12. Ditzinger Lebenslauf

Сomentários

Transcrição

12. Ditzinger Lebenslauf
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Harmonikafreunde
Schöckingen
Als Gast
erwarten wir
Michael Rettig,
Weltmeister
2007 und 2009
auf der Steirischen
Harmonika
Die Orchester der Harmonikafreunde
Schöckingen laden Sie ein, am
Samstag, 24. April 2010
Saalöffnung: 19.00 Uhr
in der Karl-Koch-Halle, Hirschlanden
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 8,-- € / 4,-- €
12. Ditzinger Lebenslauf
Sonntag, 25.04.2010
Jogging- und Walkingveranstaltung
Schulzentrum in der Glemsaue
8.00 - 16.00 Uhr
Eine Benefizveranstaltung des Mukoviszidose e.V. im
Andenken an Christiane Herzog.
Information und Anmeldung unter: www.ditzinger-lebenslauf.de
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
DITZINGEN AKTUELL
12. Ditzinger Lebenslauf am 25. April 2010
Am kommenden Sonntag, 25. April 2010, um 8.00 Uhr, wird der
12. Ditzinger Lebenslauf, eine Jogging- und Walking-Veranstaltung zugunsten des Mukoviszidose e.V. mit einer Andacht
eröffnet. Start- und Zielbereich befinden sich hinter dem Schulzentrum i. d. Glemsaue.
Wann geht’s los und wie läuft‘s?
Ab 8.30 Uhr - 16.00 Uhr kann jeder Läufer in seiner persönlichen
Geschwindigkeit auf einem 2 km langen, ebenen Rundkurs
durch den frühlingshaften Ditzinger Stadtpark (wahlweise 3,5
km mit einer kleinen Steigung) beliebig viele Runden drehen.
Wie in den Vorjahren sollten sich die Läufer im Vorfeld des
Laufes "Sponsoren", also Freunde, Bekannte, Verwandte oder
Arbeitskollegen suchen, die einen Betrag pro km oder einen
Festbetrag für "ihren" Läufer spenden.
Wie sieht das Rahmenprogramm in diesem Jahr aus?
8.00 h Andacht mit Pfarrer Dürr,
Bernd Benz/CVJM Schöckingen und Clemens Morlok
8.30 h Startschuss 12. Ditzinger Lebenslauf
10.30 h Sunshine Band
11.30 h LE Soultrain
14.30 h Good old music
15.30 h Pete Stone Band (Country & Oldies)
16.00 h Ende
An die Nachbarn des Lebenslaufs
Die Nachbarn des Lebenslaufs sowie das Restaurant Hafenscherbe und den Tennisclub bitten wir an dieser Stelle um Verständnis für:
1. den erhöhten Geräuschpegel sowie
2. die Vollsperrung zwischen Kreuzung Gröninger Straße/Untere Glemstalstraße/Maurener Berg und der Glemsbrücke (beim
Umspannwerk) in Ditzingen (wie in den Vorjahren).
Um die Sicherheit der Läufer und unserer Gäste zu gewährleisten,
wurde von uns die Straßensperrung beantragt und vom Ordnungsamt genehmigt. Die Strecke wird von ca. 6.30 h bis ca. 18.00 h nicht
passierbar sein. Für Radfahrer ist der Stadtpark aus Sicherheitsgründen gesperrt. Der Fußballplatz auf dem Sportplatz hinter
der Turnhalle Glemsaue sowie der Bolzplatz neben dem MinigolfPlatz ist für Fußballspieler gesperrt. Die Unfallgefahr durch Bälle,
die den Läufern zwischen die Beine rollen, ist einfach zu hoch.
Wir bitten alle Beteiligten um Verständnis für diese Maßnahmen.
Schaffen wir 1 Million EURO?
Seit dem Jahre 1999 erliefen 33.052 Läufer über 854.000
Euro für den Mukoviszidose e.V. Vielen Dank an Sie, liebe
Spender und Läufer!!!
Unser Ziel in diesem Jahr ist das Erreichen der 1.000.000
Euro Grenze. Nur mit Ihrer Hilfe können wir dieses hohe
Ziel erreichen.
Was passiert mit den Spendengeldern
aus dem 12. Ditzinger Lebenslauf
- Weiterfinanzierung der halben Arztstelle am Olgahospital
Stuttgart in der Mukoviszidose-Ambulanz
- Anschaffung eines Schweißtestgerätes für Kleinstkinder zur
Diagnose von Mukoviszidose im Olgahospital Stuttgart
- Forschungsprojekte - die Hoffnung auf Leben bedeuten
- Die erwachsenen Patienten, die mit äußerster Disziplin eine bis
zu 5-stündige, tägliche Therapie absolvieren müssen, sollen
weiterhin verstärkt durch einen erfahrenen Psychologen unterstützt werden.
- Mobile Physiotherapeutin, die schwerkranke MukoviszidosePatienten zu Hause betreut
Diese Projekte können wir nur mit Ihrer Hilfe und Unterstützung finanzieren. Deshalb bitten wir Sie: Laufen und spenden
bitte auch Sie wieder in diesem Jahr!
Neu Busshuttle:
Wir haben in diesem Jahr erstmals einen kostenlosen Busshuttle
für Sie eingerichtet. Folgen Sie einfach unseren P & S Schildern
(Park & Shuttle) bis zum Parkplatz der Firma Trumpf GmbH &
Co. KG. Busse bringen Sie alle 15 Minuten zum Schulzentrum
in der Glemsaue und zurück. An dieser Stelle herzlichen Dank
an Trumpf für die kostenlose Überlassung der Parkfläche und
an das Verkehrsinstitut Ludwigsburg für den Shuttleservice.
2
Wer sorgt für das "leibliche Wohl"?
Für Ihr leibliches
Wohl ist bestens
gesorgt. Wie immer werden die
Läufer kostenlos
mit Getränken von
Mineralbrunnen
Bad Liebenzeller
versorgt, mit rund
800kg Äpfeln und
Bananen von Andretta Fruchtimport
sowie Müsliriegeln
von Bäko Region Stuttgart.
Außerdem brät die Feuerwehr Schöckingen wieder die gespendeten Würste der Landmetzgerei Leutz, die Sie mit den Brötchen
der Bäckerei Montagnese genießen dürfen. Bürger wird die bewährten, leckeren Maultaschen und den Kartoffelsalat sponsern.
Es gibt wieder Brezeln der Bäckerei Diefenbach und gesundes
Brot der Bäckerei Bofinger. Nicht zu vergessen natürlich das Bier
der Wichtel Hausbrauerei. Falls Sie Lust auf Kaffee und Kuchen
haben, dann dürfen Sie sich gerne über unser gut sortiertes Kuchenbuffet hermachen. Danke schon mal an alle Kuchenbäcker!!
Danke an unsere Sponsoren Mineralbrunnen Bad Liebenzeller, Bürger, BW Bank, Gretsch-Unitas, Raber + Märcker,
Trumpf und das Verkehrsinstitut Ludwigsburg sowie die
Stuttgarter Zeitung für dieMedienpartnerschaft.
Danke schon im Vorfeld an das DRK, das den ganzen Tag vor
Ort und für Sie da sein wird.
Vielen Dank auch an den Betriebshof für die Unterstützung
schon im Vorfeld und den Baustellen Absperrdienst Wolfgang
Ziegler GmbH.
Besuchen Sie bitte den 12. Ditzinger Lebenslauf und machen
Sie mit, damit wir
Schritt für Schritt eine unheilbare Krankheit besiegen!
Wir wünschen allen Teilnehmern und Gästen des Lebenslaufes
eine sportliche und fröhliche Veranstaltung und danken allen,
die uns helfen, diesen Tag zu einem erfolgreichen Tag zu machen.
Fam. Schröder Tel. 33 44 3, Fam. Windorfer, Tel. 18351
Email: [email protected]
Infos unter: www.ditzinger-lebenslauf.de
Info über Mukoviszidose:
Mukoviszidose (CF) ist die häufigste, angeborene und unheilbare Stoffwechselerkrankung in Mitteleuropa. Zäher Schleim verstopft Lunge, Bauchspeicheldrüse, Leber und Darm. Von klein
auf leiden die Kinder an Fieberschüben, Husten, chronischer
Lungenentzündung und Atemnot. Die Kinder benötigen eine
intensive, tägliche Physiotherapie, Atemgymnastik, Inhalation,
ständige Einnahme von Medikamenten zur Bekämpfung der
Infektionen. Mit intensivster Betreuung ist heute eine Lebenserwartung von über 30 Jahren möglich.
Spenden bitte auf das Konto der KSK Ludwigsburg, Kto.
6023270 BLZ 60450050 - Mukoviszidose e. V. Regionalgruppe
Ludwigsburg-Heilbronn - Spendenbescheinigungen werden wir
gerne ausstellen.
Dem Leben Jahre geben - den Jahren Leben geben
Öffentliche Versteigerung von Fundsachen
Am Samstag, 24.04.2010 findet auf dem Betriebsgelände
des städtischen Betriebshofes (in der Fahrzeughalle) zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr eine öffentliche Versteigerung der nicht abgeholten Fundsachen, deren Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist, statt.
Zur Versteigerung kommen Fahrräder und City-Roller und
Sport- und Freizeitartikel.
Nach den Fundvorschriften (§§ 979, 980 des Bürgerlichen Gesetzbuches) haben die Empfangsberechtigten noch die Möglichkeit, ihre Fundrechte an den Fundgegenständen bis
Freitag, 23.04.2010
beim Amt für Sicherheit, Soziales und Senioren, Abteilung Bürgerservice der Stadt Ditzingen, anzumelden.
Nach Ablauf dieser Frist ohne Anmeldung oder nicht rechtzeitiger Anmeldung der Fundrechte steht der Versteigerung von
Fundsachen rechtlich nichts mehr im Wege.
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Hinweis:
Die Fundsachen wurden weder auf mögliche, ggf. weitere Beschädigungen noch auf andere Merkmale und Funktionen
überprüft. Sie erhalten weder eine Garantie noch Gewährleistung. Ein Umtausch ist nicht möglich.
Es wird nicht für etwaige Folgeschäden gehaftet. Besondere Angaben, die zur Sache gemacht wurden, sind nicht verbindlich.
Nach Zuschlag kann die Fundsache nur gegen Barzahlung mitgenommen werden
Ditziput 2010 auf dem Weg
Am vergangenen Wochenende trafen sich rund 70
Betreuer in Heimerdingen,
um sich auf das diesjährige
Kinderspielstadtthema
"Japan und China" einzustimmen. Dieses Jahr steht
im Ditziput - Team ein großer Umbruch an; 31 neue Betreuer mussten in das Spielstadtsystem und das Thema eingeführt werden. Traditionell werden am Ende der Veranstaltung die Aufgabenbereiche vergeben. Insgesamt kann das Leitungsteam mit der Zuordnung
der einzelnen Aufgabenbereiche zufrieden sein, doch leider
gelang es bisher nicht, einen Teamer für den spielstadteigenen Radiosender zu finden. Lag es daran, dass uns vor allem
junge Männer verlassen haben und das die neuen Betreuer
mehrheitlich weiblichen Geschlechts sind? Wir wollen natürlich nicht als Frauen diskriminierend missverstanden werden
und deshalb suchen wir für unseren "Ditzput Radiosender":
1 Menschen ( egal ob weiblich oder männlich, Hauptsache Mensch)
ab 17 Jahren( nach oben gibt es keine Grenzen),
der Lust und Laune hat, mit 70 anderen Betreuern
rund 210 Kinder in der Zeit von 2. bis 13. August in
Ditziput zu betreuen.
Voraussetzung: technisches Verständnis (Anlage vorhanden
!!!), die Bereitschaft über die musikalische Beschallung hinaus, ein Programm gemeinsam mit den Kindern zu erarbeiten, dass sich mit den kulturellen Hintergründen Chinas und
Japan beschäftigt ( in verschiedensten Formen wie Quize,
Interviews, Reportagen).
InteressentInnen melden sich bitte umgehend bei:
- Thomas Hartlieb, Tel . 32601 ( abends) oder
- Roger König, Handy 0172 / 7478043
Außerdem suchen wir natürlich wie jedes Jahr wieder verschiedene Materialien für Ditziput:
- weiße Leintücher
- Deorollerkugeln
- 2-3 große Standvasen ( Zwischen 70 und 110 cm Höhe,
Form und Material egal)
- getrocknete Teebeutel ( gebrauchte Teebeutel, die getrocknet wurden - durch Heizung oder Sonne- und aus
denen danach der Tee entfernt wird) , egal welche Teesorte.
- bunte/ farbige Kerzen , bitte KEINE weißen Kerzen
Bei Fragen bitte 0172 / 7478043 anrufen
Es grüßt das Ditziput Leitungsteam
3
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
KINDERTAGESSTÄTTE WIESENÄCKER
Messe Ditzingen Vital am 8. und 9. Mai 2010
Herzliche Einladung zu unserer Vernissage unter
dem Motto
"Hände die Freude schenken, Hände die
helfen"
Im
Rahmen einer
ProjektKunstwoche und einer intensiven Arbeit
mit
den Kindern zum
Thema
"Afrika"
erarbeiteten unsere
Kindergartenkinder mit Unterstützung von 25 fleißigen Mamas und
Papas zahlreiche tolle Kunstwerke.
Es entstanden schöne Keilrahmenbilder mit Farbe, Filzbilder, gefilzte Bilder, Ketten aus Filz und Perlen als Raumschmuck, Herzen aus Holz, Blumenvasen aus wertlosem
Material und einiges mehr.
Wir möchten das Projekt der Stadt Ditzingen "Wir helfen
Afrika" unterstützen, und laden Sie deshalb zu unserer
Vernissage am Mittwoch, 28.04.2010 um 16.00 Uhr
herzlich ein.
Die Kindergartenkinder werden die Vernissage mit einem kleinen Rahmenprogramm eröffnen. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.
Wir freuen uns auf Sie!
Die Kinder, Erzieherinnen und das Projektteam der
Kita Wiesenäcker
GROSSES
Am 8. und 9. Mai 2010 findet in der Stadthalle Ditzingen sowie
im TSF-SportCenter jeweils mit Außenbereich die Messe Ditzingen Vital statt. Die Messezeiten sind am Samstag, 8. Mai
von 13.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag, 9. Mai von 11.00
bis 18.00 Uhr .
Auch in diesem Jahr lockt an der Messe wieder ein interessantes
Programm. In der letzten Woche wurde bereits die Vortragsreihe
zu interessanten Themen vorgestellt. Heute soll der Schwerpunkt
auf den Mitmachangeboten, Aktionen und sportlichen Aktivitäten liegen, die hier im Näheren präsentiert werden:
Aktivitäten und Mitmach-Angebote:
● Langhantel
Trainerin: Sandra Scholl, SVGG Hirschlanden-Schöckingen
Ort: Turnhalle in der Stadthalle
Dauer: ca. 15 min.
● Bodyfit
Trainerin: Sandra Scholl, SVGG Hirschlanden-Schöckingen
Ort: Turnhalle in der Stadthalle
Dauer: ca. 15 min.
● Bodystyling
Trainerin: Angelika Danhauser, Sport- und Gymnastiklehrerin,
Inhaberin Fitnessland Ditzingen
Ort: Gymnastikraum Stadthalle
Dauer: ca. 30 min.
● Rückenfit
Trainerin: Angelika Danhauser, Sport- und Gymnastiklehrerin,
Inhaberin Fitnessland Ditzingen
Ort: Gymnastikraum Stadthalle
Dauer: ca. 30 min.
● Trampolin springen zum Ausprobieren
Trainer: Jürgen Setzer, SVGG Hirschlanden-Schöckingen
Ort: Turnhalle in der Stadthalle
Dauer: ca. 60 min.
● Klettern an der Sprossenwand
Trainer: Jürgen Setzer, SVGG Hirschlanden-Schöckingen
Ort: Turnhalle in der Stadthalle
Dauer: ca. 60 min.
FRÜHSTÜCK
am Sonntag, 9. Mai 2010 ab 10.00 Uhr
Das Ditzingen Vital Frühstück ist eine
Veranstaltung im Rahmen der Messe
„Mensch & Zukunft - Ditzingen Vital“
in der Stadthalle Ditzingen oder im Café Garten (Außenbereich der Stadthalle)
Mit gesunden leckeren Speisen, mit denen Sie sicherlich fit und aktiv in den Tag starten!
Im Angebot gibt es u. a. Müsli, Vollkornbrötchen, Putenbrust, Käse, Obstsalat, Joghurt,
verschiedene Säfte und vieles mehr.
Und nicht vergessen: Am 9. Mai ist Muttertag!
Ein Gutschein zum Frühstück ist das ideale Geschenk, über das sich sicherlich
jede Mutter freut. Also jetzt schon Gutschein für das Vital Frühstück besorgen
und den Tag relaxt und entspannt beginnen.
Die Gutscheine sind ab sofort im Bürgeramt
der Stadt Ditzingen für € 9,– erhältlich!
Besuchen Sie die Messe „Mensch & Zukunft - Ditzingen Vital“
am Samstag, 8. Mai von 13.00 bis 19.00 Uhr und
am Sonntag, 9. Mai von 11.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsorte: Stadthalle Ditzingen, TSF-Sport-Center und Freigelände
Veranstalter:
4
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
● Ausprobieren und Testen eines E-Bikes
Ort: Außenbereich Stadthalle
Walz Bike Sport
● Badminton und Indiaka spielen für Jedermann
Ort: Wiese hinter der Stadthalle
Wenn möglich, sind Badminton Schläger und Indiakas selbst
mitzubringen!
Aktivitäten für Kinder:
● Psychmotorischer Bewegungsparcour für Kinder
im Alter von 1-4 Jahren
Trainerinnen: Judith Baumgärtner und Sarah Schmitz, Ergotherapeutinnen, Ergotherapie Simone Birzer,
Ort: Turnhalle in der Stadthalle
Dauer: ca. 45 min
● Psychmotorische Interaktionsspiele für Kinder im Alter
von 5-7 Jahren
Trainerinnen: Judith Baumgärtner und Sarah Schmitz, Ergotherapeutinnen, Ergotherapie Simone Birzer,
Ort: Turnhalle in der Stadthalle
Dauer: ca. 45 min
● Lesen eines Märchens "Peter und der Wolf"
Leitung: Susanne Neuen, Logopädin, Institut FON, JuliusGarten
Ort: Gymnastikraum Stadthalle
Dauer: ca. 20-30 min
● Große Bewegungslandschaft für Kinder
Anleitung und Betreuung: Kindersportschule der SVGG Hirschlanden-Schöckingen, Jürgen Setzer
Ort: Turnhalle in der Stadthalle
● "Die Bienenschule" - eine heitere Spielstunde für Kinder von 4-8 Jahren, die Probleme mit dem S-Laut haben
Leitung: Gudrun Kipper, Logopädin, Institut FON, JuliusGarten
Ort: Gymnastikraum Stadthalle
Dauer: ca. 20-30 min
● Niederseilgarten, geeignet für alle Altersklassen
Anleitung und Betreuung der Stadtjugendpflege Ditzingen
● Aktionsstand der Theodor-Heuglin-Schule
Anleitung und Betreuung: Ingrid Modi
Angebote im TSF-SportCenter:
● Badminton (freies Spielen, für Kinder ab ca. 10 Jahre)
Trainer: Karl-Heinz Sulz
● Escrima, Kampfsportkunst
Trainer: Klaus Emmert
● Gesundheitssport: allgemein
Trainerin: Monika Weidner
● Gesundheitssport: Chi Yoga
Trainerin: Monika Weidner
● Gesundheitssport: Rücken-Fit
Trainerin: Diane Schön
● Beweglichkeits- und Koordinationstest für Erwachsene
Trainerin: Anja Deberling
● Gesundheitssport: Bauch, Beine, Po
Trainerin: Diane Schön
● Escrima-Kampfsportkunst
Theorie und Praxis mit Klaus Emmert
(Infos: www.figure8-ion-escrima.de)
● Nordic Skating oder Skike
Theorie und Praxis mit Dietmar Feil
(Infos: www.skike-stuttgart.de)
Natürlich wird auch für das leibliche Wohl an der Messe Vital
gesorgt. Der Karnevalsverein Gesellschaft Titzo e.V. wird Sie mit
leckeren gesunden und vitalen Speisen verwöhnen und am
Sonntagmorgen findet ein großes Ditzingen Vital Frühstück statt.
Nähere Einzelheiten hierüber erfahren Sie in der nächsten Woche. Lassen Sie sich überraschen und planen sie heute schon das
Messewochenende in Ihrem Terminkalender ein!
DITZINGEN
Fundsachen
Folgende, nachstehend aufgeführte Fundsachen wurden im
Zeitraum vom 29.03.2010 bis 16.04.2010 abgegeben und können während der Öffnungszeiten von den Eigentümern abgeholt werden:
Kinderstirnband, rosa (Bücherei Ditzingen);1 Opel Autoschlüssel (Marktstr.), 1 Schlüssel an Metallring; Hans-Schweißband mit
Uhr (Vorplatz der Stadthalle), 1 Schlüsselbund (Lehmgrube);
Handy Nokia, braun (Lehmgrube), Handy LG (Siemensstr.), Armbanduhr (Turnhalle Wilhelmschule), Cityroller (Graf-von-GalenStr.), Teddybär (Bäckerei Zachert, Bahnhof), Schlüsselbund (Bäckerei Zachert, Bahnhof)
Verlegung des Wochenmarktes
Aufgrund des Feiertages am 1. Mai 2010
findet der Wochenmarkt bereits am
Freitag, den 30.04.2010
auf dem Laien statt.
Wir bitten um Verständnis und Beachtung.
Nicht vergessen!!
Altpapiersammlung
Wann?
Am Samstag, 24. April 2010 ab 8.00 Uhr
Die Stapel sollten gebündelt und gut sichtbar vor Ihrer
Haustür oder an einer Durchfahrtstraße zu Abholung
bereitliegen.
Falls Ihr Papier bis 14 Uhr nicht abgeholt wurde,
rufen Sie bitte unter
Tel. 0151/17096756 an.
Bitte sammeln Sie weiterhin Altpapier für uns.
Die nächste Sammlung findet im Herbst am
09. Oktober 2010 statt.
BÜRGERINFO
Friedhof Ditzingen
Mauersanierung beginnt
Bereits im letzten Mai war die Friedhofsmauer im alten Teil auf
ca. fünf Metern länge eingestürzt.
Nach erfolgter Ausschreibung konnte nun der Auftrag für den
Wiederaufbau des eingestürzten Mauerabschnittes erteilt werden. Zusätzlich werden noch Sanierungsarbeiten an der gesamten Mauer durchgeführt, um künftigen Schäden vorzubeugen.
Die Arbeiten sind über einen Zeitraum von 4-5 Wochen von der
letzte Aprilwoche bis Ende Mai/ Anfang Juni geplant.
Wir bitten vor allem die direkt Betroffenen in Abteilung A um
Verständnis für eventuelle Behinderungen bei der Grabpflege.
Abteilung Grünordnung und Umwelt
SCHÖCKINGEN
ALTES RATHAUS SCHÖCKINGEN
Café im Alten Rathaus
Das Café im Alten Rathaus hat auch am Dienstag, den 27.
April 2010 ab 15 Uhr wieder viel zu bieten: Kaffee und
Tee, Saft und Sprudel und natürlich Brezeln und Kuchen.
Kommen Sie doch auch vorbei!
Im Internet - Café können Sie von 15.00 bis 18.00 Uhr im Internet surfen, Fragen stellen und sich rund um den Computer beraten lassen.
Alle am Internet Interessierten - vor allem auch Seniorinnen
und Senioren - sind herzlich willkommen.
Und, was ist sonst noch los im Alten Rathaus:
Freitag, 23. April 2010, 20 Uhr
Literaturkreis im Alten Rathaus - Filmabend
Zu der Lektüre von Erich Kästner schauen wir uns am zweiten
Filmabend in diesem Jahr den Film Münchhausen (1942/43) an.
Die legendären Abenteuer des als "Lügenbaron" bekannten
Freiherrn von Münchhausen.
Darsteller: Hans Albers als Baron von Münchhausen
Regie: Josef von Baky
Drehbuch: Erich Kästner
Wir laden alle zu dem Abend ein, die sich für diesen Film interessieren. Auch neue Gäste sind herzlich willkommen.
Grafik bitte hier einfügen!
Altes Rathaus Schöckingen, Schlossstr. 14,
Ditzingen-Schöckingen - www.akars.de
5
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
STADTBIBLIOTHEK
Stadtbibliothek Ditzingen
Am Laien 3, 71254 Ditzingen
Auskunft und Infos: 07156/164-324
Verlängerungen: 07156/164-320
[email protected]
http://www.bibliothek-ditzingen.de
Öffnungszeiten
Dienstag 10-19 Uhr, Mittwoch 10-13 Uhr,
Donnerstag 13-19 Uhr, Freitag 13-18 Uhr,
Samstag 9-13 Uhr
Literarisches Frühstück:
Michael Speer und Ulrich Schlumberger
präsentieren: "Stilübungen"
von Raymond Queneau
- ES GIBT NOCH KARTEN -
Samstag, 24.04.2010,
7:01 Uhr
VVK: 12,- / Morgenkasse: 14,Karten unter: Tel.: (07156) 164-324
oder: [email protected]
Lesen und Lesen lassen
STADTKULTUR
*
% '%
+0 %%5 %%< ?
&! ' () (*
*&)+,&&).
,-) . /(&
.$&
$
$
( 0
1(&
$
.
& /0
23
!'' &&(3
-23
. (/4& 4$
' (
($
5
$
6(& '(
(
7
*
(
-$(
($
$
$
(
*4
2!
56
#3
7)89()!. +'&8'7
,-)
-23
%$8
4 )( (&
(( ( $
0
6&
+
-
%
+
,
9(
'!3
/
4$&
0 :'
&
%$8
'(!$&
*%% :;6
#< #
=%2
22%<>3
!
$
% & $
'(
(
(
)
( * '(!$+
&'&
$
& !
!
" #
"$%
% 6
Stadtbibliothek Ditzingen
Samstag, 24.04.10., 10:30 - 11:30 Uhr
Für Kinder von 5 - 8 Jahren
Stadtteilbibliothek Schöckingen
Montag,, 26.04.10., 15:00 - 15:30 Uhr
Für Kinder von 3 - 5 Jahren
und
Montag, 26.04.10, 15:30 - 16:30 Uhr
Für Kinder von 5 - 8 Jahren
Stadtteilbibliothek Hirschlanden
Mittwoch, 27.04.10., 15:30 - 16:30 Uhr
Für Kinder von 5 - 8 Jahren
Stadtteilbibliothek Heimerdingen
Mittwoch, 28.04.10., 15:30 - 16:30 Uhr
Für Kinder von 5 - 8 Jahren
KulturCafé: Caritas Lewandowski
"Meine Familie, meine Stifte und ich" Eine deutschbaltische Künstlerin erzählt
Unterhaltsam und lakonisch berichtet die Ditzinger Künstlerin
über ihre unbeschwerte Kindheit
in Riga und Posen, die abenteuerliche Flucht nach Erfurt und dann in
den deutschen Westen, von ihrem
selbstfinanzierten Studium und ihrer Familie über drei Generationen. Sie erzählt von ihren Reisen
gemeinsam mit ihrem Mann Gerhard und beschreibt mit ihren Maleraugen die Orte, an denen ihre
Bilder entstehen. Es sind die kleinen, feinen Beobachtungen,
die diese Lesung wie nebenbei zu einer Zeitreise werden lassen.
Die originalen Kunstwerke der Malerin veranschaulichen das
Erzählte. Das Team der Stadtbibliothek sorgt für Kaffee und
Tee. Alle Kunstbegeisterten sind herzlich eingeladen.
Mittwoch, 5. Mai 2010,
16.00 Uhr
In der Stadtbibliothek Ditzingen
Reservierungen und Kartenverkauf ab 13.04.2010 in der
Stadtbibliothek Ditzingen VVK: 4,- / Restkarten Tageskasse: 5,- . Karten unter: Tel.: (07156) 164-324 oder:
[email protected]
Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek Ditzingen in Kooperation mit dem Kultur- und Kunstkreis Ditzingen
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Stadtteilbibliothek Heimerdingen
Familien - Samstag
Stadtteilbibliothek Heimerdingen
Ausleihen, Lesen,
Kinder-Basteln,
Bücherflohmarkt,
Kaffee und Kuchen
Wir freuen uns auf Sie!
Samstag, 24. 04. 2010,
14 - 17 Uhr
Stadtteilbibliothek Heimerdingen
Pforzheimer Str. 16, 71245 Ditzingen
Stadtteibibliothek Schöckingen
Licht aus - Taschenlampe an ...
