AURES auf der EuroShop 2014

Сomentários

Transcrição

AURES auf der EuroShop 2014
 PRESSEMITTEILUNG AURES auf der EuroShop 2014 16.–20. Februar 2014 – EuroCIS (Halle 6 – Stand F46) – Messe Düsseldorf Lisses ‐ Fürstenfeldbruck, Januar 2014 ‐ Die AURES Gruppe präsentiert sich erneut im Segment EuroCis auf der EuroShop, die größte europäische Fachmesse für Ladeneinrichtung sowie EPOS‐ und Retail‐Technologien. Sie findet vom 16. bis 20. Februar in Düsseldorf statt. Erstmalig erstreckt sie sich über 16 Ausstellungshallen (statt nur 15 wie bisher) und bietet somit Platz für über 2.000 Aussteller und fast 108.000 Besucher. „Wir erwarten einen Großteil unserer europäischen Kunden und Interessenten auf dieser Handelsmesse“, erklärt Hilmar BUCHWALD, Manager der Gruppe für Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Die Teilnahme an diesem internationalen Event ist für uns ein absolutes Muss. 60 Prozent der Besucher und Entscheidungsträger, die die Messe besuchen, kommen nicht aus Deutschland, sondern von überall aus Europa.“ Die AURES Gruppe (Halle 6 – Stand F46 im EuroCIS‐Bereich) stellt ihre neuen elektronischen Verwaltungs‐ und EPOS Kassenlösungen für Verkaufsstellen und Servicepunkte vor: 
Das sango‐Terminal der zweiten Generation: Mehr Leistung und Sicherheit dank i5‐Prozessor Vor der offiziellen Markteinführung wird diese neue Version des sango‐Terminals auf der EuroCIS 2014 präsentiert. Bei diesem Modell stehen 4 Prozessoren zur Auswahl, darunter auch der Intel Ivy Bridge i5 Fanless. Obwohl er keinen Lüfter hat, erbringt der i5 durchschnittlich fünfmal mehr Leistung als die Prozessoren der Vorgängergeneration. Seine extrem hohe Geschwindigkeit erreicht er bei Bedarf auch mit automatischer Beschleunigung (Turbo Boost). Somit können zahlreiche Multitasking‐Anwendungen oder mehrere gleichzeitige Aufgaben ohne jegliche Einschränkungen oder Leistungseinbußen des Geräts ausgeführt werden. Auch die Nutzung der Kassenfunktion bei gleichzeitiger Wiedergabe von Bildern (oder Videos und Multimediainhalten) auf dem zweiten Bildschirm ist möglich, ebenso die Nutzung des Internets, die Anzeige und das Herunterladen von Daten (Bildern, Videos, Musik) und die ferngesteuerte Verwaltung und Überwachung von Daten (zum Beispiel für das Lager‐, Verkaufs‐ und Angebotsmanagement). Diese Leistungssteigerung wird sich auch bei vielen Verwaltungs‐ und Kassen‐ Software des sango‐Systems der zweiten Generation (mit i5‐Prozessor) bemerkbar machen (schnellere Anwendungen, Transaktionen und Datenverarbeitung sowohl im Front‐ als auch im Backoffice). Da der i5‐Prozessor keinen Lüfter hat, verbraucht er außerdem weniger Strom, was den CO2‐Fußabdruck der Kassenbereiche verkleinert. AURES Technologies GmbH Maisacher Str. 118 82256 Fürstenfeldbruck Deutschland Tel: 08141‐22715‐0 Fax: 08141‐22715‐29 www.aures.com Geschaftsführer
Patrick Cathala HRB 163975 München
Steuernummer: 117/121/92196 USt‐IdNr.: DE250509917 
Im Blickpunkt: sango évolution und ninô évolution mit AURES‐Rückmonitorsystemen sango
und ninô, die Spitzenmodelle der neuen Produktpalette von AURES, werden erstmalig mit integriertem Rückmonitorsystem präsentiert. Der zweite Bildschirm dieser EPOS‐Terminals, der zu den Kunden hin ausgerichtet ist, lässt sich für die Anzeige von Bildern, Texten, Videos und Multimediainhalten programmieren und ermöglicht somit eine optimierte Kundenkommunikation an der Kasse (Anzeige von Sonderangeboten und Werbekampagnen, Unterhaltung während der Wartezeit, Kundenbindungsprogramme, Begrüßung usw.). Dieser zweite schwenkbare 10,1‐Zoll‐Bildschirm verfügt über LED‐Hintergrundbeleuchtung, eine festeingestellte Auflösung von 1024 x 600 Pixel sowie 250 cd/m2 Leuchtkraft. Die EPOS‐Terminals sango und ninô mit Rückmonitorsystem 
