Nachrichtenblatt Brunnenregion KW41 2015

Сomentários

Transcrição

Nachrichtenblatt Brunnenregion KW41 2015
41
9. OKTOBER 2015
Kerwe im Burgdorf
9. - 12. Oktober 2015
18.00
Uhr
Freitag,Freitag
18.00 Uhr
SchlachtfestSchlachtfest
beim SV Edelweißbeim SV Edelweiß
Samstag,
17.15 Uhr
Fassbieranstich
unter der Linde
Samstag
17.15
Uhr
Fassbieranstich
unter der Linde
Vorstellung Vorstellung
der Kerweschlumpel
und Verlesung
desdesKerweblättls
der Kerweschlumpel
und Verlesung
Kerweblättls
BlaulichtbarBlaulichtbar
- Feuerwehr
Kerweparty
Jugendclub
- Feuerwehr Kerweparty - Jugendclub
Sonntag 14.00 Uhr großer Kerweumzug
Sonntag 14.00 Uhr
großer Kerweumzug
von Venningen
Halle: Kaffee und Kuchen
Landfrauen - Bücherflohmarkt Gemeindebücherei
Heimatmuseum:
14.00
17.00
Uhr
geöffnet
- Bücherflohmarkt
- Kinderflohmarkt
am Straßenrand
von Venningen Halle: Kaffee und Kuchen Landfrauen
Gemeindebücherei
Heimatmuseum
Für Verpflegung
sorgen mit: 14.00 - 17.00 Uhr geöffnet - Kinderflohmarkt am Straßenrand
versch. Würste, Gulaschsuppe, Steaks – Feuerwehr Lachshäppchen und Sekt – Ski-Club
Für Verpflegung sorgen mit:
Hamburger,
Pommes, Currywurst – Kerweverein Bierstand – Neidensteiner Fohlen
versch. Würste, Gulaschsuppe, Steaks – Feuerwehr
Lachshäppchen und Sekt - Ski-Club
MontagHamburger,
14.00 Uhr Kerwekaffee
- Feuerwehr
Bierstand - Neidensteiner Fohlen
Pommes, Currywurst
- Kerweverein
19.00 Uhr Schlumpelverbrennung - Kerweverein
Montag 14.00 Uhr
Kerwekaffee - Feuerwehr
Die Gaststätten „Goldener Adler“ und „Schiff “ laden zum Besuch ein.
19.00 Uhr
Schlumpelverbrennung - Kerweverein
Ich wünsche allen Kerwegästen ein schönes und geselliges Wochenende in unserem Burgdorf.
DieGobernatz
Gaststätten „Goldener Adler“ und „Schiff“ laden zum Besuch ein.
Ihr Frank
Bürgermeister
Ich wünsche allen Kerwegästen ein schönes und geselliges Wochenende in unserem Burgdorf.
Ihr Frank Gobernatz
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Veranstaltungskalender
EPFENBACH
08.-11.10.
09.10.
Landfrauenausflug – Landfrauen
Schadstoffsammlung – AVR – Parkplatz Schul- und Sportzentrum – 10.00 – 12.30 Uhr
HELMSTADT-BARGEN
09.-11.10.
09.10.
Kerwe in Helmstadt
Feuerwehr Helmstadt – Kerwe-Rock – Erbsenscheune
NECKARBISCHOFSHEIM
09.10.
09.-12.10.
11.10.
Feuerwehr Untergimpern – Schlachtplattenessen – Feuerwehrgerätehaus
Kirchweih Untergimpern
Kindergarten am Krebsbach – Kerwe-Café – Kindergarten Untergimpern
NEIDENSTEIN
10.-12.10.
12.10.
Kerwe Gemeinde Neidenstein
Schlachtfest beim SV Edelweiß am Freitag
Fassbieranstich am Samstag
großer Umzug mit den örtlichen Vereinen am Sonntag
Schlumpelverbrennung am Montag
Heimatmuseum geöffnet – Verein für Kultur- u. Heimatpflege
REICHARTSHAUSEN
10.10.
10.10.
11.10.
11.10.
13.10.
Krankenpflegeverein – Mitgliederversammlung – Gasthaus Hirsch
Kindergärten – Second Hand Bazar – Festhalle
Kath. Kirchengemeinde – Kirchenbrunch – Kath. Kirche
Evang. Kirchengemeinde – Frauensonntag – Evang. Kirche
Kirchengemeinden – Ökumenischer Begegnungsnachmittag – Evang. Gemeindesaal
WAIBSTADT
10.10.
10.10.
10.10.
11.10.
12.10.
Freiwillige Feuerwehr Waibstadt – SWR3 Elchparty
BUND Daisbach – Apfeltag
Kolpingsfamilie Waibstadt – Frauenfrühstück
Sportabzeichenstützpunkt – Sportabzeichenabnahme
Vinzentius-Krankenpflege-Förderverein – Mitgliederversammlung
Die Kindergärten Arche und
Regenbogen in Reichartshausen
laden ein zum
am 10. Oktober 2015
10:00 – 12:00 Uhr
in der Festhalle/Centrum in
Reichartshausen
während der Veranstaltung Kaffee und Kuchen
auch zum Mitnehmen
Tischpreis 9 €, Aufbau ab 09:00
Anmeldung für Verkäufer:
bis Freitag, 08.10.15 unter Tel. 06262/3977
oder 06262/5629
E-Mail: [email protected]
Foto: Sonja Lipovac/Hemera/Thinkstock
2
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
3
4
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Rhein-Neckar-Kreis
Bestattung in der Natur
- Der Naturfriedhof in Reichartshausen -
Am Samstag, den 17. Oktober 2015 findet um 11.00 Uhr
eine Führung durch den „Ruhehain unter den Eichen“
statt.
Ich streife meine Schuhe von den Füßen und lege mein Endliches ab.
Ich betrete das Land ohne Grenzen
www.ruhehain.reichartshausen.de Gemeindeverwaltung Reichartshausen, Rathausstraße 3,
74934 Reichartshausen, Tel. 06262/9240-0
Was Sie über Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und
Patientenverfügung wissen sollten
Vortrag am 14. Oktober in Sinsheim
Geraten Menschen plötzlich durch Unfall oder Krankheit in die
Situation, ihre Interessen nicht mehr selbstbestimmt wahrnehmen
zu können, müssen andere diese Verantwortung übernehmen.
Selbst nahe Angehörige sind hierzu jedoch gesetzlich nicht befugt.
Über die Möglichkeiten der selbstbestimmten Vorsorge in Form
einer Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung oder Patientenverfügung können sich Interessierte am Mittwoch, 14. Oktober, um
18:00 Uhr im Rathaus in Sinsheim, Wilhelmstraße 14-18 (Sitzungssaal 1. OG) informieren.
Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Betreuungsbehörde
des Rhein-Neckar-Kreises und dem Betreuungsverein ARV RheinNeckar durchgeführt.
Als Ansprechpartnerin zur Beantwortung individueller Fragen steht
Frau Meny vom ARV Rhein-Neckar vor Ort zur Verfügung.
Der Eintritt ist frei; es wird allerdings um vorherige Anmeldung unter
Tel. 06221 522 1440 oder per E-Mail an [email protected]<mailto:[email protected]> gebeten.
Europäisches Filmfestival am 15. Oktober auch in Sinsheim
Schnell noch Plätze sichern
Auch wir dürfen beim Europäischen Filmfestival der Generationen
mitmischen! In der Filmfestivalwoche vom 9. Oktober bis 16. Oktober präsentieren auch wir Ihnen einen Film.
„Wir sind die Neuen“, ein Film der auf humorvolle Art und Weise den
Generationenkonflikt zwischen „Alt und Jung“ aufzeigt. Sichern Sie
sich jetzt noch einen Platz für den 15. Oktober um 16 Uhr in der
Stiftskirche Sunnisheim in Sinsheim zu unserer Filmvorführung!
Anmeldungen telefonisch unter der Nummer 06221 522-1220
oder per E-Mail an [email protected]<
mailto:[email protected]>.
Johanniter-Haus Waibstadt
Energiespartipps für den Herbst
Was Sie als Hauseigentümer bei energiesparender Modernisierung
oder als Mieter beim Energiesparen tun können, erfahren Sie bei einer
kompetenten und kostenfreien Beratung von der KliBA. Sie hilft Ihnen
bei der Umsetzung Ihrer Energiesparziele auch mit Hilfe verschiedener
staatlicher Fördermöglichkeiten zu folgenden Themen:
· Zeitgemäße Wärmedämmung,
· Heizung und Warmwasser
· Lüftung
· Altbausanierung
· Förderprogramme
· Wärmepass
· Stromsparmaßnahmen
· Erneuerbare Energien
· Passivhausbauweise
Die effektivste Strompreisbremse setzt beim Stromsparen an! Bei
der KliBA können Sie kostenlos Strommessgeräte ausleihen. Das Messgerät kann die heimlichen „Stromfresser“ entlarven.
Es zeigt – zwischen Steckdose und dem zu untersuchenden Gerät
gesteckt – den Stromverbrauch eines Elektrogerätes an. Damit
lässt sich auch der Stromverbrauch durch Leerläufe beziehungsweise den Stand-by-Modus erkennen und verringern.
Weitere Informationen über Energienutzung, Wärmeschutz oder Fördermöglichkeiten gibt es bei den KliBA-Energieberatern regelmäßig
für Sie im Rathaus vor Ort – natürlich kostenfrei und unverbindlich.
Rufen Sie uns einfach an oder vereinbaren Sie einen Termin für die
nächste Beratung in Ihrem Rathaus.
Tel. 06221-998750, E-mail: [email protected]
Nutzen Sie die kostenfreie Serviceleistung Ihrer Kommune!
Kirchenmusikdirektor
Prof. Carsten Klomp präsentiert
Orgelwerke
aus vier Jahrhunderten
Sonntag,
11.10.2015
16:00 Uhr
Stadtkirche
Waibstadt
Benefizkonzert zugunsten der
Kirchturmsanierung und des Freundeskreises
Johanniter-Haus Waibstadt
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Agentur für Arbeit
Frauen in der Lebensmitte – Starten Sie durch!
Informationsveranstaltung für Frauen am 13. Oktober
im Rahmen der Vortragsreihe BiZ & Donna 2015
Sie haben die Kinder großgezogen, Ihre Eltern gepflegt oder ihrem
Mann den Rücken für seine Karriere gestärkt. Jetzt ist für viele
Frauen der Zeitpunkt gekommen, um wieder in den Beruf zurückzukehren. Sie möchten arbeiten, befürchten aber auf dem „jungen“
Arbeitsmarkt nicht gebraucht zu werden – völlig zu Unrecht!
Gisela Deuer, die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit in Heidelberg, konnte Coach und Beraterin Judith Harder für diese Informationsveranstaltung gewinnen.
Die Veranstaltung
- macht Frauen in den besten Jahren Lust darauf, Lebenserfahrung als berufliche Chance zu begreifen,
- zeigt Wege auf, Selbstzweifel abzubauen und Vertrauen in das
eigene Können zu steigern,
- motiviert dazu, selbstbewusst mit den Qualifikationen auf dem
Arbeitsmarkt aufzutreten,
- gibt Tipps für eine produktive und erfüllende Gestaltung der
Berufstätigkeit.
Die kostenlose Veranstaltung beginnt am 13.10. um 9 Uhr im Raum
335 (3. Ebene), Agentur für Arbeit Heidelberg, Kaiserstraße 69/71.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Dauer etwa 2 Stunden.
Fragen dazu beantwortet Frau Deuer (06221 524-220).
VRN – Verkehrsverbund Rhein-Neckar
Bereitschaftsdienst
Ärztliche Notfalldienstzentrale
bundesweite Rufnummer 116 117
Alte Waibstadter Straße 2b, 74889 Sinsheim, Tel. 07261/19 292,
Mo., Di., Do., 19.00 - Folgetag 7.00 Uhr, Mi., 13.00 - Do., 7.00
Uhr, Fr., 19.00 bis Mo., 7.00 Uhr durchgehend
Feiertage von 19.00 Uhr des Vortages bis 7.00 Uhr des Folgetages
Zahnärztlicher Notfalldienst Bereich Sinsheim
Samstags, sonntags und feiertags in der Zeit von 10.00 bis
12.00 Uhr. Der diensthabende Zahnarzt ist über die Rufnummer
07261/19292 zu erfragen. In der übrigen Zeit ist der diensthabende Zahnarzt nur in dringenden Fällen telefonisch erreichbar.
Ärztlicher Notdienst für Kinder und Jugendliche
Notfallpraxis am Universitätsklinikum Heidelberg Im Neuenheimer Feld 430, 69120 Heidelberg. Öffnungszeiten: Mittwoch von
16 bis 22 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag: von 9 bis 22 Uhr.
An den anderen Wochentagen und in den Nachtstunden übernehmen Kinderärzte des Universitätsklinikums Heidelberg den
Dienst.
Apotheken
Freitag, 09.10.,
Schloss-Apotheke Angelbachtal (Eichtersheim),
Friedrich-Hecker-Str. 1, Tel. 07265/911320
Samstag, 10.10.,
Schloss-Apotheke Eschelbronn, Industriestr. 7,
Tel. 06226/95130
Elster-Apotheke Aglasterhausen, Mosbacher Str. 13,
Tel. 06262-92080
Sonntag, 11.10.,
Schlossgarten-Apotheke Angelbachtal (Michelfeld),
Wilhelmstr. 2, Tel. 07265/911353
Montag, 12.10.,
Stadt-Apotheke Neckarbischofsheim, von-Hindenburg-Str. 1,
Tel. 07263/6322
Dienstag, 13.10.,
Stadt-Apotheke Sinsheim, Hauptstr. 53-55,
Tel. 07261/4360
Mittwoch, 14.10.,
Steinsberg-Apotheke Weiler, Rohräckerstr. 2,
Tel. 07261/8547
Wildpark-Apotheke Schwarzach, Hauptstraße 45,
Tel. 06262/2812
Donnerstag, 15.10.,
Ansbach-Apotheke Steinsfurt, Steinsfurter Str. 57,
Tel. 07261/64790
Tierärzte
Tierärztlicher Notfalldienst für Waibstadt und
Waldwimmersbach
11.10.2015, Tel. 0171-7717052
Sozialstation
des Gemeindeverwaltungsverbandes Waibstadt
Telefon 07263/96330, Rufbereitschaft Tel. 0171/3338819
Häuslicher Alten- und Krankenpflegedienst:
Tel. 0173/2752038 – in Notfällen rund um die Uhr erreichbar.
Impressum
Herausgeber:
Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung Epfenbach, Helmstadt-Bargen, Neckarbischofsheim, Neidenstein, Reichartshausen, Waibstadt und Gemeindeverwaltungsverband Waibstadt.
Verantwortlich für den amtlichen Inhalt: die Bürgermeister und der Verbandsvorsitzende
Für den übrigen Inhalt: K. Nussbaum, Opelstr. 29, 68789 St. Leon-Rot
Verlag und Druck: Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG, 68789 St. Leon-Rot,
Opelstraße 29, Telefon 06227/873-0.
Fax: 06227/873-190, -194, Internet: www.nussbaum-slr.de.
Anzeigenannahme: K. Nussbaum Vertriebs GmbH im Auftrag der Nussbaum Medien
St. Leon-Rot GmbH & Co. KG, OpeIstraße 29, 68789 St. Leon-Rot, Tel. 06227/5449-0,
Fax 06227/5449-1190, Internet: www.knvertrieb.de.
Zuständig für die Zustellung: Fa. G.S. Vertriebs GmbH, Opelstr. 1, 68789 St. Leon-Rot,
Telefon 06227/35828-30,
E-Mail: [email protected] Internet: www.gsvertrieb.de.
Kündigung des Abonnements nur zum Halbjahresende möglich.
Weitere Infos siehe www.3-loewen-takt.de,
www.vrn.de und www.krebsbachtal-bahn.de
5
Die Auflage des Mitteilungsblattes ist zertifiziert
und geprüft durch die Steinbeis-Hochschule Berlin.
6
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Politischer Gesprächskreis – Die Funktion der Medien in der
Demokratie – Wie sie sind und wie sie sein sollten
(Dienstag, 13.10.15, 10 – 12 Uhr)
Führung 2.0 - von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit
Dieses Einführungsseminar in ein modernes Führungsverständnis
soll Ihnen Möglichkeiten zeigen, wie Sie es schaffen können, dass
Ihre Mitarbeiter auch in schwierigen Situationen oder nach Konflikten weiterhin mit Engagement und Leistungsbereitschaft für Sie und
Ihr Unternehmen sich einsetzen. (Samstag, 10.10.15 – 10 – 13 Uhr)
Benimm-Knigge für den/die Azubi im Unternehmen
Dieser Kurs unter Leitung von Wolfgang Rau, Unternehmensberater u. Verkaufstrainer, behandelt für die Zielgruppe: alle Auszubildende in Industrie, Handel und Handwerk u.a. Themen wie der
Tages-/Arbeitsablauf von A – Z, die Wichtigkeit von Kunden für das
Unternehmen, das Mitdenken im Betrieb, des Informationsflusses, des korrekten Umgangs mit Vorgesetzten und Kollegen etc.
(Samstag, 17.10.15, 9 – 15 Uhr)
Richtig bewerben – was Personalchefs wirklich interessiert
Erarbeiten Sie gemeinsam mit dem Referenten, der über langjährige
Erfahrung im gesamten Spektrum der modernen Personalarbeit verfügt, eine Bewerbung, die das Interesse des Unternehmens weckt.
Lernen Sie, wie eine gute Bewerbung aufgebaut ist und welche
Unterlagen sie enthalten sollte. Welche Fehler, die immer wieder
vorkommen, können Sie vermeiden und wie läuft ein Bewerbungsprozess eigentlich im Unternehmen ab (Sa., 24.10.15, 10 – 13 Uhr)
Kunst-Werkstatt für Kinder von 6 – 11 Jahren
Wir wollen zusammen kreative Gebilde und Collagen herstellen,
malen und verschiedene Materialien kennenlernen und damit
experimentieren. (Samstag, 10.10.15, 10 – 12 Uhr)
Korbflechten mit Peddigrohr – für Kinder von 8 – 12 Jahren
In diesem Grundkurs flechten wir einen Korb aus Peddigrohr auf
einem vorbereiteten Holzboden. Du kannst ihn mit kleinen Tricks
verschönern und somit einzigartig gestalten. (Freitag, 16.10.15,
15 – 18 Uhr und Samstag, 17.10.15, 9:30 – 13:30 Uhr)
Waldabenteuer für Kinder von 6 – 10 Jahren
Der Wald lehrt schon Kinder vieles, was ein Leben lang zählt: sensorische und motorische Fähigkeiten und Verhaltensweisen, die
weit über das Individuelle hinausreichen. Sich als Teil eines großen
Ganzen zu erfahren, achtsam und bewusst mit sich und der Natur
umzugehen - dies alles sind wertvolle Lektionen beim Erkunden
der Wälder und Wiesen unter der Leitung von Jessica Paulus,
Erzieherin und staatlich anerkannte Waldpädagogin.
(2 x ab Samstag, 24.10.15, 13 – 17 Uhr)
NEU: Line Dance
Der amerikanische Line Dance ist eine Tanzform, bei der einzelne
Tänzer in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen und
somit das choreographische Bild des jeweiligen Tanzes abbilden. Die Tänze bestehen aus leicht erlernbaren, unterschiedlichen
Schrittkombinationen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ein fester Tanzpartner wird nicht benötigt, eine Anmeldung ist daher auch
ohne Partner möglich. (3 x ab Sonntag, 11.10.15, 10 – 11.30 Uhr)
Fotografisches Sehen und Bildgestaltung
Nach einer einleitenden Auffrischung des fotografischen Grundwissens geht es um die Fragen, warum wir anders sehen als
die Kamera und wie wir damit umgehen; warum die technische
Ausrüstung nur begrenzten Einfluss auf die Qualität unserer Bilder
hat; wie wir Räumlichkeit und Tiefe durch die Wahl der Perspektive
in unseren Fotos erzeugen; wie Unschärfe gezielt bei der Bildgestaltung eingesetzt wird; wie das Stativ uns bei der Bildgestaltung
unterstützt usw. Daneben werden Gestaltungsregeln wie Goldener
Schnitt und Drittelteilung besprochen und Kriterien für fotogene
und nicht fotogene Objekte und Eigenschaften erarbeitet.
(Samstag, 17.10.15, 14 – 18.30 Uhr)
VHS-Fahrt zur Frankfurter Buchmesse
Die Welt der Bücher, Multimedia und Kommunikation hat einen
Mittelpunkt, und der heißt Frankfurt. Einmal im Jahr konzentriert
sich hier, auf der größten internationalen Buchmesse, der ganze
große Markt: 400.000 Bücher, gut 7.300 Aussteller, Verlage aus
102 Ländern, über 450.000 Besucher. Exotisch und poetisch,
traditionell und modern: Indonesien, Ehrengast der diesjährigen
Frankfurter Buchmesse, lädt mit einer Reihe von Neuerscheinungen, zahlreichen Lesungen sowie einem umfangreichen Programm zu einer kulturellen Entdeckungsreise ein. Unter dem Motto
„17.000 Inseln der Imagination“ gibt das viertgrößte Land der Welt
erstmals im deutschsprachigen Raum vielschichtige Einblicke in
seine reiche Literatur- und Kulturlandschaft. Und Sie können dabei
sein – mit Ihrer VHS.
Die Volkshochschule Sinsheim bietet für alle Buchinteressierten
und die, die es werden wollen, eine Fahrt am Samstag, 17. Oktober, nach Frankfurt an (Gebühr: 42,- € für Fahrt und Eintritt).
Die Besucher werden sicherlich Gelegenheit haben, auch viele
Autoren direkt an Messeständen oder bei Lesungen zu begegnen.
Anmeldung und Beratung im Haus der Volkshochschule,
Muthstraße 16a, Tel. 07261/6577-0, Fax 6577-22, E-Mail:
[email protected], www.vhs-sinsheim.de. Für alle Veranstaltungen der VHS ist eine Anmeldung erforderlich
(außer bei Abendkasse oder Eintritt frei).
VdK Brunnenregion
Der Sozialverband VdK in der Brunnenregion informiert.
Beschäftigung Schwerbehinderter fördern
Der Sozialverband VdK, weitere Sozialverbände, der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Verena Bentele, setzen sich für eine Reform des Schwerbehindertenrechts ein, um den Anteil von Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.
Das Bündnis fordert eine spürbare Anhebung der gesetzlichen
Ausgleichsabgabe. Denn jedes vierte Unternehmen mit mehr als
20 Mitarbeitern beschäftige dauerhaft keinen einzigen Schwerbehinderten.
Die vorgeschriebene Fünf-Prozent-Quote erfüllten nur 40 Prozent
der Arbeitgeber.
Bisher werden für jeden unbesetzten Pflichtarbeitsplatz monatlich
zwischen 115 und 290 Euro an Ausgleichsabgabe fällig.
Wir gratulieren zum Geburtstag!
EPFENBACH
10.10. Herrn Karl Oswald, Am Zuckerbaum 4 12.10. Herrn Peter Gläser, Schildwach 10 HELMSTADT-BARGEN
14.10. Frau Helga Müller, Schulstr. 7, Bargen
14.10. Herrn Paul Hautzinger,
Bahnhofstr. 14, Helmstadt
NECKARBISCHOFSHEIM
10.10. Herrn Günter Immenroth, Kernerstr. 9
11.10. Herrn Herbert Sieber, Birkenstr. 5
86 Jahre
75 Jahre
87 Jahre
85 Jahre
70 Jahre
80 Jahre
Eiserene Hochzeit
Das seltene Fest der eisernen Hochzeit feiern am 14. Oktober
2015 die Eheleute Erich und Annemarie Knobel geb. Söhner, Im
Grund 13, 74924 Neckarbischofsheim, Stadtteil Untergimpern.
Die Stadtverwaltung und der Stadtrat gratulieren ganz herzlich zu
diesem Ehrentag.
REICHARTSHAUSEN
13.10. Frau Elisabeth Eckert, Neue Industriestr. 1 15.10. Herrn Hans-Peter Baumgärtner, Feldstr. 6 09.10.
10.10.
11.10.
14.10.
14.10.
14.10.
WAIBSTADT
Herrn Manfred Hehl, Daisbach, Kirchstr. 50 Frau Regina Gfrerer, Unteres Lohhaus 1 Frau Irma Brettel, Neidensteiner Str. 13 Frau Marie Köllner, Birkenstr. 7 Frau Liebhilde Elfner, Im Traubenstock 3 Herrn Anton Pensch, Uhlandstr. 5 89 Jahre
70 Jahre
84
88
88
95
81
80
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Anschlussunterbringung von Asylbewerbern
Aufgrund der steigenden Zahl an unterzubringenden Asylbewerbern bittet das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis u.a. um die
Übermittlung von Leerständen, die für die Anschlussunterbringung von Asylbewerbern geeignet sind.
Sollten Sie eine geeignete leer stehende Wohnung oder ein
leer stehendes Haus besitzen und daran interessiert sein,
diese/s dem Landratsamt für die Anschlussunterbringung von
Asylbewerbern gegen entsprechendes Entgelt zur Verfügung
zu stellen, nehmen Sie bitte Kontakt mit Hauptamtsleiter Florian Rutsch (Tel. 40 89 16; [email protected])
oder direkt mit dem Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis (Tel.
06221/522-1405) auf.
Das Landratsamt ist für jedwede Unterstützung bei der Erfüllung dieser gesamtgesellschaftlichen Aufgabe sehr dankbar.
Eine Bank von der Bank –
Stimmen Sie für die Merian-Schule ab!
Schülerinnen und Schüler der Merian-Schule Epfenbach konnten
im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums der Volksbank Neckartal
ihre künstlerische Seite zeigen. Die neue Parkbank neben dem
Kreuzwegbrunnen zeigt sich in modernem Design.
Bitte unterstützen Sie die Schülerinnen und Schüler der MerianSchule. Geben Sie der Bank mit der Nr. 22 Ihre Stimme.
Auf der Homepage der Volksbank Neckartal www.volksbankneckartal.de unter der Rubrik „Eine Bank von der Bank“ können
Sie bis 16.10.2015 alle Parkbänke ansehen und bewerten. Die
Künstlergruppen mit den meisten Stimmen erhalten eine Geldspende.
Wochenmarkt in Epfenbach
Jeden Dienstag in der Zeit von 08.00 bis 12.30 Uhr und freitags von 15.00 bis 18.00 Uhr findet auf dem Rathausplatz ein
Wochenmarkt statt. Auf dem Wochenmarkt werden unter anderem angeboten: Obst und Gemüse, Putenspezialitäten sowie
Käsespezialitäten!
7
Die aktuellen Übungstermine finden Sie auch auf unserer Internetseite unter www.feuerwehr-epfenbach.de
Zu den Übungen der Aktiven ist jeder Interessierte ab 17 Jahren
recht herzlich eingeladen zuzusehen oder auch mitzumachen.
Außerdem können Sie sich bei Kommandant Kohlhepp oder
jedem aktiven Feuerwehrmann über die Feuerwehr informieren.
Termine Oktober:
12.10. 20 Uhr Übung Löscheinsatz
19.10. 20 Uhr Atemschutz
26.10. 20 Uhr Mannschaftstraining Technische Hilfe
30.10. 20 Uhr Ausschusssitzung
Jugendfeuerwehr
Du willst Spaß rund ums Thema Feuerwehr? Dann bist du bei uns
richtig!
Komm zur Jugendfeuerwehr (ab 10 Jahren).
Jeden Dienstag von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus (Eschelbronner Straße 23).
Übungsplan
13.10.15 – Funk- & Kartenkunde
20.10.15 – Sketch
27.10.15 – MT Offenes Gewässer
Kidsfeuerwehr
Du willst Spaß rund ums Thema Feuerwehr? Dann bist du bei uns
richtig!
Komm zur Kids-Feuerwehr (ab 6 Jahren).
Jeden Mittwoch von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus (Eschelbronner Straße 23).
Übungsplan
14.10.15 – Feuerwehrausrüstung
21.10.15 – Gerätekunde
28.10.15 – Basteln
AVR
Nächste Schadstoffsammlung der AVR Kommunal GmbH
in Epfenbach
In vielen Haushalten fallen gelegentlich Produkte an, die umweltgefährdende Stoffe enthalten. Bei der Schadstoffsammlung der AVR
Kommunal GmbH können diese Stoffe umweltgerecht entsorgt
werden.
Am Freitag, den 09.10.2015 können die Bürgerinnen und Bürger
Schadstoffe von 10:00 bis 12:30 Uhr beim Parkplatz Schulund Sportzentrum in der westlichen Ringstraße/Ullmannstraße beim Umweltmobil abgeben.
Schadstoffe, wie flüssige Lacke, Pinselreiniger, Pflanzenspritzmittel, Rostschutzmittel, Spraydosen, Reinigungsmittel etc. aus
Haushalten werden bei der Schadstoffsammlung in haushaltsüblichen Mengen angenommen.
Wandinnenfarben (Dispersionsfarben) werden nicht beim Umweltmobil angenommen, da sie keine Schadstoffe enthalten. Diese
Farben gehören ausgehärtet in die Restmülltonne. Die leeren
Behälter können über die Grüne Tonne plus entsorgt werden.
Leere Farb-, Lackdosen und -eimer sowie leere Spraydosen
gehören in die Grüne Tonne plus.
Die Schadstoffe sollten aus Sicherheitsgründen in der Originalverpackung angeliefert werden und auslaufsicher verpackt sein,
außerdem dürfen die einzelnen Gebinde nicht schwerer als 20 kg
und nicht größer als 30 l sein.
Autobatterien (Bleiakkumulatoren) unterliegen einer Pfandpflicht
und werden vom Handel zurückgenommen.
Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen können bei den
AVR Anlagen Sinsheim, Wiesloch, Ketsch und Hirschberg kostenlos abgegeben werden.
Altöl wird ebenfalls nicht bei der Schadstoffsammlung angenommen. Hier besteht eine Rücknahmepflicht für den Handel. Tankstellen und Werkstätten nehmen häufig Altöl an.
Die AVR Kommunal GmbH bittet die Bevölkerung, Schadstoffe nur
zu den angegebenen Terminen beim Personal des Schadstoffmobils abzugeben, um Gefährdungen für spielende Kinder und die
Umwelt zu vermeiden.
8
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
37. Epfenbacher Markttag
Ich möchte mich bei allen, die sich bei der Vorbereitung und Durchführung des diesjährigen Markttages engagiert und mitgeholfen haben,
im Namen der gesamten Bürgerschaft sehr herzlich bedanken. Mein besonderer Dank gilt auch den Anliegern in der Ortsmitte für ihr
Verständnis und insbesondere denjenigen, die private Anwesen, Höfe und Scheunen zur Verfügung gestellt haben.
Ihre Sabine Reißig
Bürgermeister-Stellvertreterin
* * * * * *
Merian-Schule
Die neue 1. Klasse in Epfenbach
Am Samstag, den 19.9.2015 saßen Punkt 10.00 Uhr 11 Erstklässler aufgeregt und ganz gespannt mit ihren Eltern und Verwandten
in der Turnhalle der Merian-Schule und warteten auf den Start ins
Schulleben. Sie wurden mit einem fröhlichen Lied der Grundschüler begrüßt. Rektor Nerpel hieß die Kinder herzlich willkommen. In
seiner Ansprache wünschte er den Kindern Glück und Erfolg und
auch immer einen sicheren Schulweg.
Damit besonders am Anfang dieser Schulweg auch gelingt, hatte
er die Westen der Schülerlotsen dabei, auf die die Kinder besonders achten sollen. Die Werkrealschüler kümmern sich als Schülerlotsen das ganze Schuljahr darum, dass die Grundschüler sicher
über die Hauptverkehrsstraße vor der Schule kommen.
Anschließend präsentierte die Klasse 2 das Theaterstück „Lotta
lernt lesen“. Eigentlich will Lotta lieber spielen, aber so nach und
nach merkt sie – wie kann es anders sein – dass man doch ziemlich dumm dasteht, wenn man nicht lesen kann. Zum Schluss
wurde dann mit den Erstklässlern der „1.-Klasse-Hit“ gesungen.
Dafür wurden die neuen kleinen Schüler auf die Bühne geholt.
Danach ging die 1. Klasse zu ihrer ersten Unterrichtsstunde in
ihren Klassenraum. Wie bereits in einigen anderen Klassen der
Merian-Schule, wird auch die 1. Klasse von einem Klassenlehrerinnenteam geführt und zusätzlich von einem Heilpädagogen
unterstützt.
Nun haben die Erstklässler schon ihre ersten Unterrichtstage
erfolgreich gemeistert. Einige sind in der Ganztagsschule und
müssen auch hier den Ablauf und vieles andere Neue im Schulalltag kennenlernen. Aber sie freuen sich auf alles Neue und sind
hochmotiviert.
Und natürlich gab es zum Schulstart am Donnerstag, den 24. Sept.
einen Schulgottesdienst in der evangelischen Kirche.
An diesem nahmen alle Kinder der 1. bis 6. Klasse teil. Die Pfarrerin Frau Walter hat diesen in Absprache mit dem katholischen
Diakon Herrn Abele und den ReligionslehrerInnen der MerianSchule vorbereitet und geleitet. Im Gottesdienst ging es um die
Schöpfung und das Abc – ja was hat das miteinander zu tun?! Abc
gibt es in vielen Sprachen, von Menschen erdacht. Aber es gibt
auch ein Schmetterlingsalphabet. Der Fotograf Sandved hat die
wunderschönen Zeichnungen der Schmetterlingsflügel zu einem
Alphabet zusammengestellt, dass man tatsächlich als solches
erkennt. Was für ein Wunder der Schöpfung! Als Erinnerung haben
die Erstklässler eine Karte mit diesem besonderen Abc bekommen
und natürlich den großen Kindersegen. Jetzt kann doch nichts
mehr schiefgehen!
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
9
Abteilung Rock bringt den Markttag zum Kochen
Sinsheimer Lehrerband rockt mit Epfenbacher Schüler­
gruppen
Unsere Erstklässler sind: Sophia Münster, Karla Groß, Finn Eberbach, Mirja Wieland, Noah Erdmann, Julian Noerenberg, Magnus
Gaede, Sarah Eichin, Louisa Guagliano
2 Kinder fehlten leider in dieser 1. Schulwoche: David Huß und
Jannis Kirsch
Auftritt Grundschulchor
Mit einem kleinen spontanen Platzkonzert hat der neue Grundschulchor der Merian-Schule beim vergangenen Markttag sein
Können gezeigt. Nur 3 Wochen nach Schulstart trugen die jungen Choristen am Mittag den Markttagsbesuchern 4 Lieder vor.
Besonders das „500 Meilen auf dem Meer“ der bekannten Gruppe
„Santiano“ begeisterte die Zuhörer. Am Ende durften dann alle
mitsingen als es hieß „Ein Hoch auf uns“ – ein Hoch auf die Nachwuchssänger, die ihre Aufgabe in der Kürze der Zeit hervorragend
gemacht hatten.
Grundschulchor offen für alle
Seit Beginn des neuen Schuljahres probt der neue Grundschulchor der Merian-Schule wieder montags von 14 -15 Uhr.
Eine wesentliche Neuerung gibt es allerdings: War die Chor-AG
bisher nur den Schülern der Ganztagesbetreuung vorbehalten
steht der Chor seit diesem Schuljahr zusätzlich allen Schülern offen, gleich ob Ganztageskind oder nicht. Die beiden
Leiter Karin Frey und Eric Grunwald freut es besonders, dass mit
dem Angebot nun alle Schüler der Grundschule von Klasse 1 – 4
erreicht werden können.
Da sich das Angebot noch nicht überall herumgesprochen hat
ist das Mitmachen bei der Chor-AG noch möglich. Interessierte
Grundschüler sollen einfach montags um 14 Uhr in die Aula
der Schule kommen, dann werden sie in die Anwesenheitsliste
aufgenommen.
Und der nächste Auftritt ist auch schon im Blick. Der Schulchor
wird beim Weihnachtskonzert am 3. Advent in der Katholischen
Kirche auftreten. Übrigens: Schüler ab Klasse 5 können im
Jugendchor Epfenbach bei Eric Grunwald dienstags um 19 – 20
Uhr im Carl-Ullmann-Haus weitersingen!
Tanzende und klatschende Menschen auf dem restlos gefüllten
Marktplatz, Rock-Sound aus den Lautsprechern und Party bis
weit über den geplanten Zapfenstreich hinaus – der Epfenbacher Markttag präsentierte sich am vergangenen Samstag als
Rock-Festival erster Güte. Stimmungsgarant war der Top-Act des
Abends, die „Abteilung Rock“ von der Friedrich-Hecker-Schule
Sinsheim. Ursprünglich als Lehrerband für Schulfeierlichkeiten
gegründet hatten die acht musikalischen Pädagogen auf dem
Markttag ihren ersten größeren öffentlichen Auftritt in dieser Formation. Der euphorischen Reaktion des sehr zahlreichen Epfenbacher Publikums nach zu urteilen wird man von der sympathischen
Gruppe aber noch viel hören.
