Der Hengstkatalog 2008

Сomentários

Transcrição

Der Hengstkatalog 2008
HENGSTE IM TG
2008
Balou du Rouet
Oldenburger, 1999, braun, 170 cm
ID: DE331331099
Gekört Oldenburg,
Anerkannt: Oldenburg, OL-International, Rheinland,
Westfalen, Italien, Schweden, SF
süddeutsche Verbände, Zangersheide, Hannover
Resultate:
30-Tage Test 2002 in Vechta, Endnoten springbetont 9.2,
dressurbetont 8.3.
Qualifiziert Finale Bundeschampionat 2004 und 2005.
TG erhältlich,
Preis pro Dose 950,- SFr
Galoubet A, SF
Baloubet du Rouet, SF
Mesange du Rouet, SF
Continue, OL
Georgia, OL
Georgette II, OL
Almé, SF
Viti, FTr
Starter, SF
Badine, SF
Contender, Holst
Felici, OL
Domino, Hann
Georgette, Hann
Bedeutende Karrierepoints ist er gewohnt: Nach Seriensiegen in Springpferdeprüfungen und Noten bis 10.0 in seinem 30-Tage-Test ist Balou du Rouet erfolgreich in Klasse S gelandet. Bereits 2005 setzte er sich mit dem Sieg in der
Finalqualifikation auf dem Bundeschampionat mit der Höchstnote 9.2 in Szene und zählte im Finale zu den besten
vier gekörten Hengsten Deutschlands. Sein enormes Springtalent verbunden mit großer Elastizität in der Bewegung und einer faszinierenden Ausstrahlung machen Balou du Rouet so interessant für die moderne Springpferdezucht. Die dominante Vererbungskraft in Typ, Eleganz und Bewegungsqualität verdeutlichte Balou du Rouet auch
dieses Jahr mit zahlreichen Fohlen auf verschiedenen Auktionsplätzen zu überdurchschnittlichen Preisen. Nahezu
auf allen Körplätzen stellte er gekörte Junghengste, allen voran der in Vechta gekörte „BE BRAVO“, Preisspitze mit
350.000 _ auf der AOS-Auktion. Die Zahl seiner gekörten Söhne ist auf über zehn weiter angewachsen. Mit seinem
Vater Baloubet du Rouet führt Balou du Rouet einen der erfolgreichsten Springhengste der Welt im Pedigree - 2004
Einzel-Olympiasieger schaffte der Selle Francais-Hengst das Meisterwerk, dreimal in Folge den Weltcup zu gewinnen. Großvater Galoubet, Sproß des Spitzenvererbers Almé, startete bereits siebenjährig international erfolgreich
und holte 1982 Teamgold auf der Weltmeisterschaft. Über Rantzau xx direkter Anschluss an den Jahrhunderthengst
Cor de la Bryère. Muttervater Continue blickt auf eine N-LGS von über 230.000 Euro. Der Mutterlinie entspringen
mehrere gekörte Hengste. Balou du Rouet - die Zukunft ist eingeläutet mit beeindruckender Vererbungsleistung!
BALOT
FROMECS Balisto, 3-jährig,
v. Balou du Rouet - Gloster - Gotthard v. Balou du Rouet - Landor S
Baloubet du Rouet
SF, 1989, fuchs, 170 cm
ID: SF 89.502.905H
Gekört SF,
Anerkannt: für alle Zuchtverbände auch ZVCH
Resultate:
Goldmedaillengewinner Olympia Athen 2004
Weltcupsieger 1998, 1999, 2000,
Vize-Weltcupsieger Las Vegas 2003
Bronzemedaille Mannschaft Olympia Sydney
2000.
