PRESSEMITTEILUNG Neue Kraft auf Energiemarkt Sachsen

Сomentários

Transcrição

PRESSEMITTEILUNG Neue Kraft auf Energiemarkt Sachsen
PRESSEMITTEILUNG
20. September 2010
Neue Kraft auf Energiemarkt Sachsen
20. September 2010 - Die Erdgas Südsachsen GmbH und die Stadtwerke Chemnitz AG wurden rückwirkend zum 1. Januar diesen Jahres zur „eins energie in sachsen GmbH & Co. KG“ mit Sitz in Chemnitz verschmolzen. An der Gesellschaft sind – vermittelt über Beteiligungsgesellschaften – die Stadt Chemnitz und der Zweckverband
Gasversorgung in Südsachsen mit jeweils 25,5%, die Thüga Aktiengesellschaft mit 39,85% und die envia Mitteldeutsche Energie AG
(enviaM) mit 9,15 % beteiligt.
Das neue Unternehmen beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und verfügt
über eine Bilanzsumme von etwa 900 Millionen Euro. Mit der Fusion ist
eine vierte Kraft auf dem sächsischen Energiemarkt entstanden, die vor
allem im südsächsischen Raum vorwiegend Strom und Gas anbietet. Die
eins energie sachsen ist die sechstgrößte Beteiligung in dem Portfolio der
Thüga.
Von der Verschmelzung erwarten die Gesellschafter nachhaltige Synergieeffekte und Ergebnisoptimierungen. Die Fusion bedeutet zudem eine
weitere Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen der Stadt Chemnitz
und dem Zweckverband, in dem 125 Mitgliedskommunen organisiert sind,
nachdem die beiden Körperschaften zuvor jeweils alleinige Mehrheitsgesellschafter der Stadtwerke Chemnitz AG bzw. der Erdgas Südsachsen
GmbH waren. Die Verschmelzung war bereits seit Jahren in der Diskussion und gehört zu den großen Unternehmenstransaktionen in Ostdeutschland im Jahr 2010.
Page 1
Für Erdgas Südsachsen
Gleiss Lutz : Dr. Gabriele Roßkopf (Partner, Gesellschaftsrecht), Dr. Stefanie Beinert (Partner, Steuerrecht, beide Federführung, beide Stuttgart),
Dr. Frithjof Behrens (Frankfurt), Nadine Woyte (Stuttgart, beide Gesellschaftsrecht), Dr. Olaf Otting (Partner), Dr. Udo Olgemöller (beide Öffentliches Recht, Frankfurt), Dr. Katrin Haußmann (Partner, Arbeitsrecht,
Stuttgart), Dr. Martin Raible (Partner), Dr. Gregor Wecker (beide Kartellrecht, Stuttgart), Dr. Stefan Mayer (Steuerrecht, Frankfurt)
Erdgas Südsachsen Inhouse: Wolfgang Höffken (Gesamtleitung),
Jeannine Schneider (beide Gesellschaftsrecht)
Für die Stadt Chemnitz und die Stadtwerke Chemnitz
Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH: Dr. Christian Ziche (Partner,
Federführung, Dresden), Dr. Arndt Begemann (Partner, Essen), Dr. Frank
Lohse, Dominik Hanus ,Torsten Decker (alle Gesellschaftsrecht, Düsseldorf und Dresden)
Ernst & Young: Alexandra Sausmekat, Dr. Chris Mössinger (beide Steuern)
Stadtwerke Chemnitz Inhouse: Tino Mehlhorn, Ralf Hering (beide Gesellschaftsrecht)
Für die Thüga Aktiengesellschaft:
Inhouse: Gabriele Aplenz (Gesellschaftsrecht), Roland Liebl (Steuern)
Für enviaM:
CMS Hasche Sigle: Frank Grünen (Federführung), Juliane Stephan, Dr.
Jörg Lips, Dr. Andreas Geist (alle Gesellschaftsrecht), Dr. Christian Haellmigk (Energiekartellrecht); alle Leipzig
enviaM Inhouse: Hans Schulze Dr. Holm Anders (beide Gesellschaftsrecht), Sven Richter (Steuern)
2.841 Zeichen inkl. Leerzeichen
Page 2
Hintergrund:
Gleiss Lutz ist eine der führenden international tätigen Full ServiceWirtschaftskanzleien in Deutschland. Dr. Gabriele Roßkopf, CorporatePartnerin der Kanzlei, begleitet Unternehmen unter anderem bei Transaktionen und Umstrukturierungen. Sie ist regelmäßig für Mandanten aus
dem Energiesektor tätig. Zuletzt hat sie mehrere On- und OffshoreWindparkprojekte gesellschaftsrechtlich begleitet.
Mit einem umfassenden Angebot in allen Feldern der Rechts- und Steuerberatung ist Luther eine der führenden Wirtschaftskanzleien. Der
Dresdner Partner Ziche ist schwerpunktmäßig für die öffentliche Hand tätig und hat zuvor die Verschmelzung der brandenburgischen Beteiligungsgesellschaft GkEA auf die sächsische KBE Kommunale Beteiligungsgesellschaft an der envia begleitet. Infolge der Fusion verfügen die
ca. 430 Gesellschafterkommunen vermittelt durch die KBE über eine
Sperrminorität in der enviaM. Zu den Mitgliedskommunen der KBE gehört
die Stadt Chemnitz.
Die Thüga Aktiengesellschaft ist heute Kern des deutschlandweit größten
kommunalen Netzwerks lokaler und regionaler Energieversorger. Insgesamt arbeiten 16.800 Mitarbeiter in der Thüga-Gruppe. Diese versorgen
über 3,1 Millionen Kunden mit Strom, gut 2,2 Millionen Kunden mit Erdgas und 1 Million Kunden mit Trinkwasser. Der Umsatz des ThügaNetzwerks lag 2009 bei 15,3 Mrd. Euro. In der Thüga-Gruppe sind die
Rollen klar verteilt: Die Partner sorgen für die aktive Marktbearbeitung mit
ihren lokalen und regionalen Marken. Die Thüga ist mit Netzwerkfunktionen beauftragt: Gewinnung neuer Partner, Koordination und Moderation
von Projekten sowie Steuerung der Zusammenarbeit.
CMS Hasche Sigle berät die enviaM regelmäßig durch das Leipziger
Team um Frank Grünen.
___________________________________________________
Pressekontakt Luther
Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Page 3
Annette von Frankenberg
Anna-Schneider-Steig 22
50678 Köln
Tel: 0221 9937 18013
E-Mail: [email protected]
Pressekontakt Gleiss Lutz
Gleiss Lutz
Melina Merz
Maybachstraße 6
70469 Stuttgart
Tel: 0711 8997-366
E-Mail: [email protected]
Page 4