Mit großem Aufgebot an elektrischen und akustischen Gitarren, Bass,
Drums, Keyboards und virtuosen Mundharmonikasoli interpretierte
Abteilung Rock Hits von AC/DC über Peter Maffay bis Westernhagen im eigenen Stil. Im Zentrum des Geschehens agierte Frontmann
Raffaele Guagliano mit ausdrucksstarker Stimme, Charme und
Humor. Sein Epfenbacher Heimpublikum hatte er ab dem ersten
Song voll im Griff und animierte über vier Stunden lang polyglott zum
Mitsingen auf Englisch, Deutsch, Italienisch und Französisch – und
passend zum Datum gab es ein Medley zum 25. Jubiläum der
Deutschen Einheit.
Als Leiter der Abteilung Rock der Friedrich-Hecker-Schule hatte
Guagliano mit Thorsten Diehm, dem Kulturbeauftragten der Epfenbacher Merian-Schule, das Bühnengeschehen auf dem 35. Markttag organisiert. Als Vorgruppen für die rockenden Lehrer fungierten
zwei junge Epfenbacher Schülerbands, die bereits ab 17 Uhr für
das bei sonnigem Wetter bestens gelaunte Publikum spielten.
Traditionell eröffneten wie jedes Jahr die jungen Nachwuchsmusiker von der „School of Rock“ der Merian-Schule den Bühnenbetrieb. Trotz krankheitsbedingter Ausfälle zeigte sich der neue
Jahrgang der Schulband in bester Form. Das Gesangstrio Jessica
Felber, Annabel Kücherer und Christina Kirchner animierte das
Publikum immer wieder zum Mitsingen und Klatschen. Verstärkt
wurden die jungen Sängerinnen von den rockenden Jungs in
der Band: André und Marcel Heiler (Bass und Congas), Dominik
Spargl (Schlagzeug) sowie Musiklehrer Thorsten Diehm an der
E-Gitarre. Fast 90 Minuten lang präsentierten die jungen Musiker
im Alter von 11 bis 14 Jahren neben deutschen und englischen
Rock-Hits auch eigene Songs.
Einen überraschend starken Auftritt zeigte die neu formierte Epfenbacher Gruppe „Listen up!“, die von dem langjährigen Schulbandmitglied Patrick Weigelt (E-Gitarre) gegründet wurde. Zusammen
mit Bassist Benjamin Sautner und Drummer Nils Geisler wurden
harte Rock-Riffs dargeboten, auf denen sich die Stimme von
Sängerin Laura Hamm ausbreiten konnte. Nach über einer Stunde
Power-Rock und Titeln von den Toten Hosen, Nirvana und Metallica wurde auch Listen up wie zuvor die School of Rock erst nach
einer Zugabe von der Bühne entlassen.
Insgesamt hat sich die Kombination von jungen Talenten und
erfahrenen Musikern auf dem Markttag open air sehr bewährt.
Neben der kulturellen Relevanz und dem Unterhaltungswert der
Veranstaltung ist es gerade auf dem Land besonders wichtig, jun-
10
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
gen Musikern Auftrittsmöglichkeiten anzubieten. Dadurch wird die
Motivation bei Kindern und Jugendlichen verstärkt, ein Instrument
zu erlernen, zu singen und sich in einer Musikgruppe zu engagieren. Entsprechend vielfältig war auch das Publikum in Epfenbach aus allen Altersbereichen vom Kleinkind bis zum Rentner
zusammengesetzt. Das sonnige Herbstwetter und die gute Musik
sorgten für ausgelassene aber stets friedliche Stimmung bis spät
in die Nacht.
Die nächste große Musikveranstaltung an der Merian-Schule Epfenbach ist das mittlerweile 9. SMV-Rockfestival am 22.01.2016. Alle
Infos zur Epfenbacher „School of Rock“ im Internet unter www.
facebook.com/schoolofrockschulband
DRK Ortsverein Epfenbach
Danke für Ihren Besuch beim Markttag
Vielen Dank an alle, die uns während des Markttages besucht
haben und die unser Angebot genutzt haben. Der Erlös des
Markttages hilft uns unter anderem, Material und Ausbildungen zu
finanzieren und weiterhin ein interessantes Angebot im Jugendrotkreuz zu bieten.
Allen fleißigen Helferinnen und Helfern, die uns vor während und
nach dem Markttag unterstützt haben, sagen wir ebenfalls ein
herzliches Dankeschön.
Jugendchor
Halten Sie sich fit, lernen Sie sich selbst zu verteidigen und gewinnen Sie mehr Selbstsicherheit.
Wir unterrichten Jiu Jitsu, eine sehr effektive und realitätsbezogene
Art der Selbstverteidigung.
DOJO Helmstadt, Bankstraße 1
Trainingszeiten Helmstadt
Montags:
17:30 – 18:30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
19:00 – 20:00 Uhr Fitnesskickboxen/Functional Training
Dienstags:
17.30 – 18.30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
18.30 – 20:00 Uhr Jiu Jitsu Jugend/Erwachsene
20:00 – 21:00 Uhr Iaido
Mittwochs:
17:30 – 18:30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
19:00 – 20:00 Uhr Fitnesskickboxen/Functional Training
Donnerstags:
17.30 – 18.30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
18.30 – 20:00 Uhr Jiu Jitsu Jugend/ Erwachsene
Kontakt: Günther Engelhard, 01748872211
E-Mail: [email protected]; www.orcas1.de
Südwest Grapplefest in der Pfalz
Nur zwei Wochen nach dem letzten Kampf, konnten wir erneut
Erfolge erzielen. Am 03.10.2015 ging es auf das „Südwest
Grapplefest“ in Altlußheim, mit rund 80 Teilnehmern ein kleiner
aber feiner Wettkampf im Brazilian Jiu Jitsu und Grappling. Um
weitere Wettkampferfahrung zu sammeln, startete Monika auch
hier in beiden Divisionen. Die Bilanz insgesamt 7 Kämpfe über die
volle Zeit (5 Min.) ausgekämpft und davon 4 Kämpfe gewonnen.
Am Ende hieß es Gold im BJJ (-61 kg), Bronze im BJJ (offene
Gewichtsklasse) und Silber im Grappling (-61 kg).
Großes Lob an den Ausrichter dieses Wettkampfs, denn angefangen von der Zeitplanung, den Referees bis hin zur Verpflegung
war dieses wirklich 1A und sehr empfehlenswert. Eine super Veranstaltung, tolle und lockere Atmosphäre, mit spannenden und
harten Kämpfen. Wir hoffen, dass auch in 2016 das Grapplefest
wieder stattfindet.
Markttag vorbei – Probe geht weiter
Nachdem der Markttag nun vorbei ist und es einige Anfragen vom
Jugendlichen zum Mitmachen gab, probt der Jugendchor Epfenbach wieder am Dienstag, 13. Oktober von 19 – 20 Uhr im CarlUllmann-Haus Epfenbach Lieder aus Rock und Pop. Ebenso sind
bereits moderne Weihnachtslieder für das Konzert am 3. Advent
in der Katholischen Kirche in der Vorbereitung. Herzliche Einladung
an alle Jugendlichen ab Klasse 5 aus Epfenbach und der gesamten Brunnenregion. Traut euch und macht mit!
Epfenbach Seals Tauchsport-Club
Kontakt: Allgemeine Informationen, Anmeldung:
1. Vorsitzender Carsten Schmitt,
E-Mail: [email protected], Tel. 0179-1002454
Schulung, Ausrüstung, Flaschenfüllen: Jürgen Reissig,
E-Mail: [email protected],
Tel. 0175-4147602.
Öffnungszeiten Clubhaus:
jeweils freitags von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Außerhalb der Öffnungszeiten können Termine zum Flaschenfüllen,
Ausleihen oder Kauf von Ausrüstung etc. vereinbart werden – Tel.Nr. s.o
Jeden Sonntag Schwimmbad-Training im Epfenbacher Hallenbad.
Treffpunkt: 11.30 h am Clubhaus.
Anmeldung jeweils bis freitags, 19.00 h, unbedingt erforderlich
(Kontaktdaten s.o.)
Tauchkurs-Beginn und Schnuppertauchen jederzeit möglich!
Evangelischer Kirchenchor
Ehrungen beim Kirchenchor
Ein musikalischer Abendgottesdienst zu Erntedank fand unter
Mitgestaltung des Evangelischen Kirchenchors Epfenbach am
vergangenen Sonntag statt. Nicht nur hörbar von der Empore wie
sonst, sondern als imposanter Chor hatten die Sängerinnen und
Sänger auf den Stufen des Altares Aufstellung genommen um
neben der Erntedank-typischen Kirchendekoration auch optisch
ins Blickfeld der Gottesdienstbesucher zu rücken. Mit 4 neuen
Liedern präsentierte man sich modern und vielfältig.
Auf die Lobpreishymne „Du bist da“ folgte der Popsong der Band
Sunrise Avenue mit deutschem Text „Rettungsanker“ und schließlich die Vertonung von Psalm 139 „Von allen Seiten umgibst du
mich“ in schwelgerischen Klängen. Höhepunkt des Gottesdienstes
war die Ehrung von Heide Bayer für 40 Jahre Singen im Kirchenchor, für das sie von Pfarrerin Ulrike Walter die Urkunde vom Landesverband der Evangelischen Kirchenchöre überreicht bekam.
Als langjährige Schriftführerin hat sie sich überdies in besonderer
Weise für den Chor verdient gemacht.
Eine weitere Ehrung nahm Chorobmann Werner Kuch vor, welche
dem überraschten Dirigenten Eric Grunwald galt, der den Chor
nun schon seit 15 Jahren leitet. Von abermals 25 Sängern ist die
Mitgliederzahl auf fast 60 gestiegen, was seinem Engagement
gebührt. Beiden Jubilaren wurde von Pfarrerin Ulrike Walter der
Segen zugesprochen.
Ein prachtvolles Schluss-Amen des Chorwerks „Gott segne und
behüte“ von John Rutter beendete den stimmungsvollen Gottesdienst. Eine weitere Ehrung für 50 Jahre Singen im Kirchenchor
kommt Brigitte Treibel zu und wird bei nächster Gelegenheit noch
überbracht.
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
11
GesangvereinLiederkanz
Liederkranz
Epfenbach
Heide Bayer erhält die Urkunde vom Landesverband und ein Blumenpräsent
Beide Jubilare Eric Grunwald (15 Jahre Dirigent) und Heide Bayer
(40 Jahre Singen im Chor) beim Segen
(Fotos: Ebert)
Mitsingen im Kirchenchor
Nach dem großen Ehrungsgottesdienst, bei dem die ganze Bandbreite der Chorliteratur vorgestellt wurde, lädt der Evangelische
Kirchenchor Epfenbach wieder zum Mitsingen ein. Am Dienstag
13. Oktober findet um 20 Uhr die nächste Chorprobe im CarlUllmann-Haus statt. Schnuppern Sie doch mal herein, wir würden
uns freuen. Auf dem Programm steht übrigens bald die Vorbereitung einiger flotter Lieder für den Familiengottesdienst an Nikolaus
(2. Advent) mit Kindergarten. www.kirchenchor-epfenbach.de
Musikverein Epfenbach 1951 e.V.
Unser Stand am Markttag ...
... wurde über den ganzen Tag bei tollem Spätsommer-Wetter sehr
gut besucht. Mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein. Ohne
den Einsatz der aktiven und passiven Mitglieder vor, während und
nach dem Markttag wäre unser Stand und die damit anfallenden
Arbeiten in dieser Form nicht zu bewältigen gewesen. All den Helfern sowie unseren Gästen und Besuchern, die das Angebot an
Zwiebelkuchen, Neuen Wein, Bratwurst oder mit einem Drink an
der Schnapsbar nutzten, sei nochmals herzlich für die Unterstützung unseres Vereins gedankt.
In Epfenbach war Markttag .....
Das Wetter wunderschön,
Und viele auf dem Marktplatz,
die Eröffnung wollten sehn.
Da wurde fest gesungenCarmen bringt sie in Schwung,
Sabine schwingt den HammerDer „Schlag“ war leider krumm …..
(„Net gut getroffe“ siehe Bild Presse RNZ u. NB)
Woraus folgt !!!
Markttag än Epfelbach - Des muß mä g’seä hewä
Wir Sängerinnen und Sänger haben uns bei dem Fest herrlich
amüsiert und wir gratulieren dem Heimatverein für die originellen
„Dorfberichte“ bei der Eröffnung. Ja so ist’s:Die einen haben das
Vegnügen , die andern die Arbeit. So bedanken wir uns herzlich
bei unserem Küchen-und Wirtschafts-Team für die Bewirtung
unsrer Gäste. Unsere „Traditionsgerichte“ waren wieder sehr
gefragt –„Besten Dank“ an alle Besucher der Rössel-Wirtschaft.
(Foto: U.Halter)
Norbert Hafner, 1.Vorsitzender
Chorinfo: Die Anfangszeiten der kommenden Mittwochproben
werden jeweils in den Singstunden zuvor und im
„Rösselschaukasten“ bekannt gegeben.
Kleintierzuchtverein C425 e.V. Epfenbach
Rückblick auf den Markttag
In diesem Jahr hatten wir nicht nur herrliches Wetter sondern auch
deutlich mehr Besucher als in den Vorjahren. Der Feiertag hat
wohl zu diesem Umstand beigetragen. Wir bedanken uns bei den
Besuchern unseres Standes und bedauern, dass am Abend bei
den Speisen Ausverkauf war.
Den Mitgliedern und Helfern gilt ein Dankeschön für die tatkräftige
Mitarbeit.
Die nächste Versammlung findet am Freitag, den 16. Oktober
2015 ab 20 Uhr in der Züchterhalle statt.
Die Mitglieder werden um Teilnahme gebeten. Am 10. und 11.
Oktober 2015 findet die 21. Nordbadische Stämmeschau in Laudenbach statt. An dieser Schau beteiligen sich auch einige Züchter
aus unserem Verein.
Turnverein 1913 e.V. Epfenbach
1. Vors. Frau Sigrid Schmitt
www.tv-epfenbach.de
Markttag
Der Turnverein Epfenbach bedankt sich recht herzlich bei seinen
Gästen und den vielen Besuchern des Epfenbacher Markttages.
Ein besonderer Dank gilt, den fleißigen Helfer/innen, vor und
hinter den Kulissen, die durch ihre tatkräftige Unterstützung zum
Gelingen des diesjährigen Marktages beigetragen haben.
Sitzung
Die nächste Sitzung der Vorstandschaft findet am Dienstag, 20.
Oktober um 20:00 Uhr im Schützenhaus statt.
12
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Abt. Turnen
Der TV Epfenbach hat wieder zwei Deutsche Meisterinnen!!
Am 26. September fand in Bad
Blankenburg in Thüringen der
Deutschlandpokal der Seniorinnen statt. Anke Zimmermann
und Lena Pechwitz vom TV
Epfenbach vertraten hierbei
zusammen mit zwei Turnerinnen vom Heidelberger Turnverein das Team Baden I. Baden
hat in dieser Altersklasse derzeit so viele starke Turnerinnen dass zwei badische Teams
gebildet werden konnten. Im
Team Baden II turnten dabei
zwei Damen vom PTSV JahnFreiburg, zwei weitere Damen
aus Heidelberg und eine Turnerin aus Walldorf. Da immer
drei Turnerinnen pro Gerät in
die Wertung kommen, hatte
Team Baden II damit sogar zwei
Streichwertungen pro Gerät.
Der Wettkampf begann am
Sprung. Anke und Lena zeigten
saubere und hohe Yamashitas
für die sie vom guten Kampfgericht mit hohen Wertungen belohnt
wurden. Lena hatte dank einer blitzsauberen Landung sogar die
höchste Note im Team. Auch am Stufenbarren lief der Wettkampf
perfekt weiter und Team Baden I konnte sich einen weiteren
Vorsprung erturnen. Der Schwebebalken sollte das Paradegerät der Badenerinnen an diesem Wettkampftag werden. Keine
einzige badische Turnerin musste den Balken verlassen, obwohl
die Übungen alle mit hochwertigen Teilen gespickt waren. Team
Baden I zog mit 40,60 Punkten der Konkurrenz davon.
Am Boden zeigten die Mädels dann erst richtig was sie draufhaben. Anke Zimmermann turnte eine nahezu fehlerfreie Bodenübung trotz vieler schwieriger Teile und bekam mit 14,30 Punkten
eine der höchsten Wertungen des Tages.
Die Siegerehrung wurde mit großer Spannung erwartet, denn auch
die anderen Teams aus dem gesamten Bundesgebiet hatten sehr
gute Leistungen gezeigt und man wusste nicht, ob es dem badischen Team gelungen war, den Titel zu verteidigen.
Die Platzierungen wurden von hinten nach vorne verlesen und
der Jubel war groß, als allen klar wurde, dass es beide badische
Teams auf das Treppchen geschafft haben.
Baden II wurde mit 155,30 Punkten Dritter und lag damit nur 0,2
Punkte hinter dem westfälischen Turnerbund. Team Baden I wurde
souverän Deutscher Meister mit 160,45 Punkten.
Sehr erfreulich aus Epfenbacher Sicht war auch noch, dass sich
beide Epfenbacher Turnerinnen bei dem 50 Personen umfassenden Teilnehmerfeld unter die besten 10 Turnerinnen turnen
konnten.
Lena Pechwitz wurde Siebte mit 51,90 Punkten, Anke Zimmermann landete in der Einzelwertung mit 52,65 Punkten sogar auf
dem dritten Platz.
Herzlichen Glückwunsch von der Vorstandschaft an die erfolgreichen Damen und ihre Trainerin Simone Hellmann!
VdK Ortsverband Epfenbach
VdK Epfenbach – Herbstfahrt
Der nächste gemütliche Nachmittag findet am Donnerstag, den
15.10.2015 in Besigheim statt.
Besigheim liegt am Zusammenfluss von Neckar und Enz und
wurde 2010 von den Zuschauern des MDR zu Deutschlands
schönstem Weinort gekürt.
Besigheim hat einen mittelalterlichen Stadtkern und ist von Weinbergen in einzigartigen Steillagen umgeben. Besonders sehenswert ist die Altstadt von Besigheim. Eine beeindruckende Stadtsilhouette mit schmucken Fachwerkhäusern, zwei stattlichen
Wehrtürmen aus der Stauferzeit, einem als Kaufhaus im Jahr
1459 erbauten Fachwerk-Rathaus und der Stadtkirche mit dem
berühmten Lindenholzhochaltar.
Die Teilnehmer der Fahrt treffen sich um 12.55 Uhr auf dem
Marktplatz. Abfahrt ist um 13.00 Uhr.
Verein für Heimatpflege Epfenbach
Museum geöffnet
Die Öffnungszeiten finden Sie im Internet unter www.heimatmuseum-epfenbach.de. Individuelle Führungen sind bei entsprechender
Beteiligung nach telefonischer Absprache (07263-40890 oder
07263-3874) auch zu anderen Terminen möglich.
VfB Epfenbach
Markttag – Nachlese
Wir bedanken uns bei allen, die durch ihren Besuch in der Zehntscheune und bei den verschiedenen Angeboten drumherum zu
einem Gelingen des Markttages am vergangenen Samstag beim
„Tag der Deutschen Einheit“ beigetragen haben, recht herzlich.
Auch die Jüngsten übten sich an der Torwand der Jugendabteilung
Aufnahme: Rainer Ohlheiser
Fußball – Seniorenspielbetrieb
Nach der Markttags-Pause (die auf Mittwoch und Donnerstag
angesetzten Nachholspiele in Dühren fielen aus, da die Stadt Sinsheim den Platz noch nicht freigegeben hat) geht es am Sonntag,
11. Oktober zum FVS Sulzfeld. Die Sulzfelder haben in Bad Rappenau eine deutliche 1:8-Abfuhr erlitten und werden sicher alles
daran setzen, nicht erneut leer auszugehen. Aber vielleicht gelingt
es trotzdem, den ersten „Dreier“ einzufahren, damit wir uns etwas
Luft verschaffen. Das Anspiel in Sulzfeld erfolgt bei der II. Mannschaft um 13.45 Uhr, die I. Mannschaft spielt um 15.30 Uhr. Alle
interessierten Fußballfreunde werden gebeten, unser Team nach
Sulzfeld zu begleiten und stimmkräftig zu unterstützen.
Voranzeige:
13.45 / 15.30 Uhr
Sonntag, 18.10. VfB – SG Untergimpern
Sonntag, 25.10. TSV Helmstadt – VfB
13.45 / 15.30 Uhr
AH – Freizeitgruppe
Aufgrund des Spielausfalls in Dühren kann nun doch wie geplant
das nächste Hallentraining am heutigen Donnerstag, 08. Oktober
um 19.30 Uhr stattfinden. Auch Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.
Altpapiersammlung – Voranzeige
Samstag, 17.10. ab 9.30 Uhr (im gesamten Ort)
Abt. Jugend Fußball
Markttags-Tombola
Folgende Gewinn-Nummern wurden bei der Markttags-Tombola
gezogen und die Gewinne bisher noch nicht abgeholt:
Losfarbe Gelb: 2007, 2052, 2090, 2091, 2115, 2155, 2204, 2232,
2422, 2453, 2609, 2619, 2700, 2963
Losfarbe rot: 6062, 6071, 6080, 6164, 6260, 6269, 6340, 6388,
6416, 6622, 6632, 6723, 6946
Losfarbe Blau: 1021, 1036, 1059, 1071, 1094, 1154, 1415, 1523,
1566, 1612, 1636, 1686, 1759, 1906, 1937, 1948
Die Gewinne können nach vorheriger telefonischer Rücksprache
bei Jugendleiter Patrick Kuch, Schillerstr. 6 (Tel. 910419) abgeholt
werden.
Fußball-Jugendspielbetrieb
B-Junioren
Sa, 10.10. TSG Hoffenheim 3 –
SG Epfenbach/Eschelbronn/Spechbach 12.30 Uhr
Mi, 14.10. SG Epfenbach/Eschelbronn/Spechbach –
SG Reichartshausen/Kl. Odenwald 18.00 Uhr
C-Junioren
Sa, 10.10. SG Epfenbach/Eschelbronn/Spechbach I FC Zuzenhausen II 18.00 Uhr
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Sa, 10.10. SG Epfenbach/Eschelbronn/Spechbach II –
SV Babstadt 16.30 Uhr
Di, 13.10. SG Sinsheim/Rohrbach/S. –
SG Epfenbach/Eschelbronn/Spechbach II 18.30 Uhr
D-Junioren
Fr, 09.10. SG Epfenbach/Spechbach/Eschelbronn II –
SG Weiler/Hilsbach/Waldangelloch II 18.45 Uhr
Sa, 10.10. SG Epfenbach/Spechbach/Eschelbronn I –
SG Helmstadt/Bargen I 12.15 Uhr
Di, 13.10. TSV Steinsfurt II –
SG Epfenbach/Spechbach/Eschelbronn II 17.30 Uhr
Mi, 14.10. FC Zuzenhausen –
SG Epfenbach/Spechbach/Eschelbronn I 18.00 Uhr
E-Junioren
Mo, 12.10. SG Kirchardt II – VfB Epfenbach 18.00 Uhr
Abt. Tischtennis
Die Markttag-Woche brachte für beide Senioren-Mannschaften
eine hervorragende Bilanz. So gelang unserer ersten Mannschaft
in Ittlingen ein nicht erwarteter 9:2-Sieg und die vorläufige Tabellenführung ihrer Klasse.
Hervorragend die drei Doppel die alle an den VFB gingen. Auf
unsere Spitzenspieler Klaus Wittmann und Marius Kirsch war
wieder Verlass sie gewannen ihre beiden Einzel. Die beiden letzten
Punkte zu Gesamtsieg steuerten unsere beiden Gerd Benz und
Ferdinand Ronge bei.
Die zweite Mannschaft spielte bereits am Montag 28.9. ihr erstes
Spiel beim TTC Waldangelloch und gewann dort überraschend
deutlich mit 8:1. Hervorzuheben sind diese klasse Mannschaftsleistung, die Eingangsdoppel Tanja Hauck/Harald Kirsch sowie
Patrick und Franz Hlawatsch die beide mit 3:1 an den VFB gingen.
Nach weiteren zwei Siegen von Patrick Hlawatsch der beide Spitzenspiele gewann sowie Harald Kirsch steuerten Tanja Hauck und
Franz Hlawatsch die restlichen Punkte zu diesem klaren Erfolg bei.
Glückwunsch an beide Teams zu den schönen Erfolgen.
Die Redaktion
13
Pluspunkt und Hermes-Versand
Kreisental 2, Epfenbach
Öffnungszeiten
Mo: von 09.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr, Di: von 09.00
– 12.00 Uhr, Mi. und Do. von 15.00 – 18.00 Uhr, Fr. und Sa. von
09.00 – 12.00 Uhr, Telefonnummer: 07263 / 4089821
Naturheilverein Spechbach und Umgebung e.V.
Am Sonntag, dem 11.10.2015 findet von 10 – ca. 13 Uhr die
Matinee am Sonntag statt. „Die Wandlungsphasen in der Traditionellen Chinesischen Medizin – Spätsommer: Erde“ wird
vorgestellt vom Heilpraktiker Thorsten Koglin aus Dielheim. Jahreszeitlich bezogen erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die
Traditionelle Chinesische Medizin und die Heilpflanzenkunde. Sie
erhalten Anregungen und praktische Tipps für den Alltag. Die Veranstaltung findet in der Scheune von Otto und Adelheid Müller in
Eschelbronn, Oberstr. 19, Eingang Brunnengasse statt. Sie kostet
25 Euro für Mitglieder des NHV und 30 Euro für Gäste. Es kommt
noch eine Umlage für das Script in Höhe von 3 Euro dazu. Eine
Anmeldung bis zum 6.10.2015 ist unbedingt erforderlich bei Anke
Kerner unter der Telefon-Nummer 07263 – 60 58 644.
Am Mittwoch, dem 14. Oktober 2015 findet um 19.30 Uhr
folgender Vortrag statt: „Die vier Elemente und unsere Persönlichkeit – Astrologie als Lebenshilfe“. Die Gesundheitsmanagerin Susanne Marx aus Mosbach stellt uns die Elemente
Wasser, Erde, Luft und Feuer vor. Die Elemente wirken im Menschen als Geisteskräfte; sie gestalten unser Wesen. Das Erkennen
dieser Wirkweisen verhilft uns nicht nur zur Selbsterkenntnis, sondern auch zu Verständnis und Toleranz gegenüber unseren Mitmenschen. Einfache Übungen ermöglichen den Teilnehmenden,
schwache, verdrängte oder aberzogene Kräfte zu aktivieren und
dadurch unser Potenzial zu erweitern.
Der Vortrag findet im Seminarzentrum Dr. Geib in der Silcherstr. 17
in Spechbach statt. Er kostet 3 Euro für Mitglieder des NHV und 6
Euro für Gäste. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
Am Mittwoch, dem 21. Oktober wird die anthroposophische
Ärztin und Buchautorin Dr. Susanne Hofmeister aus Heidelberg in
der Scheune von Otto und Adelheid Müller in Eschelbronn, Oberstr. 19 folgenden Vortrag halten: „Wo stehe ich und wo geht`s
jetzt hin? Wie Sie den roten Faden im Leben finden können:
Einführung in die Biografiearbeit“. Der Vortrag kostet 5 Euro
pro TeilnehmerIn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Hanne Christ-Zimmermann, 1. Vorsitzende des Naturheilvereins
Konzert im Bürgersaal
Eine Veranstaltungsreihe des Fördervereins „Specht“ und
des Umwelt-, Sport- und Kulturausschusses der Gemeinde
Spechbach – Von der Gemeinde – für die Gemeinde!
Freitag, 16.10.2015, 20.00 Uhr Turnhalle Spechbach:
Alles gloffe? Arnim Töpel – nur für kurze Zeit!
Er gilt als „Ausnahmeerscheinung“, „Bluesdenker“
und „Philosoph unter den Kabarettisten“. Als MASTERBABBLER kümmert er sich verstärkt um unsere
Region, für seine Verdienste um die Sprache wurde
er 2014 mit der Hermann-Sinsheimer-Plakette ausgezeichnet. Verbreitetes Prädikat: wohltuend. Viele
neue Songs, Klassiker in anderem Gewand, Töpel
seit neuestem auch mal an Bass und Gitarre, Literarisches, aber auch ewig nicht Gehörtes, speziell zusammengestellt. Ein GUGGEMAMOL-Abend mit diesem vielseitigen Künstler,
dank seinem Kommissar Günda („De Schorle-Peda“, „Muffzekopp“) nun auch noch erfolgreicher Krimi-Autor.
Alla, Leit, losst eisch iwwarasche!
Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Eintrittkarte zu 15,- € im Vorverkauf bei Naturkosmetik Hanne Christ-Zimmermann (06226970540), Postagentur Engert (06226-41123), Metzgerei Meister
(06226-41233), Praxis für Physiotherapie Birgit Riether (0622644398), Volksbank Spechbach (06226-41415), in Epfenbach
bei Gabi´s Haarstüble (07263-3500) sowie in Wiesenbach in der
Lotto-Toto-Annahmestelle Gabriele Heßler (06223-925930).
Info-/Karten-Telefon: Rathaus Spechbach, Herr Steinhauser,
06226/9500-30, [email protected]
14
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Öffentliche Gemeinderatssitzung
Helmstadt-Bargen
Tagesordnung:
1. Verabschiedung Forstbetriebsplan 2016
2. Bebauungsplan „Wohnen in der Mühlenaue“
- Abwägung, Billigung des Entwurfs und Offenlagebeschluss
3. Bebauungsplan „Schlauch“, 3. Änderung
- Aufstellungsbeschluss, Billigung des Entwurfs und Offenlagebeschluss
4. Bebauungsplan „Ortskern Helmstadt I“
- Aufstellungsbeschluss
5. Erlass einer Veränderungssperre für das Gebiet
„Ortskern Helmstadt I“
6. 2. Änderung der Satzung über die förmliche Festlegung des
Sanierungsgebietes „Ortskern Helmstadt“
7. Feststellung des Rechnungsergebnisses für das Haushaltsjahr 2014
8. Baugesuche
a) Neubau eines 3-Familien-Wohnhauses
Am Forlenwald 5a, Flst.-Nr. 2491/2
b) Errichtung Stellflächen für Packwagen, Geräte, Anhänger,
Wohnwagen und Container, Bahnhofstraße 2, Flst.-Nr.
4190
9. Bürgerfragen
10. Fragen des Gemeinderats
11. Bekanntgaben der Verwaltung
Am kommenden Montag, den 12. Oktober 2015, findet um
19.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Helmstadt-Bargen,
Rabanstraße 14, eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt.
Die Bevölkerung ist hierzu recht herzlich eingeladen.
Wolfgang Jürriens,
Bürgermeister
Grafeneckschule Helmstadt
Kerwe in Helmstadt
Fundbüro
Im Rathaus wurde ein Damenring abgegeben. Gefunden auf dem
Parkplatz beim Rathaus.
Rathaus Helmstadt
Rathaus Helmstadt
Speiseplan (Änderungen vorbehalten)
Rathaus Helmstadt
Speiseplan (Änderungen vorbehalten)
vom 12.10.2015 bis 16.10.2015
vom 12.10.2015 bis 16.10.2015
Speiseplan (Änderungen vorbehalten)
vom 12.10.2015 bis 16.10.2015
KW42 - Mo 12.10.2015
Essen 1 Rindfleisch-Bolognese mit BIO-Spaghetti und Salat
Essen 2 Hähnchen-Gemüsepfanne mit Soße und BIO-Reis
KW42 - Mo 12.10.2015
Fruchtiges Gemüsecurry in Kokossoße mit
Essen
3 (Veg.)
Essen 1
Rindfleisch-Bolognese mit BIO-Spaghetti und Salat
Essen 2 BIO-Reis
Hähnchen-Gemüsepfanne mit Soße und BIO-Reis
Essen 3 (Veg.)
Fruchtiges Gemüsecurry in Kokossoße mit BIO-Reis
Dessert
Birne
Dessert
Birne
KW42 - Mo 12.10.2015
Essen 1
Rindfleisch-Bolognese mit BIO-Spaghetti und Salat
Essen 2
Hähnchen-Gemüsepfanne mit Soße und BIO-Reis
Essen 3 (Veg.) Fruchtiges Gemüsecurry in Kokossoße mit BIO-Reis
Dessert
Birne
KW42 - Di 13.10.2015
Essen 1
Paniertes Putenschnitzel mit Rahmerbsen und Kartoffeln
Essen 2
Kartoffel-Suppe mit Gemüseeinlage
Essen 3 (Veg.) BIO-Penne mit Brokkoli-Sahne-Soße
Dessert
Schokopudding
KW42 - Mi 14.10.2015
Essen 1
Putengeschnetzeltes mit Spätzle und Salat
Essen 2
Schweinesteak mit Soße, dazu Quinoa und Blumenkohlgemüse
Essen 3 (Veg.) Milchreis mit Apfelmus, dazu Zimt und Zucker
Dessert
Banane
KW42 - Di 13.10.2015
KW421
- DiP
13.10.2015
Essen
aniertes Putenschnitzel mit Rahmerbsen und
Essen 1
Paniertes Putenschnitzel mit Rahmerbsen und Kartoffeln
Kartoffeln
Essen 2
Kartoffel-Suppe mit Gemüseeinlage
Essen2
3 (Veg.)
BIO-Penne mit Brokkoli-Sahne-Soße
Essen
mit Gemüseeinlage
Kartoffelsuppe
Dessert
Schokopudding
Essen 3 (Veg.) BIO-Penne mit Brokkoli-Sahne-Soße
Dessert Schokopudding
KW42 - Do 15.10.2015
Essen 1
Gebackenes Fischfilet mit Rahmspinat und Kartoffeln
Essen 2
Wildlachsfilet natur mit Soße, dazu BIO-Reis und Gurkensticks
Essen 3 (Veg.) Veg. Maultaschenauflauf mit Tomatensoße, dazu Gurkensticks
Dessert
Fruchtjoghurt
KW42 - Fr 16.10.2015
Essen 1
Hähnchenbrustfilet natur mit Champ.-Soße, Kartoffelbrei und Tomatensalat
KW42 - Mi 14.10.2015
Essen 2
Putengeschnetzeltes mit Quinoa, dazu Tomatensalat
EssenSpätzle
3 (Veg.) Gemüseschnitzel
Essen 1
Putengeschnetzeltes mit
und Salat mit Rahmsoße, dazu Kartoffelbrei
Dessert
Kiwi
Essen 2
Schweinesteak mit Soße, dazu Quinoa und Blumenkohlgemüse
Essen 3 (Veg.) Milchreis mit Apfelmus, dazu Zimt und Zucker
Dessert
Banane
KW42 - Mi 14.10.2015
Essen 1 Putengeschnetzeltes mit Spätzle und Salat
Essen 2 Schweinesteak mit Soße, dazu Quinoa und
Blumenkohlgemüse
KW423
- Do
Essen
(15.10.2015
Veg.) Milchreis mit Apfelmus, dazu Zimt und Zucker
Essen 1
Gebackenes Fischfilet mit Rahmspinat und Kartoffeln
Dessert
Banane
Essen 2
Wildlachsfilet natur mit Soße, dazu BIO-Reis und Gurkensticks
Essen 3 (Veg.) Veg. Maultaschenauflauf mit Tomatensoße, dazu Gurkensticks
KW42
15.10.2015
Dessert- Do Fruchtjoghurt
Essen 1 Gebackenes Fischfilet mit Rahmspinat und Kartoffeln
Essen
ildlachsfilet natur mit Soße, dazu BIO-Reis und
KW422
- FrW
16.10.2015
Essen 1 Gurkensticks
Hähnchenbrustfilet natur mit Champ.-Soße, Kartoffelbrei und Tomatensalat
Essen 2
Putengeschnetzeltes mit Quinoa, dazu Tomatensalat
Essen
3
(
Veg.)
Veg. Maultaschenauflauf
Essen 3 (Veg.) Gemüseschnitzel
mit Rahmsoße, dazu Kartoffelbreimit Tomatensoße,
Dessert dazu
Kiwi Gurkensticks
Dessert Fruchtjoghurt
KW42 - Fr 16.10.2015
Essen 1 Hähnchenbrustfilet natur mit Champ.-Soße,
Kartoffelbrei und Tomatensalat
Essen 2 Putengeschnetzeltes mit Quinoa, dazu Tomatensalat
Essen 3 (Veg.) Gemüseschnitzel mit Rahmsoße, dazu Kartoffelbrei
Dessert Kiwi
Wie in den letzten Jahren, so auch in diesem Jahr laden die
Vereine der alten Grundschule zum Kerweessen und Kaffee und
Kuchen ein.
In diesem Rahmen ist das Heimatmuseum geöffnet und es findet
initiiert vom Heimatverein eine Hobbykünstlerausstellung statt. Wir
freuen uns auf Ihren Besuch.
