Ausflugsziele fortlaufend

Сomentários

Transcrição

Ausflugsziele fortlaufend
Ausflugsziele
Entdecken, Kennen lernen und Erleben!
Auch Ausflüge gehören zu einem Urlaubsaufenthalt.
Durch unsere zentrale Lage zwischen fünf landschaftlich schönen
Gebieten, dem Schwarzwald, der Hochebene der Baar, der Schwäbischen
Alb (Südwestalb) mit ihren höchsten Bergen, dem wildromantischen
Donautal im Naturpark „Obere Donau“, dem Hegau sowie dem Bodensee
haben Sie die Möglichkeit, nach kurzer Fahrt diese Ausflugsziele zu
erreichen.
Die aufgeführten Ausflugsziele sind eine Auswahl dessen, was sich
anbietet und was Sie unternehmen können.
Donauversinkung Immendingen
Bei Immendingen wird die erste größere Versinkungsstelle
unmittelbar bei der Eisenbahnbrücke, gegenüber dem Parkplatz
sichtbar. Eine weitere Versinkungsstelle finden Sie flussabwärts beim
Radlerzeltplatz/Nina’s essArt.
Das Wasser versinkt, fließt in einem ständig sich erweiternden
Höhlensystem südwärts und tritt nach durchschnittlich 60 Stunden in
dem 12 km entfernten
Aachtopf,
Deutschlands
größter Quelle, mit 10.000 l/s
zutage. Im Sommer und
Herbst ist der Fluss oft leer.
Sie können dann trockenen
Fußes über die nackten
Kiesbänke und die teilweise
mit
Gras
bewachsenen
Flächen
des
Flussbettes
gehen.
Nördlichster Hegauvulkankrater Höwenegg
Etwa 3 km südlich von Immendingen befindet sich der Höwenegg,
einer der nördlichsten Hegauvulkane. Dieser Vulkan war vor ca. 10
Mio. Jahren aktiv und hatte einen Hauptkrater sowie fünf
Nebenkrater. Das vulkanische Gestein (Basalt) wurde vom Beginn des
20. Jahrhunderts bis zum Jahr 1979 abgebaut. Danach entstand im
ehemaligen Steinbruch ein See aus natürlichem Oberflächenwasser.
Der Höwenegg gilt als
bedeutendste Fundstätte
des
Urpferdes.
Ausgrabungsfunde finden
Sie auch in unserem
Heimatmuseum und im
Naturkundemuseum
in
Karlsruhe.
-2–
Das Obere Schloss
Das heutige Rathaus ist bis 1310 als „Burg zu Immendingen”
bezeichnet worden. Seither wurde zwischen der Oberen und der
Unteren Burg unterschieden. 1956 erwarb die Gemeinde das
Wahrzeichen Immendingens. Es wurde für die Gemeindeverwaltung
von
1961
bis
1963
grundlegend umgebaut. 1984
wurde der Renaissance-Saal
trocken-gelegt und erneut
reno-viert.
Die
standesamtlichen Trauungen werden
in diesem festlichen Saal
vollzogen.
Das Untere Schloss und Donauuferpark
Wann das Untere Schloss erbaut wurde, lässt
sich historisch nicht exakt nachvollziehen (ca.
13. Jahrhundert). Die Jäger, genannt Spätt,
erhielten seit 1499 die untere Burg, wie sie
damals noch hieß, als Kunkellehen. Die 1835
gegründete, zuerst im Oberen Schloss
betriebene Maschinenfabrik wurde 1878 in
das Untere Schloss an die Donau verlegt. 1899
bis 1917 war das Schloss im Besitz der Fürsten Hohenzollern,
Sigmaringen. 1935 gingen die Fabrikationsanlagen im unteren
Schloss in das Eigentum des bisherigen Leiters Johann Jäckle über.
Von 1940 bis zum Jahre 1989 firmierte die Fabrik unter der
Bezeichnung „Immendinger Gießerei und Maschinenfabrik, Jäckle &
Co.“. Seit 2009 befindet sich das Untere Schloss
im Eigentum der Gemeinde. Aktuell hat der
INKGEVerein
(Natur-Kultur-Geschichte
Immendingen e. V. ) mit der Gemeinde einen
Nutzungsvertrag für die Räumlichkeiten im
Erdgeschoss, die zum Zweck der öffentlichen
Nutzung zum Wohle der Gemeinde, ihrer
Bürger und Gäste hergerichtet werden sollen.