Die Stadtteilbibliothek Schöckingen lädt alle Nachtschwärmer zur Taschenlampenausleihe ein.
In der dunklen Bibliothek dürfen die kleinen Leseratten im
Taschenlampenlicht
nach
Lieblingsbüchern suchen, jede
Menge ausleihen, oder so
manche Leckerei in Verstecken aufspüren.
Alle großen Leseratten haben die Gelegenheit, bei einem Kaffee bis in die späten Abendstunden in Zeitungen oder Romanen
zu schmökern.
Wichtig: Bitte die eigene Taschenlampe mitbringen!
Donnerstag, 06.05.2010,
von 19 bis 22 Uhr
VERANSTALTUNGEN
Donnerstag, Landfrauen Ortsverein Hirschlanden
22. April:
47. Seniorennachmittag
14.00 Uhr Karl-Koch-Halle Hirschlanden
Samstag,
24. April:
Stadtbibliothek Ditzingen
Literarisches Frühstück "Stilübungen"
von Ramond Queneau
7.01 Uhr, Stadtbibliothek Ditzingen
Schillervolkshochschule - VHS Ditzingen
"Das ist Ihr gutes Recht - spezielle Rechtsfragen für türkisch-stämmige Mitbürger"
16.00 Uhr, Bürgersaal Ditzingen
Förderverein der Förderschule
Wilhelmschule e.V.
Altpapiersammlung in Ditzingen
ab 8.00 Uhr im Stadtgebiet Ditzingen
Ev. Kirchengemeinde Ditzingen
Musik zur Marktzeit VII
10.00 Uhr, Konstanzer Kirche Ditzingen
Samstag,
24. April:
Tennisclub Heimerdingen
Komödie "Der nackte Wahnsinn"
20.00 Uhr, Turn- und Festhalle Heimerdingen
Harmonikafreunde Schöckingen e.V.
Frühjahrskonzert
19.30 Uhr, Karl-Koch-Halle Hirschlanden
Sonntag,
25. April:
HHC Ditzingen e.V.
Akkordeon-Konzert
18.00 Uhr Bürgersaal Ditzingen
Mittwoch,
28. April:
Kindertagesstätte Wiesenäcker
16.00 Uhr - Vernissage in der
Kindertagesstätte Wiesenäcker
"Hände die Freude schenken Hände die helfen"
Donnerstag, Kultur- u. Kunstkreis Ditzingen e.V.
29. April:
Konzert am Hammerflügel mit
Mai Shigeoka
20.00 Uhr, Bürgersaal Ditzingen
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
HEIMERDINGEN
Sprechstunde des Ortsvorstehers
Ortsvorsteher Hämmerle hält seine nächste Sprechstunde am
Donnerstag, 29. April, von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Heimerdinger Rathaus ab.
HIRSCHLANDEN
Sprechstunde der Ortsvorsteherin
Ortsvorsteherin Barbara Radtke ist am Donnerstag, 29. April,
von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Rathaus Hirschlanden zu sprechen.
Andere Termine sind jederzeit möglich und unter der Telefonnummer 07156-33332 oder unter der e-Mail Anschrift
[email protected] zu vereinbaren.
SCHÖCKINGEN
Sprechstunde des Ortsvorstehers
Am Donnerstag, 29. April 2010, ist Ortsvorsteher Michael
Schmid im Rathaus Schöckingen von 17:00 bis 18:00 Uhr zu sprechen.
AUS DEM GEMEINDERAT
Kurzbericht über die öffentliche Sitzung des
Technischen Ausschusses vom 12.04.2010
Mauereinsturz Friedhof Ditzingen Beauftragung Sanierung
BESCHLUSS: einstimmig
Der Auftrag zur Wiederherstellung und Sanierung der nordseitigen Friedhofsmauer sowie der Sanierung der westlichen Mauer wird zum Preis von 34.127,53 (inkl. MwSt.) an die Firma
SDC, Steinsanierung und Denkmalpflege Crailsheim GmbH &
Co. KG, vergeben.
NACHRICHTEN DES STANDESAMTES
DITZINGEN
Geburt
am 08. April in Leonberg
Noah Essig, Sohn der Veronica Essig und des Konstantinos
Bouktsis, Münchinger Str. 44
Die Stadt gratuliert zum Geburtstag:
am 23. April
Frau Gisela Nauck, Württembergstr.34, 86 Jahre
Herrn Franz Siegel, Schubartstr. 24, 77 Jahre
am 24. April
Frau Lieselotte Fischer, Ditzenbrunner str. 18, 94 Jahre
Frau Emma Rank, Danziger Str. 7, 93 Jahre
Herrn Johann Hassler, Münchinger str. 21, 81 Jahre
Frau Margot Stahl, Höfinger Str. 19, 76 Jahre
Frau Marga König, Marktstr. 10, 71 Jahre
am 25. April
Frau Alma Rieger, Stettiner Str. 8, 82 Jahre
Herrn Erhard Schmidt, Herterstr. 22, 82 Jahre
Herrn Gustav Heinisch, Porschestr. 8, 73 Jahre
Herrn Cailj Zulji, Teckstr. 6, 73 Jahre
Frau Elfriede Mayer, Uhlandstr. 19, 70 Jahre
am 26. April
Herrn Dr. Klaus Leonhardt, Haldenstr. 78, 73 Jahre
am 27. April
Frau Emma Mehl, Justinus-Kerner-Str. 13, 84 Jahre
am 28. April
Frau Winnifred Gamper, Ölberg 2, 75 Jahre
Frau Brigitte Schaper, Immelmannstr. 1, 73 Jahre
Herrn Vaso Bogdanovic, Gröninger Str. 40, 70 Jahre
Frau Eleni Tasiou, Marktstr. 17, 70 Jahre
7
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
am 29. April
Frau Marianne Brose, Wettertalstr. 40, 71 Jahre
Herrn Herbert Ullrich, Heidestr. 3, 71 Jahre
Das Fest der Goldenen Hochzeit feiern:
am 29. April in Ditzingen
Herr Heinrich Ungerer und Frau Erna Rosa Ungerer geb. Mahr,
Wettertalstr. 38
HEIMERDINGEN
Die Stadt gratuliert zum Geburtstag:
am 24. April
Frau Renate Stuber, Wiesenäckerstraße 16, 70 Jahre
am 27. April
Herr Otto Gschwandtner, Gebersheimer Weg 4, 72 Jahre
HIRSCHLANDEN
Die Stadt gratuliert zum Geburtstag
am 23. April
Frau Lena Schölzel, Hohe Straße 30, 72 Jahre
am 26. April
Frau Gisela Schembera, Hohe Straße 25/1, 71 Jahre
am 27. April
Frau Anna Meisl, Elmestraße 31, 79 Jahre
am 28. April
Herrn Günter Staiger, Leiterweg 39, 72 Jahre
Frau Gerda Feldbauer, Blumenstraße 12, 71 Jahre
SCHÖCKINGEN
Die Stadt gratuliert zum Geburtstag
am 24. April
Herr Wolfgang Köhrer, Schlossgartenstraße 1 72 Jahre
am 28. April
Herr Adolf Schulze, Daimlerstraße 18 73 Jahre
NACHRICHTEN DES FRIEDHOFSAMTES
Das Friedhofsamt gibt folgende Sterbefälle bekannt:
am 15. April in Ditzingen, StT Hirschlanden
Frau Elsa Herthnek, geb. Müller, Ditzingen, StT Hirschlanden,
Hohe Straße 30, 87 Jahre
am 18. April in Leonberg
Frau Marga Elisabeth Ziegler, geb. Walther, Ditzingen,
StT Hirschlanden, Tulpenstraße 18, 82 Jahre
am 18. April in Ditzingen, StT Hirschlanden
Frau Helene Mayer, geb. Päck, Ditzingen, StT Schöckingen,
Waldstraße 4/2, 90 Jahre
KINDER- UND JUGENDBETREUUNG
WILHELMSCHULE DITZINGEN
GRUNDSCHULE
Qualifizierte Mittagsbetreuung der
Wilhelmschule Ditzingen
Ausflug zu Bäckerei Trölsch in Münchingen
Ein absolutes Highlight der Osterferienbetreuung an der Wilhelmschule war unser Ausflug
zur Hauptzentrale der Bäckerei
Trölsch in Münchingen.
Nach einer interessanten Führung durch den Bäckereibetrieb
durfte jedes Kind selbst in die
Rolle des Bäckers schlüpfen und
aus Teig und Zuckerstreusel eigene Backwaren kreieren, die anschließend mit einem zufriedenen Lächeln genüsslich verspeist
wurden.
An dieser Stelle wollen wir uns
noch ganz herzlich bei Herrn Kör-
8
ner und Herrn Kühn sowie den netten Mitarbeitern der Bäckerei Trölsch für diesen tollen Tag bedanken.
Alexander Veith
Leiter der Mittagsbetreuung - Wilhelmschule
KINDERTAGESSTÄTTE HOHE STRASSE
KiGa-Chor zum Mittagskaffee
im Haus Guldenhof
Am 8. April 2010 war es wieder so weit: eine
bunte gemischte Kinderschar aus Mäusle,
Füchsle, Wackelzähnen und Schulkindern
machten sich mit 3 Erzieherinnen auf den
Weg zum Guldenhof. Die Bewohner waren
zum Kaffeenachmittag geladen und unsere
Kinder unterstützten das Programm mit einigen Liedern. Mit viel Körpereinsatz und Stimmgewalt wurden
"Hoppel, hoppel Stummelschwanz", "Die Fröschlein" (unterstützt durch selbstgebastelte Papierfrösche", "Vor dem Hause
auf dem Platz" und "Scheint die Sonne im Märzenwald" vorgetragen. Besonders das letzte Lied wurde mit Begeisterung aufgenommen und einige der Bewohner haben kräftig mitgesungen. Vielen Dank, dass die Kinder an diesem Nachmittag mitwirken durften und so nett belohnt wurden.
Die Eltern
EINRICHTUNGEN FÜR SENIOREN
Ein wunderbarer Erzähler
Imanuel Stutzmann im Erzählcafé
Drei seiner Bücher hatte er in den Guldenhof mitgebracht, doch
zum Vorlesen ist der Buchautor kaum gekommen: Denn Imanuel Stutzmann verfügt über die seltene Gabe, nicht nur schreiben, sondern auch wunderbar erzählen zu können. Mit dieser
unnachahmlichen Kunst schlug der Gerlinger die Gäste im Erzählcafé des Fördervereins in seinen Bann, weckte bei den Senioren unzählige Kindheitserinnerungen und bescherte seinem
Publikum einen höchst vergnüglichen Nachmittag.
Geschickt verband
der Rektor im Ruhestand und Heimatforscher, der in Friolzheim
aufgewachsen ist, das
Einst und Jetzt. Die
aktuellen Pläne des
Hauses und des Fördervereins, ein Backhaus beim Pflegeheim zu installieren,
griff er sofort auf
und erzählte vom
Backhaus seiner Kindheit. Der Auftritt der Kinder von der benachbarten Kindertagesstätte Hohe Straße, die gekommen waren, um den Jubilaren ein Geburtstagständchen zu bringen,
weckten bei Imanuel Stutzmann natürlich umgehend Erinnerungen an das "Kenderschiale" von anno dazumal.
Zum Vergnügen seiner Zuhörer erläuterte er kurzweilig die
Herkunft vieler Redensarten wie "tanzen wie der Lomp am
Stecka", "trocken Brot macht Wangen rot" oder "no net huddla". Die beiden letzteren lieferten ihm auch die Titel für zwei
seiner Bücher. Sein neuestes Werk, "unterm Kirchturm", erzählt
"Geschichten um ein Pfarrhaus, Kirche und Dorf".
Als Dankeschön des Fördervereins überreichte Udo Glatz von
den Flinken Socken Imanuel Stutzmann ein frisch gebackenes
Brot im Brotkorb und dazu die von Insidern besonders geschätzte selbst gemachte Marmelade von Küchenchef Peter Schärich.
Für den Förderverein Haus Guldenhof
Barbara Radtke
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
SENIOREN
TREFFPUNKT ADLER AM LAIEN
Leonberger Str. 10, Tel. 164-334, Leitung: Evelyn Böhmler
Öffnungszeiten: Montag-Freitag 14-17 Uhr
Freitag, 23.04.
14 Uhr Gemütliches Beisammensein
Basteln mit Erika Kohler fällt aus.
Montag, 26.04.
9-10 Uhr + 10.15-11.15 Uhr Yoga auf dem Stuhl mit Frau
Üstün
13 Uhr "Wandern ab 60" ab Adler
mit Alrun Fleischer und Erika Schilling
14 Uhr Computer-Anfänger-Gruppe mit Günter Höltke
Dienstag, 27.04.
14.00 Uhr Handarbeit mit Margot Hartman
Mittwoch, 28.04.
14 Uhr Fotogruppe: Bearbeiten und Aufbereiten von Fotos
Donnerstag 29.04.
9.30-12.00 Uhr Aquarell-Malen mit Frau Aretz-Klose
14.00 Uhr Computer-Gruppe mit Manfred Isecke
14.45 Uhr Spielnachmittag/Skatgruppe
Freitag 30.04.
14 Uhr Gemütliches Beisammensein
Seniorenschwimmen
Das Hallenbad ist ab Montag, 26. April bis ca. Ende März
2011 geschlossen.
Frau Emma Mehl bietet an, dass die Schwimmer/-innen sich
freitags, ab 14 Uhr im Treffpunkt Adler am Laien treffen
(Termine im Mai: 07.05. + 21.05.)
Gymnastikgruppen:
Donnerstag: 29.04. (Stadthalle)
Gymnastik von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Sicher unterwegs in Ditzingen
Der Treffpunkt Adler veranstaltete im März eine dreiteilige
Reihe zu den Themen "Autofahren im Alter. Als Fußgänger
im Straßenverkehr. Der Ditzinger Stadtbus". An zwei Nachmittagen sprach Fritz Ludmann, Referent des ADAC zu den
Themen Autofahren und Fußgänger. Den Schluss der Reihe
bildete der Nachmittag "Der Ditzinger Stadtbus". Zu diesem
Thema sprachen Thomas Kost, Busunternehmer und Andreas Rinke von der Stadtverwaltung. Die anschließende Fragestunde wurde ausgiebig genutzt. Thomas Kost und Andreas
Rinke gaben kompetent Auskunft, sprachen an, wo bei Kritik Abhilfe erwartet werden kann (z.B. der Fahrplan) und
wo nicht und aus welchen Gründen (z.B. Tarifzonen).
Eingeleitet hatte Busunternehmer Thomas Kost diesen erfolgreichen Nachmittag in dem er interessierte Senior/-innen
mit dem Stadtbus durch Ditzingen fuhr, den Bus erklärte,
die verschiedenen Runden erläuterte, die Gebote und Verbote für Fahrer und Fahrgäste kund tat. Die Gäste und die
LESERBRIEFE
Jeder Leserbrief gibt die persönliche Meinung des Einsenders wieder. Dieser trägt auch die inhaltliche Verantwortung. Die Redaktion identifiziert sich grundsätzlich nicht
mit dem Inhalt und übernimmt nur die presserechtliche
Verantwortung.
"Offene Fragen - keine Antworten"
Vor mehr als 4 Wochen haben wir u. a. an Herrn OB Makurath
und alle Stadträte den nachfolgend abgedruckten Offenen
Brief geschrieben, der leider bis heute keinerlei Reaktionen bei
den Angeschriebenen ausgelöst hat. Ist dies das Selbstverständnis der von uns gewählten Vertreter? Bürgernähe und offene
Gesellschaft sehen anders aus!
"Vor der anstehenden Abstimmung über die Schulentwicklung
Mitarbeiter des Treffpunkts Adler bedanken sich sehr herzlich bei Herrn Thomas Kost, dass er uns diesen Nachmittag
ermöglicht und mitgestaltet hat. Natürlich den besten Dank
an Herrn Andreas Rinke von der Stadtverwaltung.
Wir wünschen uns, dass der Nachmittag bei den Bürger/innen zu einem besseren Verständnis für das WIE und WARUM, zum Thema Stadtbus, beigetragen hat.
Der ADAC bietet an: Fahrsicherheitstraining für Senioren. Für ADAC-Mitglieder 66,- , für Nichtmitglieder 91,- ,
Mittwoch, 23. Juni oder Mittwoch, 15. September. Sie benötigen einen eigenen PKW. Anmeldung: Treffpunkt Adler
Tel. 164-334 (Mo-Fr 13-17 Uhr)
Heimerdingen
Nachbarschaftshilfe
Montags 14-14.45 Uhr Senioren-Gymnastik
Bürgerhaus (Frau Ackermann 07152 53811)
Montags 14.45-17 Uhr Seniorenkreis
Spaß und Unterhaltung bei Kaffee und Kuchen
Bürgerhaus (Frau Riek 07152 54423)
Hirschlanden
Seniorentreff, Karl-Koch-Halle, montags 14-17.30 Uhr
Leiterin: Gerlinde Noha, Tel. 5259
Montag, 26.04., Spielenachmittag Bingo
Nachbarschaftshilfe
Seniorennachmittag am 13. April
Mit Worten von Phil Bosmans begrüßte Frau Weinand die
zahlreichen Gäste, besonders Frau Ehinger von der hiesigen
Apotheke, die Interessantes zum Thema "Haut" zu berichten
hatte. Die Haut hat viele Funktionen und Aufgaben: Sie ist
das Sinnesorgan für Wärme, Kälte, Druck und Berührung. Sie
ist Schutzorgan für alle äußeren Einflüsse, sie ist Wärmeregulator, sie bildet das Vitamin D, sowie Haare und Nägel. Die
Haut umschließt den ganzen Körper und gibt Hinweise auf
den seelischen und den körperlichen Zustand. So kann Trockenheit mit Schuppung der Haut ein Hinweis auf die weit
verbreitete Zuckerkrankheit (Diabetes) sein. Die Haut vergisst
nichts. Deshalb ist es wichtig sie zu pflegen, ohne dabei zu
viel Seife zu verwenden und sie nicht zu sehr schutzlos der
Sonne auszusetzen. Mit Worten über die Wichtigkeit des Lachens im Leben und mit einem wunderschönen Blumenstrauß
bedankte sich Frau Weinand herzlich bei Frau Ehinger und
auch bei den Helferinnen, die im Hintergrund zum Gelingen
der Nachmittage beitragen. Dann lud sie zum nächsten Seniorennachmittag am 11. Mai ein, den Herr Schulz, ehemals Sozialamtsleiter in Ditzingen, gestalten wird.
E. Bitzel
DRK (seitherige Nachbarschaftshilfe-Gymnastik)
Donnerstags 14.30-15.30 Uhr Senioren-Gymnastik
Evangelisches Gemeindehaus (Frau Liemer 959333)
Schöckingen
Nachbarschaftshilfe
Montags 8.45-9.45 Uhr + 10-11 Uhr Senioren-Gymnastik
Rathaussaal (Frau Luginsland, Tel. 6427)
in Ditzingen, bittet die Bürgerinitiative "Pro Glemsaue" um
Ihr Gehör.In Zeiten begrenzter finanzieller Möglichkeiten und
des Klimawandels müssen Sinnhaftigkeit und insbesondere
Nachhaltigkeit bei allen Entscheidungen im Vordergrund stehen. Es geht dabei um die Zusammenlegung der Grundschulen
im Kernort und damit verbunden auch um die Zusammenlegung der Hauptschulen. Ob gleich ein Mega-Schulzentrum mit
allen Schultypen zu exorbitanten Kosten entstehen muss, ist in
Frage zu stellen. Hierdurch wird nicht nur ein Moloch mit all
seinen bekannten Problemen geschaffen, sondern auch die einzige Frischluftzufuhr in den Ortskern unterbunden und der
Ortskern nahe Freizeitraum für uns alle zerstört. Es ist nachvollziehbar, dass die örtliche Schulentwicklung vorangetrieben
werden soll, doch wichtige Entscheidungen des Kultusministeriums stehen hierfür noch aus. Würde ein 2-gliedriges Schulsystem mit 6 anstelle des heutigen 3-gliedrigen Systems mit 4
9
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Grundschulklassen eingeführt werden, so entstünde der 1,5fache Raumbedarf. Entsprechend würde sich dieser an den weiterführenden Schulen reduzieren. Neubauten in der Glemsaue
für weiterführende Schulen wären dann völlig überflüssig. Der
Nachfolgetyp der Hauptschule könnte aufgrund der reduzierten Schülerzahl sicher mit geringerem Aufwand an der THS,
dank seiner zentralen Lage zu den Teilorten, in Hirschlanden
verbleiben. Die neue zentrale Grundschule kann bei Nutzung
der städtischen Grundstücke rund um die WHS auch mit 5 oder
6 Zügen in einem eventuell zukünftig 2-gliedrigen Schulsystem
dort verbleiben, da zu gegebener Zeit durch einen Neubau an
die dann höhere Schülerzahl anpassbar. Mit einer zeitgemäß
modernisierten WHS wird dem Wunsch eines großen Teils der
Elternschaft entsprochen. Die Ängste vor sozialen Brennpunkten bei Unterbringung aller Altersgruppen an einem Schulstandort wären somit aus der Welt. Die Stadthalle und das
Schwimmbad würden sich wegen ihrer Nähe ideal für den
Schulsport anbieten. In Anbetracht der lückenhaften Untersuchungen und wenig transparenten Kosten wird die Beantwortung folgender Fragen gefordert:
- Sind bei Neugestaltung der Schulen, bei allen betrachteten
Standorten, notwendige Infrastrukturmaßnahmen, Umweltbelange und Bürgerinteressen berücksichtigt? Wenn ja, welche und wie hoch sind die damit verbundenen Kosten?
- Wie hoch sind die Betriebskosten der einzelnen Schulen heute
und nach einer Renovierung oder nach Um-/Neubau für ein 3und alternativ für ein 2-gliedriges Schulsystem?
- Welcher jährliche Kapitaldienst ergibt sich für die ins Auge
gefassten Varianten und bis wann belasten hierfür neu aufzunehmende Schulden den Haushalt von Ditzingen?
Die Einwohner/innen haben ein Recht zu erfahren, was genau
geplant ist und welche Belastungen auf sie zukommen. Bei allem Wunsch der Stadtverwaltung einer Entwicklung von Ditzingen zum Urbanen hin, dürfen Grünflächen im Ortskern nicht
weiter verbaut werden. Bei anderen Kommunen hat längst ein
Umdenkprozess stattgefunden. Sie versuchen dieses kostbare
Gut zu erhalten! Oder gilt das Angebot im städtischen Internet-Auftritt
- Stadt Bauen und Umwelt- "Die Stadt Ditzingen möchte
für Sie ein lebens- und liebenswerter Wohn- und Arbeitsstandort sein"- nicht mehr?"
Bürgerinitiative "Pro Glemsaue" www. Campus.Glemsaue.de i. A. S. Schustek
(Prof. Dr. U. Klotz)
UMWELT AKTUELL
henden Sickerwässer den Boden verunreinigen würden und
Umweltprobleme hervorrufen könnten. Gras und Laub sind daher in den immissionsschutzrechtlichen Genehmigungen für die
Häckselplätze ausgeschlossen. Die Anlieferung dieser Abfälle
bei den Häckselplätzen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.
Laub, krautartige Abfälle und Blumenreste
Diese Abfälle gehören wie bisher in die Biotonne oder auf den
eigenen Kompost. Größere Mengen können auch kostenfrei
DIESE WOCHE
Ditzingen Aktuell
Stadtkultur
Stadtbibliothek
Veranstaltungen
Amtliche Bekanntmachungen
Aus dem Gemeinderat
Nachrichten des Standesamtes
Nachrichten des Friedhofsamtes
Kinder- und Jugendbetreuung
Senioren
Einrichtungen für Senioren
Bürgerschaftliches Engagement
Leserbriefe
Parteien und Wählervereinigungen
Aus der Wirtschaft
Schulnachrichten
Jugendmusikschule
Pflege und Soziale Dienste
Freiwillige Feuerwehr
Kirchen
Musik in Ditzinger Kirchen
Vereine und Verbände
Verschiedenes
Notdienste
Seite 2
Seite 6
Seite 6
Seite 7
Seite 7
Seite 7
Seite 7
Seite 8
Seite 8
Seite 9
Seite 8
Seite -Seite 9
Seite 11
Seite 11
Seite 11
Seite 12
Seite 13
Seite 15
Seite 16
Seite 21
Seite 21
Seite 34
Seite 14
Impressum
Alleiniger Herausgeber: Stadt Ditzingen, Am Laien 1,
71254 Ditzingen.
Verantwortlich für den Inhalt (ausgenommen Anzeigen
und die Rubrik "Was sonst noch interessiert"):
Oberbürgermeister Michael Makurath oder sein Vertreter
im Amt.
Redaktion: Guido Braun,
Referent Oberbürgermeister: Telefon 07156 164-156,
E-Mail: [email protected]
Gudrun Holzwarth, Hauptamt, Telefon 07156 164-131,
E-Mail: [email protected],
Telefax: 07156 164-101 oder 164-333
Die Stadt Ditzingen im Internet: www.ditzingen.de
Redaktionsschluss für den redaktionellen Teil:
DIE AVL INFORMIERT
Frühlingszeit - Gartenzeit
Wohin mit Gras- und Rasenschnitt, Laub, Kraut und Blumenresten -richtige Entsorgungswege für die Gartenabfälle im Landkreis Ludwigsburg
Gras- und Rasenschnitt
Gras- und Rasenschnitt von Privathaushalten im Landkreis gehören richtigerweise in die Biotonne oder auf den eigenen
Kompost. Sollte die vorhandene Biotonne nicht ausreichen,
können Sie jederzeit schriftlich eine größere oder eine weitere
Biotonne bestellen (Leerungsgebühr 4,49 Euro für 240 Liter).
Die Auslieferung erfolgt kostenfrei und dauert ca. drei Wochen.
Formulare zur Bestellung von Biotonnen finden Sie im Internet
unter: www.avl-ludwigsburg.de
Größere Mengen an Gras- und Rasenschnitt, welche nicht in
Ihre Biotonne passen, werden auch auf den Kompostieranlagen
der GWV angenommen. Für Anlieferungen mit einem PKW
oder PKW mit Anhänger erhebt die GWV ein pauschales Entgelt
von 5 Euro.
Geringe Mengen Rasenschnitt können von Privathaushalten
auch auf der Deponie "Burghof" in Vaihingen/Enz-Horrheim
angeliefert werden. Diese Anlieferungen sind gebührenfrei.
Gras- und Rasenschnitt darf auf keinen Fall auf den Häckselplätzen im Landkreis abgeliefert werden, weil die dadurch entste10
dienstags 10.00 Uhr
Anzeigenannahme:
Büro Korntal, 70825 Korntal-Münchingen,
Joh.-Daur-Str. 10
Telefon 0711 83 77 09,
Telefax 0711 838 07 76.
Druck und Anzeigen:
Nussbaum Medien Weil der Stadt GmbH & Co. KG,
Merklinger Straße 20, Postfach 1340, 71261 Weil der Stadt,
Telefon: 07033 525-0, Telefax: 07033 2048, 2049, 2040,
www.nussbaum-wds.de. Zustellung und Vertrieb: WDSPressevertrieb GmbH, Weil der Stadt, Tel.: 07033 6924-16,
Fax: 07033 692424
E-Mail: [email protected]
Verantwortlich für "Was sonst noch interessiert" und den
Anzeigenteil: Brigitte Nussbaum, 71261 Weil der Stadt
Erscheinungsweise: wöchentlich.
Erscheinungstag: Donnerstag
Es gilt die Preisliste Nr. 30.
E-Mail: [email protected], [email protected]
Einzelversand nur gegen Bezahlung der 1/4-jährlich zu entrichtenden Abonnementgebühr.
Abonnement und Zustellung: WDS Pressevertrieb GmbH, JosefBeyerle-Straße 9a, 71263 Weil der Stadt, Tel. 07033 6924-0 oder
6924-13. E-Mail: [email protected]
Internet: www.wdspressevertrieb.de
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
auf den Kompostieranlagen der GWV abgegeben werden.
Auch hier gilt, keine Anlieferung oder Ablagerung auf den
Häckselplätzen im Landkreis! Verstöße dagegen schaden der
Umwelt und sind eine Ordnungswidrigkeit.