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
15
Heimatverein Helmstadt
MGV Bargen
Hobbykünstlerausstellung zur Helmstadter Kerwe
am Sonntag.
Vorbesprechung zum Helmstadter Weihnachtsmarkt
am dritten Advent
Das Helmstadter Kerwewochenende steht vor der Tür! Die
Helmstadter Vereine haben sich wieder einiges einfallen lassen.
Am Sonntag ist in der alten Grundschule wieder etwas geboten.
Neben der Bewirtung durch die Landfrauen gibt es wieder einmal
eine kleine Hobbykünstlerausstellung im Foyer und im Treppenflur. Und auch das Heimatmuseum ist wieder zu besichtigen.
Da nun auch Weihnachten nicht mehr allzu fern ist, findet wieder die Vorbesprechung zum Weihnachtsmarkt am dritten
Adventssonntag statt.
Sie ist am Dienstag, den 3. November um 20.00 im Gasthaus
„Zum Cuchi“!
Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen! Alle am Weihnachtsmarkt teilnehmenden Vereine, Gruppen, Einzelpersonen,.....
sollten unbedingt an der Vorbesprechung teilnehmen.
Wer verhindert ist, kann mit Marco Keller (Tel. 1890) oder Roland
Schleihauf (Tel. 1269) telefonisch in Kontakt treten.
Es gibt auch für das Jahr 2016 wieder einen Bilderkalender! Leider ist er noch nicht fertig. Spätestens am Weihnachtsmarkt wird
er käuflich zu erwerben sein. Wer ungeduldig ist, soll beim Mawi
Druck einfach nachfragen. Das Thema des neuen Bilderkalenders
sind die Gaststätten und Geschäfte im letzten Jahrhundert in
Helmstadt.
Besuchen Sie unsere Homepage
www.mgveintrachtbargen.de
Am Donnerstag den 08.10. treffen wir uns wieder um 20 Uhr zur
Singstunde.
Sängerbund Helmstadt
Sing bei QuerBeat!
Komm zu QuerBeat zum Singen,
Du brauchst auch nicht viel mitzubringen.
Deine Stimme, gute Laune und Motivation für Dein neues Hobby, Singen bei QuerBeat, reicht das schon.
Du bist ein Tenor und zur Zeit noch ohne Chor
Du bist ein Bass,
hast aber am „unter-der-Dusche-Singen“ keinen Spaß.
Auch Alte und Soprane sind willkommen,
alle werden bei QuerBeat herzlich aufgenommen.
Komm zu QuerBeat zum Singen
dann wird Dir der Rest schon gelingen.
Immer donnerstags um zwanzig Uhr fünfzehn
solltest Du in die alte Grundschule in Helmstadt gehn.
Die Proben bei QuerBeat haben wieder begonnen,
QuerBeat freut sich über jedes neue Gesicht,
das zum Schnuppern will kommen!
Auf zur Flinsbacher Kerwe.
Zum traditionellen Kerweessen lädt
der Gemischte Chor „Frohsinn Flinsbach“
am Sonntag, den 18.10.2015
ab 10 Uhr
die gesamte Bevölkerung
in die Gymnastikhalle Flinsbach ein.
Mit Wildspezialitäten,
Kaffee und Kuchen
möchten wir Sie verwöhnen
und ein paar gemütliche Stunden
miteinander verbringen
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Mitgliederversammlung mit Feier des 25-jährigen Bestehens der Landfrauen Helmstadt-Bargen am 14.10.2015 Alte
Schule Helmstadt
Der Vorstand lädt hiermit alle Mitglieder recht herzlich zur jährlichen
Mitgliederversammlung in den LandFrauenraum ein.
Zur Feier unseres 25-jährigen Jubiläums wollen wir den Abend
mit einem gemeinsamen Essen beginnen und daran anschließend
findet dann die Mitgliederversammlung statt. Wir beginnen um
19 Uhr und über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr
freuen.
Nachlese Tagesauflug der LandFrauen am 12.09.2015 zum
Brombachsee
Morgens um 8 Uhr fuhren wir mit einem voll besetzten Reisebus
Richtung Mittelfranken. Ziel der Fahrt war der Sitz der Seemeisterstelle Brombachsee, die Mandlesmühle. Dort wurde uns der Film
„Fränkisches Seenland“ mit vielen interessanten Informationen zur
Entwicklung und zum Bau des Stausees Brombachsee gezeigt.
Danach fuhren wir direkt zur Anlegestelle der „MS Brombachsee“.
Das Drei-Rumpf-Schiff ist ein in seiner Konstruktion und Architektur einmaliger Trimaran und bietet Platz für ca. 750 Passagiere auf
insgesamt 3 Decks. Nach dem Mittagessen im Restaurant des
Schiffes genossen wir das schöne Wetter auf dem Schiff und legten nach 1 1/2 Stunden Schifffahrt wieder an. Danach fuhren wir
in das nahe gelegene Städtchen Gunzenhausen und die Zeit zur
freien Verfügung wurde für einen Spaziergang durch die Fußgängerzone oder für einen Cafébesuch genutzt. Nach dem Abendessen im „Durstigen Geißbock“ in Kälbertshausen ging es nach
einem schönen Tag wieder mit dem Bus zurück nach Helmstadt.
TSV Helmstadt
Kerwe-Essen im Vereinsheim
In guter Tradition bietet das TSV-Clubhausteam auch in diesem Jahr wieder ein leckeres Kerwe-Essen an.
Am Kerwe-Sonntag, den 11.10.2015 haben wir ab 10 Uhr
geöffnet und folgende Leckereien im Angebot:
* Rehbraten mit Preiselbeeren
* Schnitzel nach Wiener Art
* Jäger- und Zigeunerschnitzel
* Rumpsteak mit Zwiebel und Kräuterbutter
* 1 Paar Bratwürste
* Frikadellen mit Zwiebelsoße
* Wurstsalat
Beilagen: Selbstgemachte Spätzle und Semmelknödel, Pommes,
Salat
Reservierungen können bei Fam. Kuhl unter der Telefon-Nr.
07268 / 736 4077 oder donnerstags ab 19 Uhr im Vereinsheim
unter 07263 / 5500 vorgenommen werden.
Das TSV-Clubhausteam freut sich auf Ihr Kommen.
AH-Fußball
Die AH-Mannschaft beteiligt sich am Samstag (10. Okt. 2015)
anlässlich der Kerwe am AH-Freundschaftsabend in Untergimpern. Nach dem Spielplan kommt es dort zu folgenden Spielen:
17.00 Uhr: SG Untergimpern – FC Weiler
17.50 Uhr: TSV Helmstadt – FC Weiler
18.40 Uhr: TSV Helmstadt – SV Sinsheim
19.30 Uhr: SG Untergimpern – SV Sinsheim
Die AH-Fußballer treffen sich um 17.00 Uhr auf dem Sportplatz in
Untergimpern.
16
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Badminton-Trainingszeiten
Dienstags 19:30 – 22:00 Uhr.
Badminton stärkt das Herz-Kreislauf-System, ist ein idealer Fettverbrenner, verbessert die Koordination, Reflexe sowie Schnelligkeit, Ausdauer und die Konzentrationsfähigkeit.
Außerdem bietet Badminton ganz nebenbei nicht nur Abwechslung / Ergänzung z.B. vom Kraftsport, sondern man hat auch
Spaß dabei!
Seniorenfußball
B2: SV Rohrbach/S. – TSV 2
2:2
In einer flotten Partie brachte uns Ju. Nuß in der 17. Minute mit
0:1 in Führung. Dem Aus­gleich (30. Min.) folgte dann kurz vor der
Pause noch die 2:1-Führung der Gastgeber. In Durchgang zwei
ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, aber nur eine konnte
genutzt wer­den. Mit einem sehenswerten Treffer markierte J.
Schweickert den 2:2-Endstand in der 80. Minute. Am Sonntag
empfangen wir die Gäste aus Reihen.
Kreisliga: SV Rohrbach /S. – TSV 5:0
Die Gastgeber bestimmten das Spielgeschehen und dennoch
hätten wir in Führung gehen kön­nen. Aber wieder einmal stand die
Torbegrenzung im Wege, als Jo. Nuß nur das Lattenkreuz traf (30.
Min.). Danach ging es Schlag auf Schlag und Rohrbach konnte
mit einem komfortablen 3:0-Vorsprung in die Kabine gehen. Wir
steckten nicht auf, dennoch mussten noch zwei weitere Treffer
hingenommen werden. Am Ende stand eine zwar verdiente, aber
auch gefühlt um zwei Tore zu hoch ausgefallene Niederlage. Am
Sonntag geht es zuhause gegen Eppingen 2.
Spielbeginn: B2: 13.45 Uhr / Kreisliga: 15.30 Uhr
Zu beiden Partien ist der TSV-Anhang recht herzlich eingeladen.
Die Kugel im Blick! (Foto: Sigi)
Die SVB-APP!
Habt ihr sie schon drauf?
Immer topinformiert – egal wo Ihr
unterwegs seid.
Das ermöglicht die neue, kostenlose App des SV Fortuna Bargen.
Holt euch unsere SVB-App gleich
auf euer Smartphone oder Tablet.
Kostenlos und topaktuell!
Seniorenspielbetrieb
Bereits am Samstag, den 10.10. spielen wir beim SV Neidenstein. Sollte sich unsere Verletztenliste weiter lichten, so werden
wir sicherlich mit beiden Mannschaften antreten können. Obwohl
die 1. Ma. der Gastgeber als A-Ligaabsteiger bisher noch keine
Punkte erspielte, dürfen wir diese auf keinen Fall unterschätzen,
wenn wir erfolgreich aus der Begegnung gehen wollen. Spielbeginn der II. Ma. ist um 13.45 Uhr, die „Erste“ beginnt um 15.30
Uhr. Unsere Fans sind zu beiden Spielen herzlich eingeladen. Am
Sonntag, den 18.10. spielen wir beim SV Eichelberg.
Herren
SV Bargen 1 – SV Gemmingen 1 3:2 (1:2)
Obwohl es zunächst nicht danach aussah, erkämpfte sich unsere
I. Ma. doch noch 3 Punkte. Nach wenigen Minuten des Abtastens
setzte sich F. Jäger über links durch u. konnte gerade noch vom
SVG-Verteidiger gestoppt werden (6.). Nachdem wir in der Vorwärtsbewegung leichtsinnig den Ball verloren haben reagierte der
Gästestürmer am schnellsten u. schob zur 0:1-Führung ein (7.).
Weitere Ausgleichsmöglichkeiten verfehlten in Folge knapp das
Ziel (16./21.). Nachdem D. Strauss u. unser Torwart beim Abwehrversuch sich gegenseitig behinderten behielt der SVG-Spieler den
Überblick u. erhöhte auf 0:2 (28.). Bei dieser Aktion verletzte sich
D. Schäffer u. musste das Spielfeld für Ersatzkeeper A. Zibuschka
verlassen. Nach einem schönen Spielzug über rechts passte S.
Senk zu M. Kunz, dieser ließ dem SVG-Torwart beim 1:2 keine
Abwehrchance (38.). Noch vor der Pause hatte P. Kutzer den Ausgleich auf dem Fuß, doch sein etwas verunglückter Schuss wurde
vom SVG-Torwart zur Ecke gelenkt (41.). Durch tolle Reaktionen
hielt uns A. Zibuschka weiter im Spiel u. verhinderte mögliche
Treffer der spielstarken Gäste (57./62.). Nach einem Foul an M.
Weber schlug der von F. Jäger getretene 18m-Freistoß im Tor
des SVG zum 2:2 ein (65.). Die Gäste blieben weiter brandgefährlich, wiederum stand A. Zibuschka erfolgreich im Mittelpunkt des
Geschehens (69.). Bei der Hereingabe von M. Weber umspielte S.
Senk seinen Gegenspieler u. schoss zum vielumjubelten 3:2-Siegtreffer ein.
Jugend
Ansprechpartner
Jugendleitung:
Thomas Eichner
Tel. 06268-1249, mobil 0152-26291297
Steffen Höllmüller
Tel. 06268-928217, mobil 0173-9570103
Alle Infos zu unserem Verein erfahren Sie auch auf unserer Homepage.
Kontaktmail: [email protected]
Vereinsheim: Tel. 06268/1600
F-Jugend
Vorschau:
Sa., 10.10. ab 10.00 h Spieltag in Bargen
E-Jugend
Vorschau:
Fr., 09.10. 18.00 h SVB – Reichartshausen
D-Jugend SG Helmstadt/Bargen
SG 1 – Reichartshausen
5:1
Tore: David Bauer (2), Paul Pfister, Erik Szebrowski, Lukas Hönig
Vorschau:
Sa., 10.10. 12.15 h Epfenbach – SG 1
Mo., 12.10. 18.30 h Sinsheim 2 – SG 2
C-Jugend SG Bargen/Helmstadt/N´b´heim
SG2 – Oberg./Grom./Sieg. 2 0:0
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
SG 1 – Oberg./Grom./Sieg. 1 Tore: Nic Pfister, Noel Kullmann
Vorschau:
Sa., 10.10. 15.00 h Rapp./Fürf./Bonf. – SG 1
Di., 13.10. 18.30 h Kirchardt 2 – SG 2
B-Jugend SG N´b´heim/Bargen/Helmstadt
Vorschau:
Fr., 09.10. 19.00 h Babstadt – SG 2
Sa., 10.10. 14.30 h SG 1 – Weinheim
A-Jugend SG Helmstadt/Bargen/N´b´heim
Vorschau:
Sa., 10.10. 16.00 h Eppingen 2 – SG
Mi., 14.10. 19.00 h SG. Berw./Kirch.
C-Juniorinnen
Reichartshausen – SVB
Vorschau:
So., 11.10. 11.30 h Hettingen – SVB
B-Juniorinnen SG R´hausen/Bargen/A´hausen
Vorschau:
Fr., 09.10. 18.00 h SG – Horrenberg
Mo., 12.10. 17.15 h Mittleres Neckartal – SG
2:0
6:1
Freizeitsport
KEGELFREUNDE
Lust mal ´ne ruhige Kugel zu schieben?
- Folgende Tage sind noch zu vergeben: montags, dienstags und
samstags
- Feiern Sie Ihren (Kinder)Geburtstag in der Kegelbahn, frei nach
dem Motto „Spiel und Spaß“
Alle Termine und Infos erhalten Sie auf Anfrage bei:
Beate Franke, Tel. 06268 / 731
ZUMBA – Tanzt euch fit und schlank
Zumba ist ein mitreißendes Workout, inspiriert von feurigen, lateinamerikanischen und internationalen Rhythmen. Dieses unglaubliche, Kalorien verbrennende, Muskel formende Ganzkörper-Training fühlt sich nicht nach einem anstrengenden Workout an, weil
es so viel Spaß macht. Verschiedenste Choreographien sorgen
für Abwechslung und gute Laune! Unser Fitnessprogramm findet
immer am Freitag, ab 18.30 Uhr, in der Bargener Turnhalle, statt.
Leider ist auch unser 10. Zumba-Kurs in Bargen bereits komplett
ausgebucht. Wer sich jedoch für Zumba interessiert, kann sich
trotzdem gerne mit Elvyra Lopes oder Katrin Leonhardt in Verbindung setzen.
Ansprechpartnerin: Katrin Leonhardt, Tel. 01520 13 58 081
Zumba-Instruktor: Elvyra Lopes, Tel. 0160 99 35 05 87
Damenfußball
Ansprechpartner s. Jugend
Trainingstermine
D-Juniorinnen
Di. + Fr. 17.30 h
C-Juniorinnen
Di. + Do. 18.15 h
B-Juniorinnen
Mo. 18.30 h in Reichartshausen + Do. 18.30 h in Bargen
Damen
Mi. + Fr. 18.30 h
Saisonauftakt Damen
„Kein erfolgreicher Start in die Saison“, so der Kommentar von
Monika Banspach, der Trainerin der zweiten Damenmannschaft
der Helmstadter Volleyballer. Die VSGlerinnen hatten mit dem VC
Eppingen II, eine junge und äußerst ehrgeizige Mannschaft zum
Saisonauftakt zu Gast. Die Eppingerinnen waren den Helmstad­
terinnen in Sachen Technik und Spielanlage deutlich überlegen.
Doch konnten die VSGlerinnen dies lange mit Kampfgeist wettmachen und die Partie so lange offen gestalten. Gegen Ende des
ersten Durchgangs zogen die Gäste aber davon und behielten
schließlich mit 21:25 die Oberhand. Im zweiten Satz gelang es
den Helmstadterinnen nach ausgeglichenem Beginn davonzuziehen und sich eine 22:15-Führung zu erarbeiten. Doch dieser
17
komfortable Vorsprung schmolz Punkt um Punkt dahin. Als dann
Spielführerin Margit Schechter mit einem gezielten Angriffsschlag
für die 24:22-Führung sorgte hatte man den Satzgewinn schon
vor Augen. Doch beide Möglichkeiten den Durchgang für sich zu
entscheiden blieben ungenutzt, so dass man erneut mit 24:26 den
Kürzeren zog. Auch in der Folge machten die Gäste aus Eppingen
einfach weniger Fehler und konnten nach dem 19:25 in Satz drei
einen 0:3-Sieg aus Helmstadt mit nach Hause nehmen. Im zweiten
Spiel des Tages hatten die Helmstadterinnen die TG Sandhausen
zu Gast. Hier starteten die VSGlerinnen hoffnungsvoll und sicherten sich den Auftaktsatz mit 25:22. Damit hatten die Helmstadterinnen wohl allerdings ihr Pulver verschossen und mussten nach
15:25, 19:25 und 16:25 eine 1:3-Niederlage hinnehmen.
Mit mehr Erfolg kam die erste Damenmannschaft von ihrem Gastspiel aus Höpfingen zurück. Dort hatten die VSGlerinnen lediglich
im dritten Durchgang einen kleinen Durchhänger und konnten sich
so am Ende einen 3:1 (25:15, 25:20, 18:25, 25:22)-Sieg sichern.
Einen Sieg konnte auch die dritte Helmstadter Damenmannschaft
vermelden, die im Lokalderby beim TV Waibstadt ebenfalls mit 3:1
(25:20, 22:25, 25:18, 25:18) die Oberhand behielt.
Herrenvolleyball
Herren II mit Auftaktniederlage
Nach einer erfolgreichen letzten Saison, in der die U18 der SG
SiWaHe am Ende auf dem 2. Tabellenplatz stand, wollen die Jungs
der SG SiWaHe nun als 2. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse
voll angreifen.
Als erstes Saisonspiel stand am vergangenen Sonntag ein Auswärtsspiel gegen den TV Flehingen 3 auf dem Plan. Es wurde
allerdings klar mit 0:3 (15:25; 6:25; 23:25) verloren.
Die SG SiWaHe startete jedoch ersatzgeschwächt in dieses Spiel,
da unter anderem Egor Stang (Kader) und Erik Lipke (krankheitsbedingt) sowie David Aberle und Valentin Herden fehlten. Dies
wurde im ersten Satz schnell klar, da vor allem im Angriff das letzte
Quäntchen Glück sowie die Durchschlagskraft fehlten. So lagen
die Kraichgauer bereits kurz nach Anpfiff mit 2:10 zurück. Auch
eine Steigerung gegen Ende des Satzes konnte die 15:25-Niederlage nicht abwenden.
Satz zwei verlief ähnlich, auch einige Veränderungen der Startaufstellung konnten dies nicht ändern. Er wurde letztlich mit 6:25
verloren.
Der dritte Satz war verglichen mit den ersten beiden Sätzen eine
Wendung um 180 Grad.
Der Angriff konnte immer wieder schöne Punkte erzielen und
auch der Block brachte den Gegner ein ums andere Mal zum
Verzweifeln, sodass er beim Stand von 18:18 und 23:24 jeweils
eine Auszeit nahm. Doch auch eine überragende Leistung aller
Mannschaftsteile, konnte die Niederlage im dritten Satz nicht
abwenden. Letztlich setzte sich die Abgebrühtheit und die Erfahrung des Gegners durch.
Auftakt Herren I
Am vergangenen Wochenende starteten die Volleyall-Herren der
SG Sinsheim/Waibstadt/Helmstadt mit einem fulminanten Auswärtserfolg bei der TS Durlach in die neue Verbandsliga-Saison.
Nach nicht einmal 50 Minuten stand der ungefährdete 3:0 (25:20;
25:10; 25:15)-Erfolg fest.
Im Auftaktsatz konnten sich die Gäste aus dem Kraichgau direkt
auf 3:0 absetzen. Auf Grundlage einer soliden Annahmeleistung
konnte ein variables Angriffsspiel aufgezogen werden, sodass die
TS Durlach ständig einem 3-4-Punkte-Rückstand hinterherlaufen
musste. Am Ende hieß es 25:20 für die Spielgemeinschaft.
In Durchgang zwei fiel die Vorentscheidung bereits sehr früh.
Daniel Kirchner stellte durch eine gute Aufschlagserie direkt auf
10:0. Danach erhöhte Janik Richter auf 17:1. Hierbei überzeugte
vor allem der Block um Mittelblocker Rainer Braisch, der an diesem Tag wohl sein bisher bestes Spiel im Trikot der SG Sinsheim/
Waibstadt/Helmstadt ablieferte. Ganze zehn Mal scheiterten die
Angriffsbemühungen der Gastgeber in dieser Phase am hervorragend aufgelegten Block der Kraichgauer. Zwar bäumten sich die
Durlacher noch einmal auf, am deutlichen 25:10-Satzgewinn der
Gäste änderte dies allerdings nichts mehr.
Der dritte Satz verlief wieder etwas ausgeglichener. Ebenso wie
in Durchgang zwei konnte die SG Sinsheim/Waibstadt/Helmstadt
den Druck im Aufschlag weiterhin hoch halten und sich so über die
Zwischenstände 5:1 und 18:12 den 25:15-Satzerfolg und damit
den deutlichen 3:0-Sieg sichern.
18
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Freizeitvolleyball
Heimspieltag Mixed II
Am kommenden Sonntag (11.10.) eröffnet die zweite MixedMannschaft ihre Saison mit einem Heimspieltag in der Helmstadter
Schwarzbachhalle. Ab ca. 13.00 Uhr treffen die Helmstadter auf
die SG Waldbrunn und den SSV Vogelsstang.
Eine super Veranstaltung, tolle und lockere Atmosphäre, mit spannenden und harten Kämpfen. Wir hoffen, dass auch in 2016 das
Grapplefest wieder stattfindet.
Sportfischerverein Helmstadt
Arbeitseinsatz
Liebe Mitglieder,
Das Königsfischen ist nicht mehr allzu fern.
Schon am 18.10.15 ist es wieder so weit.
Damit wir uns alle auf unserem Vereinsgelände wohl fühlen können, wollen wir am Freitag den 09.10. einen gemeinsamen Arbeitseinsatz durchführen. Los geht´s ab 15.00 Uhr. Wer etwas später
kommt ist auch recht. Im Vordergrund wird das Absensen der
Uferböschung und das Auffüllen der Löcher mit Schotter auf dem
Weg sein. Wir hoffen auf eine Menge helfender Hände.
Eure Vorstandschaft
Caipirinha-Fäzzer Helmstadt-Bargen e.V.
Wir sammeln wieder!!!
Altpapiersammlung
Termin: Samstag. 10. Oktober 2015
Bitte legen Sie das Sammelgut ab 9.30 Uhr
gebündelt oder im Karton gut sichtbar an den Gehweg.
Das Altpapier geht an die AVR Abfallverw. des Rhein-NeckarKreises.
Für Ihre Unterstützung vielen Dank.
Halten Sie sich fit, lernen Sie sich selbst zu verteidigen und gewinnen Sie mehr Selbstsicherheit.
Wir unterrichten das japanische Jiu Jitsu, eine sehr effektive und
realitätsbezogene Art der Selbstverteidigung.
Trainingszeiten Helmstadt, Bankstraße 1
Montag:
17:30-18:30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
19:00-20:00 Uhr Fitness-Kickboxen/Functional Training
Dienstag:
17:30-18:30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
18:30-20:00 Uhr Jiu Jitsu Jugend/Erwachsene
20:00-21:00 Uhr Iaido
Mittwoch:
17:30-18:30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
19:00-20:00 Uhr Fitness-Kickboxen/Functional Training
Donnerstag:
17:30-18:30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
18:30-20:00 Uhr Jiu Jitsu Jugend/Erwachsene
Kontakt: Günther Engelhard 01748872211
E-Mail: [email protected]; www.orcas1.de
Südwest Grapplefest in der Pfalz
Nur zwei Wochen nach dem letzten Kampf, konnten wir erneut
Erfolge erzielen. Am 03.10.2015 ging es auf das „Südwest
Grapplefest“ in Altlußheim, mit rund 80 Teilnehmern ein kleiner
aber feiner Wettkampf im Brazilian Jiu Jitsu und Grappling.
Um weitere Wettkampferfahrung zu sammeln, startete Monika
auch hier in beiden Divisionen. Die Bilanz insgesamt 7 Kämpfe
über die volle Zeit (5 Min.) ausgekämpft und davon 4 Kämpfe
gewonnen. Am Ende hieß es Gold im BJJ (-61 kg), Bronze im BJJ
(offene Gewichtsklasse) und Silber im Grappling (-61 kg).
Großes Lob an den Ausrichter dieses Wettkampfs, denn angefangen von der Zeitplanung, den Referees bis hin zur Verpflegung war
dieses wirklich 1A und sehr empfehlenswert.
Am 10. September trafen sich über 50 Kinder in Helmstadt an der
Förstel-Hütte um bei der Lösung eines kniffligen Falles mitzuwirken.
Ein Professor, der auszog einen Schatz im Urwald zu finden galt
seitdem als verschollen. Nun war es Aufgabe der Kinder durch
verschiedenste Prüfungen das Rätsel des verschwundenen Pro-
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
fessors zu lüften. Doch es kam anders, vom Professor zunächst
keine Spur, nur eine Zahlenkombination haben die Kinder während
ihrer Expedition entdeckt. Plötzlich und unerwartet tauchte der
Professor mit einer Schatzkiste unter dem Arm vor dem enttäuschten Suchtrupp auf und erzählte seine Geschichte.
Ursprünglich sei er ausgereist um den Silberschatz im Dschungel
zu finden. Doch er verlief sich und wurde nach Tagen des Umherirrens ohnmächtig. Überlebt habe er nur, da ihn Ureinwohner im
Dschungel fanden und gesund pflegten.
Vieles habe er bei ihnen gelernt, auch ihre Sprache. Als sie sich
schließlich verständigen konnten, brachten sie ihm ein Buch in
deutscher Sprache. Auf die Frage woher sie es hätten erklärten
ihm die Eingeborenen, dass vor Jahren ein weißer Mann bei ihnen
gewesen wäre, der ihnen immer wieder Geschichten aus diesem
Buch erzählte. Doch dieser Mann starb und so kannten sie den
Inhalt des Buches nicht richtig. Selbst fragend worum es in der
Bibel geht, las er die Geschichten darin und übersetzte den Inhalt
seinen neuen Freunden. Nun, so erzählte der Professor, erkannte
er, dass es einen größeren Schatz gab, als den, den zu suchen er
sich aufgemacht hatte. Dieser Schatz ist die Botschaft der Liebe
Gottes zu uns Menschen.
Anschließend kam dann doch noch die Zahlenkombination der
Kinder zum Zug, denn durch sie wurde es möglich, die mit Zahlenschlössern gesicherte Schatzkiste zu öffnen. Sie war prall gefüllt
mit Silbertalern und dem wertvollsten Buch der Erde, der Bibel.
VdK Bargen
Am Mittwoch den 14.10.15 um 14.00 wollen wir uns zu einem
gemütlichen Nachmittag im Gasthaus zum Löwen in Wollenberg
treffen. Wir würden uns freuen wenn wir zahlreiche Mitglieder und
Freunde begrüßen könnten.
Gnadenhof Tierhilfe Kraichgau
2016 kann kommen – Der Gnadenhof-Kalender ist da!
Der Sommer verabschiedet sich in diesen Tagen, die ersten Blätter verfärben sich bereits und ehe man sich versieht neigt sich das
Jahr dem Ende zu.
Nun wird es bald wieder Zeit, sich um einen Kalender fürs nächste
Jahr zu kümmern und wir haben da einen ganz besonders Schönen anzubieten.
In unserem Gnadenhof-Kalender stellen sich alle vierbeinigen
Bewohner ausführlich und selbstverständlich mit Bild vor.
Damit können Sie sich natürlich selbst eine Freude machen, aber
auch als Geschenk für andere Tierfreunde zum Geburtstag oder
auch zu Weihnachten eignet sich der Kalender sehr gut.
Zudem helfen Sie mit dem Kauf unseren Tieren, denn der gesamte
Erlös wird ihnen in Form von Kraftfutter für den Winter zugutekommen.
Der Kalender ist DIN-A3 groß und kostet nur 12 Euro. Ein großes
Dankeschön geht an Tiziana Spezzano von PawPrintPhotographics und an Stefan Schmitt www.netfeeding.com, die zum Gelingen dieses Kalenders beigetragen haben.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Tamara Mielke, Telefonnummer 0175/2057858.
Herzliche Grüße von unserer tierischen Rasselbande
und dem gesamten Gnadenhofteam
19
– Anzeigen –
„Frei für alle Altersklassen”
Filmfestival der Generationen in rund 50
Orten der Rhein-Neckar-Region
Läuft beim Generationen-Filmfestival: „Der letzte Mentsch”
Foto: farbfilm verleih/Emil Zander
„Vorhang auf!“ heißt es am 9.
Oktober für das 6. Europäische
Filmfestival der Generationen.
Bis 16. Oktober zeigen knapp
50 Städte und Gemeinden der
Region zwischen Annweiler,
Buchen und Worms bei 130
Terminen ausgesuchte Spiel-,
Dokumentar- und Kurzfilme,
die sich mit dem Alter und Altern auseinandersetzen.
Auf dem Programm stehen –
bei teilweise freiem Eintritt –
Kassenschlager wie „Honig im
Kopf“ mit Dieter Hallervorden
oder „Wir sind die Neuen“ mit
Heiner Lauterbach, aber auch
Geheimtipps wie „Der letz-
te Mentsch“ mit Mario Adorf
(Bild). Nach jeder Filmvorführung findet ein Publikumsgespräch statt, bei dem Experten
ihre Sicht der Dinge erläutern
und Jung und Alt zum gemeinsamen Dialog einladen.
Veranstaltungsorte in Nordbaden sind Brühl, Buchen, Dossenheim, Heddesheim, Heidelberg, Hemsbach, Hirschberg,
Ilvesheim, Ketsch, Ladenburg,
Mannheim, Mauer, Schriesheim, Sinsheim, St. LeonRot, Walldorf, Walldürn und
Weinheim. Das vollständige
Programm steht unter www.
filmfestival-generationen.de.
20
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Stadt Neckarbischofsheim
Rhein-Neckar-Kreis
Stadt
Neckarbischofsheim
Ausbildungsstelle 2016
Rhein-Neckar-Kreis
Ausbildung
zum „Bachelor of Arts”
– Public Management
Die Stadt Neckarbischofsheim stellt zum 1. September 2016
einen Ausbildungsplatz für
eine/n Verwaltungspraktikanten/in
bereit. Für die Ausbildung bedarf es in erster Linie der
Zulassung durch die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung
in Kehl oder Ludwigsburg. Bewerbungen zur Ausbildung zum
Bachelor of Arts (Public Management) sind bis spätestens
Freitag, den 30. Oktober 2015 beim Bürgermeisteramt
Neckarbischofsheim einzureichen.
Weitere Auskünfte zur Ausbildung sowie zum Be­wer­
bungs­verfahren erhalten Sie beim Personalamt der
Stadt Neckarbischofsheim, Herrn Hack, Zimmer 14, Tel.
07263/60730.
Bei der Stadt Neckarbischofsheim ist eine Ste
staatlich anerkannte
im Kindergarten im Stadtteil Helmhof zum nä
Stadt Neckarbischofsheim
Das Arbeitsverhältnis umfasst 23,0 Stund
Bestimmungen des Tarifvertrages öffentliche
Fahrzeuge vom Bauhof werden verkauft
Rhein-Neckar-Kreis
Stadt
NeckarbischofsheimWir
Beim
städtischen
Bauhof
stehen folgende Fahrzeuge
zum Verkauf:
bitten
um
Übersendung
aussagekräftiger
Die Stadt Neckarbischofsheim sucht zum
Rhein-Neckar-Kreis
nächstmöglichen
Zeitpunkt eine/einen
1. Kramer Baggerlader, Modell 316 Serie 2, Baujahr 2000, Leis-
tung 43 kw, ca.und
5.000 Arbeitszeugnisse
Betriebsstunden, Allrad, Klappschaufel,
Abschlussbis spätes
Schulsekretärin/Schulsekretär
Poltergabel, Lehnhoff-Schnellwechsler
Stadt
– Personalamt
–A
2. SaboNeckarbischofsheim
Spindelmäher, Modell Roberine Kontinent
1600-5, Baujahr
das Adolf-Schmitthenner-Gymnasium,
zunächst befristet
Beifürder
Stadt Neckarbischofsheim
ist eine
Stelle
eines/einer
1980, Leistung 22,1 kw, ca. 6000 Betriebsstunden, Arbeitsbreifür die Dauer bis zum Mai 2017.
Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit 39
Wochenstunden an 5 Arbeitstagen.
te 3,5m, Motor von VW
3. Bauwagen, Baujahr 1977, Maße 2,20 m x 3,50 m
Bei Interesse senden Sie bitte bis 22.10.2015 ein schriftliches
Angebot an [email protected] Für Fragen steht
Ihnen der Bauhofleiter Herr Walter Fickel unter Tel. 0171 631 29 70,
zur Verfügung.
Für Auskünfte
oder für ein Informationsg
staatlich anerkannten
Erziehers/Erzieherin
Grether oder unser Personalsachbearbeiter,
zurnächstmöglichen
Verfügung.
im Kindergarten im Stadtteil Helmhof zum
Zeitpunkt zu besetzen.
Ihre Aufgaben:
Organisatorisch geschickt, in der Abwicklung selbständig
und flexibel übernehmen Sie die klassischen Aufgaben einer
Schulsekretärin/eines Schulsekretärs. Hierzu zählen u.a. folgende Aufgaben:
- schriftliche Korrespondenz, Telefondienst, Akten- und Listenführung, Budgetverwaltung, Terminkoordination
- Bearbeitung von Unfallmeldungen, Ausfüllen von Statistikbögen
- Postein- und -ausgang sowie Büroablage
- An-, Ab- und Ummeldungen
- Dateneingabe und Auswertungen
- Kommunikation mit Eltern, Schülerinnen und Schülern,
Schulleitung, Lehrerkollegium, Betrieben und Behörden
Das Arbeitsverhältnis umfasst 23,0 Stunden/wöchentlich und richtet sich na
Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD-VKA).
Wir bitten um Übersendung aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen, inklusive einsc
Abschluss- und Arbeitszeugnisse bis spätestens Freitag, den 18. September 201
Ihre Neckarbischofsheim
Qualifikation:
Stadt
– Personalamt – Alexandergasse 2, 74924 Neckarbischof
Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungs­
fachangestellte/-angestellter bzw. in einem kaufmännischen
Beruf und verfügen darüber hinaus über praktische Berufserfahrung im Ausbildungsberuf. Sie sind sicher in korrekter
Korrespondenz und haben sehr gute Kenntnisse im Umgang
mit MS-Office, insbesondere im Bereich der Tabellenkalkulation MS-EXCEL und der Serienbriefgestaltung in MS-WORD.
Erfahrungen aus der Sekretariatsarbeit sind wünschenswert.
Sie sind auch in Stresssituationen belastbar, sind aufgeschlossen und kooperativ in der Zusammenarbeit mit Schulleitung, Kollegium, Schülerinnen und Schülern und Eltern
und verfügen über ein freundliches und sicheres Auftreten.
Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Daneben werden die üblichen sozialen Leistungen für den öffentlichen
Dienst gewährt.
Wir bitten um Übersendung aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen, inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse bis spätestens Freitag, den 9. Oktober 2015 an
die Stadt Neckarbischofsheim – Personalamt – Alexandergasse 2, 74924 Neckarbischofsheim.
Für Auskünfte oder für ein Informationsgespräch stehen
Ihnen Bürgermeisterin Tanja Grether oder unser Personalsachbearbeiter, Herr Harry Hack, unter Tel. 07263/60730
gerne zur Verfügung.
Für Auskünfte oder für ein Informationsgespräch stehen Ihnen Bürgermeister
Grether oder unser Personalsachbearbeiter, Herr Harry Hack, unter Tel.: 07263/607
zur Verfügung.
Terminabend der Vereine zur Aufstellung
des Veranstaltungskalenders 2016
Der diesjährige Terminabend zur Aufstellung des Veranstaltungskalenders 2016 findet am Montag, den 19. Oktober 2015 um
19:30 Uhr im Clubhaus des TSV Neckarbischofsheim statt.