TG erhältlich,
Preis pro Dose 2’200,- SFr
Almé, SF
Galoubet A, SF
Viti, FTr
Starter, SF
Mesange du Rouet, SF
Badine, SF
Ibrahim, SF
Girondine, SF
Nystag, FTr
Ida de Bourgoin, FTr
Rantzau, xx
Kaironnaise, SF
Bel Avenir, SF
Perle de Norval, SF
Einer der erfolgreichsten Hengste im internationalen Springsport. Bereits 7-jährig, noch unter dem Sattel von
Nelson Pessoa, ist er Sieger des Französisches Championats.
Sein Vater Galoubet war bereits einer der erfolgreichsten Beschäler und Sportpferde seiner Zeit und geht
zurück auf Almé und ist somit verwandt mit Jalisco, Quick Star, I Love You und vielen andern. Baloubet ist nicht
nur eines der besten Springpferde aller Zeiten, mit 3 Weltcupsiegen in einer Folge, 2 Medaillen an Olympischen Spielen, unzähligen Siegen und Klassierungen in schwersten Springpferdeprüfungen - er ist auch Vater
überdurchschnittlicher Nachkommen. Um einige wenige zu erwähnen: Balou de Rouet, Balougran, Balouchin,
Baquito, Balouga, Taloubet de Pléville.
Bébé de Baloubet,
v. Baloubet du Rouet - Landadel
Züchter: T. Schmitt, Pferdezucht Neuhof
Als 3-jährige Stute
Centolys Z
Z, 2002, Schimmel, 168 cm
ID: DE 404040589802
Gekört Zangersheide
Anerkannt: Zangersheide, Oldenburg, OS,
Rheinland, Westfalen, Süddeutsche Verbände
Resultate:
Erfolgreicher 30 Tage Test und Klassierungen in
Springpferdeprüfungen Klasse A und L
TG erhältlich,
Preis pro Dose 750,- SFr
Capitol I, Holst
Cento, Holst
Viola XI, Holst
Lys de Darmen, SF
Katinka van Thornesele
Grandiosa
Capitano, Holst
Folia
Caletto II, Holst
Lady Legend
Et Hop, AA
Darmen, SF
Furioso II, SF
Squirell, SF
Centolys Z: ein Hingucker
Der leichtfüssige Bewegungsablauf und die grosse Elastizität und ideale Baskule am Sprung zeigen die herausragende Qualität dieses Hengstes. Wir hoffen, dass dieser talentierte, elegante und moderne Athlet eine grosse
Zukunft in Sport und Zucht vor sich hat.
Sein Vater Dobels Cento ist einer der erfolreichsten Springpferde. Auch auf der Mutterseite hoch interessant
gezogen mit dem Topvererber Lys de Darmen.
Im Weiteren Pedigree treffen wir auf den weltberühmten Furioso II, dessen Sohn For Pleasure nicht weiter
vorgestellt werden muss.
Chico`s Boy
Holsteiner, 2000, braun, 169 cm
ID: DE421000162200
Gekört Holstein
Anerkannt: für alle Zuchtverbände auch ZVCH
Resultate:
Holsteiner Körsieger 2002, 30-Tage Sieger 2003,
Sieger in Dressurprüfungen, wird im Jahr 2006 in
Springprüfungen eingesetzt. Sieger des 70 Tagetestes 2006 in Neustadt (Dosse)
TG erhältlich,
Preis pro Dose 1’350,- SFr
Caretino, Holst
Carpaccio, Holst
Bettina II, Holst
SIlbersee, SF
Eluna, Holst
L-Cordula, Holst
Caletto II, Holst
Isidor, Holst
Lantaan, Holst
Nolde, Holst
Silver Matal, xx
Cibelle, SF
Cor de la Bryère, SF
Esther, Holst
