 1955 gebaute Lockheed L-1049 Super Constellation, kurz „Super Connie“
genannt. Besonders ihr Heck mit dem ungewöhnlichen Dreifach-Seitenleitwerk machen sie unverwechselbar.
BILD: VENUS
Flugplatz: Historische Maschinen bei der „Airliner Classics“ zu bewundern / Rundflüge möglich
„Super Connie“ im Anflug
SPEYER. Nostalgie pur können Flugzeugliebhaber am Samstag, 27., und
Sonntag, 28. August, auf dem Flugplatz Speyer erleben. Erstmals veranstalten die Mitarbeiter und Helfer
in Zusammenarbeit mit dem Flugwerk Mannheim die „Airliner Classics“.
Bei dieser Veranstaltung werden
Flugzeuge der 30er, 40er, 50er und
60er Jahre landen. Mit dabei ist wieder die 1955 gebaute Lockheed L1049 Super Constellation, als „Super
Connie“ bekannt, die bereits bei ihrem ersten Auftritt in der Domstadt
umjubelt wurde. Auch eine Ju 52, De
Havilland Dove, Beech 18 sowie eine
DC-3 sind bei den „Airliner Classics“
zu bewundern. Die DC-3 wurde
während der Berlin-Blockade 1948/
1949 als „Rosinenbomber“ bekannt.
Die Besucher können die histori-
schen Maschinen jedoch nicht nur
bestaunen, sondern in vielen von ihnen auch mitfliegen. Am Flugplatz
wird während der Veranstaltung ein
extra Schalter eingerichtet, an dem
Rundflüge in verschiedenen Preisklassen je nach Typ und Flugdauer
gebucht werden können.
Für die Rundflüge der „Super
Connie“ dürfen Mitglieder des Vereins „Super Constellation Flyers Association“ als Passagiere Platz nehmen. Die Maschine wird am Samstag voraussichtlich gegen 10.15 Uhr
auf dem Speyerer Flugplatz landen
und am Sonntag gegen 17.30 Uhr
wieder gen Basel aufbrechen.
Eine Ausstellung von Oldtimerfahrzeugen des Technik Museums
rundet das Programm ab.
Anlässlich des Flugplatzfestes
wird die Joachim-Becher-Straße
zwischen der Einmündung Am neuen Rheinhafen und der Zufahrt zur
Firma Haltermann gesperrt. Festbesucher werden durch eine Parkplatzwegweisung über die Industriestraße, K3, Joachim-Becher-Straße
auf ausgewiesene Parkflächen (Flugplatz /Parkplätze PFW) geleitet. Ferner weist die Straßenverkehrsbehörde darauf hin, dass der Zugang zum
Veranstaltungsbereich ausschließlich über die Joachim-Becher-Straße
erfolgt. Über die Heinkelstraße besteht keine Zugang zum Flugplatzfest.
red
i
Der Eintritt zu den Airliner Classics am Samstag, 27., und Sonntag, 28. August, beträgt 5 Euro.
Kinder und Jugendliche unter 14
Jahren sind frei. Beginn ist an
beiden Tagen jeweils ab 9 Uhr.

Documentos relacionados