Hierzu lädt die Stadt Neckarbischofsheim alle Vorstände der
Neckarbischofsheimer Vereine sowie Vertreter von Kirchen und
Institutionen recht herzlich ein.
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Stammtisch der ehemaligen Bediensteten
Der nächste Stammtisch der ehemaligen Bediensteten der Stadt
Neckarbischofsheim, des Abwasserzweckverbandes Schwarzbachtal und des Polizeipostens Neckarbischofsheim findet am Mittwoch, dem 14. Oktober 2015, um 18.00 Uhr, im „Keller“ in Neckarbischofsheim statt. Alle „Ehemaligen“ sind herzlich eingeladen.
Sprechstunde des Revierleiters
Der Revierleiter der Stadt Neckarbischofsheim, Tobias Dörre,
nimmt seine wöchentlich stattfindenden Sprechstunden im Rathaus der Stadt Neckarbischofsheim ab Mittwoch, 07. Oktober
2015 bis Ende März 2016 wieder auf. Herr Dörre ist dann immer
mittwochs von 17.15 Uhr bis 18.00 Uhr im Besprechungszimmer
des Rathauses, Alexandergasse 2, in Neckarbischofsheim persönlich oder unter Telefon 07263/60735 erreichbar.
Herr Dörre hat zudem mittwochs im Helmstadter Rathaus von
15.30 Uhr bis 16.45 Uhr seine wöchentliche Sprechstunde.
Monatliche Meldungen aus dem Standesamt
– September 2015
Für folgende Meldungen lag eine Einwilligung zur Veröffentlichung vor:
Geburten:
Am 24.06.2015 in Heidelberg, Emely und Sophie Knapp.
Mutter: Bianca Knapp, wohnhaft in Neckarbischofsheim, Hauptstr. 14.
Am 29.07.2015 in Sinsheim, Marco Berner.
Eltern: Isabella und Martin Berner, beide wohnhaft in Neckarbischofsheim, Uhlandstr. 4.
Am 04.08.2015 in Sinsheim, Louis Ingo Ilzhöfer.
Eltern: Jeanette Ilzhöfer und André Jaschke, beide wohnhaft in
Neckarbischofsheim ST Helmhof, Amselstr. 5.
Am 05.09.2015 in Sinsheim, Amy Hilpert.
Eltern: Saskia und Kevin Hilpert, beide wohnhaft in Neckarbischofsheim ST Untergimpern, Steinbruchweg 18.
Hochzeiten:
Am 05.09.2015 in Neckarbischofsheim, Günter und Ulrike
Freischlag geb. Köhler, beide wohnhaft in Waibstadt.
Am 11.09.2015 in Neckarbischofsheim, Jens und Nicole Fricke
geb. Katzlirsch, beide wohnhaft in Sinsheim.
Am 25.09.2015 in Neckarbischofsheim, Patrick und Rebecca
Borkhard geb. Blase, beide wohnhaft in Neckarbischofsheim, Allee
la Chapelle-St.-Luc 8.
Sterbefälle:
Am 23.09.2015 in Neckarbischofsheim, Waldtraut Löffler geb.
Schütz, wohnhaft in Neckarbischofsheim, von-Hindenburg-Str. 17.
21
Autobatterien (Bleiakkumulatoren) unterliegen einer Pfandpflicht
und werden vom Handel zurückgenommen.
Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen können bei den
AVR Anlagen Sinsheim, Wiesloch, Ketsch und Hirschberg kostenlos abgegeben werden.
Altöl wird ebenfalls nicht bei der Schadstoffsammlung angenommen. Hier besteht eine Rücknahmepflicht für den Handel. Tankstellen und Werkstätten nehmen häufig Altöl an.
Die AVR Kommunal GmbH bittet die Bevölkerung, Schadstoffe nur
zu den angegebenen Terminen beim Personal des Schadstoffmobils abzugeben, um Gefährdungen für spielende Kinder und die
Umwelt zu vermeiden.
Untergimperner Kerwe
Schlachtvesper bei der Feuerwehr in Untergimpern
Die FFW Untergimpern veranstaltet am Freitag, den 09. Oktober
2015 ab 17.00 Uhr ein „Kerwe-Vesper-Essen“ im Feuerwehrgerätehaus in Untergimpern.
Angeboten werden:
Schlachtplatte, Kassler mit Knödel, Bratwürste und Brätbrot.
Hierzu lädt die FFW Untergimpern die Bevölkerung aus Untergimpern und Umgebung recht herzlich ein. Auf ein paar gemütliche
Stunden freut sich die FFW Untergimpern.
Vorbestellungen sind unter Telefon 07268/919727 (Michael
Krieger) und 07268/911730 (Steffen Scherb) möglich.
Adolf-Schmitthenner-Gymnasium
Neckarbischofsheim
Werke von
Corelli bis Rutter
unter Mitwirkung der
Musikprofilklassen 8, 9 und 10
sowie der Musikkurse K1 und K2
AVR
Nächste Schadstoffsammlung der AVR Kommunal GmbH
in Neckarbischofsheim
In vielen Haushalten fallen gelegentlich Produkte an, die umweltgefährdende Stoffe enthalten. Bei der Schadstoffsammlung der AVR
Kommunal GmbH können diese Stoffe umweltgerecht entsorgt
werden.
Am Freitag, den 23.10.2015 können die Bürgerinnen und Bürger
Schadstoffe von 14:30 bis 17:00 Uhr auf dem Parkplatz neben
der Feuerwehr, Ablassweg beim Umweltmobil abgeben.
Schadstoffe, wie flüssige Lacke, Pinselreiniger, Pflanzenspritzmittel, Rostschutzmittel, Spraydosen, Reinigungsmittel etc. aus
Haushalten werden bei der Schadstoffsammlung in haushaltsüblichen Mengen angenommen.
Wandinnenfarben (Dispersionsfarben) werden nicht beim Umweltmobil angenommen, da sie keine Schadstoffe enthalten. Diese
Farben gehören ausgehärtet in die Restmülltonne. Die leeren
Behälter können über die Grüne Tonne plus entsorgt werden.
Leere Farb-, Lackdosen und -eimer sowie leere Spraydosen
gehören in die Grüne Tonne plus.
Die Schadstoffe sollten aus Sicherheitsgründen in der Originalverpackung angeliefert werden und auslaufsicher verpackt sein,
außerdem dürfen die einzelnen Gebinde nicht schwerer als 20 kg
und nicht größer als 30 l sein.
Donnerstag, 15. Oktober 2015
19.00 Uhr, Aula des ASG
Eintritt frei - um Spenden wird gebeten
VHS Kammerorchester Mosbach zu Gast
Am Donnerstag, 15. Oktober 2015 besucht das VHS Kammerorchester Mosbach das Adolf-Schmitthenner-Gymnasium Neckarbischofsheim. Wie in den vergangenen Jahren wird das Orchester
ein kurzweiliges Konzert veranstalten. Dieses Jahr hält das Konzert
22
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
eine Besonderheit bereit: Die Schüler der Profilklassen und der
vierstündigen Kurse werden gemeinsam mit dem Orchester ein
Stück musizieren. Der vierstündige Kurs der Jahrgangsstufe 1 wird
die Moderation übernehmen.
Die Musiker freuen sich auf zahlreiche Besucher. Der Eintritt ist frei.
Donnerstag, 15. Oktober 2015, 19 Uhr, Aula des ASG Neckarbischofsheim
Programm:
John Rutter: Suite for strings
Arcangelo Corelli: Concerto grosso op. 6, Nr. 4
Joseph Haydn: Konzert für Violine und Orchester G-Dur
Leo Weiner: Divertimento nach alten ungarischen Tänzen
Die Sanierungen im Hallenbad dauern noch an
Das Hallenbad der Stadt Neckarbischofsheim kann leider nicht wie
geplant in dieser Woche geöffnet werden, da die Sanierungsarbeiten an den Duschen noch andauern. Für den Schulbetrieb und die
Dienstags-Senioren ist das Schwimmbad bereits geöffnet.
Voraussichtlich erst nach den Herbstferien, ab Montag, 09.11.2015,
wird das Hallenbad für die Öffentlichkeit geöffnet sein.
Um Beachtung und Verständnis wird gebeten.
Freiwillige Feuerwehr
Abteilungswehr Neckarbischofsheim
Die Freiwillige Feuerwehr Neckarbischofsheim hat gewählt: In
der jüngsten Hauptversammlung der Gesamtwehr wurden Thomas Ernst als Kommandant einstimmig und Marco Hohrein als
Stellvertreter mit einer Enthaltung für weitere fünf Jahre in ihren
Ämtern bestätigt. Weitere Kandidaten standen nicht zur Wahl. Die
Gesamtwehr Neckarbischofsheim besteht aus den beiden Abteilungen Neckarbischofsheim und Untergimpern. Bürgermeisterin
Tanja Grether sprach aufgrund von besonderen Leistungen und
Lehrgangsbesuchen folgende Beförderungen aus: Franziska Betz
zur Feuerwehrfrau, Ruben Loureiro, Johannes Kobiella, Janick
Zeier zu Feuerwehrmännern, Alexander Wieder, Christian Hufnagel, Thomas Purkert und Stefan Hufnagel zu Oberfeuerwehrmännern, Bernd Piot und Jens Rupprecht zu Hauptfeuerwehrmännern.
Außerdem Marco Hohrein, Daniel Meyer zu Brandmeistern und
Thomas Ernst zum Hauptbrandmeister.
Kindergarten am Krebsbach
Einladung zum Kerwecafé
Zu einer schönen Tradition hat sich das „Kerwecafé“ im Kindergarten am Krebsbach während der Kerwetage in Untergimpern
entwickelt. Am Kerwesonntag, 11. Oktober 2015 sind wieder alle
großen und kleinen Gäste ab 14 Uhr zu Kaffee und hausgemachten Kuchen und Torten in die Räumlichkeiten des Kindergartens im
Schulweg eingeladen. Kuchenspenden hierzu werden ganz herzlich angenommen. Ein großes Highlight ist in diesem Jahr auch
wieder die Tombola. Für die Kinder wird ebenfalls einiges geboten.
Der Kindergarten freut sich auf Ihren Besuch.
– Anzeige –
DRK Neckarbischofsheim
DRK Aktuell - Blutspendeaktion
Unsere Herbst-Blutspendeaktion findet am Dienstag, 20.10.2015
von 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr wieder in der Zehntscheune statt.
Aufgrund neuer Vorschriften benötigen wir den Personalausweis.
Ab 18 Jahre sind alle Mitbürgerinnen und Mitbürger recht herzlich
zur Blutspende eingeladen. Helfen sie uns Helfen und kommen
vorbei. Für die Spende benötigen Sie nur etwa eine Stunde, und
Sie können verhindern, dass geplante OPs aufgrund von nicht
ausreichenden Blutkonserven verschoben werden müssen. Motivieren Sie auch Freunde, Bekannte, Nachbarn, jeder Spender ist
recht herzlich willkommen.
Also, nicht vergessen - Blutspende in Neckarbischofsheim am
20.10.2015 - Kommen, Spenden, Helfen!
Das Blutspendeteam aus Mannheim und das DRK Neckarbischofsheim freut sich auf recht viele freiwillige Spender und sagt
bereits heute vielen Dank.
Entspannungsabend – Jin Shin Jyutsu am 06.11.2015
ab 19:30 Uhr bis ca. 21 Uhr
mit Andrea-Arupa Stoll in Sinsheim
Die Kunst der Selbstheilung durch Auflegen der Hände.
mit Andrea-Arupa Stoll, Jin Shin JyutsuPraktikerin und Reiki-Meisterin/Lehrerin
JSJ unterstützt Heilungsprozesse im Körper, verhilft uns zu tiefer Entspannung und
gleicht vegetative und funktionelle Störungen aus. JSJ hilft uns in vollkommene Harmonie zu kommen, indem es die
Einstellungen wie Sorgen, Ängste, Wut,
Trauer und Bemühung ausgleicht. Durch
JSJ lösen wir negative Gedanken – und
Verhaltensmuster auf – spüren Sie, wie es
sich anfühlt vollkommen zufrieden zu sein.
Dieser Abend schenkt uns eine Auszeit vom Alltag mit Meditation,
JSJ und Klang. Infos und Anmeldung: Andrea-Arupa Stoll,
07263/2642 oder [email protected]
Seminar Quantenheilung am 21.11.2015 in der Praxis
Scherb, Schwimmbadweg 6, Neckarbischofsheim
Quantenheilung arbeitet mit sanfter
Berührung und versetzt das vegetative
Nervensystem spontan und sofort in
einen Zustand, in dem tiefe, heilende
Prozesse stattfinden können: Das Nervensystem schaltet unmittelbar auf
Heilung um und kann all das „reorganisieren“, was nicht optimal funktioniert.
Das Erstaunliche daran ist: Nicht nur
der Klient, sondern auch der Anwender
erlebt ein unmittelbares, lang anhaltendes Wohlgefühl.
Die Technik eignet sich sehr gut für
die Selbsthilfe, macht aber auch jede
professionelle Behandlungs- und Veränderungstechnik wirksamer.
Patrick Scherb leitet das
Seminar Quantenheilung
Bei diesem Seminar lernen Sie die
Grundtechnik der Quantenheilung
kennen. Sie üben die einfachen Techniken, bei denen Sie das
„Geheimnis“ der Quantenheilung hautnah erleben können. Sie
wenden die Vorgehensweise praktisch mit anderen Kursteilnehmern an und erfahren den Quantenheilungsprozess mehrmals an
sich selbst.
Lernen Sie die Anwendung auf Themen wie Gesundheit, Geld,
Partnerschaft, Arbeit, Freizeit, Glücklichsein usw ...
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich unter 07268/9195722
oder per E-Mail an [email protected]
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Hundesportverein Neckarbischofsheim
Übungsbetrieb: Donnerstag ab 18:00 und Samstag ab 17:00
Bitte beachten: Mit Ende der Sommerzeit, ab 1.11.2015, findet
der Übungsbetrieb sonntags ab 10:00 statt. Dafür entfällt das
Training samstags.
23
b) Ca. 7 km: Vom Parkplatz den Premiumweg BIOSPHÄRENPFAD, wobei 2 verschiedene Abstiege zur Wahl stehen.
c) Noch leichter: BIOSPHÄRENPFAD bis „Wasgaublick“, retour
über PFÄLZER-WALDPFAD, ca. 7 km.
Also, es gibt für jeden etwas! Und Gäste sind bei uns immer herzlichst willkommen!
Schlepper- und Oldtimerfreunde
Untergimpern
Die Landfrauen beginnen das Herbst/Winterhalbjahr wie jedes
Jahr mit einer Erntedank-Feier.
Dazu sind am 8. Oktober um 20 Uhr alle Landfrauen herzlich in die
Zehntscheune eingeladen.
An diesem Abend wird auch das neue Programm für das Winterhalbjahr ausgeteilt.
Wir freuen uns auf einen geselligen Abend.
Vorschau: 22. Oktober 2015: Rings um den Apfel mit Margit
Schmidt
Musikverein 1903 Neckarbischofsheim
Die Schlepper- und Oldtimerfreunde Untergimpern e.V. laden am
Wochenende 10.-12.10.2015 zur Untergimperner Kerwe ein.
Am Samstag den 10.10 um 17.00 Uhr Kerweeröffnung und Barbetrieb.
Sonntags ab 10.00 Uhr Frühschoppen mit den Adersbachern
Musikanten, Ausstellung verschiedener Oldtimerfahrzeuge.
Am Montag ab 17.00 Uhr Kreweausklang mit der Verbrennung der
Schlumpel ca.19.00 Uhr.
An allen drei Tagen ist für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt.
Auf Ihr Kommen freuen sich die Schlepper- und Oldtimerfreunde
Untergimpern e.V.
Musikverein machte Bamberg unsicher
Am 13. September machten wir uns auf den Weg in die schöne
Stadt Bamberg mit ihrer vielseitigen Biertradition. Dort angekommen folgten wir, nach einer kleinen Stärkung, unseren beiden
Stadtführerinnen der Regnitz entlang, in die Altstadt von Bamberg.
Dort erfuhren wir Interessantes über die Geschichte von Kleinvenedig. Vor dem Gebäude der Traditionsbrauerei Schlenkerla
erzählten sie mehr über die Bierbrauhistorie in Bamberg, wo immer
noch 8 Bierbrauereien der traditionellen Bierbraukunst nachgehen.
Nach der Führung hatten wir Gelegenheit das bekannte Rauchbier
zu kosten - was nicht jedermanns Sache war.
Von Bamberg machten wir uns weiter auf nach Lichtenfels, wo
schon das größte Floß Europas auf uns wartete und uns die
nächsten 2 Stunden bei Unterhaltung und kleinem Vesper über
den Main schipperte. Die Musik war für uns Vollblutmusiker dann
doch etwas gewöhnungsbedürftig und so freuten wir uns auf einen
schönen Abschluss in einer badischen Brauerei, dem Jupiter in
Sinsheim. Hier ließen wir den Ausflug bei deftigem Essen und
einem kühlen Bier ausklingen.
Odenwaldklub Neckarbischofsheim
DIE PFALZ RUFT! ... und Werner Braun führt auch in diesem Jahr
am 11. Oktober wieder eine abwechslungsreiche Wanderung in
der Nähe von Hauenstein. Abfahrt per PKW-Fahrgemeinschaften
ist um 8.30 Uhr am Rathaus Neckarbischofsheim, nächster Treff
in Horrenberg bei Braun um 9.00 Uhr. Gemeinsam wird der Startpunkt „Parkplatz am Sportplatz in Wilgartswiesen“ angesteuert.
Von dort aus sind je nach Geschmack und Leistung 3 Wanderungen möglich:
a) Ca. 13 km: BIOSPHÄRENPFAD, Naturschutzgebiet „Tiergarten“
(war im 15. Jahrhdt. einer!), auf ansteigendem von zahlreichen
Ameisenhaufen gesäumten Weg zum Aussichtspunkt „Wasgaublick“, dort Rast per Rucksackverpflegung, auf leicht-lockerem
Weg zur imposanten „Deichenwand“, deren Ausmaß erst beim
Abstieg erkennbar ist. Weiter an der „Falkenburg“ vorbei (wegen
Bauarbeiten nicht betretbar), nach Hauenstein, über den markanten Aussichtsfelsen „Neding“, durchs Felsentor. Der anschließende
„Felsendurchbruch“ stellt ein abschließendes Glanzlicht dar, bevor
man am „Paddelsweiher“ einkehrt.
Schützenverein Neckarbischofsheim
Einladung zum Hähnchenessen
Die Schützenküche des Schützenverein Neckarbischofsheim bietet am Mittwoch, 04. November ab 18
Uhr im Schützenhaus wieder die bekannt leckeren
„Schützenhähnchen“ an.
Vorbestellungen werden erbeten im Schützenhaus
oder beim Oberschützenmeister Rolf Paulmann.
SG Untergimpern
Rabenschwarzer Nachmittag in Eppingen
Einen rabenschwarzen Nachmittag verbrachte die SG Untergimpern am vergangenen Sonntag auf dem Kunstrasen beim
VfB Eppingen II. Mit 9:0 wurden die Untergimperner Kicker nach
Hause geschickt.
24
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Eine bittere und vor allem sehr hohe Niederlage, ging es doch um
einen Konkurrenten, der vor diesem Spieltag nur wenige Punkte
vor der SGU stand. Stefan Beierle (4), Louis Schmidt und Matthias
Martin (je 2) sowie ein Eigentor der Untergimperner steuerten die
Treffer zu dieser unnötig hohen Niederlage bei.
Jetzt heißt es „Mund abwischen und nach vorne schauen!“
Bereits am kommenden Kerwesonntag, 11. Oktober 2015, gastiert zum „Krebsbachtal-Derby“ der TSV Obergimpern auf dem
heimischen „Blutberg“. In den vergangenen Jahren gab es für
die SGU gegen den Lokalrivalen nichts zu holen. Lediglich in der
Saison 2010/11 konnte man mit einem 0:0 einen Punkt aus dem
Rappenauer Stadtteil entführen.
Anpfiff der Partien:
2. Mannschaft, Kreisklasse B2, um 13.45 Uhr
1. Mannschaft, Kreisliga, um 15.30 Uhr
Alle Fans, Freunde und Gönner der SG Untergimpern sind zu
diesen Spielen recht herzlich eingeladen, die grün-weißen Vereinsfarben lautstark – aber immer fair – zu unterstützen.
SV Reihen II – SG Untergimpern II
2:1 (0:1)
Dennis Martin-Murillo klärt den Kopfball souverän zur Ecke
Mit lediglich 11 Mann musste die SGU das Auswärtsspiel beim
bisherigen Tabellenletzten SV Reihen 2 bestreiten. Per Elfmeter
ging die SGU mit 0:1 (45.) durch Thomas Kuczynski in Führung. In
der zweiten Hälfte hätte derselbe Spieler das 0:2 machen müssen,
vergab aber die 100%ige Chance. Der SV Reihen drückte danach
auf den Ausgleich, der Torben Petersen gelang (62.). Kevin Hurka
sicherte mit dem 2:1 (86.) den ersten Sieg in der Kreisklasse B2
für die Gastgeber.
Kerwe im Sportheim 2015
Öffnungszeiten
Freitag
09.10.2015
ab 17.30 Uhr
Samstag
10.10.2015
ab 16.00 Uhr
Sonntag
11.10.2015
ab 11.00 Uhr
Freitag
18.00 Uhr
E-Junioren
SG Untergimpern – SV Neidenstein
19.00 Uhr
Damen
SG Untergimpern – TSV Buchen
Samstag
18.00 Uhr
AH-Abend mit Kleinfeld-Turnier
Sonntag
13.45 Uhr
Senioren
SG Untergimpern II – TSV Obergimpern II
15.30 Uhr
Senioren
SG Untergimpern – TSV Obergimpern
FC Weiler, SV Sinsheim, TSV Helmstadt,
SG Untergimpern
Zu allen Sportveranstaltungen sind alle Fans, Freunde und Gönner der
SG Untergimpern sehr herzlich eingeladen!!!
Alle Einwohnerinnen und Einwohner aus
Untergimpern und Umgebung sind sehr herzlich
willkommen, um mit der SG Untergimpern die
diesjährige Kerwe zu feiern.
Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.
Die SG Untergimpern freut sich auf Ihren Besuch!
Reservierungen für Sonntag, 11.10.2015 erbeten unter
Tel. 07268/1295 oder Tel. 0170/8251819.
KREBSBACHTAL-DERBYs zur KERWE
SGU-Alte Herren
Kerwe-Blitzturnier auf dem Blutberg
Zur diesjährigen Untergimperner Kerwe hat sich die AH-Abteilung
der SG Untergimpern wieder drei Mannschaften eingeladen, um
beim Kleinfeld-Turnier den Spaß am Fußballspielen auszuleben.
Das Blitzturnier beginnt am Samstag, 10.10.2015 um 18.00 Uhr
mit den Mannschaften vom FC Weiler, SV Sinsheim, TSV Helmstadt und der SG Untergimpern.
Nach den Spielen sind alle Teilnehmer und Zuschauer zum Kerweessen sehr herzlich in das Sportheim der SGU eingeladen.
SGU-Damen
SGU-Damen noch ohne Punktgewinn
Die Damenmannschaft der SG Untergimpern tritt in der Landesliga
Rhein-Neckar / Odenwald nach wie vor auf der Stelle. Auch beim
vierten Verbandsrundenspiel konnte die Mannschaft von Spielertrainerin Stefanie Hausruckinger keinen Punkt erzielen. Gegen
die SG Dittwar/Tauberbischofsheim verlor man am vergangenen
Samstagnachmittag mit 6:1. Den Ehrentreffer für die SGU-Damen
stellte Stefanie Hausruckinger zum zwischenzeitlichen 1:1 sicher.
Mit 0 Punkten und 3:15 Toren ziert die SGU derzeit das Tabellenende.
Voranzeige:
Zum Kerwe-Heimspiel am kommenden Freitag, 09.10.2015 gastiert der ebenfalls noch sieglose TSV Buchen auf dem Untergimperner „Blutberg“. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr. Alle Fans und
Freunde der SGU-Damen sind zu diesem Spiel sehr herzlich
eingeladen.
Und so geht‘s weiter:
Sa., 17.10.; 16.00 Uhr: SG ASV/DJK Eppelheim – SGU
Sa., 24.10.; 16.00 Uhr: SGU – FC Wertheim/Eichel
SGU-Damengymnastik
Wer hat Lust an Bewegung?
Die Damengymnastikgruppe der SG Untergimpern wünscht sich
Verstärkung.
Wir treffen uns jeden Mittwoch um 19.30 Uhr in der Sporthalle des
Adolf-Schmitthenner-Gymnasiums in Neckarbischofsheim.
Es sind alle Altersgruppen herzlich eingeladen, die eine oder andere „Schnupperstunde“ mit uns zu verbringen.
Es wäre schön, einige neue Gesichter begrüßen zu können.
Wer Interesse hat, kann sich unter 07263/604365 bei
Birgit Schneider melden.
SGU-Jugend
E-Junioren empfangen SV Neidenstein
Zwei Niederlagen und ein Sieg hat die neu formierte E-JuniorenMannschaft nach 3 Spieltagen auf ihrem Konto zu verzeichnen.
Am vergangenen Freitag mussten sich die jungen Kicker beim FC
Berwangen geschlagen geben.
Zum Kerwe-Heimspiel am Freitag, 09.10.2015 gastieren die
E-Junioren des SV Neidenstein auf dem Sportplatz in Untergimpern. Anpfiff ist um 18.00 Uhr. Alle Verwandten und Freunde der
E-Junioren sind zu diesem Spiel sehr herzlich eingeladen.
C-Junioren reisen nach Weiler
Zum nächsten Spiel in der Kreisklasse A (9er-Staffel) reisen die
C-Junioren der SG Untergimpern zur SG Hilsbach/Weiler/Waldangelloch 2. Anpfiff der Partie ist am Freitag, 09.10.2015 um 18.00
Uhr auf dem Sportplatz des FC Weiler.
Und so geht‘s weiter:
Sa., 17.10.; 14.45 Uhr:
SGU – SG Adelshofen/Rohrbach/Sulzfeld 2
Sa., 24.10.; 10.00 Uhr:
SG Bargen/Helmstadt/Neckarbischofsheim 2 – SGU
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
25
TSV Neckarbischofsheim
Vom Jäger zu Gejagten! Der Dritte gegen
den Vierten
Selbst die kühnsten
Optimisten hätten es vor
dieser Runde nicht für
möglich gehalten, dass
sich der TSV Neckarbischofsheim am 9.
Spieltag auf dem dritten
Tabellenplatz wiederfindet. Möglich wurde dies durch eine klasse Serie mit 3 Unentschieden und 5 Siegen. Erfreulich ist die Tatsache, dass die Niedergesäß-Elf nicht durch Glück und Geschick sondern durch ihre Klasse
so weit oben steht. Die Pflichtaufgaben gegen Teams wie Dühren,
Untergimpern, Türkspor Eppingen wurden tadellos erfüllt.
Gegen härtere Kaliber wie Helmstadt, Kürnbach oder am letzten
Sonntag Zuzenhausen II war der TSV mindestens auf Augenhöhe oder mehr. Das will man nun auch am kommenden Sonntag
gegen die „Tormaschine“ SG Waibstadt sein. Die „Waibschder“
schossen in den ersten Spielen ihre Gegner regelrecht in Grund
und Boden. Die Epfenbacher (0:5), Untergimperner (0:6) oder
Sulzfelder (0:5) können ein Lied davon singen!
Der 32-jährige SG-Goalgetter Markus Stumpf ist zwar etwas in
die Jahre gekommen, das Toreschießen hat er aber nicht verlernt.
Mit 9 Toren steht er in der Torschützenliste der Kreisliga ganz weit
vorn und sicher will er auch gegen den TSV seine Treffsicherheit
unter Beweis stellen.
Bange machen gilt aber nicht, der TSV steht schließlich einen
Platz vor der SG und verfügt über enormes Selbstvertrauen. Auch
im Hinblick auf die nächsten schweren Aufgaben (Treschklingen,
Rohrbach, Michelfeld, Bad Rappenau) wäre es gut, nicht mit leeren Händen nach Hause zu kommen.
TSV unter den „Top-Five“! Auch nach 8 Spielen ungeschlagen
1. Rohrbach
8
2. Bad Rappenau
8
3. NECKARBISCHOFSHEIM 8
4. WAIBSTADT
8
5. Michelfeld
7
6. Zuzenhausen II
8
7. Treschklingen
8
8. Obergimpern
8
9. Eppingen II
8
10. Kürnbach
7
11. Helmstadt
8
12. Dühren
7
13. Sulzfeld
8
7
14. Epfenbach
15. Eppingen Tsp.
8
16. Untergimpern
8
6
6
5
5
5
4
4
4
3
1
1
1
1
0
0
0
2
2
3
2
1
3
3
1
1
4
4
2
1
1
1
1
0
0
0
1
1
1
1
3
4
2
3
4
6
6
7
7
32 : 9
28:6
16:8
26:9
15:5
16:8
16:9
17:14
25:22
12:10
12:19
8:21
8:34
2:15
5:23
6:32
23
20
22
20
8
18
17
17
10
16
8
15
7
15
3
13
3
10
2 7
-7 7
-13 5
-26 4
-13 1
-18 1
-26 1
TSV-Zweite hat einen Lauf! Ausgerechnet jetzt „spielfrei“
1. Obergimpern II
9
2. Rohrbach II
8
3. Epfenbach II
5
4. Helmstadt II
7
5. NECKARBISCHOFSHEIM II8
6. Kürnbach II
6
7. Untergimpern II
6
8. Dühren II
6
9. Sulzfeld II
6
10. Bad Rappenau II
7
11. Treschklingen II
7
12. Eppingen Tsp. II
7
13. Reihen II
7
14. Sinsheim II
9
8
4
5
4
4
4
3
3
1
2
2
1
1
0
0
3
0
1
1
0
1
0
4
1
1
1
0
1
1
1
0
2
3
2
2
3
1
4
4
5
6
8
22:11
24:13
14:5
34:10
23:19
13:5
18:9
13:20
10:11
12:17
13:26
12:34
10:20
7:25
11
24
11
15
9
15
24
13
4
13
8
12
9
10
-7 9
-1 7
-5 7
-13 7
-22 4
-10 3
-18 1
Auf in die Besenwirtschaft!
Ehrenmitglieder & Senioren „on Tour“
Am Dienstag, 13. Oktober 15 ist es endlich wieder so weit.
Die Ehrenmitglieder und Senioren des TSV
Neckarbischofsheim unternehmen an diesem Tag eine Fahrt in die Besenwirtschaft
„Müller`s Wengertsstüble“/Schwaigern.
Die Abfahrt erfolgt um 17:15 Uhr am Marktplatz. Es sind noch Plätze frei,
Anmeldungen nimmt Organisator Dietmar
Schneider unter der Nr.: 0 72 63 * 65 34
oder 65 35 telefonisch entgegen.
VORANZEIGE:
TTG Neckarbischofsheim
Tischtennis-Oberliga:
TTG empfängt zur Heimspiel-Premiere TB Untertürkheim
Der Sieg war so nahe, doch im Schlussdoppel verloren die beiden
Spitzenspieler Jozef Kovalik und Milan Kacnik den fünften und
letzten Satz mit 9:11. So hieß es 8:8 statt 9:7 für die 1. Mannschaft
der TTG Neckarbischofsheim im Auswärtsspiel gegen den TTC
Tuttlingen.
Immerhin: Der Aufsteiger geht ungeschlagen in die HeimspielPremiere am kommenden Samstag, 10. Oktober, gegen TB
Untertürkheim.
Die Partie beginnt um 18 Uhr in der Sporthalle der Grundschule am Ablassweg – und sie ist etwas Besonderes für den
Verein: Bislang erst einmal, von 1998 bis 2001, spielte die TTG in
der Oberliga, ehe sich die Mannschaft freiwillig aus der höchsten
baden-württembergischen Spielklasse zurückzog.
Nun ist Neckarbischofsheim die führende Kraft im Tischtennis
des Sportkreises Sinsheim. „Der Aufstieg war für unseren Verein
ein sensationeller Erfolg. Unser Ziel ist nun, die Klasse zu halten“,
betont TTG-Vorsitzender Holger Steuerwald.
Gegen Untertürkheim, das mit
ausgeglichener Bilanz (ein
Sieg, eine Niederlage) in den
Kraichgau fährt, gibt Jozef
Kovalik sein Heimdebüt für
die TTG.
Er spielte in der vergangenen Saison für den TV Bad
Rappenau in der Regionalliga
Südwest.
Zum
Stammkader
gehören daneben Milan Kacnik,
Michael Frey, Patrick Oberster,
Roman Bartlog – und Marc
Seel, der bereits zur Jahrtausendwende für die TTG in der
Oberliga spielte.
Routinier mit ganz viel Ballgefühl: Die Bevölkerung ist zum ersMarc Seel spielte bereits rund 15 ten Heimspiel der TTG I herzJahren für die TTG in der Oberliga lich eingeladen.
VdK Neckarbischofsheim
Herbst-Ausflug nach Wiernsheim
Der Herbstausflug führt dieses Jahr am 14. Oktober nach Wiernsheim. Ziel der Reise, ist das örtliche Kaffeemühlenmuseum.
Dort ist auch Gelegenheit den Kaffee und Kuchen oder Torte zu
genießen.
Zum Abschluss fahren wir in dem nahgelegenen „Gasthaus zur
Kelter“.
Gerne sind auch Familienangehörige und Gäste willkommen.
Der Fahrpreis inkl. Eintritt beträgt 12,50 €
Anmeldungen nehmen ab sofort bis spätestens 07.10.2015 Karin
Hauck 07263/6395, Manfred Olbert 07263/6197 und Salvatore
Carbone 07268-8131 entgegen.
Die Abfahrtszeiten zu diesem Ausflug am 14. Oktober sind:
Neckarbischofsheim 12.00 Uhr (Rathaus), Helmhof 12.05 Uhr
(Bushaltestelle), Untergimpern 12.15 Uhr (Landstraße). Die Rückfahrt ist gegen 19.30 Uhr vorgesehen.
Der VdK-Ortsverband Neckarbischofsheim wünscht allen Teilnehmern einen schönen und erlebnisreichen Tag.
26
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Aufstellung Ringstraße, dann Blumenstraße, Eschelbronner Straße, Neue Straße einmündend in die Bahnhofstraße, Auflösung des
Zuges im Kirchgraben!
Die Blumenstraße und die Neue Straße sind für die Dauer
des Umzugs von parkenden Fahrzeugen freizuhalten. Hier
besteht am 11. Oktober 2015 ein Halteverbot von 0.00 Uhr
bis 15.00 Uhr.
Nach dem Umzug laden die Landfrauen zusätzlich zu dem Angebot der anderen Vereine in der von Venningen Halle Kaffee und
Kuchen ein. Im Foyer veranstaltet die Gemeindebücherei einen
Bücherflohmarkt und am Straßenrand die Kinder einen Flohmarkt.
Das Heimatmuseum ist von 14.00 – 17.00 Uhr geöffnet.
Vom 9. - 12. Oktober wird in Neidenstein
Kerwe gefeiert!
Liebe Neidensteiner Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Freunde unserer Gemeinde
„Einmal „im Jahr ist es erlaubt
etwas Verrücktes zu tun!“ So
haben es auch schon die alten
Römer gehalten. Dass diese
uralte Tradition auch in der heutigen Zeit noch lebt, soll sich in
unserer Region und unserer Heimatgemeinde
am
KerweWochenende wieder zeigen.
Denn so manches Ereignis soll
am Samstag bei der KerweEröffnung und natürlich erst
recht am Sonntag beim großen
Kerwe-Umzug auf möglichst lustige und verrückte Weise dargestellt werden.
Das gemeinsame Feiern sowie
das Treffen der Bürger und der
vielen Gäste in geselliger Runde, das denke ich, ist das eigentliche
Geheimnis des Erfolges der „Neidensteiner Kerwe“. Gemeinsam
feiern, und sich an den vielen Angeboten und Darbietungen der
Schausteller, Vereine und Akteure erfreuen – so soll es am Kerwewochenende sein. Dazu hält dann doch eben Essen und Trinken
den Leib und die Seele zusammen. Diese vernünftige Volksweisheit soll auch in Neidenstein befolgt werden, und dabei sollen auch
die geistigen Genüsse nicht vernachlässigt werden. Denn dadurch
wird der Neidensteiner Kerwe-Kultur ein selbständiges Gesicht
verliehen.
Allen, die am Zustandekommen des Festes beteiligt sind, danke
ich für ihren Einsatz und bin überzeugt, dass der Erfolg den Neidensteinern treu bleibt. Den Gästen aus nah und fern wünsche
ich frohe, erlebnisreiche Stunden in unserem schönen Burgdorf
Neidenstein, frei nach dem Motto: „Mittendrin statt nur dabei!“
Herzlichst Ihr
Frank Gobernatz
Bürgermeister
Programm
Freitag 18 Uhr
Traditionell wird die Kerwe mit dem Schlachtfest beim SV Edelweiß
eröffnet.