Baum- und Heckenschnitt
Fast alle Gemeinden im Landkreis Ludwigsburg verfügen über
eigene Häckselplätze. Dort können Baum- und Heckenschnitt
sowie vorgehäckselte Gehölzreste abgegeben werden. Nicht
abgegeben werden dürfen: feuerbrandbelastetes Schnittgut,
Gras- und Rasenschnitt, Laub und Heu, Erde und Abfälle aller
Art. Wurzelstümpfe, Baumstämme und Äste mit mehr als 15 cm
Durchmesser werden gegen Bezahlung auf der Deponie "Am
Froschgraben" in Schwieberdingen angenommen.
Die Öffnungszeiten der Häckselplätze der AVL und der Kompostieranlagen der GWV finden Sie im Internet unter:
www.avl-ludwigsburg.de
Für eventuelle Fragen und zu Ihrer Beratung steht Ihnen das
ServiceCenter Abfall gerne zur Verfügung: Telefon 07141
1445656
Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr
Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr
PARTEIEN UND WÄHLERVEREINIGUNGEN
SPD Ditzingen
www.spd-ditzingen.de
Kontaktadresse: Glemsstr. 9, 71254 Ditzingen
Stammtisch am 28. April 2010, 19.30 Uhr
Der SPD Ortsverein in Ditzingen lädt zu einem ganz besonderen
Stammtisch ins SPD Bürgerbüro, Ditzingen, Marktstr. 41 ein.
Am Mittwoch, 28. April 2010, werden wir über die bundesweite
Befragung der Ortsvereine diskutieren. Diese Befragung aller
SPD-Ortsvereine in Deutschland ist eine Initiative des SPD-Bundesvorstands und wird die Basis für die politische und organisatorische Erneuerung der SPD bilden.
Alle Mitglieder und Freunde der SPD sind herzlich eingeladen!
Weitere Termine, Berichte, Bilder und viel Wissenswertes finden
Sie wie immer unter www.SPD-Ditzingen.de im Internet.
Katharina Schwartzkopff
Pressereferentin
AUS DER WIRTSCHAFT
● ●● ●
AKTIVE WIRTSCHAFT DITZINGEN E.V.
FLANIEREN, BEGEISTERN, EINKAUFEN
- auf dem Kunsthandwerkermarkt
am 17. und 18. April 2010
Am vergangenem Samstag
und Sonntag luden zahlreiche
Verkaufsstände mit attraktivem Kunsthandwerk in die
Ditzinger Innenstadt zum Flanieren ein.
Auf dem Laien wurden moderne, filigrane und außergewöhnliche
Schmuckstücke
präsentiert. Und in der Marktstraße fanden alle Liebhaber
Außergewöhnliches aus Keramik, Glaskunst, Porzellan, Leder, Holz oder Metall. Ob etwas Dekoratives für das Zuhause oder ein Geschenk für
die Liebsten - für jeden Geschmack und Anlass war das
Passende dabei.
Auch die Fachgeschäfte in und um
die Marktstraße und
darüber hinaus boten am Samstag und
am
verkaufsoffenem Sonntag ihren
Kunden
spezielle
Sonderaktionen an.
Die Stadt Ditzingen
und die Aktive Wirtschaft Ditzingen e.V.
bedankt sich bei ihren zahlreichen Besuchern sowie bei der Veranstaltungsagentur, Frau Eva Nibbe,
für den reibungslosen Eventablauf.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
Mehr zum Kunsthandwerkermarkt mit Impressionen unter:
www.aktive-wirtschaft-ditzingen.de/presse
Notieren Sie sich bitte gleich unsere nächste interessante
Veranstaltung:
Am 08.05. und 09.05.2010 Messe Ditzingen Vital
Neue Bilder in der Gemeinschaftspraxis
R.-D Jansen und Dr. Th. Ledig
Seit Donnerstag, dem 22.04.10 sind in der Gemeinschaftspraxis
R.-D. Jansen und Dr. Th. Ledig, Rathausplatz 4 in Ditzingen Hirschlanden, die Bilder von Frau Gabriele Landgrafe aus Ditzingen zu sehen. Sie können während der Öffnungszeiten besichtigt werden.
Die Bilderumschau bei der die Künstlerin anwesend ist, findet
am Freitag, den 30.04.10 von 18 - 20 Uhr statt.
Diesen Termin bitte schon vormerken!
Über freundliches Interesse freuen sich das Praxisteam
und Gabriele Landgrafe.
SCHULNACHRICHTEN
GYMNASIUM IN DER
GLEMSAUE DITZINGEN
Französische Revolution in Ditzingen
Vom 25. März bis
zum 1. April 2010
waren 28 Franzosen
aus Nimes bei uns
am Gymnasium in
der Glemsaue zu
Gast. Am Donnerstagabend
hießen
wir erwartungsvoll
unsere
französischen
Austauschschüler
willkommen. Am nächsten
Morgen wurden unsere französischen Gäste von unserem Schulleiter Herr Zakrzweski begrüßt und mit unserer "Schuluniform"
(einem GGD-T-Shirt) eingekleidet. Wir konnten uns kaum auf
den Unterricht konzentrieren, während unsere Franzosen unser
"legendäres" Mercedes Benz Museum besichtigten. Nachmittags machten wir uns auf den Weg zur Wilhelma, kämpfend
gegen Wind und Wetter, um unsere Austauschschüler bei ihrem
Rundgang zu begleiten.
Das Wochenende verbrachten alle in ihren Gastfamilien, wobei
der "Tour de télévision" (Fernsehturm) ein begehrtes Ausflugsziel war, an dem man so manches bekannte Gesicht wiedertraf.
In alter Frische (leicht angeschlagen dank chronischem Schlafmangel) ging es am Montag für die Franzosen in die deutschen
Klassen. Um den Austauschschülern unser deutsches Sprichwort
" Sport ist Mord" nahezubringen ließen wir uns im Sportunterricht von unseren Lehrern aus dem Tiefschlaf reißen. Nach dem
vom Förderverein gesponserten Mittagessen in der Mensa verließen uns unsere Franzosen in Richtung Esslingen. Dienstag11
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
morgen warteten wir sehnsüchtig auf den Bus, der uns zum
Bodensee brachte. In Konstanz angekommen hatten wir kaum
eine Verschnaufpause, schon scheuchten uns unsere Lehrer für
eine Stadtrallye quer durch die Stadt. Mit der Fähre ging es
anschließend nach Meersburg, das zum Leid aller zu hoch gelegen ist. Nach schier endlosem Treppensteigen kamen wir endlich auf dem Marktplatz an, wo wir in Gruppen eingeteilt wurden und das endlose Treppensteigen bei einer Stadtführung
fortgesetzt wurde. Am nächsten Tag wurden unsere Franzosen
tout seuls (ohne ihre Austauschpartner, die leider Schule hatten) im Rathaus von OB Michael Makurath empfangen. Der
Nachmittag stand uns zur freien Verfügung. Abends trafen sich
alle zu einer Abschlussfeier im Schülercafé, wo bereits die ersten
Abschiedstränen flossen.
Donnerstags, mitten in der Nacht (7 Uhr morgens!!!), mussten
wir uns leider schon wieder von unseren neugewonnenen französischen Freunden verabschieden. Es bildete sich langsam aber
sicher ein immer größer werdender Fluss aus Tränen, der nur
mit der Aussicht auf ein Wiedersehen vom 14. Mai bis zum 21.
Mai gestillt werden konnte. Nach allem können wir auf eine
sehr schöne Woche zurückblicken, in der wir viel Spaß hatten,
neue Erfahrungen sammeln und unser Französisch ausbauen
konnten.
Alors à bientôt im schönen, sonnigen Nimes!
Verena Hahn, Marianna Martinelli und Tanja Windorfer
(Klasse 8)
WILHELMSCHULE DITZINGEN
GRUNDSCHULE
Herzliche Einladung zum
Pädagogischer Elternabend
für die Eltern der 3. Klassen
Starke Eltern stärken Kinder!
KONRAD-KOCHER-SCHULE DITZINGEN
Jugend trainiert für Olympia - Teil 2: RP-Finale
Am Dienstag letzter
Woche fuhr die Tennismannschaft 1 der
Konrad-KocherGrundschule
ins
Tennisleistungszentrum nach Stuttgart-Stammheim
zum Regierungspräsidiums-Finale. Dieses Mal waren wir
ganz schön gefordert, so dass wir
Beim Mittagessen: Robin Höschele, Mar- noch Tage danach
lis Krebs, Carolin Bobbert, Annika Eckert unseren Muskelkaund Gabor Nemeth.
ter spürten.
Aber es war ein tolles Ereignis. Wir haben einige Spiele gewonnen und somit einen guten 5. Platz erreicht. Unsere Betreuerin
Frau Halschke und unsere Trainerin Frau Rieker freuten sich
mit uns.
Als Belohnung für die Teilnahme bei JtfO erhielten wir eine
Einladung zum Bundesligaspiel des TEC Waldau im Mai und
dürfen zum WTB-Fan-Fest beim Mercedes-Cup im Juli.
Carolin Bobbert
JUGENDMUSIKSCHULE
JUGENDMUSIKSCHULE DITZINGEN E.V.
Herzliche Einladung zu
unseren Veranstaltungen
Schülervorspiel
Flötenklasse
Katharina Koch
Freitag, 23. April 2010
18.00 Uhr
Die Wilhelmschule spricht an:
Erfolg in der Schule:
Wie Eltern ihre Kinder unterstützen können
Lernen, Hausaufgaben, Motivationfür den Schulerfolg ihrer Kinder spielen Eltern eine entscheidende Rolle.
Veranstaltung im Musiksaal
der Wilhelmschule - Grundschule
mit B. Rath
Beratungslehrerin an der Wilhelmschule
Am 28. April 2010 um 20.00 Uhr
Bitte hier ausschneiden
✂ ..............................................................................
Rückmeldungen bitte bis Freitag, 23.04.
über die Klassenlehrerin
Name: ...................................................................................
Klasse: ...................................................................................
Ich/wir komme(n) mit ..... Personen zum pädagogischen
Elternabend.
Unterschrift: .........................................................................
Bitte hier ausschneiden
✂ ..............................................................................
12
Aula der Jugendmusikschule,
Gröninger Str. 29
*****
Schülervorspiel
Klavierklasse Brigitte Lenk und
Violinklasse Thomas Jennewein
Montag, 26. April
19.00 Uhr
Musiksaal der
Grund- und Hauptschule Hemmingen
Der Eintritt ist bei allen Veranstaltungen frei.
Klavierkonzert Ralph Bergmann mit Werken von
Hubertus Schwinge
Bis vor 2 Jahren haben das selbst in den Reihen der Jugendmusikschule nur wenige gewusst: Dass Hubertus Schwinge sich
nicht nur ehrenamtlich als erster Vorsitzender der JMS professionell um finanzielle und organisatorische Angelegenheiten
kümmert, sondern auch selbst lange Jahre Musik gemacht hat
- und dass er komponiert. Am 5. April 2008 erfolgte die Uraufführung seiner ebenso anspruchsvollen wie persönlichen und
schönen 24 Nocturnes durch Ralph Bergmann, einem exzellenten Pianisten, seines Zeichens Lehrbeauftragter an der Stuttgarter Musikhochschule und seit November 2003 auch Klavierlehrer an der Ditzinger Jugendmusikschule.
Wir freuen uns sehr, dass wir nun zu einem weiteren Klavierabend mit Werken von Hubertus Schwinge einladen können,
bei dem ein Überblick über sein weiteres Schaffen Thema sein
wird. Drei längere Klavierwerke von ganz unterschiedlicher Anlage und Charakter werden dabei - wiederum von Ralph Bergmann - in Auszügen vorgestellt. Diese Auswahl wird ergänzt
durch fünf Nocturnes, von denen Ralph Bergmann und Hubertus Schwinge den Eindruck hatten, dass sie bei den ersten Auf-
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
führungen besonders gefallen haben.
Hubertus Schwinge wird selbst in die Entstehung und Struktur
der Werke einführen. Zu diesem ca. 1-stündigen Konzert laden
wir sehr herzlich ein - der Eintritt ist frei!
Samstag, 24. April 2010, 16.30 Uhr
Aula der Jugendmusikschule Ditzingen, Gröninger Str. 29
Ralph Bergmann
spielt Auszüge aus:
24 Nocturnes für Klavier
Widmungen
Enigmatica
Rhythmiana
von
Hubertus Schwinge
Vorab Einführung in Entstehung und Struktur der
Werke durch Hubertus Schwinge
Samstag, 24. April 2010,
Beginn 16.30 Uhr
Aula der Jugendmusikschule
Gröninger Straße 29, Ditzingen
Der Eintritt ist frei –
wir laden sehr herzlich zu diesem Konzert ein!
PFLEGE + SOZIALE DIENSTE
einzelne Leistungen der Sozialstation, beim Eintritt ins Hallenbad sowie bei unseren Kooperationspartnern Sanitätshaus Weber u. Greissinger, Hörstudio Tiesing und Schäuffele Versicherungsmakler. Mitgliedschaft bei Herrn Bahmer, Tel. 07156
164-190
Demenz
- Demenzberatung
Beratungsstelle für Angehörige Demenzkranker
Vermittlung von unterstützenden, entlastenden und niederschwelligen Dienstleistungen
Beratung und Unterstützung im Umgang mit Dementen
Frau Thal, Münchinger Straße 21, Tel. 07156 4379965
Sprechzeiten: Di. 10 bis 12 Uhr, andere Zeiten und Hausbesuche
nach Vereinbarung
- Betreuungsgruppe
Für Alzheimer-Kranke und andere demenziell erkrankte Menschen, zur Entlastung der Angehörigen und zur individuellen
Förderung der Betroffenen.
Seniorenwohnanlage "Hinter dem Schloss", Di + Do 14 - 17 Uhr
Frau Thal, Demenzberatung, Tel. 07156 4379965
Frau Rauschecker, Gruppenleitung, Tel. 07156 174514
Krankenbesuche der Stadt Ditzingen
Für Menschen - die krank oder pflegebedürftig sind - die ihre
Wohnung nicht mehr verlassen können - die Gespräche suchen.
Möglich sind auch regelmäßige telefonische Kontakte. Der
Dienst ist kostenlos.
Herr Weiß, Tel. 0174 3256170, persönlich erreichbar
Do+Fr 8.00 - 9.00 + 13.00 - 14.00 Uhr, sonst Anrufbeantworter.
Hosp iz
Begleitung Sterbender und ihrer Angehörigen
Anfragen wegen Sterbebegleitung zu Hause können an die
Einsatzleitung des Hospizdienstes,
Frau Wassermann, Tel. 07156 170565 und Frau Seyffer,
Tel. 07156 22338, erfolgen.
Stationäres Hospiz Leonberg
Anfragen können direkt in Leonberg, Seestr. 80, Tel. 07152
607460 erfolgen.
P a r k i n s o n - Selbsthilfegruppe -
Pflege und Soziale Dienste
I A V - Stelle:
Gymnastik - jeden Montag 15.00 - 17.00 Uhr im Bürgertreff,
Görlitzstr. 4, Stadtteil Korntal,
Kontaktperson: Herr Walter, Tel. 0711 831346.
Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle für ältere Menschen und ihre Angehörigen
Häusliche Versorgung, Wohnen im Alter, Rechtliche Vorsorge
Am Laien 1, Herr Kern, Tel. 07156 164-306
Mo+Do 9.00 - 11.00 Uhr und nach Vereinbarung, auch Hausbesuche
P f l e g e z e n t r u m Ditzingen
So zia ls tatio n
Alten- und Krankenpflege
Grund- und Behandlungspflege, Krankenhaus-Nachsorge, bis
24-Stunden-Pflege, Pflegeberatung, hauswirtschaftliche
Dienste
Pflegedienstleitung: Frau Lieb, Am Laien 4, Tel. 07156 164-303
Mo-Fr 8.00 - 12.30 Uhr, 13.30 - 16.00 Uhr
Nachbarschaftshilfe und Familienpflege
Pflegeergänzende Dienste, Unterstützung von pflegenden Angehörigen, Begleitung und Spaziergänge, Arzt- und Behördengänge, Kontakte und Gespräche
Familienpflege z.B. bei Krankenhausaufenthalt, Erkrankung zu
Hause, Kur und Erholung, Behinderung, Überforderung.
Frau Winter, Am Laien 4, Tel. 07156 164-121
Mo + Fr 9.00 - 11.00 Uhr; Di + Do 10.00 - 12.00 Uhr;
Mi 14.30 - 16.00 Uhr
Familienentlastender Dienst (FED)
Hilfen für behinderte Menschen
Betreuungs- und Freizeitangebote, Fahrdienst, Beratung für
Angehörige
Frau Bilic, Leonberger Straße 11, Tel. 07156 951560
Mo - Do 9.00 - 12.00 Uhr
Fördergemeinschaft Sozialstation
Die Fördergemeinschaft Sozialstation trägt zur Sicherung dieser
Angebote bei. Premium-Mitglieder erhalten Preisnachlässe auf
Haus Guldenhof gGmbH
Vollstationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Tagespflege, Menüservice.
Heimleitung: Sigrid Hessler, Tel. 07156 3090013, Mo-Fr 8.30 17.00 Uhr.
Hohe Str. 30, 71245 Ditzingen-Hirschlanden.
Alten- und Pflegeheim des Philadelphia-Vereins
e.V. Haus Friederike
Vollstationäre Pflegeeinrichtung der Diakonie
Heimleitung: Herr Greif, Tel. 07156 93711-0
Stettiner Str. 8, 71254 Ditzingen
SO.DI Pflege und Betreuung gGmbH
Haushalts-Service, Kinderbetreuung, Pflege-Service,
notruf
Frau Jacobi, Am Laien 1, Tel. 07156 164-224. Mo - Do
[email protected], www.so-di.de
Haus-
Kooperationspartner der Sozialstation
Der Service mit Herz
ein Projekt für behinderte Menschen
waschen - bügeln - mangeln
Annahmestelle Ditzingen
im Behindertentreff
Leonberger Straße 10
Annahme/Ausgabe
jeden Dienstag 15.00 - 16.00 Uhr
13
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
- StrohgäuLaden Mittlere Straße 22
71254 Ditzingen
Telefon 07156 958330
Die Ditzinger Tafel - StrohgäuLaden bietet Menschen mit
geringem Einkommen Lebensmittel zu symbolischen
Preisen.
Ausweise, die zum Kauf berechtigen, werden im Laden
nach Nachweis des Einkommens ausgestellt.
Öffnungszeiten:
Montag
15.00 - 17.00 Uhr
Di.,Do.
9.30 - 12.00 Uhr 15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch
9.30 - 12.00 Uhr
Freitag
9.30 - 14.00 Uhr
Der Tafelladen ist eine anerkannte Zivildienststelle.
07156 928080
Die ärztliche Notfallpraxis Strohgäu ist dienstbereit wochentags
ab 18.00 Uhr bis zum Folgetag um 7.30 Uhr, außerdem am Wochenende und an Feiertagen bis 7.30 Uhr des darauf folgenden
Werktags. Um telefonische Anmeldung wird gebeten.
FRAUENÄRZTLICHER NOTFALLDIENST
für den Altkreis Leonberg
In dringenden Notfällen zu erreichen unter Telefon:
07152 397870
KINDER- und JUGENDÄRZTLICHER
NOTFALLDIENST IM KREIS LUDWIGSBURG
Nur in Notfällen - telefonische Voranmeldung erbeten
Der Notfalldienst beginnt jeweils um 8.00 Uhr und endet
um 8.00 Uhr des folgenden Tages. Der Sonntagsdienst ist
nur für dringende Fälle gedacht, die keinen Aufschub dulden. Bitte auch im Notfalldienst die Versichertenkarte
mitbringen oder bereitlegen.
Samstag, 24. April:
Herr Dr. Doering, Korntal, Auf dem Roßbühl 6,
Tel.: 0711 832226
Frau Dr. Langer, Bönnigheim, Kirchstr. 2,
Tel.: 07143 2904
Sonntag, 25. April:
Herr Dr. Eichhorn, Asperg, Marktplatz 2,
Tel.: 07141 9747171, ab 20 Uhr: 0163 3963050
Herr Dr. Döring, Bietigheim, Hauptstr. 9,
Tel.: 07142 42056, ab 19 Uhr: 07142 54844
NOTDIENSTE
NOTRUFTAFEL
Polizei
Polizeirevier Ditzingen
Feuer, med. Notfälle
Telefon
110
07156 43520
112
Rettungsdienst/Krankentransport
Rettungsleitstelle Ludwigsburg
von Heimerdingen aus mit Vorwahl
19222
07141 19222
AUGENÄRZTLICHER BEREITSCHAFTSDIENST:
Nur in Notfällen - telefonische Anmeldung unbedingt
erforderlich
Samstag, 24. April:
Dres. Kriegbaum, Böblingen, Bahnhofstr. 31,
Tel.: 07031 223988 oder 0179 7196711
Sonntag, 25. April:
Dres. Karcher u. Kemmerling, Sindelfingen, Untere Vorstadt 9,
Tel.: 07031 875556 oder 0171 6238310
Krankenhäuser
Klinikverbund Südwest
Krankenhaus Leonberg
alle Abteilungen Leonberg
Rutesheimer Str. 50
07152 202-0
Kreiskrankenhaus Ludwigsburg
alle Abteilungen, Ludwigsburg
Posilipostraße 49
HALS-NASEN-OHRENÄRZTLICHER
BEREITSCHAFTSDIENST
07141 99-90
Nur in Notfällen
Der Bereitschaftsdienst für den Kreis Ludwigsburg ist zu
erfragen unter Tel.: 07141 19222.
Vergiftungen
Giftnotrufzentrale: bis 17.00 Uhr:
sonst:
Gasschäden
Erdgasstörungsannahme:
Bezirksservice Leonberg:
Wasserschäden
Stadtbauamt - Abt. Tiefbau
nach Dienstschluss:
0761 2704361
0761 2704300
oder 2704301
TIERÄRZTLICHER NOTDIENST
07152 941812
07152 93955-0
MEDIKAMENTEN-ZUSTELLNOTDIENST
07156 164-213 oder
0173 3222707
0173 3222707
Stromstörungsdienst
Stromstörungsannahme:
*)gebührenfreie Hotline
Bitte über die Telefonnummer des/der Haustierarztes/-ärztin
erfragen.
Deutscher Hilfsdienst
Telefon-Nummer: 0711 731815
Telefax-Nummer: 0711 744188
APOTHEKEN-BEREITSCHAFTSDIENST
0800 3629477*)
Frauenhaus Ludwigsburg
07141 901170
Beratungsstelle für Frauen
Notruf für vergewaltigte u.
misshandelte Frauen e.V.
Bürozeiten: mittwochs, 20-22 Uhr
Hahnenstraße 47, 71634 Ludwigsburg
07141 378496
ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST
für Ditzingen, Heimerdingen, Hirschlanden, Schöckingen:
Ärztliche Notfallpraxis Strohgäu, Siemensstr. 6,
71254 Ditzingen, unter der Telefon-Nr.
14
Es hat täglich eine Apotheke Bereitschaftsdienst. Der
Dienst beginnt morgens ab 8.30 Uhr und endet um 8.30
Uhr des Folgetages. Bitte beachten Sie, dass die Apotheken außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten die
gesetzlich vorgeschriebene Notdienstgebühr berechnen.
Donnerstag, 22. April:
Graf-Ulrich-Apotheke, Leonberg, Graf-Ulrich-Str. 6,
Tel.: 07152 24422
Freitag, 23. April:
Stadt-Apotheke, Renningen, Bahnhofstr. 22,
Tel.: 07159 18249
Samstag, 24 April:
Gesundhaus-Apotheke, Neue Stadtmitte, Leonberg,
Brennerstr. 1, Tel.: 07152 43343
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Sonntag 25. April:
Apotheke Weissach, Hauptstr. 23,
Tel.: 07044 3038
Montag, 26. April:
Löwen-Apotheke, Leonberg, Klosterstr. 1,
Tel.: 07152 25064
Dienstag, 27. April:
Arkaden-Apotheke, Ditzingen-Heimerdingen, Karlstr. 6,
Tel.: 07152 58877
Schwaben-Apotheke, Magstadt, Alte Stuttgarter Str. 6,
Tel.: 07159 933065
Mittwoch, 28. April:
Park-Apotheke, Leonberg, Leo 2000,
Tel.: 07152 22211
Donnerstag, 29. April:
Apotheke am Rathausplatz 4, Ditzingen-Hirschlanden,
Tel.: 07156 6101
Würmtal-Apotheke, Weil der Stadt-Merklingen,
Hausener Str. 1/3, Tel.: 07033 31727
ZAHNÄRZTLICHER BEREITSCHAFTSDIENST
Nur in dringenden Schmerzfällen
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst für den Kreis Ludwigsburg
und den Altkreis Leonberg zu erfragen unter Tel. 0711 7877733.
NOTDIENST DER ELEKTRO-INNUNG LUDWIGSBURG
Tel. 07141 220353
NOTDIENST DER INNUNG SANITÄR UND HEIZUNG
LUDWIGSBURG
Tel.-Nr. 07141 220383 Notdienstbereitschaft
DITZINGER BESTATTUNGSUNTERNEHMEN
Anita Märtin, Weilimdorfer Str. 23, Ditzingen
Tel. 07156 951450
Heinz Widmann, Im Lontel 12, Ditzingen
Tel. 07156 8888
Berthold Bestattungen, Leharstr. 47, Ditzingen
Tel. 07156 179859
Hassler - Sicherheit rund ums Haus
Firma Hassler, Hirschlander Str. 43, Ditzingen,
Tel. 07156 34006
Mobiltelefon 0172 7100263
24-Stunden-Service!
Schlüsselnotdienst - 7 Tage-Woche Schreinerei Zink GmbH, Rosentalstr. 1, 71254 Ditzingen
Tel. 07156 39087
(Handy: 0171 5436922)
FREIWILLIGE FEUERWEHR
FREIWILLIGE FEUERWEHR DER STADT DITZINGEN
Historischer Moment bei der Patenwehr
Gleich drei neue Löschfahrzeuge übergab Bürgermeister Manfred Faust am Freitag an die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Simmern/Hunsrück. Neben den Wehren aus Simmern und
Kümbdchen-Keidelheim wurde auch bei der Ditzinger Patenwehr in Tiefenbach die technische Ausrüstung an moderne Anforderungen angepasst.
In 29 von 32 Teilorten der Verbandsgemeinde sind freiwillige
Feuerwehren aufgestellt. Auf einer Fläche von 168 Quadratkilometern stehen sie rund um die Uhr zum Schutz der 19.500 Einwohner bereit. Zur Sicherung der Tagesverfügbarkeit eilen je
nach Alarmstichwort Kräfte aus zwei bis drei Teilorten zur Einsatzstelle und bilden gemeinsam eine schlagkräftige Einheit.
Mit 822 Einwohnern ist Tiefenbach zweitgrößter Teilort, nach
dem Konzept des Wehrleiters Stefan Bohnenberger wurde die
dortige Wehr jetzt ebenfalls mit einem modernen Löschfahrzeug LF 10/6 ausgestattet. Das neue Fahrzeug ersetzt ein umgebautes TroTLF 16 Baujahr 1978. Die Tiefenbacher Feuerwehrangehörigen hatten das Fahrzeug vor 15 Jahren bei der Berufsfeuerwehr München gekauft, in 1.300 Arbeitsstunden gerichtet
und nach den örtlichen Erfordernissen ausgerüstet.
Wehrführer Günter Kaiser bedankte sich bei Verwaltung und
Feuerwehrkommission, dass für Tiefenbach erstmals ein komplett ausgerüstetes Feuerwehrfahrzeug beschafft wurde. Mit
einer dreiteiligen Schiebleiter, Wassertank, vier Atemschutzgeräten, Lichtmast u.v.m. steht nun ein modernes Löschfahrzeug
zur Verfügung, dass seinen einsatztaktischen Wert bereits unter
Beweis stellen musste. Bei einem Dachstuhlbrand in Kümbdchen unterstützten die Tiefenbacher ihre Kameraden aus den
Nachbargemeinden bei den Lösch- und Rettungsarbeiten.
Zur feierlichen Fahrzeugübergabe reisten am Freitag, den 16.
April elf Ditzinger Feuerwehrkameraden nach Simmern. Vor
Ort informierten sie sich über die Ausstattung der drei Löschfahrzeuge und freuten sich mit den Hunsrücker Kameraden
über den historischen Tag. In Zeiten knapper Kassen gelang
eine optimale Verbesserung des Brandschutzes in der großflächigen Verbandsgemeinde.