-3-
Der Kohlenmeiler
Am Waldweg von Immendingen Richtung Bachzimmern wurde ein
Schaukohlenmeiler aufgerichtet. Es handelt sich hierbei lediglich um ein
Anschauungsobjekt, mit dem keine Vorführungen durchgeführt werden.
Naturschutzgebiet Schopflen-Rehletal
Das Naturschutzgebiet hat eine
Fläche
von
66,8
ha.
Orchideenreicher Buchenwald und
Geißklee-Kiefernwald
mit reicher Flora. Die
Blütezeit liegt von Mai
bis September.
Fußballgolf - Gasthaus Flamme
Wenn das mal keinen Ausflug wert ist: In
Immendingen-Bachzimmern findet sich
auf über 5.000 m² eine einzigartige
Freizeitmöglichkeit, das begeisternde
Fußballgolf-Spiel. Dieser Freizeitspaß
eignet sich für Familien sowie für
Vereins- und Betriebsausflüge.
Info: 07462 - 6224
Grillplätze
Immendingen
- „Auf dem Bumbis“ mit Spielplatz und Hütte zum Anmieten
- Grillplatz an der Donauversinkung (mit Anmeldung)
- „Lindentäle“ mit Spielplatz und Hütte zwischen Immendingen und Bachzimmern
Ortschaften
- „Alte Graben“, Hattingen
- Grillplatz mit Wanderparkplatz, Mauenheim
- „Im Schöntal“, Hintschingen - „Im ehemalige Steinbruch“, Zimmern
- „Am Waldrand“, Ippingen - „Kleine Reute“ mit Wanderparkplatz, Mauenheim
-4-
Ausflugsziele außerhalb von Immendingen
Hegauberge
- Neuhewen – Hegaublick – mit 864 Meter ü.d.M. der
höchste Hegauberg, atemberaubender Blick auf Hegau,
Bodensee und die Alpen – liegt zwischen Engen und Geisingen
- Hohenhewen – 844 Meter ü.d.M
sehr natürliche Landschaft – liegt bei Engen
- Hohenkrähen – 644 Meter ü.d.M
eine gewaltige Felsenburg – liegt bei Mühlhausen
- Mägdeberg – 664 Meter ü.d.M
unmittelbarer Nachbar des Hohenkrähen
- Hohenstoffel – 844 Meter ü.d.M
liegt bei Hilzingen
- Hohentwiel – 688 Meter ü.d.M
größte Burgruine Deutschlands – liegt bei Singen
ca. 15 km
ca. 15 km
ca. 20 km
ca. 20 km
ca. 25 km
ca. 30 km
Tuttlingen – Ruine Honberg
Jedes Jahr im Juli findet hier der „Honbergsommer“
statt. Zu diesem Open-Air-Event, dass über eine
Woche läuft, kommen Chartstürmer, Grammy
Gewinner und Weltstars. Auch sonst ist der Honberg
ein schönes Ausflugsziel.
Infos: Stadt Tuttlingen, Tel.: 0741 99-333
ca. 10 km
Engen – Eiszeitpark
ab dem PR Platz ca. 10 Gehminuten
Infos: Stadt Engen, Tel.: 07733 502-211
ca. 10 km
Engen – historische Altstadt
ca. 10 km
Sie gilt als eine der besterhaltenen mittelalterlichen Stadtensembles
Süddeutschlands, Autobahn A81 Ausfahrt Engen oder mit der Bahn (5
Min zur Altstadt).
-5-
Kolbingen – Tropfsteinhöhle
Eine der bedeutendsten und größten Schauhöhlen
der südwestlichen Schwäbischen Alb ca. 3 km
südöstlich von Kolbingen.
Infos: Gemeinde Kolbingen, Tel.: 07463 97083
ca. 15 km
Hirsch Bierwelt und Hirsch Erlebniswald
ca. 15 km
Unser Museum können Sie jeden Sonntag von 14.00 - 18.00 Uhr ohne
vorherige Anmeldung besichtigen (ohne Führung).
Das Highlight des Hirsch Erlebniswaldes Mahlstetten ist der
Waldseilpark am Kirchbühl. Erleben Sie Spannung pur beim Klettern
und Balancieren, beim Überwinden von künstlichen Hindernissen, auf
Seilen, die in schwindelerregender Höhe von Baum zu Baum
gespannt sind.
