Bio-Bibliographie

Сomentários

Transcrição

Bio-Bibliographie
Bio-Bibliographie
Alle Rechte vorbehalten.
Alle Angaben ohne Gewähr.
© Diogenes Verlag AG
www.diogenes.ch
e-mail: [email protected]
Diogenes
Bio-Bibliographie
Harold Brodkey
Harold Brodkey, geboren am 25.Oktober 1930 in Staunton, Illinois, als Aaron Roy
Weintraub. Seine Eltern waren russisch-jüdischer Abstammung, nach dem Tod seiner
Mutter 1932 wurde er von einer Cousine seines Vaters adoptiert. 1947 begann er sein
Studium an der Harvard University, nach dem Abschluss arbeitete er für die NBC sowie
als Literaturdozent an der Cornell University und in New York. Ab Mitte der 50er Jahre
veröffentlichte er einige Kurzgeschichten, die unter dem Titel First Love and Other
Sorrows zusammengefasst wurden. 1959 erhielt er dafür den Prix de Rome; danach
veröffentlichte er während 30 Jahren kein Buch mehr. Seine in großen Abständen
publizierten Kurzgeschichten erschienen 1988 als Stories in an Almost Classical Mode; 1991
erschien der Roman The Runaway Soul. Harold Brodkey, der mit der Autorin Ellen
Schwamm verheiratet war, starb am 26. Januar 1996 in New York.
Im Diogenes Verlag erschien
First Love and Other Sorrows · Erzählungen. 1958
Erste Liebe und andere Sorgen
Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert
Zürich: Diogenes, 1968; Taschenbuchausgabe ebd., 1980 (detebe 20774)
Diogenes · Bio-Bibliographie Harold Brodkey
Verfilmung
First Love · USA 1977
Regie: Joan Darling. Drehbuch: Jane Stanton Hitchcock und David Freeman nach Brodkeys
Erzählung Sentimental Education. Mit William Katt und Susan Dey
Juni 2015 · [email protected]
Seite 2