Under the patronage of H

Сomentários

Transcrição

Under the patronage of H
Monte Carlo, Monaco (18. Januar 2014) Die Fédération Mondiale du Cirque unter der
Schirmherrschaft von S.A.S. Prinzessin Stephanie von Monaco hat den Samstag, 19. April,
zum Weltcircustag 2014 erklärt. Es handelt sich um die bereits fünfte Ausgabe dieser
Veranstaltung, die 2013 in rekordverdächtigen 46 Ländern gefeiert wurde. Heute hat die
Fédération ihre Pläne für eine einmonatige Feier des Weltcircustages bekanntgegeben, in
diesem Jahr in Verbindung mit ihrem alljährlichen Fotowettbewerb. Es wird angestrebt,
den Weltcircustag in 50 Ländern zu feiern.
Die Feierlichkeiten beginnen bereits am 20. März 2014 und fallen mit dem
„Internationalen Tag des Glücks” der Vereinten Nationen zusammen. „Sich dessen
bewusst, dass das Streben nach Glück ein fundamentales Ziel ist“, fordert die UNResolution 66/281 die Nationen und die Zivilgesellschaft dazu auf, den Internationalen
Tag des Glücks mit Aktivitäten zu feiern, die Bildung und öffentliches Bewusstsein fördern.
Die Federation begeht diese Gelegenheit, indem sie die einmonatige Feier der „Kunst des
Glücks“ mit einer Sonderveranstaltung in Monte Carlo beginnt, die mit der Monaco-Etappe
des World Harmony Run 2014 zusammenfällt. Weltweit wird der Circus weiter gefeiert, bis
zum Weltcircustag am 19. April als Höhepunkt. Veranstaltungen zum Weltcircustag dienen
außerdem als Thema des diesjährigen Fotowettbewerbs.
„Unsere einmonatige Feier, die das fünfte Jubiläum des Weltcircustages ehrt, wird in
Verbindung mit dem Internationalen Tag des Glücks und dem Weltharmonie- bzw.
Friedenslauf der Öffentlichkeit dabei helfen, den Circus als universelle darstellende Kunst
besser zu schätzen“, sagte Laura van der Meer, die Geschäftsführerin der Federation.
„Indem wir den Weltcircustag zum Thema des diesjährigen Fotowettbewerbs machen,
hoffen wir, dass die Feierlichkeiten vor Ort zusätzliche Aufmerksamkeit erfahren.“
Wie in der Vergangenheit ist die Circuswelt aufgefordert, den Weltcircustag zu feiern,
indem sie eigene Veranstaltungen durchführt und sie online anmeldet. Neu in diesem Jahr
ist der Appell an die jeweiligen Organisatoren, während ihrer Feier eine Pyramide zu
bauen, um eine virtuell verbundene Pyramide zu erschaffen, die sich über die ganze Welt
erstreckt. Die Teilnehmer werden gebeten, eine Fahne oder ein Banner mit dem neuen
Logo des Weltcircustages in ihre Pyramide aufzunehmen und Fotos der Pyramide auf der
Website der Federation hochzuladen, so dass hoffentlich „das längste zusammengesetzte
Digitalfoto der Welt“ entsteht. Die Pyramidenidee geht auf den Circus Harmony in St.
Louis, Missouri, USA, zurück, der von Circuskindern gebaute menschliche Pyramiden
nutzt, um Zusammenarbeit, Balance und Kraft des multikulturellen Circusses unter dem
Slogan „Frieden durch Pyramiden“ zu symbolisieren.
Die Fédération Mondiale du Cirque wurde 2008 unter der Schirmherrschaft von S. A. S. Prinzessin Stephanie von Monaco
gegründet und hat ihren Sitz in Monte Carlo. Die Federation ist eine gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, die
Circuskunst und –kultur weltweit zu fördern, als Sprachrohr der Circuswelt zu dienen und Circusinteressen auf
internationaler Ebene zu vertreten.
Kontakt: Laura van der Meer, Geschäftsführerin, unter [email protected]
Animal Interest Alliance, South Africa • Circus Federation of Australia •En Piste, Canada • European Circus Association
Festival International du Cirque de Monte-Carlo • Outdoor Amusement Business Association, U.S.A.
Japanese Circus & Entertainment Association • Asociación Mexicana de Empresarios de Circo
Unión Nacional de Empresarios y Artistas de Circos Mexicanos • Acrobatics Association of Korea
Mobile Mini Circus for Children International, Afghanistan • China Acrobats Association