Weiterbildung zum Thema Bauunfälle
Fünf Ditzinger Feuerwehrangehörige besuchten am
Wochenende
einen
12stündigen
Lehrgang
über Bauunfälle. Bei der
Weiterbildung auf Kreisebene vermittelten die
Ausbilder Grundlagen in
Physik und Mechanik als
Teil der Baustatik. Die Teilnehmer erlernten, wie mit
den Mitteln der Feuerwehr
Abstützarbeiten sicher durchgeführt werden können. Besondere Hinweise erfolgten zum entsprechenden praktischen Einsatz.
So übten die Teilnehmer das Vorgehen bei Tiefbauunfällen
oder auch das Abstützen einsturzgefährdeter Gebäudeteile.
Auf dem Übungsgelände des technischen Hilfswerkes in Ludwigsburg Grünbühl wurden darüber hinaus ergänzende Möglichkeiten anderer Organisationen angesprochen und gezeigt.
Die Feuerwehr im Internet www.feuerwehr-ditzingen.de
NACHRICHTEN DER POLIZEI
Vorfall in Ditzingen - Zeugen gesucht
Zeugen, wobei es sich insbesondere um Kinder, Schüler oder
Eltern der Theodor-Heuglin-Schule in der Hohen Straße oder
des nahegelegenen Kindergartens handeln könnte, sucht das
Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156/43520. Nach Unterrichtsschluss war am Dienstag gegen 12.15 Uhr ein sechsjähriges Kind
gemeinsam mit einer Klassenkameradin am linken Fahrbahnrand des Leiterwegs gegangen, der direkt an die Felder angrenzt. Plötzlich hielt der Fahrer eines blau- oder grünmetallicfarbenen PKW neben den Kindern an. Er soll diesen unhöflich
und aggressiv ein Fehlverhalten im Straßenverkehr vorgeworfen haben, wobei er im Verlauf des Gesprächs ausholte und
den Sechsjährigen ohrfeigte. Anschließend fuhr er weg. Das
Geschehen wurde von einer weiteren Fahrzeugführerin beobachtet, die hinter dem PKW angehalten hatte. Die Frau stieg
aus, erkundigte sich nach dem Wohlbefinden des Buben und
bot ihre Hilfe an. Auch diese wird gebeten, sich als Zeugin zu
melden. Der Junge war nach dem Vorfall zu der Kindertagesstätte gegangen und hatte sich einer Erzieherin anvertraut.
15
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
KIRCHEN
EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE DITZINGEN
Mittlere Str. 17, www.ev-kirche-ditzingen.de
Telefon:
Dekanatsbüro 17816-11
Gemeindebüro 17816-13
Kirchenpflege 17816-14 / -15
Faxanschluss 17816-20
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do. und Fr. von 9-12 Uhr
Mo. von 14-16 Uhr
Do. von 14-17 Uhr
Gottesdienste
Samstag, 24.4.
11 Uhr Goldene Hochzeit von Olga und Lothar Geiselbrecht in
der Konstanzer Kirche (Dekanin Hege und Pfarrer König)
18 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Einzelkelch/Saft) für die
Konfirmandinnen und Konfirmanden von Pfarrerin Rüdinger in
der Konstanzer Kirche. Das Opfer ist als Konfirmandengabe für
das Gustav-Adolf-Werk bestimmt. Die Angehörigen und die Gemeinde sind herzlich eingeladen.
Sonntag, 25.4.
9.30 Uhr Festgottesdienst zur Konfirmation (Pfarrerin
Rüdinger), mitgestaltet von der Kantorei
Das Opfer ist für die "Freunde der Kinder von Tschernobyl" bestimmt.
Konfirmiert werden:
Mattis Bauder, Paul Bürkle, Andreas Dast, Moritz Demand, Anna
Egeler, Kerrin Fischer, Lilly Gefken, Anna Jauch, Angela Kächele,
Theresa Kalman, Jennifer Killus, Daniel Koch, Mara Kohl, Jessica
Lieb, Laura Mezger, Daniela Pandtle, Paul Renninger, Benjamin
Ropertz, Jessica Rühle, Rebecca Rühle, Sandra Rühle, Sima Samari, Elisa Sassmann, Hannah Schneeweis, Sebastian Siegle und
Nadine Ullrich
9.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus
11 Uhr Gottesdienst im Johanneshaus, Predigttext:
1. Joh. 5, 1-4 (Pfarrer Dürr);
Das Opfer wird für Ökumene und Auslandsarbeit sowie für
besondere gesamtkirchliche Aufgaben erbeten.
Montag, 26.4.
15.30 Uhr Gottesdienst im Alten- und Pflegeheim
Haus Friederike (Frau Wilke)
Donnerstag, 29.4.
9-12.30 und 15-18 Uhr Weltladen im Dekanat
16.45 Uhr Frauentreff, Treffpunkt Bahnhof
19.30 Uhr Informations- und Anmeldeabend zur
Konfirmation 2011 (Näheres siehe Allgemeines)
20 Uhr Posaunenchor
Freitag, 30.4.
9-12.30 Uhr Weltladen im Dekanat
15 Uhr Kleiner Kinderchor (4- bis 6-Jährige)
15.30 Uhr Großer Kinderchor (7- bis 11-Jährige)
18 Uhr "Die tollen Trolle" Musical in der Konstanzer Kirche
(Näheres siehe Allgemeines)
Termine Johanneshaus
(Ecke Korntaler-/Knielstraße)
Montag, 26.4.
15 Uhr Die Zwerge - Mutter-Kind-Gruppe für Kinder im Jahr
2005 geboren
Dienstag, 27.4.
8.45 Uhr Seniorentanz
10 Uhr Mutter-Kind-Gruppe für Juli-November 2008 geborene
Kinder
Mittwoch, 28.4.
10 Uhr Himmelsstürmer
Allgemeines
Informations- und Anmeldeabend zur Konfirmation 2011
am 29. April um 19.30 Uhr im evang. Gemeindehaus Ditzingen, Münchinger Str. 2
Zur Konfirmation im nächsten Jahr laden wir alle Mädchen und
Jungen ein, die jetzt die 7. Klasse besuchen und/oder zwischen dem 1. Juli 1996 und 30. September 1997 geboren
sind.
Wenn Sie als Familie noch keine persönliche Einladung bekommen haben, bitten wir um eine kurze Nachricht im Gemeindebüro, Tel. 17816-13, E-Mail: [email protected]
Musical "Die tollen Trolle"
von Jörg Ehni und Uli Führe
Freitag, 30. April 2010, 18.00 Uhr in der Konstanzer Kirche
Theatergruppe der Wilhelmschule (Irene Häcker)
Kinderchöre der Konstanzer Kirche und der Wilhelmschule Ditzingen
Leitung: Iris Müller-Meißner und Andreas Gräsle
Termine Gemeindehaus
(Münchinger Str. 2)
Freitag, 23.4.
9-12.30 Uhr Weltladen im Dekanat
15 Uhr Kleiner Kinderchor (4- bis 6-Jährige)
15.30 Uhr Großer Kinderchor (7- bis 11-Jährige)
Samstag, 24.4.
9-12.30 Uhr Weltladen im Dekanat
10 Uhr Musik zur Marktzeit
Sonntag, 25.4.
14.30 Uhr Die Apis, Gemeinschaftsstunde
Dienstag, 27.4.
9-12.30 Uhr Weltladen im Dekanat
9 Uhr Gymnastik für Frauen
10.15 Uhr Seniorentanz
14.30 Uhr Seniorentanz
17 Uhr Frauenabend mit Frau Schwarz, "Leben nach der
Auferstehung"
19.30 Uhr öffentl. Kirchengemeinderatssitzung im Sitzungssaal
des Dekanats
20 Uhr Hauskreis Familie Lang, Kontakt: Tel. 6916
Mittwoch, 28.4.
9-12.30 Uhr Weltladen im Dekanat
18.15 Uhr Jugendchor (ab 12 Jahren)
19.30 Uhr Kantorei
16
DIAKONISCHE BEZIRKSSTELLE
71254 DITZINGEN
Mittlere Straße 17, Telefon 07156 17816-18 oder -19
Allgemeine Sozial- und Lebensberatungsstelle des
evang. Kirchenbezirks Ditzingen
Sprechzeiten
Montag u. Freitag 9 - 11 Uhr
Donnerstag 16 - 18 Uhr
und nach Vereinbarung
SUCHTBERATUNGSSTELLE
71254 DITZINGEN
Mittlere Straße 17, Telefon 07156 31296
Mittwoch - offene Sprechstunde 10 - 11 Uhr
Beratungsgespräche nach Terminvereinbarung
Tel. 07142 9743-0.
FREUNDESKREIS FÜR SUCHTKRANKENHILFE
Montag - 19.30 Uhr im evang. Gemeindehaus, Ditzingen,
Münchinger Straße 2, Tel. 07156 25830
BERATUNGSSTELLE
FüR SCHWANGERE IN KONFLIKTSITUATIONEN
Diakonische Bezirksstelle, 71638 Ludwigsburg, Gartenstr. 17,
Telefon 07141 955-118
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE
HEIMERDINGEN
Ev. Pfarramt: Pfarrer Markus Joos, Tel. 07152 52102
Pfarrbüro: Mi., Fr., 8-12.30 Uhr
Gemeindehaus: Fam. Freyburger, Tel. 52626;
Gemeindediakonin Marisa Schießl, Tel. 07042 3598810
Kassettendienst: Hans-Dieter Elsaesser, Tel. 53436
www.ev-kirche-heimerdingen.de
Sonntag, 25. April, 10 Uhr Missions-Gottesdienst mit Vorstellung der "EMS" (Evang. Missionswerk in Südwestdeutschland) zum Projekt in China: "Seelsorger für wachsenden Gemeinden", mit Pfrin. Krüger
Predigt: 1. Joh 5, 1-4; Pfr. Joos
Opfer: Für das Projekt "Seelsorger für wachsende Gemeinden"
in China
Videoübertragung ins Gemeindehaus
10 Uhr Kindergottesdienst
11 Uhr Mini-Gottesdienst für kleine Leute
Tagesgebet In der Peter-und-Paul-Kirche:
Montag - Freitag, 6.45 Uhr Morgengebet
Freitag, 21.00 Uhr Abendgebet zum Wochenabschluss
Wir laden herzlich dazu ein.
Am Sonntag, 9. Mai findet wieder das Muttertagsessen
im Gemeindehaus statt. Doch zur Durchführung brauchen wir Ihre Mithilfe mit einem Nachtisch oder Salat.
Auch für den Ablauf des Essens wird Hilfe benötigt. Listen
liegen zum Eintragen in der Kirche und im Gemeindehaus
aus oder Sie rufen im Pfarramt an, Tel. 52102.
Wir bedanken uns schon im Voraus für Ihre Mithilfe
und Unterstützung.
Der Erlös ist für die Heizungssanierung im Gemeindehaus bestimmt.
Sonntag, 2. Mai, 19 Uhr, Orgelkonzert in der Peter-und-PaulKirche Heimerdingen. Der Eintritt ist frei! Das Opfer ist für das
Bezirksprojekt der Bachkantate.
*GT\NKEJG 'KPNCFWPI
zum Mini-Gottesdienst für kleine Leute
(für Kinder bis 6 Jahre und ihre Familien)
am Sonntag, 25. April 2010, 11.00 Uhr
EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE
HIRSCHLANDEN
www.ev-kirche-hirschlanden.de
Pfarramt: Pfarrerin Renate Egeler, Tel. 31180
Vikar Tobias Wacker, Tel. 1773333
Pfarrbüro: Di., Mi. und Do. von 9.30 bis 12 Uhr
Während der Öffnungszeiten ist die Oswald-Kirche für
Besucher geöffnet.
1. Vorsitzender: Simon Vogelmann, Tel. 18526
Kirchenpflege: Frau Heike Pandtle, Tel. 1781655
Samstag, 24.4.
9.30-12 Uhr, Hirschlander Lädle, Zweite-Hand-Laden Frühlingsverkauf (Altes Pfarrhaus)
16 Uhr Gottesdienst für kleine Leute, für Kinder bis 6 Jahre und
ihre Familien (Oswald-Kirche)
Sonntag, 25.4.
10 Uhr Gottesdienst, Vikar Wacker, Pfarrerin Egeler
(Oswald-Kirche)
Das Opfer ist für besondere gesamtkirchliche Aufgaben bestimmt - es wird die seelsorgerliche und missionarische Arbeit
der deutschsprachigen evangelischen Auslandsgemeinden in aller Welt unterstützt.
Montag, 26.4.
9.30 Uhr Mutter Kind-Gruppe für Kinder ab einem Jahr
(Gemeindehaus)
20 Uhr Posaunenchor (Gemeindehaus)
Dienstag, 27.4.
9.30 Uhr Frauenrunde Frühlingsfrühstück mit dem Thema:
"Die Situation älterer Migrantinnen", Referentin, Hanne Braun
vom Verein für internationale Jugendarbeit Stuttgart, Anmeldung bitte bei S. Großmann, Tel. 6922, Gäste sind herzlich willkommen (Gemeindehaus)
15.30 Uhr Gottesdienst im Haus Guldenhof mit Prädikant Völlm
20 Uhr Evang. Sportkreis (Karl-Koch-Halle)
Mittwoch, 28.4.
14.30 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 1
(Katholische Kirche)
17 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 2 (Gemeindehaus)
Donnerstag, 29.4.
17.30 Uhr Bubenjungschar (Gemeindehaus)
20 Uhr Singkreis (Gemeindehaus)
Freitag, 30.4.
17.30 Uhr Mädchenjungschar, 1.-7. Klasse (Gemeindehaus)
19 Uhr Jugendtreff (Altes Pfarrhaus)
Kirche
Kindern
t
i
m
„DU HAST UNS DEINE WELT
GESCHENKT“
Herzliche Einladung zum
im evangelischen Gemeindehaus
Hochdorfer Straße 5 in Heimerdingen.
Anschließend laden wir die ganze Familie
zu einem gemeinsamen Mittagessen ein.
www.ev-Kirche-Heimerdingen.de
GOTTESDIENST
MIT KLEINEN LEUTEN
am Samstag 24. April 2010 um 16 Uhr
in der OSWALDKIRCHE Hirschlanden
Für Kinder bis 6 Jahre und ihre Familien
mit anschließendem Kaffee und Kuchen.
Euer Mini-Gottesdienst-Team
Evangelische Kirchengemeinde Hirschlanden
17
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE
SCHÖCKINGEN
www.ev-kirche-schoeckingen.de
Pfarramt: Pfarrstelle derzeit nicht besetzt
Öffnungszeiten im Pfarrbüro: Do., 9-12 Uhr, Telefon 34549
Wochenspruch: Ist jemand in Christus so ist er eine neue Kreatur:
das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden. (2. Korinther 5,17)
Freitag, 23.4.
16.30 Uhr Kinderstunde für Kinder ab 4 Jahren bis zur 2. Klasse
18 Uhr Mädchenjungschar für Mädchen der 3. und 4. Klasse
18 Uhr Mädchenjungschar für Mädchen ab der 5. Klasse
18 Uhr Flotte Karotten (Mädchen ab 14 Jahren)
18 Uhr Bubenjungschar
Samstag, 24.4.
17 Uhr Abendmahlsgottesdienst (Pfarrerin Küenzlen) anlässlich
der Konfirmation
Sonntag, 25.4.
9.40 Uhr Stille Zeit im Gemeindehaus
10 Uhr Gottesdienst zur Feier der Konfirmation (Pfarrerin
Küenzlen). Der Posaunenchor gestaltet den Gottesdienst mit.
Kein Kindergottesdienst!
Montag, 26.4.
9.15 Uhr Mütter beten für ihre Kinder im Gemeindehaus
10 Uhr Mini-Treff
19 Uhr Jugendtreff
20 Uhr Kirchenchor
Dienstag, 27.4.
19 Uhr for men only - Jungenschaft ab 8. Klasse
Mittwoch, 28.4.
16 Uhr Bibelgesprächskreis
Donnerstag, 29.4.
14 Uhr Handarbeits- und Bastelkreis
20 Uhr Posaunenchor
Vertretung der Pfarrstelle
Stellvertreter im Pfarramt ist Pfarrer i.R. Hansgeorg Kraft aus
Korntal (0711 8877238).
Die Vertretung für Beerdigungen übernimmt von Donnerstag
bis Samstag Pfarrer i.R. Kraft (0711 8877238) aus Korntal und
Montag bis Mittwoch Pfarrer Dürr aus Ditzingen (07156 8752).
Vertretung Pfarrer Kraft
Pfarrer i.R. Kraft ist vom 28.04. bis 04.05. im Urlaub. In dieser Zeit
wird er von Pfarrer Dürr aus Ditzingen (07156 8752) vertreten.
ÖKUMENE AM ORT
Herzliche Einladung
zum Gottesdienst für
kleine Leute!
Sonntag, 2. Mai’10
10.30 Uhr im
Kath. Gemeindezentrum
St. Maria
18
Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos
Am Sonntag, 25. April referiert Prof. Dr. Dr. h.c. Karl-Josef
Kuschel im Rahmen der Ausstellung "Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos" in der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg
und des dortigen Tages der Offenen Tür über die Friedensmöglichkeiten innerhalb der großen Weltreligionen (Hinduismus,
chinesische Religion, Buddhismus, Judentum, Christentum und
Islam). K-J. Kuschel ist Professor für Theologie der Kultur und
des interreligiösen Dialogs an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Tübingen ist zugleich Vizepräsident der Stiftung Weltethos von Prof. Dr. Hans Küng.
Der Eintritt zum Vortrag um 13.30 Uhr in Hörsaal 4 und zur
Ausstellung ist frei.
MITEINANDER FÜREINANDER
OFFENE BEHINDERTENARBEIT DITZINGEN
Samstag, 24.4.
Freizeitnachmittag Leonberger Straße 39 (Fuchsbau)
Zeit: 14.30-17 Uhr
Wer mit der S-Bahn kommt, wird am Bahnhof abgeholt.
Auch wer den Weg nicht kennt, kann dort warten. Frau Walter
und andere werden dort zur Begleitung da sein.
Treffpunkt Bahnhofsvorplatz ab 14 Uhr
Telefonkontakte: 07156 5426, E. Ungerer u. 5877, L. Müller
KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE
ST. MARIA DITZINGEN
Hinter dem Schloss 17, Tel. Nr. 07156 501010, Fax 501011;
[email protected];
www.kath.kirche-ditzingen.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Mo., Do., Fr.: 10-12 Uhr und Di., Do.: 16-19 Uhr
Geänderte Öffnungszeiten: In der Zeit von 26.4. bis 14.5.:
Mo., Do., Fr.: 10-12 Uhr, nachmittags geschlossen.
Gottesdienste
Freitag, 23.4. - Georg, Märtyrer in Kappadozien
18 Uhr Eucharistische Anbetung
Samstag, 24.4. - Weltgebetstag für geistliche Berufe
14 Uhr Taufe von Simon Hey
16.30 Uhr Gottesdienst zum Abschluss des Kinderbibeltages
im Gemeindesaal
18.30 Uhr Beichtgelegenheit
19 Uhr Vorabendmesse
Sonntag, 25.4. - 4. Sonntag der Osterzeit
10.30 Uhr Wort-Gottes-Feier
Lesung I: Apg 13,14.43b-52; L II: Offb 7,9.14b-17;
Evangelium: Joh 10,27-30.
Dienstag, 27.4. - Petrus Kanisius, Ordenspriester,
Kirchenlehrer
18.30 Uhr Rosenkranz; 19 Uhr Eucharistiefeier
Donnerstag, 29.4. - Katharina von Siena
9 Uhr Rosenkranz; 9.30 Uhr Eucharistiefeier
Freitag, 30.4.
18 Uhr Eucharistiefeier, Goldene Hochzeit Erna und Heinz
Ungerer
Sonstige Termine
Donnerstag, 22.4.
20 Uhr Konstituierende Sitzung des Kirchengemeinderats
im Kolpingraum
Freitag, 23.4.
15 Uhr Versöhnungsnachmittag für alle Firmkanditaten im
Gemeindesaal
Samstag, 24.4.
10 Uhr Kinderbibeltag im Gemeindezentrum
14.30 Uhr Miteinander-Füreinander: Freizeitnachmittag für
Behinderte im Fuchsbau
Montag, 26.4.
20 Uhr Probe des Kirchenchors im kleinen Saal
Dienstag, 27.4.
19.30 Uhr Ministranten-Oberrunde, Beginn mit dem
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Gottesdienst um 19 Uhr
20 Uhr Nachtreffen zum Glaubensseminar "Neu anfangen" im
Gemeindesaal (siehe unter Seelsorgeeinheit)
Gymnastik im Gemeindesaal
dienstags: 10 Uhr mit Frau Schmidt
Krabbelgruppen
freitags, 9 Uhr, Gruppe Gritsch;
donnerstags, 9.30 Uhr, Gruppe Kerk.
Tanzkreis TanzenTutGut
donnerstags, 10.15 Uhr im Gemeindesaal
Internationale Tänze für Senioren mit Frau Romantschik
ACHTUNG! Liebe Erstkommunioneltern, nach den Feierlichkeiten der Erstkommunion ist eine schwarze Weste
von einem Jungen im Gemeindesaal hängen geblieben.
Wer vermisst sie? Bitte melden Sie sich wegen Abholung
im Pfarrbüro.
Kinderbibeltag "Mit Jona nach Ninive"
Zum Kinderbibeltag am Samstag, 24. April, in St. Maria sind alle Vorschul- und
Grundschulkinder im Alter von 5 bis 10 Jahren herzlich eingeladen. Jona und seine
abenteuerliche Reise nach Ninive stehen im Mittelpunkt dieses
Tages, an dem gesungen, gespielt und gebastelt wird.
Der Kinderbibeltag endet mit einem gemeinsamen Gottesdienst um 16.30 Uhr, zu dem Kinder, Eltern, Großeltern und
Geschwister herzlich eingeladen sind. Anmelden kann man sich
schriftlich im Pfarrbüro St. Maria (Briefkasten oder telefonisch).
Einen Beitrag von 3,-- Euro bitte direkt zum Kinderbibeltag mitbringen.
Für das Team: A. Barbier-Piepenbrock
KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE
HEILIGSTE DREIFALTIGKEIT
DITZINGEN-HIRSCHLANDEN
Öffnungszeiten im Pfarrbüro, Schwabstraße 15,
Hirschlanden:
Mo. und Do., 9-12 Uhr, Mi., 16-18 Uhr und nach Vereinbarung
Tel. 07156 34739, Fax 07156 958043
Internet: www.KathKircheHirschlanden.de
E-Mail: [email protected]
Gottesdienste
Sonntag, 25.4. - 4. Sonntag der Osterzeit
9 Uhr Eucharistiefeier, Heimerdingen
10.30 Uhr Erstkommunionfeier, Hirschlanden
18 Uhr Dankandacht, Hirschlanden
Montag, 26.4.
10 Uhr Eucharistiefeier mit den Kommunionkindern,
Hirschlanden
Donnerstag, 29.4. - Hl. Katharina von Siena
18 Uhr Rosenkranz, Heimerdingen
18.30 Uhr Eucharistiefeier, Heimerdingen
Sonntag, 2.5.- 5. Sonntag der Osterzeit
9 Uhr Eucharistiefeier in der evang. Oswaldkirche,
Hirschlanden
(in der kath. Kirche ist die Feier der Konfirmation).
10.30 Uhr Familiengottesdienst (Wort-Gottes-Feier),
Heimerdingen
19 Uhr Maiandacht (Kirchenchor), Hirschlanden
Termine
Freitag, 23.4.
14 Uhr Kinderchorstunde "Kirchenmäuse" mit Frau Pferdt,
kath. Kirche Heimerdingen
15 Uhr Probe mit den Kommunionkindern für die Erstkommunion in Hirschlanden
18 Uhr Meditationskreis "Christliche Kontemplation" mit
Diakon Hofer, Heimerdingen
Samstag, 24.4.
10 Probe mit den Kommunionkindern für die Erstkommunion
in Hirschlanden (bitte Kerze mitbringen)
Montag, 26.4.
16 Uhr deutsch-russisch sprechende Eltern-Kind-Gruppe,
Hirschlanden
Dienstag, 27.4.
16 Uhr deutsch-russisch sprechende Eltern-Kind-Gruppe,
Hirschlanden (neue Gruppe!)
20 Uhr Schönstatt-Frauen-/Müttergruppe, Hirschlanden
Mittwoch, 28.4.
9.30 Uhr Eltern-Kind-Gruppe, Heimerdingen
9.30 Uhr Eltern-Kind-Gruppe, Hirschlanden
17 Uhr Gemeinsamer Abschluss der Firmvorbereitung, Thema:
Vergebung, sich auf die Firmung einstimmen, Beicht- oder Abschlussgespräch, Hirschlanden
Donnerstag, 29.4.
20 Uhr Kirchenchorprobe, Hirschlanden
Freitag, 30.4.
14 Uhr Kinderchorstunde "Kirchenmäuse" mit Frau Pferdt,
kath. Kirche Heimerdingen
18 Uhr Meditationskreis "Christliche Kontemplation" mit
Diakon Hofer, Heimerdingen
Sonntag, 2.5.
14-17.30 Uhr Familien + Gemeinde: Erlebnis-Rallye wir erobern Ditzingen
Treffpunkt: kath. Gemeindezentrum Hirschlanden
14.30 Uhr Wanderung mit den Kommunionkindern aus Heimerdingen, Hirschlanden und Schöckingen zum Kaiserstein bei
Hemmingen. Treffpunkt: Bolzplatz in Schöckingen (Freizeitgelände Waldstraße)
Familien + Gemeinde:
Erlebnis-Rallye - wir erobern Ditzingen
Am Sonntag, den 2. Mai veranstaltet unser "Familien +
Gemeinde-Team" eine Erlebnis-Rallye. In Gruppen wird
Ditzingen näher erforscht, werden Aufgaben gelöst, Herausforderungen bestanden, Neues entdeckt und das
Ganze vor allem mit viel Spaß!
Den Abschluss bildet ein gemütlicher Ausklang mit Preisverleihung.
Bei Interesse bitte bis zum 23. April anmelden bei Wolfgang Justenhoven, Tel. 07156 174126, Gisela Schäfer, Tel.
07156 951084 oder bei Clemens Wenzler, Tel. 07152
55823.
Gemeindefest an Himmelfahrt
13. Mai 2010
Für unser Gemeindefest an Himmelfahrt suchen wir noch fleißige Helfer und Kuchenbäcker/innen. Vielleicht haben Sie Lust
und Zeit, uns beim Aufbau bzw. beim Getränke-/Essensverkauf
zu unterstützen oder backen Sie vielleicht lieber einen Kuchen?
Wir freuen uns über jede Unterstützung. Die Helferlisten hängen seit Ostern im Eingangsbereich der Kirche aus.
Der Festausschuss
SEELSORGEEINHEIT
SÜDLICHES STROHGÄU
Katholisches Dekanat Ludwigsburg
Dekanatsgeschäftsstelle
Abendgottesdienst des Dekanats am Sonntag
in der Schlosskirche Ludwigsburg
am Sonntag, 25. April um 18 Uhr
Leitung: Stv. Dekan Roland Deckwart
Orgel: Georg Oberauer
Nachtreffen des Glaubensseminars
"Neu Anfangen"
Am kommenden Dienstag, den 27.4. findet
um 20 Uhr ein Nachtreffen unseres Glaubensseminars im Gemeindesaal von St. Maria statt.
Er steht unter dem Thema: "Ein Blick nach vorn - wie
geht’s weiter?"
Drei Ziele werden an diesem Abend angestrebt:
1. Reflexion über den bisherigen Weg. Erfahrungen und noch
offene Fragen sollen zur Sprache kommen.
19
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
2. Informationen über den möglichen weiteren Weg werden
gegeben. Es besteht die Möglichkeit, 2-3 Kleingruppen zu
bilden, die sich in bestimmten Abständen treffen, um den
begonnenen Weg in Gemeinschaft weiterzugehen und den
persönlichen Glauben zu vertiefen. Diese Gruppen sind
auch offen für interessierte Teilnehmer, die am diesjährigen Glaubensseminar nicht teilgenommen haben!
3. Mit einer kleinen Agapefeier soll die erste Etappe unseres
Neuanfangs dann abgeschlossen und gefeiert werden.
Sie sind eingeladen, eine Kleinigkeit zum Essen mitzubringen
(gerade so viel, wie Sie selbst verzehren könnten), um es durch
Teilen vervielfältigen zu können. Getränke sind vorhanden.
Herzliche Einladung!
Für das Mitarbeiterteam
Franz Schwarz
Gospelworkshop für Himmelfahrt in Hirschlanden
Am Samstag, 8. Mai, 9 bis 17.30 Uhr, können die Lieder für
Himmelfahrt eingeübt werden. Frau Hofer wird für den gemeinsamen Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt in Hirschlanden die Musik zusammenstellen, die Gospel wird sie mit einem
Projektchor an einem Workshoptag eigens einüben.