Siegerhengst der Holsteiner Körung 2002, bester Hengst im 30-Tage-Test Schlieckau 2003 mit der Spitzenposition sowohl in Dressur (8,88) als auch im Springen (9,34)! Aufgrund seiner überzeugenden Doppelveranlagung für das Bundeschampionat in Warendorf qualifiziert. Mittlerweile gewann Chico’s Boy schon mehrfach
Dressurpferdeprüfungen und soll 2006 vermehrt in Springpferdeprüfungen eingesetzt werden. Seine ersten
Fohlenjahrgänge überzeugen mit Ausnahmeprodukten. Superpreise auf den Fohlenauktionen in Deutschland
und der Schweiz: u.a. das teuerste Hengstfohlen der Frühjahrsauktion in Vechta, die 22.000 CHF-Preisspitze der
Schweizer Elite-Fohlenauktion in Frauenfeld 2004 und der 40.000 Euro - Rekordpreis für Champagner auf der
Eliteauktion des Gestüts Sprehe 2005. Der Vater Carpaccio war Leistungssieger in Medingen ´94, finalplatziert
beim Dressurpferdechampionat in Warendorf ´96 und gehört zu den besten Holsteiner Vererbern der jüngeren
Generation. Muttervater Silbersee war unter Dr. Michael Rüping über Jahre eines der erfolgreichsten Springpferde der Welt und ist über Silvester u.a. für den Olympia- und WM-Dressurhengst Silvano (Ellen Bontje/NL) verantwortlich. Die Großmutter ist Dreiviertelschwester zu Carneval, 1976 Corde´s erstem Siegerhengst; darüber
hinaus gehören zu diesem berühmten Holsteiner Stamm 104 A u.a. Capitano und Contendro I u. II.
Daddy Cool
Oldenburger, 2002, braun, 169 cm
ID: DE 433331093002
Gekört Oldenburg
Anerkannt: Oldenburg, Mecklenburg, Rheinland,
Westfalen, Süddt. Verbände
Resultate:
Aktueller doppeltveranlagter HLP-Sieger
Oldenburger Landeschampion 2006
TG erhältlich,
Preis pro Dose 750,- SFr
Don Gregory, Hann
Don Davidoff, OL
Toska R, Hann
Calido, Holst
Salida, OL
Sanette, OL
Donnerhall, OL
Granate, Hann
Rubinstein, Westf
Toaska, Hann
Cantus, Holst
Baroness VII, Holst
Sandro, Holst
Georgette II, OL
Einzigartige Abstammung in begeisternder Aufmachung.
Daddy Cool hat seine hohe Wertschätzung mit dem Sieg im Oldenburger Landeschampionat und der Qualifikation zum Bundeschampionat vollauf bestätigt.
Zahlreiche Siege in Reitpferde- und Dressurpferdeprüfungen der Klasse untermauern sein Talent. Daddy Cool
verfügt über eine auffallende Doppelbegabung, für die er in seinem 30-Tage-Test mit dem Sieg in beiden
Disziplinen mit Höchstnoten ausgezeichnet wurde. Sohn des Kör- und HLP-Siegers Don Davidoff, der als Weltmeister und Bundeschampion für Furore sorgte. Mit dem typschönen, leistungsstarken Holsteiner Calido und
dem Sandro Hit-Großvater Sandro besitzt Daddy Cool ein hoch interessantes Pedigree. Diesem Hengst gelten
auch aufgrund seines zu den besten Mutterlinien des Gestüts Lewitz zählenden Stutenstamms grösste Hoffnungen (u.a. Stamm des Hengstes Balou du Rouet). Sein erster Fohlenjahrgang präsentierte sich mit effektvoller Bewegungsmechanik bei bedeutendem Typ. Mit Daddy´s Girl lieferte er sogleich das teuerste Stutfohlen (€
32.000) auf der AOS-Auktion.
