Kooperationsprojekt - Technik und Arbeitsleben in

Сomentários

Transcrição

Kooperationsprojekt - Technik und Arbeitsleben in
Kooperationsprojekt - Technik und Arbeitsleben in der Praxis - Motor 1
Mo 06
1. O rdnen Sie die M e rkmale de n ve rschie de ne n M oto re n zu !
Nr
Merkmale
Beispiele
1
Zündung
Fremdzündung
Ottomotor
Selbstzündung
Dieselmotor
2
3
Gemischbildung
Arbeitsweise
Kühlung
Einspritzer/indirekt
K.-/ L-Jetronik, Motronik
Direkteinspritzer
GDI, FSI / CDI, TDI
Viertaktmotoren
Kolbenbewegung
Zylinderanordnung
Fahrtwind, Gebläse
Hubkolben
Rotationskolben
6
Vespa, Trabi, Roller
flüssigkeitsgekühlt
luftgekühlt
5
Bemerkungen
Vergaser
Zweitaktmotoren
4
Motor Nr.
Wankel Ro 80/Mazda RX8
Reihenmotor
V-Motor
7
8
Boxermotor
Käfer / BMW Motorrad
Bezeichnung des Motors
OHC
overhead camshaft
nach Lage der Nockenwelle
DO HC
double overhead camshaft
OHV / SH (Opel)
overhead valves
CIH
camshaft in head
Nockenwellenantrieb
Zahnriemen
Steuerkette
9
10
Stirnräder
Honda VFR, Nfz.
Königswelle
Kegelräder(Kawa650,Duc)
Anzahl der Ventile
a: 2 V, b: 3V,
4zyl x 4=16V, 6zyl x 4=24V
pro Zylinder
c: 4 V, d: 5 V
4zyl x 5=20V
Ventilbetätigung
Kipphebel
Schlepphebel
Schwinghebel
Tassenstößel
11
Aufladung
Saugmotor
Abgasturbolader
mech. Aufladung
Kompressor, Spirallader
Kooperationsprojekt - Technik und Arbeitsleben in der Praxis - Motor 1
Mo 06
2. Was bedeutet beim 4-Taktmotor der Begriff "Arbeitsspiel" ?
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------3. Nennen Sie die einzelnen Bauteile des Kurbeltriebs.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------4. Was bedeuten die Bezeichnungen:
GTI 1,6 16V
TDI 1,9
270 CDI
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------5. Wo befindet sich der erste Zylinder eines Motors ?
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------6. Welche Aussagen können Sie über den mechanischen Zustand eines Motors mit Hilfe einer
Kompressionsprüfung machen ?
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------7. Werten Sie dieses Diagramm aus.
8. Führen Sie nach folgender Arbeitsanleitung eine Kompressionsdruckprüfung durch.
1. Motor betriebswarm
2. Elektronische Zündanlage außer Betrieb setzen (nach Herstellervorgaben)
3. Kraftstoffsystem außer Betrieb setzen (nach Herstellervorgaben)
4. Prüfkarte in Kompressionsdruckschreiber so einlegen, dass der Zeiger auf Zylinder 1 steht.
5. Alle Zündkerzen herausschrauben und den Motor mit dem Starter kurz durchdrehen, damit
Verbrennungsrückstände entweichen.
6. Den Gummikonus des Kompressionsdruckprüfers in die Zündkerzenbohrung drücken,
und die Drosselklappe voll öffnen und arretieren.
7. Den Motor mit dem Starter etwa 10 Umdrehungen durchdrehen.
8. Kompressionsdruckschreiber entlüften, bevor die Prüfkarte in die Stellung Zylinder 2 gebracht wird.
9. Wenn alle Zylinder überprüft wurden, das Diagramm auswerten.
Die Zündkerzen hineindrehen, mit dem Drehmomentschlüssel anziehen, Zündanlge und
Kraftstoffanlage in Betrieb setzen und Motor starten (Funktionsprüfung).