Wer Interesse hat, bitte über das Pfarramt Hirschlanden oder
Frau Hofer bis 1. Mai, anmelden. Flyer liegen am Schriftenstand
aus. Es wäre schön, wenn wir einen gemeinsamen Chor zusammenstellen könnten!
Pfr. Alexander König
Jugendkirche Ludwigsburg zu Gast in Ditzingen
Am vergangenen Sonntagabend trafen sich Jugendliche aus
dem gesamten Dekanat Ludwigsburg zum Gottesdienst. Bei
strahlendem Sonnenschein suchten sie nicht nur nach Ostersüßigkeiten und feierten zusammen Eucharistie, sondern genossen auch danach noch den Austausch miteinander.
Die Jugendkirche ist eine vom BDKJ initiierte Veranstaltung, die
immer am ersten Sonntag nach den Schulferien stattfindet.
Herzliche Einladung zur nächsten "Juki" am 13. Juni um
18 Uhr in Möglingen.
Amelie Größler
Dekanatsreise nach Rom
vom 24. bis 31.7.2010 mit Dekan Oliver Merkelbach. Es
sind noch zwei Plätze frei. Interessenten melden sich bitte
unter Tel. 959470 (H. Romantschik).
SPRECHSTUNDE DES
CARITAS-ZENTRUMS LUDWIGSBURG
Sozial- und Lebensberatung
Donnerstags von 10.00 - 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung, Tel. 07156 39362, im kath. Gemeindezentrum St. Maria, Hinter dem Schloss 16, 71254 Ditzingen.
Außer dieser Sprechzeit können Sie beim Caritas-Zentrum
Ludwigsburg unter der Tel.-Nr. 07141 975050 anfragen.
Wir bieten Beratung:
- in sozialrechtlichen Fragen
- bei wirtschaftlichen Problemen
- bei persönlichen oder familiären Problemen
ACHTUNG: Am Donnerstag, 29. April, findet keine Caritassprechstunde in Ditzingen statt.
NEUAPOSTOLISCHE KIRCHE
Das Motto für den Monat April
Gott gibt mir Geborgenheit.
Es tut manchmal gut, einfach in den Arm genommen zu werden. Die Liebe Gottes lässt uns dies immer wieder erleben.
20
Ditzingen; Münchinger Str. 23
Sonntag, 25.4.
9.30 Uhr Gottesdienst und Sonntagsschule
Predigtgrundlage Johannes 13,14
Sonntag, 25.4.
12 Uhr Lebenslauf
Dienstag, 27.4.
20 Uhr Chorprobe
Donnerstag, 29.4.
20 Uhr Gottesdienst
Predigtgrundlage Kolosser 2, 6+7
Heimerdingen; Hohe Warte 42
Sonntag, 25.4.
9.30 Uhr Gottesdienst und Sonntagsschule
Predigtgrundlage Johannes 13,14
Dienstag, 27.4.
20 Uhr Chorprobe
Mittwoch, 29.4.
20 Uhr Gottesdienst
Predigtgrundlage Kolosser 2, 6+7
Alle Interessenten sind uns immer herzlich willkommen.
Neuapostolische Kirche im Internet:
www.nak-stuttgart.de
SÜDDEUTSCHE GEMEINSCHAFT
Ditzingen & EC Jugendkreise
www.sv-ec-ditzingen.de
(innerhalb der ev. Kirche)
Ditzingen, Gartenstraße 20
Abendgottesdienst:
Sonntag, 25.4., 18 Uhr. Mit Kinderprogramm (Tel. 178815)
Gottesdienst:
Sonntag, 2.5., KEIN Gottesdienst, da Saronstag in Wildberg
(Tel. 178815)
Hauskreis:
Freitag, 23.4., 20 Uhr, Hauskreis Haist (Tel. 176416)
Freitag, 23.4., 20 Uhr, Hauskreis P. Kocher (Tel. 33455)
Montag, 26.4., 19 Uhr Hauskreis Ege (Tel. 308787)
Dienstag, 27.4., 20 Uhr Hauskreis Bolay (Tel. 1774328)
Mittwoch, 28.4., 20 Uhr, Hauskreis Bauder (Tel. 179493)
Mittwoch, 28.4., 19.30 Uhr, Hauskreis Silber (Tel. 0711
51870727)
Mittwoch, 28.4., 20 Uhr, Hauskreis G. Kocher (Tel. 34444)
Zwergentreff:
(für Kinder bis 3 J. mit Mutter/Vater)
Mittwoch, 28.4., 10 bis 11.30 Uhr (Tel. 07150 918067)
Volltreffer:
(für Kinder von 3 bis 6 Jahren)
Dienstag, 27.4., 15 bis 16.15 Uhr (Tel. 32782)
Thema: David wird König
Mädchenjungschar:
(für Mädchen von 7 bis 12 Jahren)
Freitag, 23.4., 17 bis 18.30 Uhr (Tel. 351369)
Bubenjungschar:
(für Jungen von 7 bis 12 Jahren)
Freitag, 23.4., 16.30 bis 18 Uhr (Tel. 3071924)
JIM:
(für alle zwischen 12 bis 17 Jahren)
Freitag, 23.4., 18 bis 19.30 Uhr (Tel. 176416)
Thema: Bibel erfahren
Mehr Infos unter:
Kontakt: Jürgen Bartosch, Tel. 178815
http://www.sv-ec-ditzingen.de
TREFFPUNKT LEBEN
Büro und Postanschrift: Siemensstraße 22
Gemeinde- und Jugendräume: Schuckertstraße 8
Tel. 07156 9313-0, Fax: 07156 9313-13
E-Mail: [email protected]
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Freitag, 23.4.
17 Uhr Dance & Arts mit Christin / 13- bis 20-Jährige
18.30 Uhr CenterShock
Samstag, 24.4.
10-17 Uhr Ermutigungstag für Kids- und Teensmitarbeiter
mit Michael & Gabriela Kienapfel und Team (Josua-Dienst Strittmatt)
Sonntag, 25.4.
10 Uhr Gottesdienst / Stadthalle Korntal
mit Kindersegnung
Predigt: Michael Kienapfel (Josua-Dienst)
Montag, 26.4.
19.30 Uhr Gemeindegebetsabend
Mittwoch, 28.4.
9 Uhr Perlentaucher / Mutter-Kind-Treff
Wenn nicht anders angegeben, finden alle Veranstaltungen in
der Schuckertstr. 8 in Ditzingen statt. Weitere Informationen
finden Sie im Internet auf unserer Gemeindehomepage unter
www.Treffpunkt-Leben.org.
ROYAL RANGERS
CHRISTL. PFADFINDER DITZINGEN
Besucht uns auf unserer neu gestalteten Homepage
www.rr52.de
Hier findet ihr aktuelle Infos zu unserem Stamm hier in Ditzingen und seht wie wir so unterwegs sind! Schaut einfach mal
rein und lasst euch überraschen ...
Der nächste Stammtreff der Kundschafter und Pfadfinder
findet am Dienstag, 27. April, 17 Uhr statt.
Es finden Pfadfinder-Gruppen in folgenden Altersstufen
statt:
Kundschafter (9-11 Jahre) Jungen und Mädchen
Wir machen an den Stammtreffs Aktionen wie Kistenstapeln,
Stadtspiele, Wissensquize und Schwimmen gehen, natürlich lernen wir auch Pfadfindertechniken wie Karten lesen, Knoten
und Bünde machen und vieles über unsere Umwelt und Natur.
Da wir christliche Pfadfinder sind, eben Royal Rangers (königliche Pfadfinder), dürfen wir auch in den Stammtreffs vieles über
Jesus hören.
Pfadfinder (12-14 Jahre) Jungen und Mädchen
Wir treffen uns, um etwas über Pfadfindertechnik zu lernen
oder actiongeladene Spiele zu spielen, und um natürlich mehr
über Jesus zu erfahren. Aber das ist natürlich noch lange nicht
alles ...
Gäste sind jederzeit herzlich willkommen, ruft einfach mal an
(Kontakt: Simon Kirn, Tel. 0157 71424054) oder kommt vorbei!
Alle Veranstaltungen finden, wenn nicht anders angegeben, in
der Schuckertstr. 8 (hinter ARAL-Tankstelle) in Ditzingen statt!
EVANGELISCH-FREIKIRCHLICHE GEMEINDE
DITZINGEN-HIRSCHLANDEN (BAPTISTEN)
www.efg-ditzingen.de
Max-Eyth-Str. 24, 70154 Ditzingen, Tel. 07156 32598
Gemeindeleitung: Thomas Kahnert, Tel. 07150 970383 oder
Heinz Nickel, Tel. 07042 78652
Gemeindepastor: Willy Zorn, Tel. 07152 6192745
Samstag, 24.4.
10 Uhr in der EFG-Feuerbach, Rhönstraße 7, findet ein gemeinsamer Frauentag mit Frau Leni Schüttel statt. Falls dazu noch
Fragen auftauchen sollten, meldet Euch bitte bei Karin Kahnert.
Sonntag, 25.4.
10 Uhr Gottesdienst mit Michael Micic.
Während des Gottesdienstes gibt es eine Sonntagsschule für
die Kinder. Anschließend herzliche Einladung zum Steh-Café.
Montag, 26.4.
5.30 Uhr Morgengebet. Wir tauschen uns über die Tageslosung / Erlebnisse / Gebetsanliegen aus und beten dann zusammen.
Dienstag, 27.4.
20 Uhr Gebetsstunde. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame
Gebet. Wir wollen unserem liebenden Herrn und Gott in Dank,
Lob und Fürbitte die Ehre geben.
Mittwoch, 28.4.
9.30-11.30 Uhr Basteltreff. Nähere Infos bei Silke Falkner, Tel.
07152 395572
Liebe Leser,
welche Variante würden Sie für Ihr Leben bevorzugen?
a) glauben an die Macht des Wissens
oder
b) wissen von der Macht des Glaubens
Die Lösung gibt uns die Heilige Schrift an vielen Stellen in verständlicher und klarer Weise: z. Bsp. in der Apostelgeschichte
Kapitel 16, Vers 31: "Glaube an den Herrn Jesus Christus, so
wirst du gerettet werden, du und dein Haus." Oder schauen Sie
mal in den Römerbrief, Kapitel 1, Verse 16+17.
MUSIK IN DITZINGER KIRCHEN
MUSIK IN DITZINGER KIRCHEN
Musik an der Konstanzer Kirche
Samstag, 24. April 2010, 10.00 - 10.30 Uhr
MUSIK ZUR MARKTZEIT VII
Am kommenden Samstag, 24. April, ist wieder Musik zur Marktzeit. Sie wird diesmal von Wiltrud Trumpp (Blockflöten) und
Michael Nothdurft (Gitarre) gestaltet. Michael Nothdurft studierte am Nationalen Konservatorium in Athen bei Dimitri Fampas und unterrichtet das Fach Gitarre an der Städtischen Musikschule Kornwestheim. Wiltrud Trumpp ist Mitglied im Blockflötenensembel "Von Dü", sie absolvierte ihre Ausbildung an der
Musikhochschule Heidelberg-Mannheim und besuchte Meisterkurse bei Han Tol und Walter van Hauwe. Sie unterrichtet an
der Städtischen Musikschule in Gerlingen.
Folgende Stücke werden sie musizieren:
"Greensleeves" von William Ballet, "Recuerdos de la Alhambra"
für Gitarre solo von Francisco Tarrega, eine Sonate in a-Moll
von Antonio Caldara, die Fantasie d-Moll für Blockflöte solo
von Matthias Maute, "Entr‘Acte" von Jaques Ibert sowie eine
Spanische Volksweise.
VEREINE UND VERBÄNDE
LIEDERKRANZ E.V. DITZINGEN - DER CITY-CHOR
www.city-chor.de
www.ditsingers.de
Chorproben für beide Chöre, donnerstags, 22. April
+ 6. Mai im Fuchsbau
18.30 Uhr DitSingers, 20 Uhr city-chor
Sangesinteressierte, besonders Männerstimmen,
sind zum Start für unser nächstes Konzertprogramm herzlich eingeladen!
Madrid-Reise der Chorgemeinschaft: Sonderprobe am
So., 25.4., 18 Uhr
Einzelheiten im Internet.
Ehrungen im Keplergau: So., 25.4., 15 Uhr, WdS-Schafhausen, Festhalle
Unser neues Projekt
In "Carmina Burana", den "Liedern aus dem Kloster Benediktbeuren", begegnen wir einer sinnlich freudigen Welt. Die
Lieder handeln von Liebe, Tanz, Frühling und Natur, wie ein
Mosaik miteinander kombiniert.
Ein hochinteressantes Chorwerk für alle diejenigen, die
schon immer etwas Besonderes mitsingen wollten! Auf
sie freuen wir uns.
21
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
KULTUR- UND KUNSTKREIS DITZINGEN E.V.
Der Liederkranz Ditzingen ... der city-chor trauert um
Victoria Tränkle
www.kultur-und-kunstkreis-ditzingen.de
MUSIKVEREIN STADTKAPELLE DITZINGEN E.V.
Neue Serie: Das Ditzinger Musikfest (13. - 16. Mai)
in 4 Teilen
In einer neuen
Serie wollen wir
Ihnen, liebe Leserinnen und Leser,
das
Programm
des diesjährigen
Musikfests
vorstellen
Biergarteneröffnung
Ebenfalls am 1. Mai wird die Biergartensaison des Musikerheims eröffnet. Hierzu laden wir Sie bereits ab 10 Uhr zum
Frühschoppen ein. Ab 15 Uhr gibt es Live-Musik mit der Blasmusik Blechdurscht.
Weitere Informationen, Fotos und Termine finden Sie auf den
Internetseiten www.mv-ditzingen.de.
22
Konzert
Mai Shigeoka
am Hammerflügel
Ihr Instrument:
Hammerflügel, gebaut 2006
von Robert Brown
in Oberndorf bei Salzburg nach
Anton Walter (Wien, um 1800)
Sie hören Werke von:
J. Haydn: Klaviersonate D-dur Hob. XVI: 33 (1778)
W.A. Mozart: Fantasie d-moll KV 397 (1782)
und Klaviersonate A-dur KV 331 (1783)
L.V. Beethoven: Sechs Variationen F-dur op. 34 (1802)
und Klaviersonate cis-moll Nr. 14 op. 27-2 (1801)
Erwachsene 12,--, Mitglieder 9,--, Schüler/Studenten 6,Vorverkauf
in Ditzingen bei Schreibwaren Reichert, Gerlinger Str. 16 und
Buchhandlung PAN, Marktstr. 4, in Hirschlanden bei Schreibwaren Bestenreiner, Ditzinger Str. 6, in Heimerdingen bei H. Bauer,
Stiegelgasse 6
Handharmonika-Club 1932
Ditzingen e.V.
Der HHC im Internet http://www.hhc-ditzingen.de
Der Handharmonika-Club 1932 Ditzingen e. V. trauert
um sein langjähriges Mitglied
Frau Gretel Böpple
Am 11. April 2010 verstarb unser Mitglied Frau Gretel
Böpple im Alter von 89 Jahren.
Als Frau eines unserer Gründungsmitglieder, Gustav Böpple, trat sie im Januar 1970 in den Handharmonika-Club
ein. Sie war mit ihrer ruhigen und bescheidenen Art eine
liebenswürdige Person und jahrelang eine treue Konzertbesucherin.
Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.
Wir werden Frau Gretel Böpple ein ehrendes Andenken
bewahren.
HARMONIKA-FREUNDE SCHÖCKINGEN E.V.
Frühjahrskonzert
Die Orchester der Harmonikafreunde Schöckingen laden Sie
ein, am
Samstag, 24. April 2010
in der Karl-Koch-Halle, Hirschlanden
Als Gast erwarten wir Michael Rettig, Weltmeister 2007 und
2009 auf der Steirischen Harmonika.
1893
IT
ZIN GE
D
7. Ditzinger
Musiknacht
- Freitag, 14.
Mai (2/4)
Der Freitag des
Musikfestes steht
ganz im Zeichen
der 7. Ditzinger
Musiknacht, die
sich zu einem festen Termin in der
Ditzinger Veranstaltungs-Landschaft entwickelt
hat. In diesem
Jahr ist die Partyband Alpenstarkstrom im
Festzelt in der
Glemsaue zu Gast. Die drei Österreicher sind bereits vom letztjährigen Jubiläumsfest bekannt und sorgen, wo immer sie auftreten, mit ihrer Musik und ihren Showeinlagen für ausgelassene Stimmung. Die Party beginnt um 20 Uhr und kostet 5,-EUR Eintritt.
Bereits um 11 Uhr beginnt an diesem Tag der Festzeltbetrieb.
Besonders der angebotene Mittagstisch macht einen Besuch
lohnenswert.
Maiwanderung
Am 1. Mai findet für alle Freunde und Mitglieder des Musikvereins eine Maiwanderung statt. Los geht es um 9 Uhr am Musikerheim. Die Strecke führt vorbei an der Zechlesmühle nach
Höfingen. Dann ins obere Glemstal über den Reiterhof Benzenbühl bis nach Leonberg. Sie ist circa 11 km lang, kinderwagenund dreiradtauglich und in einer gemütlichen Gehzeit von 2,5
Stunden zu bewältigen. Am Reiterhof sind 2 Stunden Pause mit
Getränken und Roter Wurst eingeplant. Im Anschluss geht es
zum Bahnhof Leonberg und mit der S6 zurück nach Ditzingen
(pro Person: 2,-- EUR).
Die Anmeldung ist über E-Mail ([email protected])
oder über die Liste im Musikerheim möglich. Bei schlechtem
Wetter fällt die Wanderung aus. Bitte kurz vorher Internet beachten.
Donnerstag, 29.4., 20 Uhr
Bürgersaal Rathaus Ditzingen
N
Die Verstorbene war Chorsängerin und danach blieb sie
uns treu, als förderndes Mitglied. Wir danken ihr für diese Verbundenheit.
Ihr Andenken werden wir in guter Erinnerung behalten.
TSF DITZINGEN
TURN- UND SPORTFREUNDE DITZINGEN 1893 E.V.
TSF-SportCenter
Geschäftsstelle: Ringwiesenstraße 14, 71254 Ditzingen
Telefon 07156 7781, Fax 07156 31874
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Dienstag, 8-11.30 Uhr und Donnerstag, 15-19 Uhr
Internet: http://www.tsf-ditzingen.de
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
.........................................................................................................
Einladung zur ordentlichen TSF-Jahreshauptversammlung am Freitag, 23. April um 20 Uhr in den Bürgersaal
des Rathauses Ditzingen.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Ehrungen
3/1. Bericht des Vorstandes, Allgemeine Situation
3/2. Gesucht werden neue Vorstandsmitglieder für 2011
3/3. Aktueller Fußballcrash, Juli 2009
4. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastungen
- der Abteilungskassierer
- des Hauptkassierers
- des gesamten Vorstandes
6. Anträge
7. Verschiedenes
.........................................................................................................
TSF-Sport-Studio, Ringwiesenstraße 14, 71254 Ditzingen
Kommen - Sehen - Mitmachen
Probetraining gratis - auch für Nichtmitglieder
INFO-Telefon Fitness + Badminton: 07156 1775313
Öffnungszeiten: Mo., Mi., Fr., 9-12 Uhr. Di. + Do., 8-12 Uhr
Mo.-Fr., 16-21 Uhr. Sa., 13-16 Uhr.
Spielzeiten für Badminton bitte telefonisch erfragen.
An Feiertagen geschlossen.
.........................................................................................................
Messe Ditzingen Vital - Wir sind dabei!
Am Wochenende 8. und 9. Mai findet zum zweiten Mal die
Gesundheitsmesse in der Stadthalle und im TSF-SportCenter
statt.
Wir bieten folgendes Programm an
Samstag in der TSF-Sporthalle:
13-13.50 Uhr Badminton, freies Spielen
14-14.15 Uhr Escrima Kampfsportkunst
14.30-15 Uhr Gesundheitsport Allgemein
15-15.15 Uhr Escrima Kampfsportkunst
15.50-16 Uhr Gesundheitssport "Chi Yoga"
16-16.15 Uhr Escrima Kampfsportkunst
16.30-19 Uhr Badminton, freies Spielen
Sonntag in der TSF-Sporthalle:
11-11.50 Uhr Badminton, freies Spielen
12-12.15 Uhr Escrima Kampfsportkunst
12.30-13 Uhr Gesundheitsport "Rücken Fit"
13-13.15 Uhr Escrima Kampfsportkunst
13.30-16 Uhr Beweglichkeits- und Koordinationstest
16-16.30 Uhr Escrima Kampfsportkunst
16.30-17 Uhr Badminton, freies Spielen
Im Freien wird der Trendsport Nordic Skating (Skyke) präsentiert.
Das TSF-Café und unser Getränkestand ist während den Messezeiten im Hof des SportCenters geöffnet.
.........................................................................................................
TSF-Kurse im Gesundheitssport
Kurs-Infos und Anmeldungen liegen im Eingangsbereich des
TSF-SportCenters während den Öffnungszeiten aus. Infos erhalten Sie auch telefonisch über unsere Geschäftsstelle (siehe
oben).
Unsere nächste Kursrunde beginnt wieder nach den Sommerferien.
Alle Kurse finden im TSF-SportCenter, Ringwiesenstraße
14 statt.
FUSSBALL
TSF Ditzingen - TSG Öhringen
1:6 (0:2)
Die gut 100 Zuschauer traten trotz des endlich frühlingshaften
Wetters enttäuscht den Heimweg an, denn ihre TSFler haben
mit dieser deprimierenden Heimniederlage nun endgültig nur
noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Nur wenn in
dieser Woche beim Nachholspiel am Mittwoch in Künzelsau
und am Samstag um 15.30 beim FC Heilbronn 6 Punkte gelin-
gen, besteht noch eine Resthoffnung. In der auf schwachem
Niveau ablaufenden samstäglichen Partie, machte ein Mann
den entscheidenden Unterschied aus: Alexander Elli! Leider
trug der kein grün-weißes Trikot und schoss mit seinen 4(!) Treffern die TSF fast im Alleingang ab. Nach dem 0:2-Pausenstand
deuteten die Gastgeber nur in der ersten Viertelstunde des 2.
Abschnitts an, wie sie sich die Partie vorgestellt hatten. Markus
Bauer traf nach schöner Vorarbeit von Paulo Bayrak auch zum
1:2-Anschluss (58.). Aber bereits 3 Minuten später rückte besagter Elli die Verhältnisse wieder gerade und als nach 65 Minuten
der ca. 60 m entfernte Linienrichter, im Gegensatz zur 5 m entfernten Schiedsrichterin und dem höchstens 3 m entfernten anderen Linienrichter, eine Tätlichkeit von August Bohn mit daraus resultierendem Platzverweis gesehen hatte, war die Ditzinger Gegenwehr endgültig gebrochen. Kopf hoch Jungs, es kommen auch wieder bessere Tage!
JUGENDFUSSBALL
TSF Ditzingen Jugendfußball Ergebnisse
Rückblick:
Dienstag, 13.4.
D-Junioren
TSF Ditzingen - SGV Freiberg
A-Junioren
TSV Schwieberdingen - TSF Ditzingen
Samstag, 17.4.
Herren
TSF Ditzingen - TSG Öhringen
A-Junioren
TSF Ditzingen - FC Marbach
C-Junioren
TSF Ditzingen - FC Heilbronn
SpVgg Renningen I - TSF Ditzingen II
D-Junioren
SpVgg 07 Ludwigsburg I - TSF Ditzingen I
FV Roßwag - TSF Ditzingen II
E-Junioren
TSV Flacht TSF - Ditzingen I
FV Roßwag - TSF Ditzingen II
Sonntag, 18.4.
B-Junioren
1. FC Heidenheim - TSF Ditzingen
SpVgg Weil der Stadt - TSF Ditzingen II
4:1
2:1
1:6
4:1
3:1
1:1
4:1
0:2
2:7
0:7
9:0
1:4
Vorschau
Donnerstag, 22.4.
D-Junioren
KSG Gerlingen I - TSF Ditzingen II, 18 Uhr
Samstag, 24.4.
Herren
FC Heilbronn - TSF Ditzingen, 15.30 Uhr
A-Junioren
TV Pflugfelden - TSF Ditzingen, 16.30 Uhr
C-Junioren
VFL Herrenberg I - TSF Ditzingen I, 15 Uhr
TSV Korntal I - TSF Ditzingen II, 15 Uhr
D-Junioren
TSF Ditzingen I - Sal. Kornwestheim, 13.30 Uhr
SV Illingen I - TSF Ditzingen II, 13.30 Uhr
E-Junioren
TSF Ditzingen I - SKV Rutesheim I, 12 Uhr
TSF Ditzingen II - VFR Sersheim II, 12 Uhr
TSV Merklingen III - TSF Ditzingen III, 12 Uhr
Sonntag, 25.4.
B-Junioren
SV Böblingen I - TSF Ditzingen I, 10.30 Uhr
TSF Ditzingen II - VFR Sersheim II, 10.30 Uhr
TSF-A-Junioren
Ein Gegner zur richtigen Zeit
Der Mannschaft merkte man es am vergangenen Samstag an,
dass sie noch heftig an der unerwarteten Niederlage in Schwieberdingen knabberte. Doch der Gegner aus Marbach konnte
ernsthaft nur in der 1. Halbzeit konditionell und spielerisch mit
dem Niveau der A-Junioren mithalten. Verdient, aber nicht
wirklich überzeugend ging man mit 2:1 Toren in die Halbzeit.
In der Halbzeit verstärkten die Jungs die Offensivbemühungen
und der Gegner kam kaum noch zu Entlastungsangriffen. Am
23
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Ende gewann die bessere Mannschaft aus Ditzingen mit 4:1.
Zum Spitzenspiel der Bezirksstaffel gegen den TV Pflugfelden
am Samstag, 24.4. um 16.30 Uhr laden wir alle Zuschauer, die
spannenden Juniorenfußball sehen wollen nach Pflugfelden
herzlich ein. Unterstützen Sie die Jungs,damit es auch in diesem
Jahr zumindest dem 1. Schritt, des Meisters der Bezirksstaffel
Enz/Murr reicht.
Wir gratulieren an dieser Stelle den C1-Junioren zum 3. Saisonsieg in der Landesstaffel und den B III-Junioren zur weiterhin
ungeschlagenen Spitzenposition in der Leistungsstaffel Hut ab.
U 17 erleidet beim Tabellenführer in Heidenheim ein 0:9
Debakel
Wer nach der Niederlage gegen Nagold noch von einem heilsamen Dämpfer ausging, musste beim Spiel gegen den Tabellenführer Heidenheim schnell erkennen, dass es durchaus noch
schlechter ging.
Vorausgeschickt sei, dass sich die U 17 des 1. FC Heidenheim in
hervorragender Verfassung präsentierte, nahezu alle Aktionen gelangen und an diesem Tag sicherlich Oberliganiveau demonstrierte.
Das kann aber die desolate Leistung fast aller Ditzinger Akteure
in keiner Weise entschuldigen.
So wenig Engagement, mangelnde Laufbereitschaft und Zweikampfdisziplin war in dieser Saison noch in keinem Spiel zu
sehen. Und die Niederlage hätte durchaus sogar noch weit höher ausfallen können... ! So wie die Ditzinger U 17 von Heidenheim förmlich vorgeführt wurde, tat den vielen mitgereisten
Eltern und Fans schon in der Seele weh. Um die Erinnerungen
nicht nochmals zu plastisch aufleben zu lassen, sei auf einen
weiteren detaillierten Spielbericht verzichtet.
Jetzt kann es nicht Sinn und Zweck sein, an dieser Stelle mit dem
Team, das ja immerhin bis vor 14 Tagen noch durchaus überzeugen
konnte, noch weiter zu hart ins Gericht zu gehen. In Anbetracht
der Tabellensituation und der kommenden Aufgaben darf sich das
derzeitige "Tief" keinesfalls zu einer Krise entwickeln, um die nach
wie vor gute Ausgangsposition den Klassenerhalt zu schaffen nicht
innerhalb weniger Wochen zu verspielen.
E1-Junioren
FV Roßwag 1 - TSF Ditzingen 1
2:7
Bei perfekten äußeren Bedingungen fuhren wir am Samstag
nach Roßwag. Ein schöner Platz zwischen Weinbergen und Enz.
Es gibt allerdings einen Nachteil, entweder ist der Ball in der
Enz oder auf der Hauptstraße - könnte man da keine Zäune
oder Netze installieren?