Infos: Hirsch Bierwelt Wurmlingen, Tel.: 07461 942-0
Infos: Hirsch Erlebniswald Mahlstetten, Tel.: 07429 743
Hausen ob Verena – Hohenkarpfen
ca. 15 km
Der markante, fast symetrische Bergkegel des Hohenkarpfens prägt
die urwüchsige Landschaft der östlichen Baar. Hausen liegt bei
Seitingen-Oberflacht.
Infos: Hotel Hofgut Hohenkarpfen, Tel.: 07424 9450
Donaueschingen – Donauquelle
Neben dem Schloss des Fürsten
zu Fürstenberg vom Bahnhof
etwa 6 Gehminuten
Infos: Donaueschingen Tourist
Information, Tel.: 0771 857-221
-6–
ca. 20 km
Aach – Aachquelle
ca. 20 km
Deutschlands größte Quelle; erreichbar über die Autobahn A81
Ausfahrt Engen/Aach
Infos: Stadt Aach, Tel.: 07774 9309-0
Fridingen – Natürbühne Steintäle
ca. 25 km
Von Anfang Juli bis September finden hier Theateraufführungen
unter freiem Himmel statt. Fridingen liegt zwischen Tuttlingen und
Beuron.
Infos: Naturbühne Steintäle, Tel.: 07463 8857
Bad Dürrheim – schwäbisch-alemannisches
ca. 25 km
Fasnachtsmuseum;
im Narrenschopf, Luisenstraße, vom Autobahndreieck Bad Dürrheim
nur ein paar Minuten.
Infos: Verein Narrenschopf, Tel.: 07726 977601
Blumberg-Weizen – Historische Eisenbahn
(Sauschwänzlebahn)
Mit dem Ringzug von Immendingen nach
Blumberg oder mit dem Auto an den Bahnhof
Blumberg-Zollhaus
Infos: Sauschwänzlebahn, Tel.: 07702 51-300
-7-
ca. 25 km
Neuhausen ob Eck – Freilichtmuseum
ca. 25 km
Neben originalen Gebäuden aus vergangener Zeit sieht man im Museum auch
das Alltagsleben und die Tierrassen aus
vergangener Zeit. Das Museum liegt an der
B311 zwischen Tuttlingen und Meßkirch und
ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu
erreichen
Infos: Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck,
Tel.: 07461 926 3205
Schloss Langenstein – Fasnachtsmuseum
ca. 30 km
Hegau-Bodensee
Es ist das älteste Fasnachtsmuseum im süddeutschen Raum und liegt
an der B31 bei Eigeltingen.
Infos: Schloss Langenstein, Tel.: 07774 300
Trossingen – Harmonikamuseum
Bei der staatlichen Hochschule für Musik zu finden
Infos: Deutsches Handharmonikamuseum, Tel.: 07425 21623
ca. 30 km
Denkingen – Klippeneck
ca. 30 km
Der Platz ist mit rund 980 Metern ü.d.M. der höchstgelegene
Segelflugplatz Deutschlands Denkingen liegt zwischen Tuttlingen und
Rottweil.
Löffingen – Schwarzwaldpark
ca. 30 km
Erleben Sie ein echtes Stück Schwarzwald, die heimische Flora und
Fauna, exotische Tiere verbunden mit Vergnügen für Alt und Jung.
Der Park liegt an der B31 zwischen Donaueschingen und Freiburg.
Infos: Freizeit- und Wildnispark Löffingen, Tel.: 07654 808560
-8-
Region der 10 Tausender
Diese Region ist nicht nur eine der schönsten sondern auch eine der
ruhigsten Wanderlandschaften im deutschen Süden
- Lemberg – 1.015 Meter ü.d.M.
Wanderrouten ab Wehingen oder Deilingen
- Hochberg – 1.009 Meter ü.d.M.
Wanderrouten ab Wehingen oder Deilingen
- Oberhohenberg – 1.011 Meter ü.d.M.
Wanderrouten ab Wehingen oder Deilingen
- Wandbühl – 1.007 Meter ü.d.M.
Wanderrouten ab Wehingen oder Deilingen
- Montschenloch – 1.004 Meter ü.d.M.
Wanderrouten ab Wehingen oder Deilingen
Infos: [email protected], Tel.: 1. Vorsitzender: Udo Keller,
Tel.: 07426 / 9478-0
ca. 35 km
Beuron – Benediktinerkloster
Das Kloster besteht seit über 950
Jahren. Trotz des hohen Alters gibt e
in und um das Kloster reges Leben.