Diamonit
Oldenburger, 2003, dunkelbraun, 169 cm
ID: DE331331099
Gekört Oldenburg
Anerkannt: Oldenburg, Rheinland, Westfalen, Mecklenburg, süddeutsche Verbände
Resultate:
HLP-Rittigkeitschampion sowie Oldenburger Vize-Landeschampion 2006
TG erhältlich,
Preis pro Dose 750,- SFr
Don Schufro, OL
Diamont Hit, OL
Loretta, OL
Santander, OL
Francesca, OL
Fabrice, OL
Donnerhall, OL
Fiesta, OL
Ramino, Westf,
Lassie, OL
Sandro, Holst
California, OL
Freiherr, OL
Facett, OL
Faszinierende Bewegungsmechanik in moderner Optik. Erhielt in seinem 30-Tage-Test für die drei Grundgangarten und Rittigkeit Höchstnoten zwischen 8,4 und 9,75. Exquisite Abstammung mit der besonderen
Mischung von bewährtem Dressurblut und bewegungsstarken, doppelveranlagten Springhengsten. Vater
Diamond Hit hat sich mit einer sensationellen Vererbungsleistung – OL-Siegerstute Loxana, Bundeschampion
Donovan, Auktionsspitzen und 13 gekörte Hengste – glänzend eingeführt und ist bis Intermediaire I erfolgreich. Muttervater Santander H ist über Sandro-Contender hoch wertvoll gezogen – Contender gilt mit einer
N-LGS von über 3,8 Millionen Euro als Serienlieferant von Spitzenpferden für Springen und Dressur. Zu den
besten Prämienhengsten seines Jahrgangs zählend verfügt Diamonit über eine ausgewogen hohe Qualität in
allen drei Grundgangarten.
Diamonit – die besondere Mischung machts!
Dobels Cento
Holsteiner, 1989, Schimmel, 170 cm
ID: DE321210036089
Gekört Holstein,
Anerkannt: in allen deutschen Zuchtverbänden. Dobels
Cento ist in der Schweiz als Herdbuchhengst anerkannt!
Resultate:
Sieger Weltcup 2002,
Sieger GP Spruce Meadows 2002,
Mannschafts Goldmedaille Olympische Spiele Sydney 2000
TG erhältlich,
Preis pro Dose 1’800,- SFr
Capitano, Holst
Capitol I, Holst
Folia, Holst
Caletto II, Holst
Viola IV, Holst
Lady Legende, Holst
Corporal, Holst
Retina, Holst
Maximus, Holst
Vase, Holst
Cor de la Bryère Holst
Deka, Holst
Liguster, Holst
Legende, Holst
Cento war von Beginn an einer der erfolgreichsten Springhengste Deutschlands: 1992 ist er Reservesieger des
30 Tage Testes in Marbach, 7 jährig Sieger German Classics, 2002 Mannschaftsgoldmedaillen-Gewinner in Sydney und 4ter Platz im Einzel, Weltcupsieger Leipzig 2002, 2002 Sieger German Classics Hannover, MannschaftsEuropameister Donaueschingen 2003 und Sieger im Grossen Preis von Spruce Meadows, Canada. Die Liste
der grossen Erfolge wird jedes Jahr länger. Mit 355.659 Euro führt er 2003 die von der Deutschen Reiterlichen
Vereinigung (FN) erstellte Gewinnsummenstatistik an. Darüberhinaus wird weltweit mit Dobels Cento gezüchtet. Seine Fohlen sind überdurchschnittlich in Typ und Bewegung. Wir sind stolz, diesen Ausnahmehengst den
Schweizern Züchter anbieten zu können.
Cento wurde im im Rahmen der Weltreiterspiele 2006 in Aachen feierlich aus dem Sport verabschiedet.
151 von Centos Nachkommen waren im Jahr 2005 im Sport erfolgreich und er hat 16 gekörte Söhne hervorgebracht.
45 Nachkommen konnten Erfolge in Springprüfungen der Klasse S nachweisen. Insgesamt gewannen seine
Kinder bereits 566.624 Euro. Dobel’s Centos Nachkommen sind auf allen Auktionsplätzen in Europa begehrt
und werden teilweise zu Höchstpreisen verkauft.