Samstag 17.15 Uhr
Offizielle Kerweeröffnung durch den Fassanstich unter der Linde
Bürgermeister Gobernatz, der Musikverein und der Kerweverein
mit Taufe der Kerweschlumpel und Verlesung des Kerweblättls
werden diesen gestalten. Die Bevölkerung ist hierzu recht herzlich
eingeladen.
Im Jugendclub steigt eine Kerweparty und für die älteren Semester ist die Blaulichtbar geöffnet.
Sonntag 14 Uhr
Großer Umzug der Vereine.
Achtung!! Da sich in der Eschelbronner Straße eine Baustelle
befindet, ändert sich die Zugstrecke folgendermaßen:
Für das leibliche Wohl sorgen:
Die Freiwillige Feuerwehr bietet im alten Feuerwehrgerätehaus,
Steak, verschiedenen Würste und am Samstag zusätzlich
Gulaschsuppe.
Der Skiclub lädt zu Sekt und Lachshäppchen ein.
Der Kerweverein bietet Hamburger, Pommes und Currywurst an.
Die Neidensteiner Fohlen haben ihren Bierstand geöffnet.
Montag
15.00 Uhr Kerwekaffee bei der Feuerwehr
19.00 Uhr Schlumpelverbrennung auf dem Kerweplatz
Es sind auch wieder Schausteller mit ihren Fahrgeschäften vertreten. Wie wär’s mal wieder mit einer Runde Schiffschaukel?
Der Parkplatz vor der Turnhalle ist bereits ab Donnerstag 8.
Oktober für die Schausteller freizuhalten.
Kinderflohmarkt an Kerwe
Hallo Kinder, habt Ihr Lust am Kerwesonntag einen Flohmarkt zu
veranstalten?
Hier könnt ihr Eure Sachen verkaufen, die ihr nicht mehr benötigt
und euer Taschengeld aufbessern. Wenn ja, dann meldet Euch
bitte bei Frau Bernhard im Rathaus.
Die PalatinaBus informiert:
Auf Grund des Kerweumzugs am Sonntag, den 11.10.2015 entfallen auf der Linie 796 folgende Kurse:
1. Richtung Reichartshausen (ca. 14:05 Uhr )
2. Richtung Sinsheim (ca. 14:45 Uhr )
Wir bitten um Verständnis.
Rathaus geschlossen
Am Kerwemontag 12. Oktober 2015 ist das Rathaus geschlossen.
Wir bitten um Beachtung.
Fundamt
Auf dem Rathaus wurde ein Schlüsselbund abgegeben.
Fundort Neue Straße.
Dieser kann auf dem Rathaus zu den üblichen Sprechzeiten abgeholt werden..
Bei dem „Oktoberfest der Volksbank“ blieb eine blaue Kinderjacke
„Italia“ Größe 9/10 Jahre und ein City Roller „Twister“ liegen. Diese
Gegenstände können bei der Volksbank abgeholt werden.
Gemeinde Eschelbronn
Gemeinde
Eschelbronn
Rhein-Neckar-Kreis
Rhein-Neckar-Kreis
Bei der Gemeinde Eschelbronn ist zum Ausbildungsbeginn
Bei der
Eschelbronn
ist zum Ausbildungsbeginn
01. Gemeinde
September 2016
folgender Ausbildungsplatz
zu besetzen:
01. September 2016 folgender Ausbildungsplatz zu besetzen:
Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten
Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten
Wir bieten Ihnen eine fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung, in
der Sie interessante
Einblicke
in die vielfältigen
Aufgaben einer 2.600
Wir bieten
Ihnen eine
fundierte
und abwechslungsreiche
Einwohneringroßen
Gemeinde
und deren
Verwaltunginerhalten.
Ausbildung,
der Sie
interessante
Einblicke
die vielfältigen
Aufgaben
eineruns
2.600
großenBewerbungsunterlagen,
Gemeinde und deren
Wir freuen
über Einwohner
Ihre aussagefähigen
die
Sie bitteerhalten.
bis zum 23. Oktober 2015 an das Bürgermeisteramt
Verwaltung
Eschelbronn, Bahnhofstraße 1, 74927 Eschelbronn richten. Für Fragen
Wir freuen
aussagefähigen
Bewerbungsunterlastehen uns
Ihnenüber
Herr Ihre
Hauptamtsleiter
Ernst (Tel.
06226/9509-13) oder
Filsinger
gerne zur2015
Verfügung.
gen, Frau
die Sie
bitte(Tel.
bis06226/9509-15)
zum 23. Oktober
an das Bürgermeisteramt Eschelbronn, Bahnhofstraße 1, 74927 Eschelbronn
richten.
Für Fragen stehen Ihnen Herr Hauptamtsleiter Ernst (Tel.
06226/9509-13) oder Frau Filsinger (Tel. 06226/9509-15) gerne
zur Verfügung.
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
27
Betreuende Gastgeber und Familien für psychisch kranke Menschen gesucht
Was ist Betreutes Wohnen in Familien?
Psychisch kranke Menschen müssen nicht ein Leben lang in einer
psychiatrischen Einrichtung untergebracht sein. Oft ist es jedoch
die Angst vor der Einsamkeit und der Mangel an Alternativen, die
eine Heimaufnahme notwendig machen. Das betreute Leben in
Gastgeberfamilien bietet die Möglichkeit, diesen Menschen ein
Zuhause in einer Familie zu geben. Die Klienten werden in den
Alltag miteinbezogen, haben aber auch die Rückzugsmöglichkeit
im eigenen Zimmer. Kurz: Unsere Klienten suchen ein „normales”
Leben mit Familienanschluss!
Wer eignet sich als Gastgeber?
Es kommen jede interessierte Familie sowie Einzelpersonen in
Frage, die einen psychisch kranken Menschen aufnehmen und
unterstützen möchten. Ein möbliertes Einzelzimmer muss zur
Verfügung stehen.
Wer bietet fachliche Unterstützung?
Fachleute des SPHV besuchen die Gastgeber in regelmäßigen
Abständen, stehen bei auftretenden Problemen zur Seite und
bieten qualifizierte Beratung, Begleitung und Unterstützung an.
Darüber hinaus veranstaltet der SPHV Treffen der betreuenden
Gastgeber mit praxisgerechten Fortbildungen und Kontakten zum
Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung.
Wie hoch ist die Vergütung?
Der Gastgeber erhält eine Aufwandsentschädigung von derzeit
450,- € pro Monat für die Betreuung und für Unterkunft und Verpflegung den Sozialhilfesatz in Höhe von ca. 400,00 €.
Kernzeitbetreuung
Spiel & Spaß von der 1. bis zur 4.
Klasse, Hallo, Papas und Mamas unserer
Schulkinder in Neidenstein!
Haben Sie schon daran gedacht, was
Ihre Kinder machen, wenn die Schule an
manchen Tagen später anfängt oder früher aufhört, vielleicht aber auch nur eine
Stunde ausfällt? Kein Problem, wir sind
immer für Sie da.
Betreuungszeiten von 7.00-14.00 Uhr
Betreuungszeiten nach Bedarf bis 15 Uhr.
In der Zeit von 14 Uhr bis 15 Uhr werden mit den Kindern die
Hausaufgaben gemacht.
Für Kinder, die die Kernzeitbetreuung nur ab und zu in Anspruch
nehmen möchten, bieten wir Ihnen eine 10er-Betreuungskarte
an (Diese gilt aber nur während der Schulzeit). In den Ferien bieten
wir ein unterhaltsames Programm mit vielen interessanten Ausflügen und sportlichen Aktivitäten an! Schicken Sie Ihr Kind doch
einmal zum Schnuppern vorbei, wir würden uns sehr freuen! Bei
Fragen sind wir jederzeit für Sie da.
Ansprechpartner: Jenny Wilhelm, Tel. 07263/1615
Anmeldungen liegen im Rathaus und im Kernzeitraum aus!
Ihr Kernzeitteam
Interesse?
Rufen Sie uns an!
Kontakt:
Cornelia Kohl, Telefon: 06222-77394-1000, Fax: 06222-1099
E-Mail: [email protected], Simone Ullrich, Telefon: 06222-77394-1401
Fax: 06222-77394-1499, E-Mail: [email protected],
SPHV Rhein-Neckar e.V., Ringstraße 5, 69168 Wiesloch
Bücherflohmarkt
Am Kerwesonntag veranstaltet die Gemeindebücherei am Nachmittag einen Bücherflohmarkt im Foyer der von Venningen Halle.
Kommen Sie vorbei und stöbern Sie, bestimmt ist auch etwas für
Sie dabei!
Gemütlich Kaffee trinken und Bücher aussuchen!
Die Gemeindebücherei im UG der Grundschule ist mittwochs von 16.00 – 19.00 Uhr geöffnet.
Feuerwehr
Die Feuerwehr Neidenstein freut sich am Kerwewochenende vom
10.10.-12.10.15 auf Ihr Kommen im alten Gerätehaus. Für Essen
und Trinken ist gesorgt. Am Samstag, den 10.10.15 findet im Keller die Blaulichtbar ab 22:00 Uhr statt.
Die nächste Altpapiersammlung der Feuerwehr Neidenstein
findet
am Samstag, den 07. November 2015
statt.
Bitte unterstützen Sie diese Aktion und sammeln Sie bis dahin
fleißig mit.
Wir holen das Altpapier (Papier und Kartonagen)
am Samstag, dem 07. November 15 ab 09:00 Uhr
bei Ihnen ab.
Bitte stellen Sie alles gut sichtbar an den Straßenrand.
Die neuen Kurse ab Oktober :
Zumba-Fitness – vormittags
Ab 02.10.15, 10x freitags, 9.15 – 10.15 Uhr, von Venningen Halle, UG
Französisch V – A1
Ab 08.10.15, 15x donnerstags, 18.30 – 20.00 Uhr, von Venningen
Halle, UG
Nähere Angaben zu den Kursen finden Sie im neuen VHS-Programmbuch oder im Internet unter www.vhs-sinsheim.de. Bitte
melden Sie sich vorab telefonisch für die Kurse an.
Ronda Gobernatz, Tel. 07263-20215
SV Edelweiß e.V.
Kerwe mit der Ski- und Wanderabteilung
Zur Kerwe am 10. und 11. Oktober im Burgdorf bieten wir wieder
Sekt sowie leckere Lachs- und Käsehäppchen unterhalb des
Parkplatzes unter der Linde.
Skifreizeit im November
8.-12. November, Pitztaler Gletscher (Höhe bis zu 3440 Metern),
4-Sterne-Hotel in Mandarfen mit direkter Bushaltestation, 1 km
von Talstation zum Skigebiet, (inkl. Saunalandschaft, Hallenbad
etc.), HP mit 3-Tage-Skipass: 426 Euro.
Anmeldung/Info: Wilhelm Winkelmann: 07263/1488.
Senioren
Schlachtfest zur Kerwe
Am Freitag, 9. Oktober, 18 Uhr, findet das traditionelle Schlachtfest
zur Kerwe im Vereinsheim statt. Der Straßenverkauf beginnt um 16
Uhr. Die Bevölkerung ist recht herzlich eingeladen.
28
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
HERREN 2 – KREISKLASSE A NORD:
SV Treschklingen 2 – TTC 2:
9:4
Gepunktet haben Kuno Dengel, Jochen Hafner, Marcel Korn,
Björn Gerbert.
HERREN 3 – KREISKLASSE C STAFFEL 1:
TTC 3 – DJK Balzfeld 3:
8:4
Gepunktet haben Björn Gerbert, Hans Esslinger, Rupert Spandl,
Thomas Zollinger.
beim
SV„Edelweiss“
Neidenstein
Wann:
Freitag, 09.10.2015, ab 18 Uhr
Wo:
Clubhaus des SV Neidenstein
Schlachtplatte,
Wellfleisch, Kraut,
Bratwürste, Hausmacher
&
Kellerbier
HERREN 4 – KREISKLASSE D STAFFEL 1:
SV Adelshofen 2 – TTC 4:
5:8
Gepunktet haben Rupert Spandl, Thomas Zollinger, Adrian Nussko, Max Edinger.
JUGEND KREISLIGA:
spielfrei
SCHÜLER B KREISLIGA:
spielfrei
Spielevorschau Verbandsrunde 2015/2016:
Fr. 09.10.2015
18:15 Jungen – TV Eppingen
18:15 DJK Zuzenhausen – Schüler B
20:15 DJK Zuzenhausen – Herren II
20:00 Herren – TTG Neckarbischofsheim IV
Mo. 12.10.2015
18:15 TTC Gemmingen – Jungen
Der SV freut sich auf ihren Besuch!
Zum Kerwespiel die ersten Punkte?
Nach 5:0 in Eichelberg kommt der SV Bargen
Auch dem Schreiber fällt nur noch wenig Positives zur sportlichen
Leistung unserer Elf ein. Selbst eingefleischte SV–Fans können
sich nicht an so einen katastrophalen Start erinnern und berichten, dass das Zuschauen aktuell viel Mut und Zweckoptimismus
kostet. Dabei kann man der Mannschaft und dem Trainer kaum
einen Vorwurf machen. Immerhin konnte man eine Stunde die Null
halten, doch mit dem ersten Gegentor war wieder alles vorbei. 5:0
beim SV Eichelberg war sicher ein zu erwartendes Ergebnis, doch
wenn es bald so weitergeht, dann wird man mit dem SV Ehrstädt
um die rote Laterne kämpfen müssen. Das kann auf Dauer nicht
das Ziel der ersten Seniorenmannnschaft des SV Neidenstein sein,
denn immerhin ist oder soll sie das sportliche Aushängeschild des
Vereins sein. Zum Kerwespiel kommt nun der SV Bargen, der hinter der Spitzengruppe lauert und sogar Spitzenreiter werden könnte. Vielleicht gibt es eine Überraschung und man kann einen Punkt
gewinnen. Sogar der Fassbieranstich wurde wegen der Anstoßzeit
um 15 Minuten nach hinten verlegt. Null Punkte zur Kerwe? Gab
es das schon mal?
Termine
Samstag, 10.10.
SVN – SV Bargen
Sonntag, 18.10.
TSV Ittlingen -SVN
Sonntag, 25.10.
SVN – FC Berwangen
Sonntag, 1.11.
SV Grombach – SVN
TTC Neidenstein
Spielergebnisse KW40
Verbandsrunde 2015/2016, Bezirk Sinsheim
HERREN 1 – KREISLIGA:
TV Eppingen – TTC 1:
9:4
Gepunktet haben Edgar Diehm, Matthias Hofmann, Thomas Hofmann, Kalle Ziesak.
Di. 13.10.2015
18:15 Schüler B – TTC Landshausen
Fr. 16.10.2015
20:00 TTC Haag II – Herren III
20:00 Herren II – TTC Haag
Sa. 17.10.2015
15:00 Herren – TTV Rohrbach II
Musikverein e.V.
Am Tag der Deutschen Einheit ging es beim Musikverein mal nicht
nur um Musik. 15 Teilnehmer fanden sich am sonnigen Vormittag
am Neidensteiner Bahnhof ein, um mit der S-Bahn zum geplanten
Ausflug zu starten.
Ziel war schon das nahegelegene Hoffenheim, um von dort den 8
km langen Menachem und Fred-Wanderweg zu erkunden. Manch
Wandergeübte war bereits am Morgen von Neidenstein aus zu Fuß
aufgebrochen und erwartete uns am Bahnhof für den Rückweg.
Nach anfänglichem Anstieg hinauf zum Hoffenheimer Stadion blieb
es aber dann meist eben und die Anstrengung wurde mit Fernsicht
über das Kraichgauer Hügelland belohnt.
Nach dem gemeinsamen Essen wanderte man nur noch den
Weg nach Hause, denn bereits am nächsten Tag war wieder ein
musikalischer Auftritt in Heilbronn beim traditionellen Hafenmarkt
geplant.
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
29
Jugendclub
DRK-Seniorentreff
Am 14. Oktober findet der nächste Treff um 14.30 Uhr im Foyer
der von Venningen Halle statt.
Ein Filmbericht über Ägypten wird uns von der VHS geboten.
Herzliche Einladung an Gäste und Interessierte.
Kerweverein e.V.
Hurra die Kerwezeit ist wieder da!
Natürlich wollen die Neidestoiner Kerwemaid und
-borscht mit den Einwohnern eine zünftige Kerwe
feiern.
Dafür haben Sie wieder eine attraktive Kerweschlumpel gebastelt, die am Samstag beim Fassbieranstich vorgestellt wird. Außerdem wird das Kerweblättl öffentlich verlesen. Achtung vielleicht stehen Sie auch drin!
An der Verpflegung beteiligt sich der Verein mit einem HamburgerPommes-Currywurst-Stand.
Am Montag heißt es dann wieder Abschied nehmen bei der Verbrennung um 19 Uhr.
Viel Spaß und eine tolle Kerwe – wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Kerweverein
10. Oktober 2015
(von Venningen Halle Untergeschoss)
happy hour
19.74 Uhr bis 21.0O Uhr
Special Longdrinks
Altkleider/Schuhe
und
Rambomäßige Kleidung gern gesehen!
Federbettenaktion
24.Oktober 2015
Bitte sammeln Sie schon fleißig!
Der Erlös wird der „ Initiative
Palliativ-Versorgung Sinsheim e.V.“
zur Verfügung gestellt.
Bei Fragen wenden Sie sich an:
Kerweverein, Stephanie Göhrig Tel. 919335
Der Landfrauenverein Neidenstein lädt alle Kerwebesucher
am Sonntag, dem 11. Okt. 2015 zu Kaffee und Kuchen in
die von Venningen Halle recht herzlich ein (auch Straßenverkauf).
Die Kuchenspenden können am Sonntag ab 11.00 Uhr abgegeben werden. Bitte die Tortenplatten kennzeichnen.
Der Aufbau erfolgt am Samstag, dem 10. Okt. 2015 um 13.00 Uhr,
der Abbau am Sonntag.
Im Voraus besten Dank für die Mithilfe!
Verein für Kultur- und Heimatpflege
Neidenstein e.V.
Heimatmuseum zur Kerwe geöffnet
Am kommenden Wochenende wird im Burgdorf die Kerwe gefeiert. Am Sonntag, 11. Oktober, öffnet das Heimatmuseum von 14
bis 17 Uhr seine Tore und freut sich auf interessierte Besucher.
Zusätzliche Öffnungszeiten
Gruppenführungen sind nach Anmeldung auch außerhalb der
Öffnungszeiten möglich.
Telefon: Friedhelm Trautmann 07263/2106.
Einladung zur historischen Ortsführung
Das Burgdorf und seine Geschichte(n)
Der Verein für Kultur- und Heimatpflege lädt alle NeubürgerInnen,
Bürgerinnen und Bürger und Interessierte zu einer historischen
Ortsführung ein, um Bekanntes und Unbekanntes zu entdecken.
Am Freitag, 16. Oktober, 16.30 Uhr, wird Werner Diefenbacher
über die Geschichte und Geschichten zum regen Dorfleben der
vergangenen Jahrzehnte erzählen. Treffpunkt ist vor dem Neidensteiner Rathaus. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Winterprogramm startet am 19.10.2015
Am Montag, den 19.10.15 starten wir mit unserem Winterprogemm 2015/2016. Wir besichtigen die Abfallsortieranlage der AVR
in Sinsheim. Um 13.30 Uhr treffen wir uns bei der Dorflinde und
fahren mit Privat-Pkws nach Sinsheim. Eine Anmeldung ist nicht
erforderlich. Über viele interessierte TeilnehmerInnen würden wir
uns sehr freuen. Das weitere Programm werden wir demnächst an
dieser Stelle veröffentlichen.
30
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Ausgezeichneter Obstlehrpfad
3000 Euro Preisgeld von Stiftung und Edeka Südwest
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag
Neidenstein, Waibstadt, Meckesheim, Neckargemünd, Mauer,
Lobbach
7.30 – 17.00 Uhr (Freitags bis 15 Uhr)
Eberbach
7.00 – 17.30 Uhr (Freitags bis 15.00 Uhr)
Kontakt
Postanschrift: Kinderkrippe Rappelkiste e.V., Unterm Moosgarten 4, 74933 Neidenstein
Telefon: Zentralbüro Meckesheim, 8 – 12 Uhr Tel. 06226/ 786 55 56,
E-Mail: [email protected],
Alle Infos auch unter www.kinderkrippe-rappelkiste.de
BUND
Der Obst- und Gartenbauverein Neidenstein hat für sein Projekt
„Obst- und Naturlehrpfad mit Trockenmauer-Biotop“ eine Auszeichnung sowie ein Preisgeld in Höhe von 3000 Euro erhalten. Im
Edeka Neukauf in Aglasterhausen, der auch als Pate für das Projekt fungiert, konnte Vorsitzender Ludwig Kreß einen Scheck aus
den Händen von Marktleiter Werner Zibuschka entgegennehmen.
Eine Jury aus Vertretern der Handelskette Edeka Südwest und
NatureLife-International hatte sich beim Wettbewerb „Unsere Heimat & Natur“ unter anderem für das Vorhaben im Burgdorf entschieden, das neben Lehrtafeln auch zahlreiche Maßnahmen für
den Erhalt der Landschaft beinhaltet.
„Die Auszeichnung soll jedoch nicht nur gegenwärtige Erfolge
würdigen, sondern auch künftiges Engagement für Heimat und
Natur fördern und Menschen dafür sensibilisieren“, hieß es. Hiltrud
Wilhelmi von der Stiftung NatureLife würdigte den Erhalt der Artenvielfalt in dieser einmaligen Kulturlandschaft.
Einladung zur Veranstaltung „Rückkehr von Luchs, Wolf und
Bär nach Süddeutschland“
Situation in Baden-Württemberg – Erfahrungen aus Bayern
Die BUND-Kreisgruppe Nördlicher Kraichgau lädt alle Mitglieder,
Freunde des BUND und Interessierte zur Veranstaltung „Rückkehr
von Luchs, Wolf und Bär nach Süddeutschland“ ein.
Der Vortrag mit Diskussion findet in Zusammenarbeit mit der VHS
Sinsheim am Donnerstag, 29.10.2015 um 19.30 Uhr im Saal der
Musikschule Sinsheim, Allee 1 statt.
Referenten sind Dr. Micha Herdtfelder, der als Wildtierökologe an
der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg arbeitet und Jochen Grab vom Nationalpark Berchtesgaden.
Kehrt mit den großen Beutegreifern ein Stück romantische Wildnis zurück oder bedeutet es das Ende der Schafhaltung und der
Freizeitaktivitäten?
Wolf und Co. lassen eine Vielzahl von Interessenkonflikten aufbrechen – gesellschaftlich emotional diskutiert, von hoher politischer
Relevanz und medialer Präsenz geprägt.
Wie geht Baden-Württemberg damit um? Was ist in Bayern seit
dem Bären Bruno im Jahr 2006 passiert?
Über die aktuelle Situation hinaus stellen die beiden Referenten die
Konfliktbereiche und das Management von Luchs, Wolf und Bär in
den beiden Bundesländern vor.
– Anzeige –
„Wo Kinder zu Hause sind, wenn sie nicht zu Hause sind.“
Die Kinderkrippe Rappelkiste e. V. bietet seit 1999 ein Betreuungsprogramm für Kinder ab acht Wochen bis drei Jahren an.
Die Betreuungshäuser befinden sich in Neidenstein, Waibstadt,
Eberbach, Meckesheim, Neckargemünd, Mauer und Lobbach. In Kooperation mit dem Kommunalverband für Jugend
und Soziales Baden–Württemberg (KVJS) und in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden werden Kinder aus dem gesamten
Rhein-Neckar-Kreis betreut. Die Kinder werden von ausgebildeten
Erzieherinnen, pädagogischen Fachkräften und Praktikantinnen
betreut.
Bildungs- und Betreuungseinrichtung
Unser Ziel: jedes Kind in seiner Entwicklung optimal zu
fördern.
Ein wichtiger Grundsatz, den wir für unsere Rappelkiste herausgearbeitet haben, besteht in der kleinkindgerechten Kombination von
intellektuellen Anforderungen mit Bewegung, Sprachentwicklung, freiem Spiel und Körpererfahrung. Die Umsetzung des
Orientierungsplans sowie laufende Fort- und Weiterbildung bilden
bei uns weitere Bausteine für eine kleinkindgerechte Bildung und
Betreuung.
Inklusion und Integration findet bei uns im Krippenalltag statt und
wir werden zeitweise von externen Fachpersonal unterstützt.
Sie möchten
etwas Gutes tun?
Unterstützen Sie die lokalen Projekte der
Nussbaum Stiftung! Die Spenden-Hotline lautet:
Tel. 09001 225544-00
Sie entscheiden per Knopfdruck, ob Sie 5 € oder 10 € spenden möchten.
Der Betrag wird Ihrer nächsten Telefonrechnung belastet.
Alle bisher geförderten Projekte finden Sie auf www.nussbaum-stiftung.de.
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
31
Beratungstermin
Die nächste KliBA-Beratung im Rathaus Reichartshausen findet
am Donnerstag, den 29. Oktober 2015, zwischen 14.00 –
16.00 Uhr statt.
Einen Termin können Sie vereinbaren unter Tel. 06221-998750
oder E-Mail: [email protected]
Nutzen Sie diese kostenfreie Serviceleistung Ihrer Kommune!
Bestattung in der Natur
- Der Naturfriedhof in Reichartshausen Am Samstag, den 17. Oktober 2015 findet um 11.00 Uhr
eine Führung durch den „Ruhehain unter den Eichen“
statt.
Ich streife meine Schuhe von den Füßen und lege mein Endliches ab. Ich betrete das Land ohne Grenzen.
www.ruhehain.reichartshausen.de Gemeindeverwaltung Reichartshausen, Rathausstraße 3,
74934 Reichartshausen, Tel. 06262/9240-0
AVR
AVR holt Alttextilien am Grundstück ab
Alttextilien in der Grünen Tonne plus? In der letzten Zeit werden bei
der Sortieranlage immer größere Mengen an Alttextilien aussortiert,
dabei gehören in die grüne Wertstofftonne nur Abfälle aus Papier,
Pappe, Karton, Metall und Kunststoff.
Wenn der Kleiderschrank aus allen Nähten platzt, Hose oder Kleid
nicht mehr passen, ist es Zeit, Kleidung und andere Textilien auszusortieren. Die Grüne Tonne plus sollte in diesem Fall allerdings
tabu sein.
Die AVR Kommunal GmbH holt Alttextilien und Schuhe im ganzen
Rhein-Neckar-Kreis nach Voranmeldung direkt am Grundstück
ab. Die Abholtermine sind im Abfallkalender der AVR vermerkt. Die
AVR Kommunal GmbH nimmt die Anmeldungen unter der Telefonnummer 07261/931 310 entgegen.
Außerdem sammelt die AVR Kommunal GmbH Alttextilien und
Schuhe kostenlos bei ihren Abfallanlagen in Sinsheim, Wiesloch,
Ketsch und Hirschberg sowie im AVR Service-Center in Sinsheim
in der Dietmar-Hopp-Str. 8. Hinzu kommen zehn AVR-Sammelbehälter, die in der Gemeinde Bammental aufgestellt sind.
In die Altkleidersäcke gehören Altkleider, Schuhe (paarweise
gebündelt), Bettwäsche, Decken, Gardinen, Handtücher, Haushaltswäsche, Tischdecken u. Ä.
Bei Fragen zum Abfall steht das Team der Abfallberatung unter der
Telefonnummer 07261/931-510 gerne zur Verfügung.
Der Schornsteinfeger informiert
Freiwillige Feuerwehr Reichartshausen
Am Montag, den 05. Oktober 2015, wurde in Reichartshausen
mit der Schornsteinreinigung begonnen. Dies ist nur ein informativer Hinweis. Genaue Reinigungstermine werden bei Nichtanwesenheit durch Zettelanhang bekanntgegeben, bzw. können
telefonisch abgesprochen werden.
Wolfgang Engel, Tel. 06262/4091
- Altersmannschaft Die Kameraden der Altersmannschaft treffen sich am Freitag, den
09. Oktober 2015 um 17.30 Uhr beim Gerätehaus, zur Fahrt nach
Untergimpern (Schlachtplattenessen)
Altersobmann W. Baumgärtner
Wochenmarkt
Marktverkaufszeiten
Der Wochenmarkt findet immer dienstags von 09.00 Uhr bis
13.00 Uhr auf dem Rathausplatz der Gemeinde statt. Nutzen Sie
diese Einkaufsmöglichkeit und besuchen Sie den Wochenmarkt in
Reichartshausen.
Native Kräuter & Gewürze
Am Dienstag, den 13.10. und 27.10.2015 bietet Frau Ingrid
Schubert ihre Waren „Native Kräuter & Gewürze“ auf dem Wochenmarkt in Reichartshausen an.
Große Auswahl – gute Qualität.
Um Beachtung wird freundlichst gebeten.
Über regen Kundenbesuch freut sich Ingrid Schubert.
Fisch in Reichartshausen
-Kalles HeißrauchHerr Karl-Hans Nagy aus Lobbach-Waldwimmersbach räuchert
für seine Kundschaft auf dem dienstags stattfindenden Wochenmarkt folgende Fischspezialitäten:
Aus dem Heißrauch: Forellen, Saiblinge, Stremellachs
Aus dem Kaltrauch: Lachs und Thunfisch.
Über regen Kundenbesuch würde sich Herr Nagy sehr freuen.
– Anzeige –
Fragen zur Zustellung
Ihres Mitteilungsblattes:
06227 / 35 828-30
www.nussbaum-lesen.de
32
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Jeder der dachte dass die sieglosen Spiele und die vielen Gegentore der letzten Saison der Vergangenheit angehören, wird jetzt
eines Besseren belehrt. Im Moment zeigt sich der TSV als erster
Abstiegskandidat. Fakt ist, dass die Mannschaft mit Sicherheit
nicht durchweg mit guten Spielern besetzt ist. Fakt ist aber auch,
dass man sich selbst und nicht der Gegner im Weg steht. Statt
einfache Dinge zu beachten, spielt man zu kompliziert und hat
eigentlich nie eigenen Ballbesitz. Katastrophale Zweikampfwerte
tun ihr Übriges. Ohne eigene Torchancen und ohne eine funktionierende Defensivbewegung verliert man auch in der A-Klasse.
Dies scheint nun hoffentlich dem Letzten bekannt zu sein. Eine
Tordifferenz von -21 und der vorletzte Tabellenplatz sind alarmierend. Jetzt gilt es für Trainer Lenz die hohe eigene Fehlerquote
schnellstens zu reduzieren. Uns wird niemand von außen helfen,
das können wir nur selber tun. Umdenken, umstellen und das
lieber heute als morgen. Dann darf hier vielleicht auch mal wieder
ausgiebiger über Zählbares berichtet werden. Zu wünschen wäre
es allen Beteiligten.
Am Sonntag wartet der TSV Steinsfurt. Diese wollen auf jeden Fall
aufsteigen und werden alles dafür tun, die fälligen Punkte gegen
uns zu holen. Auf geht‘s!
Kindergärten Reichartshausen
Die Kindergärten Arche und
Regenbogen in Reichartshausen
laden ein zum
Vorschau:
Sonntag, den 04.10.2015
13:45 Uhr
TSV 2 – TSV Steinsfurt 2
15:30 Uhr
TSV 1 – TSV Steinsfurt 1
am 10. Oktober 2015
10:00 – 12:00 Uhr
in der Festhalle/Centrum in
Reichartshausen
Jugendfußball
Ergebnisse:
A-Junioren (Kreisliga Sinsheim)
TSV – SG Eschelbronn/Epfenbach/Spechbach
TSV – SG Eschelbronn/Epfenbach/Spechbach
(Kreispokal)
C-Junioren (Qualifikationsstaffel 3)
FC Zuzenhausen 2 – TSV
D-Junioren (D9er-Kreisstaffel 2)
SG Helmstadt/Bargen 1 – TSV
E-Junioren (Kreisstaffel 5)
TSV – SG Waibstadt
C-Juniorinnen (Landesliga Staffel 3)
TSV – SV Bargen
D-Juniorinnen (Landesliga Staffel 3)
TSV – FC Hettingen
während der Veranstaltung Kaffee und Kuchen
auch zum Mitnehmen
Tischpreis 9 €, Aufbau ab 09:00
Anmeldung für Verkäufer:
bis Freitag, 08.10.15 unter Tel. 06262/3977
oder 06262/5629
E-Mail: [email protected]
Hallo MGVler und die es werden wollen,
nachdem wir erfolgreich die Einweihung des Centrums begleitet
haben, steht schon unser nächster Termin bei unseren Sängerfreunden aus Asbach vor der Tür. Der MGV Asbach feiert sein 140
Jähriges Bestehen und wir begleiten das Fest am 10.10.2015.
Wir treffen uns um 18 Uhr in Reichartshausen in unseren neuen
Proberaum im Centrum zum Einsingen. Anschließend fahren wir
gemeinsam, in Sängerkleidung (schwarzes Hemd und Hose sowie
Krawatte) zu dem Sängerfest. Ich bitte alle Sänger vollzählig und
pünktlich zu sein. Ich lade alle singfreudigen Männer, dienstags um 20 Uhr ein, sich unserem Chor anzuschließen.
Euer Michael Bayer
www.MGV-Reichartshausen.de
TSV Reichartshausen
-Abteilung FußballSenioren
Ergebnisse:
Wieder keine Punkte! TSV erlebt schwarze Tage!
TSV 1 – TürkGücü Sinsheim
SV Hilsbach 1 – TSV 1
SV Hilsbach 2 – TSV 2
0:2
5:0
8:1
1:5
2:4
5:0
5:1
3:7
6:1
10:0
Vorschau:
A-Junioren (Kreisliga Sinsheim)
Samstag, den 10.10.2015, 16:00 Uhr
SG Rohrbach/Sulzfeld
B-Junioren (Qualifikationsstaffel 2)
Montag, den 12.10.2015,18:30 Uhr
TSV – SG Daisbach/Waibstadt
Mittwoch, den 14.10.2015, 18:00 Uhr
SG Epfenbach/Eschelbronn/Spechbach – TSV
C-Junioren (Qualifikationsstaffel 3)
Samstag, den 10.10.2015, 11:00 Uhr
TSV – SG Waibstadt
D-Junioren (D9er-Kreisstaffel 2)
Samstag, den 10.10.2015, 12:30 Uhr
TSV – FC Zuzenhausen 1
Mittwoch, den 14.10.2015, 18:00 Uhr
1899 Hoffenheim 1 – TSV
E-Junioren (Kreisstaffel 5)
Freitag, den 09.10.2015, 18:00 Uhr
SV Bargen – TSV
F-Junioren
Samstag, den 10.10.2015, ab 10:00 Uhr
Spieltag in Bargen
B-Juniorinnen (Landesliga Staffel 1, 9er)
Freitag, den 09.10.2015, 18:00 Uhr
TSV – SG Horrenberg
C-Juniorinnen (Landesliga Staffel 3)
Samstag, den 10.10.2015, 15:00 Uhr
TSV Tauberbischofsheim – TSV
D-Juniorinnen (Landesliga Staffel 3)
Samstag, den 10.10.2015, 14:45 Uhr
TSV – SG Eberbach/Rockenau
Alle Infos über die Jugendfußballabteilung finden Sie auf der Website des TSV Reichartshausen: www.tsv-reichartshausen.com.
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
DRK Reichartshausen
Helfer-vor-Ort – Was machen die eigentlich genau und
warum gibt es die (noch) nicht in Reichartshausen?
Bitte beachten Sie dazu in dieser Woche unser ausführliches Informationsblatt, das Sie zusammen mit dem Nachrichtenblatt erhalten.
FDP Reichartshausen
Kontakt zu den Freien Demokraten Reichartshausen
Wer kommunalpolitische Fragen oder Interesse an der Mitarbeit
in der Kommunalpolitik hat, ist herzlich eingeladen mit Patrick
Klein (FDP-Ortsvorsitzender und Gemeinderat) telefonisch (06262
5990468) oder per Mail ([email protected]) Kontakt
aufzunehmen.
Gerne können Sie auch die beiden stellvertretenden FDP-Ortsvorsitzenden Simon Groß und Regina Klein ([email protected]) kontaktieren. Fragen aller Art und konstruktives Feedback
sind sehr willkommen.
Homepage: www.fdp-reichartshausen.de
Ökumenischer Krankenpflegeverein Reichartshausen e.V.
Am Samstag, den 10.10.2015 findet um 19:30 Uhr im Gasthaus
„Zum Hirsch“ die ordentliche Mitgliederversammlung für das Jahr
2014 statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht des Vorstandes
4. Bericht des Schriftführers
5. Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Wahl des Gesamtvorstandes gem. § 6 der Vereinsordnung vom 22.07.1983
9. Anträge, die bis Freitag den 09.10.2015 schriftlich bei der Vorständin Frau Angelika Dentz, Ringstr 42, eingereicht wurden
10. Grußworte
11. Verschiedenes
Angelika Dentz, Vorständin
Schützengilde Reichartshausen
Landesliga Ost Luftpistole
KKS Weisbach – SGi Reichartshausen 1:4
Unsere Schützen konnten mit einem klaren Erfolg in Weisbach in
die Runde starten.