Infos: Erzabtei St. Martin, Tel.: 07466
17-0
ca. 35 km
Campus Galli - Meßkirch
ca. 40 km
Der weltberühmte „Klosterplan von St. Gallen“ soll mit den Mittel des
9. Jahrhunderts, also den technischen Möglichkeiten aus seiner
Entstehungszeit, in die Tat umgesetzt werden.
Infos: 07575-925302
-9 -
Villingen-Schwenningen – Uhrenindustriemuseum
ca. 40 km
Vom Bahnhof etwa 8 Gehminuten oder mit dem Auto in die
Bürkstraße 39
Infos: Museum, Tel.: 07720 8044
Bodman-Ludwigshafen
ca. 45 km
Neben einem Strandbad hat die Gemeinde mehrere kleine
Strandcafés von denen aus man einen wunderbaren Blick auf den
Bodensee hat.
Infos: Gemeinde Bodmann, Tel.: 07773 930040
Rottweil – älteste Stadt Baden-Württembergs
bequem mit der Bahn oder dem PKW zu
erreichen
Infos: Touristinformation, Tel.: 07 41 / 494-280
ca. 50 km
Allensbach – Wild- und Freizeitpark
ca. 50 km
Eine schöne, naturgeschützte Parkanlage, ein spannender
Abenteuerspielplatz und die Beobachtungsmöglichkeit wilder Tiere
kann hier erlebt werden.
Infos: Wildpark, Tel.: 07533 93 16 19
- 10 -
Titisee-Neustadt
Das Highlight dieser zusammengelegten Städte
ist zweifellos der traumhaft gelegene Titisee.
Die Seepromenade lädt zum Schlendern und
Bummeln ein und das kristallklare Wasser zum
Baden.
Infos: Tourist Information, Tel.: 07652 - 12060
ca. 50 km
Stein am Rhein
ca. 50 km
Die Stadt ist vor allem wegen ihres gut erhaltenen Altstadtkerns
bekannt. Aber auch andere Sehenswürdigkeiten laden hier zum
Verweilen ein.
Infos: Tourist Info, Tel.: +41 (0)52 742 20 90
Schaffhausen – Rheinfall
Größter Wasserfall Europas, vom Bahnhof Neuhausen
Gehminuten.
Infos: Koordinationsstelle Rheinfall, Tel.: +41 (0)52 620 49 11
- 11 –
15
ca. 50 km
Unteruhldingen – Pfahlbau-Museum
ca. 55 km
20 Pfahlbauhäuser mit Einrichtung
entführen in die Vergangenheit (4.000 bis
850 v. Chr.) die Bauten sind per Bahn,
Schiff oder PKW zu erreichen.
Infos: Pfahlbautenmuseum , Tel.: 7556/
928 90-0
Schluchsee
ca. 55 km
Hier fehlt es an nichts, was einen Tagesauflug verschönt: Shopping,
ein lebendiger Ortskern mit Cafés und Boutiquen sowie natürlich der
See mit Promenade
Infos: Schluchsee Touristik, Tel.: 07652 - 12060
Unteruhldingen – Reptilienhaus
ca. 55 km
Ein Besuch voller lebendiger Eindrücke führt in die faszinierende
Reptilienwelt verschiedener Kontinente. Das Haus liegt zwischen
Meersburg und Überlingen.
Infos: Reptilienhaus, Tel.: 07556 929700
- 12 -
Überlingen
ca. 55 km
Ob Bootstouren, Angeln, Golfen oder Wellness, in Überlingen
bekommt jeder etwas geboten.
Infos: Kur und Touristik, Tel.: 07551 94715-22
Triberger Wasserfälle
Erleben Sie hier, wie Deutschlands höchste Wasserfälle
schäumend und tosend hinab stürzen.
Infos: Tourist Information, Tel.: 07722 8664-90
ca. 55 km
Konstanz – die Stadt zum See
In der historischen Altstadt finden Sie noch
heute Zeugen aus weit über 2.000 Jahren
Zeitgeschichte, diese können durch
Führungen erlebt werden
Infos: Tourist Info, Tel.: 07531 / 1330 30
ca. 60 km
Konstanz – Sea life Center
ca. 60 km
Dies
ist
eines
von
9
Meeresaquarien
in
ganz
Deutschland das Center liegt
direkt hinter dem Bahnhof
Infos: Sea Life Center, Tel.: 07531
128 27 0
- 13 -
Insel Mainau – Die Blumeninsel im Bodensee
Die Insel ist über das Festland oder per
Schiff einfach zu erreichen.