Fromecs Liandero
Holsteiner, 1998, braun, 168 cm
ID: DE421210001798
Gekört Holstein
Anerkannt: Holstein, Oldenburg, Selle Francais B
Resultate:
5. Rang 70 Tage Test 2004 Neustadt (Dosse)
5-jährig: vorderste Platzierungen in Springpferdeprüfungen
Kat. A und L,
6-jährig qualifiziert für das Bundeschampionat Springen mit
Note 8.6,
7-jährig: Klassierungen Springpferdeprüfungen Kat. M1 und
M2, Finalist südbadische Meisterschaften.
TG erhältlich,
Preis erste Dose 500,- SFr
(jede weitere Dose für die selbe Stute 300,-SFr)
Landgraf I, Holst
Libero H, Holst
Oktave, Holst
Silbersee, A.N.
Cortina VII, Holst
Viola V, Holst
Ladykiller, xx
Warthburg, Holst
Ronald, Holst
Gelonika, Holst
Silver Matal, xx
Cibelle A.N.
Coriolan, Holst
Cortina, Holst
„Formvollendet“ - so wurde er anlässlich der Körung im Jahr 2000 in Neumünster beschrieben, und: „Ein wunderschöner Typ mit Substanz, aber dabei modern genug und mit gut ausgeprägtem Geschlechtsausdruck. Im
Exterieur absolut korrekt mit sehr geschlossener Oberlinie.“ Seinen 70 Tage-Test 2002 in Neustadt (Dosse) absolvierte Liandero bravourös mit einem Springindex von 121,94. Mit Interieurnote 9 in allen Bereichen, mit den Noten
Parcourspringen von 9.0 und Freispringen 9.33 hat er seine Veranlagung als Springhengst grossartig dokumentiert.
Leider musste Liandero wegen einer sehr langwierigen Sehnenverletzung vom Juni 2006 für ein gutes Jahr aus
dem Sport zurückgezogen werden. Äußerst erfolgreich verlief die Decksaison 2007 im Nationalgestüt Avenches,
Schweiz. Seit Juli 2007 wird Liandero wieder in Aufbauprüfungen vorgestellt.
Wir hegen grosse Erwartungen für die Sportsaison 2008
Lianderos Vater Libero H, war einer der erfolgreichsten Springpferde seiner Zeit. 4 x in Folge holländischer Meister,
Sieger von 22 Grand Prix oder Welt Cup Springprüfungen. 1994 gewinnt Libero H mit Jos Lansink vier World Cup
Qualifikationsspringen in Folge und das Finale in s‘Hertogenbosch.
Nachkommen von Libero H erbringen Leistung auf allerhöchstem Niveau. Überragend sind die Sporterfolge von
Libertina unter Jessica Kürten, Liberty mit Laura Kraut und L.B. No Mercy unter Christina Liebherr, um nur einige
zu erwähnen. Der Muttervater, Silbersee, ist Gewinner zahlreicher hochdotierter Prüfungen. Weiter findet man im
Pedigree von Fromecs Liandero die grossen Namen der Springpferdezucht wieder: Lord, Coriolan, Almé, Ibrahim,
The Last Orange und Fra Diavolo.
Liandero: ein Libero H Sohn mit begehrenswertem Pedigree auch mütterlicherseits: der Stamm von Lord.
Mehr als 10 Fohlen von Liandero werden im Frühjahr 2008 in der Schweiz
mit Spannung erwartet.
Fürst Heinrich
Westfale, 1998, Rappe, 171 cm
ID: DE331331099
Gekört Westfalen
Anerkannt: Oldenburg, Hannover, Rheinland
Resultate:
Sieger 30 Tage Test, Weltmeister 5 - jährige Dressurpferde
TG erhältlich,
Preis pro Dose 1’350,- SFr
Fidelio, Hann
Florestan I, Rheinl
Raute, Rheinl
Donnerhall, OL
Dawina, OL
Wibke, Westf
Furioso II, SF
Laura, Hann
Rheingold, Rheinl
Gode, Rheinl
Donnerwetter, Hann
Ninette, OL
Weinberg, Westf
Fregatte
Fürst Heinrich war gefeierter Weltmeister der fünfjährigen Dressurpferde 2003 in Verden.
