Gelenkbehandlung mit Thrombozytenkonzentrat beim Hund

Сomentários

Transcrição

Gelenkbehandlung mit Thrombozytenkonzentrat beim Hund
In wissenschaftlichen Studien konnte die Wirksamkeit der
Thrombozytentherpie bei Hunden belegt werden. Diese The­
rapieform gehört zur regenerativen Therapie und setzt auf
die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers. Bei V-PET
handelt es sich um eine eben solche Behandlung, die bereits
international erfolgreich angewendet wird.
04/15 1.0 NFK
Nachweislich wirksam: V-PET
Was sind Thrombozyten?
Thrombozyten – auch Blutplättchen genannt – sind Blut­
zellen. Neben der Blutstillung können sie verletztes Gewebe
regenerieren. Dazu schütten sie Wachstumsfaktoren und
Botenstoffe aus. Die umliegenden Zellen organisieren dar­
aufhin die Wundheilung und bilden neues, gesundes und
belastbares Gewebe.
Wie funktioniert die Thrombozytentherapie?
Bei dieser Therapie werden Thrombozyten aus dem eigenen
Blut des Hundes gewonnen und aufkonzentriert. Die Filtra­
tion mit V-PET ist dabei die beste Methode, um besonders
viele und wirksame Thrombozyten schonend zu erhalten.
Das Konzentrat wird anschließend in das geschädigte Ge­
webe gespritzt, bei Arthrose direkt in das betroffene Gelenk.
Wie funktioniert V-PET?
1.
2.
Aktiviert Thrombozyten
• Hohe
wissenschaftlich
– fürWirksamkeit
einmalig wirksame
Therapien. erwiesen
3.
• Weniger Stress durch einmalige Anwendung
BLUT ABNEHMEN
BLUT FILTERN
THROMBOZYTEN
VERABREICHEN
• Keine Nebenwirkungen dank steriler Filterung von Eigenblut
• Weniger Schmerzmittel durch schnelle
und langanhaltende Wirkung
Aktiviert
Thrombozyten
Die
innovative
Behandlung
– für einmalig wirksame Therapien.
bei Arthrose
- für neue Freude an Bewegung
IDT Biologika GmbH
Am Pharmapark, 06861 Dessau-Roßlau
Tel. 034901 885 5000 www.idt-tiergesundheit.de
■
Arthrose – wenn jede Bewegung schmerzt.
Jeder fünfte erwachsene
Hund ist von Arthrose be­
troffen. Diese schmerzhaften
Veränderungen der Gelenke
gehen oft mit Entzündungen
einher und schränken die
Mobilität und Lebensfreude
der Hunde deutlich ein.
GESUNDES GELENK
GELENK MIT ARTHROSE
Gut für Sie. Noch besser für Ihren Hund.
Was sagen die Anwender?
Weniger Stress:
Kleintierklinik Dr. Ingo Pfeil, Dresden:
»Ein männlicher 10 Jahre alter Labrador war aufgrund
seiner schweren Lahmheit müde und antriebslos. Trotz der
Langzeitbehandlung mit Kortison lief der Hund aufgrund
seiner Schmerzen nur kurze Strecken. Nach der Behandlung
mit V-PET Thrombozytenkonzentrat zeigte sich schon nach
kurzer Zeit eine deutliche Besserung des Allgemeinbefindens; der Labrador spielte wieder. Die Kortisongabe konnte
halbiert werden, der Hund war wesentlich lauffreudiger und
­munterer.«
Dank der besonderen Wirksamkeit von V-PET genügt meist
eine Behandlung. Das vermeidet unnötigen Stress für
Ihren Hund und er wird auch nur einmal narkotisiert.
Nachweislich wirksamer:
Mehrere wissenschaftliche Studien belegen die einfache und
zuverlässige Anwendung von V-PET sowie überzeugende und
schnelle Heilungserfolge.
Keine Nebenwirkungen bekannt:
V-PET filtert nur das eigene Blut Ihres Hundes – und wird
steril hergestellt.. Daher wurden bisher auch keinerlei
Neben­wirkungen bei der Anwendung beobachtet.
Weniger Schmerzmittel:
Arthrosen sind chronische Gelenkserkrankungen, in deren
Verlauf es zu einem übermäßigen Abbau von Gelenkknorpel
kommt. Der fehlende Knorpel wird gar nicht oder nur durch
minderwertige Gewebe ersetzt. Als Folge dieses Prozesses
wird die reibungslose Gleitfähigkeit der Gelenke gestört und
Schmerzen entstehen.
Anzeichen von Arthrose bei Hunden:
Durch die erfolgreiche Behandlung mit Thrombozyten­
konzentrat können Medikamente wie Schmerzmittel häufig
reduziert und damit auch deren Nebenwirkungen vermieden
werden.
Kleintierpraxis D. R. Vogelezang, Usingen:
»Bei einer 8jährigen Weimaraner Hündin wurde Arthrose im
Schultergelenk diagnostiziert. Sie litt unter Lahmheit, die
sich über ein halbes Jahr stetig verschlechterte. Nach der
Behandlung mit V-PET Thrombozytenkonzentrat trat eine
deutliche Verbesserung des Gangbildes ein. Leichte, vorübergehende Lahmheit treten nur noch nach sehr starker Belastung auf. Die Schmerzmittel konnten vollständig abgesetzt
werden. Die Behandlung war nach Aussage der Besitzerin
sehr erfolgreich.«
Tierkrankenversicherer erstatten:
Die Thrombozytentherapie ist ein anerkanntes Heilverfahren,
daher werden die Kosten für gewöhnlich von Haustier­­‑
ver­sicherern übernommen.
• Schmerzen bei Ruhe oder Bewegung
• Gelenkschmerz
• Morgensteifigkeit
• Wetterfühligkeit bei kalten, nassen Witterungen
• Eingeschränkter Bewegungsradius
• Berührungsempfindlichkeit
• Muskelschwund
Mehr Informationen zu Anwendungs­
gebieten und den beachtlichen
Ergebnissen finden Sie unter
www.tier-pet.de/erfahrungsberichte.