Noch vor dem Anpfiff ließen wir es uns gut gehen. Danke Bernd
für den Sekt, der war echt lecker und schmeckte nach mehr! So
was könnten wir öfters machen ...
Von Beginn an war es ein sehr schönes und faires Spiel. Schnell
führten wir mit 2 Toren. Nach dem Anschlusstor waren wir für
kurze Zeit verwirrt, was aber nach einem Hammertor fast von
der Mittellinie wieder vorbei war. Von da an war der Knoten
geplatzt und die Tore fielen schnell nacheinander. Besonders
erwähnenswert sind bei diesem Spiel viele schöne Kombinationen. Danke, hat echt Spaß gemacht!
Es spielten: Nick, Giuliano, Jael, Kevin, Ikenna, Francesco, Felix,
Jaron, Tim.
Handballjugend beginnt mit Qualifikationsspielen!
Während für die aktiven Handballer die lange Saisonpause gerade erst begonnen hat, dürfen unsere jugendlichen Mannschaften schon wieder ran: am kommenden Wochenende beginnen die ersten Qualifikationsrunden für die Verbandsligen
der kommenden Saison.
Die Anwurfzeiten der einzelnen Spiele entnehmen Sie bitte der
Homepage des HVW. (www.hvw-online.org > Spielbetrieb >
Vereinsnummer 777) In der Übersicht sieht das Spielwochenende so aus:
Samstag, 24.4.:
B1-männlich, 3 Spiele ab 14.40 Uhr in Oberstenfeld, Halle Bäderwiesen
C-männlich, 3 Spiele ab 13.40 Uhr in Sulzbach/Murr, Sporthalle
D-weiblich, Sommerrunde Bezirksliga, 2 Spiele ab 14 Uhr in
Markgröningen, Neue Sporthalle
Sonntag, 25.4.:
A-männlich, 4 Spiele ab 11 Uhr in Möglingen, Stadionhalle
B2-männlich, 3 Spiele ab 13.40 Uhr in Sulzbach/Murr, Sporthalle
A-weiblich, 3 Spiele ab 13.40 Uhr in Beilstein, Langhanshalle
LEICHTATHLETIK
Schülersportfest
2010 - Am Samstag ist es wieder
so weit
Am
Samstag,
24.04.
findet
wieder zur Saisoneröffnung
das
SchülerMehrkampfSportfest in der Ditzinger Glemsaue statt. Über 250 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahre messen sich
in den Disziplinen Laufen, Weitsprung, Hochsprung und
Kugelstoßen.
Unsere Kleinen bestreiten einen Dreikampf, die Großen einen
Vierkampf (zusätzlich Hochsprung).
Zum Anspornen, Bejubeln oder auch einfach nur zum Genießen
sind alle Gäste herzlich willkommen. Das leckere Kuchenbuffet
und Würstchen etc. vom Grill laden zum Verweilen ein. Unterstützen Sie mit Ihrer Anwesenheit und Ihrem Beifall unsere jungen Leichtathleten, denn dieser Ansporn verleiht den Kindern
und Jugendlichen "Flügel".
Wettkampfbeginn für die Kleinen (C- + D-Jugend) ist 11 Uhr,
für die Großen (A- + B-Jugend) 12.30 Uhr.
Wir möchten nochmals daran erinnern, dass sich alle Aufbauhelfer um 8 Uhr in der Sportanlage Glemsaue treffen, alle anderen Wettkampfhelfer ebenfalls dort, jedoch erst um 10.30 Uhr.
Die Kuchenspenden können bis 10.30 Uhr an der Kuchentheke
abgegeben werden.
Wir freuen uns auf einen spannenden Wettkampf und
zahlreiche Zuschauer. Unseren jungen Athleten wünschen wir viel Erfolg und jede Menge Spaß!
HANDBALL
TISCHTENNIS
Einladung zur Abteilungsversammlung
Die Handballabteilung lädt alle Mitglieder und Interessierte zur diesjährigen Abteilungsversammlung am Montag, den 17. Mai ein.
Sie beginnt um 20 Uhr und findet im Forum des TSF
Sport Centers statt.
Tagesordnung:
- Begrüßung
- Berichte zur Saison 2009/2010
- Entlastung des Abteilungsvorstands und Neuwahlen
- Anträge
- Aktivitäten, Mitarbeiter, Sonstiges
Anträge bitten wir bis Montag, 10. Mai schriftlich bei der
Abteilungsleitung einzureichen.
TSF-Handball, Abteilungsleitung
24
Verbandsspiele Saison 2009/2010
Was die Verbandsspiele betrifft, kann die Saison 2009/2010 nun
endgültig abgehakt werden. Im letzten Spiel hat sich die Seniorenmannschaft mit dem Sieg gegen den Tabellenletzten Asperg
endgültig die Meisterschaft gesichert. Die 3. Jungenmannschaft
hat gegen den Tabellenzweiten Asperg überraschend gepunktet und sich mit 20:16 Punkten den 5. Tabellenplatz erobert.
TT-Bezirk Ludwigsburg
Jungen U18 Kreisklasse Gruppe 5
TSF Ditzingen III - TSV Asperg
5:5
Senioren 50 Bezirksliga
TSF Ditzingen - TSV Asperg
6:1
Rangliste
Am 28.3. fand in Heimsheim die Endranglistenausspielung statt.
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Die Platzierungen der TSF Teilnehmer:
Jungen U 18 - Rangliste (Jahrgang 1993 und jünger):
8. Manuel Lang, 4:7 Punkte / 17:22 Spiele
Jungen U 18 - Leistungsklasse Jahrgang 1993 und jünger):
1. Markus Hert, 6:3 / 24:12
2. Philip Buthmann, 6:3 / 20:13
5. Simon Lang, 6:3 / 21:15
Jungen U 13 (Jahrgang 1998):
3. Alec Campbell, 8:2 / 27:10
Pokal-Saison 2009/2010
In der vergangenen Woche wurden auch die letzten Viertelfinalspiele gespielt. Zwei weitere Ditzinger Mannschaften konnten sich für den Finaltag qualifizieren. Die Ergebnisse:
Herren (Bezirksklassen/Kreisligen):
TSV Heimsheim - TSF Ditzingen 4:3
Herren Kreisklassen C/D:
TSF Ditzingen IV -TV Tamm II 4:0
Jungen U18 Bezirksklassen:
TSF Ditzingen - TTC Bietigheim-Bissingen II 4:0
Der Finaltag findet am Samstag, den 24. April in Löchgau statt.
Der Terminplan der Wettbewerbe mit Ditzinger Beteiligung:
8.45 Uhr Jugend, Auslosung der Jugend-Halbfinalspiele
Beginn der Halbfinalspiele (mit der 1. Jungenmannschaft)
ca. 11.20 Uhr Jugend-Endspiele
(Der 3. Platz wird in der Jugend nicht ausgespielt.)
ca. 13.30 Uhr Jugend-Siegerehrung
14 Uhr Aktive, Auslosung Halbfinalspiele
14.15 Uhr Herren Kreisklassen C + D
Ditzingen 4, Markgröningen 5, Erdmannhausen 2,
Pleidelsheim 3
ca. 16 Uhr Finale + Spiel um Platz 3
ca. 18 Uhr Siegerehrung
19 Uhr Damen Bezirksliga und höher
Steinheim 2, Bietigheim-Bissingen 1, Ditzingen, Steinheim 3
ca. 20.30 Uhr Finale + Spiel um Platz 3
ca. 22.30 Uhr Siegerehrung
FECHTEN
Bruno Kachur sammelt Punkte für Senioren-Fecht-WM
Ditzinger wird Dritter bei Bayerischer Meisterschaft
- Laszlo Kovacs im Degen Zweiter
München: Bei den Internationalen Bayerischen Seniorenmeisterschaften hat Ü60-Fechter Bruno Kachur aus Hochdorf im Herrenflorett den 3. Platz belegt. Damit sicherte sich der Ditzinger
Fechtroutinier bereits Qualifikations-Punkte für die SeniorenWeltmeisterschaft 2011. Für die diesjährige WM der Fechtsenioren im kroatischen Porec, die im Oktober ausgetragen wird, hat
Kachur das Ticket im Ü60-Herrenflorett schon in der Tasche.
Auch für die Mannschafts-Europameisterschaft der Senioren im
mazedonischen Skopje (27. bis 30. Mai) hat der Deutsche Fechterbund Bruno Kachur in sein Florettteam berufen.
Die traditionell starken Degenfechter der TSF Ditzingen kamen
in München diesmal nicht auf vordere Plätze. In der Altersklasse
Ü50 belegte Igor Borrmann den 12. Platz. Bruno Kachur konnte
seinen Floretterfolg mit dem Degen nicht wiederholen und
wurde Neunter.
Einzige Ausnahme war Vereinsneuling Laszlo Kovacs. In der Altersklasse Ü40 belegte der frühere ungarische Nationalfechter
auf Anhieb den 2. Platz. Er musste sich nur dem Ingolstädter
WM-Teilnehmer Frank Baedeker geschlagen geben.
TSF-Fechtnachwuchs in Laupheim erfolgreich
1. Platz für Samuel Unterhauser - Sebastian Stumpf Zweiter, Simon Greul Dritter
Laupheim: Beim Ranglistenturnier des Württembergischen
Fechterbundes hat Samuel Unterhauser den 1. Platz belegt. Der
Ü13-Degenfechter aus Ditzingen war in der Endrunde der letzten 8 erneut eine Klasse für sich und focht sich ungefährdet bis
ins Finale. Dort schlug er seinen Esslinger Dauerkonkurrenten
Erik Treskatis deutlich mit 10:2. Sebastian Wössner verpasste
die Endrunde als Neunter nur knapp.
Auch in den anderen Altersklassen mischten die Ditzinger vorne
mit. Bei den Schülern kam Ü10-Fechter Sebastian Stumpf auf
den 2. Platz hinter dem Böblinger Diego Calderon. Simon Greul
musste sich in der Altersklasse Ü12 diesmal zwar mit dem 3.
Platz zufrieden geben. Dafür war er der Einzige, der sich in die
Heidenheimer Phalanx drängen konnte, die die beiden Plätze
vor und die beiden Plätze hinter ihm belegten. Turniersieger
wurde Philipp Kondring.
In der Altersklasse Ü11 wurde Nicolas Simon 7., in der B-Jugend
(Ü14) belegten Jan-Enno und Marius Gloyer den 8. bzw. 10.
Platz. Im Damendegen kam Ü13-Fechterin Aida Kumpf auf den
7. Platz.
Christof Baumann
KARATE
Neuer Einsteigerkurs!!!
Nächsten Freitag ist die letzte Möglichkeit noch beim laufenden
Kinder-Einsteigerkurs mitzumachen!
Wann: freitags von 15-15.45 Uhr (10x)
Wo: in der Konrad-Kocher-Schule Gymnastikraum
Wer: Kinder von 6-12 Jahre
Wie: im Trainingsanzug und barfuß
Wie viel: 2 x unverbindliches Probetraining, 20 EUR Kursgebühr
Info: Margit Kaufmann, Tel. 07156 18295 oder www.karatein-ditzingen.de
Liebe Karatekas, liebe Eltern,
am Freitag, 7.5. und 14.5. müssen wir wieder mit allen Gruppen
in die Konrad-Kocher-Schule Gymnastikraum ausweichen. Am
Mittwoch, dem 12.5. ist eine Stunde gemeinsames Training ab
17.30 Uhr, da ab 18.30 Uhr die Stadthalle belegt ist.
Erwachsene und Jugendliche Interessenten ab 13 Jahren können freitags von 19-20 Uhr oder mittwochs von 19.30-20.30 Uhr
in der Stadthalle Turnhalle jederzeit an einem unverbindlichen
Probetraining teilnehmen. Infos bei Margit Kaufmann, Tel.
07156 18295 oder www.karate-in-ditzingen.de.
FRAUENGYMNASTIK
DieFraGym
Am Dienstag, 27. April fällt die Sportstunde aus!
Als Alternative treffen sich alle, die Lust auf einen Spaziergang
haben, um 18 Uhr auf dem Parkplatz Forsthaus II. Das ist der
Parkplatz an der Wildparkstraße auf Höhe der Abbiegung zum
Schloss Solitude. Wer das letzte Mal dabei war: auf diesem Parkplatz haben wir uns schon einmal getroffen. Es wäre schön,
wenn wir wieder so viele Spaziergängerinnen wie beim letzten
Mal werden. Anschließend gibt es genug Möglichkeiten, um
noch gemütlich einzukehren.
SCHACH
Landesliga, 9. Spieltag
Mit letzter Kraft zum Aufstieg
Da musste die 1. TSF-Mannschaft noch einmal heftig zittern,
bis im letzten Saisonspiel gegen Backnang das ersehnte Ziel
Aufstieg mit letzter Anstrengung erreicht wurde. Ausgestattet
mit einem Punktvorsprung war ein 4:4 Unentschieden die Minimallösung, um das Vorhaben gelingen zu lassen. Genau dieses
Resultat erkämpften die Ditzinger, und behielten 2,5 Brettpunkte Vorsprung in der Tabelle vor dem Verfolger aus Wolfbusch.
25
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Dabei zeigten sich die Gäste aus Backnang sogar noch entgegenkommend, da sie ein Brett kampflos abgaben, und A. Kerpe
somit tatenlos siegte. Die aussichtsreichen Entwicklungen auf
einigen Brettern ermunterten A. Nowitzki ein frühes Remisangebot seines Gegners zu akzeptieren. Aber kaum geschehen
verdarb L. Wagner seine Gewinnpartie mit Mehrfigur durch einen Riesenfehler zu einer bitteren Niederlage, die ihn noch lange danach hadern ließ. Wenig später musste auch O. Krier in
den sauren Apfel beißen. Die feindliche Übermacht war nicht
mehr zu bremsen. Schon war aus einem erhofften Vorsprung
ein unerwarteter 1,5:2,5-Rückstand geworden. Bei fast vollem
Brett einigte sich C. Stanescu mit seinem Kontrahenten auf remis. Beiderseits herrschte wohl Unklarheit über das weitere Vorgehen. Endlich brachte sodann W. Pfeifer seine Bauernvorteil
im Läuferendspiel souverän sicher zum Partiegewinn ins Ziel.
Der 3:3-Ausgleich war geschafft. Aber inzwischen geriet F. Notter mächtig unter Druck und büßte Material ein. Der nachfolgenden Mattjagd fiel sein König zum Opfer, und wieder lag
das TSF-Team zurück. Schließlich blieb es T. Meier vorbehalten
mit aller Routine den errungenen Bauernvorteil im Turmendspiel in einen vollen Punkt umzumünzen. Das ersehnte Ziel
war erreicht.
Mit Erleichterung wurde der bereitgestellte Sekt geöffnet und
auf eine gelungene Saisonleistung angestoßen.
Landesliga Stuttgart 9. Runde
SSV Zuffenhausen I - TSF Ditzingen II: 2 : 6
Hoher aber vergeblicher Sieg im Abstiegskampf
Am 9. und letzten Spieltag der Saison hatte unsere 2. Mannschaft als Tabellenletzter nur noch geringe Chancen auf den
Klassenerhalt. Zu Gast beim Drittletzten der Tabelle in Zuffenhausen konnte selbst ein Sieg uns nur retten, wenn auch andere
Resultate zu unseren Gunsten ausfielen. Aber wegen der geringen Gesamtchancen konnten wir recht unbeschwert aufspielen.
Und das taten wir auch:
D. Reinhold an Brett 6 gelang es mit Schwarz, schon nach relativ
kurzer Zeit, seinem Gegner so viele Bauern abzunehmen, dass
bei sonstiger Figurengleichheit eine Bauernübermacht von 7:2
auf dem Brett stand. Als er dann noch Damenabtausch erzwingen konnte, hatte sein Gegner keine Chancen mehr gegen die
Bauerphalanx und gab auf.
An Brett 7 konnte H. Kulzer mit Weiß langsam seine Figuren in
Angriffsposition bringen. Als sein Gegner dann einen nicht
ganz durchdachten Gegenangriff initiierte lief er quasi ins offene Messer und verlor in wenigen Zügen entscheidendes Material und die Partie. Durch B. Bitzels Niederlage an Brett 2 gelang
den Gastgebern zwar nochmals der Anschluss zum 2:1, aber als
dann M. Michna an Brett 8 trotz Zeitnot Remis hielt und M.
Voigt an Brett 4 und B. Schmid an Brett 1 ihre Partien durch
gute Spielführung zum Sieg wendeten, hatten wir mit 4 1/ 2
Punkten bereits den Mannschaftssieg in der Tasche. Schöne Zugaben waren dann noch der Sieg von J. Kaag an Brett 3 und
ein sicheres Remis von M. Schuh an Brett 5 zum überraschend
hohen Endstand von 6:2.
Damit überholten wir nicht nur unseren direkten Gegner sondern auch noch den SV Leonberg und setzten uns damit auf
den 8. Platz in der Tabelle.
Leider konnte uns dieser Endspurt letztlich doch nicht
vorm Abstieg bewahren.
Weil nur eine Mannschaft aus der Landesliga in die Verbandsliga aufsteigt, aber dieses Jahr 2 Mannschaften von der Verbandsliga in unsere Landesliga absteigen, sind wir auch als
Drittletzter noch vom Abstieg in die Bezirksliga betroffen.
Dafür gratulieren wir unserer ersten Mannschaft herzlich
zum Aufstieg in die Verbandsliga.
alten Tennisschuhen im Flur. Aber dafür finden wir bestimmt
auch noch eine gütliche Lösung. Also auf geht’s in die neue
Saison!!!
REITVEREIN DITZINGEN E.V.
Tag der offenen Tür diesen Samstag
Wir laden Sie alle noch einmal recht herzlich zu unserem diesjährigen Tag der offenen Tür diesen Samstag, den 24.04. ab
13 Uhr auf unserer Reitanlage in Schöckingen mit Ponyreiten,
Kutschfahrten, Tombola, Essen und Trinken sowie einem netten
Vorstellungs-Programm ein.
Wir würden uns freuen viele Interessierte begrüßen zu dürfen,
um Einblick in unseren Verein zu geben!
Osterferienreitkurs
Der Osterferienreitkurs hat allen Kindern und Betreuern sehr
viel Spaß gemacht. Wir haben fleißig geübt, waren ausreiten
und haben Spiele gespielt.
Die Prüfung zum Steckenpferd haben Sarah Gonsior, Lena Gonsior, Alana Mroch, Alexander Renz und Michelle Hofacker erfolgreich bestanden. Das kleine Hufeisen ging an Jessica Päusch.
Das große Hufeisen hat Carolin Eppinger mit Bravour bestanden. Herzlichen Glückwunsch!
Pfingstferienreitkurs
Der Pfingstferienkurs vom 24.05.-28.05. ist ausgebucht.
Der Reitabzeichenkurs vom 30.05.-04.06. hat noch Kapazitäten
für 2 Reiter frei.
Sommerferienreitkurse
Unsere Reiterferien in den Sommerferien beinhalten 2x täglich
Reiten, Vollpension und Übernachtung im Zelt. Momentan sind
noch zu allen vier Terminen Plätze frei:
02.08.-07.08.
09.08.-14.08.
16.08.-21.08.
23.08.-28.08.
Eröffnung der Turniersaison - Herzlichen Glückwunsch!
Ende März haben unsere Jugendlichen die Turniersaison erfolgreich begonnen.
Folgende Platzierungen konnten unsere Reiter erreichen:
27.03. in Kornwestheim: Reiterwettbewerb: Janina Funk auf
Diamond Way 4. Platz, Ann-Katrin Staiger auf Giulio 5. Platz;
E-Dressur: Julia Weidle auf Der Fritz 3. Platz; E-Springen: Jessica
Rapp auf Lucky Luke 4. Platz; Springreiterwettbewerb: Julia
Weidle auf Der Fritz 1. Platz. 11.04. in Schwieberdingen: Reiterwettbewerb: Janina Funk auf Diamond Way 5. Platz; E-Springen: Jessica Rapp auf Lucky Luke 5. Platz, Lisa Renner auf Diamond Way, 7. Platz. Wir beglückwünschen alle unsere Reiterinnen und sagen: Weiter so!
Förderung Turnierreiter ohne eigenem Pferd
Wir wollen in Zukunft unsere jugendlichen Reiter ohne eigenes
Pferd vermehrt fördern und diesen die Turnierteilnahme auf
unseren Schulpferden ermöglichen. Unsere aktuellsten Neuzugänge Landmann und Arielle haben sich sehr gut eingelebt und
sind hierfür bestens geeignet. Auch unsere altbewährten Ponys
sowie der Hannoveraner Giulio stehen hierfür zur Verfügung.
Im Angebot enthalten sind der Transport zum Turnier sowie
Turnierbetreuung durch unsere Reitlehrerin Frau Schulz. Interessierte können sich gerne mit ihr in Verbindung setzen.
BAHNENGOLFCLUB DITZINGEN 1990 E.V.
TENNISCLUB DITZINGEN E.V.
Mitgliederversammlung 2010
Die 39. Mitgliederversammlung des TC Ditzingen hat am 12.4.
den Haushaltsplan 2010 angenommen, den Vorstand entlastet,
und das alles ohne Gegenstimmen. Insgesamt waren 60 stimmberechtigte Mitglieder anwesend. Das mediterrane Buffet im
Rhodos wurde von den Versammlungsteilnehmern gut angenommen, so dass im Anschluss noch bis spät in die Nacht gefeiert wurde. Die einzige Unstimmigkeit bleibt die Sache mit den
26
REGIONAL-LIGA IN WALDSHUT
Die Herrenmannschaft des BGC Ditzingen reiste am Wochenende zum 3. Spieltag in der Regional-Liga nach Waldshut. Um
besser abzuschneiden, nahm man den Freitag noch als zusätzlichen Trainingstag mit. Die Mannschaft des BGC trainierte zwei
Tage lang und erhoffte am Sonntag eine gute Platzierung zu
erreichen. Nach 4 Runden mit der Mannschaft belegte der BGC
Ditzingen mit 791 Schlägen den 5. Platz.
Die Herrenmannschaft des MGC Heilbronn belegte den 1. Platz
mit 723 Schlägen und führt in der Tabelle nach 3. Spieltagen.
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Sonstiges: Hoffentlich scheint die Sonne, so dass wir Sonnencreme brauchen. Sonst bitte Regenkleidung mitbringen und
ganz viel gute Laune.
Euer Wanderteam
Claudi, Ralph, Jannik und Kevin Lauxmann
Nachruf
TABELLE
1. BGC Heilbronn, 1795 Schlägen, 26:4 Punkten
2. MGF Waldshut, 1823 Schlägen, 20:10 Punkten
3. MGC Hilzingen, 1840 Schlägen, 20:10 Punkten
6. BGC Ditzingen, 1917 Schlägen, 4:26 Punkten
Der nächste Spieltag für die Spieler des BGC Ditzingen ist am
25.4. in Großbottwar der Senioren und für die Herren in Bönnigheim.
Am 9. April 2010 verstarb unsere Vereinskameradin
Frida (Fridl) Herrscher
nach kurzer schwerer Krankheit.
Schwimmen war für Fridl immer sehr wichtig. Sie
schwamm zuerst in Ditzingen und bis sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr konnte im Stützpunkt Münchingen. Häufig organisierte sie auch die Fahrt zum Hallenbad.
Regelmäßig nahm Fridl an unseren Seniorenausflügen
teil. Dabei ging es immer lustig zu.
Fridl wurde 85 Jahre alt und war seit 01.01.1967 Mitglied
in unserer Ortsgruppe. Im Jahr 2007 wurde sie für 40
Jahre Mitgliedschaft bei der DLRG geehrt.
Wir werden dich, unsere Fridl, immer in guter Erinnerung behalten.
Ruhe in Frieden
YOM CHI KWAN TAEKWON-DO DITZINGEN E.V.
Einladung zum 1. Ba-Wü-CUP
Aktuelle Trainingszeiten:
Montag: 18-19.30 Uhr und 19.30-21 Uhr Karl-Koch-Halle (großer Saal), Mittwoch: 19.30-21 Uhr Seehansenhalle, Donnerstag:
18.30-20 Uhr, Seehansenhalle (Sporthalle), Samstag: 10-11.30
Uhr, Theodor-Heuglin-Schule.
Interessierte ab 8 Jahren sind herzlich willkommen und können jederzeit anfangen!!
Termine:
8.5. Ba-Wü-Cup in Schmiden, 13.6. Freundschaftsturnier Tul
mit Schmiden, 19.6. Landesverbandslehrgang in Sillenbuch, 3.7.
Bayerische Meisterschaften in Wald / Regensburg, 17.7., 15 Uhr
Sommerfest in der Waldhütte Schöckingen, 2.10. Landesverbandslehrgang in Mühlacker, 23.10. Süddeutsche Meisterschaften in Ditzingen/Seehansenhalle, 11.12. Freundschaftsturnier
Kampf mit Schmiden.
Weitere Informationen über unsern Verein erhalten Sie unter
www.tkd-ditzingen.de und beim Vorsitzenden Jens-Rudolf
HEILMANN, Tel. 07156 928948 oder beim Sportlichen Leiter Jürgen SCHMIDT, 5. DAN, Tel. 0711 8872687.
1893
IT
ZIN GE
D
veranstaltet
vom
ITF-Deutschland
Landesverband Baden-Württemberg
e.V. am Samstag,
den 8.5.. Der Ausrichter ist der TSV
Schmiden,
Abteilung Taekwon-Do.
Veranstaltungsort:
Dreifachturnhalle
Remstaler Str. 38,
70736
FellbachSchmiden. Teilnehmen können alle Mitglieder ab dem 8. Kup.
Die Disziplinen sind: Formen (Einzel- und Team-Tul), Kampf
(Matsogi) und abgesprochener Kampf / Pre-Arranged-Sparring
(Yaksok Chayu Matsogi).
Weitere Informationen sowie die Ausschreibung mit Anmeldung bekommt ihr beim Trainer.
N
Das beste Tagesergebnis erzielte der Spieler Kreutter mit 111
Schlägen vom MGF Waldshut in 4 Runden. Der beste Spieler
vom BGC Ditzingen war unser Senior AK II Walter Klauke mit
117 Schlägen.
Die besten Einzelrunden erzielten mit je 25 Schlägen Rainer
Schütz vom BGC Heilbronn und B. Kreutter vom MGF Waldshut
vor Walter Klauke mit 26 Schlägen des BGC Ditzingen.
VEREIN DER FÖRDERER UND FREUNDE DER
TURN- UND SPORTFREUNDE DITZINGEN E.V.
Wir laden alle Mitglieder und Freunde ganz herzlich zu unserer
diesjährigen Mitgliederversammlung am 04. Mai, 19.30 Uhr im
Gasthaus Linde, Münchinger Str. 1 in Ditzingen ein.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung und Bericht des Vorstands
2. Bericht der Schatzmeisterin
3. Bericht des Kassenprüfers
4. Entlastung
5. Aussprache zu TOP 1-3
6. Neuwahlen
7. Anträge
8. Verschiedenes
Ergänzungen zur Tagesordnung bzw. Anträge müssen spätestens 10 Tage vor der Mitgliederversammlung beim 1. Vorsitzenden Günter Zerfaß, Zollernstraße 5, 71254 Ditzingen eingegangen sein.
TSV HEIMERDINGEN E.V.
Geschäftsstelle TSV Heimerdingen
Weissacher Str. 46, 71254 Ditzingen-Heimerdingen
Tel. 07152 3346-58, Fax 07152 3346-59
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Montag, 10-12 Uhr
Donnerstag, 16.30-18.30 Uhr
(In den Schulferien geschlossen!)
DEUTSCHE LEBENS-RETTUNGSGESELLSCHAFT e.V. ORTSGRUPPE DITZINGEN
FUSSBALL
1. Maiwanderung 2010
Hallo liebe Wanderfreunde, dieses Jahr werden wir von Korntal
mit der S-Bahn nach Stuttgart fahren und von dort den Blaustrümpfler Weg laufen. Dabei werden wir unter anderem mit
der alten Standseilbahn fahren. Unser Weg führt uns in Stuttgarts Höhenlagen über den Waldfriedhof. Es wird eine Rundwanderung, mit der Möglichkeit jederzeit auszusteigen.
Wann: Samstag, 1. Mai
Abfahrtszeiten: Korntal mit der S6: 9.29 Uhr; weiter ab Hauptbahnhof mit der U1: 9.56 Uhr
Rückblick Nachholspiel Bezirksliga Enz/Murr am 14. April
SV Freudental - TSV Heimerdingen I
1:6 (1:3)
Nach anfänglich kleinen Schwierigkeiten besiegte unsere 1.
