Flaggenwechsel - Die Unternehmensgruppe Ferdinand Schultz

Сomentários

Transcrição

Flaggenwechsel - Die Unternehmensgruppe Ferdinand Schultz
Texterfassung
Dateiname:
Ausgabe:
44235_pr
Flaggenwechsel
Autohaus Schmidt jetzt unter FSN-Flagge
Demmin/pm. Am 1. Juli gab es
im traditionsreichen VW-Autohaus Schmidt in Demmin einen
Flaggenwechsel. Aus dem Unternehmen Schmidt ist das neue
VW-Autohaus
Ferdinand
Schultz Nachfolger geworden.
Anlass für diese Veränderung ist
der Eintritt von Heinz Schmidt
in den wohlverdienten Ruhestand. Die lange Suche nach
einem geeigneten Partner zur
Fortführung des VW-Betriebes
und dem Erhalt der Arbeitsplätze hatte im Frühjahr endlich
Erfolg. Mit dem VW-Autohaus
Ferdinand Schultz Nachfolger in
Rostock wurde ein erfahrener
Partner gefunden, der wie das
Autohaus Schmidt seit 1990 im
VW-Geschäft ist und in den vergangenen Jahren erfolgreich
expandierte.
Das seit 1868 bestehende Rostocker Unternehmen ist heute
in verschiedenen Geschäftsfeldern aktiv. Die Autohausgruppe
des Unternehmens ist an den
Standorten Rostock, Teterow
und nun auch in Demmin tätig
und vertritt als Vertragspartner
die Marken VW, Skoda und
Audi.
Die Freude von Heinz Schmidt,
dass der langjährige VW-Betrieb
nach seinem Rückzug nicht einfach »abgeschlossen« wird, sondern mit dem gesamten Team in
erfahrene Hände übergeht, ist
deutlich spürbar.
Die Geschäftsleitung des neuen
Dr. Detlef Scheel, Geschäftsführer der Autohausgruppe Ferdinand
Schultz Nachfolger (li.) und Heinz Schmidt, bisheriger Inhaber des
VW-Autohauses wünschen der zukünftigen »Chefin« des Hauses
Birgit Erdmann alles Gute. Foto: Moeller-Naumann
Eigentümers und das gesamte
Team geht mit Optimismus und
hohen Erwartungen an die neue
Aufgabe. Gemeinsam soll wieder an die erfolgreichen Jahre
des VW-Hauses angeknüpft
werden. Die Chancen dafür stehen gut. Die Mitarbeiter sind
hoch motiviert und überzeugt,
dass »Ihr Autohaus« den Glanz
der Erfolgsjahre wiedergewinnen kann. »Damit das gelingt,
müssen wir alle, jeder auf seiner
Position, Bestleistungen abliefern und das Vertrauen unserer
jetzigen und künftigen Kunden
bestätigen und gewinnen. Geben
Sie unserem Team einfach eine
Chance«, so die Bitte des
Geschäftsführers des Autohausgruppe Ferdinand Schultz Nachfolger, Dr. Detlef Scheel, an die
Demminer VW-Kunden.
Übrigens, geführt wird das neue
VW-Autohaus von einer Frau,
was auch in heutiger Zeit noch
eine Seltenheit ist.
Birgit Erdmann ist Rostockerin
und geht mit großer Spannung
und Freude an ihre neue Tätigkeit. Noch einen Grund mehr
also, das Autohaus und die neue
»Chefin« einfach mal kennenzulernen. Das gesamt Team freut
sich auf Ihren Besuch. Heinz
Schmidt bedankt sich bei seinen
Kunden für die langjährige
Treue.
Pr-Kunden/Wo 26