Empfehlungen zur Prävention der Kontrastmittel

Сomentários

Transcrição

Empfehlungen zur Prävention der Kontrastmittel
Empfehlungen zur Prävention der Kontrastmittelnephropathie und der nephrogenen systemischen
Fibrose
(Jodhaltige und Gadoliniumhaltige Kontrastmittel)
Universitätsklinik und
Poliklinik für
Innere Medizin II
Direktor:
Prof. Dr. med. Matthias Girndt
A. Allgemeine Empfehlungen (jod- und gadoliniumhaltige KM)
Bei allen Patienten mit GFR<30ml/min sowie bei Dialysepatienten
• nephrologische Absprache/Konsil vor der Untersuchung.
Bei allen Patienten mit Serum-Kreatinin <130µmol/l (1,5mg/dl)
• Reichlich Flüssigkeitszufuhr vor der Kontrastmittelgabe (Trinkmenge >2l/d)
• Absetzen von NSAID (sowie anderer nephrotoxischer Medikamente, sofern
vertretbar) mindestens 48h, Pause Diuretika (bei Hypotonie und Exsikkose
auch ATRB/ACEI) mindestens 12h vor KM-Gabe
Bei Patienten mit Serum-Kreatinin >130µmol/l (1,5mg/dl) zusätzlich:
• 2x1200mg Acetylcystein p.o.
• Intravenöse Hydratisierung mit isotoner Natriumbicarbonatlösung
(154 mEq/l NaHCO3)
o 850ml Glukose 5% + 150ml NaHCO3 8,4%, 1-molar
(z.B. aus 1000ml Glukose 5%-Infusionsflasche 150ml entfernen und
durch Nabi ersetzen, bzw. fertiges Infusionskit aus der Apotheke
bestellen: ohne Mehrkosten erhältlich)
o Infusionsgeschwindigkeit 1ml / kg KG / h
o Start 12h vor bis 12h nach KM
• Alternativ nur bei nicht-aufschiebbaren Untersuchungen
o Intravenöse Hydratisierung mit isotoner Natriumbicarbonatlösung
o Infusionsgeschwindigkeit 3ml/kgKG/h
o Start 1h vor und während KM; weiter mit 1ml/kgKG/h bis 6h nach
KM-Gabe
• Cave: Bei Patienten mit metabolischer Alkalose und Hypokaliämie, bei
COPD oder schwerer Herzinsuffizienz:
o 500ml NaCl 0,9% + 1200mg ACC ab 12 h vor und bis 12 h nach KM i.v.
o (alternativ, wenn Hydratation nicht möglich, Theophyllin 200mg 3060min vor KM)
B. Jodhaltige Kontrastmittel
Hämodialyse nach KM-Gabe nur erwägen, wenn
1.
2.
3.
4.
S-Krea >300µmol/l (3,5mg/dl) oder GFR <20ml/min und
Kontrastmittelvolumen >100ml und
Zeitnahe Dialyse (<60-90min) nach KM-Gabe möglich und
Restdiurese > 1000ml/24h.
Stand: 17.02.14
Version 2.0
C. Gadoliniumhaltige Kontrastmittel
•
•
•
•
•
•
Untersuchungen mit Gadolinium-haltigem MRT-Kontrastmittel sollen bei einer
GFR <30ml/min nur nach strenger Indikationsstellung vorgenommen
werden!
Sofern Gd notwendig ist, soll ein makrozyklisches, ionisches Kontrastmittel
zum Einsatz kommen.
Vor KM-Gabe immer Durchführung einer BGA und ggf. Azidose-Korrektur
zusätzlich zu o.g. Maßnahmen, z.B. mittels 100ml NaBic 8,4% i.v.
Bei HD-Patienten im Einzelfall Azidose-Ausgleich mittels Dialyse vor KMGabe.
Nur bei Hämodialyse-Patienten HD innerhalb von 12h nach KM-Gabe sowie
(Zwischen-)Dialysen nach 24h und 48h.
Bei Peritonealdialyse-Patienten sollte vorübergehend ein intensiviertes PDRegime etabliert werden.
Wenn möglich keine Gaben von Eisen oral oder i.v. 3 Tage vor bis 7 Tage
nach Gd-Anwendung.
Stand: 17.02.14
Version 2.0
Empfehlungen zur Prävention der Kontrastmittelnephropathie und der
nephrogenen systemischen Fibrose (Jodhaltige u. Gadoliniumhaltige Kontrastmittel)!!
Hämodialyse$erwägen$wenn:!
1.!zeitnahe!HD!(<60"90!Minuten)!möglich!und$
2.!Krea!>300µmol/l!bzw.!GFR!<20ml/min!und$
[email protected]!>100ml!und!
4.!Restdiurese!>1000ml/24h!
Version 2.0
17.02.2014!Version!2.0!
GFR$<$30$ml/min:$strenge'Indika-onsstellung!!
Vor$KM=Gabe:$BGA,!ggf.!Azidose"Korrektur!
Bei$HD=Pa)enten:!Dialyse!innerhalb!12h!nach!
KM"Gabe!sowie!nach!24h!und!48h.!
Bei$PD=Pa)enten:$intensiviertes!PD"Regime!
Bei$Pa)enten$mit$Serum=Krea)nin$>130µmol/l$(1,5mg/dl)$zusätzlich:!
"!2x1200mg!Acetylcystein!p.o.!
"!850ml!Glukose!5%!+!150ml!NaHCO3!8,4%!i.v.!mit!1ml/kg!KG/h,!12h!vor!bis!12h!nach!KM!
Alterna)v$nur$bei$nicht=aufschiebbaren$Untersuchungen:$
"!850ml!Glukose!5%!+!150ml!NaHCO3!8,4%!i.v.!mit!3ml/kg!KG/h,!1h!vor!bis!6h!nach!KM!
Alterna)v$bei$Pa)enten$mit$metabolischer$Alkalose,$Hypokaliämie,$COPD$oder$Herzinsuffizienz:$!
"!500ml!NaCl!0,9%!+!1200mg!ACC!ab!12!h!vor!und!bis!12!h!nach!KM!i.v.!!
Alterna)v$wenn$Hydra)sierung$nicht$möglich:$$
"$Theophyllin!200mg!30"60min!vor!KM!
Bei$allen$Pa)enten$mit$GFR<30ml/min$sowie$bei$Dialysepa)enten$!
"!nephrologische!Absprache/Konsil!vor!der!Untersuchung.!
Bei$allen$Pa)enten$mit$Serum=Krea)nin$<130µmol/l$(1,5mg/dl)!
"!Reichlich!Flü[email protected]!(Trinkmenge!>2l/d)!
"!Absetzen!von!NSAID!(sowie!anderer!nephrotoxischer!Medikamente,!sofern!vertretbar)!mindestens!!
!!48h,!Pause!DiureQka!(bei!Hypotonie!und!Exsikkose!auch!ATRB/ACEI)!mindestens!12h!vor!KM"Gabe!
Stand: 17.02.14