Mannschaft vergangenen Mittwoch den SV Freudental letztendlich souverän mit 6:1. Im späteren Verlauf der Partie begeisterte Heimerdingen alle angereisten TSV-Anhänger mit teilweise überragendem Angriffsfußball. Schon alleine das 1:3 in der
31. Minute war die Anfahrt und das Eintrittsgeld um ein mehrfaches Wert. Unser Kapitän Boris Kedves der mit einem 40-Me27
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
ter Ball in den gegnerischen Strafraum Murat Öztürk bediente,
dieser den Ball direkt aus der Luft annahm und in der nächsten
Bewegung mit einem Volleyschuss, vorbei am verdutzten Keeper, das Spielgerät ins Tor hämmerte, ließ neben dem Torjubel
auch ein staunendes Raunen durch die Zuschauermenge gehen.
Mit diesem sensationellen Treffer war auch der letzte Widerstand der Freudentaler gebrochen, die nach Toren von Adnan
Celik (6. Minute) und Daniel Riffert (10. Minute Foulelfmeter)
selbst durch einen sehenswerten Freistoßtreffer in der 15. Minute noch auf 1:2 verkürzen konnten. Allgemein besann sich das
Tabellenschlusslicht hauptsächlich auf Konter- und Standartsituationen. Das wäre aus Sicht der Freudentaler in der 3. Minute
auch fast erfolgreich gewesen, hätte Daniel Siegler einen Heber
von der Strafraumgrenze nicht gerade noch mit den Fingerspitzen vor der Linie retten können. Die Freudentaler, die ab der
zehnten Minute nach gelb-roter Karte in Unterzahl spielen
mussten, konnten nach der ersten halben Stunde nicht mehr
Paroli bieten. Was den Zuschauern dann in der zweiten Halbzeit
an fußballerischen Leckerbissen geboten wurde, sieht man
nicht alle Tage. Mit einer wie aus einem Guss spielenden Mittelfeldachse aus Michael Renner, Markus und Daniel Riffert, sowie
dem pfeilschnellen Dennis Marschner fand man immer wieder
beide Stürmer, die die Gastgeber im Minutentakt von einer Verlegenheit in die andere brachte. So war es nur eine Frage der
Zeit, bis die nächsten Tore fielen. Das erfolgte dann in der 63.
Minute, als sich Dennis Marschner für seine seit Wochen überzeugende Leistung und sein läuferisches Engagement belohnte
und einen in die Tiefe gespielten Ball, trocken in die Maschen
des Gegners setzte. Die weiteren Tore durch Daniel Riffert (79.
Minute Foulelfmeter) sowie Murat Öztürk (82. Minute) war der
verdiente Lohn für phasenweise perfekte Kombinationen und
überragende Aktionen einzelner Spieler.
Es spielten: Siegler, Milanovic, Weishäupl (61. Wössner), Kedves,
Renner, Marschner D., Riffert M. (Öztürk I.) Riffert D., Öztürk
M., Celik (80. Cicilano).
Ergebnis Bezirksliga Enz/Murr
TSV Heimerdingen I - TKSZ Ludwigsburg
4:0 (0:0)
Bei strahlendem Sonnenschein, vor knapp 300 Zuschauern baute der TSV Heimerdingen durch den Sieg über die TKSZ Ludwigsburg seine mittlerweile völlig verdiente Tabellenführung
weiter aus. Die Gäste waren, vor allem in der ersten Halbzeit,
die erwartet harte Nuss die es zu knacken galt. Der mit 8 Neuzugängen in der Winterpause verstärkte Kader aus Ludwigsburg
hielt die Partie, durch die sehr geordnete und disziplinierte
Spielweise, in den ersten 45 Minuten weitestgehend offen. Mit
leichten Chancenvorteilen (2 x Michael Renner, 1 x Murat Öztürk) gegenüber einer Kopfballchance der Gäste, ging man mit
einem 0:0 in die Pause. Unsere Jungs ließen sich aber nicht aus
dem Konzept bringen und spielten weiterhin - in allen Mannschaftsteilen - sehr konzentriert und engagiert ihr Spiel. In der
52. Minute war es dann endlich so weit, als Daniel Riffert einen
Gegenspieler im Strafraum mit einer geschickten Körpertäuschung ausspielte und mit links - absolut überlegt - flach ins
untere Toreck einschob. Gerade einmal eine Minute später klingelte es erneut, als Boris Kedves den Ball, nach einem lang geschlagenen Freistoß, unhaltbar in die Maschen des Gegners
köpfte. Nach diesem Doppelschlag lösten die Gäste ihren Defensivverbund auf und ermöglichten uns somit weitere Chancen. Adnan Celik ("Adi" bayor ... jedes Spiel ein Tor ... ) sorgte
in der 62. Minute mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. Danach
hatte TKSZ nichts mehr entgegenzusetzen. Murat Öztürk belohnte sich in der Schlussminute noch für seine überdurchschnittliche Leistung mit dem 4:0 Endstand.
Damit feierte unser TSV bereits seinen 10. Sieg!!! in Folge und
steht somit zu recht ganz oben in der Tabelle der Bezirksliga
Enz/Murr.
Es spielten: Siegler, Tusino, Weishäupl, Kedves, Wössner, Riffert
D., Riffert M. (65. Öztürk I.), D. Renner (73. Dell’Anunziata / 78.
Maier), Marschner D., Celik, Öztürk M..
Ergebnis Kreisliga B Staffel 4
TSV Heimerdingen II - Svgg Hirschl.-Schöckingen I
4:0 (3:0)
In einem sehr einseitigen Spiel hatten die Gäste nichts zu bestellen. Unsere Zweite war von Beginn an überlegen und kam zu
einem ungefährdeten Sieg.
Tore: Vogel, 2 x Gürleyen, Wörz
28
Vorschau nächste Punktspiele - Sonntag, 25. April
15 Uhr SV Hellas Bietigheim - TSV Heimerdingen I
(Spielort: Metternzimmer)
15 Uhr TSV Schafhausen I - TSV Heimerdingen II
Halbfinale Bezirkspokal Mittwoch, 28. April
18.30 Uhr FV Löchgau II - TSV Heimerdingen I
JUGENDFUSSBALL
Rückblick Fußballfrauen TSV Heimerdingen:
Frauen TSV Heimerdingen - VfB Vaihingen/Enz
1:2
Vorschau Fußballfrauen TSV Heimerdingen:
Sonntag, 25. April
10.30 Uhr, Frauen VfR Großbottwar - TSV Heimerdingen
Rückblick Fußballjugend TSV Heimerdingen:
C-Jugend TSV Heimerdingen - SG Gebersheim/Höfingen 6:0
A-Jugend SG Nußdorf/Aurich - TSV Heimerdingen
1:0
B-Mädchen TSV Heimerdingen spielfrei
C-Mädchen TSV Heimerdingen - JSG Remseck 08
16:3
E1-Jugend TSV Heimerdingen - KSG Gerlingen
3:6
E2-Jugend TSV Heimerdingen - TSG Leonberg
2:8
D-Jugend TSV Heimerdingen - VfB Vaihingen/Enz
4:1
C-Jugend TSV Malmsheim - TSV Heimerdingen
5:1
A-Jugend
TSV Heimerdingen - SG Freudental/Hohenhaslach
9:0
Vorschau Fußballjugend TSV Heimerdingen:
Donnerstag, 22. April
18 Uhr D-Jugend TSV Großglattbach - TSV Heimerdingen
Samstag, 24. April
10.30 Uhr B-Mädchen TSV Weissach - TSV Heimerdingen
10.30 Uhr C-Mädchen TSV Heimerdingen - SV Sal. Kornwestheim
12 Uhr E1-Jugend TSV Heimerdingen - Spfr. Großsachsenheim
12 Uhr E2-Jugend TSV Heimerdingen - TSV Merklingen
13.30 Uhr D-Jugend TSV Höfingen - TSV Heimerdingen
15 Uhr C-Jugend TSV Heimerdingen - KSG Gerlingen
16.30 Uhr A-Jugend TSV Korntal - TSV Heimerdingen
Sonntag, 25. April
10.30 Uhr B-Jugend TSV Heimerdingen - TSV Münchingen II
Heimspiel C-Mädchen gegen Remseck am 17.4.
Heimerdingen - Remseck
16:3
Furios starteten die Mädchen in das Spiel. Gleich zu Beginn
erzielte Friederike das 1:0. Ann-Sophie legte nur zwei Minuten
später, nach schöner Vorarbeit durch Friederike nach und erhöhte auf 2:0. Das war ein Start nach Maß. In der 5. Minute
war es wiederum Ann-Sophie, die nach schöner Einzelleistung
den gegnerischen Torwart überwand. 3:0. In der 10. Minute
schoss Friederike dann das 4:0. Remseck kam durch einen
Schuss, der eigentlich keiner war, zum 4:1. Danach gab es einige
gute Chancen bis erneut Friederike zum 5:1 und 6:1 traf. Danach machte Judith ein wunderschönes Tor, einen Heber über
den Torwart, zum 7:1. Angespornt durch die Fans draußen, erzielte unsere Kitty das 8:1. Mit dem Halbzeitpfiff traf Ann-Sophie zum 9:1. Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Judith schoss
nach schöner Einzelleistung das 10:1. Remseck gab nicht auf
und traf zum 10:2. Ann-Sophie erhöhte mit einem schönen
Weitschuss direkt unter die Latte zum 11:2. Doch Remseck erzielte das 11:3. Wiederum Friederike erzielte das 12:3 nach toller Einzelaktion. Ann-Sophie wollte es heute wissen und machte
das 13:3. Kitty hatte vorher schon eine 100%ige vergeben und
kam zum schönen Abschluss, nach toller Vorarbeit von Friederike, zum 14:3. Ann-Sophie und Friederike erzielten nach schönen
Solos die Tore 15 und 16. Insgesamt war es, trotz des hohen
Ergebnisses, nicht das schönste Spiel. Es wurden noch viele
Chancen vergeben. Trotzdem waren die Trainer natürlich zufrieden. Nächste Woche zum Spitzenspiel gegen Kornwestheim
wünschen wir uns viele Fans die uns unterstützen!!! Es geht um
die Staffelmeisterschaft!!!
Euer Trainerteam
D-Jugendspieltag in Ludwigsburg vom 18.4.
Heimerdingen - Friolzheim
0:0
Heimsheim - Heimerdingen
3:0
Heimerdingen - Schlösslesfeld
1:0
Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir motiviert nach Ludwigsburg. Schon im ersten Spiel waren die Mädchen hellwach
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
und mussten läuferisch und kämpferisch einiges leisten. Wir
hielten dank einer tollen Abwehrleistung und einer super Parade
von Alexandra das 0:0 bis zum Schlusspfiff. Gegen Heimsheim
machten dann die Mädels, das was sie sonst im ersten Spiel machen. Sie verschliefen komplett. Wir wurden gnadenlos schwindelig gespielt und es kamen keine Abspiele an. So verloren wir
verdient mit 3:0. Gegen Schlösslesfeld aber war ein Sieg möglich.
Alle wollten diesen Sieg und gaben ihr Bestes. Es gab einige Torchancen, wunderschön herausgespielt oder durch tolle läuferische Einzelleistungen, doch der Abschluss wollte nicht gelingen.
Der Schiedsrichter hatte schon die Pfeife für den Abpfiff im Mund
als Desiree sich den Ball in der eigenen Hälfte eroberte, alle Gegenspielerinnen stehen ließ und frei vor dem gegnerischen Tor
stand und endlich, endlich traf. Es war der erste Sieg und der
wurde von allen gefeiert. Darauf kann man aufbauen.
Euer Trainerteam.
Es spielten: Alexandra (T), Desiree (1), Julia, Anja, Celine, Annamaria, Justina, Naemi, Viktoria, Svenja.
BADMINTON
Der Nachwuchs der Heimerdinger Badminton Abteilung
stellt sich vor!
Hey junge Sportfreunde, wir sind der Nachwuchs der Badmintonsparte des TSV Heimerdingen. Uns gibt es jetzt schon seit August
letzten Jahres, seit unsere neue Halle eröffnet wurde. Habt ihr
Interesse an Ballsport? Nehmt ihr gerne den Schläger selbst in
die Hand? Seid ca. 10 Jahre alt oder älter, dann seid ihr bei uns
genau richtig! Wir sind immer so ca. 12 Jugendliche, die sich jeden
Freitag in der neuen Sporthalle von 18.30 bis 20 Uhr, in Heimerdingen zum Spielen treffen. Für alle die über 18 Jahre alt sind,
die dürfen gerne um 20 Uhr zu den Erwachsen kommen.
Nach einem kurzen Aufwärmtraining (Spiel) und Dehnübungen
lernen wir, wie man mit Köpfchen und Kraft den Gegner so
richtig ins Schwitzen bringen kann. Wir üben die Techniken,
verbessern unsere Kondition oder trainieren an unserer Kraft.
Anschließend dürfen wir frei Einzel und Doppel spielen, bis wir
nicht mehr können oder wollen.
Wenn Ihr Lust bekommen habt, dann schaut doch einfach mal
vorbei. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mitbringen müsst ihr
nur Sportzeug, Power und gute Laune. Wir freuen uns auf euch!
dienstags, 9-10 Uhr
Die Kursgebühr beträgt für TSV-Mitglieder 28,-- , für Nichtmitglieder 56,-- .
Kontakt und Anmeldung bei Sabine Schneider, DTB Pilates Trainer (Tel. 07152 58151).
TENNISCLUB HEIMERDINGEN E.V.
Aktuelle Vereinsnachrichten und Termine (E.D.)
Die Bewirtschaftung des Clubheims
Die Bewirtschaftungsliste hängt im Clubheim aus. Die Vereinsmitglieder mögen sich bitte umgehend eintragen. Vielen Dank.
Platzpflege und Frühjahrsputz des TC Heimerdingen
Platzwart Klaus Hirsch und allen Helferinnen und Helfern,
die unsere Sandplätze und die Clubanlage mit viel Engagement
und Herzblut wieder hergerichtet haben, ein herzliches Dankeschön.
Außerordentliche Mitgliederversammlung des
TC Heimerdingen.
Am 1. Mai um 10 Uhr findet eine außerordentliche Mitgliederversammlung des TC Heimerdingen statt. Dauer: max. 30 Minuten (kurz vor dem Bändelesturnier). Die neue Satzung muss
noch verabschiedet werden. Bitte beachten!
Bändelesturnier am 1. Mai
Die Saisoneröffnung beginnt wie immer mit dem Bändelesturnier am 1. Mai. Alle Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner des
Vereins sind zu unserem zwanglosen Saisonstart eingeladen,
der ab 10.30 Uhr mit den Grußworten des 1. Vorsitzenden, Jürgen Möst, einem Begrüßungssekt und der Auslosung beginnt.
Wie immer arbeitet Julijas Schnitzelfabrik auf Hochtouren. Ond
Gabi’s Grombierasalad isch zuam naihogga.
Also alles ist gerichtet. Strömet zu hauf. Lasst uns die Tennissaison gemeinsam eröffnen - in gemütlicher Atmosphäre und Sonne pur.
von Michael Frayn
WAHNSINN
Inszenierung | Ausstattung: Carlo Benz
Samstag, 17. April, 20 Uhr, Aula Pestalozzischule Gerlingen �
Sonntag, 18. April, 19 Uhr, Aula Pestalozzischule Gerlingen �
Samstag, 24. April, 20 Uhr, Turn- und Festhalle Heimerdingen "
Samstag, 8. Mai, 20 Uhr, St. Josef Gemeindesaal Heslach #
Samstag, 15. Mai, 20 Uhr, SC Sporthaus Stammheim ⁴
Freie Platzwahl. Karten zum Preis von 9,00 €. Saalöffnung jeweils 30 Minuten vor Beginn.
Heimerdingen und Stammheim haben Bewirtung, daher ist Saalöffnung jeweils 18 Uhr.
Reservierung und weitere Information unter www.kulturstreuner.de
Vorverkauf für Heimerdingen: ab 12.4 Kapis Lädchen/Heimerdingen, Bestenreiner/Hirschlanden
Adressen: 1: Hasenbergstr. 16, 2: Weissacher Strasse, 3: Finkenstr. 39, 4: Emerholz 1
Der "nackte Wahnsinn", der "KulturStreunerGerlingen"
Ansprechpartner:
Markus Seidel, (Übungsleiter & Jugendsprecher)
E-Mail: [email protected], Handy: 0157 72992090
PILATES
Unser Kursangebot Pilates:
Eine ganzheitliche Trainingsmethode, welche besonders die
Tiefenmuskulatur stabilisiert und kräftigt. Bei diesem speziellen
Mattentraining kommen auch Kleingeräte zum Einsatz. Wir arbeiten mit Ball und mit der Pilatesrolle. Die Teilnehmerzahl ist
begrenzt, um eine individuelle Betreuung zu gewährleisten.
Für folgende Termine der fortlaufenden Kurse bis zu den Sommerferien haben wir noch Plätze frei. Auch TSV-Nichtmitglieder
sind herzlich willkommen:
montags, 20-21 Uhr
Der TC Heimerdingen präsentiert
am 24.4. in der Turn- und Festhalle Heimerdingen die Farce "Der
nackte Wahnsinn" von Michael
Frayn:
Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Dieser fulminante Komödienklassiker entspringt der Beobachtung,
dass es hinter der Bühne manchmal
turbulenter und theatralischer zugeht als auf der Bühne. Der Zuschauer wohnt den Proben und Aufführungen eines Tourneetheaters bei,
erlebt "aus erster Hand" das EntsteSzene mit Sonja Kelemen hen einer Theaterproduktion und
das Geschehen vor und hinter den
und Oliver Möst.
Kulissen, während einer Vorstellung. Wenn Sie Interesse am "Theatermachen" haben, sollten
Sie dieses Theaterstück unbedingt gesehen haben - und ansonsten auch.
29
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Der TC Heimerdingen übernimmt wieder die Bewirtung und
serviert Getränke und herzhafte Speisen.
Wer am 24. April in Heimerdingen nicht dabei sei kann hat dazu
noch die Gelegenheit am:
- 8. Mai im Gemeindehaus St. Joseph in Stuttgart Heslach,
oder am
- 15. Mai im Vereinsheim vom SC Stammheim, Emerholz 1.
Termine in 2010
- Theaterabend "KulturStreuner": 24.4., Turn- und Festhalle
Heimerdingen
- Bändelesturnier zur Saisoneröffnung: 1. Mai, ab 10.30 Uhr,
Clubanlage
Tennisclub Heimerdingen, Weissacher Straße 48,
Tel. Clubheim: 07152 53252, www.tc-heimerdingen.de.
MODELLFLUG-CLUB MFC HEIMERDINGEN E.V.
Vereinsmeisterschaft 2010
Am 8./9.5. findet unsere Segelflug-Vereinsmeisterschaft statt.
Der Wettbewerb wird folgendermaßen ausgetragen: Das Segelmodell wird von einer Motormaschine auf eine vorher vereinbarte Höhe geschleppt. Danach wird der Segler abgekoppelt
und das Segeln beginnt. Der Pilot muss das Modell nun möglichst genau 200 Sekunden bis zur Ziellandung in einem Landerechteck in der Luft halten, was gar nicht so einfach ist, denn
Zeitabweichung bedeutet Punktabzug. Zusammen mit der Landebewertung wird sich erweisen, wer nicht nur toll fliegen, sondern auch präzise landen kann, somit Vereinsmeister wird und
den begehrten Pokal mit nach Hause nehmen darf.
Bevor es los geht, muss noch einiges aufgebaut werden. Hierzu
treffen wir uns um 9 Uhr am Platz. Der Wettbewerb startet
unter Leitung von Reiner Götze am Nachmittag um 13.30 Uhr
mit der üblichen Pilotenbesprechung. Wir hoffen auf gutes
Wetter, damit möglichst viele Durchgänge schon am Samstag
geflogen werden können. Am Sonntag werden die noch fehlenden Durchgänge geflogen, und das bei jedem Wetter,
wenn’s denn sein muss! Zur Mittagsstunde findet die Siegerehrung statt. Am Nachmittag ist wie üblich freies Fliegen, dann
aber ohne jeglichen Wettbewerbsstress. Allen Teilnehmern
wünscht die Vorstandschaft Holm- und Rippenbruch!
Dass ausnahmsweise am Trainingswochenende
24./25.4. mit Verbrennungsmotor geflogen wird, ist in diesem
Fall behördlich genehmigt. Falls sich die Heimerdinger Anwohner in ihrer Sonntagsruhe gestört fühlen sollten, so bitten wir
um Nachsicht hierfür. Wir sind stets bemüht, die amtlich zugelassenen Schallpegel und Flugzeiten einzuhalten und durch einen Flugleiter zu überwachen.
FUSSBALL
Rückblick Sonntag, den 18. April:
TSV Heimerdingen II - SVGG Hirschlanden Schöckingen 4:0
Im Derby gegen Heimerdingen erwischte die Hirschlanden
Schöckingen einen rabenschwarzen Tag. In der ersten Hälfte
wurde immerhin noch gekämpft und hatte nach dem 0:1 Rückstand Pech, dass kurz vor der Pause ein Freistoß unglücklich zum
0:2 abgefälscht wurde. Direkt nach der Halbzeitpause erzielte
Heimerdingen das 3:0. Anschließend war kaum mehr Gegenwehr zu erkennen und am Ende kann man froh sein, dass nur
noch ein weiterer Gegentreffer zum 0:4 fiel. Bezeichnend vor
allem für den Totalausfall in der Offensive ist, dass man bis zur
75. Minute auf die erste Torchance warten musste. Nun sollte
im schweren Spiel gegen den TSV Eltingen II eine Trotzreaktion erfolgen.
1. FC SPFR Münklingen - SVGG Hirschlanden Schöckingen
II 5:0
Stark ersatzgeschwächt verlor die Zweite gegen den Aufstiegsaspiranten Münklingen mit 5:0.
Vorschau für Sonntag, den 25. April:
SVGG Hirschlanden Schöckingen - TSV Eltingen II, 15 Uhr
SVGG Hirschlanden Schöckingen II spielfrei
JUGENDFUSSBALL
Vorschau
Donnerstag, 22.4.
D1-Junioren SV Illingen - SVGG, 18 Uhr
Samstag, 24.4.
E2-Junioren SVGG - TSV Kleinglattbach, 12 Uhr
E1-Junioren SVGG - TSV Münchingen, 12 Uhr
D1-Junioren Spvgg Mönsheim - SVGG, 13.30 Uhr
D2-Junioren SVGG - TV Pflugfelden, 13.30 Uhr
C-Junioren FC Gehenbühl - SVGG, 15 Uhr
Sonntag, 25.4.
Aktive-1 SVGG - TSV Eltingen, 15 Uhr
Donnerstag, 29.4.
D2-Juionren TV Pflugfelden - SVGG, 18 Uhr
Ergebnisse vom 17.4.
E1-Junioren SVGG - SpVgg Renningen
E2-Junioren SVGG - TSV Oberriexingen
D2-Junioren SVGG - TSV Hochdorf/Enz
D1-Junioren KSG Gerlingen - SVGG
C-Junioren SVGG - TSV Eltingen
Trainingszeiten, Spielpläne, Ergebnisse unter
www.svgg-jugendfussball.de
4:2
4:3
4:2
6:2
1:5
Pfingsten: Ferienkurs Trampolin vom 25.-29. Mai
SPORTVEREINIGUNG HIRSCHLANDENSCHÖCKINGEN 1947 E.V.
Geschäftsstelle:
Ditzinger Str. 9, 71254 Ditz.-Hirschlanden
Tel. 07156 6365, Fax 07156 6315
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Mittwoch: 17-19 Uhr
Donnerstag: 8.30-12 Uhr
Freitag: 15.30-17.30 Uhr
Ressort Vereinsaktivitäten:
Auch in diesem Jahr bitten wir unsere Kuchenbäcker/innen um eine Kuchenspende für den 1. Mai
Die Kuchen können am
Freitag, den 30.4. abgegeben werden in:
Hirschlanden
Gisela Gröber, Schumannweg 2, Tel.: 8265, ab 17 Uhr
Schöckingen
Heidi Deeg, Ritterstr. 17, Tel. 5522, ab 17 Uhr
Ein recht herzliches Dankeschön
Der Festausschuss
30
Noch nichts in den
Pfingstferien
vor?
Bevor die totale Langeweile aufkommt,
wie wäre es mit Fliegen auf dem Großtrampolin?
Die
SVGG HirschlandenSchöckingen bietet
für Kinder von 7-12
Jahren einen Kompaktkurs Trampolin
an. Bevor es ans
"Fliegen" geht, schaffen wir mit kleinen Grundsprüngen und
Spannungsübungen die Voraussetzungen für das Springen auf
dem Großtrampolin. Danach geht es an die ersten Kunststücke.
Neben dem Trampolinspringen stehen auch kleine Spiele auf
dem Programm. Es werden maximal 15 Kinder aufgenommen.
Uhrzeit: Täglich von 13.30-16.30 Uhr
Kosten für 4 Tage: Mitglieder 40 Euro, Nichtmitglieder
55 Euro
Leitung: Michaela Salmeron
Anmeldungen werden bis zum Kursbeginn von der Geschäftsstelle (07156 6365) oder unter [email protected] entgegengenommen.
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
TIPP-KICK-CLUB 1971 HIRSCHLANDEN
TISCHTENNIS
Bambinirunde 2010
Bundesligaspiele vom 17. April in Leck und Lübeck
Auch unsere Bambinis haben am vergangenen Samstag
ihre erste Saison beendet. Nach zwei
Vorrundenspieltagen, standen nun
die Finals der "Jungen Wilden" an. Im
ersten Spiel zeigten
die vier Hirschländer
ihre Trainingsfortschritte der vergangenen Wochen und
ließen der Mannschaft aus Großvillars beim 4:1 Sieg
keine Chance.
Für Hirschlanden standen Georg Simmel- Dass im Anschluss
bauer, Philipp Storm, Louis Haag und das Spiel um Platz 9
Ludwig Simmelbauer (im Bild von links gegen Großbottwar
verloren ging, blieb
nach rechts) an der Platte.
nebensächlich.
Vielmehr strahlten die Jungs am Ende über den erreichten 10.
Platz und mit dem gewonnenen Pokal um die Wette.
Dies sollte ihnen den Anreiz geben, im Training weiterhin so
fleißig mitzutrainieren, um auch in der nächsten Saison wieder
mit Spaß und Erfolg an der Platte zu stehen.
TANZEN
Terminankündigung
Am 8. Mai lädt die
Tanzsportabteilung
der SVGG wieder
zum traditionellen
Maischwof in der
Hirschlander KarlKoch-Halle
ein.
Freuen Sie sich auf
nette Unterhaltung,
eine große Tanzfläche und tolle Tanzmusik in einer frühlingshaft
geschmückten Halle zum Teil live mit unserer TSA-Combo.
Sie können tanzen,
schwofen, träumen, ohne Stress. Für Ihr
leibliches Wohl haben wir - zu vernünftigen Preisen - gesorgt.
Erfahrungsgemäß ist
die Nachfrage sehr
groß. Bitte reservieren Sie deshalb rechtzeitig Ihre Plätze per
E-Mail unter
[email protected]
oder telefonisch bei
Peter Mutter, 07156
31647 oder Birgit
Lotterer,
07156
959149.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir die Reservierung
nur bis zum Veranstaltungsbeginn um 19.30 Uhr aufrechterhalten können.
"Zweite" holt nur einen Punkt auf der Nordtour!
Mit rund 2000 Kilometern und nur einem Punktgewinn im Gepäck beendete die "Zweite" ihre Nordtour am vergangenen
Wochenende. Gegen den vermeintlichen Mitkonkurrenten Wiking Leck reichte es zu einem 16-16 Unentschieden, gegen den
deutschen Vizemeister Lübeck setzte es eine 6-26 Niederlage.
Leck, dass kurz vor der dänischen Grenze liegt, sollte zur Qualifikation für die Play-Offs geschlagen werden. Nach einem 1-3
Rückstand konnte sich die "Zweite" durch Siege von Artur Merke und Harald Füßinger erstmals in Führung schießen. Der Vorsprung hielt bis zum Halbzeitstand von 9-7. Doch Leck konnte
ausgleichen, die beiden Schlussrunden sollten entscheiden. Rainer Schlotz unterlag dann knapp mit 4:6 Toren während Andreas Schneider in seiner letzten Begegnung einen 8:1 Sieg feiern
konnte. Beim Stand von 14-14 lag es nun an Merke und Füßinger für die Entscheidung zu sorgen. Merke konnte seine Partie
mit 7:4 Toren gewinnen. Füßinger lag schnell mit 0:3 Toren in
Rückstand, konnte aber mit Beginn der zweiten Halbzeit zum
3:3 ausgleichen, doch der Lecker Koschenz zeigte sich unbeeindruckt und konnte die Begegnung mit 6:4 für sich entscheiden.
