HSV Insel Usedom: Von der Insel an die Förde

Сomentários

Transcrição

HSV Insel Usedom: Von der Insel an die Förde
Story
HSV Insel Usedom:
Von der Insel an die Förde
Gleich zwei Mannschaften des HSV Insel Usedom waren beim letzten Heimspiel der SG Flensburg-Handewitt der Einladung von Boy Meesenburg in die
Campushalle gefolgt. Der Wirtschaftsbeirats-Vorsitzende unterstützt mit seinem
Unternehmen „Jacob Cement“ neben der SG seit Jahren auch den Verein aus
Vorpommern. Die Zusammenführung so vieler Handballer in der „Hölle Nord“
war gleich zwei Begegnungen geschuldet. Die erste Herrenmannschaft von
Usedom spielte am Samstag gegen die HSG Tarp-Wanderup, die A-Jugend
durfte am Sonntag gegen die SG-A-Jugend in Handewitt antreten. Während
die angereiste Jugend überraschend einen Punkt erkämpfte, mussten sich die
Herren in Tarp geschlagen geben. „Die Reise in den Norden hat sich trotzdem
gelohnt”, fand Lasse Behrens. Für den Rückraumspieler war der Besuch in
der Campushalle eine Reise in die eigene Vergangenheit. „Lange habe ich bei
der zweiten Mannschaft der SG gespielt, es war wirklich die beste Zeit meines
Lebens.”
Die A-Jugend von Usedom (weiß): 25:25 beim SG-Nachwuchs
19