Initiative zur Neugründung der Jüdischen Gemeinde Aschaffenburg

Сomentários

Transcrição

Initiative zur Neugründung der Jüdischen Gemeinde Aschaffenburg
B``H
@
Initiative zur Neugründung der
Jüdischen Gemeinde Aschaffenburg
06021-218988
[email protected]
__________________________________________________________
Pressemitteilung Purim-Feier 2007 in Aschaffenburg
Bitte um Veröffentlichung und Berichterstattung
Die Initiative zur Neugründung der Jüdischen Gemeinde wurde gegründet, um den in
Aschaffenburg und Umgebung lebenden Juden ihre Identität, Religion und Tradition
näher zu bringen, und um ihnen ein geistliches Zuhause zu geben.
Am Sonntag, 4. März 2007, um 17:15 Uhr, feiert die Initiative im Galli Theater,
Steingasse 4, das jüdische Fest Purim. Zum ersten Mal wird die Rolle der Königin
Esther, traditionell von Studenten der Frankfurter Chabad Yeshiva, für die
Aschaffenburger gelesen.
Des Weiteren werden Purim-Lieder gespielt und gesungen.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Hamantaschen und Getränke so lange
der Vorrat reicht. Die Hamantaschen werden nach Originalrezept von der Bäckerei
Burger gebacken.
Eingeladen sind alle in Aschaffenburg Stadt und Land und in Miltenberg lebenden
Juden, sowie der Aschaffenburger Oberbürgermeister Herzog und Landrat Reuter.
Vertreter der Presse sind natürlich auch zum Zweck der Berichterstattung herzlich
eingeladen.
Bei Purim wird der durch Esther verhinderte Genozid an das nach Persien
verschleppte jüdische Volk gefeiert. Haman bezahlte für seinen Versuch, alle Juden
zu vernichten, mit seinem Leben.
Kinder verkleiden sich u.a. als Prinzessin, König, oder als Haman. Deshalb wird
Purim auch als das jüdische Faschingsfest bezeichnet.
Daniel Hofmann
Vorstand
__________________________________________________________
Daniel Hofmann
Der Vorstand
Leonid Usherenko
Haim Averbuch
Bankverbindung: Sparkasse Aschaffenburg Kto: 8608960 Blz: 795 500 00