Bester Schütze unserer Mannschaft war Michael Layer, der 372
Ringe erzielen konnte.
Mit diesem Erfolg im Rücken können nun unsere Schützen befreiter die nächsten Wettkämpfe angehen.
Königsfeier
Die Ehrung der Schützenkönige und Pokalsieger der Schützengilde wird anlässlich der Königsfeier am Samstag, 17. Oktober 2015
ab 20 Uhr im Schützenhaus vorgenommen.
Am gleichen Abend werden auch die Sieger des Orts- und Glückspokalschießens geehrt. Die Schützengilde freut sich auf Ihren
Besuch und lädt recht herzlich ein.
Großkaliberrunde
Unsere Schützen haben sich bisher in der Großkaliberrunde gut
geschlagen und haben hervorragende Ergebnisse erzielt. Beim
letzten Wettkampf konnte die Grenze von 1100 Ringen überschritten werden.
Dieses Ergebnis möchten unsere Schützen beim nächsten Wettkampf am Samstag, 17. Oktober 2015 in Reichartshausen gegen
die Schützen aus Sinsheim und Reihen bestätigen.
33
Centeni Comitee
Herzog-Richard-Spiele
Liebe Bürger,
nun ist es bald wieder so weit, die Richartshusener Kerwe steht
wieder vor der Tür!
Anlässlich der Kerwe finden dieses Jahr am Samstag, den
24.10.15 ab 14 Uhr die Herzog-Richard-Spiele auf dem TSVSportgelände statt.
Ein Team besteht aus 3 Personen gefragt sind Geschicklichkeit,
Teamfähigkeit und Spaßbereitschaft.
Für die musikalische Unterhaltung und das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt!
Anmelden könnt ihr euch mit eurem Teamnamen unter
[email protected]
Euer Herzog Richard
Aufruf Kerwe-Geschichten
Liebe Mitbürger,
Am 23.10. startet wie jedes Jahr wieder die Richartzhusener
Kerwe.
Natürlich benötigen wir für das traditionelle Centenagericht auch
dieses Jahr wieder Eure Hilfe. Wer die ein oder andere belustigende Geschichte über seine Mitbürger kennt und diese mit uns
teilen möchte, wendet sich bitte an Sven Eckert ([email protected]
centena.de) oder Frank Schröpfer ([email protected]).
Die Namen der Informanten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt!!
Der Informant der die Geschichte der Kerweschlumbl oder Delinquent liefert, bekommt etwas Kerwegeld.
Wir freuen uns auf zahlreiche Berichte aus unserem munteren
Dorfleben und wünschen uns allen eine schöne Kerwe-Zeit.
Euer Herzog Richard
– Anzeige –
34
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Rathaus und Verwaltungsstelle geschlossen!
Am Freitag, den 9. Oktober 2015, bleiben das Rathaus Waibstadt sowie die Verwaltungsstelle Daisbach wegen Betriebsausflug
geschlossen.
Um Beachtung wird gebeten.
Änderung der Öffnungszeit des Hallen-Freibades am 13.10.2015
Aufgrund einer Mitarbeiterversammlung öffnet das Hallen-Freibad
am Dienstag, den 13.10.2015 erst um 18.00 Uhr.
Wir bitten um Beachtung.
Informationsveranstaltung zum Thema Einbruchschutz am 22.10.2015 im Rathaus
Das passiert anderen, aber nicht
mir. So denken viele, wenn es um
das Thema Wohnungseinbrüche
geht. Allerdings wird bei einem
Blick auf aktuelle Statistiken klar,
dass die Bedrohung real ist. 2014
wurden 150.000 Einbruchsfälle
bei der Polizei registriert – so viele
wie seit 15 Jahren nicht. Die Einbrecher verursachten dabei einen Schaden (nur Stehlgut) von
422,3 Millionen Euro. Diebstahl und Einbruch sind für die meisten
Menschen eine schockauslösende Erfahrung. Neben dem rein
materiellen Verlust bedeutet gerade ein Einbruch eine erhebliche
Beeinträchtigung des Sicherheitsgefühls. Gerade jetzt, wenn die
Tage kürzer und die Nächte wieder länger werden, steigt die Gefahr
von Einbrechern heimgesucht zu werden wieder stark an.
Deshalb möchte die Stadt Waibstadt gerne eine Informationsveranstaltung zum Thema „Einbruchschutz – Wie schütze
ich mein Haus“ in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizeilichen
Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Mannheim durchführen.
Die Veranstaltung findet
am 22.10.2015 um 19.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses
statt.
In der Veranstaltung erfahren Sie, wie Sie Dieben und Einbrechern
schon mit einfachen Vorsichtsmaßnahmen ein Schnippchen schlagen können.
Gibt es Warnzeichen, dass die eigene Wohnung in Gefahr ist?
Und wie schütze ich mein Haus? Oft kann schon mit relativ wenig
Aufwand, richtigem Verhalten und wirkungsvollen Sicherheitsvorkehrungen ein gewaltsames Eindringen wesentlich erschwert bzw.
verhindert werden.
Sie erhalten also viele vertiefende Hinweise, Ratschläge und Verhaltensregeln, wie Sie Ihr Eigentum noch zuverlässiger sichern
können, damit Sie sicher und beruhigt leben können.
Sicherheit des Verkehrs
durch Pflege von Grundstücken
Wie wir festgestellt haben, ragen aus verschiedenen Grundstücken Äste von Anpflanzungen in den Straßenraum und behindern
dadurch die Fußgänger bzw. den Straßenverkehr. Gemäß den
Vorschriften des Straßengesetzes für Baden-Württemberg sind
Bäume, Sträucher und Hecken entlang von Straßen und Gehwegen so zu unterhalten, dass die Fußgänger nicht behindert werden
und die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs, insbesondere
auch die Sicht auf Verkehrszeichen, nicht beeinträchtigt wird. Die
Eigentümer und Pächter der betreffenden Grundstücke werden
aufgefordert, in den Straßenraum ragende Anpflanzungen entsprechend zurückzuschneiden. Auf die einzuhaltende lichte Höhe
von 4,50 m über Fahrbahnen und 2,50 m über Gehwegen wird
verwiesen.
Weiterhin weisen wir darauf hin, dass auch unbebaute Grundstücke einer „Pflegepflicht“ unterliegen. Die Grundstücke sind so zu
pflegen bzw. zu bewirtschaften, dass die Nutzung benachbarter
Grundstücke insbesondere nicht durch schädlichen Samenflug
unzumutbar erschwert wird. Wir bitten Sie daher, Ihre Grundstücke
regelmäßig zu pflegen. Außerdem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass das Schnittgut ordnungsgemäß entsorgt werden muss.
Wir wurden darauf hingewiesen, dass insbesondere bei den
„Kappisweggärten“ das Schnittgut illegal auf städtischen Grund
am Schwarzbach abgelagert wird. Wir bitten die Eigentümer das
Schnittgut schnellstmöglich zu entfernen.
Stadt Waibstadt - Ordnungsamt
Verbot des Parkens auf Gehwegen
In letzter Zeit müssen wir leider häufig feststellen, dass Kraftfahrer ihr Fahrzeug auf dem Gehweg parken. Diese Angewohnheit
der Verkehrsteilnehmer beschränkt sich nicht nur auf Gehwege
entlang Hauptverkehrsstraßen, sondern ebenso in Wohnstraßen.
Am häufigsten ist wohl die Art des falschen Parkens festzustellen,
dass das Fahrzeug nur teilweise, nämlich mit einem Vorder- und
Hinterrad, auf dem Gehweg abgestellt wird. Wollen nun diese
Autofahrer durch das Abstellen auf dem Gehweg ihr Fahrzeug vor
evtl. Schäden durch andere schützen oder die Fahrbahn für den
fließenden Verkehr freimachen oder beides zusammen? Auf jeden
Fall ist dieses Parken auf Gehwegen – auch nur das teilweise Parken – nach § 12 der Straßenverkehrsordnung verboten. Diese Art
des Parkens stellt eindeutig eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit
einer Geldbuße von EUR 15,00 bei Behinderung von EUR 25,00
geahndet werden kann. Grund des Parkverbots auf Gehwegen ist
vor allem der Schutz der Fußgänger.
Außerdem schaffen die Autofahrer ein natürliches Hindernis, wenn
sie ihr Fahrzeug nicht auf dem Gehweg, sondern am rechten Fahrbahnrand parken. Sie sorgen ferner dafür, dass der fließende Verkehr, vor allem in Wohngebieten, deutlich langsamer wird. Jeder
Verkehrsteilnehmer kann durch sein ordnungsgemäßes Parken auf
der Fahrbahn zur Verkehrsberuhigung beitragen.
Der Gemeindevollzugsbedienstete ist beauftragt worden, dieses
Gehwegparken verstärkt zu überwachen. Mit dieser Aktion verfolgt die Stadtverwaltung zwei Ziele, nämlich einmal, dass die
Gehwege tatsächlich den Fußgängern zur Verfügung stehen und
zum anderen, dass der Verkehr vor allem in den Wohngebieten
beruhigt wird.
Ferienbetreuung für Grundschulkinder in den Herbstferien 2015
Auch in den Herbstferien wird vom 02.11. – 06.11.2015 von Seiten
der Stadtverwaltung die Ferienbetreuung für Grundschulkinder
angeboten.
Die Betreuungszeit läuft von 07.30 – 14.30 Uhr bzw. 17.00 Uhr.
Der Elternbeitrag beträgt,bei
Betreuung bis 14:30 Uhr Betreuung bis 17:00 Uhr
1. Kind 62,- €/ angef. Woche
90,- €/ angef. Woche
2. Kind 25,- €/ angef. Woche
50,- €/ angef. Woche
Bei Kindern, die das Komplettpaket nutzen, ist die Ferienbetreuung im monatlichen Beitrag enthalten! Anmeldeformulare sind im
Rathaus, Zi. 32, und im Sekretariat der Brunnenschule Waibstadt
erhältlich.
Eltern, die Interesse an der Ferienbetreuung ihrer Grundschulkinder
haben, werden gebeten, den im Nachrichtenblatt mitabgedruckten Anmeldebogen bis spätestens Mittwoch, den 14.10.2015
im Rathaus Waibstadt abzugeben.
Da das Betreuungsteam in den Ferien mit den Kindern etwas
unternehmen wird, bitten wir Sie, für angemessene Kleidung und
Proviant zu sorgen und Ihr Kind bis spätestens 9.30 Uhr in die
Kernzeit zu bringen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Kontakt:
Kernzeitteam, Tel. 0176 / 65300492 &
Stadt Waibstadt, Tel. 07263-91 47 56
Ausstellung in der Stadtbücherei
Waibstadt, AlteFreitag,
Sinsheimer
Str.
32
9. Oktober
2015
Nummer 41
Anmeldung zur Betreuung während der Herbstferien
02. – 06. November 2015
von 7.30 Uhr – 14.30 Uhr bzw. 17.00 Uhr
Name des/r Kindes/r: _____________________________________
_______________________________________________________
35
Etliche Kinder haben uns Bilder mit den Figuren ihrer Lieblingsbücher gemalt.
Diese, sowie die Bilder der Kernzeitkinder mit dem Thema
Die Farben
Rot –der
Blau
– und
unterschiedlichen
„Die Königin
Farben“
sind abGelb.
sofort inDie
der Stadtbücherei
anzuschauen. Farben
beeinflussen die Stimmung der Königin und provozieren entspreDie Königin
der Farben –bis
Malwidahat in ihrem
Reich
ungewöhnliche
chende
Reaktionen,
es zum
Streit
kommt
und Untertanen.
das „AlltagsDie Farben Rot – Blau – und Gelb. Die unterschiedlichen Farben beeinflussen die
Grau“
regiert. Wie die Lebenslust der Königin zurückkehrt und es
Stimmung der Königin und provozieren entsprechende Reaktionen, bis es zum Streit
zu übermütigem
Spiel mit regiert.
den Untertanen
kommt,
hatzurückkehrt
Jutta Bauer
kommt und das „Alltags-Grau“
Wie die Lebenslust
der Königin
und es
zu übermütigemwunderbar
Spiel mit den Untertanen
kommt hat Jutta Bauer in ihrer
in ihrer
Geschichte
aufgezeigt.
Geschichte wunderbar aufgezeigt.
Name/n des/r Erziehungsberechtigten: _______________________
Anschrift: ________________________________________________
Tel.-Nr.: _________________________________________________
Bitte Entsprechendes ankreuzen und bis spätestens Mittwoch,
14.10.2015 im Rathaus abgeben!
 Regelzeit (07.30-14.30 Uhr)
 verl. Öffnungszeit (07.30-17.00 Uhr)
Teilnahme am:
 02.11.
 05.11.
 03.11.
 06.11.
 04.11.
 ------------------------------------------------------------------------
Öffnungszeiten der Stadtbücherei Waibstadt:
Öffnungszeiten der Stadtbücherei Waibstadt:
Montag und
Donnerstag
1616–– 18
Uhr,Mittwoch 18 – 20Uhr
Montag
und Donnerstag
18 Uhr,
Mittwoch
18 – 20 Uhr
Voranzeige zum Fredericktag am 24.10.2015,
Voranzeige zum Fredericktag am 24. 10. 2015,
Lesemäuse: 9.30 Uhr,
Bilderbuchkino:
Mein erstes Auto war rot
Lesemäuse:
9.30 Uhr, Bilderbuchkino:
Leseraben: 11.30 Uhr, Bilderbuchkino:
gehen die wieder.
Mein erstes Auto warWann
rot
Leseraben:
Wann [email protected]
gehen die wieder.
Anmeldungen
– wie11.30Uhr,
immerBilderbuchkino:
– erbeten über
Anmeldungen – wie immer – erbeten über [email protected]
Gemeindebibliothek Daisbach
Stadtbücherei Waibstadt
VOLKSMÄRCHEN
VOLKSMÄRCHEN
AUS ALLER WELT
Herbsttag in der Gemeindebibliothek Daisbach
Die erste Veranstaltung der Gemeindebibliothek Daisbach nach
den Sommerferien stand unter dem Motto „Herbst“. Passend
dazu wurde eine herbstliche Geschichte von den drei kleinen Eichhörnchen Matz, Fratz und Lisettchen vorgelesen. Eichhörnchen
müssen im Herbst besonders viel tun, denn sie brauchen Vorräte
für den Winter. Aber auch sie haben mal frei und dürfen sich im
Wald vergnügen! Auch andere Waldtiere passen gut zum Herbst.
Ganz beliebt sind Eulen und Füchse. Deshalb konnten die Kinder
anschließend ein Fuchs-Seitenbeißer-Lesezeichen und eine Eule
aus Regenbogentransparentpapier basteln.
Im Oktober finden in der Bibliothek die Fredericktage statt. Los
geht es am Samstag, 17.10.2015 mit einer olchigen Gefurztagsfeier. Die Olchis werden 25 Jahre alt. Die Bibliothek feiert mit euch
von 10.00 – 11.30 Uhr. Eingeladen sind alle Kinder ab 5 Jahren.
Bitte Schere, Kleber und Buntstifte mitbringen. Anmeldungen sind
bis 15.10.2015 möglich. Am 19.10.2015 gibt es eine Veranstaltung für Leseminis ab 16.00 Uhr. Hier geht es um Mäuse und
Äpfel. Lasst euch überraschen. Am 26.10. wird im Kindergarten
ein Bilderbuchkino gezeigt.
FÜR KLEIN UND GROSS
Stadtbücherei
Stadtbücherei Waibstadt
Alte Sinsheimer Str. 32,
32, Waibstadt
14.11.2015
10 Uhr
mit Cornelia Tanner und Eva KernKern-Horsch
Anmeldung: 0160 5322951 und 0726307263-4089386
Mein Lieblingsbuch
Ausstellung in der Stadtbücherei Waibstadt,
Alte Sinsheimer Str. 32
Etliche Kinder haben uns Bilder mit den Figuren ihrer Lieblingsbücher gemalt. Diese, sowie die Bilder der Kernzeitkinder mit dem
Thema „Die Königin der Farben“ sind ab sofort in der Stadtbücherei anzuschauen.
Die Königin der Farben - Malwida - hat in ihrem Reich ungewöhnliche Untertanen.
Feuerwehr Waibstadt
SWR 3 Elchparty
150 Jahre Feuerwehr Waibstadt! Am 10.10.2015 steigt ab 20.00
Uhr die große Party zusammen mit SWR3 und dem SWR3 DJ.
Tickets gibt es im Vorverkauf für 7 Euro in den Waibstadter Filialen der Volksbank Neckartal und der Sparkasse Kraichgau sowie
online unter http://tickets.feuerwehr-waibstadt.de. An der Abendkasse sind Tickets für 8 Euro erhältlich, SWR3-Clubber bekommen einen Euro zurück.
36
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Ø Computerschreiben in 4 Stunden lernen (Dorothea Fudickar)
Unter Verwendung von ganzheitlichen Lehr- und Lernmethoden das blinde Bedienen der PC-Tastatur mit 10 Fingern erlernen. Lerngeschichten und Visualisierungstechniken helfen bei der
praktischen Einübung. (Realschule Waibstadt, EDV-Raum, 2-mal
samstags 9 – 13.30 Uhr ab 21.11.2015)
Ø Neu: Motivtorten – Grundkurs
In diesem Kurs geht es um die grundlegenden Fertigkeiten im
Umgang mit Fondant und das Herstellen einer ersten Motivtorte.
Wir werden gemeinsam die Tortenrohlinge glätten, sie mit Fondant
überziehen und eine einfache Dekoration anbringen. Auch die
Tortenplatte darf bezogen und verziert werden. Am Ende gehen
wir alle mit einer fertigen Torte und neu erworbenen Fähigkeiten
nach Hause und dürfen uns auf einen hübschen Sonntagskuchen
freuen. Mitzubringen: einfacher Rührkuchen im Durchmesser von
20 cm und mind. 8 cm Höhe (evtl. 2 Böden backen) – ohne Frucht
und ohne Füllung, Grundlegendes Modellierwerkzeug, Rolling Pin
(Ausrollstab) und Tortendrehplatte können auf Wunsch im Vorfeld
bei der Kursleiterin bestellt werden. (Samstag, 21.11.15, 10 – 18
Uhr, Brunnenschule Waibstadt, Lehrküche)
Anmeldungen werden an die örtliche VHS-Leiterin Veronika Guschl, Bleichwiesen 11, 74915 Waibstadt, Telefon
07263/4863 bzw. E-Mail [email protected] erbeten.
BUND-Ortsgruppe Daisbach
SWR 3 Elchparty - 150 Jahre Feuerwehr Waibstadt!
Beratungstermin
Die nächste KliBA-Beratung im Rathaus Waibstadt findet am
Donnerstag, 15. Oktober 2015, zwischen 14.00 – 16.00 Uhr statt.
Einen Termin können Sie vereinbaren unter Tel. 06221-998750
oder E-Mail: [email protected]
Nutzen Sie diese kostenfreie Serviceleistung Ihrer Kommune!
Volkshochschule in Waibstadt
Ø Fit mit Fun – vormittags (Judith Rudolph) –
Einstieg noch möglich
Ein Mix aus Bauch-Beine-Po, Wirbelsäulengymnastik, Dehnung
und Entspannung mit Musik und viel Spaß! Mitzubringen: Gymnastikmatte und Physio/Theraband
(Stadthalle, 10-mal freitags 8.45 – 9.45 Uhr ab 2.10.2015)
Ø NEU: Rund ums Wild (Katja Jenne)
Frisches Wildfleisch hat im Herbst und Winter Hochsaison. Viele
Verbraucher sind skeptisch, wenn das Fleisch von Reh, Wildschwein, Hase oder Fasan auf den Teller kommt. Dabei ist Wildfleisch besonders mager und ernährungsphysiologisch hochwertig – da die Tiere in ihrer freien natürlichen Wildbahn nur „gute“
Sachen fressen, bekommt ihr Fleisch ein feines Wildaroma. Heimisches Wild ist von keinem Fleischskandal betroffen! Die beste
Garantie ist nach wie vor frisches Wildfleisch direkt vom örtlichen
Jäger. Lernen Sie die Grundregeln für die Verarbeitung von Wildfleisch kennen und erweitern Sie Ihren Speiseplan. (Brunnenschule
Waibstadt, Lehrküche, Mittwoch, 21.10.2015, 18.30 – 21.30 Uhr)
Ø Korbflechten mit Peddigrohr –
für Kinder von 8 – 12 Jahren
In diesem Grundkurs flechten wir einen Korb aus Peddigrohr auf
einem vorbereiteten Holzboden. Du kannst ihn mit kleinen Tricks
verschönern und somit einzigartig gestalten.
(Fr., 6.11.15, 15 – 18 Uhr und Sa., 7.11.15, 9:30 – 13:30 Uhr)
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Einladung zur Veranstaltung
„Rückkehr von Luchs, Wolf und Bär nach Süddeutschland“
Situation in Baden-Württemberg –
Erfahrungen aus Bayern
Die BUND-Kreisgruppe Nördlicher Kraichgau lädt alle Mitglieder, Freunde des BUND und Interessierte ein, zur Veranstaltung
„Rückkehr von Luchs, Wolf und Bär nach Süddeutschland“ am
Donnerstag, 29.10.2015 um 19.30 Uhr im Saal der Musikschule
Sinsheim.
Referenten sind Dr. Micha Herdtfelder, der als Wildtierökologe an
der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg arbeitet und Jochen Grab vom Nationalpark Berchtesgaden.
Kehrt mit den großen Beutegreifern ein Stück romantische Wildnis zurück oder bedeutet es das Ende der Schafhaltung und der
Freizeitaktivitäten?
Wolf und Co. lassen eine Vielzahl von Interessenkonflikten aufbrechen – gesellschaftlich emotional diskutiert, von hoher politischer
Relevanz und medialer Präsenz geprägt.
Wie geht Baden-Württemberg damit um? Was ist in Bayern seit
dem Bären Bruno im Jahr 2006 passiert?
Über die aktuelle Situation hinaus stellen die beiden Referenten die
Konfliktbereiche und das Management von Luchs, Wolf und Bär in
den beiden Bundesländern vor.
Herzliche
Einladung
zum
Kreativ-Markt
der
Brunnenschule
Waibstadt mit
Bewirtung
am
37
Infos auch unter www.heebie-jeebies.de
Die irischen Songs, Chantys, Balladen, Jigs, Reels und Polkas
gehen unter die Haut. Wer 2014 dabei war kann es bestätigen
und wer es verpasst hat, bekommt die Chance dieses Gänsehautgefühl zu erleben. Gitarren, Mundharmonika, Bodhran, Canjon,
Tambourin, Shake-Ei und Geige sind die Instrumente, mit denen
die Heebie-Jeebies die Lieder begleiten und untermalen. Franz
Lechner, der seit Mai 2014 neu zur Gruppe kam, schafft es, als
studierter Musiker, mit seiner Geige, den Stücken die „besondere
irische Note“ zu verleihen.
Dabei kann man auch typisch irische Spezialitäten, wie Irish Stew,
Guinnes und Whiskey genießen.
Karten gibt es im Vorverkauf für 9,- € bei der Volksbank Neckartal
in Waibstadt und Daisbach sowie bei der ersten Vorsitzenden Gertrud Ostheim (07261/63885).
Jüdisches Kulturerbe im Kraichgau e.V.
Wichtig für die Erinnerung
Am „Tag des offenen Denkmals“ nur wenige, dafür sehr
interessierte Besucher
Sonntag,
25.Oktober 2015
mit Verkauf von
13 bis 17 Uhr
in der Stadthalle
Waibstadt
Veranstalter
Förderverein der Brunnenschule
Waibstadt e.V.
www.brunnenschule-waibstadt.de
Gesangsverein 1881 Daisbach e.V.
Termine
9.10. Singstunde 19:30 Uhr
Vorankündigung!!!
14.11.2015 „Irischer Abend“ mit den Heebie-Jeebies in der
Turnhalle Daisbach
Nach dem tollen Erfolg 2014 wird es einen erneuten „irischen
Abend“ geben.
„It gives me the heebie-jeebies“ bedeutet in etwa „dabei bekomme ich eine Gänsehaut“ und beschreibt ein Grundgefühl der vier
Musiker.
Führung auf dem jüdischen Friedhof in Waibstadt
Nicht ganz so viele Besucher wie erwartet hatten in diesem Jahr
den Weg in den Mühlbergwald gefunden. Dort hatte der Verein
sich bestens vorbereitet, um die interessierten Gäste über den
jüdischen Friedhof in Waibstadt, das Mausoleum oder das regionale jüdische Leben zu informieren. Einig waren sich diejenigen,
die gekommen waren, über die Einmaligkeit und architektonische
Schönheit sowie über die Bedeutung des Kulturdenkmals Mausoleum im Mühlbergwald. Auch deswegen bekamen die Mitglieder
des Vereins „Jüdisches Kulturerbe im Kraichgau e.V.“ viel Lob für
ihr dauerhaftes Engagement, das die gelungene Sanierung des
Mausoleums ermöglicht hatte. Es ist unser Anliegen, dass die einst
lebendige jüdische Kultur hier im Kraichgau nicht in Vergessenheit
geraten darf. Dafür sind gerade solche besonderen Tage für die
Denkmäler sehr nützlich“, so Marion Guttman, die auch an der
Realschule das Projekt „Judentum im Kraichgau“ erfolgreich führt.
38
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Der aus Steinsfurt stammende jüdische Kaufmann Dr. Hermann
Weil hatte das kostspielige Bauwerk in den Jahren 1925 bis 1927
als letzte Ruhestätte für seine Urne und diejenige seiner Frau
erbauen lassen. Während der Reichspogromnacht wurde das
Gebäude geschändet, und die Urnen wurden entwendet. Auch
der sich in unmittelbarer Nähe befindliche jüdische Friedhof stieß
auf Interesse. Sei es die Symbolik der verschiedenen Grabmotive
oder die besondere Art der Totenverehrung in der jüdischen Kultur
sowie bekannte Persönlichkeiten, die hier ihre letzte Ruhestätte
gefunden haben, kaum eine Frage blieb bei Uli Maslowski unbeantwortet.
Kolpingsfamilie Waibstadt
Frauenfrühstück am Samstag, den 10. Oktober 2015,
9.00 Uhr im Josefshaus in Waibstadt
Ein einladend gedeckter Tisch, neue oder schon bekannte
Gesprächspartnerinnen – das erwartet Frauen, die am Samstag,
10. Oktober 2015 um 9.00 Uhr zum Frauenfrühstück ins Josefshaus nach Waibstadt kommen.
Als Referentin konnte Frau Carola von Albedyll gewonnen werden zum Thema: Geschwister – eine besondere Beziehung.
Die meisten von uns haben Geschwister und wenn wir Glück
haben, sind sie die längste Beziehung unseres Lebens. Bei diesem
Frauenfrühstück wollen wir uns mit unserer Gemeindereferentin
Carola von Albedyll diesem interessanten Thema nähern. In einer
allgemeinen Einführung zu Beginn werden wir Antworten auf Fragen suchen, die lauten könnten:
Was war mein Platz in der Familie?
Wie verändert sich die Beziehung zu Geschwistern im Laufe des
Lebens?
Was passiert, wenn wir Geschwister verlieren?
Wie lösen Geschwister gemeinsame Probleme wie z.B. die Pflege
der Eltern.
In Tischgruppen werden wir uns austauschen können, bevor wir
dann ein Schwesternpaar aus dem Alten Testament, nämlich Lea
und Rahel näher kennenlernen werden. Ganz zum Schluss werden
wir noch kurz hören, was Jesus zum Thema Geschwister gesagt hat.
Herzliche Einladung dazu.
Beruflich ist Orhan Bekyigit Sicherheitschef der Heidelberger
Druckmaschinen.
Mit Programmen, wie dem Projekt „Miteinander reden“ des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) setzt er sich für
den internationalen Dialog ein.
Anhand anschaulicher Beispiele stellt er in seinem Vortrag entsprechende Projekte vor.
Dafür hat er vom Bundespräsidenten das Ehrenkreuz in Bronze
des Deutschen-Feuerwehrverbandes verliehen bekommen. Zu
diesem brandaktuellem und spannendem Thema lädt die Kolpingsfamilie Waibstadt alle interessierten Bewohnen recht herzlich ein.
MGV Sängerkranz Waibstadt
Du hast Lust auf Weihnachtslieder!
Auf geht‘s jeden Dienstag um 20.00 Uhr ins Freizeitheim.
SG Waibstadt
Ankündigung!!!
Altpapiersammlung!
Die SG Waibstadt
sammelt am Samstag, 17.10.2015 ab 9:00 Uhr
Vortrag am Freitag, 23.10.2015 – 19.30 Uhr –
Integration von Menschen in Deutschland
Fachberater für Integration Orhan Bekyigit zu Gast bei der
Kolpingsfamilie Waibstadt
Zum Thema Integration spricht Orhan Bekyigit am 23. Oktober
2015 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus St. Josef in Waibstadt.
Anderen zu helfen, ist für Orhan Bekyigit selbstverständlich.
Die Dinge beim Namen zu nennen und kein Blatt vor den Mund zu
nehmen zeichnen ihn aus.
Am Großbrand von Ludwigshafen im Jahr 2008, an dem neun türkischstämmige Menschen in den Flammen umgekommen waren
stand er als Ansprechpartner zur Verfügung.
Seit 23 Jahren engagiert sich der Wieslocher mit türkischen Wurzeln in der Freiwilligen Feuerwehr seiner Heimatstadt besonders für
die Eingliederung von Migranten.
Altpapier
Was wird gesammelt??
Zeitungen, Papier, Zeitschriften, Kartonage, Pappe,
Kartons usw.
Bitte ab 9:00 Uhr gebündelt oder verpackt vor
Ihrem Haus bereit stellen
oder von 9:00 Uhr - 13:00 Uhr direkt am Container,
der am Sportplatz bereit steht, abgeben.
Die SG
Waibstadt bedankt sich jetzt schon für
ihre Unterstützung!!!!
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Kreisliga
SG Waibstadt – Türkspor Eppingen 2:0
Bereits nach 4 Min. ging die SG Waibstadt nach einem Torwartfehler mit 1:0 durch Kraus in Führung. Die Heimelf hatte Chancen, die
Führung auszubauen, doch auch die Gäste vergaben bis zum Seitenwechsel Chancen. In der 50. Min. erzielte Schad per Kopf das
2:0, danach wurden die Gäste immer stärker. Doch sie vergaben
beste Möglichkeiten, so dass es beim verdienten Heimsieg blieb.
Vorschau:
Kreispokal Sinsheim Viertelfinale
TSV Ittlingen gegen SG Waibstadt (08.10.15, 19:00)
SG Waibstadt II gegen SG 2000 Eschelbach (11.10.15, 13:45)
SG Waibstadt gegen TSV Neckarbischofsheim (11.10.15, 15:30)
Jugend
Trainingszeiten SG Waibstadt Jugend:
Bambini:
Mittwochs von 16:00 – 17:00 Uhr in der Sporthalle
(bei schönem Wetter auf dem Rasenplatz hinter der Sporthalle)
F-Jugend:
Mittwochs von 17:00 Uhr – 18:30 Uhr
E-Jugend:
Montags von 17:00 Uhr – 18:30 Uhr;
Mittwochs von 17:00 Uhr – 18:30 Uhr
D-Jugend:
Dienstags von 17:00 Uhr – 18:30 Uhr;
Donnerstags von 17:00 Uhr – 18:30 Uhr
C-Jugend:
Montags von 17:30 Uhr – 19:00 Uhr;
Donnerstags von 17:30 Uhr – 19:00
B-Jugend:
Seit 06.07.2015 Sportplatz Daisbach (bis zur Hallensaison)
Montags von 18.00 Uhr – 19.30 Uhr;
Mittwochs von 18.00 Uhr – 19.30 Uhr
Sportabzeichen-Stützpunkt
Der Sportabzeichenstützpunkt Waibstadt führt nochmals eine
Abnahme für Nachzügler aus nah und fern durch. Beginn der
Abnahme ist am kommenden Sonntag, den 11.10.15 um 10.00
Uhr im Stadion in Sinsheim. Interessierte Jugendliche und Erwachsene sind dazu herzlich eingeladen.
SV Daisbach
Unglückliche Niederlage in Ittlingen
Wie auch schon in der letzten Runde tat sich der SV in Ittlingen
sehr schwer. Obwohl unsere Elf versuchte den TSV frühzeitig
unter Druck zu setzen war Ittlingen in den ersten 20 Minuten die
bessere Mannschaft. Mit viel Kampfgeist und einer hohen Laufbereitschaft gelang es den Ittlingern uns von ihrem Tor fernzuhalten.
Die erste große Chance war ein Freistoß von Nicolas Maurer den
der Torhüter mit den Fingerspitzen an die Latte lenken konnte.
Nach einem unnötigen Freistoß für den TSV wurde der Ball zu kurz
abgewehrt, direkt vor die Füße von Rehse. Dieser ließ sich diese
geschenkte Möglichkeit nicht entgehen und schoss zum 1:0 ein.
Nach der Pause versuchte der SV mit aller Gewalt den Ausgleich
zu erzielen. Markus Lenz hatte auch zwei Riesenchancen, einmal
scheiterte er alleine vor dem Tor an dem Ittlinger Schlussmann und
bei der zweiten Chance schoss er einen Abwehrspieler an. Auch
die Ittlinger hatte zwei sehr gute Kontermöglichkeiten die leichtfertig vergeben wurden wobei bei der einen Chance unser Torhüter
glänzend abwehrte. So blieb es beim doch etwas glücklichen Sieg
der Gastgeber. Das Spiel der Reservemannschaften wurde wegen
Schonung des Platzes abgesagt.
Am nächsten Sonntag kommt der FC Berwangen nach Daisbach.
Dann gilt es, wieder in die Siegesspur zu kommen um nicht den
Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren. Anspiel ist um 15:30
Uhr. Die Reserve ist spielfrei. Der SV hofft auf zahlreiche Unterstützung.
Bereits am Freitagabend spielt unsere AH bei einem Turnier in Neidenstein und würde sich über rege Unterstützung freuen.
39
TV Waibstadt
Auf geht´s zur Turngala
Wir laden Sie ganz herzlich zu unserer Unterhaltungsshow am
Samstag, den 17. Oktober 2015 ein.
Erleben Sie in der Sporthalle am Schwimmbad Turn-, Tanz- und
Akrobatikvorführungen der ganz besonderen Art. Genießen Sie die
Aufführungen der Turnerinnen und Turner aus den Gastvereinen
Epfenbach, Eppingen, Hettingen, Heidelberg sowie die Tänzerinnen und Tänzer aus Aglasterhausen.
Natürlich ist auch der Turnverein Waibstadt mit allen aktiv turnenden Jungs und Mädchen vertreten, die auf vielfältige Weise ihr
Können demonstrieren.
Die SFZ Bigband wird die Show musikalisch umrahmen.
Beginn ist um 18.30 Uhr
(Einlass ist ab 17.30 Uhr)
Karten für die Turngala gibt es im Vorverkauf seit 14. September
2015 im Rathaus Waibstadt, Hauptstraße 31, bei Frau Köhler zu
folgenden Zeiten:
Montag bis Donnerstag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und
Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
Der Eintritt kostet:
Erwachsene
Empore 9 € / Halle 8 €
Jugendliche bis 16 Jahre
Empore 6 € / Halle 5 €
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Turnverein Waibstadt
Abt. Faustball
Beim Ehrungsabend der Stadt Waibstadt am vergangenen Freitagabend in Daisbach wurden insgesamt fünf Teams für die Erfolge
im abgelaufenen Jahr geehrt. Die erste Herrenmannschaft wurde
Meister der 2. Bundesliga West und verpasste den Wiederaufstieg
ins Oberhaus knapp. Jeweils für die Deutschen Meisterschaften im
Hallen- und Feldfaustball qualifizieren konnten sich die U14-Mädchen sowie die U14-, U16- und U18-Jungs.
Insgesamt elf Jugendspieler fehlten bei der Ehrung aufgrund
ihrer Einsätze mit den Badischen Auswahlen U14 bzw. U18 beim
Jugend-Europacup in Diepoldsau (Schweiz). Bei diesem internationalen Ländervergleich landete Baden in der Gesamtwertung auf
Rang fünf.
Seit vergangener Woche absolvieren alle 15 Mannschaften ihren
Trainingsbetrieb in der Sporthalle. Die ersten Spieltage der Hallensaison stehen ab Ende Oktober auf dem Programm. In der
2. Bundesliga West geht die erste Herrenmannschaft ins Rennen,
der Auftaktpieltag ist am Samstag, 31.10. (15.00 Uhr) in eigener
Halle. Am vergangenen Samstag gewann das Team um Kapitän
Kai Braun das erste Vorbereitungsturnier in Karlsruhe-Rintheim.