Leider viel zu früh verstorben, stellte Fürst Heinrich 12 gekörte Söhne darunter den Oldenburger Siegerhengst
2004 „Van the Man“ (v. Fürst Heinrich - Volturno) und den Reservesiegerhengst „Fürst Grandios“ (Fürst Heinrich
– Argentinus) bei der 14. NRW-Hauptkörung 2004.
Seine grosse Vererbungssicherheit hinsichtlich Schönheit, Exterieur- und Leistungsveranlagung verdankt der
Hengst seinem makellos durchgezüchtetem Pedigree: Vater Florestan I ist einer der gefragstesten Vererber mit
Spitzenvererbung für Sport und Zucht, Muttervater Donnerhall zählt zu den bedeutesten und einflussreichsten
Dressurvererber weltweit. Sichern Sie sich die letzten Pailletten TG von Fürst Heinrich.
Händel II
KWPN, 1989, braun, 168 cm
ID: 89.5703
Gekört: KWPN
Anerkannt: KWPN, AES
Resultate:
Gewinner Stuttgart Grand Prix und Masters 2002
3. Weltcupfinale 2001 in Göteborg
Über 650’000 CHF Lebendgewinnsumme
TG erhältlich,
Preis pro Dose 500,- SFr
Farn, KWPN
Wolfgang, KWPN
Jolanda, KWPN
Ulft, KWPN
Clementine, KWPN
Porta, KWPN
Fax, Holst
Dorette, Holst
Eratosthenes, xx
Dulukka, KWPN
Le Mexico, SF
Pia, KWPN
Garant, Holst
Jolanda, KWPN
Mit seinem Reiter Michael Whitaker war Händel II ausserordentlich erfolgreich und gewann mehr als 650’000,SFr in Grand Prix Prüfungen. Ausserdem machte er das fast Unmögliche möglich und gewann im Jahr 2002 in
Stuttgart den Grand Prix und das Stuttgart Masters.
Händels Vater Wolfgang ist Vater vieler gekörter Hengste und Grand Prix Pferde.
Obwohl Händel II wenig in der Zucht eingesetzt wurde, brachte er zahlreiche im Sport erfolgreiche Nachkommen hervor. Seine Nachkommen zeichnen sich durch eine herausragende Bewegungsqualität sowie hervorragende Technik am Sprung aus.
Händel II
Nagano
KWPN , 1995, braun, 170cm
ID: 95.7196
Gekört KWPN
Anerkannt: KWPN, BWP
Resultate:
2002 Belgischer Meister. Youngster
2004 Belgischer Meister
Sieger Asiatische Spiele 2006.
TG erhältlich,
Preis pro Dose 600,- SFr
Lord Calando, Holst
Lux Z, Z
Apocalypte Z
Calvados, SF
Hrfadin, KWPN
Unette, KWPN
Lord, Holst
Perra, OL
Ahorn, Hann
Sanntona, Holst
Uriel, SF
Goldrose, SF
Cadmus, xx
Nannet, KWPN
Der Stammbaum von Nagano ist ein Musterbeispiel der konsequenten Springpferdezucht. So ist es nicht
verwunderlich, dass Nagano mit 7 Jahren die belgischen Meisterschaften gewonnen hatte. Mit 8 Jahren
Teilnahme und Klassierungen in 1m50 Prüfungen. Seine Fohlen begeistern mit ihrem Chick und guten Gangvermögen.