Infos: Insel Mainau, Tel.: 07531 / 303-0
ca. 60 km
Insel Reichenau – UNESCO-Weltkulturerbe
Die Insel ist mit dem PKW oder mit öffentlichen
Verkehrsmitteln zu erreichen
Infos: Touristinformation, Tel.: (0) 7534 / 92 07-0
ca. 60 km
Sigmaringen – Das Schloss der Hohenzollern
ca. 60 km
„Geschichte nicht nur erfahren, sondern aktiv erleben“, das können
Sie im Schloss des Fürsten zu Hohenzollern neben den täglichen
Führungen werden auch spezielle Themen-Führungen angeboten.
Infos: Schloss Hohenzollern, Tel.: 07571 729-230
- 14 -
Salem – Affenberg
Hier spaziert man durch ein fast 20 Hektar
großes Waldstück und darin tummeln sich frei,
über 200 Berberaffen. Dieser hautnahe Kontakt
ist ein Riesenspaß für die ganze Familie.
Infos: Salem Affenberg, Tel.: 07553 381
ca. 65 km
Keltenmuseum Heuneburg - Herbertingen
ca. 68 km
Die Befestigung der Heuneburg ist das älteste massive Lehmbauwerk
nördlich der Alpen. Über 2500 Jahre haben sich hier an der oberen
Donau bei Hundersingen Reste einer keltischen Höhensiedlung
erhalten. In einem von der EU geförderten Projekt wurde in den
vergangenen Jahren ein Teil dieser einmaligen Anlage rekonstruiert.
Infos: 07586 / 920838
Oberried – Steinwasenpark
Mit der weltgrößten Erlebnisseilbrücke und vielen
anderen Attraktionen ist der Park immer eine Reise
wert. Der Park liegt zwischen Kirchzarten und Todtnau
Infos: Steinwasenpark, Tel.: 07602 94468-0
ca. 70 km
Feldberg – das Höchste im Schwarzwald
Bequem mit der Bahn oder mit dem Auto zu erreichen.
Infos: Hochschwarzwald Tourismus GmbH, Tel.: 07652 - 12060
ca. 70 km
- 15 -
Gutach – Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
ca. 70 km
Die Anlage zeigt 6 große Einzelhöfe, die zwischen dem 16. und 18.
Jahrhundert errichtet wurden.
Infos: Freilichtmuseum, Tel.: 07831 9356
Meersburg
ca. 70 km
Die besonders reizvolle Lage Meersburgs, gebaut an einen steilen
Rebhang direkt am See ist immer einen Besuch wert.
Infos: Stadt Meersburg, Tel.: 07532 440-0
Freiburg – Schauinsland
Der nur wenige Kilometer von der Innenstadt entfernte 1.284
Meter hohe Hausberg Schauinsland ist ein beliebtes Ausflugsziel für
Klein und Groß.
Infos: Schauinslandbahn, Tel.: 0761 4511777
ca. 80 km
Freiburg – Historische Altstadt
ca. 80 km
Die Altstadt Freiburgs fasziniert durch das Münster und die
berühmten Bächle
Infos: Freiburg, Tel.: 0761/ 3881 – 880
- 16 -
Hechingen – Burg Hohenzollern
Diese Burg zählt zu den schönsten und meist
besuchten Burgen Europas. Spektakulär ist der
Rundblick über die Schwäbische Alb. Erreichbar über
die Autobahn A81 Ausfahrt Empfingen, oder mit der
Bahn bis Hechingen.
Infos: Besucherverwaltung, Tel.: 07471 2428
ca. 80 km
Zwiefalten – Wimsener Höhle
ca. 85 km
Diese Höhle ist die einzige, aktive Wasserhöhle in Deutschland, die
für Besucher erschlossen und mit einem Boot befahrbar ist.
Infos: Rathaus, Tel.: 07373/205-0
Todtmoos/Schwarzwald – Hochseilgarten
Der Powerparcour der viel Überwindung kostet.
Infos: Tel.: 07674 921055
ca. 85 km
Baumkronenweg Waldkirch
ca. 85 km
23 Meter! Erleben Sie die Natur aus einer ungewöhnlichen
Perspektive und begegnen Sie dem Schwarzwald auf Augenhöhe.
