Organisierte Wandertouren ab Mai 2017

Сomentários

Transcrição

Organisierte Wandertouren ab Mai 2017
Organisierte Wandertouren ab Mai 2017 !
Les Chalets des Mosses S.A. organisieren ab der kommenden Sommersaison einwöchige
Wandertouren für Anfänger und Fortgeschrittene. Dabei geht es vor allem darum, die
unmittelbare Region der Waadter Alpen kennen zu lernen.
Allerdings sind auch Ausflüge zum Matterhorn nach Zermatt und in die weltberühmte
Käse-Region Gruyères geplant.
Wir haben ein sehr attraktives Programm zusammengestellt, dass für jeden Wanderer und
Naturfreund ein Genuss sein wird.
Einwöchiger Aufenthalt (von Samstag bis Samstag) in unserem 3-Sterne-Hotel Le
Relais Alpin :
-
5 Wanderungen mit Begleitung
7 Übernachtungen mit Halbpension (3-Gang-Menü am Abend + Frühstücksbüffet)
Lunchpakete für die Wanderungen
Mindestteilnehmeranzahl pro Woche: 15 Personen
Preis :
CHF 699,-/Person
Termine :
ab dem 20.05.2017 bis zum 30.09.2017 (immer von Samstag bis Samstag)
Diverses:
Die Wanderungen haben verschiedene Ausgangspunkte, die teilweise mit dem
Auto erreicht werden müssen. An diesen Tagen organisieren wir in der Gruppe
Fahrgemeinschaften.
In der Mitte der Woche wird ein Ruhetag eingelegt, der je nach Wettervorhersage
verändert werden kann.
Kontakt:
Patrick «Andy» Evert :
Telefon:
+41 24 491 05 00
Email:
[email protected]
1. Tag
Chemin de la Tour de Famelon : La Comballaz – La Comballaz
Diese Wanderung bietet interessante Einblicke in die Speläologie. Sie führt am Südhang des
Mont d'Or entlang und vorbei am Karstgebiet zwischen Pierre du Moëllé und Tour de Famelon.
Dabei bietet sich ein prächtiger Blick auf das Ormonts-Tal, das Diablerets-Massiv sowie die
Waadtländer und Savoyer Alpen.
Diese herrliche Wanderung führt durch wunderschöne Landschaften, darunter auch zum
spektakulären Karstgebiet zwischen Pierre du Moëllé und Tour de Famelon. Durch diese im Lauf
der Zeit durch Niederschlagserosion im Gestein entstandenen Rinnen (auch Karren genannt)
erinnert das Gebiet ein wenig an eine Mondlandschaft.
Die Felsen der Tour de Famelon, die auch als «Alpensphinx» bezeichnet wird, sind Ablagerungen
von Meer- und Seewasser, die später das für diesen Berg typische graue und rote Gestein
gebildet haben.
Facts
Länge:
15 km
Wanderzeit::
4 h 55 min
Höhenmeter:
640 m hoch und runter
Anforderung :
mittel
2. Tag
Gsteig – Les Mosses
Dies ist offiziell die 14. Etappe der Alpenpassroute. Sie führt von Gsteig aus über den Col des
Andérets nach Les Mosses.
Gleich zu Beginn geht es steil hinauf zum Blattipass, dann weiter über den Voré, wo man einen
herrlichen Ausblick auf die Gipfel in Les Diablerets hat. Sobald man über den Col des Andérets
ist – der höchste Punkt dieser Wanderung auf 2030 m – folgt ein langer und malerischer Abstieg
ins Tal bis zum Col des Mosses.
Der Übergang vom schweizer-deutschen zum französischsprachigen Teil der Schweiz wird leicht
erkennlich, zumal die Namen entlang der Route sich schnell verändern.
Diese Wanderung ist eher durch seine Länge und nicht durch seinen Schwierigkeitsgrad
anstrengend.
Facts:
Wanderzeit:
8 Std
Distanz:
23 km
Höhenmeter:
1220 m hoch – 960 m runter
Anforderung:
mittel, aber recht lang
3. Tag
Zermatt - Zmutt - Schönbielhütte
Fahrt mit der Bahn nach Zermatt. Beginnen Sie am Dorfende von Zermatt mit dem Weg am rechten
Ufer der Mattervispa entlang und steigen Sie nach Zmutt - Stafelalp hinauf.
Von hier führt der Weg taleinwärts an den Fuss einer Moräne zu einem imposanten Wasserfall. Die
letzten Meter Aufstieg zur Hütte werden in steilen Serpentinen überwunden.
Diese Anstrengung wird jedoch belohnt durch eine entzückende Aussicht auf die
Matterhornnordwand, Dent d'Hérens, Rimpfischhorn, Strahlhorn und Monte Rosa. Sie können auch
die Gondelbahn von Zermatt nach Furi als Alternative benützen und über den Waldweg nach
Stafelalp laufen.
Facts:
Wanderzeit: 4 Std
Anforderung:
mittel
4. Tag
Ruhetag
Heute legen wir einen Ruhetag ein. Sie können ihn nutzen, um sich von den Strapazen der
vorherigen Tage zu erholen.
Wir schlagen Ihnen vor, vielleicht zum Genfersee zu fahren und sich die schönen Städte
Montreux und Vevey anzuschauen.
Auch nicht weit entfernt befinden sich die Thermalbäder von Lavey Les Bains, wo man in den
verschiedenen Wasserbecken oder bei einer Massage die Seele baumeln lassen kann.
Es gibt noch etliche weitere Besichtigungsmöglichkeiten, und wir helfen Ihnen gerne vor Ort, die
für Sie richtige Aktivität an diesem Ruhetag zu finden.
5. Tag
Les Mosses – Montreux
Auch diese Wandertour gehört zur Alpenpassroute. Von Les Mosses aus geht es über den Col de
Chaude nach Montreux. Diese Etappe ist sehr lang und hat immer wieder kleinere An- und
Abstiege.
Die Wanderung startet über ein recht weitläufiges Gebiet entlang des Staudamms Hongrin.
Stetig geht es bergauf Richtung Linderrey. Danach folgt ein steiler Abstieg ins Tal von
Vuichoude, ehe es dann wieder aufwärts zum Col de Chaude geht.
Dort wird man dann mit einem tollen Ausblick auf den Genfersee, das Ziel dieser Etappe,
belohnt. Von da aus folgt ein relativ leichter, aber langer Abstieg nach Montreux.
Facts:
Wanderzeit:
10 Std
Distanz:
28 km
Höhenmeter:
1040 m hoch, 2090 m runter
Anforderung:
mittel, aber recht lang
6. Tag
Col des Mosses – Lac Lioson – Pic Chaussy - Vers les Lacs – Col des Mosses
Drei Bergseen bilden den landschaftlichen Rahmen zu dieser Bergwanderung durch die
Waadtländer Alpenwelt. Der Start- und der Endpunkt der Wanderung befindet sich auf dem Col
des Mosses.
Im Gegensatz zu vielen hochalpinen Pässen wirkt die Landschaft auf dem Col des Mosses weit
und offen. Der Wanderweg steigt auf der Ostseite des Passes hinauf zur Alp Lioson d'en Bas.
Von dort führt ein ordentlich steiler Weg hinauf zum malerischen Lac Lioson. Danach geht es
gleich weiter in Richtung des Pic Chaussy, dem höchsten Berg in Les Mosses mit rund 2300
Metern.
Von dort aus gibt es einen herrlichen Ausblick auf die Waadter Alpen. Der Abstieg führt durch
einen Talkessel hinunter zu den Petits-Lacs. Einem rauschenden Bach folgend geht's schliesslich
wieder hinunter zur Alp Lioson d'en Bas und zum Ausgangspunkt auf dem Col des Mosses.
Facts:
Wanderzeit: ca. 4 ½ Stunden
Höhenmeter: 850m hoch und runter
Anforderung: mittel

Documentos relacionados