Am Ende ein insgesamt gerechtes 16-16 Unentschieden, dass
aber beiden Seiten wenig nutzt.
Im Anschluss ging die Reise weiter in die Hansestadt Lübeck.
Hier traf man auf den elfmaligen deutschen Mannschaftsmeister Lübeck. Die "Zweite" fand zu keiner Phase des Spiels ein
Mittel um die Übermannschaft der letzten Jahre zu stoppen.
Merke und Schneider konnten ein Spiel gewinnen, das war gegen hochmotivierte Hansestädter zu wenig. Am Ende stand eine 6-26 Niederlage und die Tatsache, dass die Play-Offs nur
noch mit Glück und Schützenhilfe von anderen Mannschaften
erreicht werden kann. Mit 9-7 Punkten liegt man derzeit auf
Platz 2, doch dieses nur aufgrund der Tatsache, dass noch einige
Spiele für ein ausgewogenes Tabellenbild fehlen. Die Ergebnisübersicht:
Wiking Leck - Hirschlanden II
16-16, 65:72
Artur Merke: 6-2 Pkt., 22:15 Tore (5:2, 2:4, 8:5, 7:4)
Harald Füßinger: 4-4 Pkt., 19:19 Tore (7:4, 6:4, 2:5, 4:6)
Andreas Schneider: 3-5 Pkt., 14:11 Tore (2:3, 0:3, 4:4, 8:1)
Rainer Schlotz: 3-5 Pkt., 17:20 Tore (5:5, 4:1, 4:8, 4:6)
BW Concordia Lübeck - Hirschlanden II
26-6, 60:45
Artur Merke: 3-5 Pkt., 12:14 Tore (3:2, 2:3, 3:3, 4:6)
Andreas Schneider: 2-6 Pkt., 14:16 Tore (3:6, 2:4, 5:0, 4:6)
Rainer Schlotz: 1-7 Pkt., 12:18 Tore (5:8, 3:4, 4:4, 0:2)
Harald Füßinger: 0-8 Pkt., 7:12 Tore (1:3, 2:3, 3:4, 1:2)
SCHÜTZENVEREIN HIRSCHLANDEN 1923 E.V.
Ausschreibung zum Vereins-, Firmen- und
Hobbypokalschießen 2010
Am vergangenen Samstag wurden die Einladungen mit der
Ausschreibung zum diesjährigen Vereins-, Firmen- und Hobbypokalschießen am 17. Juli per E-Mail verschickt. Anmeldeschluss
ist am 15. Mai.
Falls Sie keine Einladung/Ausschreibung erhalten haben, wenden Sie sich, bitte per E-Mail an die [email protected], die telefonisch auch unter 0172 7183058 oder 0172
6254890 zu erreichen ist.
Nachtrag Kreismeisterschaften
Im letzten noch ausstehenden Wettbewerb der Kreismeisterschaften 2010 errang Ronald Röhl den zweiten Platz in der Disziplin Großkalibergewehr 300m liegend.
Den Schützenverein Hirschlanden finden Sie im Internet unter
www.sv-hirschlanden.de
Die Stadt Ditzingen im Internet:
www.ditzingen.de
31
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
SCHWÄBISCHER ALBVEREIN
ORTSGRUPPE DITZINGEN
E-Mail: [email protected]
Internet: www.schwaebischer-albverein.de/ditzingen/
Tageswanderung am Sonntag, 25. April
- Wir besuchen Gochsheim im Kraichgau Treff/Abfahrt: 8 Uhr mit dem Bus ab Stadthalle Ditzingen (alternativ Heimerdingen, Hemminger Straße und Hirschlanden,
Zentrum, bitte bei Anmeldung angeben)
Fahrtkosten: Mitglieder 13 , Gäste 15
Anmeldung: Fam. Weber, Tel. 34531
Wanderzeit: 3 Std., ca. 140 m Steigung bzw. 1 1/ 2 Std. mit
wenig Steigung
Rückkehr: ca. 18 Uhr
Wanderkarte: L 6918 Bretten
Wanderstrecke:
Wir wandern auf dem Höhenrundweg mit schönen Ausblicken
auf das mittelalterliche Städtchen Gochsheim. Der Weg führt
durch hügeliges Gelände mit einigen Auf- und Abstiegen. Eine
zweite Route führt leicht abwärts und im Tal, mit wenig Steigungen.
Gutes Schuhwerk für beide Touren erforderlich.
Mittagsrast ist im Landgasthof Krone. Um 14 Uhr ist ein geführter Stadtrundgang vorgesehen (ca. 1 1/ 2 Std., Unkostenbeitrag
je nach Teilnehmerzahl). Danach laden gleich drei Museen, die
alle ihren besonderen Reiz haben, zum Besuch ein.
Wanderführung: Helmut und Gerda Weber
Tageswanderung Sonntag, 2. Mai - Entlang des Neckars
Treff/Abfahrt: 8.15/8.24 Uhr mit S- Bahn bis Ludwigsburg, Regionalbahn bis Besigheim, bitte Netzkarte zu 16,20 / 5 Personen lösen.
Wanderzeit: 4 Std., 12 km, Steigung 150 m, Gefälle 100 m,
Rückkehr: 16.06 Uhr
Wanderstrecke: Besigheim, Felsengärten Hessigheim,
Kleiningersheim
Unsere Wanderung beginnt am Bahnhof Besigheim und führt
über die Enz hinauf zur historischen Altstadt. Über den Neckar
wandern wir zum Weinberg "Wurmberg" und zum Naturschutzgebiet Felsengärten Hessigheim. Hier haben sich Felstürme vom Hang gelöst und talwärts geneigt. Weiter geht es abwärts vorbei an der Felsengartenkellerei, durch Hessigheim und
zum Mittagessen in die Ausflugsgaststätte "Schreyerhof"- Anschließend führt uns ein schöner Wald- und Hangweg nach
Kleiningersheim.
Wanderführung: Hans und Heidrun Ritter
Gäste sind wie immer und bei jeder Wanderung herzlich willkommen.
Nachlese zur Wanderung am 11.4. - Zur Schertelshöhle
mit ihren Tropfsteinen Nachdem wir mit Bahn und Bus in Gutenberg angekommen
sind, ging es erst einmal über die steile Gutenberger Steige auf
die Albhochfläche. Über den Hochbuch (829 m) wanderten wir
zur Schertelshöhle, die 212 m lang ist und in 2 Gängen begehbar. Der Führer erläuterte, dass ursprünglich diese Höhle durch
den Schwäbischen Albverein bewirtschaftet war. Zu sehen bekamen wir unter anderem Fledermäuse und allerlei Gebilde aus
Tropfsteinen. Der Fantasie des Betrachters sind keine Grenzen
gesetzt. Sie ist eine der schönsten Tropfsteinhöhlen der Schwäbischen Alb. Anschließend konnte die Gruppe im Gasthaus des
Höhlenvereins einkehren. Frisch gestärkt führte uns Ronald
Neubronner durchs obere Hasental nach Schopfloch und dann
nach Krebsstein um von oben die herrliche Aussicht auf Oberlenningen zu genießen. Dies war aber nicht möglich, da ein
Schneesturm uns jegliche Sicht nahm. Es blieb uns nur noch
der Abstieg ins Tal, wo uns die Lautertalbahn erwartete. Trotz
mehrmaligem Umsteigen bei erschwerten Reisebedingungen,
verlief alles wie am Schnürchen und letztendlich blickte man
auf einen ereignisreichen Wandertag, wofür der Wanderführung Ronald und Doris Neubronner gedankt sei, zurück. Es ist
nun mal April und der macht was er will.
32
SOZIALVERBAND BADEN-WÜRTTEMBERG
ORTSVERBAND DITZINGEN
Die Sprechstunden des Sozialtrechtsreferent Herrn Kiener finden einmal im Monat jeden 2. Donnerstag von 1516.30 Uhr im Fuchsbau, Leonberger Str. 39, 2. OG, Zimmer
24 statt.
Achtung!!! In den Schulferien keine Sprechstunde!!!
(Bitte Anmeldung unter Tel. 07141 925811)
Wer ist der Sozialverband VdK?
VdK - der Sozialverband mit Profil
Der VdK setzt sich seit seiner Gründung für soziale Gerechtigkeit in Politik und Gesellschaft ein. Als anerkannter Sozialpartner von Behörden, Verbänden und Parteien ist unsere Fachkompetenz gefragt. Wir sind in Kontakt mit Regierungen und Ministerien in Bund und Ländern. Unseren Mitgliedern stehen wir
mit Rat und Tat zur Seite. Das schafft Vertrauen: Sozialversicherte, behinderte und alte Menschen, chronisch Kranke, Kriegs-,
Wehrdienst- und Unfallopfer sowie deren Hinterbliebene haben sich im VdK organisiert. Sie nutzen die Vorteile einer starken Gemeinschaft.
Unsere Erfahrung - unser Erfolg
Wir sind in allen Fragen des Sozialrechts aktiv. Für die tägliche
VdK-Arbeit heißt dies: Engagement für die sozialen Belange
von behinderten und alten Menschen von chronisch Kranken,
von Frauen, Rentnerrinnen und Rentnern, von Beschädigten
und Witwen.
Wir formulieren sozialpolitische Ziele und konkrete Gesetzentwürfe. An der Dynamik des Sozialrechts wirken wir im Interesse
unserer Mitglieder mit.
Soziale Interessenvertretung
Zu den Hauptaufgaben des VdK gehören die sozialpolitische Interessenvertretung und der Sozialrechtschutz. Nicht vorstellbar wäre unser heutiges Sozialsystem ohne die kontinuierliche und richtungsweisende Arbeit des VdK auf Bundes- und Landesebene.
Fakten und Daten
Mit über einer Million Mitglieder ist der VdK Deutschland die
größte sozialpolitisch aktive Selbsthilfeorganisation aller Altersgruppen, alter und behinderter Menschen. Er macht sich stark für
den umfassenden Schutz seiner Mitglieder: Mit rechtlicher und
individueller Hilfe ebenso wie sozialpolitische Einflussnahme.
Ansprechpartner vor Ort in Ditzingen mit derzeit 494 Mitgliedern
Name: Klaus R. Flaskamp, Telefon/Fax = 7256 - 8247 E-Mail: [email protected]
Was bietet der VdK?
Sozialrechtschutz
Sie können sich in einer der zahlreichen VdK-Geschäftsstellen
von unseren hauptberuflichen Rechtsreferenten in allen Fragen
des Sozialrechts - also in den Bereichen des Sozialhilferechts,
des Pflegeversicherungsrechts, der Kriegsopferversorgung und
Kriegsopferfürsorge und natürlich auch in allen anderen sozialversicherungsrechtlichen Fragen (Kranken- und Rentenversicherung) beraten lassen. Unsere Sozialexperten vertreten die
Mitglieder zudem vor Sozial- und Verwaltungsbehörden und
Sozial- und Verwaltungsgerichten - und zwar in allen Instanzen.
Hilfe rund ums Auto
In Zusammenarbeit mit dem Berufsförderungswerk Bad Wildbad bieten wir Beratung zum Erwerb eines Kfz, der behindertengerechten Umrüstung oder des Erwerbs der erforderlichen
Fahrerlaubnis an.
Geselligkeit
Auch Geselligkeit, Reisen und Erholung haben beim VdK einen
hohen Stellenwert. Insbesondere auf örtlicher Ebene bietet der
VdK seinen Mitgliedern kulturelle Veranstaltungen und Ausflugsfahrten an. Auf diese Weise vermitteln wir vielen
Menschen Lebensfreude im Alltag.
Reisen
In enger Zusammenarbeit mit namhaften Reiseveranstaltern
bieten wir allen Mitgliedern, aber auch allen sonstigen Interessierten, Reisen in alle Welt zu erschwinglichen Preisen. Das Reisebüro unserer VdK-Servicegesellschaft mbH berät Sie gerne
und nimmt Buchungen entgegen.
Kuren
Auch die VdK eigenen Kur- und Erholungszentren "Alttann"
bei Wolfegg und "Haus Magnetberg" in Baden-Baden ermöglichen Kur- und Erholungsaufenthalte für jedermann.
Ebenso führen wir dort vom Versorgungsamt finanzierte Bade-
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
kulturen und Erholungsaufenthalte im Rahmen der Kriegsopferfürsorge und nach dem Bundessozialhilfegesetz durch.
Engagiert und aktiv in der Freizeit - machen Sie mit
Unsere Mitglieder sind aktiv. Sie nutzen die Möglichkeiten, die
sich im VdK bieten: Politisches Engagement, Freizeitspaß, Reisen und Erholung. Viele betätigen sich in ihrer Gemeinde als
"sozialpolitische Lobby". Bei anderen steht die Geselligkeit
hoch im Kurs.
Diskussionen und Kaffeenachmittage, Tagesausflüge und organisierte Reisen - VdK-Ortsverbände sind rege. Als kleine unabhängige Vereine vor Ort leisten sie wichtige Basisarbeit und
setzen ihre Arbeitsschwerpunkte selbst. Und sie sind Teil des
großen Sozialverbandes mit allen Vorteilen. Machen Sie mit.
Sozial-Info
Auch die Information in allen sozialen Bereichen wird beim VdK
großgeschrieben. So erhalten alle VdK-Mitglieder unsere Monatszeitschrift, die über aktuelle sozialpolitische Fragen und
Aktivitäten des Verbandes informiert. Unser Sozialrechtsmagazin "Sozialrecht und Praxis" ist für interessierte Fachkreise
eine wichtige Hilfe bei der täglichen Arbeit. Ebenso sind unsere
Fachbücher und Fachbroschüren Ratgeber für viele.
Wer kann Mitglied werden?
Mit 1,6 Million Mitglieder ist der Sozialverband VdK
Deutschland die größte gemeinnützige überparteiliche
Selbsthilfeorganisation im sozialen Bereich.
Jede Person - auch ohne gesundheitliche Schädigung - die
unsere Hilfe braucht oder sich sozial engagieren möchte,
kann Mitglied werden.
Der Jahresbeitrag beträgt Euro 60,00
Für Ehegatten oder Lebensgefährten Euro 30,00
Die verbandseigene Zeitung, die zehnmal im Jahr erscheint, ist im Beitrag inbegriffen.
H. F.
TIERSCHUTZVEREIN DITZINGEN E.V.
Tier-Vermittlungen:
Für die Kaninchen Mümmel
und Mira, beide sieben Jahre
alt, suchen wir einen Alterswohnsitz. Beide sollten unbedingt zusammen bleiben. Bei
Interesse melden Sie sich bitte
bei G. Mayer, 07156 480755.
Zwei Wohnungskatzen, Siam-Mix-Brüder, geb.
Juli
2009, beide kastriert, sehr lieb
und schmusig, werden nur zusammen abgegeben. Die
künftige Heimat sollte eine
große Wohnung oder ein
Haus sein, damit die beiden
viel Platz haben. Kontakt:
Frau Fauser, 07156 22165.
Weitere Tiere in Wort und Bild im Internet:
www.tierschutz-ditzingen.de
BUND DER PFADFINDERINNEN
UND PFADFINDER
STAMM SCHWARZE WÖLFE
Grundkurs in den Osterferien in Bayern
Nach der langen Fahrt nach Bayern kommen wir am Obermeierhof an und werden freundlich begrüßt, durchs Haus geführt
und lernen schon langsam die anderen Teilnehmer kennen.
Nach 2 kleinen Einheiten steht uns der Abend zur freien Verfügung.
Aufstehen, Duschen und dann Programm. Die nächsten Tage
sind voller Einheiten zu den unterschiedlichsten Themen. Wir
lernen alles Mögliche über Kreativitätstechniken, Feedback, Pädagogik und vielem mehr. Teilweise gibt es zusätzliche Einheiten, in denen man nach persönlichem Interesse, noch Themen
wählen kann. Zur Abwechslung gibt es großzügige Pausen,
Spiele und natürlich leckeres Essen.
Auch eine Kundschaft, nach der Hälfte der Woche, gehört zum
Grundkurs, hier lernt man sich noch etwas besser kennen und
kommt ein wenig in die wunderschöne Landschaft mit den zahlreichen kleinen Bayerischen Dörfern. Am letzten Abend gibt
es noch einen Abschlussabend mit einem riesigen Buffet. Am
nächsten Morgen noch eine Reflektion und dann steht leider
auch schon wieder die lange Heimfahrt an. Mit nach Hause
nimmt jeder ein eigenes Projekt, das er bis zum Nachtreffen bei
sich im Stamm durchführt.
Der Grundkurs lohnt sich für jeden, der bereit ist etwas zu lernen, gerne neue Leute kennen lernt und motiviert ist neue Aufgaben zu übernehmen und außerdem hat man viel, viel Spaß!!!
KOLPINGFAMILIE DITZINGEN
Maiwanderung, 1. Mai
An alle Mitglieder
und Freunde der
Kolpingfamilie Ditzingen
Herzliche Einladung zur
Maiwanderung am Samstag, 1. Mai
Diesmal ist der höchstgelegene Ort des Kreis Ludwigsburg Ausgangspunkt unserer Maiwanderung. Prevorst
(483 m NN) ist ein Teilort von Oberstenfeld und liegt im Naturpark Schwäbisch Fränkischer Wald. Wir werden eine schöne
Rundwanderung durch schwäbische Wiesen und Wälder machen. Auf dem Juxkopf (533 m NN) haben wir dann einen wunderbaren Rundblick. Hier ist auch ein Wanderheim des Schwäbischen Albvereins mit einem 22 Meter hohen Aussichtsturm. Das
Wanderheim wird geöffnet sein. Unterwegs steuern wir einen
Grillplatz mit Spielmöglichkeiten an. Also Grillzeugs nicht vergessen. Die Rundwanderung ist ca. 8 km lang - man kann bei
Bedarf auch etwas abkürzen.
Wir treffen uns am Samstag, 1. Mai um 9.30 Uhr am Kirchenparkplatz St. Maria Ditzingen zur gemeinsamen Hinfahrt (Privat-PKW; bitte ggf. Fahrgemeinschaften bilden)
Sollte es am 1. Mai regnen, findet die Wanderung leider nicht
statt.
In der Hoffnung auf einen sonnigen 1. Mai und auf zahlreiche
Beteiligung verbleibt der Vorstand der Kolpingfamilie Ditzingen mit einem
- Treu KolpingAndreas Pelz
Schriftführer / Wanderführer - Tel. 0160 92010002
(bei Fragen / Info)
Kolpingfamilie Ditzingen, Hinter dem Schloss - 71254 Ditzingen
Vorsitzender: Georg Piepenbrock
VEREIN ZUR FÖRDERUNG
REGENERATIVER ENERGIEN
DITZINGEN E.V.
http://www.solarverein-ditzingen.de
Die Sonnenregion informiert:
Besichtigung von Energiesparhäusern in Ditzingen
Am Samstag den 8. Mai um 10 Uhr haben wir Gelegenheit,
gleichzeitig 3 Energiesparhäuser unterschiedlicher Art zu besichtigen. KfW60, KfW40 und deutlich besser, Sie können direkt
vergleichen und die bisherigen Erfahrungen der Hausbesitzer
kennenlernen. Wie viel Energie braucht man wirklich für ein
Wohlfühlklima, kann man trotz Umluftanlage die Fenster öffnen, wie hoch ist der Mehrpreis? Das sind Fragen, die sich jeder
Häuslebauer stellt, der sich Gedanken über die Art der Beheizung macht und dabei den Klimaschutz in den Vordergrund
stellt.
Aber vor der Besichtigung der 3 Häuser hat sich Herr Bürgermeister Bahmer bereit erklärt, das Neubaugebiet am westlichen
Ortsrand von Ditzingen zu erläutern und ein paar Besonderheiten der solaren Versorgung vorzustellen.
Da auch hier die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um
Anmeldung bis spätestens 4. Mai unter der Rufnummer 07156
34217 oder per Mail an [email protected]
33
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Das Haus der Zukunft einfach mal anschauen??
Am 23. April um 15 Uhr haben wir die Möglichkeit, ein besonders energieeffizientes Haus zu besichtigen, das von der Hochschule für Technik, Stuttgart, für den Solar-Decathlon-Wettbewerb 2010 in Madrid entwickelt und gebaut wurde. Wir fahren
gemeinsam mit der S-Bahn nach Stuttgart. Nähere Einzelheiten
erfahren Sie bei der Anmeldung unter der Rufnummer 07152
45633 oder 0162 8940292.
NATURSCHUTZBUND DEUTSCHLAND
ORTSGRUPPE DITZINGEN
teilen. Die abzugebenden Gegenstände werden wöchentlich
kostenlos veröffentlicht.
Leisten auch Sie einen Beitrag zum Umweltschutz und machen
bei dieser Aktion mit!
1. Einbaukühlschrank mit Gefrierfach, 1 Eckbank mit Truhe
und 2 passende Stühle, 1 Esstisch 72 x 110 cm, ausziehbar
1 Holzfenster mit zwei Flügeln: 75 cm hoch, 108 cm breit
(Anrufe bitte ab 17.00 Uhr), 07156 3739
2. 4 Kompletträder zu verschenken (VW Polo, BJ. 97)
Firestone 175/65 R 13 80 T, 4 mm Profil, VW Stahlfelgen 5,5
Jx13H2, 0173 3202641
Vogelkonzert am Abend
EINE WELT VEREIN DITZINGEN E.V.
Öffnungszeiten Ditzingen
Mittlere Str. 17:
Dienstag - Samstag: 9.00 - 12.30 Uhr
Donnerstag auch 15.00 - 18.00 Uhr
Am Samstagabend treffen wir uns zu einer Führung mit Dr.
Steinecke, um uns auf die Stunde der Gartenvögel einzustimmen. Wir wandern in Gartengelände, Waldrand und Streuobstwiesen bei Heimerdingen. Dabei werden wir Gesang und Aussehen der häufigsten Gartenvögel kennen lernen.
Anschließend ist Einkehr im Heimerdinger Mostbesen.
Gäste sind wie immer herzlich eingeladen!
Termin: Samstag, 24. April, 17 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz CVJM-Heim Heimerdingen
Informationen zu unserem Programm finden Sie auch im Internet unter www.nabu-ditzingen.de
CHRISTLICHER VEREIN JUNGER MENSCHEN
HEIMERDINGEN E.V.
CVJM Heim - Sonntagsdienst-Öffnungstermine
Das CVJM Heim ist an den Sonntagen, 25.4. und 2.5. geöffnet.
Wir laden zum Besuch herzlich ein.
Die weiteren Öffnungstermine im Mai geben wir in der nächsten Ausgabe des Ditzinger Anzeigers bekannt.
Montag, 3.5.
20 Uhr Mitarbeiterabend im Gemeindehaus
Zu Gast sind die Jugendreferenten Jan Schneider und Christiane
Schwinger. Sie berichten aus ihrer Arbeit unter Jugendlichen in
den neuen Bundesländern.
Herzlich eingeladen sind die Mitarbeiter und Freunde des
CVJM.
OBST- UND GARTENBAUVEREIN
SCHÖCKINGEN E.V.
Beim Tag "der offenen Tür" in der Gärtnerei Seemann
am Sonntag, 25. April, bewirten wir Sie ab 13 Uhr mit
Kaffee, Kuchen, Torten und diversen Getränken.
Bestaunen Sie die schöne Farbenpracht und die Vielzahl
der Balkon- und Beetblumen.
Wir freuen uns auf viele Besucher.
Öffnungszeiten Heimerdingen
Hindenburgstr. 8:
Mittwoch: 9.00 - 12.00 Uhr
Freitag: 14.00 - 18.00 Uhr
Schmuck aus aller Welt - fast so
beliebt wie unser fairer Kaffee
Sie haben gerade Ihre Frühjahrsmode gesichtet und ergänzt - wir haben
den passenden Schmuck dazu. Immer wieder finden Sie Neuheiten in
unserer Vitrine. Zum Beispiel: wunderschönen Silberschmuck aus Thailand, teils mit bunten Halbedelsteinen. Schauen Sie doch einfach mal
bei uns rein!
AMSEL Kontaktgruppe
Korntal-Gerlingen-Weilimdorf
Zum nächsten Treffen der AMSEL-Kontaktgruppe laden wir alle
Behinderten, Angehörige und Freunde herzlich ein.
Wir treffen uns am Sonntag, den 25. April um 15 Uhr im evang.
Gemeindehaus, Adlerstr. 1 in Münchingen.
AMSEL-Kontaktgruppe Korntal und Gerlingen
Vorständetreffen des Kreisverband für Obstbau,
Garten und Landschaft Ludwigsburg in Freiberg
Die Vorstände und die Pressewarte der rund 56 Ortsvereine des
Kreisverbands für Obstbau, Garten und Landschaft Ludwigsburg treffen sich zu ihrem jährlichen Stammtisch am Mittwoch, 28. April um 19 Uhr im Sportzentrum am Wasen,
Talstr. 17 im Stadtteil Beihingen.
Schwerpunktthema ist diesmal ein Referat von Andreas Feilhauer von der Ludwigsburger Kreiszeitung über das Thema "Wie veröffentliche ich Vereinsaktivitäten in den Medien richtig".
PSYCHOSOZIALES NETZWERK
VERSCHIEDENES
DIE GUTE TAT "ZU VERSCHENKEN"
Interessenten an den unten aufgeführten Gegenständen können sich direkt bei der jeweils angegebenen Telefonnummer
melden (nicht nach 20 Uhr oder an Sonn- und Feiertagen). Wer
etwas zu verschenken hat, kann dies der Redaktion in der Stadtverwaltung, Hauptamt, Redaktion "Ditzinger Anzeiger" bis
spätestens montags, 10.00 Uhr schriftlich oder telefonisch mit34
Tagesstätte für Menschen mit psychischen Erkrankungen
Begegnung, Beschäftigung und Tagesstrukturierung
mittwochs und freitags 10-15 Uhr, Ditzingen, Leonberger Str.
11,
Tel. 07156 175011, Frau Bauer
Betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen
Wohngemeinschaften in Ditzingen sowie Einzelwohnen und
Betreutes Wohnen in Familien
Tel. 07141 29977-19, Frau Carrino
Nummer 16
Donnerstag, 22. April 2010
Integrations-Fachdienst
Berufliche Beratung sowie Vermittlung und Begleitung
am Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderungen.
PsychoSoziales Netzwerk gGmbH, Königsallee 59/2,
71638 Ludwigsburg, Tel. 07141 9454-0
Ambulant Betreutes Wohnen
Beratung, Unterstützung und Begleitung zum Aufbau
und Erhalt selbstständigen Wohnens für Menschen mit
psychischer Erkrankung.
PsychoSoziales Netzwerk gGmbH, Besucheradresse:
Hoferstraße 9, 71636 Ludwigsburg, Tel. 07141 29977-0
KONTAKTSTÜBLE TREFF FÜR MENSCHEN
IN SCHWIERIGEN LEBENSSITUATIONEN
Für Menschen, die Rat und Hilfe brauchen oder aber auch nur
ein Gespräch suchen, ist das "Kontaktstüble" gegründet
worden.
Die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter wurden durch mehrmonatige Schulung in der Psychologischen Beratungsstelle der Diözese Rottenburg-Stuttgart in Ludwigsburg darauf vorbereitet,
Menschen mit unterschiedlichen seelischen Belastungen im Gespräch zu begleiten.
Diese Mitarbeiter behandeln die Gespräche vertraulich und sind
zu absoluter Verschwiegenheit verpflichtet. Sie hören Ihnen mit
Geduld zu oder sind ganz einfach für Sie da.
Ort: Gemeindezentrum St. Maria Ditzingen
Zeit: Jeden Montag im Monat von 17.30-19 Uhr
Wer: Für alle Menschen, unabhängig von Konfession und Weltanschauung
Deutscher Kinderschutzbund e.V. (DKSB)
Kinder- und Jugendtelefon
"Die Nummer gegen Kummer" 0800 1110333
(gebührenfrei)
Mo. - Sa., 14.00-20.00 Uhr
Deutscher Kinderschutzbund
OV Ludwigsburg, Tel. 07141 902766
Lauf-Treff
Bleib fit - Lauf mit
DITZINGER LAUFTREFF
Betreute Jogging- und Walking-Gruppen
Teilnahme kostenlos
Jedermann willkommen, na?
Jeden Dienstag
Treffpunkt 19.00 Uhr
bei den Parkplätzen der Sportanlage Lehmgrube
35

Documentos relacionados