Infos: Tel.: 7823 961279
- 17 -
Friedrichshafen – Zeppelin Museum
ca. 85 km
Auf ca. 4.000 m² Ausstellungsfläche erwartet Sie die weltgrößte
Sammlung zur Geschichte und Technik der Luftschifffahrt, von den
Anfängen bis zum Zeppelin NT. Das Museum kann per Bahn, Schiff
oder PKW erreicht werden.
Infos: Zeppelinmuseum, Tel.: 07541 3801-25
Kürnbach – Freilichtmuseum
ca. 85 km
In diesem Museumsdorf bei Bad Schussenried ist Oberschwaben
typisch zu erleben.
Infos: Museum, Tel.: 07583 942050
Zürich – die größte Stadt der Schweiz
ca. 100 km
Neben historischen Gebäuden und Kirchen bietet sich hier die
Möglichkeit den Zoo mit der, in Europa einmaligen, MasoalaRegenwald-Halle zu besichtigen.
Infos: Tel.: 044 412 11 11
Schloß Lichtenstein
ca. 100 km
Das auch als Märchenschloss Württembergs bezeichnetes Schloss
liegt direkt südlich von Reutlingen.
Infos: Tel.: 07129 4102
- 18 -
Ravensburger Spieleland
Hier gibt es jede Menge Attraktionen, Spiel und
Spaß für Groß und Klein. Der Park liegt zwischen
Ravensburg und Friedrichshafen
Infos: Tel.: 07542 400-0
ca. 100 km
Zürichsee – Alpamare
Erleben Sie Action und Wellness im größten überdachten
Wasserpark Europas. Erreichbar über die Autobahn A3 –
Ausfahrt Seedamm-Center oder mit der Bahn bis zum
Bahnhof Pfäffikon
Infos: Tel.: +41 55 415 15 15
ca. 100 km
Sonnenbühl – Bärenhöhle
Die Höhle ist auf 271 Metern
begehbar. Hier sehen Sie die vielfältige
Ur- und Unterwelt aus vergangener
Zeit. Sie liegt nördlich von SonnenbühlErpfingen.
Infos: Gemeinde Sonnenbühl, Tel.:
07128 925-0
ca. 105 km
Wolfegg – Bauernhaus Museum
ca. 115 km
In diesem Museum wird noch richtig Landwirtschaft betrieben und
zwar nach alten Traditionen. Das Museum zeigt auch wie die
Menschen gelebt haben.
Infos: Bauernhausmuseum, Tel.: 07527 9550 – 0
- 19 -
Rust bei Freiburg – Europa-Park
ca. 120 km
Erleben Sie jede Menge Attraktionen und Shows im größten
Freizeitpark Deutschlands. Bequem mit der Bahn oder dem PKW zu
erreichen.
Infos: Europark, Tel.: 07822 776688
Stuttgart – die Landeshauptstadt
ca. 130 km
Die Königsstraße mit dem Schlosspark lädt zum Bummeln und
Verweilen ein. Vom Hauptbahnhof 5 Gehminuten zur Königsstraße.
Stuttgart – Wilhema
Dieser zoologische, botanische Garten ist mit
rund 10.000 Tieren in fast 1.000 Arten und ca.
5.000 verschiedenen Pflanzenarten, einer der
artenreichsten Zoos in Deutschland.
Infos: Tel.: 0711 54020
ca. 130 km
Ludwigsburg
ca. 145 km
Neben dem Residenzschloss, dem Schloss Favorite und dem
Seeschloss Monrepos gibt es in Ludwigsburg noch vieles mehr zu
erleben, so z.B. den Märchengarten oder das Blühende Barock.
Infos: Stadt Ludwigsburg, Tel.: 07141 910-0
- 20 -
Heilbronn – Tripsdrill
In diesem Erlebnispark erwarten Sie über 100 originelle
Attraktionen wie z.B. den doppelten Donnerbalken oder das
Seifenkistenrennen.
Infos: Tripsdrill, Tel.: 07135 / 999 9
ca. 165 km
Bregenzer Wald
Hier erfahren Sie mehr über das Land und seine
Bewohner. Museen erzählen von berühmten
Persönlichkeiten, von Vergangenem und Modernem.