Speziell entwickelte, perfekt integrierbare und anpassbare Peripheriegeräte Der Bondrucker ODP 333: Würfelförmiges Design und frontale Belegausgabe für eine ergonomische Handhabung Der POS‐Thermobondrucker ODP 333 von AURES verfügt über drei Schnittstellen (unter anderem Ethernet) und eine frontale „Splash‐Proof“‐Belegausgabe. Das in Schwarz („black piano“) oder Weiß („shiny white“) erhältliche Gerät besticht durch sein äußerst kompaktes Würfeldesign und seine matten und glänzenden Oberflächenelemente. Durch die frontale Belegausgabe sind die Kassenbons optimal vor Staub, Krümeln und Spritzern geschützt, auch wenn der Drucker sich an einem schwierigen Standort (etwa in einer Küche, einem Restaurant, einem Café oder einer Bäckerei) befindet. Dank seiner auf stromsparenden Betrieb ausgerichteten Hauptplatine mit Energy‐Star‐Zertifikat wechselt der Drucker automatisch in den Stand‐by‐Modus, sobald er nicht mehr verwendet wird. Dies gewährleistet einen geringeren Stromverbrauch – mit Einsparungen von durchschnittlich 30 Prozent – und entspricht den neuesten ökologischen Anforderungen im Sinne der Green Technologies. Der ODP 333 fügt sich perfekt in den Kassenbereich ein und darf an keinem EPOS‐Terminal von AURES fehlen. 
Die Kassenlade 3S 333: Ultrakompaktes Format und exklusives AURES‐Design Diese äußerst kompakte Kassenlade von AURES misst nur 335 mm x 110 mm x 350 mm. Mit ihrem durchdachten Design und ihrer hochwertigen Verarbeitung bildet sie eine gelungene Ergänzung zu den EPOS‐Terminals und Peripheriegeräten von AURES. Dank der eleganten schwarzen Vorderfront im exklusiven AURES‐Design (Lackierung „black piano“), ihrem ergonomischen Format und ihren im Vergleich zu herkömmlichen Kassenladen handlichen Maßen fügt sie sich perfekt in alle Kassenbereiche ein, auch bei beschränkten Platzverhältnissen. Sie passt somit auch bequem unter den Touchscreen des sango‐Terminals. Die praktische, ästhetisch ansprechende und äußerst widerstandsfähige Kassenlade eignet sich für sämtliche Verkaufsumgebungen. Sie lässt sich mit allen EPOS‐Terminals und 15‐Zoll‐Touchscreen‐Systemen kombinieren. Die Kassenlade 3S 333 wurde so konzipiert, dass sie perfekt unter den Touchscreen des sango‐Terminals passt. Über die AURES Gruppe Die 1989 gegründete und seit 1999 an der Euronext börsennotierte AURES Gruppe stellt Terminals, EPOS‐Kassensysteme und die dazugehörigen Peripheriegeräte her. Diese POS‐Systeme (EPOS Hardware) haben eine offene PC‐Architektur. Konzipiert und entwickelt sind sie für das Hotel‐ und Gaststättengewerbe ebenso wie für den Bereich Handel und Retail. Weitere Einsatzfelder sind Kioske und Infoterminals. Die AURES Gruppe – zu der auch AURES Technologies und J2 Retail Systems gehören – ist weltweit vertreten. Die Muttergesellschaft befindet sich in Frankreich, Tochterfirmen bestehen in Großbritannien, Deutschland, Australien und den USA. Außerdem verfügt die Gruppe in mehr als 50 Ländern über ein Netz von Vertriebspartnern. Die AURES Gruppe hat seit 2009 mehr als 200.000 Systeme und EPOS‐Terminals verkauft und erzielt inzwischen einen Jahresumsatz von über 50 Millionen Euro. Ihre Ansprechpartner bei AURES: Business Development Germany Hilmar BUCHWALD ‐ Vertriebsleiter – [email protected] Tel +49(0) 8141‐ 22715 – 0 Press & PR (AURES Group) Yannick‐Florence WAELLY – [email protected] Tel +33(0)1 69 11 16 65 www.aures.com Fotos AURES Technologies – Copyright AURES 201