Einen Terminplan aller Mannschaften findet man unter
www.tv-waibstadt.de
Skibasar der Skiabteilung am 17. Oktober 2015
Die Skiabteilung des TV Waibstadt lädt am Samstag, den 17.
Oktober 2015 in die Werkstatthalle der Fa. Bike & Sport Holdermann in Sinsheim-Rohrbach, Adersbacher Str. 17, zu ihrem 10.
Skibasar ein.
Verkauft werden können wieder alle für den Wintersport benötigten
Artikel (Ski, Skischuhe, Snowboards, Helme, etc.) mit Ausnahme
von Bekleidung. Die Artikel für die Weitergabe können von 10:00 –
12:00 Uhr abgegeben werden. Die Verkaufsgegenstände müssen
in technisch einwandfreiem Zustand sein und Skibindungen den
heutigen Sicherheitsbestimmungen entsprechen.
Ab 13:00 Uhr beginnt der Verkauf; wobei Sie sich von den
Übungsleitern unserer DSV-Skischule fachkundig beraten lassen
können.
Die Zufahrt zur Werkstatthalle ist trotz der Baustelle in der
Adersbacher Straße ungehindert möglich.
Übrigens:
Bei allen während des Skibasars gekauften Skiern können Sie die
Bindungen bei unserem Partner Bike & Sport Holdermann kostenlos einstellen lassen!
40
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Waibstadter Initiative
für Flüchtlinge e.V.“
Lust auf echt starke Musik?
en zum
d
l
e
m
n
Jetzt a
rs der
u
k
r
e
g
Anfän
Band
SFZ Big
&
Start: am 09. Oktober 2015 um 17:30 Uhr
Wo: Freizeitheim, Alte Sinsheimer Straße
in Waibstadt
Wer: Alle Interessierten ab 6 Jahre
Info: Daniela Roth, Tel.07263/20203
Die Ausbildung beginnt mit der
Blockflöte-immerfreitags!
SFZ gband
Bi
teilung
che Ab
ikalis
Die mus
des TV
Waibstadter Initiative
für Flüchtlinge
Der Countdown läuft – letzte Infos zum Vulpiuslauf
Am Samstag ist es so weit. Zum zehnten Mal findet der VulpiusGesundheitslauf statt. Dieses Jahr wird für Maram und Amer aus
Waibstadt gelaufen.
Der sechsjährige Amer leidet seit seiner Geburt an einem Wirbelsäulenfehler und ist ab der Hüfte gelähmt. Seit knapp einem Jahr
hat er nun einen Rollstuhl, mit dem er stolz durch die Gegend fährt.
Das war in seiner Heimat Syrien nicht so. Hier war er immer auf
Hilfe angewiesen. Seine Eltern mussten ihn tragen.
Der kleine Kerl erobert Herzen im Sturm. Lachend begrüßt er
jeden Gast mit einem „alles gut?“. Dabei hebt er strahlend beide
Daumen in die Luft. Seit einigen Wochen besucht er die Schule.
Mit den Teilnahmegebüren des Laufes soll Amer eine Spezialmatratze bekommen. Für beide Kinder bedeutet dieser Lauf eine ganz
große Chance.
aibstadt
1865 W
Im Frühjahr 2016 beginnen wir für Kinder ab 8 Jahren mit einem
Instrumentenkarussell…NähereInformationengibtesbei
Michael Lutz (4659 oder Andrea Schieck (408767
Selbstverständlich freuen wir uns immer über interessierte Kinder,
Jugendliche und Erwachsene, die Lust haben, mit uns Musik
zumachen,unabhängigobAnfänger,Fortgeschritteneroder
Wiedereinsteiger.
BeiInteresse:vorbeikommen!
Probezeiten: montags ab 18:00 Uhr & freitags ab 17:30 Uhr
WeitereInfosunterwww.sfz-waibstadt.de
SFZ Bigband
Die musikalische Abteilung des TV 1865 Waibstadt
Vinzentius-Krankenpflege-Förderverein
Waibstadt
Mitgliederversammlung
Liebe Mitglieder des Krankenpflegefördervereins
hiermit lade ich Sie zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein:
am Montag, den 12. Oktober 2015 um 19.00 Uhr im Josefshaus in Waibstadt
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Protokoll der letzten Mitgliederversammlung
3. Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden
4. Aussprache zu den Berichten
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft
7. Neue Form des Mitgliederbeitrags
8. Verschiedenes
Im Anschluss an den offiziellen Teil werden uns Vertreter der
kirchlichen Sozialstation über ihre Arbeit informieren und Fragen
Ihrerseits beantworten.
Liebe Mitglieder
die Tagesordnung unserer Mitgliederversammlung sieht wenig
spektakulär aus. Dennoch gibt es speziell, was den Mitgliederbeitrag betrifft einige Dinge zu besprechen. Und dafür möchten wir
auch Ihre Meinung hören. Darum würde ich mich sehr freuen, wenn
möglichst viele Mitglieder zur Versammlung kommen würden.
Auch die Vertreter der Sozialstation freuen sich, wenn sie durch Ihr
Kommen Interesse an der Arbeit der Sozialstation und der Pflegekräfte vor Ort bekunden.
Mit freundlichen Grüßen
Karin Hack – Vorsitzende
Immer fröhlich: der sechsjährige Amer aus Syrien
Infos zum Vulpiuslauf
Wann? 10. Oktober, 10:00 Uhr
Wo? Stadtwald Bad Rappenau
Strecke: Jogger können zwischen sechs und zwölf Kilometern
wählen. Die Walker laufen sieben Kilometer
Teilnahmegebühr: Acht Euro
Anmelden: Einfach unter www.vulpiusklinik.de/gesundheitslauf
auf „myrunning“ klicken. Name, Strecke und „Team Waibstadt“
eingeben, Teilnahmegebühr bezahlen und fertig.
Warum „Team Waibstadt“? Das teilnehmerstärkste Team erhält
zusätzlich 500 Euro.
Dresscode: Damit das „Team Waibstadt“ zu erkennen ist, sollte
jeder ein dunkelblaues oder schwarzes Oberteil tragen.
Startnummern: gibt es ab 9.00 Uhr vor dem Ambulanten OPZentrum (AOZ) der Vulpiusklinik
Warum mitmachen? Die Teilnahmegebühren gehen zu 100%
an die beiden Kinder. Der blinden Maram soll eine Musiktherapie
ermöglicht werden. Amer bekommt ein eigenes Bett und eine
Spezialmatratze.
– Anzeige –
Die telefonische Auftragsannahme für Anzeigen erreichen Sie
unter Tel. 06227 5449-0. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
Ihre K. Nussbaum Vertriebs GmbH
K. Nussbaum Vertriebs GmbH • Opelstraße 29 • 68789 St. Leon-Rot • www.knvertrieb.de
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
41
erfahren, wie Sie als Eltern Ihre Kinder in dieser Zeit begleiten und
unterstützen können. Auch wird Zeit sein, um Ihre Fragen bezüglich der Organisation zu klären.
1. Termin: Dienstag, 13.10.2015, 20.00 Uhr, oder
2. Termin: Mittwoch, 14.10.2015, 20.00 Uhr,
jeweils im Josefshaus, Dammstraße 13, Waibstadt
Konzert mit Siegfried und Oliver Fietz in Epfenbach
Zu einem Konzert mit Siegfried und Oliver Fietz lädt unsere katholische Seelsorgeeinheit Waibstadt am Samstag, den 10. Oktober
2015 um 18.00 Uhr ein. Die Veranstaltung findet in der katholischen Kirche Epfenbach statt. Seit vielen Jahren prägt Siegfried
Fietz die christliche Szene mit seiner Musik, die weit über den
deutschsprachigen Raum bekannt ist.
Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei; um eine freiwillige Spende
zur Deckung der Kosten wird gebeten.
Orgelkonzert mit KMD Carsten Klomp an der Vleugels-Orgel
in Waibstadt am Sonntag, 11. Oktober 2015 um 16.00 Uhr
Kirchengemeinde und Freundeskreis Johanniter-Haus laden herzlich ein zu diesem Benefizkonzert mit Werken aus vier Jahrhunderten. Kommen Sie und unterstützen Sie mit Ihrer großzügigen
Spende die beiden Projekte Turmsanierung und Freundeskreis der
Senioreneinrichtung.
Kirchenmusikdirektor
Prof. Carsten Klomp präsentiert
Orgelwerke
aus vier Jahrhunderten
Sonntag,
11.10.2015
16:00 Uhr
Stadtkirche
Waibstadt
Benefizkonzert zugunsten der
Kirchturmsanierung und des Freundeskreises
Johanniter-Haus Waibstadt
Firmung 2016 – Einladung zum Eltern- und Patenabend
Liebe Eltern und Paten,
ganz herzlich laden wir Sie ein, am Elternabend die Firmvorbereitung Ihrer Kinder kennen zu lernen und die Möglichkeiten zu
Einladung zum Klausurtag des Pfarrgemeinderates am Samstag, 17.10.2015
Der Klausurtag des Pfarrgemeinderates der neuen Kirchengemeinde Waibstadt beginnt am Samstag, den 17.10.15 um 8.00 Uhr mit
der Laudes (Morgengebet der Kirche)
8.30 Uhr –
9.00 Uhr Kaffee
9.00 Uhr –
12.30 Uhr thematische Arbeit
12.30 Uhr Abschlussgebet
12.45 Uhr Ende des Klausurtages
Alle Pfarrgemeinderätinnen und Pfarrgemeinderäte sind herzlich zu
diesem Klausurtag eingeladen.
Das kfd-Dekanatsteam lädt zu einem „Erntedankabend“
ein.
Bei meditativen Tänzen (angeleitet von Anna-Maria Dinkel aus
Eschelbronn) und besinnlichen Texten (gesprochen von Monika
Schramek, Geistliche Leiterin im Dekanat Kraichgau) wollen wir der
Jahreszeit entsprechend Erntedank feiern.
Wir danken Gott mit Herz, Mund und Füßen für die Gaben seiner
Schöpfung, die er uns so reichlich gibt.
Donnerstag, den 22. Oktober 2015, um 18.00 Uhr im katholischen Gemeindehaus St. Josef in Sinsheim, Werderstraße.
Die Einladung geht an alle kfd-Mitglieder. Frauen, die nicht der kfd
angehören, sind aber auch recht herzlich eingeladen. Wir freuen
uns über jede Besucherin und heißen sie willkommen.
Weitere Informationen finden Sie bei den einzelnen kath.
Gemeinden, in unserem Pfarrbrief, der in den Kirchen ausliegt und auf unserer Homepage: www.se-waibstadt.de
KATH. GEMEINDE WAIBSTADT
Gemeindeteamsitzung am 30.09.2015
Am 30.09.2015 fand die erste Gemeindeteamsitzung in Waibstadt
nach der Bestätigung durch den Pfarrgemeinderat statt. Dabei
wurden wieder viele Themen angesprochen, aber auch viele Formalitäten geklärt, welche die Konstituierung eines solches Gremiums mit sich bringen.
Im Gemeindeteam Waibstadt sind:
Frau Iris-Beate Ryll, Frau Maria Hardt, Frau Angelika Frey, Frau
Carmen Grüll, Frau Carmen Achzet, Frau Renate Freischlag, Frau
Ursula Oppolzer, Frau Ingrid Locher, Frau Marita Bayer, Frau Ursel
Himmelhan, Frau Jutta Rietschel, Frau Karin Hack, Frau Manuela
Harth, Frau Tanja Koensgen, Frau Gabriele Henrich, Frau Barbara
Schäuble. Ansprechpartner von Seiten der Seelsorgeeinheit ist
Herr Diakon Walter. Zu bestimmten Themen werden die Kindergärten, die Ministranten, Vertreter der Öffentlichkeitsarbeit, die
evangelische Kirche, die Schulen u.v.m. gesondert eingeladen.
Sprecherin des Gemeindeteams ist zunächst für die Dauer von
zwei Jahren Barbara Schäuble, ihre Stellvertreterin ist Carmen
Achzet, welche die Treffen einberufen und leiten werden. Zur
Protokollführung erklärte sich dankenswerterweise Jutta Rietschel
bereit. Am 20.12.2015 um 10.15 Uhr soll das neue Gemeindeteam während der Messe berufen werden. Es wird nochmals
darauf hingewiesen, dass die Sitzungen des Gemeindeteams
öffentlich sind. Interessierte werden daher zur letzten Sitzung dieses Jahres am 07.12.2015 um 19.30 Uhr ins Josefshaus herzlich
eingeladen. Protokolle können jederzeit angefordert oder in Kürze
bei einem Aushang in der Kirche eingesehen werden. Machen Sie
mit und bringen Sie sich ein, das Gemeindeteam Waibstadt freut
sich über viele Fragen und Anregungen aus der Gemeinde!
Donnerstag, 08.10.2015
18.30 Uhr
Waibstadt
19.00 Uhr
Waibstadt M
Eucharistische Anbetung
Messfeier
42
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Freitag, 09.10.2015
15.00 Uhr
Waibstadt
M
Samstag, 10.10.2015
8.00 Uhr
Waibstadt
Messfeier im Johanniterhaus
Laudes
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Waibstadt:
9.00 Uhr Frauenfrühstück der Kolpingsfamilie im Josefshaus
Sonntag, 11.10.2015
10.15 Uhr
Waibstadt
NMessfeier mit Gepa-Warenverkauf
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Waibstadt:
16.00 Uhr Orgelkonzert von Prof. C. Klomp
Sinsheim:
18.30 Uhr Dekanatsgottesdienst in der Jakobuskirche
Dienstag, 13.10.2015
18.30 Uhr
WaibstadtRosenkranz in der Marienkapelle
Frauengemeinschaft Daisbach
Am 14.10.15 um 16.00 Uhr sind Sie herzlich zur Rosenkranzandacht in den katholischen Gemeindesaal Daisbach eingeladen.
Danach möchten wir den Abend ab ca. 17.30 Uhr bei interessanten Gesprächen und in einer netten Runde ausklingen lassen.
Herzliche Einladung hierzu!
KATH. GEMEINDE NECKARBISCHOFSHEIM
Sonntag, 11.10.2015
Neckarbischofsheim ist herzlich zu den Gottesdiensten der Nachbargemeinden eingeladen.
14.30 Uhr
N’heim
MTauffeier des Kindes
Emilio Haack, Heidelberg
Dienstag, 13.10.2015
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
N’heim:
15.00 Uhr Ökum. Seniorennachmittag in der Zehntscheune
Mittwoch, 14.10.2015
18.30 Uhr
N’heim
19.00 Uhr
N’heim
N
Rosenkranz
Messfeier
Freitag, 16.10.2015
15.30 Uhr
N’heim
M
Messfeier im ASB-Heim
Mittwoch, 14.10.2015
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Waibstadt:
20.00 Uhr Elternabend Firmung im Josefshaus
Sonntag, 18.10.2015
N’heim
10.15 Uhr
N
Messfeier
Donnerstag, 15.10.2015
Waibstadt
18.30 Uhr
Waibstadt M
19.00 Uhr
Rosenkranz
Messfeier
Freitag, 09.10.2015
19.00 Uhr
Bargen
Samstag, 17.10.2015
8.00 Uhr
Waibstadt
Laudes
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Waibstadt:
20.00 Uhr Elternabend Firmung im Josefshaus
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Waibstadt:
9.00 -
Klausurtag des PGR
12.30 Uhr im Josefshaus
Sonntag, 18.10.2015
Waibstadt
10.15 Uhr
MMessfeier mit Tauffeier des
Kindes Hannes Chalupsky,
Waibstadt gleichzeitig Kinderkirche im Josefshaus
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Sinsheim:
18.30 Uhr Dekanatsgottesdienst in der Jakobuskirche
Kinder-Kirche der katholischen Pfarrgemeinde Waibstadt
Zur nächsten Kinder-Kirche am 18.10.2015 um 10.15 Uhr im
Josefshaus in Waibstadt laden wir alle Kinder ab 3 Jahre bis einschließlich der 2. Klasse ein.
Liebe Kinder, wir freuen uns auf euch!
Euer Kinder-Kirche-Team
KATH. GEMEINDE NEIDENSTEIN
Sonntag, 11.10.2015
Uhr
Neidenstein N
Sonntag, 18.10.2015
8.45 Uhr
Neidenstein N
8.45
Messfeier
Messfeier
KATH. GEMEINDE DAISBACH
Samstag, 10.10.2015
18.00 Uhr
Daisbach
Mittwoch, 14.10.2015
16.00 Uhr
Daisbach
V
Messfeier
WGLRosenkranzandacht im kath.
Pfarrsaal
KATH. GEMEINDE HELMSTADT-BARGEN
K
Messfeier
Sonntag, 11.10.2015
  8.45 Uhr
Helmstadt M
10.15 Uhr
Bargen
K
11.45 Uhr
Bargen
M
Messfeier
Messfeier
Tauffeier des Kindes
Pierre Morris Horwath, Bargen
Dienstag, 13.10.2015
Bargen
18.30 Uhr
19.00 Uhr
Bargen
K
19.00 Uhr
Helmstadt N
Rosenkranz
Messfeier
Messfeier
Freitag, 16.10.2015
19.00 Uhr
Bargen
K
Messfeier
Sonntag, 18.10.2015
Bargen
10.15 Uhr
10.15 Uhr
Helmstadt
K
V
Messfeier
Messfeier
Ökumenischer Seniorennachmittag in Helmstadt
Am 22.10.2015 ist der nächste Ök. Seniorennachmittag um
14.30 Uhr im Pfarrsaal unter der kath. Kirche. Alle Senioren ab
60 Jahren sind herzlich eingeladen. Frau Anna-Maria Dinkel aus
Eschelbronn gestaltet mit uns den Nachmittag zum Thema: „Hans
im Glück – Was Märchen uns sagen können.“ Herzliche Einladung!
Wer schlecht zu Fuß ist, kann sich abholen lassen. Wir versuchen
einen Fahrdienst zu organisieren. Bitte bei Frau Klein (Tel. 5620)
oder bei Frau Ziegler (Tel. 2332) melden.
KATH. GEMEINDE EPFENBACH
Donnerstag, 08.10.2015
18.30 Uhr
Epfenbach
19.00 Uhr
Epfenbach V
Rosenkranz
Messfeier
Samstag, 10.10.2015
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Epfenbach:
18.00 Uhr Konzert von Siegfried Fietz
Sonntag, 11.10.2015
Epfenbach ist herzlich zu den Gottesdiensten der Nachbargemeinden eingeladen.
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Daisbach:
17.30 Uhr gemütliches Beisammensein im kath. Pfarrsaal
Donnerstag, 15.10.2015
18.30 Uhr
Epfenbach
19.00 Uhr
Epfenbach V
Rosenkranz
Messfeier
Samstag, 17.10.2015
18.00 Uhr
Daisbach
Samstag, 17.10.2015
18.00 Uhr
Epfenbach N
Messfeier
WGL
Wortgottes-Feier
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
KATH. GEMEINDE REICHARTSHAUSEN
43
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
R’hausen: Nach der Messfeier Einladung zum Grillfest
Samstag, 17.10.2015
17.15 Uhr
R’hausen
Rosenkranz
R’hausen V
Messfeier
18.00 Uhr
Seelsorgeeinheit Obergimpern
Am So. 11.10.2015
Im Anschluss an den Gottesdienst
(10:15Uhr)
Im Saal der kath. Kirche Reichartshausen
Dieses Kirchenfest haben wir für Sie ein
umfangreiches Mittagsmahl zusammengestellt:
Es gibt feine Schweineschnitzel oder Frikadellen mit verschiedenen Beilagen, wie Pommes, Kartoffelsalat, Brot oder Salatteller.
Wie jedes Jahr steht Ihnen ein umfangreiches Angebot an
Kuchen und Torten zur Verfügung, um Ihnen die Kaffeezeit zu
versüßen.
Auf Ihr Kommen
freut sich die kath.
Kirchengemeinde
Reichartshausen
Einladung zur Mitwirkung beim Krippenspiel
Hast du Lust bei unserem diesjährigen Krippenspiel mitzuwirken? Dann komm
doch am Mittwoch, 28.10. um 17:00 Uhr zu unserem ersten Treffen. Wir treffen
uns im Gemeindesaal der katholischen Kirche. Über eine sichere Zusage im
Voraus freuen wir uns sehr.
Wenn du an diesem Tag keine Zeit haben solltest, aber trotzdem eine Rolle in
unserem Krippenspiel übernehmen oder uns musikalisch unterstützen
möchtest, melde dich bitte bei Bianca Pfeifer (Tel. 917744) an.
Geprobt wird an folgenden Freitagen:
13.11., 20.11., 27.11., 11.12., 18.12.
jeweils von 17:00 bis ca. 18:30 Uhr.
Die Generalprobe findet am
Mittwoch, 23.12. um 17:00 Uhr statt.
Unser Krippenspiel wird dann in der Kinderchristmette an Heilig Abend um
15:00 Uhr in der katholischen Kirche aufgeführt.
Wir freuen uns auf dich!
Das Vorbereitungsteam
Sonntag, 11.10.2015
10.15 Uhr
R’hausen
MMessfeier als Familiengottesdienst mitg. vom Gospelund Kirchenchor, anschl.
Grillfest
Katholische Seelsorgeeinheit
Bad Rappenau + Obergimpern
Kath. Kirchengemeinde Herz Jesu Bad Rappenau, St. Johannes
Baptist Heinsheim, St. Georg Siegelsbach, Maria Königin Hüffenhardt, St. Cyriak Obergimpern, St. Josef Untergimpern,
St. Margaretha Grombach, St. Ägidius Kirchardt
Pfarrer: Vincent Padinjarakadan
Gemeinsame Pfarrbüros:
Bad Rappenau, Salinenstr. 13, Tel. 07264 4332, Fax: 07264
2449, E-Mail: [email protected], Internet:
www.kath-badrappenau.de
Öffnungszeiten:
Mo, Di & Fr: 10 – 12 Uhr, Mi: 8 – 10 Uhr, Do: 16 – 18 Uhr
Obergimpern, Schloßstr. 3, Tel. 07268 911030,
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Di: 16 – 18 Uhr; Mi: 8 – 9.30 Uhr; Do: 10 – 12 Uhr
Bitte beachten: Das Pfarrbüro in Obergimpern ist vom 29.09.15
bis 08.10.15 geschlossen.
Vertretung übernimmt das Pfarrbüro in Bad Rappenau.
Donnerstag, 8. Okt.
Heinsheim
18.00 Rosenkranz
18.30 Eucharistiefeier
18.00 Rosenkranz
Siegelsbach
Obergimpern
18.30 Eucharistiefeier
Bad Rappenau 19.30GZ Saal OG:
Treffen der Verantwortlichen für die
Sternsingeraktion
Freitag, 9. Okt., Hl.
Dionysius, Bischof, und Gefährten,
Märtyrer
Grombach 9.00 Rosenkranz
Siegelsbach
18.00 Rosenkranz
Obergimpern
18.00 Rosenkranz
Bad Rappenau 18.30 Eucharistiefeier
Kirchardt
18.30 Eucharistiefeier
Samstag, 10. Okt.
Bad Rappenau 9.30 Curata: Wort-Gottes-Feier
10.30 Alpenland: Wort-Gottes-Feier
Siegelsbach
17.00 Rosenkranz
Heinsheim
18.30Eucharistiefeier mit Aufnahme der
neuen Ministranten
Grombach
18.30 Eucharistiefeier mit Segnung der Erntegaben und Aufnahme der neuen Ministranten
Hüffenhardt
ab 19.30Ökum. Nacht der offenen Kirchen.
Beginn mit einem Impuls zum Thema
der Nacht „Spuren-Suche“
18.30 Der Gottesdienst entfällt!
Sonntag, 11. Okt., 28. Sonntag im Jahreskreis
Weish 7,7-11,Hebr 4,12-13, Ev: Mk 10,17-30
Siegelsbach 9.00 Eucharistiefeier
18.00 Rosenkranz
Untergimpern 9.00 Eucharistiefeier mit Verabschiedung
der ehem. PGR-Mitglieder und Aufnahme der neuen Ministranten
Bad Rappenau 10.30Eucharistiefeier mit Aufnahme der
neuen Ministranten
Kirchardt
10.30Wort-Gottes-Feier – gleichzeitig Kindergottesdienst im Gemeindesaal
Obergimpern
10.30 Eucharistiefeier
12.00 Tauffeier des Kindes
Sebastian David Brunner
Hüffenhardt
18.00 Rosenkranz
Montag, 12. Okt.
Bad Rappenau 17.00 Rosenkranz
Siegelsbach
18.00 Rosenkranz
Hüffenhardt
18.30 Rosenkranz
44
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Dienstag, 13. Okt.
Bad Rappenau 15.00 Antoniusstift: Eucharistiefeier
15.15 Seniorenstift am Park:
Wort-Gottes-Feier
Heinsheim
18.00 Rosenkranz
Siegelsbach
18.00 Rosenkranz
18.30 Eucharistiefeier
Grombach
18.00 Rosenkranz
18.30 Eucharistiefeier
Bad Rappenau 19.30 Gemeindezentrum:
Treffen aller Gruppen-Verantwortlichen
der SE Bad Rappenau+Obergimpern
zur Jahresplanung
19.00 Uhr 20.00 Uhr Mittwoch, 14. Okt., Hl. Kallistus I., Papst, Märtyrer
Bad Rappenau 9.00 Eucharistiefeier
19.00 Kraichgau-Klinik,
Fritz-Hagner-Promen. 15:
Kirche in der Klinik:
Perlen des Glaubens
Heinsheim
14.30Helmut-Ruprecht-Haus: Altenwerk + KFD:
Wir danken Gott für die reiche Ernte
Hüffenhardt
15.15 Kreisaltersheim: Wort-Gottes-Feier:
„Perlen des Glaubens“
18.30 Eucharistiefeier
Siegelsbach
18.00 Rosenkranz
Untergimpern
18.00 Rosenkranz
18.30 Eucharistiefeier
Sonntag, 18.10. (20. nach Trinitatis)
10.15 Uhr Gottesdienst, anschl. Bazar im Carl-Ullmann-Haus.
09.00 Uhr Gottesdienst in Spechbach
Donnerstag, 15.
Siegelsbach
Heinsheim
Obergimpern
Okt., Hl.
18.00 18.00
18.30 18.30 Teresa von Avila, Kirchenlehrerin
Rosenkranz
Rosenkranz
Eucharistiefeier
Eucharistiefeier
Weg der Stille
Meditation – Kontemplation – Zen
Freitags von 20.00 – 21.30 Uhr
Gemeindezentrum Herz Jesu, Salinenstr. 11,
74906 Bad Rappenau
Ansprechpartner: Matthias Kirchgässner,
Tel.-Nr. 07264-205561, E-Mail: [email protected]
Beate Bosse, Tel.-Nr. 07264-4771,
E-Mail: [email protected]
Mittwoch, 14.10.
17.15 Uhr – Konfirmandenunterricht
18.45 Uhr im Carl-Ullmann-Haus
Donnerstag, 15.10.
15.00 Uhr – Verkauf der BAZAR-Wurst in der Garage von Roland
18.00 Uhr Schwab Hauptstr. 41 gegenüber der Sparkasse.
Unterstützen Sie uns, durch den Kauf der leckeren
Hausmacherwurst.
18.00 Uhr Für ½ Stunde ist unsere Kirche geöffnet.
Die Liebenzeller Gemeinschaft Epfenbach gehört dem Liebenzeller
Gemeinschaftsverband an, einem freien Werk innerhalb der Evang.
Landeskirche mit Sitz in Bad Liebenzell.
Frühstück für Frauen
Israel
Eindrücke einer Studienreise
Referentin:
Carmen Reinhard
Heilerziehungspflegerin,
verheiratet, 2 Kinder, Epfenbach
Evangelische Kirchengemeinde Epfenbach
Evang. Pfarramt, Hauptstraße 51, 74925 Epfenbach
Telefon: 07263/5857, Fax: 07263/3216
E-Mail: [email protected], [email protected]
Homepage: www.evkes.de
Bürozeiten: Dienstag: 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 Uhr – 12:00 Uhr
Donnerstag, 08.10.
18.00 Uhr Für ½ Stunde ist unsere Kirche geöffnet.
Freitag, 09.10.
17.00 Uhr Abfahrt zur Konfirmandenfreizeit auf der Jugendburg Rotenberg am Carl-Ullmann-Haus. Rückfahrt
ist am Sonntag, 11.10. um 13.00 Uhr.
Samstag, 10.10.
10.00 Uhr Ökumenischer Bibelentdeckerclub im Carl-UllmannHaus in Epfenbach für Kinder von 5 bis 10 Jahren.
Sonntag, 11.10. (19. nach Trinitatis)
09.00 Uhr Gottesdienst mit Prädikantin Sieghilde Frey aus
Daisbach. Die heutige Kollekte geht an den Kirchenbezirk und ist für die Arbeit der ökumenischen
Telefonseelsorge Rhein-Neckar bestimmt.
10.15 Uhr Gottesdienst mit Prädikantin Sieghilde Frey in
Spechbach
Dienstag, 13.10.
10.00 Uhr – Krabbelgruppe
11.00 Uhr „Windelflitzer“ im Carl-Ullmann-Haus
Chorprobe des Jugendchores
im Carl-Ullmann-Haus
Chorprobe des Kirchenchores
im Carl-Ullmann-Haus
am
13. Oktober 2015
um
9.30 Uhr
im
Haus der Liebenzeller Gemeinschaft
in Epfenbach, Hauptstraße 47
s!
en H a u
im neu
Wir laden herzlich ein!
- Eintritt frei! -
Epfenbach
Sonntag, 11.10.
10.30 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm
Dienstag, 13.10.
09:30 Uhr Frauenfrühstück. Frauen jeden Alters sind wieder
eingeladen, gemütlich zu frühstücken, mit anderen
ins Gespräch zu kommen und einem interessanten
Referat zuzuhören.
17.45 Uhr Jungschar „One Way“ – für Jungen und Mädchen
von 7 bis 12 J.
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Donnerstag,
16.00 Uhr 19.00 Uhr 20.00 Uhr 15.10.
Kinderclub Volltreffer - für Jungen und Mädchen
(4 bis 8 J.)
Teenagerkreis (ab 13 J.)
Gebetsstunde
Freitag, 16.10.
20.00 Uhr EC-Jugendkreis
Alle Veranstaltungen finden im neuen Gemeinschaftshaus in der
Hauptstraße 47 statt.
Gerne gibt Ihnen Gemeinschaftspastor Harald Brixel (Tel. 4086788)
weitere Informationen.
Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür am 25.10.15
anlässlich der Einweihung des neuen Hauses.
19. Sonntag nach Trinitatis (11. Oktober)
Kein Gottesdienst in Helmstadt
11.15 Uhr
Kindergottesdienst
Sonntag
18 Uhr
Gemeinschaftsstunde
Dienstag
19.30 Uhr
Kirchenchor
Mittwoch
16 Uhr
Konfirmandentreff
17–21 Uhr Café Elch (Offener Jugendtreff)
19.30 Uhr
Posaunenchor (alle)
Donnerstag
17–21 Uhr Café Elch (Offener Jugendtreff)
Freitag
20 Uhr
Kirchengemeinderatssitzung
Konfirmandenfreizeit
Am nächsten Wochenende vom 9.-11. Oktober fahren unsere
Konfirmanden und Konfirmandinnen auf ihr erstes Wochenende
in der Jugendburg Rotenberg. Zusammen mit den Epfenbachern
und Spechbachern werden wir uns dort mit dem Abendmahl
beschäftigen. Die Abfahrt ist um 17 Uhr am Gemeindehaus.
Bitte nicht vergessen.
EC-Jugend
siehe unter EC-Jugend Helmstadt
Kontakt:
Andreas Uhlir, Gemeinschaftspastor Tel. 07263/9185835
Friedbert Schilling, Gemeinschaftsleiter Tel. 07263/4296
Internet: helmstadt.lgv.org
Evangelische Kirchengemeinden
Bargen und Flinsbach
Ev. Pfarramt: Bargen, Hauptstr. 13
Bürozeiten: Di. u. Do. 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Tel. 06268 286
[email protected]
www.ev-kirche-bargen-flinsbach.de
Ev. Pfarramt Helmstadt
Pfarrer Steffen Haselbach
Tel. 07263 911041
[email protected]
Ansprechpartner für die Kirchengemeinden:
Bargen, Günter Keitel, Tel. 06268 6338
Flinsbach, Kai Bräumer, Tel. 07263 604317
Sonntag, 11.10.
10.15 Uhr Lightplanke-Gottesdienst in Flinsbach
Montag, 12.10.
10.00 Uhr Krabbelgruppe „Bibelhopser“,
Gemeindehaus Flinsbach
20.00 Uhr Abendgebet mit Abendmahl, Kirche Flinsbach
Dienstag, 13.10.
20.00 Uhr Hauskreis bei Marion Zimmermann, Schillerstr. 10,
Bargen
Mittwoch 14.10.
16.15 Uhr Konfirmandenunterricht in Reichartshausen
Donnerstag, 15.10.
20.00 Uhr Posaunenchorprobe, Verwaltungssstelle Flinsbach
Freitag, 16.10.
20.00 Uhr Frauenkreis, Thema: Ich bin Worte Jesu „Ich bin der
Weinstock“. Zu Gast ist Schwester Meike Walch
aus Adelshofen, Gemeindehaus Flinsbach
Samstag, 17.10.
16.30 Uhr Jungschar, Gemeindehaus Bargen
Liebenzeller Gemeinschaft - Helmstadt/Wollenbachtal
Gemeinsam Glauben Leben.
Herzliche Einladung zum Lightplanke-Gottesdienst:
Der Gemeinschaftsgottesdienst entfällt an diesem Sonntag!
45
Herzliche Einladung
zum Frauenkreisabend
am Freitag, den 16.10.2015
um 20.00 Uhr
im ev. Gemeindehaus Flinsbach
Thema:
Jesus spricht:“ Ich bin der Weinstock!“
mit Schwester Meike Walch aus Adelshofen
Nähere Informationen:
Sonja Bäumer
Nonnengärten 5
74921 Flinsbach
Tel. 07263/604317
[email protected]
46
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Helmhof
Sonntag, 11.10.
10.00 Uhr
Erntedank-Familien-Gottesdienst mit Pfrin. Glöckner-Lang und mit den Kindergarten-Kindern, nach
dem Gottesdienst Kirchenkaffee
Eine gute Woche wünscht Ihre Pfarrerin Christiane Glöckner-Lang
Ev. Kirchengemeinde Neidenstein
Evangelische Kirchengemeinde
Neckarbischofsheim
Neckarbischofsheim
Evang. Pfarramt, Turmstraße 6
Pfrin. Christiane Glöckner-Lang
Tel. 07263 961145, Fax 961147
E-Mail: [email protected]
[email protected]
www.ev-kirche-neckarbischofsheim.de
Bürozeiten: Mo. – Do. 9.15 – 11.45 Uhr
ErntedankFamilien-Gottesdienst
Sonntag, 11. Oktober 2015,
10.00 Uhr, Ev. Kirche Helmhof
anschl. Kirchenkaffee
Die Kindergarten-Kinder
gestalten den Gottesdienst mit.
Herzliche Einladung!
Neckarbischofsheim
Sonntag, 11.10. – 19. Sonntag nach Trinitatis
Bezirks-Kollekte: für die Telefonseelsorge
10.10 Uhr
Gottesdienst (mit Prädikantin Barbara Demuth)
Dienstag, 13.10.
15.00 Uhr
Ökumenischer Seniorenkreis
Ev. Pfarramt, Neidensteiner Str. 7, 74927 Eschelbronn,
Pfarrer Gerhard Eckert, Tel. 06226/41856
E-Mail: [email protected]
www.kirche-eschelbronn-neidenstein.de
Pfarrbüro Öffnungszeiten:
Di. 9:00 Uhr – 11:00 Uhr + Do. 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Jugendreferent: Michael Isaak
E-Mail: [email protected]
Kirchliche Nachrichten ab So. 11. Oktober 2015
Sonntag, 11.10.
9:00 Uhr
Gottesdienst mit Johannes Janzen; Kollekte:
Familie Janzen / Pfarrer Eckert
9:45 Uhr
Kindergottesdienst
10:10 Uhr
Gottesdienst mit Johannes Janzen in Eschelbronn
mit anschließendem Kirchencafé / Pfarrer Eckert
Montag, 12.10.
Spirit Gym in der Von-Venningen-Halle
18:03 Uhr
Dienstag, 13.10.
17:00 Uhr
Konfirmandenunterricht
18:30 Uhr
Kreis für pflegende Angehörige
19:00 Uhr
Bibelkreis für junge Erwachsene bei Michael Isaak
20:30 Uhr
Posaunenchorprobe
Mittwoch, 14.10.
16:00 Uhr
Jungen- und Mädchenjungschar
20:00 Uhr
Bibelgesprächskreis in Neidenstein
6:00 Uhr
TauFRISCH – gemeinsam beten in der Kirche
Eschelbronn
Donnerstag, 15.10.
10:00 Uhr
Neidensteiner Burgkrabbler
Freitag, 16.10.