Kirchen, Naturbesonderheiten und handwerkliche
Schaubetriebe laden zur Entdeckungsreise ein
Infos: Bregenzerwald, Tel.: +43 699 1001 7726
ca. 175 km
Karlsruhe – staatl. Museum für Naturkunde
ca. 180 km
Dies ist eines der größten Museen seiner Art in Deutschland. Neben
dem Sammeln und Bewahren gehört auch die Forschung und die
Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse zu den Aufgaben.
Bequem mit der Bahn oder PKW zu erreichen.
Infos: Naturkundemuseum, Tel.: 0721/175 2111
Blaubeuren – Blautopf
Der Blautopf ist eine Karstquelle am Südrand
der Schwäbischen Alb. Blaubeuren liegt etwa
16 km westlich von Ulm.
Infos: Blaubeuren Blautopf,
Tel.: 073 44 96 69 - 0
- 21 -
ca. 195 km
Schwimmbäder
 Engen – Erlebnisbad (Freibad)
Tel.: 07733 502-243
 Tuttlingen – TuWass Erlebnisbad
Tel.:07461 9665566
 Tuttlingen – Freibad
Tel.: 07461 72405
 Donaueschingen – Freibad
Tel.: 0771 / 4186
 Hüfingen – Aquari (Hallenbad und Sauna)
Tel.: 0771 8976295
 Bad Dürrheim – „Minara“ Hallen- und Freibad
Tel.: 07726/666-259
 Bad Dürrheim – Solemar ( Wellness-/Gesundheitszentr.)
Tel.: 07726 666292
 Rottweil – Aquasol (Hallenbad)
Tel.: 0741 27070
 Rottweil – Freibad
Tel.: 0741 27070
 Titisee-Neustadt – Badeparadies
Tel.: 07651 93600
ca. 14 km
ca. 13 km
ca. 13 km
ca. 20 km
ca. 22 km
ca. 28 km
ca. 28 km
ca. 40 km
ca. 40 km
ca. 50 km
Badeseen
 Riedsee (Pfohren)
 Steißlinger See
 Bodensee
ca. 20 km
ca. 36 km
ca. 56 km
- 22 –
Möglichkeiten zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs
TuTicket:
Eine Fahrkarte für Deutsche Bahn, 3er Ringzug, Regionalbus und den Stadtbus.
Die Einzelfahrten für Erwachsene kosten zwischen 1,70 € und 3,90 €, je nach
Zonen. Es besteht außerdem die Möglichkeit des Erwerbs einer Tageskarte für 1
Person zum Preis von 6,00 €, die für alle Zonen gilt oder einer Familienkarte für 2
Erwachsene und bis zu 4 Kindern zum Preis von 10,00 € für alle Zonen.
Die Tageskarte/Familienkarte ist jeweils gültig von Montag bis Freitag ab 9:00
Uhr, samstags, sonn- und feiertags ganztägig im gesamten Tarifgebiet des
Verkehrsverbundes Tuttlingen. Informationen und Fahrpläne für den Ringzug
erhalten Sie beim Bürgerservice, Schlossplatz 2, Immendingen oder im Internet
unter www.tuticket.de, Tel.: 07461 926-5300
Verkehrsverbund Hegau Bodensee:
Die Tickets gelten für alle Fahrten in allen Regional- und Stadtbussen, sowie
Zügen des Nahverkehrs, der Deutschen Bundesbahn und der EuroTHURBO
GmbH. Das Tagesticket kostet 10,30 € pro Person für alle Zonen. Das FamilienTages-Ticket gilt für 2 Erwachsene sowie bis zu 4 Kindern bis 14 Jahren und 1
Hund von montags bis freitags ab 9:00 Uhr, samstags, sonn- und feiertags ohne
Zeitbegrenzung. Kombiticket Zug & Insel Mainau: 41,10 €. Die Tickets gelten nur
für die 2. Wagenklasse. Informationen erhalten Sie beim Bürgerservice oder im
Internet unter www.vsu-online.de, Tel.: 07732 82399-0
Euregiokarte:
Grenzenlose Reisefreiheit mit Bahn, Bus und Schiff!
Sie können mit Bahn, Bus und Schiff den Bodensee um- bzw. überfahren in
Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Informationen erhalten Sie beim Bürgerservice oder im Internet unter
www.euregiokarte.com, Tel.: +41 (0) 512 23 49 20
- 23 -
Verbindungen von Immendingen in den näher liegenden Umkreis
- 24 -