Fohlen von Nagano
Quidam‘s Rubin
Holsteiner, 1999, braun, 169 cm
ID: DE 321 210128499
Gekört: Holstein
Anerkannt: Holstein, Oldenburg, Hannover, Westfalen,
Rheinland, OS, alle süddeutschen und alle Zuchtverbände der neuen Bundesländer
Resultate:
Sieger 70 Tage Test 2004
TG erhältlich,
Preis pro Dose 1’350,- SFr
Jalisco B, SF
Quidam de Revel, SF
Dirka, SF
Landgraf I, Holst
Helvecia, Holst
Betty I, Holst
Almé, SF
Tanagra, SF
Nankin, SF
Ondine de Baugy , SF
Ladykiller, xx
Warthburg, Holst
Caletto I, Holst
Vega, Holst
Ausnahmehengst der Oldenburger Springpferdezucht
Der Quidam de Revel-Sohn entspringt einer sporterfolgreichen Mutter vom Jahrhundertvererber Landgraf, aus
diesem holsteiner Mutterstamm geht auch der in Dänemark wirkende Hengst Covrage CR (von Calato) hervor.
Quidam‘s Rubin war beim 30-Tage-Test in Prussendorf 2002 mit einer Wertnote von 9,32 bester Springhengst,
2004 konnte der erstklassig gezogene Hengst den 70-Tage-Test in Neustadt/Dosse mit einem Gesamtindex
von 146,65 für sich entscheiden.
Bereits sehr früh profilierte sich Quidam‘s Rubin als Vererber mit Format, aufgrund eines hervorragenden ersten
Fohlenjahrganges 2003, wurde der Star der Station Sprehe Oldenburger Hauptprämiensieger Springen. 2005
konnte der Nachwuchsvererber bereits fünf gekörte Söhne vorweisen, darunter einige Prämienhengste.
Leider im letzten Jahr verstorben, können Sie sich bei uns noch die letzten Pailletten TG dieses leistungsbewährten Sportpedigrees reservieren.
Samba Hit III
Berlin-Brandenburg, 2003, dunkelbraun, 172 cm
ID: DE 457000204203
Gekört Berlin Brandenburg
Anerkannt: Berlin Brandenburg, Oldenburg, Rheinland,
Westfalen, süddeutsche Verbände
Resultate:
HLP-Rittigkeitschampion sowie Oldenburger Vize-Landeschampion 2006
TG erhältlich,
Preis pro Dose 750,- SFr
Sandro, Holst
Sandro Song, OL
Antenne II, OL
Sandro Hit, OL
Ramino, Westf,
Loretta, OL
Lassie, OL
Bolero, Hann
Brentano II, Hann
Glocke, Hann
Poesie, Berl.-Brbrg.
Primadonna, Berl.-Brbrg.
Gotland, Hann
Parabiose, Berl.-Brbrg.
Genetische Konstellation der Spitzenklasse
Als außergewöhnliches Dressurpferd der Moderne, so präsentiert sich Samba Hit III mit seinen fantastischen
Bewegungsmöglichkeiten und der hohen Rittigkeit, die im 30-Tage-Test mit 9.0 bewertet wurde. Hinsichtlich
seiner Grundgangarten-Qualität mit einer stets locker durch den Körper schwingender Trabmechanik, der ideal
bergauf gesprungenen Galoppade und einem überragenden Schritt zählte er zu den Besten seines Jahrgangs.
Dazu kommen Typwerte der Sonderklasse. Samba Hit III entspringt einer selten erlebten Passerpaarung mit
Genialitäts-Index: Vollschwester Poetin verzauberte als Doppel-Bundeschampionesse und Weltmeisterin sowie
PSI-Spitzenpferd mit 2.5 Millionen Euro. Vollbruder Samba Hit I hat mehrfach Dressurprüfungen bis Intermediare I gewonnen und stellte den Körsieger von Berlin-Brandenburg, Samba Hit II war selbst Siegerhengst und
startete erfolgreich auf dem Reitpferde-Bundeschampionat 2006. Ihr Mutterstamm der Poesie blickt auf Ausnahme-Erfolge und wird im brandenburgischen Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse gepflegt. Samba Hit
III hat hinsichtlich seines Dressurtalents und seiner Genetik keinerlei Grenzen gesetzt bekommen. Wir warten
gespannt auf seinen ersten Fohlenjahrgang.