16:30 Uhr
Jungen- und Mädchenjungschar in Eschelbronn
Samstag, 17.10.
14:00 Uhr
Flohmarkt für Bücher und neue Medien in
Eschelbronn
18:30 Uhr
Jugendtreff in der Teestube in Eschelbronn
Sonntag, 18.10.
9:45 Uhr
Kindergottesdienst
10:10 Uhr
Gottesdienst; anschließend Gemeinde­versamm­
lung; Kollekte: Notfallseelsorge,... / Pfarrer Eckert
9:45 Uhr
Kindergottesdienst
9:00 Uhr
Gottesdienst in Eschelbronn / Pfarrer Eckert
17:00 Uhr
Abendkirche im Gemeindehaus Eschelbronn
Wochenspruch: Jeremia 17,14
Heile du mich, HERR, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir
geholfen.
Kinderstunde
Am Freitag, 09.10.2015 haben wir den Wal zum Thema und hören
die Geschichte von Jona.
Besuch von Johannes Janzen
Am Sonntag, 11.10.2015 besucht uns Johannes im Gottesdienst,
um uns aktuelle Informa­tio­nen rund um Thailand und die Arbeit
seiner Familie weiterzugeben:
um 9:00 Uhr in Neidenstein und um 10:10 Uhr in Eschelbronn
mit anschließendem Kir­chen­café.
Flohmarkt für Bücher und neue Medien
Haben Sie Ihre Spende von Kinder­büchern, -CDs, -DVDs und
Computerspielen schon bei uns abgegeben? Dies ist nur noch bis
12.10.2015 möglich!
Wer uns mit einem Kuchen unterstützen möchte, trägt sich bitte in
die Listen im Gemein­dehaus oder in der Kirche ein. Gerne können
Sie auch im Pfarramt anrufen. DANKE!
Terminvormerkung: Lichterparty 2015 ... ganz ohne Gruseln. Geister und Hexen ... NEIN DANKE!
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Wir treffen uns am 31.10.2015 im ev. Gemeindehaus Eschelbronn.
Von 18 – 21 Uhr veranstalten wir eine Party mit tollen Spielen, Basteleien, einem Buffet und vor allem ganz ganz viel Spaß!
Bist Du zwischen 8 – 12 Jahren? Hast Du Lust auf Spaß, Action
und gute Laune ohne Gruselstimmung, ohne Masken und ohne
Verkleidung? Dann bist du bei unserer Lichterparty genau richtig.
Sei dabei!
Eltern, die für die Lichterparty eine Kleinigkeit zu Essen spenden
möchten, melden sich bitte vorher im Pfarramt oder direkt bei
Michael Isaak. Vielen Dank!!!
Hauskreise – Gebetskreis – BTS-Gruppe
Kontaktadressen können im Pfarramt erfragt werden.
Gebetsnetz
Vertrauensvolle Beter aus unseren Gemeinden bringen ganz anonym und vertraulich Ihre Gebets­anliegen unterstützend vor Gott.
Gesammelt werden Ihre Anliegen bis Montag­abend bei Dora
Schmitt Tel.-Nr. 4092090 und im Gebetskästchen in der Kirche.
BETHEL Kleidersammlung
Ende November ist es wieder soweit:
die Kleidersammlung der Stiftung Bethel findet statt
Seit 1980 findet die Brockensammlung Bethel statt und ist die größte
Kleidersammlung in Bielefeld und Umgebung. Und somit heißt es in diesem Jahr:
125 Jahre Brockensammlung Bethel.
Etwa 4.500 Kirchengemeinden im gesamten Bundesgebiet unterstützen in partnerschaftlicher Kooperation durch die Kleidersammlungen mit den bekannten weißen
Kleidersäcken. Die erfreulich großen Sammelmengen können nicht ausschließlich in
Bethel sortiert werden. Die bundesweit eingesammelten Spenden werden an
ausgewählte Sortierstationen weitergegeben, die – wie Bethel selbst – nach den
Kriterien des Dachverbandes FairWertung e. V. arbeiten.
Eine sozial und ökologisch sinnvolle Weiterverwertung Ihrer Spenden ist garantiert!
Rund 10.000 Tonnen kommen auf diesen Wegen derzeit jährlich zusammen und
werden – im Gegensatz zu den vielen vermeintlich gemeinnützigen Kleidersammlungen – einer sinnvollen Weiterverwertung zugeführt.
Bitte beachten Sie: Die Kleiderspenden für Bethel werden sortiert und verkauft.
Der Erlös wird für die vielfältigen diakonischen Aufgaben Bethels verwendet.
In den letzten Jahren hat auf dem sogenannten Altkleidermarkt eine erhebliche
Verschiebung der Qualität stattgefunden. Insgesamt sind Kleiderspenden qualitativ
schlechter geworden, was dazu führt, dass erhebliche Kosten für die Entsorgung von
Lumpen entstehen. Das aber verfehlt das Ziel, Bethel zu unterstützen.
Heutige Kleidersammlungen sind
KEINE Lumpensammlungen mehr!
Nur noch tragbare Kleidung hilft!!!
Ein wichtiges Merkmal wäre: Würde ich das Kleidungsstück tragen, wenn ich es bekäme?
Wir bedanken uns herzlich bei allen, die die diakonischen Aufgaben der v.
Bodelschwinghschen Stiftung Bethel und unserer ev. Kirchengemeinde unterstützen.
SAMMELTERMINE 2015:
NEIDENSTEIN beim alten Feuerwehrgerätehaus,
Bahnhofstr., Neidenstein
Freitag, 20.11.2015 von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag, 21.11.2015 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Leere Kleidersäcke erhalten Sie ab Mitte Oktober in den Gemeindehäusern,
in den Kirchen und im Pfarramt unserer Kirchengemeinde.
Evangelische Kirchengemeinde
Reichartshausen
Das Pfarramt ist Di 9.30-11.30 u. Do 15-17 Uhr
mit Pfarrsekretärin Heike Ullrich besetzt.
Pfarrerin Susanne Zollinger erreichen Sie unter
Tel. 06262-6213, Fax 06262-915393,
E-Mail: [email protected]
Wochenspruch:
Heile du mich, HERR, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir
geholfen. Jer 17,14
47
Wir treffen uns in der Evangelischen Kirchengemeinde:
Sonntag, 11.10.2015
10.15 Uhr
Gottesdienst zum Frauensonntag (Pfrin Zollinger)
Bezirkskollekte: Telefonseelsorge
Donnerstag, 08.10.2015
15.00 Uhr – Bücherei im Pfarrhaus
17.00 Uhr
Freitag, 09.10.2015
19.00 Uhr – Jugendtreff im Jugendraum (im evang. Gemeindesaal)
21.00 Uhr
Thema: Kürbis
Samstag, 10.10.2015
10.00 Uhr – Second-Hand-Bazar in der Festhalle Reichartshausen
12.00 Uhr
Montag, 12.10.2015
19.00 Uhr
Taizé-Gebet im evang. Gemeindesaal
Dienstag, 13.10.2015
14.30 Uhr
Ökum. Begegnungsnachmittag im evang. Gemeindesaal
Die Sommerpause ist vorbei und der ökum.
Begegnungsnachmittag lädt alle Interessierte ein,
den Nachmittag in gemütlicher Runde bei netten
Gesprächen, Vorträgen und Kaffee und Kuchen zu
verbringen.
19.00 Uhr
Vorbereitung der diesjährigen Friedensdekade im
Pfarrhaus
Mittwoch, 14.10.2015
16.15 Uhr – Konfirmanden-Unterricht im evang. Gemeindesaal
17.45 Uhr
Donnerstag, 15.10.2015
15.00 Uhr – Bücherei im Pfarrhaus
17.00 Uhr
Freitag, 16.10.2015 – Sonntag, 18.10.2015
17.00 Uhr (Fr) -13.30 Uhr (So) Konfi-Freizeit in Neckarzimmern
48
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Reine Herzensangelegenheit – Start der Spendenaktion
Der Startschuss ist gefallen. Die „Reine Herzensangelegenheit“ hat
begonnen. Das Fundament der Zukunft möchte gelegt werden.
Heimat möchte erhalten werden. Und so heißt es nun für die Menschen in Reichartshausen: „Zusammen geht´s!“
Die evang. Kirchengemeinde möchte ihre Kirche renovieren: Ein
neuer Innenanstrich, neue Beleuchtung und Technik, Sanierung
der Kanzel und Bänke und vieles mehr. Im Jahr 2022 feiert das
Gebäude sein 250-jähriges Bestehen. Bis zu diesem Zeitpunkt soll
die Kirche in neuem Glanz erstrahlen.
Beim Tag der offenen Tür im Centrum in Reichartshausen machte
die evang. Kirchengemeinde auf ihr Projekt unter dem Titel „Reine
Herzensangelegenheit“ aufmerksam: Wer die Halle betrat, musste
an einer Baustelle vorbei. Die verwunderten Besucher wurden vom
Schauspieler Simon Winter aufgeklärt: „Die Halle ist fertig. Aber die
nächste Baustelle im Ort kommt! Und dazu braucht es Geld!“ Im
Foyer des Centrums konnten die Besucher dann Näheres erfahren: Der Film zur Spendenaktion wurde erstmalig gezeigt. Er wurde
von Patrick Eckert mit Kindern aus Kindergarten und Grundschule,
mit Bauhof, Bürgermeister und Pfarrerin gedreht. „Spenden Sie.
Zusammen geht´s!“ war da der Aufruf der Kinder zu hören. Denn
das Großprojekt ist nur mit Hilfe von Spenden zu realisieren. Und
so wurden viele der Besucher aktiv: Sie fütterten die „Spendenkirche“. Diese Spardose in Form des Kirchengebäudes wurde von
Jürgen Baumgärtner gebaut. Sie wurde bereits beim Einführungsgottesdienst von Pfarrerin Zollinger eingeweiht. Die Spendenkirche
soll all die Aktionen begleiten, die die evang. Kirchengemeinde in
den kommenden Jahren plant.
Der Film kann nun auf der Homepage der evang. Kirchengemeinde angeschaut werden unter www.ekirei.de. Dort finden sich
auch weitere Informationen zur Kirchenrenovierung und der Aktion
„Reine Herzensangelegenheit“.
Schmücken des Altars
Am Samstag, 10.10. wollen wir den Altar in der evang. Kirche
schmücken. Wer dazu Erntegaben (Früchte/Gemüse) spenden
will, kann diese ab 14 Uhr in/vor der Kirche Daisbach abgeben.
Herzlichen Dank!
Ev. Kirchengemeinderat Daisbach
Montag, 12.10.:
Waibstadt:
19.30 Uhr Selbsthilfegruppe Blaues Kreuz (Gemeindehaus).
Daisbach:
14:30 Uhr AB-Gemeinschaft (Gemeindezentrum
Dienstag, 13.10.:
Waibstadt:
19.15 Uhr Probe AtemPause-Chor (Gemeindehaus).
Mittwoch, 14.10.:
Waibstadt:
16:30 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus.
Freitag, 16.10.:
Waibstadt:
15 Uhr Seniorengottesdienst im Johanniterhaus, Lange
Str. 62; 17:30 Uhr Probe Kammerorchester
(Gemeindehaus).
Daisbach:
15.00 Uhr 20.30 Uhr Kinderchor-;
Posaunenchorprobe (Gemeindezentrum).
V O R S C H A U:
+++Der Gottesdienst für mich +++ mit neuen Liedern +++ alltäglichen Themen +++
AtemPause
Samstag, 17.Oktober
18 Uhr
Evang. Kirche Waibstadt
Baustelle beim Tag der offenen Tür
+++Der Gottesdienst für mich +++mit neuen Liedern +++ alltäglichen Themen +++
Einladung zur
Pfarramt Daisbach, Kirchstr. 4, Tel. 07261/2024,
[email protected]; www.ev-kirche-waibstadt.de
Hubertusmesse
Bürozeiten der Sekretärin:
Montag 14.00 – 18.00 Uhr u. Do. 8.00 – 12.30 Uhr.
Samstag, 24.10.2015
18 Uhr Evang. Kirche Daisbach
Pfarrerin Gerda Motzkus erreichen Sie in dringenden seelsorgerischen Angelegenheiten unter Tel. 06221-7966267.
Sonntag, 11.10.:
Daisbach:
10.15 Uhr Erntedankgottesdienst mit Abendmahlsfeier;
Mitwirkung Posaunenchor.
Jagdhornbläsergruppe Kraichgau-Steinsberg
Zu diesem Gottesdienst laden wir Groß und Klein herzlich ein; es
wird unsere ehemalige Kindergartenleiterin, Frau Adelheid Obst,
verabschiedet und Carolin Schwegler als neue Leiterin des Kindergartens eingeführt.
Neuapostolische Kirche - Gemeinde Epfenbach
Wochenspruch zum Erntedankfest:
Aller Augen warten auf dich, HERR, und du gibst ihnen ihre Speise
zur rechten Zeit. (Psalm 145,15)
Epfenbach, Gottesdienst
So. 11.10.
09:30
Mi. 14.10.
20:00
Epfenbach, Gottesdienst, Bezirksälteste Hoffmann
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Zu unseren Gottesdiensten sind Sie herzlich eingeladen.
Im Internet sind weitere Informationen erhältlich unter:
http://www.nak.org und http://www.nak-epfenbach.de
Es findet jeden Montag in unserer Kirche die Probe für den
Gemeindechor um 20:00 Uhr statt.
Änderungen werden rechtzeitig bekanntgegeben.
Neuapostolische Kirchengemeinde
Neckarbischofsheim
Donnerstag, 08.10.
Großeicholzheim,
14:00
Bezirk Eberbach
Seniorenwanderung
für
den
Sonntag, 11.10.
Gottesdienst mit Vorsonntagsschule und Sonntags09:30
schule I und II
Dienstag, 13.10.
20:00
Konfirmandenunterricht
20:00
Chor- und Gospelchorprobe
Mittwoch, 14.10.
Gottesdienst
20:00
Sonntag, 18.10.
Gottesdienst mit Vorsonntagsschule und Sonntags09:30
schule I und II
Wir laden zu allen Veranstaltungen unsere Mitbürgerinnen und
Mitbürger herzlich ein.
Internet-Adresse: www.nak-neckarbischofsheim.de
Neuapostolische Kirchengemeinde
Eschelbronn
Donnerstag, 08.10.
14:00 Uhr Seniorenwanderung für den Bezirk Eberbach in
Mosbach
Sonntag, 11.10.
9:30 Uhr
Gottesdienst
Montag, 12.10.
20:00
Chorprobe
Dienstag, 13.10.
20:00 Uhr Treffen des Fürbitterkreises in der evangelischen
Kirche in Meckesheim
Mittwoch, 14.10.
20:00 Uhr Gottesdienst mit unserem Bezirksältesten in
Epfenbach
Sonntag, 18.10.
9:30 Uhr
örtlicher Gottesdienst
9:30 Uhr
Probe für den Jugendchor der Bezirke HD und
Eberbach in Eberbach
10:30 Uhr Jugendgottesdienst mit unserem Bischof für
die Bezirke HD und Eberbach in Eberbach,
anschließend Brunch
Zu allen unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen sind unsere
Mitbürgerinnen und Mitbürger jederzeit herzlich eingeladen.
Unsere Kirche befindet sich in Eschelbronn, in der Neidensteiner
Str. 39.
Weitere Informationen über unsere Gemeinde finden Sie im Internet unter http://cms.nak-eberbach.de/Eschelbronn.4112.0.html
Selbsthilfegruppe Anonyme Esssüchtige
Für Frauen und Männer mit Esssucht, Magersucht, Bulimie oder
einer Kombination daraus. Die Treffen finden jeden Samstag von
10.15 bis 11.45 Uhr in den Räumen des Bürgerkreises (1. OG) am
Kirchplatz 12a in Sinsheim, gegenüber der evangelischen Kirche,
statt.
49
Alle, die mit ihrem Essproblem nicht mehr alleine bleiben wollen,
sind herzlich eingeladen.
Zusätzlich besteht jeden letzten Samstag im Monat die Möglichkeit
für Angehörige und Interessierte an den Treffen teilzunehmen.
Telefonkontakt: Christiane: 07265-7764; Stephan: 06261-6178070
Woche des Sehens
Auf Augenhöhe! Am 15.10.2015 in der Kopfklinik Heidelberg: Information und Beratung, Hilfsmittel­ausstellung und
augenärztliche Fachvorträge
Im Rahmen der diesjährigen bundesweiten „Woche des Sehens“
bietet der Badische Blinden- und Sehbehindertenverein (BBSV) in
Zusammenarbeit mit der Universitäts­augen­klinik Heidelberg am
Donnerstag, 15. Oktober 2015 von 12 bis 18 Uhr eine Informations- und Bera­tungs­veranstaltung sowie augenärztliche Fach­
vorträge an.
Ort: Kopfklinik des Klinikums der Univer­sität Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 400 in Heidelberg.
Schirmherr der Veranstaltung ist der Heidelberger Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner.
Wie bewältige ich meinen Haushalt? Was tun, wenn das Lesen
immer schwerer fällt, die Farben nicht mehr klar erkennbar sind?
Wie komme ich im Job zurecht? Auf diese und viele weitere
Fragen werden Sie dort Antworten finden. Das Angebot des
BBSV umfasst neben kompe­tenter Beratung und Information auch
Erfahrungsaustausch und Hilfe von Betroffenen für Betroffene.
Verschiedene Aussteller zeigen und beraten zu Hilfsmitteln für den
Haushalt über Lesegeräte, optische und elektronische Hilfsmittel
bis hin zu Mobilität und Alltags­bewältigung sowie wie berufliche
Rehabili­tation.
Abgerundet wird die Veranstaltung durch Fachvorträge zu Diabetes und Auge sowie altersabhängiger Makuladegeneration
und rechtlichen Fragestellungen bei der Hilfsmittel­versorgung.
Die Fachreferenten, unter anderem auch Prof. Dr. Klaus Rohrschneider – Landesarzt für Sehbehinderte und Blinde in BadenWürttemberg, berichten über den aktuellen Stand von Diagnose
und Behandlungsmethoden.
Der BBSV lädt blinde und sehbehinderte Menschen, deren Angehörige sowie Interessierte zu dieser kostenfreien Veranstaltung am
15. Oktober 2015 in die Kopfklinik ein.
Veranstaltung: Woche des Sehens 2015 – Veranstaltung des
Badischen Blinden- und Sehbehindertenvereins und der Universitätsaugenklinik Heidelberg
Datum: Donnerstag 15. Oktober 2015 von 12:00 bis 18 Uhr
Ort: Kopfklinik des Klinikums der Universität Heidelberg,
Im Neuenheimer Feld 400, 69120 Heidelberg
Gebrüder-Grimm-Schule Daudenzell
Einladung zum Herbstfest
Unser traditionelles Herbstfest ist in diesem Jahr am Samstag,
10. Oktober von 14 bis 17 Uhr.
Sie haben die Gelegenheit, das neue Lehrerkollegium kennenzulernen, Bekannte und Freunde zu treffen und in angenehmer
Atmosphäre einen vergnügten Nachmittag bei Spielangeboten,
einer Tasse Kaffee oder einem Glas frisch gepressten Apfelsaft und
einem leckeren Stück Kuchen zu verbringen. Auch Snacks für den
kleinen Hunger stehen bereit.
Schnäppchen warten beim Flohmarktangebot und das Glück kann
bei der reich bestückten Tombola herausgefordert werden.
Das Team der Gebrüder-Grimm-Schule freut sich auf Ihren Besuch.
SPHV Rhein-Neckar e.V.
Betreuende Gastgeber und Familien für psychisch kranke
Menschen gesucht
Was ist Betreutes Wohnen in Familien?
Psychisch kranke Menschen müssen nicht ein Leben lang in einer
psychiatrischen Einrichtung untergebracht sein. Oft ist es jedoch
die Angst vor der Einsamkeit und der Mangel an Alternativen, die
eine Heimaufnahme notwendig machen. Das betreute Leben in
Gastgeberfamilien bietet die Möglichkeit, diesen Menschen ein
Zuhause in einer Familie zu geben. Die Klienten werden in den
Alltag miteinbezogen, haben aber auch die Rückzugsmöglichkeit
im eigenen Zimmer. Kurz: Unsere Klienten suchen ein „normales”
Leben mit Familienanschluss!
50
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
Wer eignet sich als Gastgeber?
Es kommen jede interessierte Familie sowie Einzelpersonen in
Frage, die einen psychisch kranken Menschen aufnehmen und
unterstützen möchten. Ein möbliertes Einzelzimmer muss zur
Verfügung stehen.
Wer bietet fachliche Unterstützung?
Fachleute des SPHV besuchen die Gastgeber in regelmäßigen
Abständen, stehen bei auftretenden Problemen zur Seite und
bieten qualifizierte Beratung, Begleitung und Unterstützung an.
Darüber hinaus veranstaltet der SPHV Treffen der betreuenden
Gastgeber mit praxisgerechten Fortbildungen und Kontakten zum
Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung.
Wie hoch ist die Vergütung?
Der Gastgeber erhält eine Aufwandsentschädigung von derzeit
450,- € pro Monat für die Betreuung und für Unterkunft und Verpflegung den Sozialhilfesatz in Höhe von ca. 400, 00 €.
Interesse? Rufen Sie uns an!
Kontakt: Cornelia Kohl, Telefon: 06222-77394-1000, Fax: 062221099, E-Mail: [email protected], Simone Ullrich, Telefon: 06222-773941401,
Fax: 06222-77394-1499, E-Mail: [email protected]
SPHV Rhein-Neckar e.V., Ringstraße 5, 69168 Wiesloch
Sehen ohne Augen?
Einladung zum Offenen Treff der Allgemeinen Blinden- und
Sehbehindertenhilfe e.V. (ABSH) am 17.10.2015
– Landesverband für Menschen mit Behinderungen –
Regionalgruppe Baden
„Die ‚Direkte Informative’ Wahrnehmung“ (DIW) ermöglicht das
Sehen ohne Augen!
Bei diesem Vortrag zeigt Ihnen Evelyn Ohly, dass Sie in der Lage
sind, ohne Augen 1:1 so sehen zu können, wie mit offenen Augen.
Evelyn Ohly nimmt Sie an diesem Nachmittag mit auf eine spannende Reise durch die aktuellen Erkenntnisse der Gehirnforschung
und der Quantenphysik, die sie leicht verständlich und humorvoll
erklärt.
Die Vorteile dieses Verfahrens für Sie sind vielfältig: Sie erhalten
durch das ‚Sehen ohne Augen’ eine Art natürliche Prothese für Ihre
Augen. Zusätzlich ist diese Methode ein Lernförderungsprogramm,
eine Persönlichkeitsentwicklung sowie eine Bewusstseinserweiterung die Spaß macht und Ihre individuellen Fähigkeiten und Talente
stark fördert und stärkt.
Auch sehbehinderte und blinde Menschen können stark von dieser Methode profitieren, da sie durch die Nutzung dieses Sinns ihr
Umfeld wieder optisch besser wahrnehmen können.
Mit dem Erlernen dieser Methode sind klare, scharfe und farbige visuell Eindrücke unabhängig des Zustands Ihrer physischen
Augen für Sie möglich.“ (Info d. Vortragenden)
Die Regionalgruppe Baden der ABSH e.V. lädt alle interessierten
Bürgerinnen und Bürger aus den Landkreisen Rhein-Neckar-Kreis,
Neckar-Odenwald-Kreis, Karlsruhe, Enzkreis, Rastatt, Ortenaukreis, Emmendingen, Lörrach, Waldshut, Breisgau-Hochschwarzwald sowie den Stadtkreisen Mannheim, Karlsruhe, Heidelberg,
Pforzheim, Baden-Baden und Freiburg und natürlich die Mitglieder
zum Offenen Treffen am Samstag, den 17. Oktober 2015 ab
15:00 Uhr ein. Treffpunkt: Schlosshotel Karlsruhe, Bahnhofplatz
2, 76137 Karlsruhe.
Um besser planen zu können, wäre ich Ihnen für eine kurze Anmeldung dankbar und zwar unter folgenden Kontaktdaten:
Telefon: 0 7 21 – 13 29 699 oder E-Mail: [email protected]
Näheres über die Arbeit der ABSH erfahren Sie auf unserer Homepage unter www.abs-hilfe.de
Ihr Harald Frase, Leiter der Regionalgruppe
DJO-Gastschülerprogramm
Schüler aus Lateinamerika suchen Gastfamilien!
Lernen Sie einmal die neuen Länder in Lateinamerika ganz praktisch durch Aufnahme eines Gastschülers kennen. Im Rahmen
eines Gastschülerprogramms mit Schulen aus Argentinien, Brasilien und Mexiko sucht die DJO – Deutsche Jugend in Europa
Familien, die offen sind, Schüler als „Kind auf Zeit“ bei sich aufzunehmen, um mit und durch den Gast den eigenen Alltag neu zu
erleben. Die Familienaufenthaltsdauer für die Schüler aus
Argentinien/Buenos Aires
vom 15.01.2016 – 08.02.2016,
Brasilien/Sao Paulo
vom 16.01.2016 – 04.03.2016 und
Mexiko/Guadalajara
vom 22.01.2016 – 15.04.2016.
Dabei ist die Teilnahme am Unterricht eines Gymnasiums oder
einer Realschule am jeweiligen Wohnort der Gastfamilie für den
Gast verpflichtend. Die Schüler sind zwischen 14 und 17 Jahre alt
und sprechen Deutsch als Fremdsprache.
Ein Seminar vor dem Familienaufenthalt soll den Jungen und Mädchen auf das Familienleben bei Ihnen vorbereiten und die Basis für
eine aktuelle und lebendige Beziehung zum deutschen Sprachraum aufbauen helfen. Der Gegenbesuch ist möglich.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: DJO - Deutsche Jugend in
Europa e.V., Schlossstraße 92, 70176 Stuttgart.
Nähere Informationen erteilen gerne Herr Liebscher unter
Telefon 0711-625138, Handy 0172-6326322,
Frau Sellmann und Frau Obrant unter Telefon 0711-6586533,
Fax 0711-625168, E-Mail: [email protected],
www.gastschuelerprogramm.de.
Freiwilliger Ökumenischer Friedensdienst
Zentrale Infoveranstaltung am 30. Oktober 2015 in Karlsruhe zum „Freiwilligen Ökumenischen Friedensdienst“
Der „Freiwillige Ökumenische Friedensdienst“ der Evangelischen
Landeskirche in Baden öffnet seine Türen! Am 30.10.2015 findet
unsere zentrale Infoveranstaltung statt. Hier haben alle Interessenten die Möglichkeit, sich von 15:00 bis 17:00 Uhr oder von
17:00 bis 19:00 Uhr im Evangelischen Oberkirchenrat Karlsruhe
(Blumenstr. 1-7 im Neubau/Lichthof) umfassend über einen Friedensdienst im Ausland zu informieren. Die Hauptamtlichen werden
über Einsatzländer, Rahmenbedingungen und Voraussetzungen
informieren und technische Fragen beantworten, ehemalige Freiwillige werden aus ihrem Freiwilligenjahr und von ihrer Arbeit in
den Einsatzstellen berichten. Generelle Informationen über den
„Freiwilligen Ökumenischen Friedensdienst“ und aktuelle Berichte
von Freiwilligen finden Sie auf unserer Homepage www.freiwilligevor.org.
Selbsthilfegruppe – Herz/Sinsheim
Die Selbsthilfegruppe – Herz/Sinsheim trifft sich am Freitag, dem
16. Okt. 2015 um 19:30 Uhr in Sinsheim, Muthstr. 16a, VHSGebäude, Eingang vom Postparkplatz zu einem Vortrag zum
Thema „Diabetes bei Herzpatienten“.
Jeder Interessierte ist herzlich willkommen.
Kontakte: Eva Ballweg, Tel. 07261 / 3244
oder Rolf Riemschneider, Tel. 07263 / 64060
Heimatverein Kraichgau e.V.
Arbeitskreis Genealogie
„Was man Schwarz auf Weiß besitzt kann man getrost nach Hause
tragen“ aber lesen sollte man es wohl auch können!
Der Heimatverein Kraichgau bietet zusammen mit dem Heimatkreis Oberdingen beim Genealogentreffen am Mittwoch, 14.
Oktober 2015 im Flehinger Bahnhof um 19 Uhr ein Training im
Entziffern von alten Kirchenbucheinträgen, oder ganz allgemein
gesprochen von „archivarischen Quellen“ an. Wer sich darauf
vorbereiten will, kann im Internet bei den staatlichen Archiven in
Bayern in einen passenden Kurs hineinschnuppern. Dort werden
Texte zum Entziffern und Üben angeboten. Beim angebotenen
Workshop in Flehingen geht es aber auch um das Verstehen der
Quellen.
Der Abend beginnt mit einem Vortrag von Bernd Röcker aus
Eppingen, Vorsitzender des Heimatvereins Kraichgau über „Der
Handschuhsheimer Agrarreformer Stephan Gugemus und seine
Eppinger Vorfahren – Ihre Bedeutung für die Entwicklung der
modernen Landwirtschaft in der Kurpfalz und im Kraichgau“.
Wer sich für Familienkunde interessiert, ist bei den Workshop­
abenden im Flehinger Bahnhof herzlich eingeladen. Auf einen
weiteren Termin des Arbeitskreises am 11. November 2015 sei
hingewiesen.
Freitag, 9. Oktober 2015
Nummer 41
51
Ausflug zur Historischen Eisenbahn
Am Tag der Deutschen Einheit besuchten OV-Mitglieder der
Kraichgauer Funkamateure das Herbstfest der Historischen Eisenbahn in Mannheim. Eine Vielzahl an Originalfahrzeugen konnten
besichtigt werden, hierzu gehörten mehrere Kleinlokomotiven, die
in ihrer aktiven Zeit als Rangierloks eingesetzt waren, aber auch
Waggons, darunter ein Postwagen der damaligen Deutschen
Bundespost. Ob eine Führerstandsmitfahrt auf einer „Köf“, eine
Draisienfahrt, oder Feldbahn-Mitfahrt, für jeden war etwas dabei.
Auch für die Freunde der kleinen Eisenbahn (H0) gab es eine Anlage zu bestaunen.
Als offene Gemeinschaft von Technik- und Funkinteressierten
unterstützen die Mitglieder des Ortsverbandes Jugendliche und
Erwachsene aus dem gesamten Kraichgau im Bereich der elektrotechnischen Wissensvermittlung. Im Oktober startet erneut ein
Vorbereitungskurs zur Amateurfunklizenz. Einmal im Monat haben
Jugendliche die Möglichkeit, sich im Elektronikbasteln zu probieren. Vorwissen wird bei allen Veranstaltungen nicht vorausgesetzt.
Spaß ist garantiert.
Informationen zum Hobby Amateurfunk sowie zu den Angeboten
der Kraichgauer Funkamateure: [email protected]
LOKALZEITUNG
Funkamateure bei der Historischen Eisenbahn
NFTIG NOCH
SIE MÖCHTEN ZUKÜ
MIERT SEIN?
BESSER LOKAL INFOR
EITUNG
JETZT IHRE LOKALZ
GMBH
BS
RIE
RT
VE
ÜBER DIE GS
ABONNIEREN!
Tel. 06227 35838-30 oder www.gsvertrieb.de
LOKALMATADOR.DE
Webcode: Freizeitführer1000
Waggon der Deutschen Bundespost
– Anzeigen –
Anatevka Foto: Stadt Neuenstadt
WISSEN SIE SCHON ...
... welche Theateraufführung Sie im Sommer sehen möchten?
Sport Regional
Nr. 41 · 9. Oktober 2015 · Brunnenregion Nachrichtenblatt
Online-Anmeldungen bis zum 28. Oktober
Hockenheimringlauf mit Zeitmessung per Chip
(cry/red). Am 1. November
werden zum 18. Hockenheimringlauf bei guter Witterung
rund 2000 Teilnehmer auf
dem badischen Formel-1-Kurs
erwartet.
Schirmherr Dieter Gummer,
Hockenheims Oberbürgermeister, und die Organisatioren der
Ausdauersportgemeinschaft
(ASG) Triathlon Hockenheim
sind jedenfalls zuversichtlich der Lauf habe sich mittlerweile
in ganz Deutschland und dem
benachbarten Ausland herumgesprochen. Inzwischen hat
sich der Lauf in den Top 10 der
deutschen Zehnkilometerläufe
etabliert und ist der zweitgrößte Volkslauf der Metropolregion.
Zeit per Chip gemessen
„Die gelaufene Zeit wird wie im
letzten Jahr wieder mit einem
Chip gemessen“, heißt es in einer
Presseerklärung der ASG.
Bambini- und Schülerläufe
Um 9 Uhr wird der Fünf-Kilometer-Lauf gestartet, der unter
dem Breitensportmotto „Fitness für jedermann“ steht. Dort
gibt es keine Altersklassenwertung. Die jeweils drei ersten Frauen und Männer erhalten Pokale und Urkunden. Die
Der Hockenheimring ermöglicht den Läufern eine gute Sicht auf die nachfolgenden Teilnehmer.
Startzulassung erfolgt ab Jahrgang 2007. Der Bambini-Lauf
für Mädchen über 350 Meter
folgt um 9.40 Uhr. Die Jungs
starten um 9.50 Uhr über die
gleiche Strecke. Der kostenlose Lauf für Mädchen und
Jungs bis Jahrgang 2008 und
jünger wird mit einer Finishermedaille belohnt. Die ersten drei Mädchen und Jungs
erhalten jeweils Pokale und
Urkunden. Um 10 Uhr fällt
der Startschuss für den Schülerlauf über 1100 Meter. Die
weibliche und männliche U10
(Jahrgang 2006-2007), U12
(Jahrgang 2004-2005) und U14
(Jahrgang 2002-2003) starten
gemeinsam. Auch hier erhalten die drei Schnellsten jeder
Klasse Pokale und Urkunden.
Hauptlauf um 10.20 Uhr
Der Hauptlauf über 10 Kilometer erfolgt um 10.20 Uhr. Die
Startzulassung erfolgt ab Jahrgang 2003. In der Teamwertung
bilden beim 10-Kilometer-Lauf
fünf Läufer/innen in Zeitaddition ein Team. Die drei schnellsten Teams erhalten jeweils einen
Pokal. Des Weiteren erhalten die
drei teilnehmerstärksten Schulmannschaften (mindestens zehn
Teilnehmer) je einen Pokal.
Foto: pr
Online-Anmeldung
Die Online-Anmeldung ist über
die ASG-Homepage www.asgtria-hockenheim.de > Hockenheim-Lauf > Online Anmeldung
möglich. Informationen zum
Lauf erteilt der sportliche Leiter
Pedro Leischwitz unter Tel. 06205
18225. Meldeschluss ist der 28.
Oktober. „Wer sich bis Sonntag,
25. Oktober anmeldet, bekommt
garantiert seinen Vornamen auf
die Startnummer gedruckt“, so
der 2. Vorsitzende der ASG, Rainer Hüber. Nachmeldungen sind
noch bis 30 Minuten vor dem
Start am Anmeldeschalter über
der Boxengasse möglich.
Hauptpreis für Sportfachverbände
Badischer Leichtathletik-Verband gewinnt Nachhaltigkeitswettbewerb
(pm/red). Im Rahmen der
Nachhaltigkeitsstrategie des
Landes hat der Landessportverband Baden-Württemberg
(LSV BW) und das Ministerium für Umwelt, Klima und
Energiewirtschaft in diesem
Jahr zum zweiten Mal den
Nachhaltigkeitspreis für Sportfachverbände verliehen.
Der Badische LeichtathletikVerband (BLV) wurde für den
diesjährigen Hauptpreis, der
mit 15.000 Euro dotiert ist, ausgewählt. Insgesamt stand ein
Preisgeld von 90.000 Euro zur
Verfügung, das auf acht Preisträger verteilt wurde. Der Badische
BLV-Präsident Philipp Krämer (2.v.r.) freut sich über die Auszeichnung.
Foto: Martin Stollberg
Leichtathletik-Verband entwickelte mit dem Ausbildungskonzept zum Leichtathletik-Helfer ein Projekt, um Menschen
mit Behinderung anzusprechen
und ihnen durch eine zielgruppenspezifische Helferausbildung
den Zugang zum ehrenamtli-
chen Engagement bei Leichtathletik-Events zu ermöglichen.
„Unser Ziel ist es, Hemmschwellen abzubauen und Vorurteile zu
beseitigen sowie Menschen mit
Behinderung eine gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe
zu ermöglichen“, erläutert BLVPräsident Philipp Krämer. „Die
Fachverbände haben ambitionierte und qualitativ wertvolle Projekte eingereicht, die sie
in den nächsten zwei Jahren
umsetzen werden“, freut sich
LSV-Präsident Dieter SchmidtVolkmar über die Entscheidung
der Juroren. „Insgesamt haben
sich 19 Sportfachverbände um
die Auszeichnung beworben.“
Viele weitere Berichte aus dem Bereich „Sport Regional“
finden Sie unter www.lokalmatador.de Rubrik Nachrichten/Sport