Poetin-Vollschwester von Samba Hit III
Mit der hervorragenden Wertnote von 9,26 siegte
Kathrin Meyer zu Strohen mit Poetin bei der WM
2003 der 6 jährigen Dressurpferde
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Alle Kunden, die Tiefgefriersamen bei uns bestellen und kaufen, erkennen nachstehende Bedingungen für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen an.
Von den im Hengstprogramm angebotenen Hengsten ist TG auf Lager solange der Vorrat reicht.
Kaufvertrag
Jedem Kunden wird bei Bestellung ein Kaufvertrag ausgestellt. Bitte senden Sie uns vorab eine Kopie des Abstammungscheines der Stute, die genaue Versandadresse, sowie die genaue Anschrift Ihres gewünschten Besamungstierarztes zu. Der Kaufvertrag ist vor Samenversand im Original durch den Kunden unterzeichnet an uns zurück zu senden.
Umfang der Ware
Der Kaufvertrag bezieht sich, wenn im Vertrag nicht anders vermerkt, jeweils auf 1 (eine) Dose TG des erwähnten
Hengstes. Damit darf nur die im Vertrag erwähnte Stute für 1 Fohlen besamt werden. Ist durch Splitten der Dose die
Stute tragend und besamt der Züchter eine andere Stute damit oder die gleiche Stute mit den restlichen Pailletten in
einer nächsten Decksaison, so fällt eine Besamungstaxe von 50% der ersten Taxe an.
Bezahlung:
Der Preis ist jeweils im Voraus an die FROMECS SA zu leisten. Vor Lieferung der Ware muss der Gesamtbetrag auf dem
Konto FROMECS SA eingegangen sein. Die Ware wird dann zum Versand freigegeben werden.
Versand/Transportbehälter:
Der Samenversand inklusive eventuelle Miete des Transportbehälters geht zu Lasten des Käufers. Das Transportrisiko
geht zu Lasten des Käufers. Samenversand ist nur von Montag bis Freitag möglich. Ihre Samenbestellungen müssen bis
um spätestens 10.00 erfolgt sein, damit der Samen noch am gleichen Werktag ausgeliefert wird.
Sonstiges:
Der Kunde anerkennt mit seiner Unterschrift, dass keine Garantie auf Trächtigkeit besteht und er bei Nichtträchtigkeit,
Abort oder Todgeburt keinen Schadenersatz geltend machen kann, sowie alle anderen zusätzlichen Konditionen.
Es ist in der Verantwortung des Kunden, falls erforderlich, die Einzeldeckbewilligung beim Schweizerischen Herdbuch in
Avenches zu beantragen und die damit verbundenen Kosten zu übernehmen.
Der Samen ist in einer EU Station in der Schweiz gelagert und die Qualität des Samens entspricht der EU-Norm.
Über die erfolgten Besamungen wird zum Ende der Besamungssaison ein Deckschein/Fohlenkarte ausgestellt.
Es gilt Lausanne als Gerichtsstand und schweizerisches Recht als vereinbart.
Fotos u.a.: V. Streun, G. de Sepibus, K. Beelitz, W. Ernst.
Samenbstellungen und Auskünfte:
FROMECS AG
Route de la Goille 6
1073 Savigny
Tel. 021 781 28 52
Fax 021 781 30 08
email: [email protected]
www.fromecs.ch
Mobil: Dr. Martin Fromer 079 213 42 32
Mobil: Yvonne Zeiler 079 508 82 12
Foto Titelseite:
Fromecs Heralis
v. Heraldik - Pirol aus eigener Zucht, 8-jährig S Klassierungen
www.fr mecs.ch
FROMECS Liandero weltweit als TG erhältlich. Alle anderen Hengste TG nur für die Schweiz.
In der Schweiz - TG der Topvererber
Baloubet du Rouet und Balou du Rouet
Dobel‘s Cento und Centolys Z
Quidam‘s Rubin
Fürst Heinrich
Samba Hit III
Daddy Cool
Diamonit
FROMECS Liandero